Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Für mich das BESTE!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 3 weitere Seiten
Speichern Gespeichert
Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa
5.0 von 5 Villa   |     |  
Hotelausstattung
Leibnitz, Österreich
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Für mich das BESTE!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. April 2013

Unsere 2 Maledivenreise 11/2009.

Anreise mit dem Wasserflugzeug.

Aufenthalt 10 Nächte - gebucht "Standart Villa" (niedrigste Kategorie) sofort bei der Ankunft wurden wir vom Hotel Upgegradet in die Water Villa - die wir jedoch dankend ablehnten, da wir die Beach Ville einfach bevorzugen! Bis unsere dann fertig war (ca. 2 Stunden) konnten wir in der Watervilla warten und erhielten sogar eine Fruchtplatte und Champagner (kein Sekt, sonder wirklich Veuve Champagner!) wir wohnten anschließend sogar in einer Deluxe Beach Villa mit riesigem Pool (Meerseite) Kommentar: Da und dort eine sehr schöne Villaaustattung!
Upgrade wurde vom Hotel aus gegeben - ohne nachfragen!

Halbpension haben wir schon bei unserem Veranstalter Tourdreams.de gebucht - zahlt sich auf dieser Insel aus.

Kleine, feine Insel - SUPER!

- keine Kinder
- einige Asiaten

Unbedingt empfehlenswert:
- Hauptrestaurat (es gibt nur das eine......und das ist WOW! Best ever!)
- Sunset Fischen
- Super Bar in der Villa (mit allen Alkoholikern, in 0,7l Flaschen)
- Schnorcheln
- perfektes Preis/Leistung Verhältnisse bei Getränken, Wein, Champagner, usw.

Es geht so:
- es gibt nicht

Nicht zum empfehlen:
- gib es nichts

FAZIT: privater, persönlicher, besser geht es nicht!

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

204 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    146
    34
    9
    6
    9
Bewertungen für
13
180
4
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Köln, Deutschland
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. Februar 2013

Wir haben unsere Flitterwochen auf Zitahli Kuda Funafaru verbracht und für uns war es unbeschreiblich schön!!!

Positives:

Kleine Insel, bei Ebbe kann man sie umrunden.Alles in 5 Minuten zu Fuß erreichbar. Wenn man faul ist, wird man aber auch immer mit den Elektro Carts abgeholt.
Unglaubliches Insel Feeling a la Robinson Crusoe - es war nie jemand am Strand, selbst beim Essen am Buffet und in den Bars Abends waren wir fast immer alleine! Traumhafte Strände!!!!!
Die gesamten Anlagen und vor allem das innere der Super Deluxe Water Villen waren sehr hochwertig ausgestattet. Die Bose surround Anlage war erstklassig. Nespresso Maschine vorhanden und täglich frisches Obst.
Die Minibar war nicht teuer (5 $ pro Softgetränk, 7 $ für ein Bier).
Super toll, unbezahlbar, einen eigenen infinity Pool zu haben und eine Jacuzzi Badewanne!!!
Das Hausriff ist sehr schön und direkt vom Pooldeck in den Ozean springen zu können, ist einmalig. Wir haben sehr viele Fische und Meerestiere gesehen (Meeresschildkröte,Riffhaie,etc.).
Fast am schönsten fand ich die all-abendlichen Sonnenuntergänge auf der eigenen Terasse, sehr romantisch!!! Dabei sind mehrfach Delfine vorbei geschwommen.Unbeschreiblich toll!
Das Essen war wirklich erstklassig, vor allem im Mosaic Restaurant, wo wir zu Mittag gegessen haben. Wir hatten Vollpension, Halbpension hätte aber durchaus gereicht. Gute Weine.
Die Cocktails in den Bars waren auch sehr gut.
Das Personal war durchweg freundlich und sehr hilfsbereit, auch schnell, wenn man etwas brauchte.Der Kellner wusste nach dem zweiten Tag auch bereits, was wir gerne tranken und brachte dies unaufgefordert an den Tisch. Die Zimmer wurden 2 Mal am Tag gereinigt und auch der Pool (frischwasser) wurde jeden Tag gereinigt.
Absolutes plus war für uns der Kunstrasen Tennisplatz! Sehr schöner Platz in schöner Umgebung. Mein Mann ist auch ins Fitnessstudio gegangen, welches sehr hochwertige Geräte und einen 52 Zoll Fernseher zu bieten hatte. Dort gibt es auch einen Tischtennis Platz.
Es gab viele Wassersport Möglichkeiten. Wir fanden das Schnorcheln jedoch so toll, dass wir davon keinen Gebrauch gemacht haben.
Absolut zu empfehlen ist auch die balinesische Massage im Spa (dort arbeiten Balinesinnen).
Bei An- und Abreise durften wir in der Zitahli Lounge am Flughafen warten, sehr angenehm.

Tipps:

Unbedingt eine Beachvilla oder einen Super Deluxe Wasser Bungalow auf der West Seite nehmen, da dort der Sonnenuntergang ist und dies die Windstille Seite der Insel ist. Die Sonnenuntergänge sieht man aber glaube ich nur von den Wasserbungalows.

Ganz wichtig bei einem Super Deluxe Wasser Bungalow: Luftmatratze mitbringen!! Die war goldwert!

Am besten eigene Schnorchelausrüstung mitbringen, kostet genau so viel, als wenn man sie die ganze Zeit mietet.

Negatives:

Ja, es gibt ein paar Sachen, die wir erwähnen möchten und dies ist der Grund, warum es keine 5 Sterne gibt. Allerdings waren diese Sachen für uns nur kleine Mängel und eher nebensächlich.

Größtes Problem sind wohl die Holzplanken außen auf der Insel, die ständig erneuert werden müssen. Das mag an der Witterung liegen, diese wurden aber auch ständig repariert.
Das Bett war ziemlich hart.
Manche Oberflächen waren etwas abgenutzt im Bungalow und es fehlten wenige Kacheln am Pool.
Zum Teil waren die Treppen, die ins Meer führten beim Wasserbungalow etwas marode, wurden aber auch erneuert oder durch Metalltreppen ersetzt (liegt eindeutig am Salzwasser).
Das Managment war nicht präsent, warum auch immer.
Wlan war etwas langsam (war uns aber egal).

Fazit:

Wir hatten noch nie einen so entspannten, traumhaft schönen und vor allen Dingen romantischen Urlaub mit so viel Luxus und Zweisamkeit!! Die Bungalows haben einem sehr viel Privatssphäre gewährt, genau das Richtige für Flitterwochen!!! Wir waren Rund um zufrieden mit Essen, Unterkunft, Service, Sauberkeit, Insel, Sport,etc.

Wer allerdings deutsches 5 Sterne Niveau möchte und pingelig ist, der muss dann wohl noch mehr Geld drauf legen, bezogen auf die Preis-Leistung (obwohl es auch negative Bewertungen bei Hotels mit 10.000$ die Nacht gibt).

Für uns waren es die perfekten Flitterwochen!!!

Zimmertipp: Super Deluxe Water Villa auf der Westseite!!! Unbedingt wegen des Sonnenuntergangs!!!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Februar 2013 über Mobile-Apps

wir waren auch das erste Mal auf den Malediven und haben uns durch die wunderschönen und sehr grossen Bungalows beeindrucken lassen. Uns hat es sehr gut gefallen und der von vielen Kollegen versprochene Entschleunigungseffekt ist rasch eingetreten. das Personal war sehr freundlich und wir hatten sowohl mit unserem Kellner als auch unserem Roomboy ein Glückslos gezogen.
Was für uns unverständlich ist, war die Rolle des Managements. Am Begrüssungsapéro hat niemand eine Begrüssung durchgeführt und die wichtigsten Personen (Chefkoch, Managerin, Tauchlehrer, etc.) vorgestellt.
Die Insel ist trotzdem sie erst seit ca. 4 Jahren in Betrieb ist in einem relativ schlechten Zustand und es fehlt ein Qualitätsmanager der dafür besorgt ist, dass der den Preisen entsprechende Standard auch angeboten wird.
Das Schnorcheln im Riff ist sehr schön, als unerfahrener Schnorchler ist jedoch der Übergang zum Riff sehr schwierig und nicht ganz ungefährlich da die Gezeiten es nicht immer erlauben über dieses Riff zu schwimmen. Es sollte ein ca. 2 Meter breiter Durchgang erstellt werden und dann wäre das ok.
Insgesamt waren wir mit der Insel sehr zufrieden, sind jedoch der Meinung, dass Preis und Leistung nicht zusammenpassen. Viele Kleinigkeiten die man in einem 5+ Sterne Hotel erwarten sind einfach nicht da und deshalb ist der Preis dafür auch nicht gerechtfertigt.
Wir werden wieder in die Malediven reisen, jedoch nicht mehr nach Zitahli.

Aufenthalt Januar 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Salzburg, Österreich
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 11. Januar 2013

Wir haben drei Wochen auf dieser schönen Insel im Dezember 2013 (Weihnachten und Silvester) verbracht. Insgesamt war es ein sehr schöner und erholsamer Urlaub, allerdings mit einigen Mängeln. Es war unser 10ter Aufenthalt auf den Malediven und die Insel hat im Vergleich zu anderen 5 Sterne Resorts doch einige Schattenseiten. Insgesamt würden wir der Insel keine 5 Sterne sondern 4 Sterne zubilligen. D.h insgesamt ist der Gegenwert für das bezahlte Geld zu gering. Dazu einige Beispiele:

1. Villa:
Unsere Villa (Super deluxe Aqua Villa mit Pool auf der Sonnenuntergangseite) war von der Lage her schön, hat aber die beste Zeit schon lange hinter sich (ständig war WC, Dusche und Waschbecken verstopft, Türen schließen schlecht, Möbel, Kissen, Tagesbett, Matrazen auf der Terrasse waren abgewohnt und nicht wirklich gereinigt, die Holztreppe als Zugang zum Meer war stark beschädigt und Nägel ragten aus dem Holz). Einmal wurden wir abends von sehr großen Kakerlaken "überfallen". Am nächsten Tag wurde die Villa auf unsere Beschwerde hin desinfiziert. Das Bad wurde nie wirklich gereinigt sondern nur oberflächlich die Armaturen und das Waschbecken sauber gemacht. Die Ablageflächen waren bei der Anreise schon schmierig. Der Holzsteg zu den Wasservillen war in einem sehr schlechten Zustand, viele Bretter waren morsch und einige durchgebrochen.

2. Insel:
DieInsel hat eine schöne Lagune und ein Hausriff. Wenn man die Gezeiten berücksichtigt kann man sehr gut schnorcheln. Leider kann man die ca. 800 Meter lange und ca. 100 Meter breite Insel nicht umrunden, dies steht auch in keinem Katalog oder auf der Webseite.

3. Service:
Service ist sehr unterschiedlich. Es gibt sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter es gibt aber auch unfreundliche, unmotivierte und inkomptente Mitarbeiter. Wir haben beides erlebt. Im Hauptrestaurant hatten wir Glück aber in der Bar, beim Room Service hatten wir Pech (z.B. 6 Stunden warten auf die Befüllung der Minibar die zudem nie -trotz Reklamation- vollständig befüllt wurde, langes Warten in der Bar auf den Kellner).

4. Essen:
Die Qualität des Essens ist für eine 5 Sterne Insel gut. Im Hauptrestaurant gibt es jeden Tag eine andere Art von Buffet mit vielen unterschiedlichen kalten und warmen Speisen. Die Auswahl ist groß. Gegen Aufpreis kann man in einem zweiten Restaurant essen. Dort ist das Angebot überschaubar und teuer. In beiden Restaurants gibt es (und das ist ganz schlecht) keinen frischen Fisch!! Wir haben nachgefrafgt, zuerst hat man uns das versprochen und dann wurde uns mitgeteilt, dass es nicht möglich ist frischen Fisch zu bekommen.

5. Management:
Es ist ganz erstaunlich, dass wir während drei Wochen und höchster Kategorie niemals von der HotelmanagerIn auf unser Befinden angesprochen wurden. Sie ist öfters intesiv mit ihrem Handy beschäftigt an uns vorbeigegangen. Die Stimmung zwischen Mitarbeitern und Management scheint nicht besonders gut zu sein, zumindest haben uns dies die Mitarbeiter gesagt. Man kann das dann an deren Einstellung zur Arbeit gut sehen. Bei unserer Abreise kam von der ManagerIn nur ein kurzes guten Morgen. Kein Danke, Keine Verabschiedung obwohl wir gemeinsam mit vier anderen Gästen ca. 30 Min am Steg auf den Start des Wasserflugzeugs gewartet haben. Erstaunlich, das haben wir noch nie erlebt.

6. Gäste:
Vielen Gästen scheinen die Basics des Verhaltens abhanden gekommen zu sein. Trotz Hinweisen auf einen Dresscode, der die Kultur des Landes berücksichtigt, erscheinen viele männliche Gäste beim Essen in Badehosen (Frühstück, Mittags), kurzen Hosen (Abends) und teilweise ohne oder mit offenem Hemd. Weibliche Gäste erscheinen teilweise mit durchsichtigen Kleidern beim Frühstück.

  • Aufenthalt Januar 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. November 2012

Wir hatten das Hotel trotz der z.T. sehr schlechten Kritiken gebucht und waren sehr positiv überrascht. Unserer Erfahrung nach müssen in der Vergangenheit die Probleme eindeutig beim Management und dessen laisser-faire-Stil gelegen haben, dessen Folgen sich heute in baulichen Mängeln zeigen. Seit dem 27. Oktober 2012 gibt es ein ganz neues Führungsteam und man kann die GM und ihre Vertreterin nur zu ihrer Kompetenz und ihrem Engagement beglückwünschen, denn überall macht sich der „neue Wind“ bemerkbar.
Im Detail:
In Malé wurden wir direkt bei der Ankunft umgehend, sehr kompetent und exzellent betreut. Auch bei der Ankunft auf Kuda Funafaru lief alles absolut reibungslos. Während unseres zweiwöchentlichen Aufenthalts war der Service in unserem Zimmer wirklich sehr gut: das Zimmer wurde zweimal täglich vom Boy gesäubert, die Minibar war immer gut gefüllt.
Das Essen ist ausgesprochen abwechslungsreich und schmackhaft. Im Breeze wird morgens und abends ein Buffet angeboten; das Abendessen jeden Tag unter einem anderem Motto (französisch, thailändisch, indisch, japanisch, mediterran etc.). Das Essen im Mosaic ist ebenfalls gut, wenn auch sehr opulent. Sonderwünsche werden sofort umgesetzt, z.B. an der Poolbar abends Gerichte aus der Lunchkarte. Der Service in den Restaurants und an den Bars ist sehr freundlich, schnell und zuvorkommend. Der Zimmerservice ist ebenfalls wärmstens zu empfehlen.
Die überall auf der Insel arbeitenden Gärtner, Handwerker und anderen Angestellten sind sehr freundlich und grüßen immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Jeden Morgen konnten wir auf dem Weg zum Frühstück (um vor acht Uhr!) feststellen, dass die Losung „Auf die Bäume, ihr Affen, der Wald wird gefegt“ längst umgesetzt worden war, denn alle Wege waren sauber gefegt. Am Abreisetag konnten wir Zeuge sein, dass um vor 6 Uhr morgens der Strand gefegt wurde.
Man sollte sich auf jeden Fall Zeit für einen (oder mehrere!) Besuche im Spa nehmen: die Massagen sind absolut fantastisch (man wird per Fragebogen über die gewünschte Stärke der Massage gefragt und unsere Antwort „firm“ wurde wunderbar umgesetzt, was ja in Ferienhotels weiß Gott nicht selbstverständlich ist).
Wer tauchen möchte, der kommt hier voll auf seine Kosten. Der dive center ist absolute superklasse. Alles steht unter dem Zeichen hoher Kompetenz und Kundenorientierung, Alike, Gabriel und Julie sind absolute Könner, mit Leib und Seele dabei und ihre Begeisterungsfähigkeit ist ansteckend. Wir sind jeden Tag tauchen gegangen und haben vom Wissen der Drei ausgiebig profitieren können. Darüber hinaus ist die Stimmung auf dem Boot immer fantastisch; die Bootscrew ist außerdem supernett, sehr aufgeschlossen und hilfsbereit.

Zur Architektur:
Die in einigen Kritiken monierten defekten Schutzrollos in den öffentlichen Bereichen werden ganz offensichtlich peu à peu ersetzt. Wer sich über die Dauer dieses Prozedere beschwert, sollte in Mitteleuropa bleiben oder eine Insel buchen, die näher zu Malé liegt und wo folglich nicht nur einmal wöchentlich das Vorsorgungsschiff ankommt. Selbiges gilt für alle anderen durchzuführenden Ausbesserungsarbeiten, denn das aktuelle Management ist eindeutig darauf bedacht die von früheren Managements gemachten Fehler nicht nur nicht zu wiederholen, sondern auszubügeln. Überall wurde gearbeitet und repariert – wir fühlten uns übrigens durch die Arbeiten keineswegs gestört (und ein ungestörter Aufenthalt kann bei größerer Belegungsquote sicherlich durch entsprechend lokal konzentrierte Belegung bzw. sich daran orientierende Reparaturarbeiten gewährleistet werden).
Ganz generell sollte man bedenken, dass die Planer des Hotels ganz offensichtlich nicht einen einzigen Gedanken an die Unterhaltung und an das für die Bausubstanz nicht gerade förderliche Klima verschwendet haben. Statt dessen wurden einige architektonische Merkwürdigkeiten umgesetzt, die zwangsläufig zu Klagen von Gästen führen mussten. Wie sonst könnte man sich erklären, dass Raffrollos und Vorhänge an den winddurchlässigen Fenstern und Türen montiert wurden, deren Scheiben aufgrund des Einsatzes der Klimaanlage Kondenswasser bilden, das von den windbewegten Stoffen aufgenommen wird und sie durchfeuchtet, was dann zwangsläufig zu Flecken und im Extremfall zu Schimmelbildung auf selbigen führen muss? Oder die nicht vorhandene Türschwelle an der Eingangstür, was beim Overwater bei Starkregen mit entsprechendem Wind zu Wassereintritt unter der Tür führt? Oder die (aufgrund fehlenden Stauraums) auf der Terrasse unter dem Dach abgestellten Liegenauflagen, die bei Regen mit Wind vollkommen durchnässt werden und folglich ebenfalls Schimmel bilden können? A propos: als Gast bin ich mir nicht zu schade, die Auflagen abends ins Bad zu schaffen – obwohl es ein mittlerer Kraftakt ist und insbesondere die dicken Auflagen der fest installierten Sonnenbetten eigentlich nicht notwendig sind, da die beweglichen Liegen bequem und vollkommen ausreichend sind. Weit über das Ziel hinaus geschossen ist der Whirlpool im Bad. Verehrte Herren Architekten: Der blödsinnige Whirlpool schafft nur Anspruchsdenken und Unzufriedenheit. Und wer sich auf den Malediven darüber beklagt, dass dieses 1,5m-Durchmesser-Monstrum nicht wie in Mitteleuropa in Nullkommanichts gefüllt werden kann, sollte vielleicht besser in ein Luxushotel in die Alpen fahren – wer braucht so ein Monster, wenn man bei konstanten 29 Grad Außentemperatur das kristallklare, ebenfalls 29 Grad warme Meer (und bei einigen Bungalows dazu noch den privaten Pool) vor der Tür hat?
Darüber hinaus kann festgestellt werden, dass die Bungalows (wir hatten einen Overwater mit Pool) sehr geschmackvoll sind. Die natürlichen, hochwertigen Materialien harmonieren gut im ansprechend schlichten Design. Im Entrée könnten die Lampen etwas heller sein, aber der erfreulich große Stauraum für Kleidung und Koffer nebst Kühlschrank als Minibar überzeugen voll und ganz. Das sehr geräumige Bad mit Außendusche und Innendusche in Naturstein ist – abgesehen vom Whirlpool – genauso ein Genuss wie der riesige Schlafraum mit bequemer zusätzlicher großer Liege mit Blick nach draußen. Auf der Terrasse mit Pool, nach Westen ausgerichtet, kann man, unter einem Sonneschirm liegend, die Ruhe, das Meer und den farbenfrohen Sonnenuntergang genießen. Ob man den privaten Pool wirklich braucht, sei dahingestellt, denn es gibt noch einen großen Pool an der Indigo-Bar; uns war der Tagesausklang mit Sonnenuntergang ein Anliegen.
Abschließend sei angemerkt, dass es eine Frage der Fairness ist, Mängel und Reklamationen zuerst der Hotelleitung zu melden, um ihr die Chance zur Reparatur zu geben. Wir hatten ein paar Kleinigkeiten moniert und innerhalb von 3 Stunden war alles erledigt. Eine Sache war übersehen worden und als Entschuldigung bekamen wir abends eine Flasche Rotwein vom Zimmerservice. Mit dem Bewusstsein, dass die Malediven ein Dritte-Welt-Land in den Tropen sind, Kuda Funafaru in the middle of nowhere liegt, ein bisschen Gelassenheit sowie Freude über die unvergleichliche Schönheit der Natur und die Freundlichkeit der Bewohner wird man auf Zitahli einen wunderbaren Urlaub verbringen.

Zimmertipp: Wer einen sunset-view-Bungalow möchte, der muss die teuerste Kategorie (Aqua-Villa mit Pool) buchen ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. August 2012

Von Anfang bis Ende alles Bestens im Zitahli.
Check-In war sehr angenehm in der Hotellounge am Flughafen Male inkl. Snacks & Getränke. Die Anreise mit dem Wasserflugzeug bestens organisiert. Auf der Hotelinsel wurden wir sehr freundlich empfangen und mit einem E-Auto zu unserer Wasservilla gefahren. Die Aqua Villa ist riesig und sehr gepflegt, genau wie in den Hotelbildern gezeigt. Riesiges Badezimmer mit innen und Außendusche. Ins Whirlpool würden 4 Menschen passen. Mit dem Bose Sound System haben wir tagsüber Musik von meinem iPhone gespielt, auch im Bad & auf der riesigen Terrasse. Das Holz auf der Terrasse war in sehr gutem Zustand. Sehr gefreut haben wir uns über das tägl. frische Obst, Wasser und den Weinkühlschrank. Die vielen Mitarbeiter halten die Insel & Räumlichkeiten in einem sehr guten Zustand. Das Restaurant ist immer sauber, der Tennisplatz(kostenlos) & Fitnesscenter ebenso, das Spa liebevoll & großzügig eingerichtet. Unser Zimmer wurde 2-3 Mal am Tag immer sehr zufriedenstellend gereinigt. Unser Kellner war die gesamten 10 Tage nur für uns da. Das Essen war sehr abwechslungsreich und qualitativ hochwertig, egal ob morgens oder abends. Am Hotelpool ist man fast immer alleine. Auch hier ist das Holz ohne Splitter und lackiert. (Außer man schaut wie andere deutsche Urlauber hier von unten an den Pool!) Während unseres Urlaubs kam eine riesige Ladung neuer Holzplanken an. Die wenigen defekten Holzböden auf den Stegen zu den Villen werden also auch noch ausgetauscht.
Das Tauchcenter Werner Lau ist hervorragend. Top Equipment. Top Tauchlehrer. Die Wasserwelt bekanntermaßen einmalig mit Mantas, Haien, etc. Danke Steffen & Julie!! Ich hatte vorab online gebucht und mir die Steuern gespart.
Auch am Hotelriff lässt sich super schnorcheln. Direkt 10 im Meer vor dem Hotelpool!! Die Lagunenseite hat den besten Strand, weiß und feinsandig. Wir hatten auch perfektes Wetter trotz Regenzeit im Juli. Wir hatten nur einmal Regen für 10 Minuten.
Es waren viele Asiaten dort, wohl normal in der Regenzeit. In der Hauptsaison mehr Europäer zu erwarten. Alle Gäste waren sehr angenehm. Man bekommt sowieso nicht viel mit. Maximal 100 Gäste und 250Mitarbeiter!! Wir hatten das Gefühl die Insel ist nur für uns da!
Insgesamt hat alles perfekt gepasst, Essen, Wein, Cocktails (Empfehlung Golden Sand) Location, Tauchen, Wetter, Housekeeping, Spa, Tennis, Mitarbeiter an der Rezeption - alles ein Traum. THANKS!!!!!!

  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juni 2012

Wir waren im Mai 6 Nächte im Zitahli Resort und haben unseren Urlaub sehr genossen.
Kurz vor unserer Abreise haben wir auf tripadvisor schlechte Kommentare gelesen und hatten Zweifel ob wir das richtige Resort ausgesucht haben. Die Antwort dazu lautet aber ganz klar ja.
Die Zimmer sind sehr gross und sauber. An gewissen Stellen geht zwar langsam die Farbe vom Holz ab, aber das war nur eine Kleinigkeit. Die Arbeiter sind im übrigen täglich daran kleinere Dinge zu erneuern (z.Bsp. Austauschen der Holzbretter beim Laufsteg zu den Wasservillas).
Nach einer freundlichen Begrüssung wurde uns mitgeteilt, dass wir in den Genuss eines gratis upgrades für die Wasservilla mit swimming pool kommen. Und das war ein absoluter Hit! Von der Wasservilla kann man direkt ins Meer schwimmen gehen und die Riffe in der Gegend erkundigen oder aber man kann den kleinen privaten swimming pool geniessen.
Auf der Insel kann man sich sehr gut entspannen, man kann aber auch viele verschiedene Aktivitäten machen (Wassersport, Massage, Tennis und andere Ausflüge). Es wird einem also nicht langweilig.
Ein persönliches Highlight ist auch das Tennisspielen beim Eindunkeln währenddem die Fledermäuse über den Tenniscourt fliegen!
Wir hatten eine wundervolle Zeit hier und würden es wieder wählen!

  • Aufenthalt Mai 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa

Anschrift:
Lage: Malediven > Noonu Atoll > Kudafunafaru Island
Ausstattung:
Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Sonstigen Unterkünften in Kudafunafaru Island
Preisspanne pro Nacht: 728 € - 2.037 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa 5*
Anzahl der Zimmer: 50
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Zitahli Kudafunafaru
Zitahli Resort Malediven
Zitahli Resorts & Spa
Zitahli Kuda-Funafaru Resort And Spa
Zitahli Kuda Funafaru Resort Spa
Zitahli Kuda-Funafaru Hotel Noonu Atoll
Zitahli Kuda-Funafaru Hotelanlage & Spa

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Zitahli Kuda-Funafaru Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.