Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“TO BE TRANSLATED” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Beach House Iruveli

Speichern Gespeichert
Beach House Iruveli gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Beach House Iruveli
3.0 von 5 Resort   |   PO Box 2062   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
Hotelpauschalen
  |  
Hotelausstattung
Kairo, Ägypten
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“TO BE TRANSLATED”
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Oktober 2013 über Mobile-Apps

TO BE TRANSLATED

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Management T, General Manager von Beach House Iruveli, hat diese Bewertung kommentiert, 30. Oktober 2013
Mit Google übersetzen
Dear valued guest,

Thank you for taking time to share your experience with the traveler community.

It was a great boost for our entire team to see how much you enjoyed your stay and that our goal of creating special memories for our guests was achieved. We are pleased to note your constructive feedback and your highlight about our services. I am glad to learn that our culinary offering meets your expectation too. Thank you for highlighting the photo-shoot session in our beautiful island. It is indeed offer the precious moment for years to come.

It was a great pleasure to have you stay with us, and we are truly appreciate that you wrote a wonderful review here and we are looking forward to welcome you back again in the future.

Warmest Regards,


Philippe Lamadieu
General Manager and Island Chief
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

325 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    220
    54
    25
    14
    12
Bewertungen für
33
235
1
3
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Asia
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Oktober 2013

Ich war dort letzten September. Mein Urlaub war perfekt wegen der schönen Aussicht und dem schönen Tauchplatz. Es war weit zu der Anlage, aber gleich nach dem Einchecken sorgten alle dafür, dass ich mich entspannte. Ich finde, die Anlage hat nettes Personal. Sie tun ihr bestes für den Gast. Nicht nur der Besitzer der Villas, sondern auch das übrige Personal.
Der Tauchplatz ist sehr schön und aufregend, weil es dort so wenige Gäste gibt, so dass ich mich allein in der Welt fühlte. Alle Restaurants sind sehr köstlich, besonders die Meeresfrüchte im Medium Rare sind gut. Das Frühstück hat eine Auswahl an Brot.
Der Keller hat viele Weine usw. Ich bekam Champagner auf gute Empfehlung.
Ich habe vor, es wieder zu besuchen und werde eine Buchung reservieren. Das Personal bei der Reservierung (in Male) ist sehr nett und versuchen, das beste Angebot für einen zu finden. Vielen Dank für das Strandhaus, Iruveli. Und wir sehen uns bald, hoffe ich.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.jp auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Management T, General Manager von Beach House Iruveli, hat diese Bewertung kommentiert, 23. Oktober 2013
Mit Google übersetzen
Dear valued guest,

Thank you for taking your time for writing a wonderful review.
I am always proud to agree on the beauty of the resort, wonderful panoramic views of the Indian Ocean, surrounding islands and the endless stretch of the blue sky. It is just a perfect location for city lives get away.

I was pleased to hear that you enjoyed the diving experience with our professional diving instructor that brought you into the underwater world.
I am glad to learn that our culinary offering meet your expectation too. Thank you for highlight our breakfast and our award winner restaurant, Medium rare. It is great to hear that you choose our spectacular underground, the cellar wine dinner. It is definitely an experience not to be missed for the wine lovers. Moreover, we are glad to learn that you enjoyed the champagne.

It was a great pleasure to have you stay with us, and we are looking forward to welcome you back again in the future.


Warmest Regards,



Philippe Lamadieu
General Manager and Island Chief
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Möhnesee, Deutschland
1 Bewertung
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 15. April 2013

Das Resort lebt einzig und allein immer noch von dem alten Namen Waldorf Astoria. Selbst das neue Logo ähnelt dem von Astoria. Fest steht, dass die Hilton Gruppe dieses Hotel nicht ohne Grund letztes Jahr für 500 Mio Dollar verkauft hat. Das Resort ist abgewohnt, die Einrichtung ist vorwiegend in einem schlechten Zustand und das Personal irrt führungslos umher.
Laute Klimaanlage!!! Zwei Wochen Dauerstöpselschlaf für knapp 25.000 € (inkl. Nebenkosten)! Nicht sehr schön…In der Nähe der Villa 111 befand sich leider auch der Hauptgenerator, der die Insel mit Strom versorgte. Auch diese Geräusche liessen sich nicht überhören. Alles in allem – ein Desaster.
Im Restaurant „Four Corner“, das bis 22:00 Uhr offen sein soll wurden wir um 21:00 Uhr mit den Worten „ONLY FOR STUFF“ verwiesen!
Das Big-Game-Fishing-Boot war leider kaputt und wurde innerhalb der 2 Wochen nicht repariert – im Übrigen für 4 Stunden verlangt man dort 2000 Dollar. Für den Preis könnte man einen Fremdunternehmer chartern.
Die Frauen, die morgens für das aufsammeln von Algen zuständig waren, fühlten sich für alte Plastikflaschen und anderen angespülten Müll am Strand nicht zuständig. Nach vier Tagen sammelten wir den Müll selber auf. Nach näheren Hinsehen zwischen den Büschen am Strand, wurde uns definitiv klar, dass das Personal überhaupt nicht angewiesen worden sein kann, denn in den schwer zugänglichen Zonen weilten jede Menge alte Abfälle (Plastikflaschen), die nicht angespült werden konnten. Überbleibsel von unzivilisierten Gästen? Die Moskitobekämpfung (mit dem Rauch) in dem Resort wurde sehr sporadisch betrieben. Wie erfuhren, dass die Maschinen kaputt waren. Demnach hatten wir sehr unter den lästigen Stichen zu leiden. Die wechselnden Butler in der Villa waren ebenfalls lästig. Nachdem ich den ersten Buttler gebeten habe beim Putzen NICHT die Fenster aufzureißen und allen Mücken den freien Zugang zu unseren Körpern zu gewähren, wusste der Neue natürlich nichts von alledem. Die knauserige Reglementierung der Badetücher fanden wir unangemessen. Allein im Bereich der Villa gab es vier Möglichkeiten die Sonnenliegen zu nutzen (Liegen am Privatpool, Veranda, Strandschaukelbett und Strandliegen) Dafür gab es jeweils ein Badetuch pro Kopf. Ich habe darum gebeten vier Tücher zu bekommen, was auch sofort umgesetzt wurde. Der neue Butler kannte allerdings meinen Wunsch nicht. Ebenso wie der Wunsch nach einem kleineren Tuch für meine Haare (bei Duschtüchern gab es nämlich eine ähnliche Reglementierung) Alles wie bei der Bundeswehr! Die Einrichtung ist etwas in die Jahre gekommen ist (obwohl das Resort erst im Jahr 2007 eröffnet wurde) sah alles sehr verkommen und abgewohnt aus. Der Regenduschkopf hing „auf Halbmast“, die Halterungen der Glaswände im Bad verrostet und das Milchglas verdreckt, nicht funktionierende Lampen und aus der Wand hängende Kabel, verkratzte und befleckte Möbel, lose Kabel in den Wasserkanälen(!) im Spa waren allgegenwärtig.
In dem Restaurant „Medium Rare“ gibt es zentral zwei riesige, im Boden eingelassene Becken (im Übrigen ohne Absperrung…) leider auch ohne Wasser. Baustellenflair! Pumpen kaputt- hat man uns gesagt.
Was sehr löblich ist, da umweltfreundlich, ist die solarbetriebene Wasserheizung für die Villen. Direkt vor unserer Villa stand so eine Anlage. Leider war der Boiler und das ganze Gestell nicht verkleidet, oder dezent versteckt. Eine Umgebung wie in einem Industriebgebiet! Die Ausstattung im Fitnessraum, wo wir unseren Frust abtrainieren wollten, war alt, kaputt und nicht gerade auf den neusten Stand. Nur ein einziges Laufband, dazu mit einem kaputten Monitor, im Fernsehen liefen nur arabische und russische Programme – dazu nur „schneiend“, alte verdreckten Turnmatten und oft kein Wasser im Kühlschrank. Wenn man für ein 0,5 Liter Fläschchen Evian schon 11 Dollar bezahlen muss, dann bitte mit viel Eis, Strohhalm und Zitronenscheibchen. Stattdessen bekommt man leider nur zwei Kugelchen Eis und um Strohhalm muss man betteln.
Bei den Landgewinnungsmaßnahmen, gibt man sich auch nicht sonderlich Mühe. Es werden lieblos Sandsäcke in Meer geschmissen (auch in unterschiedlichen Farben, damit das schön nach Müllkippe aussieht) um dem Meer etwas Strand abzuknapsen. Für den Außenstehenden sieht es so aus, dass alles nichts kosten darf, dass jegliche Investitionen geblockt werden.
Für diesen Preis darf man Luxus pur erwarten! Das, was uns allerding geboten wurde, steht in keinem Verhältnis zu dem Preis.

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Dezember 2012

Perfekte Kulisse und hervorragender Service, aber leider auch sehr teuer in den Speisen und Getränken.

Alles hier ist so wie man sich einen Traumurlaub vorstellt.
Auch prominente Gäste waren hier schon zu Gast.
Es ist sehr ansprechend und ein tolles Resort.

  • Aufenthalt Dezember 2012
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
Top-Bewerter
86 Bewertungen 86 Bewertungen
36 Hotelbewertungen
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. Juni 2012

Das Waldorf Astoria Maldives ist ein super Hotel und auf jeden Fall eine Empfehlung für Flitterwochen oder zum totalen Ausspannen. Die Zimmer bzw. Villas sind sehr schön, komfortabel eingerichtet. Mein Favorit sind natürlich die Beach und Ocean Villas direkt über dem Wasser. Etwas umständlich ist lediglich die Anreise - der Flug von Male aus ist relativ weit, ich müsste ca. 2 Stunden auf meinen Flug warten. Das verzögert die Anreise dann etwas, andere vergleichbare Inseln sind viel schneller und bspw. per Boot von Male aus zu erreichen. Der Service war für ein Waldorf auch nicht spitzenmäßig. Insgesamt auf jeden Fall eine Empfehlung, aber es gibt doch NOCH BESSERE Hotels auf den Malediven.

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Leipzig, Deutschland
1 Bewertung
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. August 2011

Das Beach House ist eine traumhafte Anlage mit wunderschönen Villen (alle mit eigenem Plunchpool). Das Personal ist ausnahmslos hilfsbereit und freundlich. Der Strand ist puderweiß, die Insel selbst urig und schön bewachsen. Das Frühstück ist gut, das Grill-Restaurant und In-Villa-Dining spitze. Insofern ein sehr schönes Hotel zum Entspannen und Wohlfühlen. 3 Dinge sollten bei der Auswahl des Hotels jedoch beachtet werden:

1. Lage: Das Beach House ist eines (wenn nicht sogar das) am nördlichsten gelegene Hotel der Malediven. Das führt zu sehr langen Transfers mit dem Wasserflugzeug (ca. 1h und 20 min), was insb. mit den normalen, sehr eng bestuhlten Flugzeugen ein wenig stressig ist. Jedoch weniger ein Problem, wenn es mit dem eigenen Waldorff-Flieger geht (was jedoch nicht sicher ist).

2. Wetter: Die nördliche Lage der Anlage bedeutet zudem, dass hier die Monsumzeit früher zum Tragen kommt als südlicher (Wir hatten den direkten Vergleich, da wir anschließend noch 1 Woche im Baros waren). Daher hatten wir Ende April/Anfang Mai bereits einige Regentage, die den Aufenthalt ein wenig getrünbt haben. Vermutlich kein Problem, wenn hier im Jan/Feb/Mär Urlaub gemacht wird.

3. Riff: Das Beach House hat kein so schönes Riff wie manch andere Hotels auf den Malediven (z.B. Baros). Dies mag nicht sonderlich stören, wenn man nicht schnorcheln will, andernfalls jedoch umso mehr. Unseres Wissens pflanzt das Beach House gerade Korallen an, um diesem Entgegenzuwirken.

In Summe ein wundervoller Urlaub! Aufgrund der 3 Einschränkungen würden wir jedoch beim nächsten Mal ein anderes Hotel ausprobieren.

  • Aufenthalt Mai 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. Mai 2011

The Beach Houses – Waldorf Astoria Malediven

Reisezeit Februar 2011

Allgemein:
Die Hotelanlage ist Spitze. Ein Aufenthalt in diesem Resort kann man nur empfehlen. Soviel vorab !
Das Hotel ist erst Ende 2008 auf der Insel „Manafaruu“, die eine unglaubliche Vegetation bietet, eröffnet worden. Daher ist alles sehr modern und schön eingerichtet. Angeboten werden Wasservillen sowie Strandvillen. Alle Villen haben einen eigenen Pool. Ausserdem verfügen die Wasservillen über einen Zugang zum Meer über eine Leiter. Die großzügigen Villen sind so gebaut, dass man nicht unbedingt auf die Nachbar-Villa schauen kann. Privatsphäre ist daher relativ hoch. An dieser Stelle kann ich Villa 529 empfehlen: sie liegt auf der Sunrise Seite am letzten Ende aller Villen. Der Sonnenaufgang ist traumhaft. Die Terrasse und der eigene Pool sind zu 100% nicht einsehbar. Hier kann man sich also auch mal ungestört „oben“ohne sonnen - auch wenn dies generell verboten ist auf den Malediven. Aber es sieht ja keiner. Der Sonnenuntergang auf der anderen Villenseite ist zwar auch schön hat aber Nachteile. Am Morgen hat man gar keine Sonne und am Nachmittag steht sie wiederum so tief, dass man wenig Schatten auf der Terrasse hat. Ausserdem schaut man Richtung Start - und Landebahn der Wasserflugzeuge. Was nicht gerade sehr leise ist. Die Villen sind sehr groß und geräumig. Neben einem Schlafzimmer mit riesiger Fensterfront gibt es eine Art Wohnraum der durch drei riesige Schiebetüren zur Terrasse getrennt ist und von der cpuch aus hat man durch eine Glasscheibe im Boden freien Blick auf die Meeresbewohner unter einem. Das Bad ist riesig mit freistehendem Jacuzzi in der Mitte. Dusche und WC sind durch zwei Türen vom Bad getrennt. Wenn man „raus“ tritt steht man im Freien. Dusche und WC sind zwar überdacht, aber dennoch eigentlich eine Terrasse. Wie auf einem Balkon schaut um runter aufs Wasser. Tolles Erlebnis. Einfach überraschen lassen. Die Zimmer sind mit einem TV und eine Musikanlage ausgestattet. Den Flachbildschirm hatten wir nicht einmal an. An die Anlage haben wir unseren iPod geschlossen und abends schön Musik gehört. Ein Traum.
Lage:
Die Insel Manufaru auf der „The Beach Houses“ als einzigstes Hotel angelegt ist, erreicht man in der Regel über den Flughafen Male. Von hier aus geht es dann mit einem Innlandsflug zu einem weiter nördlich gelegenen Flughafen. Von hier aus wird man mit einer tollen Yacht rüber zur Insel gefahren. Man sollte also nachdem man in Male gelandet ist noch einmal rund 2 – 3 Stunden einplanen um zum Hotel zukommen. Die Insel ist bekannt für die selten gewordenen riesen Wasserschildkröten. Diese schwimmen einfach so mal vor der Wasservilla vorbei. Der Fotoapparat sollte immer griffbereit sein.
Service:
Der Service ist wirklich toll. Jeder Urlauber bekommt bei der Anreise einen „Betreuer“ zugewiesen der einem jeden Tag von morgens bis abends zur Seite steht und Tische in den Restaurants reserviert, Ausflüge bucht oder einem mit dem Golfbuggy von A nach B fährt. Alles in allem habe ich einen vergleichbaren Service noch nirgends anders auf der Welt erlebt.
Hotelanlage:
Die Anlage ist wirklich traumhaft. Fangen wir mit den Stränden an. Die gesamte Insel ist von absolut tollen weissen Sandstränden umgeben. Lediglich an einer Seite findet man auf rund 50m ein paar Steine. Man kann die Insel in ca. 35 Minuten zu Fuss umrunden. Es gibt neben einem Pool namens „Infinity“ der direkt am Strand auf der Sonnenuntergangsseite gelegen und „Kinderfreie Zone“ ist noch ein weiteren Pool namens „Amazon“. Beide Pools sind nie wirklich voll besucht. In der Regel findet man nicht mehr als 10 Gäste. Das gleiche gilt für alle anderen Restaurants oder Einrichtungen. Das liegt nicht daran das dies Hotel leer war als wir vor Ort waren. Vielmehr liegt es daran, dass so viel geboten wird und sich die Gäste einfach verteilen. Es werden relativ viele Ausflüge angeboten, so dass die Insel nicht den ganzen Tag voll besetzt ist. Egal was man macht ,man hat eigentlich immer das Gefühl komplett seine Ruhe zu haben. Essen und Trinken gibt es überall. Beim Amazon Pool findet man noch dazu eine der besten Pizzen, die ich je in Asien gegessen habe. Sehr lecker. Neben den Poolbars wo ganz normal gegessen werden kann gibt es noch zwei Restaurants. Das eine bietet eine relativ Internationale Küche an mit Fleisch und Fisch das andere ist asiatisches Restaurant. Zudem bietet „The Beach House“ ein kleines Fitnesstudio, eine Bibliothek, ein Spa, einen Weinkeller, die Kinderbetreuung „Turtel Club“ sowie die Bar „Saltwater“ und und und…..
Preis / Leistung:
Vergleichbar mit anderen Hotels auf den Malediven ist „The Beach House“ meiner Meinung nach nicht unter den teuersten 5 Sterne Anlagen angesiedelt. Die Leistungen auf der Insel selbst sind klasse. Abgerechnet wird in USD, was beim heutigen Umrechnungskurs von 1,35 natürlich von Vorteil ist. Ein nettes Essen in einem Restaurant gibt es für zwei Personen mit Vorspeise, Hauptgericht und mehreren Getränken um die 80 USD. Ausflüge sind auch nicht wirklich teuer. So kann man beispielweise das abendliche traditionelle Fischen buchen. Mit einem Boot geht es rund 20min aufs Meer raus wo dann geangelt wird. Angelschnur und ein Gewicht kombiniert mit einem Harken und einem Köder bringt sofort großen Spaß. Die gefangenen Fische, die bis zu 50cm Länge aufweisen werden dann am nächsten Tag kostenlos zubereitet. Die Tour mit dem Boot kostet pro Person 50 USD und dauert rund 3 Stunden. Sonnenuntergang und nette Getränke inclusive. Auch sollte man den „Cast Away“ Ausflug buchen. Morgens um 10 Uhr wird man auf eine einsame und leer stehende Insel gebracht. Dort am Strand nur zwei Liegen ein, Sonnenschirm und eine Kühlbox mit Champagner und ein paar Snacks. 4 – 5 Stunden später wird man dann wieder abgeholt. Romantischer geht es nicht.
Fazit:
Ein einzigartiges Hotel, welches bis auf die beschwerliche Anreise ein „Muss“ ist, wenn man ein 5 Sterne Hotel auf den Malediven sucht.

  • Aufenthalt Februar 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Beach House Iruveli? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Beach House Iruveli

Anschrift: PO Box 2062
Lage: Malediven > Haa Alif Atoll > Manafaru Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Manafaru Island
Preisspanne pro Nacht: 325 € - 1.423 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Beach House Iruveli 3*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Expedia, Booking.com, ab-in-den-urlaub, Unister, BookingOdigeoWL, BookingOdigeoWL, Agoda und LogiTravel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Beach House Iruveli daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Waldorf Astoria Maldives Haa Aliff Atoll
The Beach House At Manafaru Maldives
Beach House Manafaru Maldives
Waldorf Astoria Maldives Hotel Haa Aliff Atoll
Beach Hotel Alifu Atoll
The Beach Hotel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Beach House Iruveli besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.