Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Traumhafter Malediven Urlaub” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Viceroy Maldives

Speichern Gespeichert
Viceroy Maldives gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Viceroy Maldives
5.0 von 5 Hotel   |     |  
  |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelausstattung
Angebote & Ankündigungen
Pauschalangebot
Ebersberg, Deutschland
1 Bewertung
“Traumhafter Malediven Urlaub”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. März 2014

..hiermit möchten wir uns beim gesamten Viceroy Team für einen tollen Urlaub bedanken!
Ich arbeite im Reisebüro und habe selten ein Hotel erlebt, wo einfach alles passt!
Der Check In verlief absolut reibungslos, es wurde alles für einen arrangiert, so dass man direkt nach Ankunft auf der Insel in seine Villa konnte.
Die Beach Villa war traumhaft schön gelegen und perfekt ausgestattet.
Privatsspäre ist hier oberstes Gebot.
Der Strand war für uns absolut perfekt, zu 90 % weißer Sand , so dass es einen fast blendet.
Der "Strand des Grauens", welcher von einem Bewerter hier angegeben wurde, ist wirklich nur ein kleiner Abschnitt, ganz am Ende des Strandes, wo 90 % der Gäste gar nicht hinkommen.
Zudem ist "Strand des Grauens" wirklich übertrieben, dies sind lediglich ein paar Steine, welche absolut nicht stören.
Das Essen wurde ja schon sehr gelobt, dem können wir nichts mehr hinzufügen, es schmeck alles fantastisch. Der Service war sehr gut, die Freundlichkeit kein bisschen aufgesetzt.

Dieses Hotel werde ich in jedem Fall meinen Kunden weiter empfehlen - ein Urlaub im Paradies ist hier garantiert!

Viele Grüße hiermit auch an den Resort Manager Andreas!
Beim nächsten Mal klappt es sicher mit dem Bier :-)

Kathrin und Thomas

Zimmertipp: Villa 27-29 (Beach Villen)
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 25. März 2014
Liebe Kathrin K , vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben um Ihre positiven Erfahrungen im Viceroy Maldives auf Tripadvisor zu posten. Ihr Feedback und Ihre Unterstützung schätzten wir sehr und das gesamte Team wird sicherlich sehr begeistert sein zu hören wie sehr Sie Ihren Aufenthalt bei uns genossen haben. Vielen Dank für Ihre Anmerkungen betreffend des Strandes. Wie Sie schon sagten, die meisten Stellen an denen der Strand nicht perfekt ist, ist für Gäste unzugänglich. Betreffend des Strandes kann ich Ihnen versichern, dass das Team vom Viceroy Maldives unermüdlich daran arbeitet, unseren schönen Strand zu erhalten. Im Namen des gesamten Viceroy Maldives Teams danke ich Ihnen für diese positive Bewertung unseres Resorts! Bitte zögern Sie nicht mich direkt unter Mark.sterner@viceroyhotelsandresorts.com zu kontaktieren, falls Sie uns wieder einmal besuchen möchten oder Information über ein anderes Viceroy Hotel erhalten möchten. Mit freundlichen Grüßen Mark Sterner, General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

158 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    128
    12
    9
    8
    1
Bewertungen für
36
86
3
2
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Teufenbach
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. März 2014

Ich war mit meiner 6 jährigen Tochter Mitte Februar 2014 für 2 Wochen im Viceroy Maldives. Nach einigen Urlauben auf den Malediven in der selben Hotel-Kategorie sind mir die vielen positiven Bewertungen dieses Hotels total unverständlich und ich habe mittlerweile Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieser Plattform.
Obwohl eine Bewertung immer subjektiv ist, versuche ich dennoch einen objektiven Vergleich zu anderen Resorts zu erstellen.

Angekommen in Male wird man in die fensterlose Viceroy Lounge gebracht. Dort gab es Getränke und Äpfel zur freien Entnahme . Anderswo wird man bedient, es gibt Brötchen und div. Croissants. Hier wurden mir vorab schon einmal $ 2.000.- auf die Kreditkarte gebucht.

Beim Weiterflug mit dem Wasserflugzeug hatten wir zwei Zwischenlandung. Dauer des Fluges dadurch 1:50.

Angekommen auf Vagaru gab es eine sehr kurze Begrüßung vom Resort Manager und dann wurden wir gleich in die Villa gebracht.
Diese ist wirklich außergewöhnlich schön. Sehr groß, hell und modern eingerichtet. Auch der eigene Pool hat eine angenehme Größe. Jedoch fällt einem sofort die schlechte Pflege des Aussenbereichs auf. Überall Farbreste, Fliesenreste und abgefallene Blätter. in den 2 Wochen hat sich da auch nichts verändert.

Zur Begrüßung gab es einen kleinen Kuchen für meine Tochter und 3 ,schon etwas ältere, Orangen. Das war auch schon die einzige Aufmerksamkeit des Hotels in den 14 Tagen. Anderswo sieht das anders aus.

Das Frühstücksbüffet ist nicht besonders reichhaltig. Die Eier wurden teilweise auf einem Camping-Gaskocher zubereitet. Was einerseits teilweise zu langen Wartezeiten führt und auch unprofessionell wirkt.
Das Personal ist durchwegs sehr freundlich und bemüht. Jedoch ist mir die übliche Frage "how are you" weniger wichtig, als dass einem der bestellte Kaffee gebracht wird. Wartezeiten von 15 min. und mehr waren eher die Regel als die Ausnahme. Nachdem ich den Kellner einmal fragte, ob er den Kaffee von der Nachbarinsel holen müsste, wurde es in der 2. Woche besser.
Obwohl es eigentlich ab 7:00 Frühstück geben soll, haben wir einmal von 7:15 bis 7:35 auf einen Kellner gewartet. Er hat uns dann mitgeteilt, dass das Buffet erst um 8:00 öffnet. Aber wenn wir wollen, kann er uns etwas aus der Küche bringen ?!?
Das Abendbuffet war reichhaltiger und der Geschmack der Speisen war durchwegs sehr gut. Allerdings habe ich auf den Malediven auch schon deutlich besseres gesehen.
Aus den rostigen Schlitzen der Klimaanlage tropft Wasser direkt neben das Buffet.
Zu den anderen Restaurants kann ich kein Urteil abgeben, da wir Halbpension gebucht haben. Große Teile des Restaurants Tree House waren geschlossen.

Die Nebenkosten sind sehr hoch. Aber das ist bei allen Hotels dieser Kategorie auf den Malediven gleich.

Ich habe im Vorfeld per Email um eine Villa zur Lagunenseite gebeten. Das hat auch wunderbar geklappt. Zum Glück. Denn an der Ostseite gibt es überhaupt nichts, was die Bezeichnung Sandstrand verdienen würde. Baden im Meer ist dort gänzlich unmöglich. Siehe dazu die hochgeladenen "Bilder des Grauens". Die Villen Nr. 1 und 2 wurden schon aufgegeben und verfallen vor sich hin.
An der Lagunenseite liegen die Duplex Villen und 3 Beach Villen ( Nr. 27,28,29) Wobei die Villen vom Wassersport Center bis zur Villa Nr 19 keinen nutzbaren Strand haben. Der Strand ist bis zu den Büschen abgeschwemmt und Wurzelwerk hängt bis ins Wasser. Ist aber egal, denn in diesem Resort gab es, wie sonst üblich, sowieso keine Strandliegen.
Ab dann wird es besser. Jedoch liegt man dann in der Abgasfahne des Dieselaggregates. Einigen Villen dort fehlt es auch an der Vegetation und es gibt kaum bis keine Privatsphäre.
Die Beachvillen Nr. 27,28,29 haben den schönsten Strand und haben auch Sichtschutz durch Vegetation. Allerdings unmittelbar neben der Nr. 29 fängt schon wieder der Schutt versetzt mit Glasscherben, Fliesenresten und div.Bauresten an. Zu den Wasservillen kann ich nicht viel sagen.

Grundsätzlich hat die Insel sehr wenig wirklich feinen Sand. Strandspaziergänge auf der Westseite sind eher ein Hindernislauf. Auf der Ostseite ist dies nur mit festem Schuhwerk möglich. Es wirkt hier sehr trostlos und deprimierend. Eine "Barfuß-Insel" sieht definitiv anders aus. Eine Standreinigung hat vor unserer Villa zwar an ca. 6 von 14 Tage stattgefunden, dennoch musste ich mehrmals Glasscherben selbst entfernen. Und sofort nach dem Tidenwechsel war wieder alles voller Steine. Ohne Schuhe ins Wasser zu gehen ist eher schmerzhaft.

Die Wege im Inselinneren sind hart wie Beton. Die Buggys fahren fast im Minuten Takt. Die Fahrer sind teilweise mit hohen Tempo unterwegs.
Es gibt eher wenige hohe Palmen und alles wirkt nicht sonderlich gut gepflegt. Das gilt für die Vegetation und auch für die Gebäude.

Das Schnorcheln innerhalb der Lagune im Bereich der Wasservillen kann man sich sparen. Außer man möchte eine verdreckte und tote Unterwasserwelt erleben. Ich war richtig schockiert welcher Zerstörungsgrad hier erreicht wurde. Außerhalb der Lagune ist das Schnorcheln in dieser Jahreszeit aufgrund der Strömung und der Wellen eher etwas für Hartgesottene und ist auch nicht ganz ungefährlich. Das ist die erste Insel auf den Malediven auf der ich keinen einzigen Fischreiher gesehen habe. Warum wohl ???

Und zuguterletzt sei noch erwähnt, dass die Wasserflugzeuge sehr oft direkt über unsere Villa gestartet sind. Es kam teilweise Flughafen-Stimmung auf.

Ich kann diese Insel auf keinen Fall weiterempfehlen. Außer man kommt nur wegen der schönen Villen. Alles andere habe ich auf diversen Inseln dieser Preisklasse besser und schöner gesehen bzw. erlebt. Es gibt eine Unzahl von Dingen die hier nicht passen. Vieles davon, ist einzeln betrachtet, nicht der Rede wert. Aber in Summe gesehen, stimmte einfach zu vieles nicht. Da es sich hier ja angeblich um ein 5 Sterne Resort handeln soll.
Ich hätte den General Manager gerne auf ein paar Dinge hingewiesen, doch bekam ich ihn in den 2 Wochen auf Vagaru nie zu sehen.

Zimmertipp: Beachvillen 27,28,29 und Duplex Villen 19,20 habe den schönsten Strandabschnitt. Frei von Abgasen de ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2014, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 5. März 2014
Sehr geehrter Andreas G,

Bitte erlauben Sie mir mich vorzustellen, mein Name ist Mark Sterner und ich bin seit August 2012 der General Manager des Viceroy Resort auf den Malediven. Zunächst möchte ich mich für die Unannehmlichkeiten, während Ihres Aufenthaltes entschuldigen. Ich habe die von Ihnen genannten Mängel recherchiert.

Leider habe ich Sie nicht persönlich angetroffen, da ich auf einer Geschäftsreise im Ausland war und Sie deshalb meinen Resort Manager, Andreas Nägele, bei Ihrer Ankunft getroffen haben. Angesichts der Dauer Ihres Aufenthaltes im Resort und, dass Andreas mehrmals mit Ihnen gesprochen hat, hätte ich gehofft, dass Sie uns Ihre Anliegen während Ihres Aufenthaltes wissen lassen, damit wir sofort etwas hätten unternehmen können.

Bezüglich des Wasserflugzeug Transfers, kann ich mich nur für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen. Leider sind wir auf einen Subunternehmer - Trans Maldivian - angewiesen und sind nicht in der Lage die Flugdauer oder die Anzahl der Gäste, die auf dem gleichen Flug in andere Resorts gebracht werden, zu beeinflussen.

Da wir auf einem der nördlichsten Atolle der Malediven liegen, ist es leider nicht immer möglich einen Direktflug zu bekommen. Wir hoffen allerdings, dass unsere Gäste die Vorteile eines solchen Fluges auch begrüssen und dadurch etwas mehr von den Malediven als Destination sehen. Ein 30 minütiger Schnellboot Transfer wäre natürlich bequemer aber auch viel ereignisloser...

Zusätzlich erwähnen Sie, dass man sich bei uns wie auf einem Flughafen fühlt, da gelegentlich Wasserflugzeuge abheben und landen. Obwohl wir auf einer entlegenen Insel sind, begrüssen und verabschieden wir im Durchschnitt nur 4 Flüge täglich im Gegensatz zu anderen Resorts, wo Sie zahlreiche Schiffstransfers tagsüber und nachts hören.

Ihre Anmerkungen betreffend des Services haben mich wirklich getroffen und ich kann Ihnen versichern, dass entsprechende Verbesserungen umgehend eingeführt werden, um den hohen Standard zu gewährleisten, den unsere Gäste erwarten und zu schätzen gelernt haben.
Betreffend des Strandes kann ich Ihnen versichern, dass das Team vom Viceroy Maldives unermüdlich daran arbeitet, unseren schönen Strand zu erhalten. Dies geschieht einerseits durch filtern des Sandes um sicherzustellen, dass wir nur den weichsten Sand auf der Insel haben und ausserdem durch das Aufstellen von Wellenbrechern zum Schutz der Strände. Die "Bilder des Grauens" die Sie in Ihrer Kritik hervorgehoben haben, sind zum grössten Teil von Strandabschnitten die für Gäste nicht zugänglich/ gesperrt sind.

Daher geben diese Bilder eine falschen Eindruck wieder. Es ist nicht der Strand, den unsere Gäste während ihres Aufenthaltes normalerweise erleben.

Mein Team hatte Ihre Anfrage erhalten, morgens den Strand vor Ihrer Villa noch gründlicher zu reinigen, da während des nächtlichen Wellengangs Korallen angespült wurden. Dieses wurde auch sofort in die Wege geleitet. Als regelmässiger Malediven Gast wissen Sie sicher, dass die Malediven an Stranderosion durch Wetter und Gezeiten täglich leiden, aber ich kann Ihnen versichern, dass das Ministerium und alle Resorts gemeinsam ihr bestes geben, um die natürliche Schönheit der Inseln zu bewahren.

Aus Ihre Bewertung verstehe ich, dass Ihre erste Erfahrung im Viceroy Maldives nicht zu Ihrer Zufriedenheit war, aber ich hoffe, dass Sie uns die Gelegenheit geben werden, Sie von uns zu überzeugen und ich bitte Sie, Ihre Kontaktdaten direkt an mich zu senden, an: mark.sterner@viceroyhotelsandresorts.com

Zwischenzeitlich, kann ich nur noch einmal zum Ausdruck bringen wie leid es meinem Team und mir tut, dass Ihr Urlaub bei uns nicht zu Ihrer Zufriedenheit war.
Mit freundlichen Grüssen , Mark Sterner, General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bonn, Deutschland
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. November 2013

Zum zweiten Mal in diesem Jahr durften wir unsere persönliche "Stätte" der Erholung geniessen. Bereits bei der Ankunft am Flughafen in Male beginnt durch den perfekten Empfang vom Hotel der Urlaub. Individualität lautet das Credo der Insel. Unsere Villa auf den Punkt vorbereitet, Speisen nach Gusto, das Spa mit seinem Top Team und phantastischen Anwendungen in einem Traumambiente. Das Besondere: 1:2 Gast/Mitarbeiter Verhältnis, die herzlichen Mitarbeiter, nur 60 Villen, ein sehr angenehmes multikulturelles Publikum, traumhaft schön und Ruhe, Ruhe, Ruhe… Einfach herrlich….

Zimmertipp: …Wasservillen rechts vom Steg für Schnorchler….
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 15. Dezember 2013
Liebe/r BrittAlex,

es freut mich besonders zu lesen, dass Sie bereits zum zweiten Mal bei uns zu Gast waren und den Aufenthalt rundum genossen haben!

Herzlichen Dank für Ihre wunderbare Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben diese auf Tripadvisor zu posten.

Mein Team und ich freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen! Beim fünften Aufenthalt gibt es eine Überraschung!

Mit besten Grüßen, Mark Sterner, General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Oberdorf, Schweiz
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. November 2013

Schon die Ankunft am Flughafen in Malé hat uns begeistert, obschon wir schon das dritte Mal auf den Malediven waren. Wir wurden direkt in der Ankunftshalle abgeholt um uns zum Check-In der Trans Maldivian zu begleiten. Dort wurde das ganze Check-In für uns erledigt, so dass wir anschliessend mit dem privaten Hotel VW Bus zur eignen Hotel Lounge am Termin der Trans Maldivian gefahren wurden. Wir konnten uns dort mit Erfrischungstücher, Getränken und Speisen erfrischen. Zudem wurden bereits die ganzen Hotelformalitäten erledigt, so dass man auf der Insel direkt in seine Villa gebracht wurde. Nach nur ca. 45 Minuten Aufenthalt in der Lounge, wurde man abgeholt und zum Wasserflugzeug gebracht.

Nach ca. 50 Minuten kam man im Paradis an. Man wurde freundlich begrüsst und wie bereits erwähnt, direkt in seine Villa gefahren. Dort bekam man alles gut erklärt, was beim Home Entertainment System nötig war (über den Fernseher ist man mit dem Internet verbunden und TV on Demand ist sogar gratis verfügbar). Zudem hat man natürlich überall Gratis W-LAN Empfang. Die Beach Villen mit dem eignen Pool sind grosszügig und schön eingerichtet. Wir empfehlen die Beach Villa 28 oder 29, welche zur Lagune ausgerichtet sind und einen schönen Sonnenuntergang zu bestaunen ist. Die Water Villen sind identisch, aber der Pool ist etwas kleiner.

Was aber ganz speziell zu erwähnen ist, sind die sehr freundlichen Hotel Mitarbeiter. Wir haben noch nie eine solch aussergewöhnliche Gastfreundschaft erlebt.
Auch die Auswahl sowie die Qualität der Speisen waren phänomenal. So etwas haben wir auf den Malediven noch nie erlebt (besten Dank an Egon Aichinger)

Generelle Informationen:
- es hat sehr viele Asiaten, welche nur einen Kurzaufenthalt haben. Die vielen Chinesen sind uns sehr negativ aufgefallen, da die Verhaltensweisen doch sehr belästigen sind (laut und chaotisch beim Essen, Rüpelhaft)
- Das House Reef ist sehr schön für den Norden der Malediven, aber es hat doch auch schon sehr gelitten
- Tauch- und Schnorkel Lokalitäten gibt es, aber nur beschränkt

Nichtsdestotrotz können wir das Viceroy uneingeschränkt empfehlen und würden uns jederzeit für das Hotel entscheiden.

@Hotel: besten Dank für den schönen Aufenthalt bei Ihnen im Viceroy Maldives

Zimmertipp: Beach Villa 27, 28 oder 29 (generell Sicht Lagune)
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 15. Dezember 2013
Lieber Roger A,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihr Feedback auf Trip Advisor zu posten. Es freut uns immer sehr, wenn sich jemand die Mühe macht persönliche Eindrücke und Erfahrungen im Viceroy Maldives auf Trip Advisor zu bewerten. Erstens, da uns positive Kommentare in unserer Arbeit bestärken und zweitens, sich potentielle zukünftige Gäste ein gutes Bild vom Resort machen können bevor sie buchen und dadurch ein für sie passendes Resort auswählen können.

Wir sind in der glücklichen Lage allen Gästen sehr großzügige gestaltete Villen mit eigenem Pool anbieten zu können.

Wir versuchen die Unterwasserwelt und das Riff best möglich vor dem Verfall zu schützen und ich werde mit meinem Team noch einmal überlegen welche zusätzlichen Maßnahmen zu Erhaltung wir in Vagaru umsetzten können. Da es ein wichtiger Bestandteil der Insel ist, nehmen wir Ihr Kommentar bezüglich des Hausriffs sehr ernst.

Wunderbar zu lesen wie zufrieden Sie mit dem Willkommensservice am Flughafen, Service und dem Personal generell im Resort waren. Die Qualität des Essens und auch Chef Egon lobend erwähnen. Ich werde dem Küchenchef und meinem Team Ihre positive Bewertung und Dank an das ganze Team weiterleiten.

Es freut mich sehr, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns genossen haben und hoffe Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Mit besten Grüßen, Mark Sterner, General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
München, Deutschland
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. November 2013

Im Großen und Ganzen kann ich mich meinen beiden 'Vorbewertern' (RedaronRB und MWDMunich) anschließen. Die Anreise, von 'MWDMunich' so ausführlich beschrieben, ist bei allen Resorts dieser Kategorie auf den Malediven üblich. Wir fahren seit 15 Jahren auf die Malediven und sehen verschiedene Dinge vielleicht mit etwas anderen Augen. Der Service und die Freundlichkeit des Personals, das kann ich hier wiederholen, ist perfekt und dem ist nichts hinzuzufügen. Der österreichische Executive Chef mit seinem charmanten 'Schmäh' hat mir zu meinem Geburtstag einen fantastischen Red Snapper in Bananenblättern zubereiten lassen, und der GM hat unsere Kritikpunkte zu seiner langen To-do-Liste hinzugefügt, wenn sie nicht sowieso schon draufstanden.
In den Restaurants hat mich leider auch gestört, dass Wasser berechnet wurde, in anderen gleichwertigen Restorts ist das nicht der Fall.
Leider ist das Schnorchel- bzw. Tauchboot nicht rausgefahren, wenn weniger als 4 Gäste gebucht hatten, und das war für uns enttäuschend, da ich so nur einmal zum Schnorcheln ausfahren konnte und das bei schlechtester Sicht, also 'für die Katz'. Das Hausriff war nicht sehr spektakulär. Auch die beiden Tauchspots, die mein Mann anfuhr waren keine Highlights. Und das sind eben sehr entscheidende Kriterien für einen Maledivenurlaub. Ich habe mich dann mit exzellenten balinesischen Massagen im Spa getröstet; nach Besuchen im Fitnessstudio, das über Wasser gebaut war und eine fantastische Aussicht bot. So perfekt wie das Team ist die Anlage leider nicht. Die Watervillas lassen jegliche Privatsphäre vermissen, die Terrasse samt Pool ist für die Nachbarn und alle Personen die den Steg entlang gehen gut einsehbar und die Akkustik gut hörbar. Das große Badezimmer samt toller Badewanne und großen Fenstern ist vom durchgehenden Steg auch gut einsehbar, so dass man also am besten die Jalousien unten läßt. Weiterhin führt ein von jedermann begehbarer Steg vor dem Eingang der Villa um sie herum direkt auf die Terrasse.
Die gesamte Architektur ist nur auf den ersten Blick eindrucksvoll, aber die Funktion suboptimal. Der dezent angebrachte Sichtschutz ist kein wirklicher Sichtschutz, und der weiße Anstrich des Holzes ist dem Klima nicht angemessen, er blättert ab und schaut nicht schön aus.
Naturbelassene Materialien wären hier angebrachter.
Die Restaurants 'Treehouse' und 'Anguru' sind leider bei Regen wegen fehlendem Schutz nicht bzw. schwer zu benutzen, und das italienische Restaurant entbehrt - architektonisch ein grober Fehler - auch das lindeste Lüftchen und wird von den Gästen deshalb nicht angenommen, so dass man im ungünstisten Fall immer im Vista das gute aber für jeden Abend zu reichhaltige Buffet nehmen muss. Auch die beeindruckende Frühstücksterrasse kann man nur bei trockenem Wetter genießen, wegen fehlendem Regen- und Windschutz, der oder die Architekt/en haben wohl noch geübt. Sorry, dass ich hier Kritik üben muss, aber für mich gehört Design und Funktion zusammen.

  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 15. Dezember 2013
Liebe/r Drachi,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Viceroy Maldives auf TripAdvisor zu bewerten. Ich habe alle Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge mit meinem Team besprochen und werden manches sofort umsetzen können, einiges in der nahen Zukunft.
Leider hinterlassen der Regen und das Salzwasser sehr schnell seine Spuren in der Region. Wir bemühen uns sehr die Villen und Restaurants best möglich in der Saison in Stand zu halten, um dann in der Nebensaison alle größeren Reparaturen oder Umbauten durchzuführen.

Es freut uns immer sehr, wenn sich jemand die Mühe macht persönliche Eindrücke und Erfahrungen im Resort zu beschreiben . Es hilft uns die Gastperspektive besser zu verstehen.So können wir entsprechende Veränderungen in die Wege leiten die den Urlaub im Viceroy Maldives zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.

Es freut mich sehr, zu lesen , dass Chef Egon Ihnen eine besondere Freude an Ihrem Geburtstag machen konnte und Sie insgesamt das Personal und den Service als sehr positive empfunden haben.

Wir bemühen uns sehr, die Erwartungen unsere Gäste an uns und das Resort zu erfüllen. Es tut mir leid, dass uns dieses Mal leider nicht in allen Punkten gelungen ist. Vielleicht geben Sie uns eine zweite Chance und kommen noch einmal wieder?
Mit besten Grüßen, Mark Sterner, General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Erding, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. Oktober 2013 über Mobile-Apps

Wir haben im Oktober 2013 acht traumhafte Nächte im
Viceroy Maldives verbracht. Eine bessere Location für unsere Hochzeitsreise hätten wir und nicht wünschen können!
Unser Tipp: Eine Watervilla buchen! Diese sind wirklich spektakulär! Toller Service und sensationelles Essen Runden das perfekte Paket ab.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 30. Oktober 2013
Sehr geehrter RedBaron RB
da eine Hochzeitsreise eine ganz besondere Zeit ist, freut es mich umso mehr zu lesen, dass wir die perfekte Location für Ihre Flitterwochen waren und Sie Ihren Urlaub bei uns genossen haben.
Wir wünschen Ihnen noch viele fröhliche Hochzeitstage! Vielleicht möchten Sie einen Ihrer zukünftigen Hochzeitstage auch bei uns feiern, dann kümmere ich mich sehr gerne persönlich um Ihre Buchung. Herzlichen Dank für Ihre rundum positive Bewertung.
Mit besten Grüßen aus Vagaru Island, Mark Sterner General Manager Viceroy Maldives
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Munich
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. Oktober 2013

Nachdem wir seit 11 Nächten hier sind hat es heute das erste Mal kurz ein paar Regentropfen gegeben, sodass ich die Zeit nutzte eine Bewertung zu schreiben.

Anreise:
Wir sind über Dubai gekommen und ca. um 8:30 Uhr morgens in Male gelandet. Wir wurden unmittelbar nach der Einreise abgeholt von einem Viceroy Mitarbeiter. Diese hatte nicht wie üblich ein Schild mit unseren Namen sondern hat uns – wie auch immer er das gemacht hat – erkannt und direkt zu einem bereits wartenden Minibus gebracht. Ohne auf weitere Gäste zu warten wurden wir mit Getränken versorgt und umgehend zum Wasserflugzeugterminal gefahren wo Viceroy eine eigene, sehr schöne Wartelounge betreibt. Man kann sie eigentlich nicht “Warte”-Lounge bezeichnen, da man nicht warten muss. Man bekommt ein paar Drinks und Snacks, macht dort bereits den Hotel Check In und wird dann umgehend zum Wasserflugzeug gebracht. Wir sind ca. 90 Minuten nach Landung in Male schon mit dem Wasserflugzeug abgeflogen. Schneller geht kaum. Der Flug dauert ca. 55 Minuten. Übergepäck (ab 20 kg pro Person) im Wasserflugzeug kostet wie üblich extra aber damit hat Viceroy nichts zu tun. Preise sind sehr zivil. Wir hatten ca. 8Kg zu viel und mussten 38 USD aufzahlen.
Das Wasserflugzeug dockt nach Landung an einer schwimmenden Plattform vor der Insel. Dort wird man von einem bereits wartenden Boot in ca. 3 Minuten auf die Insel gebracht. Man wird sehr nett begrüsst und mit einem Drink empfangen und da man bereits in Male in der Lounge eingecheckt hat, geht es direkt in die Villa.

Villen:
Wir waren die erste Woche in Villa 18. Das ist eine Duplex Beach Villa am Strand. Die Villen sind extrem cool und stylish innen sowie aussen und sehr gut eingerichtet. Man hat einen ca. 40” Flachbildschirm an dem ein Mac Mini hängt der das Infotainment übernimmt. Es sind ca. 60 aktuelle Filme auf dem Mac die man jederzeit ansehen kann. Fernsehkanäle: das gängige von Starworld Asia, Fox, WB bis BBC und CNN.
Die Duplex Villen bestehen aus einem Master Bedroom der auch das eigentliche Wohnzimmer ist mit angeschlossenem Master Bathroom. Beides sehr gross und schön eingerichtet. Im EG ist zudem ein Gäste- bzw. Kindertrackt mit zwei Einzelbetten und eigenem Badezimmer sowie Ausseneingang. Im 1. OG ist das Fernsehzimmer bzw. die Lounge mit einem weiteren 40” Fernseher. Zusätzlich ein vollwertiges Bad. Die Villa ist für 4 Personen ausgelegt, würde aber auch für 6 Personen groß genug sein. Wohnfläche innen geschätzt um die 150qm also wirklich sehr grosszügig.
Garten ist sehr gut eingewachsen und daher sehr privat. Man hat einen wirklich sehr grossen privaten Pool der wohl so um die 7m Länge haben dürfte. Man hat direkten Zugang zum Strand.
Villas 18 war zur Lagune ausgerichtet. Dort ist der Strand der wirkliche “Maledivenbilderbuchstrand” mit weissem Sand und Zugang zum hellblauen Wasser.
Der Strand auf der Rückseite der Insel wo ebenso Strandvillen stehen ist etwas kleiner und rauer. Wir waren in keiner Villa dort aber da dort das Hausriff ist sind wir vorbeigeschwommen und haben den Strand daher nur vom Meer aus gesehen.
In Woche zwei sind wir in Wasservilla 42 gezogen. Das ist eine Sunrise Villa. Auf der anderen Seite des Stegs sind die Sunsetvilla. Sie sind direkt aufs Riff gebaut und ebenso sehr schön und gross. Im Grunde sind sie baugleich mit den Strandvillen. Unsere Wasservilla war keine Duplex wie die Strandvilla, sodass die zweite Ebene fehlt. Die Villa ist aber genauso hoch wie die Duplex, sodass der Masterbedroom ca. 6-7 Meter Raumhöhe hat was ein sehr schönes Raumgefühl vermittelt. Wie in anderen Reviews beschrieben sind die Wasservillen weniger privat als die extrem ruhigen Strandvillen aber das liegt in der Natur der Sache. Man sitzt dem Nachbarn aber keineswegs direkt auf dem Schoss. Es gibt gut 20 m Abstand zwischen den Villen und Sichtschutzwände die natürlich aber nicht massiv sind, sodass man – wenn man dies denn will – den Nachbarn ab und zu zu Gesicht bekommt. Wir haben uns aber keineswegs beobachtet gefühlt.
Wie gesagt, die Wasservillen sind aufs Riffdach gebaut. Das Riff an sich ist hinsichtlich Fischreichtum überraschend lebendig. Man kann direkt von der privaten Plattform der Wasservilla schnorcheln gehen und sieht direkt vor der Villa Adlerrochen, Schildkröten, ab und zu vorbeischwimmende Delphine an der Riffkante und Thunfische beim Jagen. Auch die Wasservillen haben einen privaten Pool der allerdings etwas kleiner ist (ca. 4-5m).
Wenn man den Weg zum Restaurant von den Villen nicht laufen will, sind Golf Carts auf Abruf und sehr schnell verfügbar.

Restaurants:
Es gibt grundsätzlich 3 Restaurants. Das Vista welches das Hauptrestaurant ist an dem es das Frühstücksbuffet gibt, das Angura welches das Spezialitätenrestaurant für Fisch und Fleisch ist sowie das Treehouse nahe des Jetty welches ausgezeichnete arabische Küche und vor allem einen perfekten Blick auf den Sternenhimmel bietet da es sich wirklich um ein Baumhaus handelt.
Das Vista hat ein sehr schönes Aussichtsdeck wo man draussen Frühstücken kann und auch in Buffetform das Abendessen zu sich nehmen kann. Das Anguru ist direkt nebenan an der Poolbar.
Frühstück ist sehr umfangreich und eine Mischung aus Asiatisch sowie Europäisch und Amerikanisch. Es ist daher für jeden etwas dabei und wir finden es nach 11 Tagen noch nicht langweilig. Besondern zu erwähnen ist die Station mit den frischen Tropenfrüchten. Sehr gut und liebevoll gemacht. Qualität ist für ein Buffet wirklich herausragend. Es gibt nicht nur Aufschnitte und verschiedene Käsesorten, Müsli-, Waffel- und Eistationen, sondern der österreichische Executive Chef zaubert jeden Tag etwas Besonderes.
Das Gleiche gilt fuer das Abendessen. Buffet im Vista ist ebenso am Abend ausgezeichnet aber auch nicht billig. 90 USD ++ pro Person ist nicht wenig aber da die Qualität wirklich sehr hoch ist, ist es das Geld wert. Das gleiche gilt für die a la carte Gerichte. Nicht billig aber ausgesprochen hochwertig und gut. Das Club Sandwich an dem sich ja meist die Qualität eines Hotels ablesen lässt kostet USD 28 was fair ist und ist wirklich gut. Individuelle Anfragen zB eine Schinken-/Salamipizza werden ebenfalls erfüllt.
Zudem gibt es jeden Abend an der Poolbar eine Happy Hour von 17 bis 19 Uhr zum Sundowner. Bier 5 oder 6 USD++ und Cocktails für 10 USD++. Sehr lecker und fair und vor allem mit einem Killerblick auf den Sonnenuntergang.
Wasser gibt es auf dem Zimmer. Jeden Tag 1,5L Bonaqua, wenn man frägt auch mehr. Minibar ist sehr gut ausgestattet und preislich ebenso ok.
Jeden Samstag Abend verwandelt sich der Bartender zum DJ und spielt zum Sundowner ein paar schöne Tunes.

Gäste:
Sehr gemischt hinsichtlich Nationalitäten aber zu unserer Zeit mit starkem Fokus auf Mainland China. Chinesen dominieren daher das Bild, sind aber meistens nur 4 Tage hier und allesamt sehr umgänglich. Sonst Briten, Deutsche aber auch US Amerikaner. Sehr angenehmes Publikum insgesamt.

Service:
Neben dem sehr guten Essen muss man den Service herausheben. Alle Mitarbeiter sind ausnahmslos sehr freundlich, nett und zuvorkommend. Vielen Dank an Carlton und sein Food & Beverage Team. Die Gäste werden nach kurzer Zeit mit dem Namen angesprochen und man merkt sich die Vorlieben der Gäste. Service in allen Bereichen wirklich sehr unaufgeregt, unaufdringlich und perfekt. Auch Housekeeping war perfekt organisiert - egal wann man aus dem Haus ging, bei Rückkehr wär die Villa perfekt gepflegt. Der Deutsche GM Mark Sterner und das Managementteam empfängt jeden Montag zum Cocktail am Abend. Sehr nett.

Tauchen:
Tauchcrew extrem nett und hilfsbereit. Wir waren 4x Tauchen und das Team um Sebastian und Antonio organisiert einem alles. Es ist keine ausgeprägte Taucherinsel, aber es wird alles unternommen, um Tauchern und Schnorchlern ein einzigartiges Erlebnis zu geben (man muss sich um nichts kümmern und sieht Schildkröten, Adlerrochen, Delfine, Oktopus, Napoleonfische, Thunfischschwärme, ...). Das Team der Basis erkundet auch noch weitere, neue Spots. Wir hatten das Glück, dass das Boot auch für nur einen oder zwei Taucher rausgefahren ist, wenn sich nicht mehr finden. Das ist sicher nicht oft zu finden. Es gibt einen Killerspot direkt auf der anderen Seite der Lagune vor der Presidential Villa. Nur 10 Minuten Anfahrt mit dem Doni und direkt vor dem Resort aber beeindruckender Fischreichtum. Ein Tauchgang mit allem kostet USD 110. Nicht billig aber wie gesagt Service sehr gut und Spots ebenso.

Wir haben schon einige gute Hotels besucht und bisher war das Six Senses Zighy Bay unser Favorit hinsichtlich Service und Gastronomie, dass Viceroy Maldives hat aber gleichgezogen. Abschliessend sicher ein traumhaftes Hotel mit perfektem Essen und Service das man sicherlich uneingeschränkt empfehlen kann. Wir wollen wieder kommen!

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ViceroyMaldivesGM, General Manager von Viceroy Maldives, hat diese Bewertung kommentiert, 23. Oktober 2013
Sehr geehrte/r MWD Munich

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben diese grossartige Bewertung zu verfassen!
Wir haben uns sehr über Ihren ausführlichen Bericht und die positiven Kommentare gefreut. Unser Küchenchef Egon, ist seit Kurzem eine hervorragende Ergaenzung unseres Management Teams. Federfuehrend im kulinarischen Bereich sind Egon und Carlos immer darum bemüht die Gäste besonders zu verwöhnen!

Ich möchte mich noch einmal für Ihre wunderbare Bewertung des Ressorts, Service und aller Mitarbeiter bedanken.

Das Wichtigste für uns ist, dass Sie herrliche Tage bei uns verbracht haben und tolle Urlaubserinnerungen mit zurück genommen haben.
Selbstverständlich würden wir uns sehr freuen, Sie wieder bei uns auf Vagaru Island begrüßen zu dürfen.

Gerne kümmere ich mich dann persönlich um Ihre Buchung: mark.sterner@viceroyhotelsandresorts.com. Mit besten Grüßen, Mark Sterner General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Sie waren bereits im Viceroy Maldives? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Viceroy Maldives

Anschrift:
Telefonnummer:
Lage: Malediven > Shaviyani Atoll > Vagaru Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Vagaru Island
Preisspanne pro Nacht: 626 € - 2.323 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Viceroy Maldives 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Sabre Hospitality Solutions , Booking.com, Expedia, Hotels.com, Odigeo, HotelsClick, Agoda, Venere und LogiTravel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Viceroy Maldives daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Viceroy Maldives besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.