Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Erstes Mal Malediven: Trauminsel und fantastische Tauchgänge” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Filitheyo Island Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Filitheyo Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Filitheyo Island Resort
4.0 von 5 Hotel   |   Faafu Atoll, 20188   |  
Hotelausstattung
Zertifikat für Exzellenz 2014
Hamburg, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Erstes Mal Malediven: Trauminsel und fantastische Tauchgänge”
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Filitheyo war unser erster Maledivenbesuch und diese Insel hat alle Erwartung erfüllt.
Einmal im Jahr gehen der Mann meiner Schwester und ich auf eine Tauchreise, da unsere Frauen nicht tauchen. Für das Jahr 2015 waren die Malediven unser (Männer- Urlaubs) Ziel.
Die Anreise mit Emirates über Dubai verlief reibungslos. Der Transfer im Wasserflugzeug von Male auf die Insel war ein erstes Highlight.
Das Filitheyo Island Resort entsprach genau unseren Vorstellungen. Alles ist offen gehalten, Rezeption, Bar, Restaurant. Der Blick vor unserem Bungalow richtete sich, getrennt durch eine Palmenreihe, direkt auf das türkisfarbene Meer. Die Schuhe wurden nach der Ankunft ausgezogen und über den gesamten Aufenthalt nicht wieder angezogen.
Das Hausriff ist schon beim Schnorcheln sensationell. Nach einem ersten Check- Dive, der obligatorisch ist, kann man an insgesamt 7 bzw. 8 Einstiegen das Hausriff als Taucher erkunden. Die Tauchbasis ist groß und unter professioneller Leitung. Es werden bis zu 3 Bootsausfahrten gleichzeitig angeboten (morgens und nachmittags 2 und ein "2 Tank Dive" pro Tag), die in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen unterteilt sind. Wer das erste Mal mit dem "blauen" Boot tauchen gehen möchte und vorher noch nie in Kanälen getaucht ist, sollte diesen auf jeden Fall mit einem Guide durchführen. Die "Current Dives" in den Kanälen haben nichts mit klassischen "Drift- Dives" zu tun und bedürfen einiger Übung. Ein Riffhaken sollte im Gepäck sein und mit verantwortungsvollem Umgang gegenüber der Unterwasserwelt ggf. zum Einsatz kommen. Hier immer vorher mit den Guides sprechen. Hervorzuheben ist auch, dass Filitheyo die einzige Touristeninsel im Atoll ist und man daher alle Bootstauchplätze für sich hat!
Wir können Tauchern diese Insel zu 100% empfehlen.

  • Aufenthalt März 2015, Familie
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

792 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    466
    237
    60
    15
    14
Bewertungen für
112
555
16
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (22)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
London
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. März 2015

Atemberaubende Natur, fantastisches Hausriff mit einer unglaublichen Artenvielfalt und herrliche Vegetation. Ausgezeichneter Service und sehr freundliche Menschen. In jedem Detail ist der Respekt vor der Schönheit der Natur zu spüren. Die Ruhe und Gelassenheit auf dieser Insel sind einfach himmlisch und ansteckend. Tausend Dank für diese Erfahrung an das gesamte Filitheyo-Team! Wir kommen wieder! Hinweis: besser kein Zimmer auf der Ostseite der Insel wählen, da hier die Strömung sehr stark ist und es keinen Strand gibt.

  • Aufenthalt März 2015, Familie
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sankt Polten, Österreich
Profi-Bewerter
27 Bewertungen 27 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. März 2015

Filitheyo war unsere erste Malediven-Insel und wir waren begeistert! Die Größe der Insel ist für mich optimal; man hat nur seinen Bungalow, ein Restaurant, ein Pool ... man muss sich also nicht großartig überlegen, was man machen möchte.
Das Hausriff ist genial, v.a. dass man ständing ins Meer schnorcheln kann wann immer man will. Tauchcenter ist professionel und kompetent - die Preise sind etwas übertrieben teilweise. Wenn man tauchen gehen möchte, sollte man wissen dass es fixe Check-in Zeiten gibt und fixe Zeiten für den Check-Dive; wenn man die verpasst, hat man Pech (wie am Amt im Deutschland). Die anderen Gäste auf der Insel waren großteils Schweizer, Österreicher und Deutsche. Das Personal war sehr freundlich (großteils aus Bali, Philipinen). Restaurant ist phenomenal - sowohl das Frühstücks- als auch das Abendbuffet bieten reichlich Auswahl an sehr frischen qualitative hochwertigen Lebensmitteln. Wasser in der Glasflasche ist super für die Umwelt und schmeckt echt lecker! Die Insel war sehr sauber und trotzdem wie ein kleiner Dschungel. Die Wege sind wenig beleuchtet und dadurch sehr romantisch. Die kleinen Einsiedlerkrebse haben uns nicht gestört, sondern waren interessant zu beobachten.
Was man sich bewusst sein muss, ist, dass die Strömung schon sehr stark sein kann und die Insel für kleine Kinder oder Leute, die nicht gut schwimmen können, eher nicht geeignet ist. Für abenteuerlustige und Schnorchler jedoch perfekt! Wir würden gerne wiederkommen!!

Zimmertipp: Wir hatten Zimmer 66; also alles von ca. 50 bis 80 ist super.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2015, Paar
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
jabir, Manager von Filitheyo Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 4. März 2015
Mit Google übersetzen
thanks for your comments
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Wuppertal
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Februar 2015

Unterkunft:
Nach Embudu (2005) und Fihalhohi (2013) war Filitheyo nun unsere dritte Malediveninsel.
Die ca. 990 m x 500 m große Insel liegt im Nord-Nilande-Atoll. Ich meine, es gibt 120 Bungalows (Doppelbungalows, Einzelbungalows, Wasserbungalows), zwei Bars (Sunset-bar ist auch À-la-carte-Re¬s¬tau¬rant) , ein Buffet-Restaurant, einen Spa-Bereich (zu empfehlen), eine Bücherei und einen Fit¬ness¬raum. Es gibt an der Nord- und an der Südseite Strände. Am Strand gehend kann man die Insel nicht umrunden. Beide Strände sind sehr schön, doch der Nordstrand gleicht einem Postkartenmotiv. Lediglich an der bar und ein paar meter weiter am Nordstrand gibt es Betonklötze zur Rettung des Strandes.
Das Publikum war hauptsächlich deutschsprechend. Uns sind keinerlei Gäste-Nationen negativ aufgefallen.


Lage der Unterkunft:
Von Male fliegt man ca. 35 Minuten in Richtung Filitheyo. In der Nähe der Insel landet man an einer Holzplattform. Von dort sind es noch ca. 15 - 20 Minuten mit dem Schiff zur Insel.


Service:
Wir haben den Service als sehr freundlich empfunden. Alle Bediensteten grüßen nett und wechseln auch gerne mal ein Wort mit einem. Beschwerden wurden sofort erledigt.


Gastronomie:
Eines vorweg: jeder "Bungalow" bekam seinen eigenen Tisch. Das fanden wir angenehm. Auf Embudu und Fihalhohi saßen wir mit fremden Menschen an einem Tisch. Das muss nicht schlimm sein, aber wir mochten es dann doch lieber, alleine an unserem Tisch zu sitzen.
Wir hatten AI gebucht. An allen drei Mahlzeiten gab es ein reichhaltiges Buffet. Teilweise wurden Speisen direkt frisch zubereitet. Ich verstehe nicht, dass einige Bewerter an dem Essen etwas auszusetzen hatten.
Morgens gab es neben diversen Eiergerichten (Omelett etc.), Müsli, frisches Obst, Joghurt, Käse, Wurstaufschnitt, verschiedene Brotsorten und Brötchen (selbst gebacken), Pancakes, Waffeln, diverse Reisgerichte, Bacon etc.
Mittags und Abends konnte man zwischen wechselnden Gerichten (Burger, Kebab, Gulaschart, Nudel- oder Kartoffelaufläufe und Gemüse) sowie Reis und verschiedenen Currys, Suppe, Salat-, Brot- und Sushiauswahl, Pizza oder Qiuche, frisch zubereiteten Nudelgerichte, Braten, frisch gegrillter Fisch etc. wählen. Zum Nachtisch gab es zwei Sorten Eis und diverse Kuchen (alles selbst gemacht) sowie frisches Obst.
Wir mochten das Essen und fanden es auch abwechslungsreich (manchmal Themenabende (Mexikanisch, Türkisch, etc.)
Die Preise für Getränke sind teuer.


Sport/Unterhaltung:
Abendunterhaltung im Sinne von Shows, gab es, so glaube ich, nur einmal. Ansonsten verbrachte man die Zeit während des Sonnuntergangs an der Sunset Bar. Ansonsten konnte man Billard oder Tischtennis spielen und natürlich Schnorcheln.

Hier ein paar Worte zum Schnorcheln.
Uns hat das Riff gut gefallen. Neben jeder Menge bunter Fische sieht man auch Schildkröten, Rochen und Haie. Allerdings hatten wir bei den Haien nicht so viel Glück. Diese bekamen wir nur 2 oder 3 mal vor die Schnorchelbrillen, genauso war es mit den Rochen. Adlerrochen haben wir gar nicht gesehen, dafür einmal Delphine.
Das Riff ist aber gut erhalten und der Fischreichtum macht Spaß. Neben den Wasserbungalows befinden sich sehr gut erhaltene Korallenbänke.
Das Riff gefiel mir genauso gut, wie das auf Fihalhohi. Embudu hatte 2005 kein schönes Riff (Korallen durch El Nino alle zerstört), allerdings gab es dort jede Menge Großfische zu sehen. Viele Haie, Mantas kamen sogar bis ans Riff!
Als Fazit kann ich aber sagen, dass Filitheyo ein wirklich schönes Riff hat. Lediglich die teilweise wirklich sehr starken Strömungen waren schon sehr anstrengend. Und ob man gewisse Tierarten sieht, ist ja meisten auch Glück.


Zimmer:
Wir haben in vielen Berichten gelesen, dass die Doppelbungalows sehr hellhörig sein sollen, deshalb haben wir uns für einen Einzelbungalow entschieden. Die Entscheidung war richtig. Der Bungalow (Nr. 20) hat uns gut gefallen. Ein großes, teilweise offenes Bad, in dem sich auch die Minibar und ein Schrank für die Bekleidung befindet. Einige Bewerter haben über Insekten gemeckert. Naja, wir sind nun mal in den Tropen! Aber im Ernst, wir hatten so gut wie keine Insekten im Zimmer! Übrigens hatten wir in den 9 Tagen auch nur wenige Moskitostiche!
Im Schlafraum (mit AirCon) steht natürlich ein Doppelbett mit Moskitonetz, ein weiteres Einzelbett und ein Tisch mit einer Stereoanlage. Ein Fernseher auf einer Schubladenanrichte (mit Safe) gab es auch.
Auf der Terrasse standen zwei Stühle und ein Tisch. Von der Terrasse begibt man sich 4 m gerade aus Richtung Meer, dann erreicht man einen großen Sonnenschirm aus Stroh mit zwei Holzliegen mit Auflagen. Von dort guckt man direkt aufs Meer.
Die Einzelbungalows (Deluxe Bungalows) lagen am Strand der Südseite. Der Strand ist schön. Weißer Sand, Palmen und eine große türkisfarbene Lagune direkt davor. Der Wind war zum Glück nicht so stark wie an der Nordseite. An diesem Strand hielten sich wirklich nicht viele Personen auf. Wir würden auch Bungalow Nr. 20 empfehlen, da der Bereich mit den Liegen besser zu den Nachbarn abgegrenzt ist, als bei anderen Bungalows. Noch mehr Privatsphäre.
Der Strand an der Nordseite, an dem sich die Doppelbungalows befinden, ist allerdings optisch ein Traum! Weißer Sand und jede Menge quer wachsende Palmen! Das reinste Postkartenmotiv! Die Riffeingänge sind näher als am Strand der Südseite. Allerdings deswegen nicht unbedingt interessanter.
Uns kam die Insel nie überfüllt vor. Hierzu ein paar Zahlen zum Vergleich mit Embudu und Fihalhohi:
EMBUDU: ca. 28
Wir würden aber Filitheyo auf jeden Fall weiter empfehlen.
0m x 140m groß / 120 Zimmer
FIHALHOHI: ca. 400m x 260m groß / 150 Zimmer
FILITHEYO: ca. 990m x 500m groß / 120 Zimmer
Wir würden die Deluxe Bungalows auf jeden Fall empfehlen.


Tipps/Empfehlung/Fazit:
Tipps:
Vor dem Flug mit dem Wasserflugzeug den Piloten fragen, ob er um die Insel fliegt!
Spa:
Bei der Begrüßung wird man schon mit einer kostenlosen Nackenmassage (ca. fünf Minuten) verwöhnt. Zudem haben wir bei einer einstündigen Ganzkörpermassage innerhalb der ersten 24 Stunden 20 Minuten Gratis-Verlängerung erhalten; und eine Rückenmassage (30 Minuten) kurz vor Schluss tat auch noch mal richtig gut.

Fazit:
Vorteile:
Filitheyo ist eine sehr schöne Insel. Das Inselinnere ist toll mit Palmen bewachsen, die Strände, vor allem der bei den Doppelbungalows, sind optisch wunderschön. Das Riff ist gut erhalten und sehr fischreich. Der Deluxebungalow war geräumig und gemütlich, der Service richtig klasse, das Essen lecker.
Nachteile:
Die Getränkepreise sind sehr hoch, die kosten für W-Lan eine Unverschämtheit.

Zimmertipp: Bungalow 20. Toller Einzelbungalow mit viel Privatsphäre
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
jabir, Manager von Filitheyo Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 4. März 2015
Mit Google übersetzen
thanks a lot for the comments
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Burgdorf, Schweiz
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Februar 2015

Wunderschöne Anlage mit viel ursprünglicher Natur. Sehr freundliches Personal und Schnorchel-Riff vor der Insel. Viele Fische. Korallen haben ihre Farben verloren.
Das All inklusive Paket ist empfehlenswert.

  • Aufenthalt Februar 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Hotelplan

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Braunschweig, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Februar 2015

Wir haben eine Insel gesucht, die insbesondere zum Schnorcheln gut geeignet ist und Filitheyo war eine richtig gute Wahl! Das Hausriff ist so super nah und so gut mit Ausgängen gekennzeichnet, dass wir begeistert waren. Wir haben auf fast jedem Schnorchelgang neben den herrlichen Fischschwärmen irgendetwas Neues entdeckt, das uns begeistert hat, und das war bereits unsere 17. Malediveninsel! Teilweise haben wir Fische beobachtet, die wir noch nie zuvor gesehen oder so nah gesehen haben. Delphine schwammen 2x direkt am Hausriff entlang! Allerdings war die Strömung teilweise sehr heftig und das Meer ziemlich aufgewühlt in dieser Woche. Wichtig war aus unserer Sicht auch zum schwimmen mindestens Badeschuhe im Meer zu tragen! Das Essen war im Übrigen auch super! Wie bereits beschrieben, sind die Bungis renovierungsbedürftig, hat uns aber nicht so gestört. Wir hatten AI und so haben uns die hohen Getränkepreise auch nicht wirklich gestört.

Zimmertipp: Zum Schnorcheln sind die Doppelbungis bis Zimmer 103 aus unserer Sicht am Besten, man ist direkt am ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2015, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nidau, Schweiz
Top-Bewerter
135 Bewertungen 135 Bewertungen
28 Hotelbewertungen
Bewertungen in 48 Städten Bewertungen in 48 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Januar 2015

Eine schönen Insel mit schönem Palmen- und Baumbewuchs und weissen Stränden. Die ganze Insel (leider nur der Touristenbereich) wird gut gepflegt. Die Angestellten, egal in welchem Team sind freundlich und zuvorkommend. Eine kleine Ausnahme ist höchsten die nicht sehr kompetente und freundliche Guest Relation Crew. Aber zum Glück sitzt immer jemand vom Empfang am gleichen Ort und hier ist Alles super. Wir haben einen "Einzelbungi" (Nummer 11) bewohnt, hier ist die Lage zu allen nötigen Punkten der Insel ideal.

Im Hauptrestaurant wird extrem gut und abwechslungsreich gekocht. Die Angestellten sind egal zu welcher Tageszeit freundlich und das Buffet sieht immer gut aus. An der Bar und im Sunsetrestaurant passt die Stimmung und man fühlt sich wie im Paradies.

Die sehr gut organisierte Tauchschule zeigt die guten Tauchplätze egal ob im roten Boot, Innenriff oder im blauen Boot, Aussenriff. (Danke an das ganze Team) Natur ist noch einiger massen in Ordnung aber auch auf Filitheyo wird von Schnorchlern und den badenden Leuten viel Riff zerstört. Speziell die asiatischen Gäste und unsere südlichen Nachbarn aus Italien haben meisten nicht viel Respekt von der Natur. Das Überfischen der ganzen Region wird leider auch sichtbar.
Die Strömung ist zum Teil stark und selbst am Hausriff unberechenbar, macht aber Spass ! Bei den Bootsfahrt wird aber leider auch das Problem der Malediven Sichtbar, Müll schwimmt !!

Ein guter Schritt sind die Glasflaschen welche auf Filitheyo die Wasserflaschen aus PET abgelöst haben. Ein Spaziergang durch den Teil der Insel welcher von den Angestellten bewohnt wird zeigt den angehäuften Schmutz und viel herumliegende Petflaschen, Plastiktüten und Büchsen.

Wir werden sicher noch einmal nach Filitheyo fahren

Zimmertipp: Einzelbungi's sind besser gelegen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2015, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Filitheyo Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Filitheyo Island Resort

Anschrift: Faafu Atoll, 20188
Lage: Malediven > Faafu Atoll > Filitheyo Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Filitheyo Island
Preisspanne pro Nacht: 275 € - 1.026 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Filitheyo Island Resort 4*
Anzahl der Zimmer: 125
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Agoda, Hotels.com, Weg, Expedia, Hotelopia, Otel, Odigeo, Odigeo und ab-in-den-urlaub als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Filitheyo Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Filitheyo Isl Hotel Faafu Atoll
Filitheyo Island Hotelanlage
Filitheyo Island Hotel Faafu Atoll
Hotel Filitheyo Island

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Filitheyo Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.