Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schöne Location, nicht mehr ganz neu.” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Filitheyo Island Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Speichern
Filitheyo Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Filitheyo Island Resort
4.0 von 5 Hotel   |   Faafu Atoll, 20188   |  
Hotelausstattung
Zertifikat für Exzellenz 2014
München, Deutschland
Top-Bewerter
108 Bewertungen 108 Bewertungen
45 Hotelbewertungen
Bewertungen in 53 Städten Bewertungen in 53 Städten
62 "Hilfreich"-<br>Wertungen 62 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Location, nicht mehr ganz neu.”
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. September 2012

Wir waren das zweite Mal auf dieser Insel und wieder hat es uns sehr gut gefallen. Die Hotelinsel erzielt viele Pluspunkte durch ihre ausgezeichnete Lage am Aussenrand des Atolls. Ein tolles Hausriff, was kaum zu toppen ist. Eine bunte und anwachsende Korallenwelt (eine Seltenheit!), ein unglaubliche Artenvielfalt unter Wasser - man schwimmt quasi durch ein buntes Meerwasseraquarium. Uns haben zwei Dinge besonders beeindruckt: Haie, die um einen herumschwimmen (keine Angst, die sind auch bei zwei Metern Länge völlig ungefährlich) und große Adlerrochen, die einem neugierig in die Schnorchelbrille schauen. Wer so etwas einmal erlebt hat, vergisst das nie wieder. Abstriche muss man mittlerweile bei der Hoteleinrichtung machen. Diese wirkt mittlerweile etwas abgenutzt und entspricht nicht mehr einem 4*-Standard. Die Verpflegung ist ausgezeichnet, der Service sehr gut.
Fazit: wer einen naturnahen Urlaub auf einer atemberaubend schönen Insel verbringen möchte, ist hier gut aufgehoben. Gönnen Sie sich den Luxus eines einzeln stehenden DeLuxe-Bungalows. Buchen Sie Superior bei einem Veranstalter und dann vor Ort ein Upgrade direkt im Hotel.

Zimmertipp: Alle Bungalows ab Nummer 100 aufwärts sind aufgrund ihrer Lage nicht zu empfehlen. Kein guter Stran ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 11
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

792 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    466
    237
    60
    15
    14
Bewertungen für
112
555
16
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (22)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lausanne, Schweiz
Top-Bewerter
82 Bewertungen 82 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 33 Städten Bewertungen in 33 Städten
144 "Hilfreich"-<br>Wertungen 144 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juli 2012

14 Tage sollte der Urlaub mit Kind auf Filitheyo dauern - es war viel zu kurz..

Schon viel wurde geschrieben über dieses Urlaubsziel und ich möchte mich den wirklich positiven Bewertungen anschliessen.

Betrachtet man das Preis/Leistungsverhältnis und die Kategorie 4 Sterne so ist es kaum zu überbieten.

Schmackhaftes und abwechslungsreiches Essen, überaus freundlicher Service, eine gute Unterkunft mit schönem Strand (wenn man den richtigen Platz wählt), ein Paradies für Taucher und ganz ganz viel Erholung.

Wir hatten das Glück im Juli zu reisen und trotz angeblicher Regenzeit nur Sonne zu haben. Das Hotel war auch nur zu knapp 50% ausgelastet was uns sehr entgegen kam. So haben wir nur die Hälfte vom Preis bezahlt die man im Nov. bis Jan. bezahlt aber alle Annehmlichkeiten der Hauptsaison genossen.

Klara Urlaubsempfehlung für Taucher und Erholungsuchende.

Eins sei bemerkt - undbedingt Mückenspray für den Körper mitnehmen....

  • Aufenthalt Juni 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Fischbachtal
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
26 "Hilfreich"-<br>Wertungen 26 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 8. Januar 2012

Wir haben im vergangenen November 1 Woche Relax- und Tauch-Urlaub auf Filitheyo verbracht. Das Resort ist sehr schön angelegt und integriert sich natürlich in die üppige, tropische Vegetation der Insel. Die Strand-Bungalows (Superior) sind im gehobenen Standard eingerichtet, jedoch ohne unnötigen Luxus. Toll: Das halboffene, geräumige Badezimmer mit separatem Hintereingang (wegen der sandigen Füße). Insgesamt war das Zimmer immer blitzsauber geputzt (2mal täglich) und unser sehr nette Roomboy hat alles getan um uns einen tollen Aufenthalt zu bereiten und sich bei dem malediventypischen Bettschmuck aus Blumen fast selbst übertroffen. Einziges (winziges) Manko: Die Doppelbungalows sind etwas hellhörig, hat uns aber nicht weiter gestört da unsere Nachbarn ruhige Zeitgenossen waren.
Unser Domizil lag leider an einem der Strandabschnittte, die kaum Platz für die Liegestühle und noch weniger eigentlichen Strand boten. Dies hängt mit dem natürlichen Wanderverhalten der Maledivenstrände und -Inseln zusammen - schade, aber nicht zu ändern und eigentlich auch nicht weiter schlimm. Wir konnten hier trotzdem ins Wasser und haben unsere Liegen einfach ein Stück weiter gezogen.

Wir haben so gut wie alle Riffabschnitte der Inseln abgeschnorchelt und dabei sehr viel gesehen: Schildkröten, Schwarzspitzen-, Weißspitzen- und graue Riffhaie, Alderrochen, große Schulen Makrelen, Süßlippen, die obligatorischen Drückerfische, Barsche und vieles, vieles mehr. Zum Tauchen ist die Inseln klasse, da es sieben gekennzeichnete Ein-/ Ausstiege gibt und man als "erfahrener" Taucher mit mindestens 40 Tauchgängen auch alleine tauchen darf. Unbedingt sehenswert sind die beiden vor den 60er Bungalows versenkten Wracks (auf 25-30 Meter). Ein zusätzliches Plus: die Tauchbasis bietet Nitrox for free an. Es werden Bootstauchgänge an weit mehr als 50 weiteren Tauchspots angeboten, die in maximal 90 Min. Fahrzeit zu erreichen sind. Minuspunkte sind für die Preise der Tauchschule zu vergeben - allerdings handelt es sich hier um ein Werner Lau Diving-Center, wir wussten also, was preislich auf uns zukommt. Ebenso bezeichnend für Werner Lau ist nach anderen Berichten wohl aber auch die Unfreundlichkeit des Basis-Personals: Man arbeitet zwar straff organisiert und absolut professionell, aber die Herzlichkeit bleibt dabei völlig auf der Strecke, vor allem wenn der Gast das Tauchpaket vorab zu einem etwas günstigeren Preis gebucht hat. Auf einfache Fragen hin wurden wir mehrfach einfach stehen gelassen und die allgemeine Stimmung des Personals war als ziemlich mies zu bezeichnen. Wir können uns vorstellen, dass man nach eine Jahr vielleicht vom Inselkoller erfasst wird, aber das sollte nicht an den Gästen ausgelassen werden.

Womit ich zum eigentlichen Kritikpunkt an dieser Insel komme: Die schlechte Stimmung war auch bei den Angestellten des Buffetrestaurants deutlich spürbar. Der uns zugeteilte Kellner war generell als wenig motiviert zu bezeichnen und liess uns seine Mißbilligung deutlich spüren wenn wir mal keinen teuren Alkohol sondern nur Wasser oder Cola zum Abendessen tranken. Auch wenn geraten wird, das Trinkgeld erst am Ende des Aufenthalts geben halte ich das überall auf der Welt anders und bin auch nie schlecht damit gefahren, nach 2 und nach 5 Tagen ein anteiliges Trinkgeld zu geben. Hier änderte das am Verhalten des Kellners auch nichts: Er räumte z.T. den ganzen Abend das Geschirr nicht vom Tisch und schaffte es oft nicht einmal morgens rechtzeitig zum Frühstücksservice aufzutauchen. Hätten wir nicht andere Restaurant-Mitarbeiter angesprochen wären wir wohl ohne Kaffee geblieben. Nur dass diese meist auch nur wiederwillig in die Gänge kamen, weil wir ja nicht ihnen zugeteilt waren und sie sich damit wohl auch nicht zuständig fühlten.

Wir haben auf eine Beschwerde verzichtet da unsere Tischnachbarn schneller waren und sich entschieden über den unsäglichen Kellner beschwerten, was übrigends keinerlei Reaktion beim Restaurant-Supervisor hervorrief außer einem Achselzucken. Wir haben uns also so gut es ging selbst geholfen. Das Essen am Buffet war übrigends hervorragend und sehr abwechslungsreich und hier war das Personal auch sehr nett und zuvorkommend. Genauso wie in der großen Bar und an der Poolbar. Hier war absolut nichts zu beanstanden - Servicepersonal eben wie man es in einem solchen Hotel auch erwarten kann.


Der letzte Hammer kam dann bei der Abreise. Wegen unseres Rückflugs am späten Abend hatten wir nach vorheriger Absprache die Möglichkeit, mit dem letzten Wasserflugzeug zurück zu fliegen. Das war prima, denn so hatten wir die Möglichkeit noch bis 16.30 Uhr auf der Insel zu bleiben und nicht den ganzen Tag in Male verbringen zu müssen. Da wir aber unser Zimmer um 12 Uhr räumen mussten und nicht die restliche Zeit bei der Hitze fertig angezogen herumsitzen wollen, fragten wir bereits 2 Tage vor Abreise an der Rezeption nach einem Day-Room, für den wir selbstverständlich auch zu zahlen bereit gewesen wären.

Der Mitarbeiter dort sagte uns, er werde nachfragen und wir sollten am Abend vor der Abreise wieder kommen. Haben wir getan. Abends vertröstete er uns auf den nächsten Morgen, er hätte noch keine Info von seinem Vorgesetzten. Auch bis zum nächsten Morgen hatte er sich noch nicht darum gekümmert und liess dann, statt uns wie vereinbart noch einmal eine Info zu geben wo wir unser Gepäck die letzten Stunden lagern könnten, einfach unsere Sachen abholen und an der Rezeption aufstapeln. Es wäre kein Zimmer mehr frei (haben wir uns schon gedacht) und eine andere Möglichkeit sich zu duschen und umzuziehen gäbe es auf der gesamten Insel auch nicht. Etwas früher hätte die Info ja noch geholfen. Weder der Rezeptionsmitarbeiter noch seine französiche Kollegin kümmerten sich jetzt noch um irgendwas, denn wir waren ja raus aus dem Zimmer. Schlußendlich haben wir im Spa-Bereich gefragt, ob wir uns dort für die Reise fertig machen dürfen was gegen ein Trinkgeld auch kein Problem war.
Ein anderer Gast vermisste bis zur Abreise noch ein Kleidungsstück aus der Reinigung und auch hier fühlten sich die Rezeptionsmitarbeiter nicht in der Lage, irgendwie weiter zu helfen. An seiner Stelle wäre ich richtig sauer gewesen...

Das alles lässt uns schließen, dass das Management dieses Hotels und damit auch ein Großteil der Mitarbeiter nicht an den Gästen interessiert ist sondern nur an deren Dollars. Die Insel ist schön und die Zimmer auch, das Essen toll und reichhaltig, das Personal aber leider auffällig unfreundlich und wenig hilfsbereit. Jeden Tag 2x von einem miesgelaunten Kellner "betreut" zu werden, kann die schönste Urlaubsstimmung trüben - und ist bei dem Preis auch überhaupt nicht akzeptabel. Ich war bereits vorher auf den Malediven und weiss dass es auch anders geht. Wer Wert auf Servicequalität legt, ist hier falsch. Deshalb von uns nur 2 Punkte.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 15
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Brand, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Dezember 2011

Tja wo soll ich anfangen:

Unser Urlaub auf Filitheyo war unsere Traum-Hochzeitsreise und wir wurden nicht enttäuscht!
Das Essen ist Sensationell!!-davon träumt man Jahre lang! Der Service, die Freundlichkeit, die Sauberkeit - alles ein Traum.
Es ist eine wunderschöne Insel mit super schöner Natur-Kulisse.
Das Dive Center von Werner Lau - der Hammer! Genauso wie das Werner Lau-Team, der Service, die Freundlichkeit sowie die Tauchplätze. Diese tauchbasis ist eine der besten die ich kenne - wenn nicht sogar die Beste!
Also Fili ist total zu empfehlen. Wer auf die Malediven will, findet hier das Paradies

Zimmertipp: Wir waren in den Bungalows 39/40 wir waren sehr zufrieden. Bungalow 46/47 usw sind aber auch nicht z ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2011, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Schorndorf, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. Oktober 2011

Wunderbar mit Palmen bewachsene Insel, sehr gut ausgestattete Bungalows, sehr schöner Strand, tolles Hausriff, sehr gut organisierte Tauchbasis und sehr abwechslungsreiches, sehr gutes Essen. Am abendlichen Büffet hat sich innerhalb von drei Wochen fast nichts wiederholt. Es werden täglich Variationen aus Indien, Thailand, Europa/Italen angeboten.
Eine wunderbare Barfußinsel - daher würde ich die Wasserbungalows nicht empfehlen. Der hölzerne Steg dorthin ist schlichtweg zu heiß und daher nur mit Schuhen zu begehen.

  • Aufenthalt August 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
19 Hotelbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Februar 2011

Die Insel ist wunderschön und hat viele perfekte Strandabschnitte mit Blick auf den Sonnenuntergang. Wir hatten einen Superior-Bungalow, da diese unserer Meinung nach die bessere Lage haben - näher am Riff und kein Blick auf die Wasserbungalows. Leider sind diese aber sehr ringhörig und sogar der Fussboden vibriert mit, wenn im anderen Bugalow eine halbwegs schwere Person auf und ab geht. Dies war sehr störend. Abgesehen davon war alles wunderbar, die Einrichtung der Zimmer sehr stimmig und mit tollem offenen Bad (separate Toilette). Das Essen war vorzüglich und abwechslungsreich. Insbesondere die Curries und die Dessert-Buffets waren ausgezeichnet. Zum Schnorcheln ist das nahe Hausriff ebenfalls bestens geeignet, viele grosse Fische und gelegentlich Schildkröten sind zu bewundern. Teilweise sehr starke Strömung. Insgesamt wunderbare Ferien und weiter zu empfehlen.

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
54 Bewertungen 54 Bewertungen
32 Hotelbewertungen
Bewertungen in 38 Städten Bewertungen in 38 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. September 2010

Von einem Bekannten empfohlen haben wir den Studienabschluß meiner Frau auf den Malediven auf Filitheyo gefeiert. Und ja - es war ein Traumurlaub. Die Anreise mit dem Wasserflugzeug war der perfekt organisierte Beginn einer wundervollen Woche. Nach einer freundlichen Begrüßung samt Willkommensdrink war der Check -In im Nu erledigt und schon ging es ab zu unserer Villa. Perfekte lage direkt bei Exit 5 machte uns den Einstieg in die Welt des Schnorchelns leicht. Wundervoll was man da unter der Wasseroberfläche quasi vor der Haustür entdecken kann.
Die Betreuung war durchgängig freundlich, angenehm unaufdringlich und stets bemüht. Manchmal waren die eingeschränkten Englisch-Kenntnisse z.B. der Dohni-Mannschaft bei den Angelausflügen ein wenig anstrengend. Das fehlende Interesse der meisten Gäste am angebotenen Inselhopping und damit der Möglichkeit eines Einblicks ins Alltagsleben der Malediver war leider eine Enttäuschung.
Highlights neben den weißen Stränden und dem blauen Meer voller bunten Fische ist das Essen. Für jeden Geschmack gibts hier etwas Leckeres zu finden - wer damit nicht zufrieden ist, muss wohl ein notorischer Querolant sein ;-) Ach ja, Halbpension reicht definitiv!
Kleiner anzumerkender Minuspunkt ist, dass in den etwas abgelegeneren Teilen der Insel (Nähe Staff Area) die Sauberkeit nicht so genau genommen wird und Plastikmüll das paradiesische Empfinden etwas stört. Mosquitos haben uns übrigens überhaupt nicht belästigt. Wir hatten zwar 2 Sprays gegen diese Plagegeister im Reisegepäck, brauchten diese aber kein einziges Mal.
Zur Tauchbasis können wir nichts sagen, da wir nur Schnorcheln waren. Der einzige Berührungspunkt war ein etwas dicklicher Tauchlehrer, der im Shop auf ziemlich herablassende Art bei einer Rechnung von ein paar Dollar einen Staff Rabatt raushandeln wollte.

  • Aufenthalt August 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Filitheyo Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Filitheyo Island Resort

Anschrift: Faafu Atoll, 20188
Lage: Malediven > Faafu Atoll > Filitheyo Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Filitheyo Island
Preisspanne pro Nacht: 248 € - 993 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Filitheyo Island Resort 4*
Anzahl der Zimmer: 125
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotels.com, Agoda, Hotelopia, Weg, Otel, Odigeo, Odigeo, ab-in-den-urlaub und Expedia als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Filitheyo Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Filitheyo Isl Hotel Faafu Atoll
Filitheyo Island Hotelanlage
Filitheyo Island Hotel Faafu Atoll
Hotel Filitheyo Island

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Filitheyo Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.