Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein Stück vom Paradies” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Speichern
Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa
4.0 von 5 Resort   |   2nd Floor , M. Maizan Building,, Sosun Magu, 20252   |  
Hotelausstattung
Zertifikat für Exzellenz
Norwich, Vereinigtes Königreich
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Ein Stück vom Paradies”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Wir kehrten am 14.Oktober nach 7 wundervollen Tagen im Chaaya zurück. Bei mir dreht sich alles um das wunderbare Personal. Es ist so freundlich und zuvorkommend. Rubel und seine herrlichen Salate, Lyn an der Rezeption war immer extrem hilfsbereit. Besuchen Sie die Bingo-Nacht in der Bar, ich hatte noch nie so viel Spaß! Es war urkomisch. Das Krabbenrennen war auch ein großer Spaß und das Barpersonal war sehr freundlich. Das Essen war ausgezeichnet, es wird immer frisch vor Ihren Augen zubereitet. Unser Kellner war sehr aufmerksam, er schaffte es nach wenigen Tagen, uns einen Tisch am Fenster zu reservieren und unser bevorzugtes Getränk stand eine Minute, nachdem wir uns gesetzt hatten, auf dem Tisch! Sogar die Damen, die draußen die Wege reinigten, waren zufrieden und freundlich. Der Bursche, der sich um unser Zimmer kümmerte, war brillant. Er sorgte immer für ein blitzsauberes Zimmer. Es war ein herrlicher Urlaub und ich werde sparen, um eines Tages hierhin zurückzukommen. Vielen Dank an das gesamte Personal, das den Urlaub so fantastisch gemacht hat.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Hakuraa, Guest Relations Manager von Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa, hat diese Bewertung kommentiert, 4. November 2013
Mit Google übersetzen
Dear Alison W,

Sunny greetings from the island that has heaven from within- Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa. We really loved the way your experience has been expressed. Thank you for taking time to share your holiday thoughts to our future guests.

We are simply happy to that you’ve enjoyed the Bingo at Bar as well as the Crab Racing experience which is surely fun. Apart from the enjoyable entertainment we are very glad that you loved the show cooking combined with the personalized staff service at Malafaaiy Restaurant.

On behalf of team Hakuraa we thank you once again for your inspiring comments with a strong feeling of coming back in future. We are very excited to welcome you back as you step down the seaplane.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

989 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    695
    213
    61
    17
    3
Bewertungen für
73
786
2
3
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bad Laasphe, Deutschland
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. April 2013

Bei diesem Hotel handelt es sich um ein 4Sterne Hotel das den Ansprüchen völlig gerecht wird. Das Personal ist stets aufmerksam und hilfsbereit. Die Anlage wird immer sauber und ordentlich gehalten, Zimmer werden täglich desinfiziert und gereinigt. Das Essen ist täglich schmackhaft, frisch und abwechslungreich. Die Getränke immer gut gekühlt und mit Eiswürfeln versehen. Sollte man doch mal kleine Problemchen haben ist immer jemand da und versucht das problem so schnell wie möglich zu beheben. Bei diesem Hotel und dem Strand braucht man keinen Pool.

  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
19 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 13 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. November 2012

Wir waren 2 Wochen in Chaaya Lagoon Hakuraa und wir waren überglücklich. Es war traumhaft. Wasserbungalow war etwas laut. Die erste Woche erlebten wir ein Paar Sturme und halbnachts sind wir "in Panik" aufgewacht. Nach einer Eingewohnungsphase (1-2 Nächte) haben wir wie Babies geschlafen... Wasser ist nicht zu hoch aber die erste "Schnorchel-Ausflüge" neben Bungalow waren unglaublich und schon viele Fische gesehen. Dann sind wir fit geworden und uns getraut die täglichen Schnorchel-Ausflüge mitzumachen. Kurz danach wollten wir mehr. Die SchnorchelSafaris der Tauchschule waren die richtigen Wahl. Alles unglaublich! Wir haben Rochen, Schildkröten, Rotfeuerfische, Nemos, Seesterne, hunderte farbige Fische gesehen... Anschliessend haben wir unser OWD Schein in der Tauchschule geschafft. UNGLAUBLICH!! Mit Martin (unser Tauchlehrer) haben wir unsere ersten Schritte in die Unterwasserwelt gemacht und jetzt sind wir süchtig... Klasse Tauchschule! Es lohnt sich auf jeden Fall... Wir haben kleinere und größere Sachen gesehen (von Napoleon Fische bis mini Garnelen!).
Das Essen war OK. Fisch war sehr gut. Ich habe ein bisschen mehr Obst vermisst. Mit dem Tischkellner waren wir nicht so glücklich. Leider haben wir nicht den Umgang mit Trinkgeld gemeistert. Aber es ging. Wir haben einen tollen Tisch auf der Strand-Seite.
Spa ist etwas teuer aber lohnt sich auch, mind. einmal.
Ich kann dies nur empfehlen! Ruhe mit Aktion! Die 2 Wochen waren fast zu knapp, um zu machen, alles was wir wollten!
Wir hatten keine große Interesse an Animationsprogramm, so können wir was wenig dazu sagen...
Das Bar liegt an einer tollen Stelle. Säfte oder Cockteils dort zu trinken war ein Genuss: tolle Sichte, friche Brise...
Die Chinesen... sie können etwas nervig sein aber es gibt auch sehr nette. Man muss sie unter Kontrolle halten, da die kein Respekt vor der tollen Korallen haben und können die zerstören.
Vorsicht mit den Strömugen... Schorcheln mit Hochwasser in der Nähe des Bungalows ist nicht einfach und die Strömung sehr stark.
Wir brauchten keine Wasserschuhe, da wir geschnorchelt haben...
Die Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Ich würde gerne zurück...

Zimmertipp: In August würden wir die letzten Wasserbungalow empfehlen (wir waren in 169), da du spätnachmittags ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lösnich
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. November 2012

Zuerst einmal muss man sich im Klaren sein, dass man 4 Sterne und nicht 5 Sterne gebucht hat. Wer also Luxus will, muss mehr ausgeben und 5 Sterne buchen!

Wir waren das erste Mal. vom 13.-26.10.2012 auf den Malediven und wurden nicht enttäuscht.

Insel: Die Anreise mit dem Wasserflugzeug war beeindruckend. Toller Ausblick, trotz schlechtem Wetter. Etwas aufregend, da es zwischendurch mal ruckelt und wackelt. Die Insel ist relativ klein und in 15 Minuten zu umrunden, aber es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Es gibt 1 Bar, 2 Restaurant s, 1 Tauch- und Surfschule, 1 Spa-Center, 1 Fitness-Studio und 1 Rezeption, die 24 Stunden besetzt ist. Später zu den Restaurants und der Bar mehr. Die Insel hat leider kein direktes Hausriff, aber hinter den Wasserbungalows kann man wohl auch, vorausgesetzt man hat Wasserschuhe, sehr schön schnorcheln. Wir sind zwei Mal am Tag mit dem kostenlosen Hausboot zu verschiedenen Hausriffen gefahren. Die Fahrt dauert ca. 5 Minuten. Hier gab es sehr viel zu entdecken. Es gab immer einen Angestellten von der Rezeption, der mitgefahren ist und uns wirklich viel von der Unterwasserwelt gezeigt hat. Eine große Bitte von uns, auch wenn ihr Wasser in der Brille oder im Schnorchel habt, stellt euch nicht auf die Korallen. Ihr zerstört innerhalb weniger Sekunden, 40 Jahre Natur. Eine Koralle von ca. 5 Zentimetern, braucht 10 Jahre zum Nachwachsen. Auch die Lagune, an der die Strandbungis stehen, ist ein Traum. Bei Ebbe kann man 500m raus gehen und das Wasser ist nur kniehoch. Schwimmen kann man nur in der Nähe des Anlegers bzw. der Tauchschule. Im Inneren der Insel sind die Personalquartiere, Lagerräume, Generator und Kläranlage.

Zimmer: Wir hatten über Neckermann ein Sparzimmer gebucht und bekamen den Strandbungalow Nr. 175. Das ist einer von 2 Strandbungis, mit direktem Meerblick. Die anderen 8 Bungis haben Palmen und Sträucher vor der Terrasse, was aber auch nicht weiter stört. Jeder Strandbungi hat seinen eigenen reservierten Sonnenschirm mit Liegen. Man muss also morgens nicht früh aufstehen und Liegen reservieren, wie man es von anderen Urlauben kennt. 2 Mal am Tag kommt Kareem, der Roomboy, der für die Strandbungis zuständig ist und macht sauber bzw. am Abend macht er das Bett hübsch und legt schon mal die Strandtücher für den nächsten Tag bereit. Einige bemängeln die Zeltdächer, weil es durch den Regen und die Krähen laut ist. Wir haben mit anderen Gästen gesprochen, die schon mal auf anderen Inseln waren, die keine Zeltdächer hatten, dafür aber jeder Menge Viecher in den Strohdächern. Dann ist mir persönlich das Laute doch lieber. Die Bungis wurden 2010 renoviert. Das Bad ist mit Dusche, Kosmetikartikel wie Shampoo, Duschgel, Lotion, Rasierer, Zahnbürste, Duschhaube, Fön, Hand- u. Badetücher ausgestattet. Zur weiteren Ausstattung gehören Safe, Schwimmwesten, Regenmantel, Extra-Decke und Kissen, Klima-Anlage, TV (1 deutscher Sender (DW), der je nach Wetterlage nicht funktioniert), Wasserkocher für Tee und Kaffee (auch vorhanden), große Wasserflasche (im AI enthalten) und Mini-Bar mit alkoholischen Getränken, die separat gezahlt werden müssen. Wir haben uns immer von der Bar Softgetränke in Flaschen mitgenommen und dann gekühlt.
Malaafaiy Restaurant: Am 1. Tag bekommt man einen Tisch und einen Kellner für den gesamten Aufenthalt zugeteilt. Unser Kellner war etwas schüchtern, aber immer schnell und freundlich. Das Frühstück ist auch ausreichend, allerdings wer Nutella benötigt, sollte diese von zu Hause mitbringen. Es gibt frisch zubereitetes Omelette und Spiegeleier, Bacon, Waffeln oder Crepes. Wurst und Käse, aber nur 1 Sorte. Schließlich muss ja auch alles auf die Insel geschifft werden. Marmelade, Brot, Toast, Muffins, verschiedene warme Gerichte, wie Rührei, Reis, Bohnen etc. Eigentlich sollte für jeden etwas dabei sein. Notfalls Toast mit Butter essen, schließlich gibt es ja um 12:30 Uhr schon wieder Mittagessen in Buffetform. Nachmittags in der Bar Snacks wie Waffeln, Sandwiches, Blätterteig mit Würstchen etc. Abends ab 19:30 Uhr wieder Buffet. Das Essen ist unserer Meinung nach abwechslungsreich genug. Es gibt verschiedene Themenabende wie z. B. mexikanisch, chinesisch, mongolisch, thailändisch, mediterran etc. Die Leute, die sich über das asiatische Essen beschweren, sollten sich überlegen wo sie hinreisen. Schweinshaxe bekommt man natürlich nicht! Auch das Nachtischbuffet sollte besonders erwähnt werden. Abends gab es einen Nachtisch, der frisch zubereitet wurde und immer lecker war.

Nalha Falhu Bar: Hier gibt es den ganzen Tag über Getränke und auch der Nachmittags-Snack wird hier serviert. Im AI-Angebot sind Softgetränke, Bier, Wein und ausgewählte Cocktails enthalten. Spezielle Cocktails kosten 10 US-Dollar. Erscheint im ersten Moment viel Geld, aber es gibt auch verschiedene Themen-Abende wie Magic Show, Bingo, Beach-Cinema, für 10-15 US-Dollar, die inklusive dieser Cocktails sind. Wenn man also 3 oder 4 an diesen Abenden trinkt, kostet es nicht so viel. Oder auch Pay one-get two, also 2 Cocktails für 10 US-Dollar.

Crabs-Restaurant/Coffee-Shop: Hier können verschiedene Arrangements gebucht werden, die extra bezahlt werden müssen z. B. spezielles Fisch-Buffet für 50 US-Dollar/Person.

Personal: Das Personal war immer freundlich und zuvorkommend. Von den Kellner bis zu den Frauen, die jeden Morgen die Insel gefegt haben. Steckt ihnen auch mal einen Dollar zu und ihr werdet jeden Tag mit einem Lächeln belohnt. Auch alle anderen solltet ihr mit Trinkgeld belohnen. Sie arbeiten oft bis zu 15 Stunden am Tag für einen Hungerlohn.
Ausflüge: Hier werden verschiedene angeboten z. B. Delphin-Safari (50 US-Dollar), Schnorchel-Safari (37,50 US-Dollar), Island-Hopping, Sunrise- u. Sunset-Fishing etc. Wir persönlich fanden die Schnorchel-Safari am besten, da wir dort Riff-Haie, 1 Schildkröte, Rochen und jede Menge andere Fische gesehen haben. Wenn wir gewusst hätten wie viel wir dort entdecken können, hätten wir noch ein 2. Schnorchel-Safari gebucht, aber leider hatten wir keine Zeit mehr dazu.

Wissenswertes: Die Insel wird zu 80% von Chinesen für Kurztrips gebucht. Beim Essen sollte man ihnen am besten nicht zu schauen, ist schon ein Horror. Was wir als sehr amüsierend empfanden, waren ihre Foto-Shootings und das sie im kniehohen Wasser mit Schwimmweste geschnorchelt sind. Auch beim Schnorchel-Ausflug waren sie immer voll ausgestattet mit Schwimmweste und meist Neopren-Anzug. Wer günstig nach Hause telefonieren will, sollte sich am Flughafen eine Prepaid-Karte für 2 US-Dollar + Guthaben (wir hatten 18 Dollar) kaufen, hat gereicht für 4 Telefonate nach Deutschland von ca. 10 min. und 20 Frei-SMS . Einfach Reisepass vorlegen und schon kann es losgehen. Der Schalter befindet sich direkt bei Ankunft links Richtung Toiletten bzw. Wasserflieger. Internet kann man im Hotel für 3 US-Dollar (2 Stunden) erwerben. W-Lan funktioniert allerdings nur im Rezeptionsbereich, in der Bar und auch evtl. in verschiedenen Bungis. In unserem Strandbungi Nr. 175 hat es funktioniert.

  • Aufenthalt Oktober 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Schloß Holte-Stukenbrock, Deutschland
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Juni 2012

Wir waren vom 26.05. bis 07.06.12 auf dem Meemu Atoll im Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa. Die Anreise mit dem Wasserflugzeug war super, toller Ausblick auf die Atolle. Das Wetter war relativ durchwachsen, die ersten 2 Tage hat es sehr viel geregnet und gestürmt, durch die Zeltdächer der Bungalows relativ laut zu hören. Die anderen Tage gab es mal kurz nen Schauer oder Sturm, war dann aber ganz ok. Die Zimmer sind ganz ok, das Bad ist renoviert mit großer Dusche. Die Insel ist umgeben von einer seichten Lagune, das je nach Wasserstand ca. bis zum Oberschenkel (höchststand) geht. Das mit dem niedrigen Wasserstand sollte man vor der Buchung beachten, ob das jemanden stört, tief ist das Wasser nur, wenn man den 500m langen Steg zum Jetty geht, dort kann man im tiefen Schwimmen. Das Wasser ist sehr klar, man kann jederzeit den Boden sehen und der Sand ist weis. Wasserschuhe braucht man am Strandbereich keine, höchstens wenn man einen Strandbungalow hat und beim Schnorcheln keine Flossen umtut. Wir hatten einen Strandbungalow und waren damit Super zufrieden, man war fast immer ganz alleine am Strand, hat mehrere Liegen für sich reserviert, 2 in der Sonne, 2 unterm Schirm, 2 auf der Terasse. Viele der Wasserbungalowgäste haben sich auf die freien Liegen gelegt, weil die Wasserbungalows keinen Sonnenschutz (Schirm) besitzen. Die Bar und die Tauchschule sind auf Stelzen über der Lagune gebaut. Das Personal war sehr nett, wir wurden von Lyn der Rezeptionistin immmer mit Vornamen angesprochen, die Gärten usw wurden gut gepflegt. Das Esser war sehr lecker und abwechslungsreich. Man bekommt am ersten Tag seinen Tisch und seinen Kellner zugewiesen.Das Al inklusive auf der Insel fanden wir gut, die Cocktails haben auch gut geschmeckt. Am besten hat uns das Tauchen gefallen. Man wird vom Dive and Sail Team super Betreut. Tolle Tauchplätze, bunte Korallen und Fischschwärme. Haie, Rochen, Schildkröten... Auf der Insel sind sehr viele Asiaten, die den ganzen Tag fotografieren und versuchen mit Schwimmweste im niedrigen Wasser zu schnorcheln, weil die meisten nicht schwimmen können. Sehr lustig anzusehen. Maske und Schnorchel und Flossen bekommt mn vom Hotl gratis ausgeliehen. Eine schöne Insel zum relaxen, lesen, essen, entspannen und unbedingt tauchen....

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 24. Januar 2012

Wir waren vom 06.01-19.01.2012 dort. Vom 6.01-12.01.2012 war alles perfekt.Ich wusste dank den Bewertungen, dass die Wasserbungalow sehr laut sind durch die Zeltbauweise und den dünnen Wänden.(Krähe,Meer,..) Dass war uns aber egal,da wir uns auf die restlichen Bewertungen verlassen haben. Am 12.01 sind zwischen 8-10 Wasserflugzeuge gelandet und dass ging dann Tag für Tag. Es sind lauter Chinesen ausgestiegen.Ich kannte bis Dato nur Chinesen aus dem TV.Sie haben kein benehmen,egal wo.Beispiele?Gruppe Chinesen kommen aus dem Restaurant wir hinterher und sie pfurzen und schauen uns noch dabei an.Beispiele?Familienvater schneuzt sich im vollbesetzten Restaurant ohne Taschentuch mit einem Finger(Ein Nasenflügel zuhalten und andrücken).Mitten am Boden ohne abwischen.
Chinesen sind als ersters im Restaurant,keine Schlange anstellen,kein Essmanieren.
Sie gehen auch als ersters schlafen,gleich um 20 Uhr.Resultat=zwischen 05:30 -06:00 die ersten Schnorchler(siehe Bilder) die sich lautstark unterhalten.
WIr haben bei der Rezeption nach gefragt,ob immer soviel Chinesen da sind.
Uns hat man erzählt, dass es vor 1,5 Jahren langsam losgegangen ist mit den Chinesen, da immer weniger Europäer gekommen sind durch die Wirtschaftkrise, und die durch Chinesen ersetzt worden sind.Sie kommen aber immer nur für 3-4 Tage,somit hatten wir insgesamt 8 verschiedene Nachbaren. Einmal bin ich zum chinesichen Nachbaren gegangen und habe "dezent" an die Türe geklopft und wir hatten dann auch Ruhe,aber nur für 3 Tage,dann kamen die Nächsten.
Lange Rede kurzer Sinn.
80% Chinesen

Leider stimmt es auch mit dem 12 Uhr auschecken,das haben wir eh vorher gewusst.
Was wir nicht wussten,dass man uns sogar das Mittagsessen verweigerte und das wir an der Bar,wo wir alle auf den Flug gewartet haben,nur mehr Wasser,Tee oder Kaffee bekamen.Alle anderen Getränke waren zu bezahlen. All Inklusive!!!!
All Inklusive=ist dort ein bisschen anders.Getränke ja, und am Nachmittag für 2 Stunden Snacks.Aber nicht zubestellen sondern, Kuchen,Clubsandwich oder nur Kuchen.
Menschen die All inklusive gewöhnt sind von Dom,Rep Clubs,Kuba,Mexico,...werden dort entäuscht werden.
Für uns war die erste Woche ein Traum und die zweite Woche haben wir versucht,das Beste daraus zu machen.
Weiterempfehlen können wir es leider nicht.
P.S: Von der Rezeption haben wir gehört, dass wir wenn wir retour fliegen uns am Flughafen umsehen sollen,was für Gäste in Male sind.Er hatte recht viele,viele Chinesen.
Hoffe die Wirtschaftskrise in Europa ist bald vorbei.
Schade

Zimmertipp: Kann ich leider nicht.Wasserbungalow sehr laut und Beach Bungalow sind genauso dicht nebeneinader ge ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hürth, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. Januar 2012

Die Bewertung von Rainer und Sabine halten wir für leicht übertrieben.Sicher war alles sehr nett,insbesonders das Personal .Das Essen war super,das Wetter war super,die Insel sieht traumhaft schön aus,aber leider ist bei Ebbe (sieh Bilder) der Weg zum Wasser wo man schwimmen kann ca. 1km entfernt .Auch wenn Wasser da ist geht dieses nur bis zu den Knien.Riffschuhe im Bereich der Wasserbungalows sind unbedingt zu empfehlen.Was uns tierisch angek....hat,das wir um 14.40 Uhr an der Rezeption sein sollten,um 12.00 Uhr aus dem Zimmer mußten,aber erst um 17.15Uhr bei der Hitze abgeholt wurden.Man kann sich gut vorstellen das die Wartezeit bei 30 Grad nicht sehr angenehm war und das Deo versagte:-).Es mag jeder für sich anders empfinden,aber uns haben diese Negativpunkte doch sehr gestört.Ansonsten war alles in Ordnung,faulenzen und die Seele baumeln lassen konnte man super gut.Wir würden diese Insel nicht noch einmal besuchen es sei denn hier würde eine großer schöner Pool errichtet und mehrere Duschen am Strand.Zwei Duschen waren sehr versteckt und einfach zu wenig.

  • Aufenthalt Januar 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa

Anschrift: 2nd Floor , M. Maizan Building,, Sosun Magu, 20252
Lage: Malediven > Meemu Atoll > Hakuraa Island
Ausstattung:
Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant
Hotelstil:
Nr. 1 von 2 Hotels in Hakuraa Island
Preisspanne pro Nacht: 422 € - 1.208 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa 4*
Anzahl der Zimmer: 80
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Low Cost Holidays, Expedia, EasyToBook, TripOnline SA, HotelTravel.com, Odigeo, Odigeo, ab-in-den-urlaub, Hotels.com, Agoda und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa Hotel Meemu Atoll
Hotel Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa Meemu Atoll
Chaaya Lagoon Hakura Huraa

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Chaaya Lagoon Hakuraa Huraa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.