Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ausreichend” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu k.u.k. Hofwirt zu Ischl

k.u.k. Hofwirt zu Ischl
Wirerstraße 2, Bad Ischl, Österreich
+436641528684
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 9 von 27 Restaurants in Bad Ischl
Küche: österreichisch
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Strobl, Österreich
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ausreichend”
3 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juli 2013

Wir sind eine Gruppe von Freunden, die einmal im Monat ein Treffen hat, jedes Mal ein anderes Restaurant. Beim letzten Mal war der neue Hofwirt dran, von dem wir schon Vieles gehört hatten.
Die Bedienung war recht freundlich, die Atmosphäre sollte wohl bayrisch sein, gelingt aber nicht recht. Der "Hofwirt" persönlich machte seine Aufwartung, begrüßte allerdings nur einige (erlesene?) Gäste und setzte sich anschließend dazu.
Die Musik war nicht schlecht, aber so laut, dass man sich nicht mehr unterhalten kann (Bierhalle?).
Das Essen, ich hatte das Wiener Schnitzel gewählt, war mäßig. Die Panier war letschert und dazu gab es Petersilienkartoffeln: man stelle sich ungeschälte, nicht heurige Erdäpfel vor, geviertelt und Petersilie darüber gestreut... naja. Sehr gut war der Beilagensalat.
Resumee: man kann schon hingehen, da Bad Ischl ohnehin im Zentrum nicht mit Gasthäusern gesegnet ist, aber herausragend ist es nicht, für mich lag es eher etwas unterm Schnitt!

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
mst1981, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von k.u.k. Hofwirt zu Ischl, hat diese Bewertung kommentiert, 17. Juli 2013
Zuerst gilt Dir der Dank für Euren Besuch bei uns! Nun – augenscheinlich hattet Ihr das Glück bzw. das Pech einen Tag erwischt zu haben, an dem Live-musik bei uns auf dem Programm stand. Das ist sehr, sehr selten – und es tut uns aufrichtig leid, wenn Ihr in Eurer Unterhaltung gestört wart.
Zu diesem Thema nur noch ein kurzer Nachsatz: Grundsätzlich wird im „Hofwirt“ gar keine Musik gespielt, auch keine Hintergrundberieselung. Wir haben uns aber auf die Fahnen geheftet, ein „Musikantenfreundliches Wirtshaus“ zu sein. Wer sein Instrument mitbringt und live und unverstärkt bei uns spielen möchte, darf das am Stammtisch immer tun. Regelmäßig gibt es das bei uns nur in den Herbst- und Wintermonaten, immer Freitags ab 19 Uhr.
Der Eindruck einer Bierhalle ist durchaus erwünscht – wir betonen ja, ein Wirtshaus und kein „Flüster – Restaurant“ zu sein.
Der bayrische Eindruck mag durch die Bauweise bzw. durch die Einrichtung entstehen –auch führen wir, wie wir meinen, das beste bayrische Bier, nämlich von der Münchner Augustiner Brauerei. Gewollt ist der Gesamteindruck eines Wirtshauses – mit eindeutigem Ischl-Bezug. Darum der Name k.u.k. Hofwirt und die Homage an den Kaiser Franz Joseph und die Habsburger. Da dürfen wir in aller Demut noch anfügen, dass ja unsere Sisi als Wittelsbacherin ein echtes „Münchner Kindl“ war (da wäre dann wieder der Bayern-Bezug….).
Nun schreib ich ja diese Zeilen als Wirt selber und wechsle daher jetzt von der Wir- in die Ich-Form:
Ich versuche ein lieber „Hofwirt“ zu sein – und meine Gäste alle ordentlich zu behandeln und zu begrüßen. Auch mache ich bewusst keinen Unterschied – das wär ja noch schöner….! Ich entschuldige mich in aller Form für meine diesbezügliche Fehlerhaftigkeit und gelobe Besserung!
Unsere Erdäpfel: in Schalen von Früchten und auch vom Gemüse (mit ganz wenigen Ausnahmen) stecken die meisten Geschmacks- und Inhaltstoffe. Darum hatten wir uns entschlossen, die Erdäpfel ordentlich zu bürsten und zu waschen, mit der Schale zu kochen – und so aus ehrlicher Überzeugung auf den Teller zu bringen.
Ich beuge mich hier – entgegen meiner Überzeugung – dem breiten Publikumsgeschmack und werde ab sofort die Erdäpfel geschält servieren. Als gelernter Landwirt ist mir natürlich klar, dass Solanin in den Grünteilen der Kartoffel giftig ist – ich darf aber beruhigen – wir haben darauf immer größtes Augenmerk gelegt.
Für das „letscherte“ Schnitzel gibt’s überhaupt keinen Entschuldigungsgrund! Tut mir aufrichtig leid! Nur eine kurze Anmerkung:
Wenn Du mir an Ort und Stelle das „letscherte“ Schnitzel um die Ohren haust, hab ich eine Chance das gleich und direkt zu beheben. Ich hab kein Problem mit angebrachter Kritik – ganz im Gegenteil. Das birgt ja die Chance, sich zu bessern…. Aber spontan, direkt, face-to-face, und gerade heraus. Das hilft immer – fordert villeicht ein wenig Courage – spart aber viel Zeit, die man beim Schreiben im Internet vergeudet…..
Gruß noch ins Oberland! Der Hofwirt aus Ischl!
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

19 Bewertungen von Reisenden

Von 63 % empfohlen
    8
    4
    5
    0
    2
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Salzkammergut
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
13 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nicht`s Neues...schade....”
3 von 5 Sternen Bewertet am 9. Mai 2013

An dieser Adresse gab´ es schon besseres. Die Einrichtung ist Geschmacksache...wer auf Holz steht ist hier gut aufgehoben. Ich bin lieber der Purist und liebe es moderner. Außerdem ist es in diesem Hinterhof schon sehr dunkel. Die Lampen wirken auf mich eher protzig - kitschig. Nun gut sicherlich nicht billig. Das Lokal ist im übrigen sehr hellhörig und bei Vollbetrieb einfach zu laut - man fühlt sich wie in einem Bierzelt! Der Stammtisch ist leider gleich beim Eingang (!!!) welchen, die daran sitzenden Einheimischen dazu nutzen, jeden Neuankömmling mit weiberartigem Gekicher zu mustern. Die Speisenauswahl ist nicht besonders groß - muß auch nicht sein - könnte aber origineller sein. Beef tartare in Ordnung - preislich ein Hammer :-(( Flugente keine Sauce :-(( Geschmacklich geht noch. Gegrillte Hühnerbrust mit Gemüse (Nehmen sie eine Lupe mit) Preislich eine Frechheit!!! Ich frage mich: Warum Deutsches Bier, wenn wir in Österreich doch soviel bessere Brauereien haben?????Mein Geschmack ist das nicht, nochdazu in diesen faden Gläsern - wie ein anderer Bewerter schon meinte: Steinkrüge wären zumindest angebracht, wie im altehrwürdigen Blauen Enzian.
Kurz gesagt bzw. geschrieben: Selbstverliebtes Lokal für Möchtegern und Adabei. Nix neues.
Schade für die vergebene Chance etwas zu versuchen und nicht nur MAINSTREAM zu kopieren.....Kulturelle Hegemonie

  • Aufenthalt April 2013
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
mst1981, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von k.u.k. Hofwirt zu Ischl, hat diese Bewertung kommentiert, 17. Juli 2013
Zuerst einmal tut‘s mir leid, dass ich nicht früher geantwortet habe. Irgendwie bin ich nicht der Internet-Mensch, der da hockt und schreibt und liest – ich halt’s lieber mit einer ordentlichen Stammtischrunde. Insbesondere dann, wenn der Stammtisch dort steht, wo er hingehört. Nämlich da hin, wo alle vorbei müssen, dass jeder jeden sieht und begrüßen kann. Das ist die Überlegung hinter der Positionierung dieses Tischs. Die hab ich mir bei vielen alten Wirtshäusern abgeschaut und steh‘ dazu – voll und ganz. Ich bin halt kein Purist und liebe es eher „hölzern“.
Mein „Hofwirt“ ist kein „Flüster-Restaurant“! Das steht groß und deutlich vor unserer Tür. Ich stehe auch dazu in vollem Umfang. Der Eindruck eines Bierzeltes wäre da dann gerade ein von Dir gut gewählter Vergleich – der genau so gewünscht ist. Wie gesagt – das soll kein Restaurant sein, sondern ein Wirtshaus. Da geht’s schon mal lauter her…..
Über Deinen Geschmack erlaube ich mir kein Urteil – ich ersuche Dich aber zu überdenken, wie man Kritik richtig äußert. Sollte z.B. die „Barbarie-Entenbrust“ ohne Sauce nicht Deinem Geschmack entsprechen – dann ist das Deine private Betrachtungsweise. Das ist schon o.k. für mich. Wenn Dir aber bei uns etwas nicht geschmeckt hat , ersuche ich um Kritik an Ort und Stelle. Das hilft und man kann sich ins Auge blicken.
Ein Wort noch zum „Münchner Augustiner“: Das „deutsche“ Bier ist ein Hit! Es ist nachweislich eines der Besten der Welt! Es kommt aus Bayern und ist in europäischen Zeiten ein Bier mit regionalem Bezug. Ich hab nach München nicht so weit wie z.B. nach Ottakring – und ich bin kein Nationalist.
Ich hab unsere Einrichtung so gewählt, weil ich den Ischl-Bezug mit seiner k.u.k.-Vergangenheit wieder herstellen wollte. Das muss nicht allen Menschen gefallen, das ist klar. Was mich freut ist, dass Dir meine Lampen aufgefallen sind – dann haben die ja einen weiteren Zweck erfüllt, außer den Raum zu erhellen sorgen sie jetzt weltweit für Gesprächsstoff – die NSA liest sicherlich Deine interessanten Einträge! kukmax
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Salzkammergut
Top-Bewerter
63 Bewertungen 63 Bewertungen
27 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 35 Städten Bewertungen in 35 Städten
56 "Hilfreich"-<br>Wertungen 56 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gute Lage, leider sehr teuer...”
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. April 2013

Der Hofwirt ist ganz neu in Bad Ischl und wurde erst vor einigen Monaten neu eröffnet. Der Eingang besticht durhc seine traditionell-rustikale Bauweise und glänzt mit Holz und massiver Bauart. Das Lokal selber erinnert sehr an ein Bräugasthof. Spätestens wenn man die Speisekarte durchforstet (ist ja nicht soo groß), merkt man, dass man hier vieles anbietet, das zum Bier und zum Ambiente dieses "Gasthofes" passt.

Die Einrichtung ist eher kalt und dunkel gewählt, aber sehr schön gemacht. Die Speisekarte glänzt etwas von einer Art "Selbstverherrlichung" des Lokales oder des Besitzers - vor allem wenn man hier von "heiligen Hallen" etc. spricht????!

Man empfahl uns das Lokal, weil hier 3-wöchentlich das bekannte Augustiner-Bier im Holzfass angeboten wird. Leider haben wir den falschen Tag erwischt, und das Bier, das auch unter der Woche ausgeschenkt wird, kam im langweiligen Bierglas! Zumindest einen Steinkrug hätte man sich hier schon erwarten können.

Apropos Augustiner-Bier: Dieses Bier bieten viele Lokale schon länger an, darauf braucht man sich nicht so aufhängen. So trinken wir das auch schon seit Jahren bei unseren Schiausflügen z.B. in Rußbach beim Waldwirt.

Wir haben Schnitzel und Gulasch bestellt. Das Gulasch war sehr gut, das Schnitzel nichts Besonderes. Dafür haben uns die Preise umgehauen. Schade!


Aufenthalt Januar 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
64 Bewertungen 64 Bewertungen
35 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 31 Städten Bewertungen in 31 Städten
56 "Hilfreich"-<br>Wertungen 56 "Hilfreich"-
Wertungen
“Empfehlenswert!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Februar 2013

Nachdem im Vorfeld schon viel über die Eröffnung eines "echten Wirtshauses" gesprochen worden war, probierte ich es im Jänner mit einer Freundin aus. Nun war ich bereits zwei weitere Male dort - jedesmal in anderer Begleitung und ich muss sagen: jeder war angetan - von Ambiente, Essen und Service. Die Auswahl an Gerichten ist nicht sehr groß, jedoch gibt es auch 3 ständige Angebote für Vegetarier, abgesehen von der kalten Küche. Jeden Tag stehen zusätzlich 2 andere, verschiedene Tagesgerichte zur Auswahl. Die Preise sind angemessen, das Personal aufmerksam, freundlich und flink.
Die Einrichtung ist geschmackvoll - alles aus massivem Holz.
Das gesamte Lokal ist behindertengerecht ausgestattet. Bei meinem letzten Besuch waren nicht weniger als 3 Personen mit Rollator bzw. Rollstuhl dort zu Gast (gehörten aber nicht zusammen).
Ich werde sicher wieder kommen!

  • Aufenthalt Februar 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
37 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Welkes Hendl”
1 von 5 Sternen Bewertet am 11. Februar 2013 über Mobile-Apps

Angekündigt von meinen Freunden als neues in-Wirtshaus war ich leider nicht so angetan. Es war pumm-voll und der Geräuschpegel an der Grenze des Aushaltbaren. Ich habe mir die kross gebratene Hühnerbrust bestellt, das Ergebnis: letschert, von kross gebraten keine Spur, eher gummiartig... Leider eine Enttäuschung!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich k.u.k. Hofwirt zu Ischl angesehen haben, interessierten sich auch für:

Bad Ischl, Oberösterreich
Bad Ischl, Oberösterreich
 
Bad Ischl, Oberösterreich
Bad Ischl, Oberösterreich
 

Sie waren bereits im k.u.k. Hofwirt zu Ischl? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie k.u.k. Hofwirt zu Ischl besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.