Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Top Hotel in Top Natur” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Brampton Island Resort

Speichern Gespeichert
Brampton Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Brampton Island Resort
3.5 von 5 All-Inclusive-Resort   |   4740, Australien   |  
Hotelausstattung
Lenggries, Deutschland
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Top Hotel in Top Natur”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. März 2011

Das Resort ist zwar nicht gerade preiswert - im Vergleich mit anderen Insel-Resorts im Great Barrier Reef jedoch sehr günstig. Mag die Natur auf anderen Inseln wie Heron Island noch beeindruckender sein, so ist dafür das Resort auf Brampton Island - sowohl bei Unterkunft als auch bei Verpflegung - sehr viel besser, nämlich top. Empfehlenswert ist es, eine Strecke (von oder nach Mackay) zu fliegen und einmal das Boot zu nehmen. So bekommt man einen viel besseren Überblick über die Lage der Insel im Great Barrier Reef.

  • Aufenthalt April 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

163 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    45
    55
    26
    20
    17
Bewertungen für
12
99
2
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lenggries
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juni 2010

Wir besuchten Brampton Island kurz nach dem Cyclon Ului. Die Aufräumarbeiten waren noch im vollen Gange und viele Teile der Insel waren für uns (noch) nicht wieder zugänglich.
Da wir kurz vorher Heron Island besucht hatten, hier ein kurzer Vergleich:
Die Natur auf Heron Island ist viel beeindruckender, dafür ist das Resort auf Brampton Island - sowohl bei Unterkunft als auch bei Verpflegung - sehr viel besser, nämlich top.

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
24 Hotelbewertungen
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Januar 2010

Wir waren insgesamt für 7 Nächte auf Brampton Island. Die Insel war unglaublich schön und man hatte oft das Gefühl, dass man alleine auf der Insel ist. Entspannen am aussergewöhnliche Pool oder beim täglichen schnorcheln auf dem eigene Riff (inkl. Meersschildkröten) liessen auch die 2 Regentage völlig vergessen. Der Preis für ein Resort, das zudem das einzige auf der ganzen Insel ist, ist unschlagbar. Negativ ist das Service im Restaurant. Die meist sehr jungen Bedienungen sind zwar immer freundlich und bemüht, aber man kann auch bei leerem Restaurant locker mal 1,5 Stunden auf sein Essen waren. Auch die Zimmer war nicht geraden die saubersten, aber wer auf so einer schönen Insel ist, versucht so wenig wie möglich im Zimmer zu sein. Aufjedenfall eine Reise wert, die man mit einzigartigen Fotos festhalten kann.

  • Aufenthalt Februar 2009, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berne
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 6. Mai 2009

Dieses Resort hat absolut nichts im Griff. Wir hatten 2 Nächte gebucht, hatten aber schon vor der ersten Nacht das grosse Bedürfnis, die Insel zu verlassen. Das Zimmer war schmutzig und voller Tiere. Bevor wir schlafen gehen konnten, mussten wir zuerst ungefähr 30 hässliche schwarze Raupen, 10 Spinnen, 10 Käfer und weiteres Ungeziefer entsorgen. Auch wenn Brampton Island eine Naturinsel ist: Es muss doch möglich sein, die Zimmer so zu bauen, dass diese Viecher nicht immer wieder aus allen Ritzen ins Zimmer kommen können! Am nächsten Abend gab es nämlich wieder das selbe Prozedere: Wieder mussten wir Dutzende Tiere entsorgen, damit eine einigermassen angenehme Nachtruhe gewährleistet war. Andere Gäste hatten sogar mehrere von diesen hässlichen schwarzen Raupen in ihrem Bett.

Auch beim Frühstücksbüffet wurden wir leider von Tieren begleitet. Die Regenbogenloris auf dieser Insel sind zwar wunderschön, doch sie gehören nicht in einen Frühstücksraum. Das ist absolut unhygienisch. Doch an beiden Morgen sassen Regenbogenloris und auch Möwen auf dem Fensterbrett. Da das Management keinen Fensterschutz anbringen lässt und da auch das Personal total demotiviert ist, wird nichts dagegen unternommen, wenn diese Vögel immer wieder in den Frühstücksraum gelangen und dort grosse Runden über alle Tische und übers Büffet kreisen. Sie werden angelockt durch die unzähligen Tische, auf denen sich schmutziges Geschirr türmt. In diesem Hotel scheint den ganzen Morgen lang niemand Tische abzuräumen. An beiden Tagen mussten wir uns selber einen Tisch aufräumen und das dreckige Geschirr von den Vorgängern wegräumen, wenn wir überhaupt einen Tisch haben wollten. Ausserdem fehlten Tassen, Tee, Kaffee, Saft, Wasser, Früchte, Besteck. Mit aufräumen und nachfüllen haben sie es dort nicht so. Nur in einem Punkt ist das Personal zuverlässig: um 9.30 wird das Büffet abgeräumt. Wir sind spät aufgestanden, da es in Strömen regnete und bei diesem Wetter die Möglichkeiten auf der Insel sehr eingeschränkt sind. Da wir zuerst eben unseren Tisch selbst bereitmachen mussten, wir uns gegen Vögel wehren und auf Tassen, Saft etc. warten mussten, waren wir nicht gerade früh dran. Aber um punkt 9.30 Uhr wird das Büffet abgeräumt, mit einem ironischen Lächeln im Gesicht. Dabei hätte das Personal wirklich noch genug anderes zu tun, indem sie zuerst mal die ganzen Tische vom Geschirr befreien würden. Aber Kundenfreundlichkeit ist eben auf Brampton Island kein Thema.

Auch in der Reception ist das Personal total demotiviert. Die Reception befindet sich in einem separaten Gebäude und hat nur sehr kurze Öffnungszeiten (wieder zum Thema Kundenfreundlichkeit…). Wenn ich mich recht erinnere, schliessen die schon um 18.00. Jedenfalls sind wir mal an einem Morgen ins Gebäude der Reception, und man hätte ja die Türen hören sollen. Als niemand dort am Schalter stand, versuchten wir Aufmerksamkeit zu erregen, indem wir laut zusammen sprachen, denn wir hörten, dass hinter der Wand jemand am Computer arbeitete. Doch es kam niemand. Schliesslich fingen wir an zu rufen, doch die Person hinter der Wand tippte seelenruhig weiter, und es bediente uns niemand. Erst als dann etwa 10 Minuten später ein weiterer Angestellter von aussen die Reception betrat, wurden wir bedient.

Auch betreffend Mahlzeiten ist das Resort schlecht organisiert. Auf der ganzen Insel gibt es eine einzige Möglichkeit fürs Abendessen, und das ist eben das Hauptrestaurant des Resort. Tagsüber hat es zwar eine Snackbar, doch die schliesst schon um 16.00 Uhr. Auch der Shop schliesst schon um 16.00 Uhr, aber dort kann man eh nichts zu essen kaufen ausser Eiscreme. Wenn man also nach 16.00 Uhr noch etwas essen möchte, ist man also aufs Hauptrestaurant angewiesen. Doch dort muss man früh reservieren. Als wir um 10.00 reservieren wollten, konnten wir noch zwischen 2 Zeiten auswählen: 18.00 oder 20.30. Dazwischen war angeblich nichts mehr frei. An der Anzahl Tische würde es zwar nicht liegen, denn davon sind genug da. Aber das Personal möchte es sich so einfach wie möglich machen und nimmt pro Zeit nur eine beschränkte Anzahl Reservationen an. Auch hier sind die Bedürfnisse des Personals wieder wichtiger als diejenigen der Kunden.

Wir waren mit einer Reisegruppe unterwegs, und das Resort war tatsächlich so unfähig, uns noch die Raumkosten auf unserer persönlichen Hotelrechnung zu belasten, obwohl diese ja natürlich wie immer durch die Busreiseunternehmung bezahlt waren. Das ist uns nun noch nie passiert, obwohl wir oft in Gruppen reisen. Aber mit Belastungen auf der Hotelrechnung sind sie dort gut. Im Zimmer liegt auf den Handtüchern ein Säckchen mit Waschpulver. Da dieses einfach so herumliegt wie Seife und dort kein Preis draufsteht, könnte man annehmen, es sei gratis. Ist es aber nicht, denn bei Gebrauch werden 3 AUD belastet, was man in der Hotelmappe geschrieben findet. Es geht zwar hier nur um einen kleinen Betrag, aber die Vorgehensweise bestätigt auch hier wieder, wie das Resort die Kunden ausnutzen will.

Der einzige Pluspunkt dieser Insel war, dass man in der Nähe des Golfplatzes viele wilde Kängurus sehen kann. Aber da es diese ja in Australien an vielen Orten gibt, ist das alleine sicher kein Grund, diese Insel nochmals zu betreten. Wir werden es jedenfalls nicht tun und waren froh, als wir endlich wieder abreisen konnten.

  • Aufenthalt April 2009
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende schwärmen von diesen Hotels in Brampton Island.

Sie waren bereits im Brampton Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Brampton Island Resort

Anschrift: 4740, Australien
Lage: Australien > Queensland > Whitsunday Islands > Brampton Island
Ausstattung:
Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Restaurant Zimmerservice Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Brampton Island
Preisspanne pro Nacht: 86 € - 338 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Brampton Island Resort 3.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, ebookers.de und LogiTravel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Brampton Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Brampton Island Hotelanlage
Brampton Isl Hotel Brampton Island
Brampton Island Hotel Brampton Island
Brampton Island Resort All Inclusive

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Brampton Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.