Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“super schöne Anlage” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Iberostar Praia do Forte

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Iberostar Praia do Forte gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Iberostar Praia do Forte
4.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Rodovia BA 099, km 56, Praia do Forte, Bundesstaat Bahia, Brasilien   |  
Hotelausstattung
Würzburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“super schöne Anlage”
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Januar 2011

Wunderschöne Anlage, die Zimmer sind sehr geräumig, auch für 3 Personen geeignet. Große Poollandschaft mit vielen Liegen und Handtüchern inklusive. Das Essen lässt keine Wünsche offen, alles sehr lecker und frisch.
Der Strandabschnitt ist sehr schön. Das Hotel ist der ideale Platz um sich von einer anstrengenden Rundreise zu erholen.

  • Aufenthalt September 2010, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.453 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1.959
    1.001
    317
    108
    68
Bewertungen für
1.633
821
33
262
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Stat. Siggenthal
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Januar 2011

Wir waren kurz vor Weihnachten für eine Woche in diesem Hotel. Vom Flughafen Salvador de Bahia sind es noch etwa 100 Kilometer, die man mit dem Taxi zurücklegen muss. Noch in der Halle, indem das Gepäck auf dem Rollband kommt, gibt es einen Büro/Stand (Taxi Comptas), wo man die Fahrt buchen kann. Achtung, immer kontrollieren, ob sie richtig gerechnet haben. Für die Hin- plus Retourfahrt haben wir 407 BRL bezahlt. Wenn man sofort Hin- und Rückfahrt bucht, ist es günstiger. Trotzdem haben wir im Nachhinein bemerkt, dass man nur die Hinfahrt buchen sollte. Die Retourfahrt kann man dann übers Hotel organisieren und dann spart man nochmal etwas.

Der Empfang war überaus freundlich, als nicht-portugisisch Sprechender ist man etwas im Nachteil, da nur etwa die Hälfte der Leute an der Reception englisch sprechen..... Das Einchecken dauerte dann halt etwas länger. Wir hatten eine Junior-Suite gebucht. Diese sind am äussersten Ende von den langezogenen Gebäuden gleich beim Strand angesiedelt. Wir hatten vom Balkon her einen wunderschönen Blick auf Strand und Meer. Das Zimmer entsprach in etwa dem, was wir uns vorgestellt hatten (für diesen Preis). Grosses King-Size Bett, eine Sitzecke mit einem Tisch und Sofa, schönes Bad. Die Zimmer waren immer sehr sauber geputzt.

Überhaupt, obwohl manchmal Teller oder leere Drinkbecher herumstanden (Essen wäre eigentlich verboten am Pool) am Pool, hatten wir überhaupt nie Käfer oder Kakerlaken gesehen. Die Anlage ist sehr gepflegt.

Das Essen im Buffet-Restaurant ist sehr gut. Man könnte vielleicht etwas mehr Abwechslung reinbringen. Einmal waren wir im Steakhouse (Spezialitäten-Restaurant). Als Abwechslung ist es gut, doch das Fleisch war nicht Spitzen-Klasse. - Dafür gab es geräucherten Lachs am Vorspeisenbuffet, was es am Hauptbuffet nie gab....

Die Drinks am Pool waren hervorragend, an den anderen Bars eher mittelmässig. Es kommt halt immer draufan, wer diese gerade macht.

Die Unterhaltung am Abend eher dürftig. Die Shows waren nicht so gut.

Der Strand ist nicht so breit, aber schön, doch es ist definitiv anders als in der Karibik. Viel höhere Wellen und es wird relativ schnell tief. Nur zum Strandferien zu machen würde ich nicht hierher kommen

Trotzdem, ein sehr schönes Hotel mit gutem Service

  • Aufenthalt Dezember 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Neuss
Beitragender der Stufe 
61 Bewertungen
24 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. Januar 2011

Es handelt sich hier um eine Bewertung des Hotels Praia do forte und nicht um das Iberostar Bahia!!! Leider sind hier alle Bewertungen für beide Hotels aufgeführt.

Wir waren schon 2 x im Hotel Iberostar Bahia und wollten eigentlich noch etwas Besseres erleben. Wir wurden bis auf das Zimmer, Lage des Hotels und Poollandschaft nur enttäuscht. Service, Sauberkeit und Gastfreundlichkeit haben wir in diesem Hotel so gut wie nicht erlebt.
Das Hotel liegt an einem Traumstrand, allerdings sind die Bademöglichkeiten im Meer durch die Wellen sehr eingeschränkt und wir haben in der einen Woche nur die rote Fahne gesehen. Hat uns aber nicht so gestört, da wir den Strand schon vom Hotel Bahia kannten.
Beim Service können wir eigentlich nur negatives schreiben. Wozu ist eine Kaffeemaschine auf dem Zimmer, wenn weder Kaffeee noch Tee vorhanden sind. Wenn man beim Frühstück die ersten 5 Teller beiseite stellt, da verschmutzt, mag man schon nicht mehr frühstücken. Den Kellner, den man darauf aufmerksam machte, interessierte es nicht. Er ging wortlos weg. Auch der Colaautomat im Restaurant funktionierte an 4 Tagen nicht, jedesmal reklamiert, aber nichts tat sich. Es wurde grundsätzlich nicht bedient, die Damen und Herren vom Service waren nur mit sich selbst, miteinander oder mit der eigenen Mahlzeit beschäftigt. Wir haben uns während des Aufenthaltes schriftlich beschwert und erhielten keine Antwort. Am letzten Tag wurde uns auf Anfrage vom Management mitgeteilt, daß man "Beschwerden nicht beantwortet". Für eine Cola oder einen Tee vor 10 Uhr mußten wir 15 Min. hin und 15 Min. zurück ins Bahia gehen,da es kein Spätaufsteherfrühstück gab. Als am Ruhepool die Bar einfach geschlossen wurde, erklärte man uns an der Poolbar, daß es nur alkoholische Getränke dort gäbe. Also mußten wir von nun an immer ins Bahia laufen. Als das Restaurant geschlossen wurde bekamen wir kommentarlos Reservierungen für die Spezialitätenrestaurants unter die Zimmertur hindurchgeschoben. Ob wir wollten oder nicht, wir hatten auch keine Wahl in welchen Spezialitätenrestaurant wir gehen wollten. Leider hatten wir immer den Eindruck, daß man die deutschen Gäste nicht gerne im Hotel sah. Diesen Eindruck hatten wir nie im Bahia. Das Essen war
viel schlechter als im Bahia. Wir sind dann hin und wieder dort essen gegangen und haben uns wohlgefühlt. Das Showcooking haben wir sehr vermißt. Der Grill wurde zwar immer angezündet, aber es wurde nichts zubereitet.
In Damentoilette des Poolbereiches war nur eine Tür abschließbar. Trotz täglicher Meldung wurde nichts unternommen!!!!
Wir hatten eine schöne Juniorsuite mit Blick auf das Meer. Das Zimmer wurde einmal am Tag gereinigt, nicht wie im Bahia 2 x täglich. Das Bad war sehr geräumig mit einer separaten Dusche.

  • Aufenthalt Dezember 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nürnberg
Beitragender der Stufe 
60 Bewertungen
43 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Januar 2011

Am Ende einer Rundreise habe ich dieses wunderschöne Hotel für 4 Tage geniessen können. Die Lage ist traumhaft an einem nicht enden wollenden Sandstrand. Die Hotelanlage ist auch sehr schön gestaltet. Es gibt zwei getrennte Pools, einen für Activities und einen Ruhepool. Das Zimmer war groß, geschmackvoll eingerichtet und sauber. Das Buffetrestaurant hat täglich wechselnde, vielfältige und leckere Gerichte angeboten. Das A la Carte Restaurant fand ich eher durchschnittlich.
Alles in allem ein absolut zu empfehlendes Hotel.

  • Aufenthalt November 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bornheim / Bonn
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 13 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. Dezember 2010

Dies ist eine Bewertung des Hotels Praia do Forte, NICHT des Hotels Bahia (auch im Resort Praia do Forte):

Prolog:
Das Iberostar Praia do Forte Resort besteht zurzeit aus zwei Hotels, dem Bahia (4.5) und dem Praia do Forte (5,0 Sterne), das dritte Grand-Hotel soll demnächst gebaut werden.
Das Praia do Forte wird als ein Premium Iberostar Hotel angeboten. Ich zitiere aus dem aktuellen Ibero. 2010 Katalog: „…ist ein Ferien-Resort der Premium-Kategorie; das bedeutet, mehr Komfort, edlerer Baustil und exklusiverer Service für anspruchsvollere Kunden der verschiedenen Zielgruppen…“ „…die Gastronomie…verspricht viele Neuigkeiten in Farb- und Geschmacksnoten…“
Wir sind (oder waren!) ausgesprochene Iberostar – Fans und kenn dadurch auch entsprechende andere 5 Sterne Häuser in Amerika bzw. Europa (siehe Profil). Das Praia do Forte kostet in unserem Reisezeitraum 106,- € p.P. / Tag und somit gleich bzw. etwas teurer als das Ibero. Paraiso Maya/Lindo mit 97,- bzw. 105,- €. Das Paraiso Resort an der Riviera Maya sollte mit dem Praia do Forte Resort vergleichbar sein. Das Bavaro-Resort in PUJ ist im Prinzip deutlich älter (70,- €), das Rose Hall Resort in Montego Bay kennen wir (noch) nicht.
Das benachbarte Bahia Hotel kostet pro Tag, pro Person 18,- € weniger (Suite)!
Unter Beachtung der oben geschriebene Ausgangssituation und den damit verbundenen Erwartungen und unseren eigenen Ansprüchen (die mit Sicherheit im Laufe der Jahre entsprechend gestiegen sind) fällt unser Hotelbericht entsprechen schlecht aus. Natürlich ist dies ein Bemängeln auf hohem Niveau, allerdings meinen wir, dass wir dieses auch erwarten können, da man auch einen gehobeneren Preis zahlt und wir einen entsprechenden Iberostar Standard kennen. Das es anders geht, auch in Brasilien, braucht man nur das Nachbarhotel Bahia zu besuchen.

HOTEL:
Das Praia do Forte Hotel hat insgesamt 536 Zimmer. Davon 102 Suiten und zwei Präsidenten-Suiten. Die Resort Anlage ist ca. 60 km von Salvador entfernt (ca. 1 Stunde mit dem Taxi zum Flughafen, 135,- Real) und besteht aus dem Iberostar Bahia (Häuser 1, 2 & 3) dem gemeinsamen SPA (Haus 4) und dem Praia do Forte (Häuser 5, 6 & 7). Das Praia hat drei Häuserblocks, die je zum Meer bzw. Pool ausgerichtet sind. Je zwischen den Häuserblocks befinden sich die zwei Pool-Landschaften. Die Häuser haben drei Etagen und die Suiten sind auf dem Balkon mit Hängematten ausgestattet. Zentral liegen die Restaurants, das Theater, die kleinen Geschäfte und die Rezeption. Diese zentralen Einrichtungen befinden sich auf zwei Ebenen die schön schlicht gestaltet sind. Diese zentralen Einrichtungen sind von schön angelegten Seen und Brunnen umsäumt. Im Falle eines Regens sind alle Einrichtungen mit überdachten Wegen miteinander verbunden. In den einzelnen Häuserblocks gibt es entsprecht gestaltet Innenhöfe. Diese sind mit einer Art kleiner Parkanlage angelegt, leider sind sämtliche Brunnen in den Innenhöfen außer Betrieb. Die Innenhöfe können nicht mit der Gestaltung der Innenhöfe im Paraiso-Resort mithalten, sie sind deutlich einfacher gestaltet.
Zurzeit finden leider erhebliche Baumaßnahmen statt, wodurch 50% der Brunnen bzw. der Seen-Anlage außer Betrieb ist, da ein Teil des Buffet-Restaurant abgerissen wird um anschließend das Restaurant entsprechend zu vergrößern. Während unseres 14tägigen Aufenthalts, war auf Grund der Baumaßnahme, das Buffet-Restaurant an mehreren Tagen mittags und abends geschlossen. Optisch versuchte man durch einen Alu-Zaun die Baustelle zu kaschieren.
Ebenso hat es während unseres gesamten Aufenthaltes im Bereich des Theaters / Buffet-Restaurant leicht nach Kanal gerochen.
An der Rezeption wird im Gegensatz zu Mitgliedern des Management des Hotels einwandfrei englisch gesprochen, zum Teil ist deutsch möglich. Das Animations-Team kann auch in Teilbereichen etwas englisch. Alle anderen Mitarbeiter im Hotel können oder wollen außer portugiesisch keine weitere Fremdsprache sprechen. Dies bezieht sich leider auch auf die Oberkellner und Restaurants-Chefs. Wie immer gibt es natürlich auch hier einige sehr positive Ausnahmen. Wir können gut englisch, französisch und einige Sätze in Spanisch. Normalerweise können wir uns damit immer sehr gut verständigen, da man auch Gestik und Mimik mit einsetzen kann. Im Bahia funktioniert dieses ohne Probleme, im Praia do Forte nicht.
Das Resort liegt an einem Palmen-Streifen direkt am Atlantik. Außer den beiden Hotels und dem SPA gehört auch noch ein 18 Loch Golf Platz dazu. Wie schon erwähnt, soll in Zukunft noch das dritte Hotel gebaut werden, wie schon in PUJ, CAN oder MBJ eine Grand – Ausgabe. Diese wird dann direkt neben Haus 7 gebaut. Ebenso ist von Iberostate noch nicht viel zu sehen. Es wurde angefangen einige Appartementwohnungen im Resort zu bauen. Die Landschaft befindet sich noch im Rohbau.
Die Gäste des höherwertigen Hotels Praia do Forte können alle Einrichtungen des „schlechteren“ Hotels Bahia mitbenutzen.
Die Gästestruktur während unseres Aufenthaltes war ca. 90 – 95% Brasilianer, der Rest andere Südamerikaner und Europäer. Das Hotel war durchschnittlich mit ca. 50% belegt (Wochenende), in der Woche sind es noch weniger Gäste. Das Hotel hat gerade auch am WE immer wieder Veranstaltungen wodurch es zu Einschränkungen kommt und man Teilbereiche nicht benutzen darf, z.B. das Theater. An unserem Abreise Wochenende (05.12.) war das Hotel dann ab Sonntag bzw. Montag überbucht, da es dort dann eine Veranstaltung des Staates gab mit dementsprechenden Vorbereitung seit Freitag.
LAGE
Eine Stunde vom Flughafen Salvador (SSA) entfernt. Zum Fischerdorf Praia do Forte ca. 10 min mit dem Taxi (25,- Real) oder 50 min am Strand bei Ebbe. Direkt am Atlantik mit je nach Wasserstand breiten Strandbereich.
Beach: Baden mit Kindern je nach Strömung / Wind und Gezeiten im Meer eingeschränkt möglich, schwimmen eher nicht. Wassertemperatur war ca. 25-28°C. Feiner Sand mit vereinzelten Muscheln. Wir haben in 14 Tagen zwei Quallen gesehen (aus Haftungsgründen wird vom Hotel aus gewarnt bzw. es gibt Warnschilder), siehe Fotos. Am Strand sind ständig ein bis zwei Lifeguards die entsprechend aufpassen. Daneben gibt es noch Strandpersonal das je nach Gästewunsch Liegen und Schirme individuell aufstellen (aufgrund der Schutzmaßnahmen für Meeresschildkröten dürfen keine festen Schirme & Liegen installiert werden).

SERVICE
Hier fängt leider das Problem an. Zuerst ein paar Fragen…
- Wie stellen Sie sich eine Begrüßung in einem 5 Sterne Premium Iberostar Hotel vor?
- Was sehen Sie als angemessene Wartezeit an, wenn Sie morgens einen Kaffee haben möchten?
- Was sehen Sie als angemessene Wartezeit an, wenn Sie zum Abendessen das obligatorische Wasser und einen Wein haben möchten?
- Sie sind an der Pool-Bar und wollen ein Wasser. Es ist 09:55 Uhr, Ihr erster Tag im Hotel und Sie wissen nicht, das die Bar offiziell erst um 10:00 Uhr öffnet – wie denken Sie, wird das Personal auf Ihren Wunsch reagieren?
Wir befinden uns in einem Internationalen 5 Sterne Haus der gehobenen Kategorie, in einem nicht Dritte-Welt-Land.
Die Begrüßung beim Check-In war in englischer Sprache und gut verständlich. Da wir einen „Privattransfer“ in Anspruch genommen haben, waren wir vor der Ankunft des regulären Bustransfers im Hotel und somit allein beim Check-In. Einen bei Iberostar ansonsten üblichen Begrüßungscocktail gab es für uns nicht, eine Begleitung zur Suite wurde nicht angeboten und unsere Koffer wurden erst nach ca. einer Stunde Wartezeit und nach telefonischer Nachfrage an der Rezeption auf unser Zimmer gebracht. Zum Begrüßungscocktail wäre noch zu erwähnen, dass am Wochenende bei der Anreise von vielen einheimischen Gästen dieser angeboten wird.
Ab 20:00 Uhr wird die Bar im Theater geöffnet, der Mini-Club fängt gegen 20:30 Uhr an. An der Bar bekommt man alles was man möchte, wenn nicht gerade die eine oder andere Zutat aus ist – es sind zum Beispiel nicht immer alle Capirinias (6 Sorten auf der Karte) möglich? Einen Service im Theater gibt es erst ab 21:45 Uhr, kurz bevor die Show gegen 22:00 Uhr anfängt, Selbstholl-Service an der Bar? Ebenso wird gesalzenes Popcorn nur am WE serviert bzw. wenn Firmen Veranstaltungen sind? Sind Familien mit Kindern oder Normale Internationale Gäste zweite Klasse?
Sie sind morgens am Pool und möchten gegen 09:30 Uhr etwas zu trinken haben. Sie sehen schon div. Gäste (Brasilianer) die Bier oder Cocktails trinken. Sie gehen zur Poolbar (schwimmup + Normal) und möchten ein Wasser. Sie bekommen relative unfreundlich mitgeteilt (portugiesisch) das die Bar erst um 10:00 Uhr öffnet und noch nichts bekommen. Da die Bediensteten an der Bar wie fast alle kein Englisch verstehen, können Sie nicht entsprechend antworten.
Ebenso gegen kurz vor 10 Uhr, das es das Wasser erst um 10:00 Uhr gibt. Das direkt rechts neben der Theke eine Frischwasser Behälter steht zum selber nehmen wird einem leider nicht mitgeteilt bzw. gezeigt? Ein selbst Service – Station (Cola, Wasser usw.) ist durch eine außer Betrieb befindende Station nicht möglich.
Sie sind beim Frühstück im Buffetrestaurant – dass trotz zu kleiner Konstruktion nur max. zur Hälfte gefüllt ist – setzen sich an einen gedeckten Tisch. Haben schon ein paar Mal blickkontakt zum Service Personal aufgenommen. Die Kaffeetassen werden umgedreht und Sie gehen erst einmal zum Buffet. Sie kommen nach einiger Zeit zurück und haben auf dem Weg zum Tisch erneut blickkontakt aufgenommen – dieses wurde auch erwidert. Das Service-Personal ist aber hauptsächlich in eigene Gespräche vertieft. Sie versuchen durch Gestik und gezieltes Ansprechen auf Ihren Kaffemangel aufmerksam zu machen, es sind in der Zwischenzeit mind. 10 – 15 min nach Buffet wiederkehr vergangen. Wenn Sie es dann endlich geschafft haben und möchten nach einiger Zeit noch einen zweiten Kaffee haben, beginnt leider das Spiel von neuem. Ein anderes Beispiel ist, das an einem eingedeckten Tisch leider die Kaffeetassen fehlten. Die Untertassen wurden relative schnell geliefert und man wusste, dass man einen Kaffee möchte. Nach einiger Zeit kann dann der Kaffee nur ohne Tassen wurde das etwas schwierig. Also ging man wieder ohne etwas zu verrichten. Wir hatten dann die Hoffnung, dass die Dame jetzt Tassen holen würde und dann wieder neu mit dem frischen Kaffee kommen würde. Irgendwann kamen dann die Tassen aber von Kaffee waren wir dann leider immer noch weit entfernt … Dieses sind nur zwei Beispiele mit denen man Morgens beschäftigt ist. Es fehlt an Struktur und Leitung der Kellner. Es gibt keinen üblichen Oberkellner der die Übersicht behält und die Kellner/in machen alles gleichzeitig, es gibt keine Zuordnung der Aufgaben. Ebenso ist man lieber mit sich selbst beschäftigt in dem man ausgiebige Gespräche untereinander führt. In diesem Buffet-Restaurant muss man vom Personal alles anfordern, von selber wird einem nichts angeboten bzw. gefragt. Proaktives Handeln der Beschäftigten gibt es nicht.
Beim Abendessen ist es im Prinzip das gleiche Spiel. Man muss sehr lange auf das obligatorische Stille Wasser warten bzw. erst nachfragen. Dabei werden dann die weitern Getränke geklärt, diese kommen dann relative zeitnah, nur ein weiteres Auffüllen bzw. Nachfragen findet nicht mehr statt, wenn zum Beispiel der Wein leer ist.
Unter Service verstehe ich auch, das immer genügend Geschirr vorhanden ist. Beim Frühstück muss man öfters mal 20 min. auf neue Schüsseln warten, bis man sich ein Müsli zubereiten kann (das muss man dann mal einem Kind erklären). Ebenso ist das Geschirr und das Besteck öfters noch dreckig, so das eine entsprechende Auswahl getroffen werden muss. Auch hier gibt es leider ein Typisches Service Beispiel, wir hatten noch eine sehr dreckige / schwarze Tasse bei Frühstück an unserem Tisch und um Austausch gebeten. Wir haben dann eine neue Tasse bekommen und die „dreckige“ Tasse wurde einfach an einem andern Tisch wieder mit eingedeckt, anstelle dieser der Küche wieder zuzuführen.
Diese sind einige kleine Beispiele, die sich noch endlos weiter führen ließen. Dass es auch anders geht, sieht man am Hotel Bahia. Hier wird einem der übliche Iberostar Standard geboten. Man wird aktive angesprochen, leere Tassen oder Gläser gibt es nicht. Wenn noch ein Besucher zum Tisch kommt, wird dieser gefragt, ob man den Tisch für ihn eindecken solle (diese würde im Praia do Forte nie passieren). Beim Abendessen im Buffet Bahia wird jeden Abend am Tisch ein „Tagescocktail“ zusätzlich angeboten, so etwas gibt es im Praia do Forte nicht. Daran merkt man, dass es im Praia an Führung und Struktur fehlt und es nicht an der „Sprachbarriere“ liegt.
Die Service Defizite im Buffet-Restaurant Peleo setzen sich in Abgeschwächter Form, aber immer noch weit von einem 5 Sterne Hotel entfernt (trotz vorhandenen Oberkellner), in den drei von uns besuchten Themen Restaurants fort. Das vierte Themenrestaurant Gourmet dürfen wir mit unserem Sohn (erst ab 12J möglich) nicht besuchen und können keine entsprechende Aussage treffen. Außer das in allen bei Buchung vorhanden Unterlagen, keine Einschränkung bekannt war.
Im Hotel gibt es bzw. in einem 5 Sterne Haus sollte es einen Dress – Code geben. In diesem Hotel nicht, bzw. es wird vom Management nicht durchgesetzt. Laut Hotelinfo, den man beim Check-Inn ausgehändigt bekommt, gibt es einen. Dadurch kommt es vor, das nur mit Badehose bekleidete Männer, die noch nass vom Pool / Meer sind, ins Beach-Buffet Restaurant gehen und sich am Buffet bedienen – Wasser und Körperhaare fallen ins Essen. In den Themenrestaurant findet man abends Gäste, wo man meint, sie würden gerade erst vom Tennisplatz kommen (sehr kurze Bermuda und Achsel-T-Shirt).
Die Sauberkeit ist im Großen und Ganzen im Hotel in Ordnung. Aber auch hier gibt es einzelne Defizite. So liegt in den Fluren schon mal ein paar Tage lang Essensreste bzw. Teller vom Zimmerservice oder tote kleine Käfer. Ebenso sind die Scheiben des Beachrestaurants Maresia schmierig und dreckig. Diese wurden in 14 Tagen nicht einmal gereinigt – in Bavaro oder Paraiso Lindo Beach-Rest. werden jeden Tag die Scheiben gereinigt. Ein sehr unschönes Bild, dadurch wirkt das ganze Restaurant schmuddelig.
Auf Grund dieser Gegebenheiten, wollten wir nach drei Tagen das Hotel - Management sprechen. Dieses hat auch in mehreren Runden / Tagen stattgefunden. Leider war der Resort-Manager David Malagelada dienstlich in der Hauptzentrale Mallorca, so dass wir nur mit der stelv. Hotelmanagerin Gema gesprochen haben. Im Prinzip waren die eklatanten Mängel bekannt und man sagte uns, dass man für die Zeit unseres Auffenthaltes leider diese Missstände nicht beheben könne. Man hat uns angeboten das wir jeden Tag in einem Themen-Restaurant essen könnten. Ebenso hat Iberostar uns Angeboten, die diff. zwischen den beiden Hotels (18,-€ p.P. / Tag) uns wieder zu geben. Wir betonten dabei, dass wir im Hotel Praia Do Forte bleiben wollten – dieses war OK. Dieses war dann geklärt (dachten wir). Ebenso wurde am nächsten Tag das Buffet Restaurant geschlossen. Dieses wurde mit keinem Satz erwähnt und eine Benachrichtigung auf dem Zimmer hatten wir und einige andere Gäste ebenso nicht. In die Themen-Restaurants kommt man nur mit einer Reservierung – die dann sehr viele Gäste an diesem ersten Geschlossenen Buffetrestaurant-Tag nicht hatten – Chaos vorprogrammiert. Die Zuständige TOC- Gebietsleitung (H. Basting) wusste dieses auch erst einen Tag später. Beim Gespräch zwischen TOC und Frau Gema wurde dann behauptet, das wir das Geld nur bekommen, wenn wir ins Bahia umziehen (Bei Abhilfe muss man, wenn überhaupt ein besseres Hotel anbieten und kein schlechteres).
Es wurde einfach etwas Abgesprochenes zwischen uns und der Hotelleitung von der Hotelleitung anders dargestellt. Der Baulärm durch die Umbauarbeiten am Buffet-Rest. oder die nicht eingehalten Öffnungszeiten von div. Restaurant wurden dabei noch nicht berücksichtigt. Ebenso der leichte Kanalgeruch der ständig am Buffetrestaurant / Theater in der Luft lag.
Dieses zeigt leider die Einstellung der Hotelleitung gegenüber Gästen und das nicht wirklich ein Interresse besteht. Das Hotel verdient sein Geld durch die am jedem WE stattfindenden Veranstaltungen. Frau Gema wollte uns auch aus dem Hotel haben, da ab Sonntag durch die Staats-Veranstalltung das Hotel Überbucht war (neue Gäste wurden vom Praia ins Bahia umgebucht).
Ebenso haben wir es noch nie in einem Iberostar erlebt, das mit einem Kleinkind (4,5J) keine Zimmerverlängerung möglich war (Abholung zum Flughafen gegen 18:30 Uhr). Das „Duschzimmer“ an der Rezeption ist eine Zumutung und ist eigentlich eine öffentliche Toilette mit einer Duschkabine, Hygiene dementsprechend.
Wir hatten eine Suite, Beachfront gebucht und auch bekommen. In den Suiten ist es Standard, dass Abends ein zweites mal der Service kommt und das Bett schlaffertig macht. Dieses war nur in den ersten 4 Tagen der Fall, danach nicht mehr? Ebenso wird Normalerweise bei Iberostar dann auch noch eine kleine Schokolade auf dem Bett trapiert – in Praia do Forte nicht? Das auffüllen der Minibar erfolgte unregelmäßig und in wechseln derer Qualität.
Die WC-Anlagen in der ges. Anlage waren ständig dreckig und wurden nur unzureichend gereinigt. Selbst wenn dann dort mal was passierte und eine Mitarbeiterin vom Animations-Team beim Service angerufen hatte, war nach einer Stunde das erbrochene immer noch da? Der übliche Service-Check durch eine Reinigungs-/ Unterschriften Liste war dort kein Standard. Im Pool-Bereich waren auch insg. nur drei Toiletten – vielleicht etwas wenig.
Animations-Team: Eigentlich sind wir gegenüber den Spassmachern immer sehr kritisch, das Team im Praia do Forte ist aber eine sehr löbliche Ausnahme. Sie sind ständig präsent, nicht aufdringlich können sogar englisch und haben sich auch mit unserem Sohn beschäftigt (es gibt eigentlich einen separaten Mini-Club). Wenn man Mitmachen möchte dann kann man es, wenn nicht ist es auch OK. Es gibt zwei Pool-Landschaften, die zwischen Haus 5 & 6 ist die Ruhe Zone, die zwischen Haus 6 & 7 ist die Aktive Zone. Es wird auch im laufe des Tages immer wieder Quatsch gemacht, so das zum Beispiel ein Durachel-Häschen durch die Pools läuft, oder ein Maler kommt und den Himmel blau streicht usw…
Am Pool wird jeden zweiten Tag mittags (13 – 15:00 Uhr) live sehr schöne Musik dargeboten, im Wechsel treten eine 3er Band und ein Einzelkünstler auf.

Mini-Club: Der Club hat ein eigenes Haus mit einem kleinen Pool. Es werden sehr viele verschiedene Spiele in der Gruppe angeboten: Schnitzeljagt, Märchenspiele, Pool-Spiele usw. Leider kann man das Angebot als Internationaler Gast nicht nutzen, da nur portogisiesch gesprochen wird und Märchenerzählugen oder Ratespiele ohne Sprache nicht funktionieren. Das gleiche am Abend, außer dem Abschluss Club-Tanz (Dale Pa´lla) kann auch die Mini Disco ab 20:30 Uhr nur eingeschränkt benutz werden, da man aufgeführte Stücke (z.B. Märchen, Ratespiele) nicht verstehen kann. Insgesamt ist es eine sehr hochwertige Kinderbetreuung (10:00 – 22:00 Uhr, inc. gem. Mittagessen), die allerding nur für nationale Gäste ausgelegt ist – so wie das ges. Hotel.
Pool-Service: Am Pool werden durch entsprechendes Personal frische Getränke an der Liege angeboten. In den ersten Tagen unseres Aufenthaltes wurde auch aus der Küche öfters am Tag ein „kleiner Gruß“ angeboten (Früchte, Gebäck, Spießchen usw.), leider wurde dieser Service nach 4 / 5 Tagen eingestellt (wie bei unserem Zimmer?).
GASTRO.
Da Service und Gastronomie zusammen hängen, ist leider das Essen das zweite große Problem des Praia do Forte Hotels. Das Essen ist für uns ein wichtiger Bestandteil eines Urlaubes und sollte nicht nur eine Nahrungsaufnahme sein. Das Essen sollte dem angegebenen Hotelstandart entsprechen, dieses tut es in vielen Bereichen nicht.
Das Praia do Forte verfügt selber über 5 Restaurants, hinzu kommen noch die 5 Restaurants des Hotels Bahia, die man in unserem Fall gottseidank mitbenutzen kann.
Buffet Restaurant Peleo:
Die Qualität und Quantität stimmen in diesem Restaurant nicht – vergleiche werden mit dem Bahia Buffetrestaurant Meu Rei gezogen. Es gibt im Peleo keine Abwechslung, jeden Tag das gleiche von kleinen Nuancen abgesehen, es gibt keine Themen-Abende. Die Speisen werden lieblos und ohne Deko angeboten. Die Qualität des Fleisches zum Beispiel ist sehr schlecht, abgesehen das es fast nie frisch zubereitet bzw. warm ist, ist es immer mit Sehnen und Fett durchzogen. Im Peleo wird im Gegensatz zum Meu Rei (Bahia) auch nur eine begrenzte Auswahl angeboten, z.B. Pizza 2 zu 4, Torten 1-2 zu 4 -5, Obst nur immer die 4 – 5 Standartsorten zu mind. 10 Sorten usw, so gibt es Peleo zum Beispiel keine frischenErdbeeren, im Bahia werden diese Angeboten. Die Platten, Teller oder Schüsseln sind ständig leer und werden nur sehr schleppend aufgefüllt. Die Brotauswahl morgens und insbesondere am Abend ist im Gegensatz zum Bahia Meu Rei sehr eingeschränkt, ebenso gibt es das aus Hygienischen Gründen notwendige Servietten-Tuch zum Schneiden des Brotes nicht, bei div. Nachfragen hat man das Gefühl etwas Besonderes zu wollen – sollte eigentlich schon bei einem Stern Standard sein. Im Peleo gab es in 14 Tagen einmal Riesengarnelen (Bewertungstag im Hotel), im Meu Rei (Bahia) jeden zweiten Tag. Ein aktives ansprechen der Köche gegenüber den Gästen beim „live-Cooking“ gab es nicht bzw. das „live“ hat so gut wie nie stadtgefunden.
Ebenso wird im Bahia ein sehr schönes separates Kinderbuffet angeboten oder insg. wird im Bahia sehr viel Wert auf Deko gelegt. Im Peleo findet man diese bedauerlicherweise nicht. Im Bahia gibt es beim Nachtischbuffet sehr schöne Etageren für Pralinen und Gebäck, im Praia do Forte nicht.
Ebenso ist das Buffetrestaurant Peleo sehr klein konstruiert (dadurch der Umbau), so dass die Tische sehr eng beieinander stehen und zum Teil schon in den Buffet-Raum hineinreichen. Vernünftige Wege und Gänge gibt es nicht. Durch die Baustelle war der Brunnen mitten im Restaurant und die Seen-Landschaft außer Betriebt – sehr trostlos.
Dadurch konnte man abends mehrere Gäste beobachten (wir inc.), die im Bahia Buffetrestaurant Meu Rei ihr Abendessen zu sich nahmen.

Themenrestaurant Odoia (Bahia-Küche):
In diesem Restaurant wird eine lokale Küche angeboten. Wie üblich wird das Hauptgericht gewählt und serviert, Vor- und Nachspeise ist in Buffetform. Das Buffet ist deutlich besser als im Buffet-Restaurant, leider findet man auch hier Unstimmichkeiten. Zum Beispiel wird unter anderem als Nachtisch auch feiner Käse angeboten, u.a. auch Blauschimmelkäse. Dieser kann eigentlich nur zusammen mit Brot oder Kraker verzehrt werde, diese gab es leider auch nicht. Auf Nachfrage gab es nur ein Sorry, dabei wäre es einfach gewesen, das von der Vorspeise frisch am Tisch servierte Brot auch noch einmal schnell anzubieten – dafür wäre aber Selbstständiges Denken & Handel nötig gewesen. Die Qualität des Hauptgerichtes war gut, ebenso die des Teil-Buffets. Das Ambiente ist sehr schön und auch das Buffet wurde sehr gut angerichtet. Ich denke das Odoia ist das „beste“ Restaurant im Praia do Forte, von neuen Farb- und Geschmacksnoten aber noch entfernt.

Themenrestaurant Maresia (Strand):
Das Tagsüber als Buffetrestaurant genutzte Restaurant wird abends zum Themenrestaurant für Fisch und Fleisch.
Laut Hotelbeschreibung soll in diesem Restaurant von 10:30 – 18:00 Uhr entsprechende Speisen angeboten werden (Spähtaufsteherfrühstück, Mittagsbuffet und Nachmittagssnacks). Das Restaurant war von 12:00 – 16:00 Uhr auf. Das Restaurant ist sehr kühl und kahl gestaltet in weißen und türkisenen Farben und erinnert an eine alte Kantine. Auch hier ist das Essen Tagsüber immer gleich und in sehr schlechter Qualität.
Abends wird das Maresia ohne großen Deko-Aufwand zum Themenrestaurant Fisch & Fleisch. Es ist schon eine Kunst, einen frisch zubereiteten Lopster kalt zum Gast zu bringen. In diesem Restaurant kommt keine gemütliche Atmosphäre auf.

Orientalisches Restaurant Mai Tai:
Das Ambiente ist sehr schön und wertig, passt aber leider nicht zum Thema. Das Essen war OK, in gleicher Qualität wie im Themenrestaurant Odoia. Nur der Service war im Mai Tai war absolut Überfordert, was evt. am geschlossenen Buffetrestaurant liegen könnte. Das Japanische Restaurant im Bahia war in allen Belangen deutlich besser.

Ebenso waren wir auch in einigen Themenrestaurants im Bahia, dort war wie im Buffet-Restaurant der Service deutlich besser.

SPORT
Es gibt zwei moderne Fitness-Studios die wir aber nicht besucht haben. Ebenso wird über das sehr gute Animations-Team im Prinzip jede halbe Stunde eine andere Aktivität angeboten.
Die Pool-Landschaft ist sehr schön angelegt, damit kann das Hotel Punkten. Es gibt zu jederzeit genügend Liegen.
Die Abendunterhaltung selber ist je nach Show gut bis sehr gut (prof. Tanz- / Live Band Team) bis weniger gut – ausreichend. In unseren 14 Tagen haben sich die Shows schon nach 5 Tagen wiederholt.

ZIMMER
Das Zimmer (den Service, siehe oben ausgenommen) ist sehr schön und entsprach unseren Erwartungen. Wir hatten eine Suite, Beachfront gebucht und auch dementsprechend bekommen. Block 7, obere Etage mit direkten Meerblick, Nr. 7239. Das Zimmer ist angemessen ausgestattet (Badewanne, Dusche, Flat-TV, Kaffee-Maschine, King Size-Bett, Safe, Bügelbrett/Eisen, Sitzecke bzw. in unserem Fall das Zustellbett, Balkon mit Hängematte usw.) und verfügt über eine Klima-Anlage und einen Deckenventilator. Die Klima-Anlage ist relative laut und im Gegensatz zu den auch „neuen Anlagen“ Iberostar Varadero oder Paraiso, ist die Anlage nur in drei Stufen einstellbar und nicht wie sonst üblich digital in Stärke und Temperatur veränderbar => also deutlich schlechter. Die Stromversorgung ist 220V und der EU-Stecker passt ohne Probleme. Die Reinigung des Zimmers war OK.

TIPPS
Wir haben zwei Ausflüge durchgeführt. Einen halben Tag nach Praia do Forte mit Schildkrötenstation und einen Tag mit Privat-Führer nach Salvador.
Praia do Forte ist ein kleines Touristisches Fischerdorf (klein Sylt von Bahia), in der es eine nette kleine Einkaufsstraße gibt und am Ende liegt das Tamar-Projekt (Meeresschildkröten-Aufzuchtstation).
Salvador haben wir über einen Privaten Führer besucht und können diese Art und die Stadt nur empfehlen. Durch einen eigenen Guide hat man deutlich mehr Möglichkeiten ist unabhängig und es ist nicht viel teurer. Alle Guides müssen staatlich Geprüft sein und haben eine entsprechende 8 Monatige Schulzeit mit Prüfung hinter sich.
Unser Guide Achim Freitag (Deutscher Auswanderer) arbeitet auch für deutsche Reiseveranstalter. Bei Interesse ist er über Mail erreichbar, achim.salvador@gmail.com. Wir können Achim nur empfehlen, wir hatten mit Ihm einen sehr schönen und interessanten Tag in Salvador. Da wir vor Ort schon „Terminprobleme“ hatten, empfiehlt sich vielleicht eine vorherige Kontaktaufnahme.


Abschluss:
Wir hatten einen schönen Urlaub und sind auch erholt. Brasilien ist ein interessantes Land (auch wenn wir leider nur einen ganz kleinen Teil gesehen haben), das Hotel ist schön angelegt (Pool, Zimmer, ges. Anlage) aber der Service und die Qualität und Quantität des Essens passen nicht zu einem Iberostar 5 Sterne Hotel. Dass es innerhalb des eigenen Resort besser geht, sieht man am Bahia. Wir hatten ständig das Gefühl, das falsche Hotel gebucht zu haben, obwohl wir eigentlich von der Ausschreibung und vom Preis das „bessere“ Hotel gebucht hatten. Auf Grund der oben Aufgeführten Mängel ist das Iberostar Praia do Forte das erste Iberostar Hotel, das ich NICHT weiterempfehlen kann. Nach über 2 Jahren kann man auch nicht mehr von Anfangsschwierigkeiten sprechen und für das zukünftige Grand Hotel kann man dann leider auch nur noch das Beste hoffen. Das Praia do Forte soll ein internationales Hotel sein, ist aber in sehr vielen Fällen nicht für Internationale Gäste ausgelegt.
Vielleicht ist Iberostar in den letzten Jahren zu schnell zu groß Gewachsen, da auch andere neue Häuser große Schwierigkeiten haben (Rio, Grand Hotel Copacabana / VAR, Laguna Azul / MEX, Playa Mita-Puerto Vallarta / KapVerde, Boa Vist / div. Hotels in Griechenland ) und auch das Iberostate Projekt an allen vier Standorten noch nicht so wirklich läuft.

  • Aufenthalt Dezember 2010, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dresden, Deutschland
Beitragender der Stufe 
38 Bewertungen
38 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 23 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. November 2010

Die Hotelanlage liegt 55km nördlich des Flughafens von Salvador. Wenn man das Hotel privat gebucht hat , muß man für die Taxifahrt umgerechnet 100€ pro Strecke bezahlen.
Ansonsten bietet die "all inclusive" - Anlage ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Das Buffet - Restaurant hat ein abwechslungsreiches Angebot für jeden Geschmack. Die Speisen werden frisch zubereitet und liegen nicht , wie bei Buffet-Verpflegung sonst üblich, in Warmhaltekästen.
Die Anlage liegt hinter einer mit Palmen bewachsenen Dünenlandschaft und verfügt über einen herrlichen Sandstrand mit sauberen Meerwasser. Eine weitläufige Poollandschaft gibt es für alle, die so etwas bevorzugen.
Der einzige Nachteil , aus unserer Sicht , ist die lautstarke Beschallung durch Musik und Animationsaktivitäten.
Wer das nicht mag ( wir gehören dazu ), kann sich auf Liegen unter Sonnenschutzpilzen in den Dünen oder direkt an den Strand zurückziehen, dort hört man nur das Meeresrauschen.

  • Aufenthalt Oktober 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Villach
Beitragender der Stufe 
25 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 23 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. September 2010

Die Anfahrt zum Hotel funktioniert soweit gut. Wir haben uns ein Taxi direkt in Salvador de Bahia (Airport) genommen. Preis 220 Real - eine Strecke - ca. 60 km - Fahrzeit ca. 1 Stunde. (Die Rückfahrt kostet: 174 Real).

- Sprache im Glub: Englisch und auch Detusch!!!

- Für Kinder sehr empfehlenswert. Für alle anderen eher nicht! Sehr laut und sehr viele Kinder! -

-Das Speiseangebot war für einen 5 Sterne Club eher dürftig! (Keine Meeresfrüchte, Kein frisch gepresster Orangensaft etc. / Jeden Tag "fast" das gleiche Speiseangebot!

- Das Servicepersonal ist kaum zu spühren! Sehr schlechtes Service, Getränke müssen selbst geholt werden, die Teller werden nur sehr schleppend abgeräumt.

- Animateure - wer das mag ist dort sicher gut aufgehoben.

-Clubanlage - schöner Strand, schöner Pool - Fitnesscenter sehr empfehlenswert!

Zum Schluss würde ich sagen, wer einen 4 Sterne Club erwartet, wird sicherlich sehr zufrienden sein. Die 5 Sterne sind im Vergleich zu anderen Clubs eher ein wenig zu viel!

  • Aufenthalt August 2010, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Praia do Forte.
3.8 km entfernt
Refugio da Vila
Refugio da Vila
Nr. 1 von 10 in Praia do Forte
4.5 von 5 Sternen 272 Bewertungen
3.7 km entfernt
Hotel-Pousada Porto da Lua
Hotel-Pousada Porto da Lua
Nr. 3 von 10 in Praia do Forte
4.5 von 5 Sternen 284 Bewertungen
4.0 km entfernt
Via dos Corais Hotel
Via dos Corais Hotel
Nr. 6 von 10 in Praia do Forte
4.5 von 5 Sternen 241 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
0.4 km entfernt
Iberostar Bahia
Iberostar Bahia
Nr. 2 von 10 in Praia do Forte
4.5 von 5 Sternen 2.160 Bewertungen
7.8 km entfernt
Grand Palladium Imbassai Resort & Spa
5.0 km entfernt
Tivoli Ecoresort Praia do Forte
Tivoli Ecoresort Praia do Forte
Nr. 1 von 3 in Mata de Sao Joao
4.5 von 5 Sternen 1.612 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen

Sie waren bereits im Iberostar Praia do Forte? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Iberostar Praia do Forte

Anschrift: Rodovia BA 099, km 56, Praia do Forte, Bundesstaat Bahia, Brasilien
Lage: Brasilien > Bundesstaat Bahia > Praia do Forte
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 der Romantikhotels in Praia do Forte
Nr. 3 der Familienhotels in Praia do Forte
Nr. 4 der Strandhotels in Praia do Forte
Preisspanne pro Nacht: 258 € - 526 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Iberostar Praia do Forte 4*
Anzahl der Zimmer: 536
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, ab-in-den-urlaub, Prestigia, Weg, Odigeo, Odigeo, Hotels.com, Agoda, HotelTravel.com und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Iberostar Praia do Forte daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Iberostar Bahia Praia Do
Hotel Iberostar Bahia Praia Do Forte Mata De Sao Joao
Iberostar Praia Forte
Iberostar Praia Do Forte Brasilien
Iberostar Praia Do Forte Hotel Mata De Sao Joao
Iberostar Mata De Sao Joao
Iberostar Bahia Brazil
Iberostar Brazil

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Iberostar Praia do Forte besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.