Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“All Inclusive Resort am Traumstrand” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Iberostar Bahia

Speichern Gespeichert
Iberostar Bahia gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Iberostar Bahia
3.5 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Rodovia BA 099, km 56, Praia do Forte, Bundesstaat Bahia, Brasilien   |  
Hotelausstattung
Wien, Österreich
Profi-Bewerter
49 Bewertungen 49 Bewertungen
20 Hotelbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“All Inclusive Resort am Traumstrand”
4 von 5 Sternen Bewertet am 15. Januar 2012

Das Iberostar Bahia liegt ca. 90 Minuten von Salvador da Bahia Stadt am Traumstrand von Praia do Forte.

All Inclusive Programm ist in Ordnung, schöne Pools, nettes Personal (welches einem die Drinks auch auf die Liege bringt) und wirklich der schönste Strand den ich je gesehen habe. Vor allem der schöne Palmengarten lässt dieses Resort von den klassischen All Inclusive Hotels in Europa abheben.

Gleich daneben liegt das Iberostar Praia do Forte, welches teurer ist, aber sich nicht wirklich abhebt. Also wenn, würde ich zur Buchung des Iberostar Bahia raten.

Animation war ein wenig nervig am Abend, der große Vorteil ist jedoch, dass einem die Animateure am Strand und am Relax-Pool in Ruhe lassen.

Essen all-inclusive Like, jedoch gehobener als das was man in der Türkei od Tunesien geboten bekommt.

Rundreisen nach Rio etc. könnte man überteuert im Hotel buchen...ich würde aber empfehlen zuerst Rio und Salvador zu besuchen, und dann zum abschalten in das Resort zu fahren.

Das Resort verfügt obendrein über ein nettes Gym mit Blick auf den genialen Strand. Der Blick vom Balkon unseres Zimmers war atemberaubend.

  • Aufenthalt Februar 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.227 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    696
    373
    100
    37
    21
Bewertungen für
641
269
18
106
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Neuss
Top-Bewerter
86 Bewertungen 86 Bewertungen
24 Hotelbewertungen
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
43 "Hilfreich"-<br>Wertungen 43 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 8. Dezember 2011

Wir waren nun 3x im Bahia und 1x im Praia do Forto. Wie man bei meiner vorherigen Bewertung lesen kann waren wir mit dem Hotel Praia do Forto nicht zufrieden und sind dieses Jahr wieder ins Hotel Bahia gefahren. Leider müssen auch wir feststellen, daß das Hotel in die Jahre gekommen ist und auch nichts ausgebessert wird. Im Poolbereich besteht durch lose Latten auf den Gehwegen enorme Gefahr. Besonders,, da nachts die Beleuchtung wegen der Schildkröten heruntergefahren werden muß.
Auch die Zimmer sind nicht mehr so gepflegt wie sie einmal waren. Wir mußten erst einmal im Minibarbereich (der auch spärlicher gefüllt wird) reinigen. Es war noch die Limonade von Wochen zuvor darauf, so schien es wenigstens.
Das Essen war einmal sehr gut, jetzt gibt es täglich Huhn und Scchweinebraten im Wechsel. Nichts mehr mit Rindfleisch oder gar Lachs. Ich möchte behaupten, daß das Essen um mehrere Sterne schlechter geworden ist. Auch kann man nicht mehr im Poolbereich ein Frühstück für Spätaufsteher einnehmen!
Vom Internetpreis ganz zu schweigen, völlig überteuert.
Einzig die Belegschaft ist zu großen Teilen noch freundlich.
Wir werden jetzt nicht mehr dorthin fahren, Schade, es war so schön dort :(((

  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Top-Bewerter
53 Bewertungen 53 Bewertungen
53 Hotelbewertungen
Bewertungen in 43 Städten Bewertungen in 43 Städten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. November 2011 über Mobile-Apps

Vor unserer Rundreise und später ein Aufenthalt im praia waren wir ein paar nachte hier. Besonders gut gefallen hat Uns die Lobby und das wir das hotel fast alleine für uns hatten. To sind due frischen Kokosnüsse zum trinken am Strand und romenildo der beste barmann am ruhigen Pool. Schwimmen Meer aufgrund von Strömung und Quallen nicht zu empfehlen aber Pools sind toll und es gibt unglaublich viele liegen und Sonnenschirme.
Essen und service mit Licht und Schatten wie in allem Anlagen dieses typus.

  • Aufenthalt Oktober 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 20. Juni 2011

Iberostar Bahia hat langsam aber sicher fertig!

Das Hotel wurde im Juni 2006 eröffnet und über die Anlage selbst und das All-Inclusive-Angebot ist bereits in Hunderten von Bewertungen genug geschrieben worden. Deshalb werden wir uns auf einige Punkte beschränken, die uns wichtig erscheinen:

Wir haben dieses Hotel nun dreimal (jeweils zum Jahreswechsel und als Endpunkt sonstiger Reisen durch BRA/Südamerika) für zwei bis drei Wochen besucht, 2008/09, 2009/10 und 2010/11.

Die ersten beiden Aufenthalte fanden wir ganz angenehm, den dritten hätten wir uns ersparen und die schönen Erinnerungen der ersten beiden Besuche in guter Erinnerung behalten sollen.

Die Anlage verlottert nämlich zunehmend in jeder Hinsicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht mehr. Dies betrifft nicht nur die Zimmer (v. a. die Badezimmer), die Angestellten, die Gäste und die Restaurants, sondern auch die Qualität des Essens.

Unsere begründete Annahme: Die „besser verdienenden“ Brasilianer, die 2008/09 noch dominierten und teilweise mit Kindermädchen anreisten, kommen nicht mehr. Das Hotel ist ganz einfach bei den Einheimischen nicht mehr „in“ und sie sind heute in der Minderheit. Ein Teil der Brasilianer hat sich ins 2009 eröffnete, nebenan gelegene Iberostar Praia do Forte verzogen, dem - wie wir gesehen haben - in kürze das gleiche Schicksal drohen wird.

Weihnachten/Neujahr 2010/11 war die Anlage nicht wie in den Vorjahren ausgebucht. Zur Auslastung der Kapazität vermietete die Hotelleitung verstärkt an Billigheimer-Pauschal-Reiseveranstalter aus Spanien, Italien und Argentinien.

Im Vergleich zur entspannten und angenehmen Atmosphäre früherer Jahre, wo dezentes Auftreten, gepflegte Kleidung am Abend und Höflichkeit unter den Hotelgästen üblich war, herrschen jetzt ausgeprägte Egomanie, schlechtes Benehmen (nach mir die Sintflut), Ignoranz und durch nichts zu rechtfertigende Arroganz der Gäste vor.

In Mode gekommen sind Verhaltensweisen, die zum Himmel schreien.

Mit patschnassen Badeklamotten tränken „Gäste“, die zu faul sind, sich mittags umzuziehen, die Polsterauflagen der Stühle im Hauptrestaurant und halten das auch noch für völlig normal. Zur Tarnung drehen dann manche Gewiefte das Polster um. Es macht Spass, sich dann mit normaler Kleidung in eine solche Wasserlache zu setzen, die gelegentlich dann noch mit Tortenresten oder Fett imprägniert ist.

Die Preise für den Internetzugang (egal, ob an öffentlichem Platz oder im Zimmer) sind jenseits von Gut und Böse und werden weltweit in Hotels dieser Preiskategorie kostenlos offeriert. Hat die Iberostar-Kette
diese Art von „Nebeneinnahmen“ nötig???

Als wir in einem der Lunch-SB-Restaurants in Strandnähe mittags zu zweit an einem Tisch für 6 Personen saßen, weil zum Zeitpunkt der Ankunft kein kleinerer zur Verfügung stand, wurden wir von einem grobschlächtigen Macho-Gast aus Argentinien oder Spanien in patzigem Ton aufgefordert wird, während des Essens aufzuspringen, weil dessen Familienclan den Tisch beanspruchte. Es sei ja gerade 10 Meter weiter ein Katzentisch für uns frei geworden. Denkste Hombre!

Das Essen hat im Vergleich zu früher deutlich an Qualität nachgelassen und wird nun eher durch Masse ausgeglichen, wie in Billigheimer-Hotels halt so üblich. Das Vorlegebesteck am Büffet ist teilweise so verklebt, dass man es sich kaum anzufassen traut. In den Hauptessenszeiten fühlt man sich ob der Drängelei an den Trögen gelegentlich an die Fütterung in einem Schweinemastbetrieb erinnert. Irgendwie scheint sich das Niveau der Gäste langsam auch auf die Angestellten durchzuschlagen, denn soviel Lustlosigkeit im Restaurantbereich und auch bei der Zimmerreinigung haben wir früher dort nicht erlebt. Unsere Empregada glänzte nicht nur durch Lari-Fari-Putzerei sondern auch dadurch, dass sie Wasser und Bier in der Minibar nach Lust und Laune (sprich täglicher!!! Trinkgeldhöhe) auffüllte – oder auch nicht.

Der Klau der unattraktiven, teilweise schon recht ausgefransten blauen Strandhandtücher, für die man im Verlustfall bezahlen muss, ist mittlerweile genauso üblich wie die Entwendung von Sarongs, T-Shirts oder anderen Gegenständen, die man auf seiner Liege zurückgelassen hat, um kurz was trinken zu gehen oder mal ins Meer zu springen. Wir haben bei diesen offen und ohne jegliches Unrechtsbewusstsein ausgeführten Klauereien auch Personen vorgerückten Alters gesehen, die diesem Hobby mit System nachgingen.

Die Krone setzte dem ganzen „Erlebnisaufenthalt“ jedoch eine frustrierte, über 50-jährige Argentinierin auf, die sich auch ansonsten auf lächerliche, übertriebene Weise als Teenie produzierte: Wir lagen auf unseren Plastikpritschen und ich las meiner direkt neben mir liegenden Frau eine Passage aus einem Buch vor. Weder das Geräusch der sich brechenden Wellen, noch der Lärm einer Gruppe spielender Kindern in der Nähe wurde durch meine Ungeheuerlichkeit übertönt, denn ich schreie meine Frau nicht an; schon gar nicht, wenn ich ihr etwas vorlese. Wie eine Furie erschien diese Frau plötzlich von ihrer 10 – 15 m entfernten Liege vor uns und brüllte uns wie ein Maschinengewehr in einem äußerst aggressiven Spanisch an. Alles haben wir zwar nicht verstanden, aber wir konnten zumindest heraushören, dass sie sich furchtbar darüber aufregte, dass ich gewagt hatte, meiner Frau etwas vorzulesen.
Tut mir leid, aber wenn man für zwei Personen weit über € 200 pro Tag für eine Junior-Suite mit Meerblick und Schimmel im Bad bezahlt, muss man sich unserer Meinung nach nicht auch noch auf diese rüde Weise wegen nichts blöd anschreien lassen.

Nach unseren letzten Erfahrungen können wir Ihnen von diesem Hotel, das Sie vom Flughafen SSA nur per Taxi zu horrenden Preisen erreichen (keine Abholmöglichkeit seitens des Hotels möglich) leider nur noch abraten! Es gibt mittlerweile in Brasilien mit Sicherheit empfehlenswertere Anlagen.

Noch ein abschließendes Wort zu den „Quallen“, auf die Warnschilder am Strand dezent hinweisen:
Diese „harmlosen“ Dinger sind neben den australischen Würfelquallen das übelste, was die Meere in dieser Hinsicht zu bieten haben. Es sind genaugenommen keine Quallen, sondern arbeitsteilig spezialisierte Polypenkolonien, die den Staatsquallen zugerechnet werden und als Portugiesische Galeeren, die „Treibnetze der Meere“ bekannt sind. Auf dem Meer treibt die Schwimmblase wie ein nahezu transparentes, manchmal bläuliches Plastiktütchen. Darunter befinden sich zigs Meter lange bläuliche Tentakel, deren Giftkapseln bei jeder Berührung mit einem anderen Gegenstand explodieren und Pfeile mit Schallgeschwindigkeit in ihr Opfer schiessen, eine Geschwindigkeit, die im Tierreich ihresgleichen sucht. Wenn Sie in der Brandungswelle herumtoben, sehen Sie diese Gefahr nicht.
Sollten Sie das Glück haben, dass lediglich ein Tentakelstück Sie streift, haben Sie für ca. 15 Minuten das Gefühl, es hätte Ihnen an den entsprechenden Stellen jemand ein Messer in den Leib gerannt. Es tut höllisch weh und brennt fürchterlich. Auch wenn immer wieder davon abgeraten wird, entfernen Sie das schleimige bläuliche Zeugs von Ihrer Haut mit viel Sand (Sie gehen dabei dennoch die Gefahr ein, dass weitere Giftkapseln platzen) und legen Sie so schnell wie möglich Aloe Vera auf die verbrannten Stellen auf (die Pflanzen stehen in der gesamten Anlage herum – einfach nur einige Blätter abreissen und der Länge nach aufschneiden).
Sollten Sie z. B. beim Tauchen (wo Sie die Gefahr aber eher erkennen können) von den Tentakeln umwickelt werden, dann sind Ihre Chancen zu überleben eher negativ zu beurteilen, denn wenn Ihnen am gesamten Körper das Gift appliziert wird, tritt Herz- und Atemstillstand ein. Wir wünschen Ihnen keine Begegnungen dieser „dritten Art“!

  • Aufenthalt Januar 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Top-Bewerter
53 Bewertungen 53 Bewertungen
21 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2010

Iberostar Bahia und Iberostar Bahia Praia do Forte liegen zwar beide in Praia do Forte, sind aber zwei verschiedene Hotels. Und liegen nebeneinander. Ich war im Iberostar Bahia. Was ist der Unterschied? Der Iberostar Bahia ist ein oder zwei Jahre älter als der andere. Etwas weniger gediegen. Etwas familienfreundlicher. Aber sonst... Sie liegen beide am gleichen Strand und haben die gleichen Strandliegen. Egal, kommen wir zurück zum Iberostar Bahia. Sehr schöne Eingangshalle. Grosszügige Zimmer. Freundliches Personal. Das Essen ist gut. Wenn jemand Unterhaltung will, bekommt er sie auch. Wer keine will, wird in Ruhe gelassen. Ich wurde nur einmal am letzten Tag angesprochen, ob ich etwas spielen wolle. Ansonsten verbrachte ich meine Tage am Strand. Das Meer war im November etwas wild, d.h. es hatte ziemlich viele Wellen. Aber es ist auch der Atlantik. Aber das Hotel hatte immer Rettungsschwimmer am schönen, langgezogenen Strand. Die ganze Anlage war gepflegt und grosszügig. Der Golfplatz war ok, aber derzeit wird da gebaut, so dass einige Löcher nicht gespielt werden können. Es ist ein Familienhotel. Mich haben aber die Kinder nicht gestört. Das Hotel liegt ca. 4 km ausserhalb von Praia do Forte. Weitere Hotels - ausser eben das Iberostar Bahia Praia do Forte - sind keine in Sicht. Mich hat das überhaupt nicht gestört. Ganz im Gegenteil, so war der Strand sicher und man konnte seine Sachen sogar auf den Sonnenliegen liegen lassen. Man kann jederzeit ein Taxi nach Praia do Forte nehmen. Salvador liegt ca. eine Stunde Autofahrt vom Hotel entfernt. Ist ein kleiner Nachteil. Doch auch diese Tatsache erhöht die Sicherheit. Wer also Ruhe, Erholung und All-inclusive sucht, ist im Ibeorstar Bahia (und wohl auch im Iberostar Bahia Praia do Forte) gut aufgehoben. Wer aber Städtereise und/oder Nachtleben sucht, sollte lieber in Salvador lieber übernachten.

  • Aufenthalt November 2010, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juni 2010

Toll war schon die Ankunft im Hotel mit der großen, offenen Lobby und den schönen künstlerischen Details. Die Hotelanlage ist sehr weitläufig und verfügt über mehrere Spezialitätenrestaurants. Innerhalb des All Inclusive konnte man jedes Restaurant ohne Aufpreis reservieren, sodass man während des Aufenthalts reichlich Abwechslung hatte. Die Zimmer sind sehr geräumig. Die Außenanlage war sehr gepflegt. Die Animation war nicht aufdringlich. Ein schöner Urlaub.

  • Aufenthalt November 2009, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Iberostar Bahia? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Iberostar Bahia

Anschrift: Rodovia BA 099, km 56, Praia do Forte, Bundesstaat Bahia, Brasilien
Lage: Brasilien > Bundesstaat Bahia > Praia do Forte
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 der Strandhotels in Praia do Forte
Nr. 2 der Familienhotels in Praia do Forte
Nr. 3 der Romantikhotels in Praia do Forte
Preisspanne pro Nacht: 172 € - 505 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Iberostar Bahia 3.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Priceline, Expedia, Tingo, Travelocity, Otel, VISIT US, INC. und BookingOdigeoWL als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Iberostar Bahia daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Iberostar Bahia Praia Do Forte
Iberostar Bahia Praia Do Forte, Brasilien

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Iberostar Bahia besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.