Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bellissimo - ein Paradies” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Resort Grande Baia

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Resort Grande Baia gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Resort Grande Baia
4.0 von 5 Resort   |   Localita Monte Petrosu SS 125, 08020 San Teodoro, Sardinien, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 24 von 29 Hotels in San Teodoro
Mülheim an der Ruhr, Deutschland
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bellissimo - ein Paradies”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Oktober 2014

Vorweg, Urlauber mit Mallorca-Mentalität sind hier fehl am Platz. Ein paar wenige Mitarbeiter verstehen und sprechen deutsch, aber trotzdem kommt man in dieser Anlage deutlich besser voran, wenn man mindestens Englisch kann oder vielleicht sogar ein paar Brocken Italienisch beherrscht. "Danke", "Guten Morgen", "Guten Tag", "Guten Abend", bzw. der Versuch der Bestellung auf italienisch, öffnet bei so manchem Angestellten der Anlage das Herz !

Eine Wahnsinns-Anlage, die Bilder im Netz versprechen nicht zu viel. Es war ein traumhafter, sehr entspannender Urlaub in einer wirklich sehr schönen Anlage.

Das Resort liegt ca. 2,5 km von der Hauptstrasse (SS125) zwischen Olbia und San Teodoro entfernt in Richtung Ostküste. Traumhaft gelegen, inmitten der typischen sardischen Natur, absolut ruhig, trotz nur 34 km Entfernung zum Flughafen Olbia, Kein Fluglärm, kein Autolärm.

Über der Rezeption liegt die Snackbar mit der "Tavolara-Lounge", von hier hat man einen sehr schönen Überblick über die gesamte Anlage bis zum Meer. Bis auf den Rezeptions- und den Spa-Bereich, sowie das Restaurant, sind alle Gebäude einetagig, an die zum Meer abschüssige Hanglage angepasst. Über Treppen, aber auch glatte ebenerdige Wege gelangt man durch die Anlage.
Es gibt in der Regel zwei Restaurants, ein à-la-Carte-Restaurant, das Zweite in Buffet-Form. Am Pool gibt es bis 18 Uhr die Möglichkeit Getränke und Snacks/eis zu erwerben, nach 18 Uhr verlagert sich die Bar gegenüber deim Speisesaal mit Cocktails, Wein, Kaffee, Spirituosen und nichtalkoholischen Getränken. Auf dem Dach des Restaurants gibt es noch die Piano-Bar, mit Live-Musik (ital. Hits) und Tanz von 21-23 Uhr.

Frühstück gibt es von 7:30-10 Uhr. Hier gibt es meist Weißbrot/Toast, Käse, Wurst, Rührei, Omelett, Würstchen, Bacon, div. Marmeladen, Butter, Tomate, Gurke, Obst, Müsli, Schoko-Balls, Cornflakes, Joghurt, Milch, Tee, Kaffee (Automat) und 2 verschiedene Säfte....
Mittagessen gibt es in der Zeit von 12:30 bis 14 Uhr.
Das Abendessen findet von 19:30-21:30 Uhr statt. Hier findet man salattechnisch stets Eisbergsalat, Gurke, Tomate und Mais vor. Balsamico- oder Weißweinessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Senf, Ketchup, Mayonnaise und Zahnstocher sind in handlichen Tütchen ausreichend vorhanden. Antipasti, gebratene Zucchini, Meeresfrüchte runden die Vorspeisen ab. Es gibt immer 2 verschiedene Nudelsorten, sowie eine landestypische Abendsuppe, dazu täglich wechselnde Fleisch- und Fischgerichte. Dazu gibt es Brot, Kartoffeln und abwechselnd Bohnen, Spinat, auch mal Pommes Frites. Zum Dessert gibt es Obst (Apfel/Birne/Melone/Aprikose), Kuchen, Törtchen, Tiramisu, Crémes, sardische Windbeutel....

Und immer ist genug für ALLE da, es wird immer reichhaltig nachgefüllt. Manchmal aber leider erst nach Anfrage.

Die Gebäudekomplexe sind sehr schön in die Landschaft integriert, helle Pastelltöne, einstöckig, mit max. 6 Zimmern. Wir hatten das Vergnügen einer Junior-Suite (Zimmer 708). Die Geräumigkeit ist überwältigend. Eine Diele mit Schrank und Safe, ein großes Marmor-Bad mit Doppel-Waschbecken, WC, Bidet, Dusche und Badewanne, Schminkspiegel und Fenster, ein Wohn-/Schlafzimmer mit Minibar, einem enorm bequemen Doppelbett, 2 Nachttischschränken seitlich des Bettes, zusätzlich noch eine ausziehbare Schlafcouch, dazugehörend ein Couchtisch, sowie ein Tisch mit 2 Stühlen bilden die Inneneinrichtung. Auf der dazugehörigen Terrasse stehen noch zwei Stühle und ein kleiner Tisch, sowie für Raucher auch ein Aschenbecher. Rauchen und Kochen ist in den Zimmern verboten. Stau- und Bewegungsraum ist in diesem Zimmer mehr als vorhanden !
Täglich wird gereinigt und man bekommt frische Handtücher.

Die Anlage verfügt weiterhin über einen Spa-Bereich (in unseren Augen ein wenig übertreuert) und einen Kardio-Bereich im Dachgiebel (1 Laufband, 2 Crosstrainer, 2 Sitzräder), einen Kindergarten mit Kinder-Pool, einen zentralen Pool (Tiefe = 1,40 m) mit Liegemöglichkeiten drumherum, einen Fußballplatz, ein Beach-Volleyballfeld und einen hoteleigenen Strand, der entweder fußläufig in ca. 5-10 Minuten zu erreichen ist oder mit dem kostenlosen Shuttle-Service .

Die Bezahlung erfolgt in der gesamten Anlage bargeldlos und völlig problemlos über die Zimmer-Chipkarte.

Die Anlage macht einen sehr gepflegten Eindruck, gelegentlich sieht man auch Gärtner bei der Arbeit. Unser Zimmer war immer sauber, ebenso der Essenssaal, der Pool oder auch die Bars. Am Strand liegt nur das, was das Meer anschwemmt. Das Wasser ist sehr klar, an vielen Stellen türkis, mit einer wundervollen Pracht an verschiedenen Fischen. Ab-und-an schaut ein Kormoran vorbei.

Einziges Manko waren während unseres Aufenthalts waren einige Unstimmigkeiten des Servicepersonals beim Frühstück und Abendessen. Sie strahlten nur sehr selten Ruhe aus, wirkten doch zu häufig hektisch und überarbeitet. Aber kein Wunder, im August waren noch 800 Gäste da. Was aber nicht bedeutet, das wir verhungert sind. Ganz im Gegenteil, wir haben köstlich geschlemmt, jeder 5-6 Kilo zugenommen und uns obendrein sehr gut erholt.

Fazit: wir würden immer wieder dorthin fahren !

Zimmertipp: Zimmer 708 ist der absolute Wahnsinn (Schlaf-/Wohnzimmer ca. 42 m²/Diele ca. 4 m²/Bad ca. 8 m²/Terra ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

185 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    53
    45
    29
    42
    16
Bewertungen für
80
43
1
7
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (6)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Kronach, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. September 2014

Das Hotel liegt mitten in einem Naturschutzgebiet, man muss erst mal ein paar Kilometer von der Hauptstraße runter fahren und ist dann im Nirgendwo von Sardinien. Dort ist es wunderschön und dementsprechend fahren keine Autos und man hat auch sonst keine störenden Geräusche. Die Anlage ist sehr weitläufig, erinnert eher an ein kleines Dorf. Unheimlich komfortabel, wenn man nicht unmittelbar auf den Nachbarn sitzt. Die Größe der Anlage hat aber natürlich zur Folge, dass die Wege relativ weit sind, also wenn man nicht so gut zu Fuß ist ist das Hotel nicht zu empfehlen. Der Strand liegt 500m vom Hotel entfernt und ist über einen kleinen Fußweg zu erreichen. Wir haben ihn zweimal besucht und immer eine Liege und einen Schirm bekommen. Zweimal am Tag wird dort Wassergymnastik veranstaltet, da hört man dann ziemlich laut Musik, aber na gut. Wir hatten Halbpension gebucht, und trotzdem ein Apartment mit zwei Schlafzimmern und einer Küche. Wir haben die Größe des Zimmers sehr genossen, außerdem ist es recht schön eingerichtet und sauber. Wir haben in unserem Zimmer keine Mängel oder sonst was festgestellt. Ich hatte einmal ein Bettlaken zu wenig, aber nach einem Anruf in der Rezeption wurde sich sofort darum gekümmert. Einige Mitarbeiter an der Rezeption sprechen sogar gut deutsch, fast besser als englisch. Sie sind sehr hilfsbereit und haben sich wirklich viel Mühe gegeben. Und ich erwarte nicht, dass ich in ein anderes Land komme und dort so einfach in meiner Sprache sprechen kann. Das fand ich wirklich sehr angenehm! Das Essen war im Allgemeinen gut, oft sehr liebevoll angerichtet, mit Blumen oder kleinen Schnitzereien aus irgendwelchem Gemüse. Es war abwechslungsreich und die Auswahl war mehr als ausreichend. Fisch, Fleisch, drei Nudelgerichte, viele Vorspeisen. Als Nachtisch gab es leider meist nur Kuchen, das fanden wir bisschen schaden, wo doch die Italiener für ihre dolce bekannt sind. Das Servicepersonal war freundlich. Es gibt einen der meist im Außenbereich arbeitet, der sehr resolut Plätze anweist und auch so nicht überfreundlich ist. Wenn man ihn jedoch anlächelt taut er ein bisschen auf und an unserer Abreise war sogar er wirklich nett. Wie man in den Wald hineinruft….Sonst hatte ich manchmal das Gefühl, dass es einfach zu wenig Servicekräfte gab, da sie oft mit dem Tische abräumen nicht hinterher gekommen sind. Das ist schade und macht ein bisschen die Stimmung kaputt. Da kann das Personal in dem Sinne jedoch nichts dafür, denn sie arbeiten wirklich ununterbrochen und geben sich Mühe die Tische frei zu machen.
Nichts desto trotz kann man dort gut essen und sich wohlfühlen! Im Hotel trafen wir meist auf italienische Urlauber, vereinzelt mal ein paar Deutsche. Die Animation war Abends leider sehr laut, wir haben sie sogar in unserem Zimmer gehört und wir waren weit vom Pool bzw. dem Theater entfernt. Sie ging bis ca. 23 Uhr. Man fragt sich warum so etwas sein muss und man nicht einfach ein bisschen leiser Musik spielen kann…aber gut. Die Animateure waren überhaupt sehr präsent, egal ob beim Frühstück oder Abendessen. Aber keinesfalls aufdringlich oder unangenehm!

Sardinien ist eine wunderschöne Insel, ich würde unbedingt empfehlen ein Auto zu mieten, dann kann man nämlich die vielen tollen Strände und das Landesinnere erkunden. Es ist auf jeden Fall eine Reise wert! Ich denke wir werden wiederkommen!

Zimmertipp: Bei der Buchung darauf achten, dass man ein Apartment bucht, da die größer und etwas ruhiger gelegen ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 30. August 2014

Wir waren nach 2010 zum zweiten Mal im Resort Grande Baia. 2010 war es noch unter Travelcharme (deutscher) Leitung und hatte frisch eröffnet. Damals hat uns alles sehr gut gefallen. Das Frühstücksbuffet war 2010 tadellos. Das Hotel hat seither vorallem im Frühstücksrestaurant massiv gelitten. (Defekte Möbel etc) Meines Erachtens schläft hier das neue Management noch gewaltig! Vor der Anreise habe ich das Hotel per Email angefragt ob es Wasserkocher und Babybetten in den Doppelzimmern gäbe. Bzgl. Wasserkocher habe ich eine Antwort erhalten (nein), bzgl Babybett nicht. Habe dann auf italienisch erneut angefragt aber keine Antwort erhalten. Hier nun meine Eindrücke: Die Zimmer sind sehr gross, sauber, mit kleiner Terrasse, grossem Badezimmer und grossem Bett. Wir hatten diesbezüglich nichts zu meckern. Wir hatten eine Aktion gebucht und ein Zimmer mit Sicht zur elektrischen Anlage erhalten, dafür war es nahe beim Restaurant und nahe Parkplatz und wir waren tagsüber auch nicht im Zimmer. Die Bucht ist sehr schön, im August sind sämtliche Strände Sardiniens bereits morgens überfüllt, daher sind wir bis auf einen Tag am Hotelstrand geblieben und hatten immer schön Platz. Die Jungs welche für die Liegen (hier super!) und Schirme sorgen waren sehr nett und halfen uns immer. Zum Strand läuft man ca. 5min. je nach Zimmerlage. Das Wasser im Pool war nicht sauber während unseres Aufenthaltes und die Liegen am Pool wirklich durchgelegen, aber wer in Sardinien am Pool liegt verpasst meines Erachtens das Beste.
Nun zum Essen. Wir hatten nur Frühstück gebucht, da wir als regelmässige Sardinienbesucher lieber abends in einem der idyllischen Restaurants der Umgebung essen. Frühstück gibt es bis 10:00. Als wir eines morgens um 9:55 da waren wollte man uns nicht mehr reinlassen, der Kellner motzte uns an und reklamierte lauthals. Wir hatten ein 3 Monate altes Baby dabei vielleicht durften wir deshalb noch rein. Um 10:10 wird das Licht ausgemacht, es werden auch bereits ab 9:45 Tischtücher entfernt was für eine komische Atmosphäre sorgt, man fühlt sich nicht willkommen. Wenn man um 9:30 draussen frühstücken will wird man darauf aufmerksam gemacht, dass man drinnen essen soll es seien genügend Tische gedeckt. Draussen sei man bereits für das Mittagessen am Tische decken. Der Kaffee kommt aus einem Kantineautomaten, ein Desaster für Italien. An der Poolbar gibt es als Alternative italienischen Kaffee gegen Bezahlung. Im Allgemeinen empfand ich die Hygiene im Restaurant als sehr störend. Ich habe für ein Touristikunternehmen gearbeitet, bin viel gereist und habe X Hotels verschiedener Kategorieren gesehen. Aber ein solches Buffet noch nie. Es hatte weisses Brot, Fleisch, Käse, Joghurt und Süssigkeiten (Italiener essen oft Süsses zum Frühstück). Aber alles lausig hergerichtet und überall schmutzige Tischtücher und Essensreste. Das Personal ist grundsätzlich freundlich, die Mehrheit scheint aber sehr frustriert zu sein und schimpft auch herum. Beispiel: ein kleiner Junge fragt nach Besteck da die Tische jeweils weder abgeräumt noch frisch gedeckt waren. (Wir haben uns unser Besteck jeweils selber geholt) Der Kellner regt sich vor den Gästen darüber auf, dass er für diesen Tisch nicht zuständig sei anstatt einfach Besteck zu holen und den Tisch zu decken. Im Anschluss deckt er unter Murren den Tisch und findet dann auch gleich eine Kollegin die er lauthals anherrscht warum er dies machen müsse. Ich hätte gerne bei einem Kellner einen Kaffee und Orangensaft bestellt und auch bezahlt, anstatt beides aus einem unhygienischen Automaten zu trinken, dies wäre vielleicht für das Personal auch ein Job Erweiterung anstatt nur Aufräumen, Putzen und Tische decken zu müssen?! Die Lust auf ein Abendessen im Restaurant ist uns im Laufe der Woche vergangen.
Das Hotel weiss meines Erachtens momentan nicht ob es Familien, Club oder ein ruhiges Hotel sein möchte. Die armen Animateure springen zweimal am Tag am Strand und Pool herum und führen den Clubtanz vor, den leider niemand mittanzen will. Fürs Aquagym wurden dann zweimal am Tag Gäste gefunden. (2x30min Discosound am Strand, aushaltbar) Am Abend findet ab und zu eine Disco statt, ja man hört die Musik bis ca. 23-24 Uhr aber wir konnten trotzdem schlafen. Ins Fitness bin ich nie gegangen, da dieses über Mittag und ab 18:30 geschlossen war. Unsere Klimaanlage funktionierte am ersten Tag nicht, nach einem Anruf wurde von der Rezeption aber ein Techniker gerufen, welcher diese subito reparierte. Am Abreisetag konnten wir das Zimmer nicht länger behalten da das Hotel ausgebucht war. Es gibt aber Duschen hinter dem Poolbereich, die man nutzen kann. Wir haben 2 Duschtücher aus dem Zimmer mitgenommen um dort zu duschen und sind am späteren Nachmittag dann abgereist. Wir waren mit dem Auto da, was ich zwingend empfehlen würde. Dies gilt aber für Sardinien allgemein!Kleiner Tipp am Rande, im Juni ist Sardinien perfekt: Kaum Touristen, in jedem Restaurant Platz, an den Stränden immer Platz, Temperatur und Wasser ideal.

  • Aufenthalt August 2014, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. August 2014

Eine leider sehr vernachlässigte Anlage. Lustloses servicepersonal, unangenehme, niveaulose und sehr laute Animation am Pool und am Strand. Die Musik halt durch die ganze Anlage teilweise bis abends um 23 Uhr. Die Wohnungen beherbergen viele Überraschungen und viele Dinge funktionierten nicht. Ausstattung ist in Ordnung, allerdings lässt hier die Sauberkeit zu wünschen übrig. Die Lage und auch der Strand sind wunderbar, dass allerdings ist für uns das Einzige, dass man hier positiv bewerten kann. Auf keinen Fall 4 Sterne! Wir würden dieses Hotel auf gar keinen Fall weiter empfehlen. Über das essen kann ich nichts sagen, wir haben uns selbst versorgt. Ein Mietwagen ist unbedingt erforderlich, da der nächste Supermarkt ca 5 km entfernt ist und man vor Ort nur einen Kiosk hat, an dem es Zigaretten, teure Sonnencremes und Getränke gibt. Dieser hat täglich von 17 bis 19 geöffnet. Lasst euch also bitte nicht von den bearbeiteten Fotos und der sehr geschickt geschriebenen hotelbeschreibung täuschen.

  • Aufenthalt August 2014, Familie
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. August 2014

Das Hotel liegt in einem sehr schönen östlichen Teil der Insel und ist mit dem Auto, in gut 20 Minuten vom Flughafen Olbia, über die Strada SS 125 zu erreichen.
Die Anlage wurde in den letzen Jahren renoviert und alles erscheint in einem sehr gepflegten Zustand. Wer mal nicht zu den tollen umliegenden Stränden Sardiniens fahren möchte (oder den Hotel nahen 300m Fussweg) kann hier im Anlage eigenen großen Pool ausruhen und schwimmen.
Auch das Essen war hervorragend und entgegen anderer Meinungen hier, war der Service gut die Bedienungen war freundlichen und hilfsbereit auch wenn es hier und da mal sprachlich leicht haperte. Es ist wohl auch immer daran wie man anderen gegenüber tritt und sich verhält.
Die Zimmer sind selbstverständlich alle mit Klimaanlage ausgestattet und geschmackvoll eingerichtet. Wer südländisches Essen mag wird hier auch voll und ganz auf seine Kosten kommen.

  • Aufenthalt Juli 2014, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Basel, Schweiz
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. August 2014

Nach den schlechten Bewertungen waren wir skeptisch, aber ES IST SUPER. Das Essen war einfach aber sehr gut. Es gab genügend Auswahl sodass niemand hungern musste. Die Natur kann man nur als atemberaurend bezeichnen. Die Bungalows waren einfach aber komfortabel und praktisch eingerichtet. Ein durch und durch gelungenes Konzept. Nur ein Auto muss man haben, ansonsten ist man doch abgeschnitten. Auch ohne ist es ok :-)

Zimmertipp: Möglichkeit von Wohnung mit HP ist perfekt.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2014, Familie
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Buchs St. Gallen, Schweiz
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juli 2014

Das Hotel allgemein
Schöne Anlage schlechter Service. Für Selbstversorger empfehlenswert, nicht aber für Menschen die sich im Urlaub gerne kulinarisch verwöhnen lassen (siehe Gastronomie)
Lage und Umgebung
Das Hotel liegt sehr ruhig und abgelegen. Ohne Auto ist man auf jeden Fall aufgeschmissen. In ca 10 Minuten ist man mit dem Auto in San Teodoro wo man zum Zeit unseres Aufenthaltes jeden Abend ein toller Markt antrifft und viele Möglichkeiten hat sich mit der Italienischen Küche verwöhnen zu lassen.
Regelmässig fährt ein Shuttleservice zum Hoteleigenen Strand, dort gibt es weder einen Kiosk noch Toiletten dafür aber ganz viel Gesellschaft.
Im Hotel werden unterschiedliche Ausflüge angeboten, für meinen Geschmack aber sehr Teuer für einen Tagesausflug muss man mit zwischen 75-130 Euro (sofern man kein Auto hat und den Transfer benötigt) rechnen was sich allerdings lohnt
Service
Animationsteam: sehr freundlich und aufmerksam.
Gastronomie: sehr unaufmerksam, wirkt gestresst und unmotiviert
Reiseleiterin: Sehr aufmerksam, kompetent und Hilfsbereit
Gastronomie
Der Grund für meine Bewertung:
Das Essen eine absolute Enttäuschung und keine 4 Sterne wert. Das Essen war meist kalt. Die Microwelle stand zur Verfügung somit konnte man sich z.B die Pizza selber wieder aufwärmen. Das Essen wurde Lieblos angerichtet und leere Platten waren keine Seltenheit, es wurde unregelmässig oder gar nicht aufgefüllt. Beim Nachfragen ob es noch Schnitzel gebe meinten sie nur nein die sind ausgegangen, somit gab es nicht mal Fleisch zum Abendessen und dies 45 Minuten vor der Schliessung. Es kam mir vor: „ Es hat solange es hat, die schnellen sind die Flinken“. Die Tische wurden nicht abgedeckt bzw. nachgedeckt sodass sich die Gäste selber einen Platz organisieren mussten und sich das Besteck suchen mussten. Die Getränkeaufnahme erfolgt zeitlich verzögert sodass wir meist ganz auf Getränke verzichten mussten. Auch die Qualität war für meinen Geschmack eine Katastrophe das Gemüse verkocht und fad.
Die Auswahl:
• Das Dessert Buffet bestand aus 3 verschiedenen Kuchen und Obst
• 2 Sorten Pasta
• 1 Fisch und ein Fleisch Gericht
• 1 Gemüse Gericht
• 1 Beilage
• Pizza Margaritha
• das Salatbuffet war Ok solange es hatte.
Sport, Unterhaltung und Pool
Pool: Liegen sehr unbequem
Wellnessbereich: Sehr hoher Standard absolut empfehlenswert jedoch im Preis nicht inklusiv für zwei Stunden bezahlt man 20 Euro pro Person was sich allerdings wirklich Lohnt.
Zimmer
Absolut Einwandfrei wir haben ein wunderschönes sauberes Doppelzimmer erhalten welches täglich sauber gereinigt wurde. Leider kein Wi-Fi Zugang wie versprochen vom Zimmer aus sondern nur in gewissen Räumlichkeiten.

Zimmertipp: Doppelzimmer war super
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Resort Grande Baia? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Resort Grande Baia

Anschrift: Localita Monte Petrosu SS 125, 08020 San Teodoro, Sardinien, Italien
Lage: Italien > Sardinien > Province of Olbia-Tempio > San Teodoro
Ausstattung:
Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Pantryküche Restaurant Zimmerservice Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 6 der Luxushotels in San Teodoro
Preisspanne pro Nacht: 86 € - 202 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Resort Grande Baia 4*
Anzahl der Zimmer: 138
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, TripOnline SA, HRS, ab-in-den-urlaub und Hotel.de als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Resort Grande Baia daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Resort Grande Baia Sardinien
Hotel Resort Grande Baia San Teodoro
Hotelanlage Grande Baia
Resort Grande Baia San Teodoro, Sardinien

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Resort Grande Baia besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.