Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Mittelklasse an einem schoenen Ort” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Serrambi Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Serrambi Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Serrambi Resort
3.5 von 5 Hotel   |   Praia de Serrambi, s/n, Ipojuca, Bundesstaat Pernambuco 55590, Brasilien   |  
  |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 8 von 30 Hotels in Ipojuca
Spain
Top-Bewerter
62 Bewertungen 62 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 39 Städten Bewertungen in 39 Städten
101 "Hilfreich"-<br>Wertungen 101 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mittelklasse an einem schoenen Ort”
3 von 5 Sternen Bewertet am 6. September 2011

Wir haben im August 2011 eine Woche im Serrambi Resort verbracht. Wir hatten es ausgewaehlt, weil es genuegend Platz fuer eine fuenfkoepfige Familie bot (viele der Suiten dort haben im Erdgeschoss Platz fuer drei Betten und im Obergeschoss steht ein Doppelbett) , weil es mehrere Freizeitangebote im Hotel gibt (kostenlose Benutzung von Kayak, Windsurfen, Surfen, kleinem Segelboot) und es an einem schoenen Strand liegt.

Dies ist zweifelsohne ein Familienhotel; ruhesuchende Paare sollten woanders buchen.

Die Suite hatte zwei Fernseher, einer in jeder Etage (wir haben sie allerdings nie verwendet) und einen kleinen Kuehlschrank mit Minibar im Erdgeschoss.

Schoen war auch der Blick aufs Meer und auf die Cocospalmen von der Suite aus. Im Preis ist Fruehstueck und Abendbuffet mit inbegriffen, beide waren von guter Qualitaet (obwohl man vergeblich Vollkornprodukte suchen wird) und reichlich. Auch Wasser und mit Wasser verduennte Saefte waren waehrend des Fruehstuecks und Abendessens kostenlos.

Abends gab es oft Shows fuer Erwachsene und/ oder Kinder. Wir waren in einer, in der sich die Kinder verkleiden konnten und anschliessend ein Zauberer seine Kunststuecke auffuehrte, was alle ganz gut amuesiert hat. Allerdings war alles auf portugiesisch (hat uns nicht gestoert, da wir es verstehen).

Neben der Strandbar gibt es drei zahme Aras (einen roten und zwei gelbe) mit gestutzen Fluegeln, mit denen man sich fotografieren lassen kann. Auch liefen auf dem Hotelgelaende zwei Albino-Kaninchen herum, die das Grass abfrassen, und am Teich gab es neben Zierkarpfen drei Enten, die gerne von den Kindern beobachtet werden. Sogar einer Riesenkroete begegneten wir nachts, und kleinen Froeschen sowohl draussen als auch im Badezimmer.

Den Strand kann man an beiden Seiten lange entlanglaufen, ohne in irgendeinen Ort zu kommen, nur sieht man private Ferienhaeuser von Brasilianern, die den Strand saeumen und deren Mauern bis an diesen heranreichen.

Die Animateure organisieren auch zu vorgegebenen Uhrzeiten Wassergymnastik mit lauter Musik im Pool oder Fussball- oder Volleyballspiele am Strand.

Was uns nicht so gut gefallen hat, waren mehrere Punkte, keiner an sich schwerwiegend, deren Summe aber schon den Gesamteindruck verschlechterte:

Es waren staendig Arbeiter auf dem Hotelgelaende, die an mehreren Orten Reparatur- oder Bauarbeiten ausfuehrten (am Pool, an einigen der Ferienhaeuschen, sogar wurde ein kleines neues Gebaeude gebaut), zum Teil mit Laermbelaestigung. Dies reduziert das Entspannungspotential.

Das Untergeschoss unserer Suite war mit dem Obergeschoss durch eine enge Wendeltreppe verbunden verbunden, auf der keine zwei Personen nebeneinander passten und auf der man auch keinen grossen Koffer nach oben befoerdern kann, weil sie einfach nicht breit genug dafuer ist.

Die Beleuchtung der Suite ist generell etwas dunkel gehalten (schwache und wenige Lampen), nur das Ehebett in der Oberetage hatte genuegend Beleuchtung zum Lesen.

Der Kids’ Club funktioniert nur von 9 bis 12 und ca. von 13 bis 17 Uhr. Nicht immer sind die Betreuer im Club, manchmal muss man sie auf dem Hotelgelaende suchen. Manchmal haben sie schon ein Spiel begonnen, wenn man mit seinen Kindern ankommt, und es gibt dann in dem Augenblick nichts fuer die Neuankommenden zu tun. Es waren dort alle Altersgruppen gemischt, von Kindern, die noch nicht richtig laufen konnten, bis hin zu aelteren Schulkindern. Es wurde auch von fast allen Betreuern nur Portugiesisch gesprochen (einer konnte Spanisch). Er ist also ok, um seine Kinder mal kurz spielen zu lassen, aber stellt keine laengere oder sorglose Betreuungsmoeglichkeit dar.

Das Mittagessen ist nicht im Preis mit inbegriffen und man muss es praktisch im Hotel einnehmen, wenn man nicht bis zum kleinen Dorf oder weiter weg laufen (leicht eine halbe Stunde bis zum Dorf, auf einer nicht schoenen Strasse) oder fahren will. Im Hotel sind die Preise recht teuer, ein Hamburger kostet z.B. um die 18 Reais, ein vollwertigeres Gericht ca. 40 Reais. Die Getraenke sind auch nur waehrend des Fruehstuecks und Abendessens (von 7 bis 10 Uhr beide) mit inbegriffen. Ausserhalb dieser Zeiten sind sie recht teuer; ein kleiner Krug Cocoswasser z.B. kostet ca. 8 Reais und ein Bier 4,5 Reais. Ein Tip: Im Dorf gibt es eine Sorveteria, die guten Açaí na Tigela fuer ca. 9 Reais die 500g verkauft. Das Maedchen, das neben der Rezeption sitzt und die Ausfluege organisiert, hat uns den Tip gegeben. Man kann dort auch per Telephon bestellen. Im Hotel selbst gibt es keinen Açaí.

Ein Zettel an der Zimmertuer warnt davor, dass auf dem Hotelgelaende kein mitgebrachtes Essen oder Trinken konsumiert werden darf und dass man, wenn man dabei erwischt wird, den Wert des Essens oder Trinkens ans Hotel zahlen muss.

Nach Porto de Galinhas uebers Hotel organisiert zu fahren ist recht teuer: 100 Reais fuer ein Taxi, wenn man es ueber das Hotel organisiert. Der Fahrer wartet aber dann dafuer auf einen und bringt einen wieder zum Hotel zurueck.

Einmal haben wir einen durchs Hotel organisierten Ausflug an andere Teile der Kueste mit einem Buggy gemacht, fuer 180 Reais pro Buggy mit Fahrer. Ein Buggy kann neben dem Fahrer maximal vier Passagiere befoerdern. Man lernt auf diesem Ausflug mehrere Orte an der Kueste kennen (Muros, Maracípe, Porto de Galinhas, und ein Manguezal, wo man gegen Extragebuehr auf einer Jangada fahren und Seepferdchen sehen kann). Ist ok, aber die Fahrer sind nicht flexibel: sie halten z.B. nur an dem Restaurant an, an dem sie Kommision bekommen. Unserem Wunsch, ein anderes am selben Ort zu besuchen, kamen sie nicht nach. Ebenso fuhren sie nach Porto de Galinhas, als gerade Flut war (die “Piscinas naturais” sind nur bei Ebbe vorhanden) und versuchten dann, uns einen anderen Ausflug nach Porto de Galinhas an einem anderen Tag bei Ebbe zu verkaufen.

Die Nautica-Abteilung des Hotels organisiert auch Ausfluege mit Motorboot (Tagesausflug 150 Reais Erwachsener, 75 Reais Kind, ohne Mittagessen) oder Jet Skis (250 Reais pro Jet Ski fuer 2-3 Stunden mit Landgang, 350 Reais Jet Ski fuer 2-3 Stunden ohne Landgang). Pro Jet Ski koennen 1-3 Personen mitfahren. Wir haben den Ausflug mit dem Motorboot gemacht (findet mit minimal 6 Teilnehmern statt) und haben mit dem Motorboot eine nahgelegene Insel vulkanischen Ursprungs (Ilha de Santo Aleixo) besucht, wo wir ohne weitere Kosten mitgebrachtes frisches Obst essen und Wasser trinken konnten. Dann sind wir zu einem Kuestenabschnitt gefahren, in dem man sich mit Lehmerde beschmieren und diese einwirken lassen kann (wie eine kosmetische Maske), und zum Schluss an den schoenen Sandstrand mit psicinas naturais Praia dos Carneiros, an dem man im Restaurant Bora Bora zu Mittag isst (das teuerste vom ganzen Strand, auf Touristen ausgerichtet, schoen bunt dekoriert, mit Sandboden, Liegen, Haengematten und mit Musik aus Lautsprechern). Das Mittagessen ist nicht im Preis mit inbegriffen. Dort hat man nach dem Essen etwas Zeit, am Strand entlangzulaufen oder die piscinas naturais direkt vor der Kueste zu besuchen. Danach geht es wieder zurueck zum Hotel.

Wie schon erwaehnt, kann man in der Nautica-Abteilung mehrere Geraete ausleihen. Allerdings bekommt man gratis kaum (nur ganz kurz und mit wenig Lust) erklaert, wie sie zu bedienen sind, denn sie verlangen eine Extra-Gebuehr fuer Unterricht.

Bei schlechtem Wetter gibt es wenig zu tun; man kann entweder im Zimmer bleiben oder ueberdacht Tischfussball oder Tischtennis spielen (nicht mehr ganz neue Geraete, die Tischtennisplatte ist zum Beispiel verbogen).

Die Suite selbst ist zum Ausruhen nicht gross aber ok, die Matrazen waren bequem. Das Hotel ist etwa ein Jahrzehnt alt. Nur hatte die Dusche im Obergeschoss keinen Duschvorhang. Jedesmal, wenn man sich duschte, wurde der Boden nass (und mussten dann mehrere Handtuecher auf den Boden gelegt werden, um ueberhaupt das Bad verwenden zu koennen) und das skurrilste war, dass auch das Fenster des Bades im Obergeschoss keinen Vorhang hatte und man vom Strand von einiger Distanz aus ins Bad sehen konnte, und auch auf den Oberkoerper der Person, die sich gerade im Bad oder in der Dusche befand.

Die Dusche im Untergeschoss hatte das Fenster hoch genug oben, so dass keiner hereinsehen kann, jedoch konnte es nicht verschlossen werden, so dass dort ohne Probleme Stechmuecken hereinkamen. Generell gab es viele Moskitos, denen unser Abwehrmittel uebrigens ueberhaupt nichts ausmachte.

Jede Suite hat eine kleine Veranda, an der manchmal eine Haengematte befestigt ist. Wir mussten unsere erst an der Rezeption verlangen. Auf manchen ist auch ein Kleiderstaender zu sehen, wir hatten jedoch keinen, obwohl vor vielen unbelegte Suiten einer stand. Wahrscheinlich haetten sie uns auch einen gegeben, wenn wir dies verlangt haetten.

Das Hotel bot uns auch einen Transferservice an. Wir zahlten 350 Reais fuer den Transport durch ein Taxi fuer fuenf Personen Flughafen Recife – Hotel – Flughafen Recife, die wir direkt an den Fahrer zu entrichten hatten. Die Abholung vom Flughafen klappte wie erwartet. Die Fahrt nach Serrambi ging durch den stockenden Berufsverkehr von Recife und dann ueber schlechte und vielbefahrene Landstrassen. Sie dauerte ueber eine Stunde. Bei der Fahrt vom Hotel zum Flughafen kam das Taxi jedoch 50 Minuten zu spaet, obwohl wir noch einen Tag vorher die genaue Uhrzeit ausgemacht hatten. Zum Glueck hatten wir etwas Sicherheitszeit eingeplant, sonst haetten wir vielleicht unseren Flug verpasst.

Alles in allem kann man sagen, dass die natuerliche Lage sehr schoen ist, das Hotel und sein Service aber mehrere verbesserungswuerdige Punkte haben. Man sollte die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Auch nur fuer Leute geeignet, die nicht oft aus dem Resort herauswollen, ansonsten die Extrakosten mit einplanen.

  • Aufenthalt August 2011, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

906 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    422
    383
    78
    18
    5
Bewertungen für
528
230
8
5
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Mendig
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
33 Hotelbewertungen
Bewertungen in 31 Städten Bewertungen in 31 Städten
31 "Hilfreich"-<br>Wertungen 31 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. November 2010

Wir haben das Serrambi Ressort in Verbindung mit einem Geschäftstermin in Recife genutzt. Das Ressort ist ca. 1,5h Autofahrt südlich von Recife an einem Strand gelegen, umgeben von Zuckerrohrplantagen. Jenseits der Großstädte ist das Serrambi Ressort eine ideale Gelegenheit für 1-2 Tage abzuschalten, da sehr ruhig gelegen. Die Zimmer sind sehr spartanisch eingerichtet und praktisch nur zum Schlafen geeignet. Die Klimaanlage funktionierte nur sporadisch und die elektrischen Zuleitungen hätten sicherlich keine deutsche Abnahmeprüfungen bestanden. Allerdings war das Essen (Buffett) typisch brasilianisch und reichhalitg, qualitativ aber nur Durchschnitt.
Der Service am Strand und am Pool war vorzüglich, die Bedienungen nett und i.d.R. mehrsprachig. Für einen Kurzaufenthalt kann ich das Ressort absolut empfehlen. Für einen längere Urlaub ist das Ressort allerdings wegen monotoner Umgebung und wenig Abwechslungsmöglichkeiten nicht unbedingt geeignet,

  • Aufenthalt September 2010, Business
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Serrambi Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Serrambi Resort

Anschrift: Praia de Serrambi, s/n, Ipojuca, Bundesstaat Pernambuco 55590, Brasilien
Telefonnummer:
Lage: Brasilien > Bundesstaat Pernambuco > Ipojuca
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 4 der Strandhotels in Ipojuca
Nr. 6 der Romantikhotels in Ipojuca
Nr. 9 der Familienhotels in Ipojuca
Preisspanne pro Nacht: 132 € - 224 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Serrambi Resort 3.5*
Anzahl der Zimmer: 149
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotels.com, Low Cost Holidays, Expedia, Despegar.com, Otel, Odigeo, LogiTravel und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Serrambi Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Serrambi Resort Brasilien/PE - Ipojuca
Serrambi Hotel Ipojuca

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Serrambi Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.