Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wunderschöner Urlaub...” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Karafuu Beach Resort and Spa

Speichern Gespeichert
Karafuu Beach Resort and Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Karafuu Beach Resort and Spa
4.5 von 5 Hotel   |   PO Box 71 Zanzibar, Pingwe, Tansania   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 1 Hotels in Pingwe
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderschöner Urlaub...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Juni 2013

Asante sana.es waren unglaubliche 10 Tage. Man merkt zwar, dass das hotel etwas älter ist, aber über die paar schönheitsfehler kann man sehr gut hinweg sehen.
Man sollte bei seinem Urlaub nicht vergessen, dass man in ein afrikanisches land reist. Meiner Ansicht nach, tut das Hotel alles dafür seinen Gästen einen tollen Urlaub zu ermöglichen.das essen ist super und das Personal freundlich und zuvorkommend.
Ausflüge kann man sehr gut über die beachboys buchen.
Abschließend ist zu sagen, dass ich das Hotel absolut weiterempfehlen kann!!

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

528 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    248
    180
    57
    24
    19
Bewertungen für
106
257
25
11
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (7)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. April 2013

Der Blick - im Besonderen von der Zanzi Bar aus - ist ein Traum, das Essen gut bis ausgezeichnet (mit sehr vielen Lebensmitteln, die für teures Geld importiert werden - wie uns unsere dort lebenden Freunde versicherten), das Personal (fast) immer freundlich und hilfsbereit. Die Reaktion bei Mängeln und Beschwerden war einwandfrei und prompt. Die Möbilierung geschmackvoll. Das Abendprogramm teilweise hochkarätig, v. a. ein Teil der Musiker. Am Strand ist der asphaltierte Steg sehr hilfreich, um trotz Ebbe schwimmen zu können.
Fantastisch und überhaupt nicht selbstverständlich sind die im naturwüchsigen Garten wild lebenden Affenfamilien, die freundlich, zutraulich, aber nie aufdringlich sind. Wir (wie alle anderen Gäste) waren fasziniert, wenn sie uns am Pool und auf unserer Terrasse besuchten! Besonders niedlich war es, wenn wir ihnen die Frühstücksbananen mitbrachten und sie sie in unserer Gesellschaft verzehrten. Wo hat man schon so ein possierliches Naturerlebnis?
Die Klagen über den Pool können wir überhaupt nicht nachvollziehen - eine Gefahr haben wir nicht wahrgenommen.
Katastrophal ist allerdings in der Tat die Neckermann-Reiseleiterin Ilse. Sie gab uns fälschlich den Rat, unser Trinkgeld in die Tip Box zu geben (vom Inhalt haben alle befragten Kellner und Zimmermädchen nie etwas gesehen) und vor allem ließ sie sich beim Abflug (wo katastrophale Zustände herrschten, weshalb das Flugzeug erst mit einer Stunde Verspätung starten konnte) überhaupt nicht sehen. Die Szenen, die sich dort abspielten (bis hin zur Bestechung, um noch pünktlich ins Flugzeug zu kommen), hätte sie vermeiden können, wenn sie den Transfer eher angesetzt hätte.

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Northeim
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 29. März 2013 über Mobile-Apps

Das freundliche Bedienungspersonal und das schmackhafte Essen hilft nicht darüber hinweg, dass der Pool lebensgefährliche Mängel aufweist und das Hotel einschliesslich der verrosteten Liegestühle in den 40 Jahren des Bestehens nicht wirklich laufend gepflegt wurde. Dem wie das Haus aussehende "Manager" interessieren Reklamation nach eigener Aussage überhaupt nicht. Neckermann Reiseführerin "Ilse" kümmert such grundsätzlich nur um Ausflüge.......Aussage um Reklamationen kümmert such hier niemand, wir sind schliesslich in Afrika. Komischer Weise waren wir schon oft in Afrika und uns wurde immer geholfen..... Wir jedenfalls machen einen Bogen um Zansibar und einen sehr weiten Bogen um Karafuu .....

Aufenthalt März 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bassum
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. März 2013

So ein freundliches Servicepersonal haben wir bisher noch nicht erlebt. Das Personal von der Rezeption haben wir auch als etwas überheblich empfunden, allerdings haben sie bei den wenigen Beanstandungen, die wir nur hatten prompt geholfen. Da können wir uns nicht beschweren. Die einzigen Personen, die wir als unkompetent kennengelernt haben, waren die beiden Hotelmanager (einheimisch und italienisch). Sie waren nicht in der Lage, uns einen tatsächlich bestandenen Mangel zu bestätigen. Sie haben versucht, es immer auf den jeweilig nicht anwesenden Kollegen zu schieben, bzw. es am Ende der Reiseleiterin in die Schuhe zu schieben. Wir hatten bei Neckermann gebucht und dieses Mal leider eine recht unfähige Reiseleiterin. Sie hatte es während unseres 14tägigen Urlaubs ebenfalls nicht geschafft, da sie immer vorgab noch klären zu müssen, auf welcher Seite das Verschulden lag.
Ansonsten gab es jedoch keinen Grund, über den Urlaub zu klagen. Wir haben uns wunderbar erholt und dank der Beachboys einiges vom Land gesehen. Wir haben eine Tagestour gemacht, die Stone Town, Spice Tour und Prison Island beinhaltete. Die ist wirklich sehr zu empfehlen. Dann haben wir noch die "Blaue Safari" mitgemacht, die ebenfalls sehr empfehlenswert ist, einfach nur traumhaft. Zum Schluss gabs noch die Delfin-Tour. Etwas derartiges hatten wir bisher noch nicht erlebt, es war wirklich sehr interssant. Zum Schnorcheln sind wir auch einmal mit den Beachboys unterwegs gewesen, aber im Nachhinein haben wird festgestellt, dass wir die Schnorcheltour ebensogut mit dem Dive-Center hätten machen können. Wahrscheinlich war das Boot vom Dive-Center sogar noch besser. Handeln kann man mit beiden. Ansonsten sind wir auch vom Strand aus Schnorcheln gegangen. Am besten war das Schnorcheln bei Ebbe möglich. Vom Strand aus gesehen rechts halten, Richtung Sandbank. Wir sind dann je nach Wasserstand zu Fuß über die Sandbank und am anderen Ende wieder ins Wasser. Dort waren unheimlich viele Korallenbäume, bunte Fische, Seesterne usw. Da war man dann schon mal 2 Stunden unterwegs. Wichtig ist nur, sich vorher reell mit Sonnencreme einzuschmieren, am besten mit LSF 50 anfangen. Wir haben fast den ganzen Urlaub LSF 30 gebraucht, die Sonneneinstrahlung ist wirklich sehr intensiv. Es gab viel sonnenbrandgeplagte Urlauber zu sehen. Zum Glück gab es am Strand und Pool immer ausreichend Liegen im Schatten (von Palmen). Dank der Auflagen waren diese auch bequem, halt nur nicht verstellbar. Der Strandtuchwechsel lief immer reibungslos.
Zu den Mahlzeiten hatte man die Wahl drinnen oder draußen zu essen. Wir haben nach Möglichkeit draußen gesessen, da wir den meist vorhandenen leichten Wind und vor allem netten Ausblick aufs Meer genossen haben. Das Essen war absolut lecker, demjenigen, der hier nichts zu essen finden kann, ist nicht zu helfen. Auch das Essen im Massaidorf (je 1 x Suaheli und 1 x Massai pro Woche) war sehr interessant. Dort gab es dann jeweils noch einiges Typisches dazu. Einfach nur genial. Morgens, mittags und abends gab es auch immer eine große Auswahl an sehr leckerem Obst. Mit dem bei uns zu kaufenden Obst nicht zu vergleichen. Auch der Kuchen war nicht zu verachten (leider!!).
Die ZanziBar war dann am Abend der Treffpunkt. Dort konnte man sehr gemütlich sitzen und den Abend ausklingen lassen, z. B. bei einem oder mehreren leckeren Cocktails. Die "All-In"- Cocktailkarte war sehr vielfältig und die Cocktails super lecker. Oftmals wurden noch zusätzlich Chips oder Erdnüsse serviert. Da es sehr ausreichend Personal gab, wurden die Bestellungen prompt erledigt. Die Verständigung lief in der Regel auf Englisch, allerdings gab es auch Kellner, die Deutsch lernen wollen, wie z. B. Ally. Er spricht wirklich schon sehr gut Deutsch und freut sich immer über einen Smalltalk. Man hatte bei keinem vom Servicepersonal den Eindruck, dass sie nur nett und fleißig waren nachdem sie Trinkgeld erhalten hatten, denn es war gar nicht möglich, jedem Trinkgeld zu geben.
Am Ende des Urlaubs freuen sich die Beachboys, aber auch Kellner über Shampoo- und Duschgelreste. Bei den Ausflügen freuen sich die Kinder über Bonbons. Solltet ihr zum Strandspaziergang Bonbons zum Verteilen mitnehmen, bitte in ausreichender Menge. Die Kinder strömen aus allen Ecken an, wenn sie merken, dass etwas verteilt wird. Und am besten nicht alleine gehen.
Sansibar ist wirklich eine Reise wert und das Karafuu Beach Resort ist hierfür eine gute Wahl.

Auf diesem Wege grüßen wir Sonja, Markus, Angelika, Heinrich und Christopher - es waren nette Abende bis zum "Ausfegen" aus der Bar!

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kalkutta
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 19. Januar 2013

wir verbrachten 8 tage im karafuu beach resort, welches uns als 4-sterne hotel verkauft wurde.
gebucht haben wir ein cottage mit dreierbelegung, AI.

das dritte bett, war eher fuer kinder als fuer erwachsene geeignet. nachdem ich mich 3 tage beschwert habe und darum gebeten habe, mit dem general manager zu sprechen, konnte man dieses problem loesen.

ein weiteres manko war der handtuchservice im zimmer: es gab entweder keine handtücher oder nicht ausreichend.

am strand haben wir bis zu zwei stunden auf eine matraze sowie handtuecher fuer die eh schon kaputten strandliegen gewartet.

kleidung wurde versehentlich aus dem zimmer in die reinigung gegeben.

ein weiteres "highlight" war die verpflegung:
das essen war keinerlei abwechslung, der käse sah alles andere als appetitlich aus (alt und ungekühlt), es gabe tagelang aufgewaermtes essen vom (vor-)vortag. alles in allem keine wirkliche geschmacks-explosion.

der rotwein schien nicht hinreichend gelagert zu sein, schmeckte er umgekippt und sehr säuerlich! beim mixen von einem einfachen gin-tonic vergass man, das glas auszuspuelen, so dass dieser noch reste von pernot enthielt.

leider kuemmerte sich das management (italienisch) kein stueck um uns. waehrend die italienischen gaeste wie familie behandelt wurde. eine freude war jedoch das personal, welches sich stets mit einem lächeln im gesicht um uns kümmerte.

  • Aufenthalt Januar 2013, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Pingyao County, China
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 11. Januar 2013

Das einheimische Personal war nett und hilfsbereit. Die Anlage ist eigentlich ganz schön,aber der Verfall (Strandliegen Pool, Zimmerausstattung, ...) ist schon offensichtlich. Es ist mir schleierhaft das es ein Vier Sterne Hotel hinbekommt das zur Hauptbadezeit (nach 9:30) nicht ausreichend Strandtücher am Strand/Pool zur Verfügung stehen. Mehrere Tage mussten wir bis zu 2h auf Strandtücher warten. Ganz zu schweigen von den nicht ausreichenden und defekten Strandliegen. Ferner kann ich nicht verstehen warum die fehlenden Poolfiesen über der Wassergrenze nicht ersetzt werden. Auf Nachfrage bei der "Italienischen Diva" an der Rezeption bekam man nur Ausweichende Antworten. Bei ihr kam ich mir nicht wie ein Gast vor sondern wie ein Bittsteller in einen Nordkoreanischen Hotel. Sorry, aber am Vormittag erwarte ich in einen Vier Sterne Hotel das die Strandtücher gewaschen sind und nicht noch in der Waschmaschine liegen. Nach einem Gespräch mit den zuständigen Reiseleiter hatte ich das Gefühl, das ich noch mehr von der "Servicekraft" an der Rezeption gemieden wurde. Um mit dem Reiseleiter nach den ersten persönlichen Gespräch telefonieren zu können musste man zur Rezeption laufen da es vom Bungalow nicht möglich war nach draußen zu telefonieren bzw. weitervermittelt zu werden. Der Hammer aber war, das man dann an der Rezeption gefragt wurde was man mit dem Reiseleiter besprechen wolle. Auf den Hinweis das man mehr als 5 mal versucht habe die "Schlafstelle" gegen ein Bett zu tauschen ignoriert wurden wurde endlich was unternommen. Das Essen war lecker aber sehr einseitig, da in vielen Speisen die selben Grundkomponenten verwendet wurden.

  • Aufenthalt Januar 2013, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 10. Januar 2013 über Mobile-Apps

Das einheimische Personal war unglaublich nett. Nur die "Fachkraft" an der Rezeption sollte noch einmal ihre Arbeitsplatzwahl überdenken! Unverschämt und ignorant trifft es. Unsere Anfragen wurden als persönliche Angriffe gewertet.
Erst dachten wir, das Buffet wäre entsprechend. Aber im Verlauf des Aufenthaltes und der Mahlzeiten, konnten wir die ein oder andere Speise eindeutig einer vorherigen Mahlzeit zuordnen. Irgendwann schmeckte es alles gleich und war nicht mehr schön anzusehen. Wer keine Oliven essen mag/kann hat hier schlechte Karten.
Teilweise war das Hotel fast überbucht. Zwei Stunden Wartezeit für ein Handtuch!
Morgens um 06:30 Uhr waren sämtliche Liegen am und in Poolnähe belegt. Nur weit und breit niemand zu sehen...
Stromausfall mehrmals täglich und Wasserrohrschaden inklusive.
Fehlende Handtücher auf den Zimmern. Totales Missmanagement.
Schreckliche Cocktails. Fast überall war Sprite oder Cola drin!
Es war teilweise wirklich sehr enttäuschend. Ich kann es nicht empfehlen, nicht zu diesem Preis!

  • Aufenthalt Dezember 2012
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Karafuu Beach Resort and Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Karafuu Beach Resort and Spa

Anschrift: PO Box 71 Zanzibar, Pingwe, Tansania
Lage: Tansania > Zansibar Inselgruppe > Sansibar > Pingwe
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Pingwe
Preisspanne pro Nacht: 99 € - 617 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Karafuu Beach Resort and Spa 4.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Booking.com, Travelocity, BookingOdigeoWL, Despegar.com und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Karafuu Beach Resort and Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Karafuu Beach Resort Sansibar
Karafuu Beach Hotel Zanzibar
Karafuu Hotel Zanzibar
Karafuu Beach Resort Zanzibar
Karafuu Beach Hotel Pingwe
Karafuu Beach Hotelanlage And Spa
Karafuu Beach Zanzibar
Karafuu Hotel Beach Resort Zanzibar
Karafuu Beach Resort And Spa Sansibar/Pingwe, Tansania
Karafuu Resort Beach

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Karafuu Beach Resort and Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.