Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Super schöne Anlage mit kleinen kubanischen Abzügen” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Iberostar Ensenachos

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Cayo Ensenachos suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Iberostar Ensenachos
Speichern Gespeichert
Iberostar Ensenachos gehört jetzt zu Ihren Favoriten
5.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Villa Clara, 52700, Kuba (ehemals Royal Hideaway Ensenachos)   |  
Hotelausstattung
Bensheim, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Super schöne Anlage mit kleinen kubanischen Abzügen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juni 2013

Zu allererst: Wir waren insgesamt mit dem Urlaub sehr zufrieden. Nach einer 1-wöchigen Rundreise (die ich generell sehr empfehlen kann) verbrachten wir noch 9 Tage im Iberostar Ensenachos.

Hotel: Das Hotel ist das einzige auf dieser Insel. Die Größe der Anlage ist sehr gut, nicht zu groß aber auch nicht zu klein (damit man abends die Möglichkeit eines Verdauungs-Spazierganges hat..^^) Sie teilt sich in die Bereich „Park-Bereich“ (Familien), „Spa-Bereich“ (keine Kinder erlaubt) und den „Royal-Bereich“. Nach dem Begrüßungssekt wurden wir von einem Koffer-Boy im Golf-Car zu unserem Zimmer gebracht. Was ganz besonders zu erwähnen ist, ist die Freundlichkeit dieser Koffer-Boys (ok sie bekommen auch genug Trinkgeld, kein Wunder... aber ich denke auch so sind sie freundlich.

Anlage: Die Anlage ist insgesamt wirklich ein Paradies. Den ganzen Tag bemühen sich die zahlreichen Gärtner darum, die Anlage in einem tollen Licht darzustellen, was ihnen defintiv gelingt. Man begegnet allerlei Tieren wie z.B. Leguane, Frösche, Krebse, Vögel u.ä. Man fühlt sich hier einfach sehr wohl.

Zimmer: Wir hatten anfangs ein Zimmer im Erdgeschoss des Gebäudes 39, das wir allerdings nur eine Nacht bewohnten, da uns einige Dinge aufgefallen sind. Die Decke war undicht, wenn die Gäste über uns duschten, lief es an der Wand nach unten auf den Boden und es bildete sich eine Pfütze (auch die entsprechenden Stellen an der Wand waren schon etwas verdunkelt), zusätzlich war der Abfluss im Waschbecken verstopft (was aber wirklich umgehend in 10 Min behoben wurde); aus der Duschbrause kam kaum Wasser, man musste schon an der Wand kleben um Wasser abzubekommen.. das war nur ein Auszug aus diesem Zimmer.... Es war wirklich ein sehr schlechtes Zimmer.

Wir wurden am nächsten morgen allerdings sofort in ein anderes Zimmer umquartiert was viel schöner (Gebäude 34) war. Dort haben wir uns sehr wohl gefühlt. Insgesamt war das Zimmer sehr schön auch wenn man sich als Mittel-Europäer daran gewöhnen muss, dass man auf Kuba vergeblich eine Toilettenbürste sucht: es gibt sie nicht!

Pool/Strand: Beide sind sehr schön, insbesondere der Megano-Strand ist ein wahrer Traum, man sollte aber nicht sehr lang schlafen denn dort sind die Plätze mit Strand-"Hütchen" sehr begehrt, Liegen gibt es aber am Pool wie auch am Strand mehr als genug. Was sehr zu bemängeln ist, ist das muntere Liegen-Reservieren. Es gibt tatsächlich Leute die morgens um 8 hingehen, den ganzen Tag schnorcheln (abseits vom Megano-Strand) und dann abends um 17 Uhr kommen und ihre Handtücher abholen.... Ich finde wenn man den Anspruch eines 5-Sterne-Hotels hat, sollte man solche Dinge (im eigenen Interesse) unterbinden. Ansonsten ist der Strand puderweiß und wirklich glasklar. Man sieht Fische, Seesterne u.ä. also wirklich ein Traum.

Essen: Das Buffet-Restaurant bietet ein insgesamt gutes Essen, nur länger als 1 1/2 Wochen sollte man nicht bleiben, denn wirklich neues wird einem nicht geboten, anders verpackt zwar aber nicht neu. Die Tischdecken werden nach dem Frühstück nicht gewechselt, somit kann man abends noch sehen was beim Frühstück gegessen wurde. Zusätzlich fliegen mehrere Vögel (ja richtig verstanden Vögel) durch den Speisesaal was man anhand der vollgesch**** Stühle und Tische durchaus sehen kann... Ich weiss nicht was es damit auf sich hat aber ein 5-Sterne-Resort sollte sich durchaus bewusst sein, dass sich die Gäste dadurch etwas gestört fühlen.... Finde ich sehr bedenklich und unangebracht... Die Gäste kleiden sich eigentlich alle wie sie gerade Lust haben: Flip-Flops sind eigentlich Pflicht und auch kurze Sporthosen oder ärmellose T-Shirts sind keine Seltenheit, insgesamt des gewünschten Niveaus nicht würdig....
Die Spezialitäten-Restaurants: Das japanische wird momentan renoviert, das Steak-House war gut. Der Hammer kam aber beim italienischen: Ich hatte keine lange Hose dabei, also zog ich eine gutaussehende und nicht allzu kurze Hose mit Hemd und schicke Schuhe an: Wir wurden abgewiesen!!!! Man sagte mir sogar, sie hätten für solche "Notfälle" hinten im Raum Ersatzhosen, davon könnte ich eine anziehen.... Ich habe dankend abgelehnt.
Wenn man solch einen Standard mit Dress-Code hat, dann ist das ok und auch angebracht, (was man allerdings auch im Katalog erwähnen sollte) wenn man sich aber dann das restliche Niveau in der Anlage anschaut in der man sich mit geschlossenen Schuhen fast schon fremd vorkommt, dann passt das absolut nicht. Dort klafft einfach eine zu große Lücke. Manche mögen jetzt sagen, dass das so sein muss aber unter Freundlichkeit verstehe ich auch, dass man versucht seinen Gästen entgegen zu kommen!!!
Was man absolut weiter empfehlen kann, ist das Seafood-Restaurant am Ensenachos-Strand: Super leckeres Essen und Buffet (Vorspeise und Dessert), gepflegtes Restaurants, nette Bedienung, wahnsinnig toller Blick aufs Meer, alles in allem super!!!!!

Unterhaltung: Es gibt den ganzen Tag Animation, allerdings zeigt sich bei manchen Dingen (z.B.:Salsa-Kurs) kein Animateur. Was jeden Tag richtig zelebriert wird ist das „Star Game“ wo man eine Flasche Havana gewinnen kann! Abends findet immer eine etwa 1-stündige Unterhaltung statt (meistens Tanz-Veranstaltungen: Cuban Party, Flamenco, Caribic Night, Broadway mit Musicals). Allerdings wird so in die Mikrofone gebrüllt (oder die Boxen sind zu schlecht), dass man selbst vor dem Theater alles mitbekommt. Die Tänzer sind sehr gut und geben sich auch sehr viel Mühe die Leute zu unterhalten.

Fazit: Auch wenn viele denken, dass ich ja hier sehr negativ schreibe, muss man dazu sagen, dass dies alles Dinge waren die man erlebt hat aber auf die man sich teilweise einstellen muss wenn man nach Kuba kommt. Wer ein Paradies wie in der Werbung erwartet mit Gourmet-Essen u.ä., der ist auf Kuba nicht richtig. Auch muss man sich dran gewöhnen, dass Kanadier egal wo sie hingehen, nicht ohne ihre Thermo-Becher anzutreffen sind. Selbst durch den Pool laufen sie damit, scheinbar halten Sie nicht mal den Gang durch den Pool ohne Trinken aus. Das verhunzt das insgesamt gute Bild dieses Hotels.
Aber insgesamt kann man das Hotel auf jeden Fall empfehlen, es ist eine wunderschöne Anlage mit traumhaftem Strand und für kubanische Verhältnisse wird dieses Hotel wohl mit zu den Besten gehören.

Also nicht abschrecken lassen sondern buchen :-)

  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Brenda C, General Manager von Iberostar Ensenachos, hat diese Bewertung kommentiert, 8. Juni 2013
Geehrte Kefri,

Auf einem Namen vom Personal und dem Management hier bei Iberostar Ensenachos würden wir Ihnen für Ihren netten Überblick gern danken. Wir alle sind fleißige Leute, die das Beste immer nach all unseren Klienten suchen. Sie sollten unser Hotel oder irgendein anderes Iberostar Hotels, für Ihren nächsten Urlaub wählen, zögern Sie nicht bitte, uns zu verständigen.

Wünschen Sie Ihnen alles beste.

Beste Grüße

Brenda Correa
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

2.748 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    1.335
    872
    340
    141
    60
Bewertungen für
655
1601
36
9
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Stuttgart, Deutschland
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. März 2013

Die Cayo Ensenachos erreicht man über den mehr als 40 km langen Damm vom Festland aus, oder auch per Flugzeug (wetterabhängig!) über Las Bruijas. Die ursprüngliche Mangroven-Insel wurde mit einem riesigen Plateau ausgestattet, auf der sich die sehr weitläufige Anlage erstreckt. Unterteilt wird diese in den Family-, den Spa- und den VIP-Bereich. Erstere sind fast spiegelbildlich um das Haupthaus gruppiert, letzteren findet man nach ca. 3 km am westlichen Ende der Insel. Die Anlage der einzelnen Bungalows ist sehr durchdacht und lässt die extrem hohe Zimmerkapazität etwas verschwinden. Auf zwei Etagen liegen jeweils ca. 20 Zimmer um einen offenen Lichthof gruppiert. Hierhin führen auch die Zimmertüren. Man tritt sich nicht auf die Füße und es gibt dadurch auch keinen Lärm im nicht vorhandenen Flur.
Eine Heerschar von Gärtnern kümmert sich um die riesige Gartenanlage und hält diese vorbildlich in Schuss. Die Zimmer-Reinigung ist aufmerksam und unaufdringlich. Auch Langschläfer werden respektiert. Da das Haus noch nicht sehr alt ist, sind die meisten Komponenten in sehr gutem Zustand und für cubanische Verhältnisse Spitzenklasse. Es wird ausschließlich ein All-Inclusive-Arrangement angeboten, da das nächste Restaurant ein paar Inseln entfernt ist.
Traditionell findet man in den cubanischen Resorts in erster Linie Kanadier. Toronto liegt nur 3 Flugstunden weg, und die Pauschalreisen sind sehr günstig im Vergleich zu anderen karibischen Destinationen.
Von Deutschland aus wird sich dieses Jahr eine bessere Anbindung durch die Aufnahme der Condor-Strecke München-Santa Clara ergeben.

Wer hier her kommt, erwartet keine Dörfer und Städte. Hier ist Meer und Strand angesagt, was man in exzellenter Qualität überall findet. Wer mit den kleinen cubanischen Flugzeugen anreisen will, landet am Flughafen Las Bruijas. Allerdings ist die Cubana eher Teil eines Abenteuer-Urlaubs – man sollte nicht empfindlich sein, was Qualität und Ausstattung angeht. Alle anderen kommen von Havanna oder Varadero per Bus über den langen Damm, der in nördlicher Richtung vom Festland Richtung Cayo Santa Maria geht.
Etwas südlich von Ensenachos hat sich ein Delfinarium breit gemacht, welches von Touristen auch intensiv genutzt wird. Bitte hinterfragen Sie sich, ob Sie diese Art von Tierhaltung mit Ihrem Besuch tatsächlich unterstützen wollen.

Beim Service gab es sehr unterschiedliche Erfahrungen, welche letztendlich auch zur Abwertung führten. Das Iberostar-Flaggschiff auf Cuba sollte sich tatsächlich auch als solches positionieren. An unserem Ankunftstag hatten wir nach Aussage der Rezeption eine Auslastung von 20%, allerdings sagte uns der Gärtner wenig später, dass sich nur etwa 100 Personen im Haus befänden.
Der Empfang war nahezu bizarr: Eine in schicker Ibo-Uniform steckende Rezeptionistin erklärt uns wasserfallartig die wichtigsten Punkte und hatte uns in kürzester Zeit „abgearbeitet“. Ihre offensichtlich Lustlosigkeit konnte und wollte sie dabei auch nicht verbergen. Selten wurde ich in einem auch noch so einfachen Hotel derart abgefertigt. Was für uns nicht begreiflich wurde, war die Tatsache, dass beim Check-In mit keinem Wort erwähnt wurde, dass exakt die Hälfte der gesamten Anlage geschlossen hatte. In der Praxis bedeutete dies, dass es in unserer „Spa“-Hälfte nichts zu Essen gab. Erst am gut gefüllten Pool im „Park“-Bereich konnten wir eine Warmtheke mit sehr freundlicher Bedienung entdecken. Die Pools in unserem Bereich waren bis auf den Ruhe-Pool ebenfalls geschlossen. Also letztendlich weite Wege, was nach meinem Dafürhalten schlecht gelöst war. Ein kleiner Hinweis beim Check-In hätte uns viel Suchen erspart. Bewaffnet mit einem Plan der riesigen Anlage wurden wir dann vom Bellboy im Elektro-Shuttle an unser Zimmer gebracht. Das wiederum funktionierte vorbildlich. Allerdings erlebten wir wenige Tage später auch das Gegenteil, als eine Gruppe von ca. 30 Kanadiern nach Sonnenuntergang in der Anlage ankam und alleine gelassen in der Dunkelheit nach Ihren Zimmernummern suchten. Bei der schieren Größe der Anlage ist dies eher unangebracht – immer auch unter Berücksichtigung des Labels „Flaggschiff“.
Auch beim Getränke-Service konnte man Tag und Nacht erleben: Alles Experimentieren mit Trinkgeldern (vor, nach, während des Services) brachte kein rechtes Ergebnis. Es kam dennoch vor, dass man eine Stunde „vor sich hingammeln“ konnte, bevor man ein Getränk angeboten bekam. An der Bar sitzend wurde man natürlich sofort bedient. Aber man versucht in diesem Segment ja mit „serviced All-Inclusive“ von sich reden zu machen. Dann sollte dies auch realisiert werden.
Was uns ebenfalls etwas aufgestoßen hat, war die vorherrschende Praxis der Insekten-Bekämpfung. Dass es in Anlagen dieser Größe ohne Einsatz von Insektiziden nicht geht, liegt auf der Hand. Dass die Verteilung per Elektro-Kart mit riesigem Verdampfer auf der Ladefläche allerdings zur „Prime-Time“ kurz vor dem Abendessen erfolgt, ist als bedenklich einzustufen. Die gesamte Anlage war innerhalb kürzester Zeit mit dem stechenden Duft des Gifts erfüllt, und wir zogen es vor, deutlich später zum Abendessen zu gehen.

Die Gastronomie muss nach cubanischen Standards beurteilt werden – alles andere würde den Umständen nicht gerecht werden. Da man sich in einem Land mit blühender Mangel-Wirtschaft aufhält, kann man das gastronomische Erlebnis keinesfalls mit dem auf anderen Antillen-Inseln vergleichen. Gourmets werden hier nicht glücklich, aber man kann das Ganze durchaus mit „Gut und reichlich“ beschreiben. Die Buffets entsprechen in vielerlei Hinsicht dem internationalen Standard. Daher möchte ich hier nur auf die Dinge Wert legen, die anders als anderswo sind:
Früchte gibt es immer wieder in kleiner aber frischer Auswahl. Papayas, Bananen, Ananas. Dies ist in Cuba nicht selbstverständlich!
Fisch – am Abendbuffet in sehr großer Auswahl. Wird auf Wunsch frisch zubereitet.
Fleisch – Huhn, Schwein, Rind (letzteres auch eher selten auf Cuba!) gibt es am Show-Cooking oder fertig zubereitet.
Gemüse – hier sollte man keine Wunder erwarten. Süßkartoffel, Yuca, Kochbanane und Reis – das sind die berüchtigten Sättigungsbeilagen. Gewürzt werden diese sehr verhalten, und der Mangel an Soßen jeglicher Art macht das Erlebnis nicht besser.
Säfte – Alles frisch und sehr lecker. Verschiedenste Fruchtsäfte zum Frühstück sind ein wirklicher Genuss.
Snacks – in guter Auswahl an den Poolbars vorhanden. Appetitlich angerichtet und weit entfernt von billigen Burgern und Pizzas.
Kritikpunkt bleiben die Öffnungszeiten der Bars in der weitläufigen Anlage. Die Beachbar war ab 17 Uhr nicht mehr besetzt. Man hat also einen „trockenen“ Strand, mit dem man klarkommen muss. Vielleicht ist dies in der Hochsaison anders gelöst, allerdings hilft mir das als Gast im Oktober nicht weiter.
Die Tatsache, dass es im Heimatland des Mojitos plötzlich keine Limetten mehr gibt, wiegt nicht so sehr dramatisch, bedenkt man die allgemeine Versorgungslage im restlichen Land. Dass man aber einen „kurzen“ Reposado im 0,1 l Sektglas (voll!) serviert bekommt, weil keine Shot-Gläser mehr vorhanden sind, entspricht nicht dem Iberostar-Standard. Mein resigniertes „Buenas noches“ wurde mit einem Lachen der Bedienung quittiert. Wer seinen Abend in Tequila ertränken will, ist also gut aufgehoben... . Ansonsten sind die Cocktails von guter Qualität. Auch der Wein ist genießbar (immer an den Verhältnissen einer All-Inclusive-Anlage gemessen).

Alle Pool-Anlagen des Hotels sind fantasievoll angelegt und von üppiger Vegetation umgeben. Familien haben schön angelegte Kinderpools zur Verfügung, und auch Ruhesuchende finden einen eigenen Poolbereich ohne Musik-Beschallung.
Trotz Nebensaison fanden sich immer wieder kleinere Live-Combos in der Lobby ein, um dort abends ein bisschen Unterhaltung zu bieten.
Das Spa macht einen ordentlichen Eindruck und liegt ruhig eingebettet im Grünen.
Die meisten Angebote haben wir nicht genutzt, da wir die herrlichen Strände zum Schnorcheln und Baden genutzt haben, daher wollen hier nicht ins Detail gehen.

Die Suiten sind sehr großzügig und komfortabel eingerichtet. Die Einrichtung ist ebenso geschmackvoll wie gepflegt und entspricht einem sehr guten Hotelstandard. Der Bad-Bereich ist geradezu riesig, mit getrennter Toilette, Badewanne und Dusche. Auch die in tropischen Regionen immer wieder anzutreffende Problematik von Schimmelbildung in den Nasszellen ist hier aufgrund der schieren Größe kein großes Thema. Eine große Veranda rundet das positive Gesamtbild ab. Die Klimaanlage schafft es, das Zimmer innerhalb kürzester Zeit auf Kühlschrank zu temperieren. Ein riesiger Flat-TV trällert die Deutsche Welle und ein paar wenige weitere Sender. Der Zimmerservice ist vorbildlich. Vergleichbare Hotelzimmer konnte ich während meiner Cuba-Reise nicht finden.

  • Aufenthalt Oktober 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Brenda C, General Manager von Iberostar Ensenachos, hat diese Bewertung kommentiert, 4. April 2013
Sehr geeherte Plummi,

In Namen von Personnel Iberostar Ensenachos, möchte ich mich bei Ihnen für Ihre positive Kommentare über unser Hotel herzlich bedanken.
Wir sind sehr glücklich, dass Sie einen wunderschönen Aufenhalt mit uns gehabt haben und wir möchten Sie bald bei uns wiedersehen. Wir wünschen Ihnen alles bestens bei Ihnen zu hause.
Mit freundlichen Grüssen,

Brenda Correa
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Schenkon, Schweiz
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2013 über Mobile-Apps

Bereits die Anfahrt über den Strassendamm ist ein Erlebnis.
Der Strand ist einfach genial und das Wasser glasklar.
Das Zimmer war sehr schön, immer sauber geputz und die Minibar wurde täglich aufgefüllt.
Das erste Mal während unserer Reise waren die Angestellten aufgestellt und freundlich.
Am Abend wurde man in der Lobby schnell bedient und von kubanischer Musik verzaubert.
Einziger Minuspunkt: Das Essen in den Restaurants könnte besser sein.

Aufenthalt Januar 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Brenda C, General Manager von Iberostar Ensenachos, hat diese Bewertung kommentiert, 26. Januar 2013
Sehr geehrte Stephan F,

Im Namen des Hotels Iberostar Ensenachos freuen Wir uns über Ihre Kommentare bezüglich Ihren Aufenthaltes bei uns. Wir hoffen, dass Sie Ihren Urlaub in unserem Hotel genossen haben und bedanken uns für Ihre Anregungen und Kommentare, die uns helfen werden unseren Service noch weiter zu verbessern. Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, wenn Sie Hilfe benötigen.

Mit freundlichen Grüßen

Brenda Correa
General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Zürich, Schweiz
Profi-Bewerter
23 Bewertungen 23 Bewertungen
15 Hotelbewertungen
Bewertungen in 16 Städten Bewertungen in 16 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. November 2012

Natürlich, das Iberostar Ensenachos ist nicht kubanische Realität, aber der absolut wunderbarste Ort zum Erholen! Auch wenn das Wetter ziemlich mies war, konnten wir unseren Aufenthalt hier geniessen! Personal, Zimmer, Aussenbereich, Verpflegung - hier stimmt einfach alles. Wir würden und werden sicher wieder ein paar Tage in diesem Paradies verbringen.

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Veitshöchheim, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. November 2012

Wir waren von 11.10.2012 für 2 Wochen in die Iberostar Ensenachos. Als wir im Internet gelesen haben das Iberostar das Resort auf Cayo Ensenachos übernommen hat, haben wir uns trotz der vielen negativen Bewertungen auf Tripadviser für das Hotel entschieden. Und es war leider die falsche Entscheidung. Wir waren schon 7mal in einem Iberostar Hotel und jedesmal sehr zufrieden und ganz begeistert gewesen. Das Iberostar Ensenachos ist für uns mit Abstand das schlechteste von allen.
Wir haben uns eine Grand Villa gebucht, in der Glaube das Grand für die Leistung steht und nicht nur für die Größe und Preis. Preislich liegen die Villas auf den selben Niveau wie der Grand Iberostar in Mexico und Jamaica. Leider liegen die Grand Villas 2* unter dem bekannten Iberostar Grand Niveau.
Die Villas sind sehr groß und schön eingerichtet und bei manche gibt es auch Meerblick. Unsere hatte leider keinen, obwohl wir ausdrücklich (durch E-mail) gebetten haben und es wurde uns auch zugesagt. Nachdem wir mit unseren Buttler darüber gesprochen haben wurde das Problem in ein Paar Stunden gelöst, was uns sehr gefreut und positiv überascht hat.
Das Beste an diesen Hotel sind die Strände: weißer Pudersand, kristallklares Wasser, nicht überfüllt und mann kann ausgedehnte Spaziergänge unternehmen. Viele Bewerter haben geschrieben das Playa Ensenacho der bessere Strand ist, aber wir konnten das nicht so empfinden.Der Strandabschnitt vor den Villas war täglich voll mit Seegras und obwohl es in der Mittagssonne angefangen hat zu stinken hat sich keine zuständig gefüllt um den Strand zu säubern.
Weitere minus Punkten:
-unsere Villa wurde erst nach Beanstandung richtig gereinigt, obwohl wir täglichTrinkgeld gegeben haben
-zerissene und fleckige Handtücher und Bettwäsche
-in der Minibar gibt es außer Bier keine alkoholische Getränke (auch nach Anfrage nicht) und auch keine internationallen Softdrinks (Cola, Fanta, Sprite)
-in der ganze Anlage ist nur 1 Sorte rot und 1Sorte weiß Wein vorhanden (der sogenannten "Hauswein"), und das in einem Gourmet Restaurant und 5* Hotel.Es gibt aber eine Weinkarte mit mehrere All Inclusive Weine(die bekommt man nicht) und verschiedene Wein Sorten gegen Bezahlung (die bekommt man, aber wir waren in einen 5* All Inclusive Resort)
-in der Gourmet Restaurant in den Villen Bereich verschiedene Gerichte von der Speisekarte nicht vorhanden(nicht einmal Pfannkuchen) und lange Wartezeiten beim Frühstück
-die Villen sind ziemlich weit weg (3km) von der Lobby entfernt, und obwohl es einen kleinen Buss gibt der hin und her fährt, muß man mit lange Wartezeiten rechnen( laufen kann man nicht , da Nachts zu dunkel und Tagsüber zu warm und zu viele Moskitos).Wir müssen fayrer Weise sagen daß die 2 Fahrer sehr freundlich und hilfsbereit sind.
-sehr stark hat uns auch die Qualität der Coktails entäuscht(eher 2 bis 3* Niveau)
Und nun zu den wenigen Positiven Seiten:
-die 3 Buttler (Diego, Marischall und Yandri) haben ihr bestes gegeben um unseren Urlaub so angenehm wie möglich zu gestallten: Blumen , eine Flasche Wein aufs Zimmer, ein romantischer Schaumbad, kleine Gesten die uns sehr gefreut haben.
-das Essen war allgemein gut; in der zweite Woche wo mehrere Gäste im Hotel waren wurde das Essen sogar ein bißchen besser
-die Anlage ist sehr gepflegt,obwohl sehr weitläufig; die Gärtner arbeiten sehr hart und die haben trotzdem immer ein freundliches Lächeln auf die Lippen
Fazit: Wir haben uns wirklich sehr stark bemüht die negativen Seiten nicht zu beachten, hat leider nicht immer geklapt. Preis-Leistung Verhältnis stimmt überhaupt nicht, aus diesen Grund können wir das Hotel nicht weiterempfehlen.

  • Aufenthalt Oktober 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Linz, Österreich
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. April 2012

Das Hotel liegt auf Cayo Ensenachos und ist sehr weitläufig angelegt. 2 kilometerlange Strände mit Sonnenschirmen sind entweder zu Fuß oder mit einem Elektrokarren zu erreichen. Die Entfernungen in dieser Anlage sind nicht ohne. Von den einzelnen Bungalows zu den Restaurents bzw. zu den Stränden ist man je nach Lage gut und gerne mal 10 Minuten zu Fuß unterwegs. Bei einer gebuchten Aufenthaltswoche kann man an 3 Abenden a la carte Themenrestaurants (japanisch, italienisch, international, Seafood) buchen, an den anderen Abenden wird Buffet angeboten.
In der Anlage gibt es 2 große Swimmingspools und einen Spa.
Animation ist ausreichend vorhanden. Jeden Abend läuft im hoteleigenen Theater eine Show mit durchaus ansprechenden Niveau.

  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ingolstadt, Deutschland
Profi-Bewerter
23 Bewertungen 23 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
27 "Hilfreich"-<br>Wertungen 27 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. März 2012

Waren 3 Tage bei unserer Rundreise in Ensenachos. Hotel ist heute bei Iberostar angeschlossen im im Gegensatz zu früher sind dort jetzt Kinder allen Alters gern gesehene Gäste. Die Anlage ist sehr gepflegt, Zimmer sind goß und luxoriös mit eigenem Balkon oder Terasse. Die Strände sind sauber und laden auch zu einem Spaziergang ein. Das Essen im Buffet- Restaurent ist gut und vielfälltig, im Internationalen Spezialitätenrestaurent ebenfalls.
Dafür war das Essen im Fischrestaurent eine Katastrophe. Für alle Spezialitätenrestaurents
darf man sich lange vorher in der Schlange anstellen !!!!
Da die Hotelanlage auf einer Insel 40 km vom Festland entfernt liegt und eine eigene Kontrollstation hat, sind Kubaner dort nur als Personal zugelassen. Wer nur dort Urlaub macht wird, von Kuba nichts mitbekommen - Schade.
Für mich war die Hauptatraktion die fischenden Pelikane am Strand.

  • Aufenthalt März 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Iberostar Ensenachos? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Iberostar Ensenachos

Anschrift: Villa Clara, 52700, Kuba (ehemals Royal Hideaway Ensenachos)
Lage: Karibik > Kuba > Cayo Ensenachos
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Cayo Ensenachos
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Iberostar Ensenachos 5*
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Iberostar Ensenachos Cayo Ensenachos
Iberostar Ensenachos Hotel Cayo Ensenachos
Occidental Royal Hideaway Ensenachos Cayo
Royal Hideaway Ensenachos
Occidental Royal Hideaway Ensenachos Hotel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Iberostar Ensenachos besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.