Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehenswert:Wahlheimat am Rhein” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Arp Museum

Arp Museum
Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
+49 (0)22 28/94 25 0
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 5 Sehenswürdigkeiten in Remagen
Art: Kunstmuseen, Spezialmuseen, Museen
Details zur Sehenswürdigkeit
Bonn, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Sehenswert:Wahlheimat am Rhein”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. November 2013

Es häufen sich die Ausstellungen, für die es sich lohnt nach Rolandseck ins Arp-Museum zu reisen. So taucht aus der Vorratskammer der Abstraktion und des Surrealismus ein bedeutender ungarischen Künstler, Lajos Barta, bei der jetzigen Ausstellung (geöffnet bis zum 23. März 2014) auf. Der Zeichner und Bildhauer Lajos Barta lebte nach seiner Auswanderung aus Ungarn 1965-1967 im Künstlerbahnhof Rolandseck und schuf einige – teilweise auch von Arp und aus Ungarn inspirierte Plastiken.
Sie stehen jetzt mit den nicht-transportierbaren Großplastiken - als beeindruckende Riesenfahnen - zusammen mit den Ausstellungsstücken, u.a. aus dem ungarischen Szent István Király Museum und aus Privatbesitzen aus Deutschland, in den Räumen des Museums.Überwältigend!
Sie legen Zeugnis über die hohe Qualität seiner Werke ab , sowie – wie der von dem Kurator Ulrich Winkler erstellte Katalog informiert – über den Mut des Künstlers ab, den Anschluß an die europäischen Kunst nach jahzehntelanger Unterdrückung nicht zu verlieren.
Die Besucher der Vernissage am 7.November schwärmten noch lange über die sinnlichen Formen, die die Zeiten überdauern. Diese Stimmung würden wir gerne bei einer Finissage noch einmal erleben!

Aufenthalt November 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

33 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    19
    10
    3
    0
    1
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Remagen, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
“Entdecken”
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. September 2013

Das Arp Musem liegt genau am Bahnhof,so das man auch ohne auto bequem dort hin kommen kann.Es gibt Ausstellungen verschiedener Künstler,es ist für jeden etwas dabei.Ausserdem kann man im angegliederten Bistro hat man einen phantastischen Ausblick über das Rheintal.

Aufenthalt August 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Neunkirchen-Seelscheid, Deutschland
Top-Bewerter
143 Bewertungen 143 Bewertungen
94 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 80 Städten Bewertungen in 80 Städten
81 "Hilfreich"-<br>Wertungen 81 "Hilfreich"-
Wertungen
“die duka ausstellung im bahnhof 1a+ was danach kommt ist bastelstunde kindergarten”
1 von 5 Sternen Bewertet am 18. August 2013

kein wunder das so wenig geld für wirkliche kunst da ist
100millionnen steurgelder damit sich wenige auf dem sektempfang schön reden können. da bleibt natürlich nix für begabten nachwuchs der darf seine bilder nicht mal(für kein geld) an der bushaltestelle aufhängen. wärend hier primitive bastelarbeiten in überdimensionierten räumlichkeiten aufgeputscht werden.
2 räume mit alten bildern(ich sag extra nicht meister weil sie nur alt aber nix besonderes waren)
große leere gänge viele eben so leere sprüche und hauptteil sah aus als hätte sie der bauarbeiter bei der renovierung vergessen im seine 5 jährige tochter ein bild mit in die brotdose gepackt.(ich als löwe in sckolade gemanscht........)
wer dafür geld ausgeben möchte, bitte. aber doch bitte nicht so unsummen steuer-geld-von anderen. zusätzlich schlimm das bei den summen und 1000m² fläche nicht mal ein gedanke vorliegt 1m² für den nachwuchs vorzuhalten nicht mal im treppenhaus oder an der gardrobe bekommt er eine changse. hier will man unter sich bleiben.
einzigste lichtblick war die duka ausstellung im alten bahnhof, die hat begeistert !!!
hät ich mir den neubau erspart wäre es ein richtig klasse kunstgenuß geworden !

Aufenthalt August 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rheinland-Pfalz
Top-Bewerter
126 Bewertungen 126 Bewertungen
23 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 70 Städten Bewertungen in 70 Städten
91 "Hilfreich"-<br>Wertungen 91 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswerte Ausstellungen in eidrucksvoller Architektur”
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. August 2013

Das Arpmuseum ist -leider- immer noch nur ein Geheimtip. Es lohnt aber auf jeden Fall einen Besuch, auch wenn man sich nicht so sehr für den Künstler Arp interessiert. Das Museum lohnt schon allein wegen seiner Architektur und der Blicke über das Rheintal einen Besuch.
In wechselnden Ausstellungen werden dann zeitgenössische Kunst, Werke von Arp und seinem Umfeld sowie aus der Sammlung Rau (Schwerpunkt 19. Jhd.) gezeigt. Auch das Bistro Interieur 123 ist empfehlenswert. Ein Besuch ist stets lohnend.

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Top-Bewerter
166 Bewertungen 166 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 80 Städten Bewertungen in 80 Städten
197 "Hilfreich"-<br>Wertungen 197 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hinreissend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2013

Nur einen Katzensprung (= ca. 20 Autominuten) vom Bonner Zentrum entfernt, bietet Rolandseck mit dem Arp Museum eines der wirklichen Highlights der Region. Schon das umgebaute Bahnhofsgebäude mit seinem wunderschönen Restaurant und der Terrasse mit großartiger Aussicht über Rhein und Siebengebirge ist den kurzen Trip wert. Und dann das atemberaubende Museumsgebäude, das man durch einen Tunnel mit Lichtinstallation und dann einen beeindruckenden, an ein riesiges Bohrloch erinnernden Schacht über 250 Stufen oder mittels gläsernen Aufzugs erreicht. Gerade im Sommer, wenn es draußen saftig grün ist, bietet das Gebäude ein tolles Wechselspiel zwischen streng Konstruiertem und wild wuchernder, unberechenbarer Natur. Bei meinem Besuch in Juni 2013 gab es drei Ausstellungen - oben Arp mit Collagen, ein paar kleineren Skulpturen und abstrakten Bildern seiner Frau Sophie Taeuber-Arp, darunter eine humorvolle Ausstellung von Werken des Rheinländers C.O. Paeffgen, und schließlich eine sehenswerte Sammlung von Portaits.
Eintritt faire 8 Euro. Ein äußerst lonendes Ziel für die Umgebung Bonns.

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Arp Museum angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Königswinter, Nordrhein-Westfalen
Königswinter, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Arp Museum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Arp Museum besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.