Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wunderbares Hotel zum Entspannen” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Maritim Hafenhotel Rheinsberg

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Speichern
Maritim Hafenhotel Rheinsberg gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Maritim Hafenhotel Rheinsberg
4.5 von 5 Hotel   |   Hafendorfstrasse 1, 16831 Rheinsberg, Brandenburg, Deutschland   |  
Hotelausstattung
Nr. 2 von 8 Hotels in Rheinsberg
Berlin, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderbares Hotel zum Entspannen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juli 2014

Mein Mann und ich haben als Hochzeitsgeschenk 2 Übernachtungen mit Ölbad und Massage inkl. Halbpension von der Verwandtschaft geschenkt bekommen.
Die Lage und "Landschaft" des Hotels ist traumhaft. Ein kleines Hafendorf mit eigenem Strand vielen kleinen Häuschen und hübschen kleinen Yachten umranden das Haupthaus. Die Umgebung ist allerdings zum sterben langweilig. Also länger als 2 Tage hält man es hier wohl nur als Rentner aus. Weil es wirklich gar nichts zu tun gibt. Man kann den Schlosspark besichtigen und das wars. Schon gar nicht bei schlechtem Wetter. Zum Ausspannen und Relaxen ist es aber genau das Richtige :)
Im Haupthaus war unser Zimmer mit Balkon. Das Zimmer war hübsch aber nicht übermäßig durchgestylt. Essen in der Halbpension war am ersten Tag super am zweiten Tag gut. Es gibt abends jeweils ein 4 Gänge Menü mit 3 vorgeschriebenen Gängen und einem Hauptgang bei dem man zwischen Fleisch und Fisch wählen kann. Der Pâtissier hats ziemlich drauf ;) Der Chefkoch gibt sich Mühe. Das Service Personal war sehr freundlich und stets bemüht. Das Frühstücksbuffet war ausgiebig und sehr lecker. Nichts hat gefehlt. Schwimmbad, Sauna und Dampfbad kann man gut nutzen, schade nur, dass der Saunabereich erst ab 14Uhr öffnet.
Wir könnten uns vorstellen wieder zu kommen, aber auch wieder nur als Kurzurlaub.
Es gibt übrigens keinen Empfag und kein WLan. Also wer wirklich abgeschottet sein will, der ist hier genau richtig.

  • Aufenthalt Juli 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hafendorf, Geschäftsführer von Maritim Hafenhotel Rheinsberg, hat diese Bewertung kommentiert, 17. Juli 2014
Sehr geehrter Gast,
vielen Dank für die ehrlichen Worte zu unserem Haus.
Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, dies zu veröffentlichen.
Wir freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen und verbleiben bis dahin
mit sonnigen Grüßen aus dem schönen Rheinsberg.


Hoteldirektion
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

83 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    24
    38
    14
    6
    1
Bewertungen für
18
38
3
7
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (11)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juni 2014

Wir waren an einem Wochenende im Juni 2014 mit 2 kleinen Kindern dort. Ich schreibe zum ersten Mal eine Kritik, bislang hatten wir immer ein gutes Händchen. Jedoch bei der Abreise bat mich die Dame an der Rezeption direkt darum, denn nur unsere mündliche Rückmeldung "führe zu keiner Veränderung".
Eigentlich sollte Ihnen, lieber Leser, allein schon diese Äußerung einer Mitarbeiterin ausreichen, um eine Buchungsentscheidung zu treffen, oder?
Aber nun eine Auflistung, warum wir dieses Hotel leider - trotz des schönen Standortes - nicht weiterempfehlen können:

1. Qualitativ schlechtes Essen, egal welches Restaurant, ob Frühstück oder Abendessen. Schlechte Präsentation (Kantinenstyle), z.T. ausgetrocknet, verschmort und matsch - so bot sich uns das Buffet morgends wie abends (Mexikanisch, ohje) dar. Leere Platten wurden auch nur mäßig und langsam aufgefüllt. Brötchen aus der Großmarkt-Tüte? Auf jeden Fall keine frischen.
Das Motto scheint zu sein: "Masse statt Klasse" und dabei zeigen kleinere Wellnesshotels in der Nähe, wie man es besser machen kann (Lebensmittel von regionalen Lieferanten, wie Wild vom Jäger vor Ort, Gemüse vom Bauern um die Ecke. Lieber eine kleine, aber feine Speisekarte usw...). Die Anekdote vom Spargel-Gericht (siehe Beitrag von Wolfgang S) erlebte ich ähnlich: zerkochter Spargel, der nach nichts schmeckte und ein Schnitzel so klein und dünn wie ein Fünf-Euro-Schein, welches aber zusätzliche 7,50 EUR kosten sollte. Auch die Kulanz, das Gericht nicht zu berechnen, macht es aber letztlich nicht besser, denn wir kommen ja nicht wieder...

2. Unaufmerksames, schlecht geschultes und ungepflegtes Personal.
Servicekräfte mit fettigem Haar, grauenhaft geschminkt, die offenbar desinteressiert sind am Getränkeumsatz sowie gerne nur mit riesigen Kantinentabletts herumlaufen, um - wenn sie es denn mal registrieren- Tische mit gestapeltem Geschirr abzuräumen, all das stört mich in einem - zur Erinnerung - 4SternePlus Hotel.
Gutes Personal bzw. überhaupt seien Servicekräfte in der Region rar, so erzählt man uns. Aber hier scheint m.E. die Personalführung gefragt zu sein. Denn diese hätte die Instrumente, um die Lust am Job (ok, sicherlich nicht gut bezahlt, aber immerhin ein JOB!) und die Qualität im Service zu verbessern. Weiterbildung und Förderung eben. So wie man es eigentlich von großen Unternehmen, die zudem noch das Job-Hopping innerhalb ihrer Kette möglich machen können, erwarten müsste. Zudem unternehmensinterne Programme, die Arbeitnehmergruppen wie 50+, Alleinerziehende und Wiedereinsteiger stützen könnten?...ach, was träum ich da. Zumindest machte man sich dann für die Region stark und bekäme nebenbei noch ein gutes Image.

3. Zimmer, ganz nett gemacht mit maritimen Elementen (wir hatten eine Junior Suite), hier und da könnte jedoch was ausgebessert werden. Gut, dass es kalt war und geregnet hat, denn es gibt keine Klimaanlage und direkt unterm Dach könnte es sehr, sehr heiß werden. Zudem verwundert die leere Minibar. 3 Gedanken, die mir dazu kamen:
I. Das sonst hier einkehrende Klientel bringt sich die Flaschen lieber selber mit, d.h. Zusatz-Umsatz war bislang nicht zu erwarten, dafür aber der Personalaufwand der Minibar-Bestandpflege zu hoch.
II. Die Bestandspflege kann einfach nicht gewährleistet werden, da zu wenig Personal, also geht man pragmatisch vor und liefert ein Getränkepaket nur auf Nachfrage aus. Dumm nur, wenn man diese nach 22 Uhr bestellen will...dann ist nämlich Feierabend.
III. beides trifft zu.
Auf jeden Fall muss man dann bei Durst selber in den Nachtclub gehen...aber hey, vielleicht ist das die Idee dahinter: der Gast soll unternehmungslustig gemacht werden und dann dort verkonsumieren.

4. Wellnessbereich:
bis auf den Pool haben wir hier keine Erfahrungen. Pool ist recht groß, der Rutsch-Elefant begeisterte die Kinder.

5. Kinder-Club: Als erstes fiel uns ein extrem unangenehmer Geruch auf im ganzen Untergeschoß. Kalter Rauch vom Nachtclub nebenan schließe ich als Ex-Raucherin eigentlich aus. Es könnten Fußboden-Ausdünstungen sein, die den recht großen, aber lieblos eingerichteten Kinderraum dominieren. Auf keinen Fall ein Ort, an dem ich meine Kinder länger spielen lassen möchte. Eine Betreuung gibt es nicht, falls jemanden das Wort "Club" zu dem Gedanken verleiten sollte. Als Robinson-Club-Erfahrene hatten wir diese Erwartung zum Glück auch nicht.

6. Andere Gäste: Ich muss vorherigen Beiträgen beipflichten, es scheint doch in erster Linie ein Tagungshotel zu sein und als "fester Boden" unter den Füßen zu dienen für Motoryachtbesitzer die auf der Durchreise sind. Die Arrangements verleiten offensichtlich auch Gruppen, die dann den Nachtclub anheizen, aber ob das für die Zukunft ausreichend sein kann? Schließlich kommt das Gebäude nun in die Jahre und irgendwann stört es dann auch den betrunkenen Motorradfahrer, dass die Minibar morgends um 3 leer ist, der Fahrstuhl mal steckenbleibt, die Farbe von der Decke blättert und/oder die Servicekraft nicht weiß, wie man Bier einschenkt...

Insgesamt ist das alles so schade, denn die Region hat viel zu bieten für alle Reisenden, alt wie jung. Mein pragmatischer Vorschlag: Downgrading auf 3 Sterne - dann kommt man auch mit entsprechenden Erwartungshaltungen, dennoch die Service-und Personalqualität muss besser werden. Schließlich will doch jeder in seinem Urlaub es "scheen" gemacht haben, oder?

  • Aufenthalt Juni 2014, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hafendorf, Geschäftsführer von Maritim Hafenhotel Rheinsberg, hat diese Bewertung kommentiert, 1. Juli 2014
Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung und dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Eindrücke anlässlich Ihres Aufenthaltes im Maritim Hafenhotel Rheinsberg zu schildern.

Auch wir haben, als wir uns im August 2013 dazu entschieden haben, das Haus ins Management zu nehmen, wie Sie großes Potential aufgrund der idyllischen Lage und des allgemein guten Zustandes des Hotels gesehen. Zudem haben wir herzliche und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgefunden, die neuen Servicestandards und unserer Philosophie von Gastlichkeit und Wohlfühlen sehr positiv gegenüber stehen. Der arbeitsintensivste Prozess bei der Übernahme eines bestehenden, wenn auch neuen Hauses, neben vieler Aktivitäten im Bereich Vertrieb und Marketing, ist das Schulen von Abläufen im Hotel und die Bildung und Einhaltung verschiedener Servicelevel. Diese Aufgabe gilt es nicht nur einmalig zu bewältigen, sondern stetig zu intensivieren und zu trainieren, bis genau die von Ihnen geschilderten Situationen nicht mehr auftreten. Ihr Schreiben verdeutlicht uns, dass wir in Rheinsberg noch ein ganzes Stück Weg vor uns haben und wir unsere Bemühungen, die Maritim Philosophie auch an der Mecklenburgischen Seenplatte erlebbar zu machen, verstärken müssen. Es ist uns unangenehm, dass wir Ihnen das Gefühl vermittelt haben, das Hotel mitten im genannten Prozess aufgesucht zu haben.


Bitte seien Sie versichert, dass derartige Vorkommnisse nicht dem Dienstleistungsgedanken unseres Unternehmens entsprechen und wir zukünftig alles tun werden, um solche unschönen Situationen zu vermeiden. Das Hafenhotel Rheinsberg ist erst seit ein paar Monaten Mitglied der Maritim Familie und erfahrungsgemäß nimmt es etwas Zeit in Anspruch, den Standard zu erreichen. Durch Ihr Schreiben haben wir jedoch die Möglichkeit, Schwachstellen aufzudecken und gezielt deren Ursachen zu beheben. Daher danken wir Ihnen nochmals sehr herzlich für Ihre Anmerkungen.

Wir hoffen, Sie geben uns durch einen gelegentlichen erneuten Besuch unseres Hauses eine zweite Chance.

Mit freundlichen Grüßen
Hoteldirektion
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bad Mergentheim, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 20. Juni 2014

Nachdem wir im letzten Jahr eine wundervolle Woche im Radisson Blu Schlosshotel am Fleesensee verbracht hatten, wollten wir uns diesmal die Gegend um den Rheinsberger See ansehen. Die Außenansicht und die Lage des Maritim Hotels Hafendorf Rheinsberg beeindruckte uns, und so haben wir dort ein Deluxe-Doppelzimmer für eine Woche gebucht.
Bei der Ankunft stellten wir dann schnell fest, dass Außenansicht und Ambiente und das Interieur des Hotels nicht unbedingt übereinstimmen. Die Lobby ähnelt einer großen Halle, die mit einigen Clubsesseln sehr spartanisch und wenig einladend ausgestattet ist. Beim Einchecken wurde uns dann an der Rezeption auch sehr bestimmt mitgeteilt, dass Deluxe wohl vor dem Wechsel von der Ifa- zur Maritim-Gruppe etwas anderes bedeutet hätte, jetzt aber einem ganz normalen DZ entspräche, das auch keinen Seeblick hätte. Das Zimmer hatte dann auch einen wenig reizvollen Ausblick auf den Parkplatz und das Flachdach des Tagungssaals. Zudem wurde uns auch gleich mitgeteilt, dass bei Abreise noch Kurtaxe fällig werde, was bei der Buchung auch nicht erwähnt worden war. Hilfe mit dem Gepäck wurde nicht angeboten, was man von einem 4,5 Sterne Hotel eigentlich gewöhnt ist. Erst auf Nachfrage wurden uns dann mitgeteilt, wo man das Auto parken könne.
Hotelgänge und Zimmerausstattung entsprechen eher einem 3-Sterne Hotel. Der gewöhnungsbedürftige, schmuddelig wirkende Teppichboden im Zimmer, ein leerer Kühlschrank (man soll ein Getränkepaket kaufen?) ist in dieser Hotelkategorie nicht üblich und hat uns einigermaßen verwundert. Angenehm war die große Dusche im Bad, die fehlenden Fliesen im WC-Bereich mit der nicht mehr ganz sauberen, verputzten Wand dagegen weniger. Besser wäre auf jeden Fall eine Trennung von Badezimmer und WC. Billig und unmöglich sind die als Zahnputzgläser gedachten Plastikbecher. Eine Klimaanlage fehlt vollkommen, was bei einem Zimmer unter dem Dach ziemlich unerträglich ist.
Zum Frühstück ins Restaurant „Luv und Lee“ gelangt man durch die „Hotelbar“ die eher wie ein Möbellager ausgestattet ist, man hat den Eindruck, überzählige Tische und Stühle würden dort abgestellt, während unseres Aufenthalts war dort auch nie jemand anzutreffen. Das Restaurant selbst hat eher Bahnhofshallenatmosphäre. Der Teppichboden in Blau und Braun ist teilweise fleckig und sehr unansehnlich. Das Mobiliar – ein Teil mit Holzstühlen, im Innenbereich mit stapelbaren Veranstaltungsstühlen und Tischen mit Metallfüßen aus dem Veranstaltungssaal - macht das Ganze auf keinen Fall einladender – Ambiente: null.
Das Frühstückbüffet ist einem Hotel mit solchem Anspruch nicht würdig und wir hatten deshalb auch etwas anderes erwartet. Aufbackbrötchen, die teilweise noch kalt waren, wenig appetitliche Wurstsorten, die nur abgepackter Supermarktware entsprachen, keinerlei regionale Lebensmittel, für ein „Hafenhotel“ wären zumindest frische regionale Produkte angemessen, Räucherfisch und Lachs waren ebenfalls nur der Packung entnommen. In jeder Frühstückpension werden heutzutage selbstverständlich frische Bäckerbrötchen und Wurstsorten angeboten. Das Ganze hat allenfalls „Kantinencharme“, der von der „Freundlichkeit“ des Personals noch übertroffen wird. Wir haben uns nach ein paar Tagen gefragt, ob man bewusst ignoriert wird, oder ob das Personal keiner Sprache mächtig ist. Weder ein (freundliches?) „Guten Morgen“ noch sonst eine Äußerung war zu hören, von einem Lächeln ganz abgesehen, außer man grüßte zuerst und riss das Personal damit aus seiner Lethargie.
Im Night-Club war während unseres Aufenthalts eine große Video-Leinwand für die WM-Fußballübertragungen aufgebaut, der Service dort ließ allerdings etwas zu wünschen übrig. Dass man sich in einer Hotelbar die Getränke selbst holen muss, auch wenn der Gastraum keineswegs voll ist, fanden wir merkwürdig.
Wir sind dann einen Tag früher als ursprünglich gebucht abgereist und werden dieses Hotel auf keinen Fall mehr buchen.
Unserer Meinung nach ist das Hotel ein ziemlich unpersönliches Tagungshotel, das am Wochenende durch Arrangement-Gäste und Kurzurlauber aufgefüllt wird (was sich auch an der Gästestruktur bemerkbar macht) und auf keinen Fall ein Vier-Sterne-Plus-Hotel oder Ferienresort dieser Kategorie und außerdem ein Manko an qualifiziertem Personal aufweist. Es entspricht auch nicht anderen von uns bisher besuchten Maritim-Hotels.

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erfurt, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juni 2014

Leider keine Empfehlung für einen Aufenthalt in diesem Hause.
Die unsererseits in Sea Port Restaurant bestellten Wiener Schnitzel mit Spargel wurden zunächst ohne Spargel, dafür aber mit Kartoffelsalat gereicht. Auf unsere Reklamation hin wurden die Gerichte zurückgenommen und nach ca. 30 min. erneut serviert. Der Spargel war grau und äußerst unappetitlich und die Schnitzel waren zäh und trocken weil sie offenbar von den falsch servierten Gerichten stammten, die solange warm gehalten wurden. Das dazu bestellte Köstritzer Schwarzbier war flockig und auch das zweite Glas (nach Reklamation) war nicht anders. Der diensthabende Food & Beverage Manager (welch ein Titel, darauf war der Herr offenbar besonders stolz) erklärte uns zunächst, dass die Köstritzer Schwarzbierbrauerei zur Bitburger Gruppe gehört. Auf meine Frage hin, was das mit den Flocken im Bier zu tun hätte, wurde uns lapidar erläutert, dies wäre völlig normal und nicht reklamtionswürdig. Wir bestellten darauf hin ein anderes Getränk. Zum Abschluss dieses "Essens" wurde uns ein weiteres Glas Köstritzer mit dem Hinweis darauf serviert, dass dies nun von einem frischen Fass stammt. Hatte der Food & Beverage Manager etwa doch Zweifel? Aber auch dieses Glas war keineswegs flockenfrei, weshalb wir den "Genuss" dankend ablehnten.
Die Zimmer sind architektonisch und bzgl. der Größe in Ordnung (wir hatten ein Superior - Plus). Allerdings berfinden sich im Bad keine Wandfliesen (bis auf die Dusche, in der billige weiße Fliesen vorhanden waren), was wir so noch nie erlebt hatten. Entsprechende Gebrauchsspuren von Vormietern waren somit an den Wänden sehr deutlich sichtbar. Die Zahnputzgläser waren nicht aus Glas, sondern aus billiger Plastik (man bedenke: 4,5 Sterne Haus!!!). Der Teppich hätte schon vor Jahren gewechselt werden sollen.
Die "Minibar" war leer. Man kann sich ein Getränkepaket bestellen, welches man dann aber vollständig bezahlen muss, ob mann alle darin enthaltenen Getränke haben möchte oder nicht.
Beim Duschen erlebten wir kalt/warme Temperaturwechsel, die so heftig ausfielen, dass wir uns fast verbrühten.
Das Frühstücksbuffet im LUV & LEE Restaurant war einfallslos. Regionale Besonderheiten waren aus unserer Sicht nicht vorhanden, dafür aber billige Wurst, die in jedem Lebensmitteldiscounter appetitlicher aussieht. Der Fisch (das Hotel liegt an der fischreichen Rheinsberger Seenplatte!!!) war ebenfalls aus dem Supermarkt. Die verschiedenen Brötchen waren geschmacklos und offenbar im eigenen Hause aus Tiefkühlware aufgebacken. Frische "Bäcker" - Brötchen gab es jedenfalls keine. Das Restaurant war bzgl. der Temperatur nahe an Sauna - Werten, was sicherlich dem während unserers Aufenthaltes herrschenden Wetter geschuldet war. Allerdings sollte in einem 4,5 Sterne Haus aus unserer Sicht eine funktionierende Klimaanlage vorhanden sein.
An einem unserer Abende während unseres Aufenthaltes wollten wir in diesem Restaurant unser Abendessen zu uns nehmen. Das angekündigte italienische Buffet lies Großes erahnen, was sich allerdings als Trugschluss herausstellte. Zunächst bestellten wir die Weinkarte, worauf wir von der Bedienung (offensichtlich eine Aushilfe, da eine weitere "Fachkraft" hinzukam) die Antwort bekamen, dass eine solche schlicht und ergreifend nicht existiert. Man hätte je zwei offene Weiß- und Rotweine. An dieser Stelle nochmals der Hinweis: 4,5 Sterne hat das Haus.
Die Speisen waren eßbar aber keineswegs ein kulinarisches Erlebnis. Das benutzte Geschirr stapelte sich auf unserem Tisch, da das Servicepersonal mit dem Abräumen offenbar überlastet war (dies hing sicherlich auch damit zusammen, dass man in dem zum Hause gehörenden Veranstaltungssaal gleichzeitig eine große Hochzeit zu versorgen hatte). Erst zum Ende unseres Essens kamen dann mehrere Fachkräfte, die benutzes Geschirr von besetzten Tischen zunächst auf unbesetzte Tische stapelte und anschließend in die Küche brachte.
Erwähnen wollen wir noch, dass die dem Eingang am nächsten gelegenen Parkplätze für die Direktion des Hauses reserviert sind!!!
Wir haben den Aufenthalt wegen der wunderbaren Landschaft dennoch genossen. Bei einem weiteren Urlaub in dieser Region werden wir aber definitiv ein anderes Haus wählen.

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hafendorf, Manager von Maritim Hafenhotel Rheinsberg, hat diese Bewertung kommentiert, 25. Juni 2014
Sehr geehrter Gast,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um einen Urlaubsbericht über Ihren Aufenthalt im MARITIM Hafenhotel zu verfassen. Wir haben diesen sehr aufmerksam gelesen und mit Bedauern zur Kenntnis genommen, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten. Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns hiermit in aller Form.
Uns liegt das Wohl unserer Gäste sehr am Herzen.

Bezüglich Ihrer kritischen Informationen/Anmerkungen, haben wir diese zum Anlass genommen und mit den entsprechenden und verantwortlichen Mitarbeitern gesprochen. Dieses Verhalten entspricht definitiv nicht dem, was wir unseren Gästen bieten möchten.

Bzgl. der Minibar besteht auch die Möglichkeit, einzelne Getränke im Rahmen unseres Roomservice zu bestellen.
Die Zahnputzbecher waren eine vorrübergehende Lösung und selbstverständlich befinden sich jetzt wieder Zahnputzgläser auf dem Zimmer.
Weiterhin tauschen wir auch punktuell die Teppiche auf den Etagen aus.

Wir hoffen, Sie geben uns durch einen gelegentlichen erneuten Besuch unseres Hauses eine zweite Chance, vielen Dank!

Herzliche Grüße
Hoteldirektion
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Liederbach am Taunus, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juni 2014

Sehr geehrte Damen und Herren aus dem Hause Maritim, seit Jahren sind wir immer wieder Gast im Hafendorf Rheinsberg. Auch zu IFA Hotel Zeiten schon.
Was uns sehr unangenehm auffällt ist der Gastronomiebereich im Piazza Bereich. Wir sind im Schnitt zwei bis drei mal im Jahr vor Ort und stellen einen stetig schlechteren Service fest.
Laut Aussage vor Ort nach meiner Beschwerde liegt es an dem Mangel an guten Servicekräften.
Das sehe ich aber etwas anders, mit Sicherheit auch ein Grund aber nicht alleine nur das.
Essenqualität schwangt sehr zwischen naja und ganz gut. Die Angaben in der Speisekarte sind falsch ! ( Wenn sie ein Stück Fleisch anbieten und in der Karte steht 200 g Rindfleisch ) dann habe ich als Gast Anspruch auf 200 g Rindfleisch auf dem Teller. Sonst müsste es heißen : 200 g Rohgewicht ) . Das ist ganz Klar Betrug und erst "Recht" wenn es 26,90 Kostet.
Weiterhin wurden bei meiner Bestellung Speisen vergessen und auch die Rechnung war Falsch.
Leider nicht nur an unserem Tisch, wir haben Abend noch mit 5 weiteren Gästen im Gespräch erfahren, das es wohl fast an allen Tischen so war. Und dieser Prozess wird von mal zu mal schlimmer. um es zu verfolgen kann ich Ihnen sogar das Datum nennen : 07.Juni 2014!

Ich hoffe Sie nemen mein Anliegen ernst.

Es wäre schade um den schönen Standort Rheinsberg und den Namen Maritim diesen schlechten Gastro Service so hinzunehmen.

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Maritim Hotels

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hafendorf, Manager von Maritim Hafenhotel Rheinsberg, hat diese Bewertung kommentiert, 25. Juni 2014
Sehr geehrter Gast,

vielen Dank für die Zeit, die Sie sich für Ihre informativen Zeilen genommen haben. Zunächst einmal bedauern wir außerordentlich, dass Ihr Aufenthalt im Maritim Hafenhotel Rheinsberg nicht Ihren Erwartungen entsprach, und bitten Sie hierfür herzlich um Verzeihung.

Wir entschuldigen uns aufrichtig für die von Ihnen gemachten Erfahrungen bezüglich des Services des Hotels. Selbstverständlich fühlen wir uns als Ihr Gastgeber verpflichtet, Ihre Erwartungen zu erfüllen und möglichst zu übertreffen. Leider ist uns dies in Ihrem Fall nicht gelungen. Dass Sie in dieser Hinsicht von uns enttäuscht wurden, ist uns besonders unangenehm und wir hoffen sehr, dass Sie uns die Umstände, die wir Ihnen bereitet haben, verzeihen.

Aus diesem Grund ist Ihre Bewertung Bestandteil des letzten Abteilungsleitermeetings gewesen, wobei sämtliche Punkte, die Sie freundlicherweise angemerkt haben, intensiv besprochen und nachgearbeitet wurden. Bitte seien Sie versichert, dass derartige Vorkommnisse nicht dem Dienstleistungsgedanken unseres Unternehmens entsprechen und wir zukünftig alles tun werden, um solche unschönen Situationen zu vermeiden. Durch Ihr Schreiben haben wir jedoch die Möglichkeit, Schwachstellen aufzudecken und gezielt deren Ursachen zu beheben. Daher danken wir Ihnen nochmals sehr herzlich für Ihre Anmerkungen und würden uns sehr freuen, wenn wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Hoteldirektion
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Munsingen, Schweiz
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 8. Juni 2014

Wir haben 2 Wochen im Hotel verbracht. Zur Begrüssung erhielten wir für den Aufenthalt Gutscheine für verschiedene Gratis Konsumation im Hotelrestaurant. Die Zimmer waren in bester Lage mit Sicht auf das Hafendorf und den See. Leider war der Teppich im Zimmer fleckig und unansehnlich. Da auch Hunde im Hotelzimmer zugelassen sind, sollten die Teppich durch Allergiker freundliche Beläge ersetzt werden. Das Personal war zum grössten Teil freundlich. Das Frühstücksbuffet war reichhaltig und hat sich 14 Tage wiederholt. Die Würstchen waren meistens kalt oder vertrocknet. Die Tischreservation hat auch erst nach einer Intervention funktioniert. Dem verantwortlichen Manager kann ich nach dem direkten Gespräch als Gast kein gutes Zeugnis ausstellen. Das Abendessen wurde als Selbstbedienungsbuffet angeboten. Es war immer genug auf dem Buffet vorhanden. Aber über die Qualität der warmen Speisen möchte ich kein Urteil abgeben. Die Hotelanlage ist sehr schön gelegen. Parkplatz ist genügend vorhanden und kostenfrei. Ein grosses Freizeitangebot ist vorhanden und bietet für jeden Geschmack etwas. Prospekte und Informationen sind an der Rezeption vorhanden.

  • Aufenthalt Mai 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hafendorf, Manager von Maritim Hafenhotel Rheinsberg, hat diese Bewertung kommentiert, 25. Juni 2014
Liebe Gäste,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erlebnisse und Eindrücke zu Ihrem Aufenthalt in unserem Hause ausführlich zu schildern. Die unglückliche Situation mit der Sie während Ihrer Reise konfrontiert wurden, bedauern wir außerordentlich.

Uns liegt das Wohl unsere Gäste sehr am Herzen. Alle wichtigen Anregungen und Kritikpunkte sind an die jeweiligen Abteilungen weitergeleitet worden und werden lösungsorientiert bearbeitet, damit diese Unannehmlichkeiten in der Zukunft nicht mehr auftreten werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie noch mal bei uns begrüßen könnten.

Herzliche Grüße
Hoteldirektion
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bern, Schweiz
Profi-Bewerter
44 Bewertungen 44 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 27 Städten Bewertungen in 27 Städten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 5. Juni 2014

Im Allgemeinen waren wir mit den Gegebenheiten im Hotel zufrieden. Unsere Zimmer waren an bester Lage mit direkter Sicht zum Leuchtturm und zum See. Da wir zuoberst wohnten war es auch nachts sehr ruhig. Das Hotel ist jedoch zu gross um einen persönlichen Service zu gewähren. Das Personal war zum grossen Teil sehr freundlich - jedoch fanden wir es äusserst mühsam an stark belegten Wochenenden einen Frühstückstisch für 4 Personen zu finden. Unser Wunsch nach einer Reservierung wurde mal zuerst kategorisch abgelehnt!!!! Wir bestanden aber darauf, vor allem weil es viele Paare gab die sich zu zweit an Tische setzten wo für 4 Personen gedeckt war. Wir fanden das sehr seltsam. Die kleinen Würstchen beim Frühstücksbuffet liessen mich kalt, denn sie sahen zu Beginn unseres Aufenthaltes 3x aufgewärmt und relativ vertrocknet aus. Eine Reklamation unsrerseits schuf Abhilfe. Das Abendbuffet war nie wirklich verlockend, Details erspare ich mir. Im Zimmer gab es wie bereits von anderen Reisenden erwähnt nur einen bequemen Sessel - wir konnten zum Glück oft am Abend auf dem Balkon sitzen. Dass man in einem 4-Sterne Haus ausgefranste Handtücher bekommt war mir auch neu - solche Handtücher gehören nicht in Badezimmer. Das Bad mit Dusche war sehr geräumig und man konnte seine Sachen gut aufbewahren - die Aussicht vom Bad zum Hafen durch das Bullauge war natürlich einmalig. Jedoch sollte die Lage des Hotels nicht überschätzt werden und die Gästebetreuung dadurch vernachlässigt werden mit dem Gedanken "es ist so schön hier und das reicht ja wohl". Die Umgebung von Rheinsberg ist fantastisch, man kann wirklich viel unternehmen, sei es Rad fahren, wandern, Boot fahren oder auch schwimmen. Leider hat es mit den Miträdern auch nicht so recht geklappt, das E-Bike stand mit einem leeren Akku da und dies wurde erst nach einigen Metern unterwegs vom Mieter/Fahrer bemerkt. Dadurch fiel unser Radausflug sehr kurz aus.
Für Autofahrer gut zu wissen: es gibt genügend Parkplätze und die sind kostenfrei.
Für mich nicht ganz nachvollziehbar sind die Spannteppiche (textilen Bodenbeläge) in den Zimmern, sie sehen zum Teil recht fleckig aus und das macht keinen sauberen Eindruck. Ausserdem gibt es ständig mehr Allergiker die froh wären um andere Bodenbeläge welche keinen Staub horten und aufwirbeln.

Zimmertipp: Zimmer zum Hafen ganz links oder ganz rechts oben 2 Stock im Haus - allerdings hört man da Frösche q ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juni 2014, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hafendorf, Manager von Maritim Hafenhotel Rheinsberg, hat diese Bewertung kommentiert, 10. Juni 2014
Liebe Gäste,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erlebnisse und Eindrücke zu Ihrem Aufenthalt in unserem Hause ausführlich zu schildern.

Natürlich sind die Frühstückszeiten am Wochenende logistisch eine große Herausforderung, doch ist es unser Anspruch, möglichst jedem Gast in jedem Bereich einen Top-Service zu bieten. Leider ist uns dies in Ihrem Falle nicht gelungen und wir entschuldigen uns aufrichtig für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihre Kritikpunkte werden mit den verantwortlichen Mitarbeitern besprochen, um Schwächen in den internen Abläufen zu erkennen und abzustellen.
Wir hoffen, Sie geben uns durch einen gelegentlichen erneuten Besuch unseres Hauses eine zweite Chance.




Mit freundlichen Grüßen
MARITIM Hafenhotel Rheinsberg
Direktion
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Maritim Hafenhotel Rheinsberg? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Maritim Hafenhotel Rheinsberg

Anschrift: Hafendorfstrasse 1, 16831 Rheinsberg, Brandenburg, Deutschland
Lage: Deutschland > Brandenburg > Rheinsberg
Ausstattung:
Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 2 von 8 Hotels in Rheinsberg
Preisspanne pro Nacht: 88 € - 219 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Maritim Hafenhotel Rheinsberg 4.5*
Anzahl der Zimmer: 176
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, TripOnline SA, HRS, Hotels.com, ab-in-den-urlaub, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Maritim Hafenhotel Rheinsberg daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Ifa Hotel Rheinsberg
Ifa Hafendorf Rheinsberg Resort Spa & Tagungen
Ifa Hotel Hafendorf Rheinsberg Resort & Spa
Hotel Ifa Hafendorf Rheinsberg
Ifa Rheinsberg Hafendorf
Ifa Reinsberg

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Maritim Hafenhotel Rheinsberg besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.