Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sofort wieder” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Sandos San Blas Nature Resort & Golf

Speichern Gespeichert
Sandos San Blas Nature Resort & Golf gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Sandos San Blas Nature Resort & Golf
5.0 von 5 Hotel   |   Calle Grenamora s/n | Urb. San Blas Golf del Sur, 38639 San Miguel de Abona, Teneriffa, Spanien   |  
Hotelausstattung
Köln
Profi-Bewerter
23 Bewertungen 23 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sofort wieder”
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. Februar 2013

Vorweg ist zu sagen:"Ja, das Hotel liegt in einer Einflugschneise!"... wer mit diesem Gedanken schon nicht leben kann, sollte das Hote nicht buchen. Flugzeuggeräusche sind zu vernehmen und für jeden anders in der Wahrnehmung. Mich hat es nicht gestört.

Das Essen ist sehr gut, das Hotel sehr schön gebaut und die Zimmer top in der Einrichtung und Sauberkeit. Auch hier findet sicher jeder was zu meckern, wenn man meckern will... Wir waren zufrieden und würden / und werden auch wieder hinfliegen.

Das hoteleigene Naturschutzgebiet ist mit einer interessanten Führung im Hotel zu buchen und sollte nicht verpasst werden.

Wer einen Strandurlaub möchte, sollte das Hotel nicht buchen! Der "Strand" liegt über eine Strasse gelegen und besteht aus großen Steinen.

Die Pools im Hotel sind allerdings alle sehr schön und es gibt auch einen ruhig gelegenen Erwachsenenpool. Für alle findet sich ein geeigneter Platz um einen tollen und entspannten Urlaub zu verbringen.

  • Aufenthalt Dezember 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

2.246 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    1.353
    617
    209
    49
    18
Bewertungen für
646
1141
41
20
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Moers, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 9. Mai 2012

Im November/Dezember 2011 Haben meine Frau und ich 1 Woche im Sandos San Blas auf Teneriffa übernachtet.
Das Hotel ist sehr nah am Flughafen und befindet sich genau in dessen Einflugschneise (Bei geschlossenen Fenstern bekommt man davon jedoch nichts mit!)
Der Parkplatz vor dem Hotel ist sehr klein und man hat während der Hauptsaison sicherlich Probleme direkt einen zu bekommen. Der Eingangsbereich und die Lobby sind sehr schön und großzügig gestaltet! Leider Nimmt der Page manchmal erst an der Rezeption das Gepäck entgegen, das ist ungewöhnlich für 5 Sterne.
Das Einchecken verlief ansonsten ohne Probleme. Da wir etwas früh waren, mussten wir 15 Minuten auf unser Zimmer warten, das war aber vollkommen ok. Dann hat der Page uns samt Koffer zum sehr weit entfernten Zimmer gelaufen.
Das Zimmer war sehr angenehm, einzig und allein die Betten sind hier vollkommen inakzeptabel! Wir hatten ein Zimmer mit Mehrblick und Balkon. Mehr bleibt dazu nicht zu sagen.

Nun zum unglaublich schlechten Teil des Hotels. Wir haben All inclusive gebucht und freuten uns auf das Restaurant. Auf dem ersten Blick macht es einen sehr hervorragenden Eindruck. Man wird von einem freundlichem Mitarbeiter an einen Tisch gesetzt und ein Kellner kommt sehr häufig um einen Getränke zu bringen!
Das Buffet hatte reichlich an Auswahl und bot eine Menge köstlichkeiten, jedoch war das Essen Qualitativ so schlecht, dass wir uns nur noch für das Frühstück und kleine Snacks im Hotelrestaurant aufhielten. Wir versuchten es hin und wieder nochmal, doch es enttäuschte jedes Mal aufs neue. Dieses Restaurant ist keineswegs einem 5 Sterne Hotel angemessen!

Eine andere Sache, die uns beim Buchen sehr erfreute, war die große Anzahl an Pools! davon waren 2 "beheizt". Jedoch war es immer zu kalt/windig um diese zu nutzen! Ich schätze, dass es während der Hauptsaison auch anders ist!

Fazit: Das Hotel macht einen schönen Eindruck, ist jedoch keine 5 Sterne Wert. Wir werden definitiv nicht mehr dieses Hotel besuchen, würden aber auch nicht sagen, dass es den Urlaub verdorben hat.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nordrhein-Westfalen, Germany
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. April 2012

Wir hatten das Hotel als Verlängerung einer Aida-Kreuzfahrt gebucht aufgrund der Eigenwerbung mit 5 Sternen und vieler positiver Bewertungen. Bei unserer Ankunft erste Irritationen: Das Gebäude ist in heruntergekommenem Zustand, Feuerschutztüren hängen windschief in den Angeln, ein Zimmer unserer Suite roch stark nach Rauch, die Rezeption verlangte Vorkasse, im Dreiminutentakt donnern Airliner über das Hotel. Dann das Abendessen vom Buffet, für ein 5-Sterne Hotel schlicht ekelhaft. Das Geschirr und die Gläser waren zum Großteil schmutzig, alles wirkte zusammengewürfelt, wir hatten für 4 Personen 4 verschiedene Wassergläser auf dem Tisch. Das (Blech-)Besteck stammt offensichtlich aus verschiedenen Serien. Die Gerichte waren teils halbroh, teils verkocht, nur (Tiefkühl-)Pizza und Nudeln wirkten vertrauenswürdig. Fortsetzung am Pool: Die Sonnenliegen und Sonnenschirme waren in bemitleidenswertem Zustand, Cocktails wurden in Einwegbechern serviert und waren ungeniessbar. Der gesamte Poolbereich war unsauber, Leergut und Müll wurden nur sporadisch eingesammelt. Das Personal war zum Teil freundlich und bemüht, offensichtlich jedoch völlig überfordert. Bei der Abreise kam die nächste Überraschung, die Rezeption stellte erneut eine Rechnung aus, diesmal nur über 525 Euro, nicht wie bei der Anreise über 707 Euro. Nachdem wir auf die bereits erfolgte Bezahlung der ersten Rechnung higewiesen hatten wurde die günstigere Rechnung schnell vernichten. Unser Eindruck im Fazit: Hier wurde mit hohem Einsatz von Mitteln eine beachtliche Anlage errichtet, dann ging das Geld aus und das Hotel wird nun mit reduzierter Mannschaft auf Sparflamme bewirtschaftet. Wirklich schade und für uns nach einer Woche Aida ein echter Külturschock.

  • Aufenthalt April 2012, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. März 2012

Wir verbrachten als 3-Köpfige Familie unseren Urlaub vom 5.2.2012 bis 16.2.2012 im Sandos San Blas. Es hat uns in allen Belangen und voll und ganz zufrieden gestellt. Als ein All-Inclusive Hotel ist das Essen 1A, der Service, Angebot und Hygiene ebenfalls kaum zu toppen. Wir empfehlen jedem dieses Hotel weiter, der sich richtig verwöhnen lassen will.

Die Poolanlage ist sehr weitläufig und die Gäste sind gut verteilt über alle Anlage, sodass man praktisch immer ein ruhiges, erholsames Plätzchen findet wo man die Sonne geniessen kann.

Die guten Ausflugsmöglichkeiten von San Miguel aus sind ebenfall fast uneingeschränkt.
Das ökologische Hotel hat selbst ein grosses Angebot an Unterhaltung.

Für uns auch wichtig ist die Betreung für das Kind. Eine excellenter Kindergarten mit einem ebenfall excellenten Tagesprogramm. Auch am sind die Kinder voll und ganz beschäftigt. Einfach SUPER ! So kommen die Kinder auf ihre Kosten und die Eltern haben die Sicherheit, dass ihr Kind gut aufgehoben ist und können somit ebenfalls den Urlaub geniessen und sich erholen.

Fazit: Die Hotelanlage Sandos San Blas ist DAS HOTEL auf Teneriffe und ich plane bereits jetzt schon meinen nächsten Aufenthalt in dieser Anlage. Erholung pur! Wir empfehlen das San Blas allen Teneriffe Besuchern weiter!

Nochmals ein grosses Dankeschön an das Hotel Team.

Fabio y Familia !

  • Aufenthalt Februar 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Zurich, Switzerland
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. März 2012

Praktisch, Rühe, mit vielen Möglichkeiten zum freie-zeit. Das Hotel ist gut integriert mit der Zone, Los Abrigos, San Blas, in Teneriffa Sud. Flughafen ist ganze nahe, die Flugzeugen Landen 3 km weit und der Lärm ist minimal.
Als alles inklusive haben in Sandos gute Auswahl Essen und Trinken. 2 halb Stunden Mahlzeit morgen von 07.30uhr bis 10.00uhr. Mittag von 13.00uhr bis 15.30uhr und Abend von 19.30 uhr bis 22.00uhr ist mehr als genug. Eine Auto ist Vorteil zu Endecken Teneriffa. Ganze nahe ist Puerto San Blas mit eine gelbe u-boot und eine kleine bar mit feine kafe. Linke seite Richtung El Medano, ka, 4km, Sind Stranden mit Schwarz Sand, auch ein FKK bei Montaña Roja, zum Badehose sparen.
Das Hotel ist Sauber, Gemütlig, und Originell. Mit Freundlichen personal.

  • Aufenthalt März 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Oktober 2011

Ja, das Hotel San Blas liegt wirklich sehr nah am Flughafen Teneriffa Süd. Natürlich hört man da die Flugzeuge. Dass wir trotzdem liebend gern jederzeit wieder in dieses Hotel gehen würden, sagt eigentlich schon alles. Denn mit dem, was die Kanaren sonst so an Tourismus zu bieten haben (vor allem wenn man an Playa de las Americas denkt, oder an Maspalomas auf Gran Canaria), dann ist dieses Hotel in keiner Weise damit zu vergleichen. Nicht einmal ansatzweise.

Das fängt schon damit an, dass man sich bei der Gestaltung des Hotels wirklich grosse Mühe gegeben hat, eben nicht so einen seelenlosen Betonklotz in die Pampa zu setzen, wie es sonst oft der Fall ist - das Hotel fügt sich wirklich sehr gelungen in die Landschaft ein, wirkt absolut nicht wie ein Fremdkörper. Die Anlage ist sehr großzügig, weitläufig, geschmackvoll gestaltet, top gepflegt. Man betritt das Hotel im vierten Stock und ahnt gar nicht, wie gross die Anlage ist, da sie sich von dort aus zum Meer hinunter ausstreckt.

Das Areal ist terrassenförmig angelegt, auf fünf Ebenen, die je einem Stockwerk entsprechen, geht es Pool für Pool zum Meer hinunter. Jeder Pool wird ständig gereinigt, ebenso wie die Terrassen rund um den Pool, die jeden Morgen geschrubbt werden. Das Wasser ist absolut sauber, und bis auf einen Pool, in dem beheiztes Süßwasser vor allem für Familien mit Kindern geeignet ist, sind die übrigen Pools mit echtem Meerwasser gefüllt.

Der Grund dafür liegt auch darin, dass das San Blas ein ökologisch sinnvoll gestaltetes Hotel ist, in dem zum Beispiel auch etwa 30 Prozent der benötigten Energie durch Solaranlagen gewonnen wird. Das Hotel ist auch so etwas wie der "Verwalter" des angrenzenden Naturparks.

Die Zimmer sind überaus großzügig dimensioniert - wir hatten zwei King Size Betten, was fast schon ein wenig überdimensioniert wirkte. Die Aircondition ist nicht zu laut und variabel einstellbar. Im Bad gab es eine begehbare Dusche, eine Badewanne, zwei Waschbecken, jede Menge Toilettenartikel, und natürlich ein WC mit Bidet. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll. An den Wänden hängt auch nicht irgendwelche Laien-Kunst - über dem Bett ein grosses gespanntes Tuch mit floralen Mustern, die die Vegetation der Insel zum Thema haben, dem gegenüber mehrere auf Leinwände gedruckte Fotografien von Pflanzen des Naturparks mit kurzen Erläuterungen. Wirklich mal eine gute Idee.

Mit dem W-LAN gab es bei uns keinerlei Probleme. Natürlich ist das Netz nicht so schnell wie zu Hause, aber auch bei aufwändigeren Websites gab es keine unnötigen Ladezeiten. Dabei war das Hotel sehr gut besucht, teilweise auch ausgebucht. Dass wir trotzdem nie Probleme hatten, eine Liege an einem der Pools zu bekommen, und auch immer ein Sonnenschirm verfügbar war, spricht auch für das Hotel.

Auch beim Essen gab es keinerlei Platzprobleme und auch keine langen Schlangen am Buffet. Wenn mal viele Leute zum Essen drangen, dann standen maximal fünf bis sechs Leute in der Schlange. Das Personal war sehr aufmerksam und höflich, allenfalls konnte es mal sein, dass man drei vier Minuten warten musste, bis man seine Getränkebestellung abgeben konnte. Absolut im Rahmen.

Das Essen selbst fanden wir für ein so großes Hotel erfreulich gut. Zum einen, weil die Auswahl und der Variantenreichtum wirklich groß war (in neun Tagen gab es nur wenige Wiederholungen im Speiseplan), zum anderen aber auch, weil man sich hier wirklich darauf konzentriert, den Gästen die spanische Küche und insbesondere die der Kanaren schmackhaft zu machen. Dass es Konzessionen gibt für Menschen, die in Spanien lieber Italienisch essen, versteht sich von selbst.

Es gibt zu jeder warmen Mahlzeit mindestens drei Seafood-Gerichte, die zumindest für uns (und wir kommen von der Küste) wirklich sehr gelungen waren. Mehr hätte es für uns kaum gebraucht. Dazu Mittags und Abends immer jeweils eine Paella, drei bis vier Fleischgerichte und zwei vegetarische Buffets. Das Essen wird fast durchweg frisch hinter dem Buffet zubereitet. Frischer geht es wirklich nicht. Ganz so toll war die Salat-Ecke nicht, aber wer knackfrisches Gemüse mit Vinaigrette mag, hatte jede Menge Auswahl. Ich für meinen Teil fand die fertig angemachten Salatvarianten nicht ganz so gelungen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Ausflüge in die Karibische oder Mexikanische Küche gab es auch, und selbst die Quesadillas und Tortillas waren durchaus lecker. Aber wie gesagt, der frische Fisch war das absolute Highlight bei den Mahlzeiten. Dessert - mehr als reichlich, sowohl internationale Klassiker als auch lokale Spezialitäten.

Die Bars sind solide, da kann man eh nicht viel falsch machen. Am schönsten ist es abends auf dem grossen Balkon der Lobby Bar zu sitzen und beim Gin Tonic über die Anlage auf das Meer zu schauen, vor allem am Sonntag, da gab es ein feines Feuerwerk - ob das jeden Sonntag so ist, weiß ich aber nicht. Dass die All-inclusive-Getränke nur bis 23 Uhr gratis sind, fand ich gut - das trägt auch dazu bei, dass wir in den gesamten neun Tagen keine betrunkenen Gäste durch die Anlage haben torkeln sehen. Und das obwohl (sorry für das Klischee) sicher 90 Prozent der Gäste Briten sind.

Überhaupt haben wir keine Touristen gesehen, die sich daneben benommen hätten. Beim Abendessen wurde die Hotel-Regel, dass Männer immer mit langen Hosen und festen Schuhen zu escheinen haben, ohne Ausnahme eingehalten. Keine Bikinis am Buffet, das kann man nur begrüssen. Es ist auch ausdrücklich nicht gestattet, Liegen zu reservieren - darauf wird teilweise auch geachtet, und fast alle Gäste halten sich daran. Ist auch kein Problem, es gibt eh genug Liegen für alle.

Ab einer Woche Aufenthalt kann man an einem Abend ein Dinner im A-la-carte-Restaurant La Proa reservieren. Das haben wir ausprobiert. Die Küche ist natürlich noch einmal ein Stück besser, einige der Gänge (das Gratis-Dinner ist festgelegt) sind sogar wirklich richtig gut (der gefüllte Lachs zum Beispiel, richtig lecker). Einziges Problem - es ist wirklich sehr viel, man ist hinterher wirklich absolut pappsatt.

Das Sport-Angebot ist recht vielseitig, hat aber auch ein paar kleinere Mängel. Da kann man noch was verbessern. Es gibt einen Tennisplatz, der nur wenig genutzt wird, der aber auch das Problem hat, dass der umgebende Zaun am unteren Ende ausgefranst und durchlässig ist, so dass man ständig das Problem hat, dass einem die Tennisbälle drunter durch rollen, das ist wirklich extrem nervig. Inzwischen haben Gäste die Sitzbänke vor den Zaun gestellt, mit der Sitzfläche nach vorn, damit das nicht zu oft passiert.

Die Wassergymnastik ist ein bisschen arg klamaukig, findet aber grossen Anklang. Es wird morgens auch ein Stretching angeboten, täglich auch ein Pilates Kurs. Dass die Animateure zum Teil nicht für Pilates ausgebildet sind, ist auch verbesserungswürdig. Es gibt einen Beach Volleyball Platz, man kann Paddle-Tennis spielen (was immer das ist), es werden Tauch-Schnupperkurse angeboten, und es gibt sogar eine gerade erst erweiterte Kletterwand.

Entlang der Hotelanlage wurde auch ein künstlicher See angelegt, auf dem man mit Kajaks und Ruderbooten entlang paddeln kann - das ist aber eher ein kleiner Spass als echter Sport. Für All-inclusive-Gäste stehen auch Mountain Bikes zum Ausleihen bereit, mit denen man im angrenzenden Naturpark fahren kann. Alles in allem ist das Angebot groß, aber eben auch etwas verbesserungsbedürftig.

Wirklich super ist aber der für wirklich SEHR günstige begleitete Spaziergang in den Naturpark (nur 7,50 Euro pro Person). Das war ein echtes Highlight. Zunächst wird man in einem großen Museumsraum mit einer Multimedia Show über die Geschichte und die Natur der Region informiert, das dauert etwa 20 Minuten. Dann bekommt man einen Audio Guide und begibt sich in den Naturpark, der gleich gegenüber dem Hotel liegt.

Hier geht man dann etwa 45 Minuten durch die wirklich einzigartige Landschaft, die durch Vulkanasche und Erosion teilweise sehr bizarre und durchaus beeindruckende Formen angenommen hat. Über den Audio Guide erfährt man teilweise vom Band und teilweise vom Tour-Führer viele weitere Informationen über das Leben der Ureinwohner, über die Natur, über die Lebensgewohnheiten. An einigen Stellen tauchen dann als Ureinwohner verkleidete Animateure auf, die in kleinen Theaterszenen das Leben der jeweiligen Zeit darstellen. Sicher ist das manchmal etwas "Dorftheater", aber das Bemühen ist allemal Anerkennung wert und es ist eine gute Idee. Man gelangt dann zu einem alten Staudamm, der tatsächlich noch seine Funktion erfüllt. Dass man mit einem kleinen Holzfloss an einem Seil entlang über den Stausee fahren kann, ist auch eine schöne Sache. Der Guide hat seine Sache wirklich toll gemacht, muss man sagen.

Wieder im Hotel angekommen, wartet das nächste Highlight - der Historical Experience Tunnel. Wir wussten erst nicht, was das sein soll, aber als wir dann drinnen waren, staunten wir nicht schlecht. Über mehrere Stationen wird einem noch einmal die Historie der Insel dargelegt - anfangs zum Beispiel in einem Raum, in dem die Vulkan-Eruptionen dramatisiert werden, inklusive Erdbeben, bei dem mancher sich besser am Geländer festhält. In einem anderen Raum wird die Emigrationswelle nach Südamerika thematisiert - hier wird man quasi in den Bauch eines alten Schiffes versetzt, in dem die Emigranten über den Atlantik fuhren - auch hier wird mit Hydraulik ein ordentlicher Seegang simuliert.

Wenn man bedenkt, dass man sich hier nicht im Universal Studio befindet, sondern in einem Touristenhotel, dann staunt man gleich doppelt. Das Bemühen des Hotels, den Gästen wirklich etwas über die Insel und die Region zu vermitteln, ist absolut authentisch und begrüssenswert, und unterhaltsam ist das Ganze auch noch.

Zu einigen Theman kann ich nicht viel sagen - es gibt auch Abendunterhaltung mit Shows und Discothek und dergleichen, aber zum einen haben wir diese Veranstaltungen nicht besucht (spätestens um 23 Uhr waren wir eh fix und fertig vom Tag), zum anderen haben wir von diesen Dingen weder direkt noch indirekt etwas mitbekommen. Kein Discogedröhne, keine johlenden Parypeople - alles immer sehr ruhig im Hotel.

Fazit - mit dem üblichen Kanaren-Tourismus hat dieses Hotel nichts zu tun. Ein Hotel mit Stil, sehr sehr sauber, absolut höflich, gepflegt, stilvoll, mit größtenteils entsprechend niveauvollem Publikum, mit sehr gutem und reichhaltigem Essensangebot (selbst an den Pools - immer lecker Kokos-Eis da :-)). Klasse Personal, schöne Architektur, sehr viel Platz - nur eben bei den Sportanlagen kann man noch was verbessern.

Wir suchen jedenfalls nicht noch mal nach einem anderen Hotel auf den Kanaren. Meine Frau und ich haben uns wirklich super erholt. Wer sich da über die Flugzeuge aufregt, ist nicht zufriedenzustellen - jedenfalls nicht bei einem solch erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn trotz der fünf Sterne, die das Hotel im Vergleich zu allem, was wir auf den Kanaren so gesehen haben, definitiv verdient hat, ist der Urlaub im San Blas wirklich alles andere als teuer.

Super Sache. So kann man sich Teneriffa gefallen lassen.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Sandos San Blas Nature Resort & Golf? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Sandos San Blas Nature Resort & Golf

Anschrift: Calle Grenamora s/n | Urb. San Blas Golf del Sur, 38639 San Miguel de Abona, Teneriffa, Spanien
Lage: Spanien > Kanarische Inseln > Teneriffa > San Miguel de Abona
Ausstattung:
Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 8 Hotels in San Miguel de Abona
Preisspanne pro Nacht: 161 € - 296 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Sandos San Blas Nature Resort & Golf 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Travelocity, Expedia, Splendia, Orbitz, Priceline, Hotels.com, Tingo und BookingOdigeoWL als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Sandos San Blas Nature Resort & Golf daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Sandos San Blas Hotel Reserva Ambiental And Golf
San Blas Reserva Ambiental
Sandos San Blas Nature Resort & Golf Teneriffa/San Miguel De Abona

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Sandos San Blas Nature Resort & Golf besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.