Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nie wieder Buchenmühle” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotelgasthof Buchenmühle

Hotelgasthof Buchenmühle
Buchentalstr. 23, 97816 Lohr am Main, Bayern, Deutschland
+49 9352 8799-0
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 15 von 27 Restaurants in Lohr am Main
Preisbereich: USD 8 - USD 27
Küche: Familienrestaurant
Beschreibung: Die BuchenmühleDer heutige fränkische Hotelgasthof Buchenmühle, ist die dritte voninsgesamt sieben historischen Mühlen, die sich entlang des Buchenbachsim Buchental befinden. Bereits um 1726 erwähnte der WürzburgerFürstbischof Franz Christoph von Hutten erstmals die Buchenmühle.Erbaut wurde sie als herrschaftliches Jagdhaus mit der Möglichkeit zurEinkehr mit Übernachtung für die Wallfahrer. Damit der Unterhalt des Jagdhauses nicht die Schatulle des Fürsten belastete, sorgte der umsichtigeHerrscher dafür, dass neben Jagdgesellschaften auch ein Mühlenbetrieb, mitLandwirtschaft und Wallfahrtsherberge das Jagdhaus schmückte und nährte.Bis zur Säkularisation befand sich die Mühle im Besitzder Fürstbischöfe, seit 1806 in Privatbesitz. Erst 1927 wurdeder Mühlbetrieb aufgegeben und ab 1972 auch die Landwirtschaft.“Gastfreundschaft besteht aus ein wenig Wärme,ein wenig Nahrung und großer Ruhe.“( Ralph Waldo Emerson, 1803 – 1882 )Unter diesem Motto steht das historische Anwesen heute mit seinen gepflegtenbarrierefreien Gasträumen, in denen fränkische Köstlichkeiten serviert werden.Der rustikale Gewölbekeller sowie die romantische Scheune erweitern das räumliche Angebot und bieten ausreichend Platz für Feiern und Familienfestealler Art.
Restaurantangaben
Beschreibung: Die BuchenmühleDer heutige fränkische Hotelgasthof Buchenmühle, ist die dritte voninsgesamt sieben historischen Mühlen, die sich entlang des Buchenbachsim Buchental befinden. Bereits um 1726 erwähnte der WürzburgerFürstbischof Franz Christoph von Hutten erstmals die Buchenmühle.Erbaut wurde sie als herrschaftliches Jagdhaus mit der Möglichkeit zurEinkehr mit Übernachtung für die Wallfahrer. Damit der Unterhalt des Jagdhauses nicht die Schatulle des Fürsten belastete, sorgte der umsichtigeHerrscher dafür, dass neben Jagdgesellschaften auch ein Mühlenbetrieb, mitLandwirtschaft und Wallfahrtsherberge das Jagdhaus schmückte und nährte.Bis zur Säkularisation befand sich die Mühle im Besitzder Fürstbischöfe, seit 1806 in Privatbesitz. Erst 1927 wurdeder Mühlbetrieb aufgegeben und ab 1972 auch die Landwirtschaft.“Gastfreundschaft besteht aus ein wenig Wärme,ein wenig Nahrung und großer Ruhe.“( Ralph Waldo Emerson, 1803 – 1882 )Unter diesem Motto steht das historische Anwesen heute mit seinen gepflegtenbarrierefreien Gasträumen, in denen fränkische Köstlichkeiten serviert werden.Der rustikale Gewölbekeller sowie die romantische Scheune erweitern das räumliche Angebot und bieten ausreichend Platz für Feiern und Familienfestealler Art.
Aschaffenburg, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nie wieder Buchenmühle”
1 von 5 Sternen Bewertet am 9. Mai 2013

Wir waren mit unseren Oldtimerfreunden bei der Ausfahrt zum 1. Mai bei der Mittagsrast in der Buchenmühle. Unsere ganze Gesellschaft bestand aus gut 40 Personen.
Trotz Vorbestellung des Mittagessens war das blanke Chaos in der Gaststätte. Die Bedienungen irrten planlos durch das Lokal. Wenn man dann eine Bedienung greifen konnte, war diese nicht zuständig. Um die Bestellung der Getränke aufzugeben, dauerte es nur ca. 40 Minuten und schon etwa 10 Minuten später hatten wir diese auch. Für das vorbestellte Essen mussten wir noch etwas mehr Zeit einplanen. Die Ersten bekamen ihr Essen schon nach ca. 1 1/2 Stunden und die Letzten hatten doch schon ihr Essen nach gut 2 Stunden. Unser geplanter Tagesablauf war auch nicht mehr einzuhalten und die Laune der Gäste war teilweise auch nicht mehr die Beste.
Von der Lieblosigkeit der Serviererei sollte man gar nicht erst anfangen. Als mein Essen "ausgerufen" wurde und ich Hier rief, flog meinem Gegenüber der Teller um haaresbreite an seiner Nase vorbei und ich, bzw. meine Frau haben das Essen schon auf meiner Hose gesehen. Mit soviel Elan hatten wir nicht gerechnet.
Da man in einem Hotelgasthof so etwas ähnliches wie "guten Apettit" oder ähnliches erwarten kann ist wohl auch zu viel verlangt.
Die Größe der Portionen ist mittelmäßig bis klein. Wir haben wirklich schon größere Seniorenteller gesehen. Der Geschmack ist durchschnittlich. Das die Beilagensalate von unterschiedlicher Zusammenstellung (bei gleichem Hauptgericht) ist, wollte ich nur am Rande erwähnen. Der Salatteller mit Hähnchenfleisch meiner Frau war teilweise verwelkt.und hatte weniger Dressing drauf als mein Beilagensalat, war also f....trocken.Von der Größe ganz zu schweigen. Da wir zu diesem Zeitpunkt schon so ausgehungert waren, unterliesen wir eine Beschwerde. Unabhängig davon war auch keine Bedienung zu greifen.

Noch schlechter ging es einer jungen Mitfahrerin, deren Portion so klein war, das sie sich gleich beschwerde. Worauf sie die Antwort bekam " Iß erst mal auf, dann sehen wir weiter".

Zum bezahlen kamen wir dann auch nur sehr verzögert.

Nunja, in manches Lokal geht man nur einmal!
Anscheinend hat es der Hotelgasthof Buchenmühle nicht nötig, dass die Gäste nochmal kommen.

T. Fäth

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3 Bewertungen von Reisenden

Von % empfohlen
    0
    1
    0
    0
    2
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
NRW
Top-Bewerter
141 Bewertungen 141 Bewertungen
82 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 63 Städten Bewertungen in 63 Städten
102 "Hilfreich"-<br>Wertungen 102 "Hilfreich"-
Wertungen
“idyllische Lage”
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. September 2011

Die Buchenmühle liegt sehr idyllisch am Fuße der Wallfahrtskirche Maria Buchen. Abseits der Hauptverkehrsrouten kann man hier in Ruhe (kein Mobilnetzempfang !) einkehren und die Seele baumeln lassen.

Die Speisekarte ist nicht zu umfangreich und bietet für jeden Geschmack etwas. Der vegetarische Flammkuchen war o.k., der Salat mit Pfifferlingen hätte ein wenig mehr Vielfalt vertragen.

Als Etappenziel auf einer Wanderung rund um Lohr gutgeeignet. Ob wir allerdings für 80 - 90 EUR dort ein Doppelzimmer buchen würden?

  • Aufenthalt September 2011
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Hotelgasthof Buchenmühle angesehen haben, interessierten sich auch für:

Lohr am Main, Unterfranken
Lohr am Main, Unterfranken
 
Lohr am Main, Unterfranken
 

Sie waren bereits im Hotelgasthof Buchenmühle? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotelgasthof Buchenmühle besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.