Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sensationell!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Melia Zanzibar

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 11 weitere Seiten
Speichern Gespeichert
Melia Zanzibar gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Melia Zanzibar
5.0 von 5 Hotel   |   P.O. Box 3140, Kiwengwa, Tansania   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
Aktionsangebot
15% RABATT auf MELIA.COM
Nr. 2 von 11 Hotels in Kiwengwa
rellingen
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Sensationell!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Juli 2013

Wer einen entspannten, zweisamen Erholurlaub sucht und Fünfe auch mal gerade sein lassen kann ist hier bestens aufgehoben!
Juni '13: Die Anlage ist wirklich schön gestaltet und top gepflegt. Die einzelnen Pavillons (mit je 6 Zimmern), die Villen, das Haupthaus und der Strand sind entlang der Küste angeordnet, der Strand liegt ca. 15Minuten Fußweg außerhalb der Anlage. Die Anlage wird rund um die Uhr - von wahrscheinlich der Hälfte der unzähligen Angestellten - gehegt und gepflegt.
Die Angestellten sind alle samt freundlich und super zuvorkommend. Wer europäischen Standard im Urlaub möchte ist auf Sansibar nicht gut aufgehoben, jedenfalls noch nicht. Der Tourismus kommt auf Sansibar erst langsam an und Tanzania ist immer noch eins der ärmsten Länder der Welt. Wenn man die Hotelanlage verlässt und über die Insel gefahren wird bei -gelinde gesagt- interssantem Fahrstil, reicht das Gefühl von surreal bis Kulturschock. Zwar müssen dank der guten Vegetation und dem guten Klima keine Menschen verhungern oder erfrieren (jedenfalls wurde es uns so gesagt), aber Konsum gibt es auf Sansibar noch nicht. Die Menschen haben wenig und wenig zu tun. Gefühlt verbringen die Einheimischen die meiste Zeit damit von A nach B zu gelangen. Eile gibt es nicht und das Motto ist Hakuna Matata.
Daher ist es eher erstaunlich wie gut alles im Melía organisiert ist. Ein Glas Wein kann auch mal 15 Minuten dauern, oder es wird ganz vergessen, aber das ist nicht schlimm, denn das Personal ist so nett und ständig präsent, also bestellt man einfach nochmal :-)
Allgemein auf jeden Fall A.I. buchen! Das essen ist viel zu gut um als wàhlen zu müssen.
Die Zimmer sind wirklich groß mit riesen Sanitärbereich und als Highlight noch einer Außendusche. Auch auf dem Zimmer hat man den allgegenwärtigen Service gespürt, einzig die Minibar wurde erst auf Nachfrage aufgefüllt. Ansonsten modern, sauber, zum Wohlfühlen.
Zum etwas abgelegenen Traumstrand fahren morgens und abends regelmäßig und ansonsten auf Nachfrage Golfcaddys. Rund um die Gabi-Bar, wo a la carte serviert wird, sind Liegen und Betten angeordnet wo während unseres Aufenthalts zu jeder Zeit was zu bekommen war. Im Meer schwimmen geht erst nachmittags, da morgens Ebbe ist wodurch eine beeindruckende Wattlandschaft frei wird. Das Wetter war mal sonnig mal bewölkt, nachmittags fast immer windig, mal mehr mal weniger. In jedem Fall das perfekte Sonnenbrandwetter, also am besten LSF 50+ für Nordeuropäer. Abends wird es schlagartig kälter, daher sollte man dann immer was Langärmliges dabei haben. Beim Abendessen ist der Dresscode abendlich bis legére, für Männer aber unbedingt lange Hosen. Das Essen ist gut, abends oft östlich angehauch und entsprechend würzig bis scharf. Die Essenszeiten sind sehr breit gewählt, selbst außerhalb der Saison, und von 6 - 22 Uhr gibt es quasi immer irgendwo etwad zu essen. An der Poolbar gibt es, so wie am Strand, Essen à la carte in der Mittagszeit.
Entertainment gibt es nur abends in Form von kleinen Shows (2 Abende) und sonst von einem ganz gut erträglichen Gesangsduo, welches leider mit einem recht kleinen Repertoire aufwarten konnten. Tags gibt es neben dem Spa noch verschiedene Sportarten zur Auswahl, oder man macht einen Ausflug, denn quasi jeder auf Sansibar ist Tourguide ;-) zumindest möchte einem so ziemlich jeder einen Ausflug verkaufen, aber zum Glück nie aufdringlich. Wer einen Ausflug machen möchte sollte unbedingt Preise vergleichen.
Zuletzt noch zur An- und Abreise. Wer über Dar es Salaam anreist sollte entweder schon von zuhause aus sein Visum beantragen oder minimum 3-4 Stunden Aufenthalt haben und sich ganz entspannt auf ein chaotisches Durcheinander einlassen können :-) Wir waren jedenfalls heil froh, als wir unsere Visa hatten und dann auch noch zufällig unsere Koffer an der Ausgabe stehen sahen, die eigentlich durchgecheckt waren... Außerdem sollte man auf der Hin- und Rückreise sicherheitshalber 100$ mehr dabei haben für unerwartete Gebühren.
Unser Resume: Anreise bis Dar es Salaam entspannt, dann chaotisch, Rückreise über Nairobi einwandfrei. Insel: absolut sehenswert und sehr eindrucksvoll. Hotel: vollverdiente Fünf Sterne. Menschen: sehr, sehr liebenswert. Service: stets bemüht :-)

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 9. Juli 2013
Sehr geehrter Gast

Im Namen des Melia Zanzibar, ich freue mich, zu lesen einen Beitrag auf Trip Advisor nach Ihren letzten Urlaub bei uns gebucht. Wir freuen uns zu hören, dass Sie alles nach Ihren Wünschen gefunden, wir geben immer den besten Wert durch unsere Dienstleistungen für unsere Gäste. Es ist erstaunlich, zu erfahren, dass Sie auch das Hotel selbst, Einrichtungen, SPA, Zimmer und warme Behandlung von allen Personal rund um die Vermögenswerte zu unserem Hotel sind geliebt.

Wir haben eine Mission, um sicherzustellen, unser Hotel ist eine beste Ort für alle, kommt für einen Unterschlupf, wobei unvergessliche Erfahrungen in ihre Herzen auferlegt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Sie bald wieder auf Ihren nächsten Besuch!

Mit freundlichen Grüßen
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

602 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    403
    133
    42
    15
    9
Bewertungen für
79
339
25
30
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (7)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
germany
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juni 2013

Wir (34 und 31) waren 2 Wochen im Melia im Juni 2013. Die riesige Anlage ist sensationell schön, die Fotos im Netz müssten dringend aktualisiert werden, es ist viel schöner als wir erwartet hatten. Es wird noch sehr viel angepflanzt und von Hundertschaften gepflegt, im Zweifel wird es hier Jahr für Jahr schöner werden. Die Zimmer sind vollkommen in Ordnung, Matratze gut, Klima, Mückennetz, ausreichend Platz und ein riesiges Bad. Das Essen ist gut, große Auswahl und qualitativ besser als gedacht. Das Personal ist sehr freundlich. Man muss allerdings wissen, dass hier nicht der Servicestandard aus Europa zu erwarten ist. Das Hotel liegt in Afrika und zudem auf einer Insel, die touristisch noch in den Kinderschuhen steckt. Hier gutes Personal zu bekommen ist sicher eine Herausforderung. Die teilweise schlechten Bewertungen sind allerdings fehl am Platz, es geben sich alle die allergrößte Mühe und wir haben immer bekommen was wir bestellten und lange warten mussten wir auch nicht. Hier wird man wenigstens von Menschen bedient, wem das nicht gefällt fährt besser nach Disney Land. Zurück zum Essen, das Frühstück hat uns auch nach 2 Wochen nicht gelangweilt. Lunch am Pool und am Strand sind auch super, die Pizza ist lecker, frischer Fisch, alles gut. Abends könnte es für uns gerne noch afrikanischer sein. Trotz der vielen Deutschen kein Schnitzel entdeckt. Hoffentlich bleibt das so! Das Jetty lohnt sich fast immer, die Tapas sind der Hammer und das Sushi ist auch super. Freizeit: Wer hier eincheckt sollte nicht viel Tamtam erwarten, wir waren urlaubsreif und wollten einfach nur Entspannung, kein Mietwagen, kein Trubel, nix. Und genau das war perfekt, absolute Ruhe, mehr Personal als Gäste, ganz viel Platz, freundliches Personal und nette Menschen. Wir haben den ganzen Tag auf der faulen Haut gelegen und gelesen, entweder am Pool oder am Strand. Wer sich ernsthaft über Gezeiten beschwert sollte über Urlaub in den Bergen nachdenken. Der Pool ist riesig und traumhaft schön. Der Gabibeach ist unfassbar schön, den kann man nicht beschreiben, den muss man sehen. Wenns zu faul wird helfen Kanu, Tischtennis, Tennis, Jetski und eine kleine aber feine Muckibude mit Meerblick und eigenem Pool. Das Spa ist ein Träumchen, die Damen geben Kostproben am Pool oder beim Frühstück: unbedingt wahrnehmen, allerdings ist man denen dann hoffnungslos verfallen. Schlicht und ergreifend die besten Massagen der Welt. Ausflüge: wir haben die "safari blue" gemacht: Schnorcheltour mit traditionellem Segelboot, war sehr nett, waren nur mit 4 Touris auf dem Boot, auf anderen waren 20. Unsere kleine Gruppe hat das Ganze sehr schön gemacht und wir fühlten uns schnell wie unter Freunden. Das Schnorcheln war super. Badespaß auf einer Sandbank, Mangrovenbucht durchfahren, Essen auf einer kleinen Insel, alles gut. Weil das Schnorcheln so toll war haben wir uns ein paar Tage später einer Tauchtruppe angeschlossen und sind vom Nachbarhotel aus mit einer lustigen Italo-Afrikanischen Truppe via Schnellboot an ein Riff im Norden gefahren (ca. 45 Minuten Vollgas). Das Schnorcheln hier war der Wahnsinn, 25-30 Meter Sicht auf den Grund, kunterbunte Fische, Korallen, ein Traum.
Jetzt noch ein paar Kleinigkeiten: Moskitos kommen zur Dämmerung, dann braucht man gutes Zeug aus der Apotheke, Autan hilft das nicht. Ich hatte in 2 Wochen 5 Stiche und die Viecher stehen auf mich, also kein Problem. In Afrika auch immer an eine Reiseapotheke denken. Lichtschutzfaktor Vollgas! Es weht ein beständiger Wind, der die Kraft der Sonne manchmal vergessen lässt. Handtücher kann man zuhause lassen, der Service an Pool und Beach klappt super. Unbedingt für abends langärmelige Sachen mitnehmen, die Sonne fällt wie ein Stein vom Himmel und dann wird es auch kühl.
Die Beachboys am Strand heissen jetzt alle Mohammed, weil die spitzbekommen haben, das im Netz ständig ein Mohammed gelobt wurde. Wir haben die Ausflüge nicht mit denen gemacht und lieber mehr bezahlt und im Hotel gebucht. Warum? Keine Ahnung?
Fazit: Wer gestresst vom Job mal wirklich faulenzen will ist hier gut aufgehoben! Der Flughafen ist abenteuerlich, der Straßenverkehr auch, Kosten für Ein- und Ausreise sowie Sicherheitschecks unterliegen eher der Willkür oder um es freundlicher zu sagen: dem Zufall.
Wir kommen gerne wieder!!

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 8. Juli 2013
Lieber Gast
Danke, dass Sie ein treuer Melia Zanzibar Botschafter. Wir schätzen Ihr Feedback auf Trip Advisor über Ihren letzten Aufenthalt bei uns gebucht. Sie dienen als Berater zu helfen, die Neuigkeiten rund um unser Hotel und hohes Niveau der Dienstleistungen bieten wir verbreiten. Wir freuen uns, dass Sie unsere Einrichtungen, Mahlzeit Pläne, SPA und Professionalität des Personals um geliebt zu werden. Ich habe Ihre Kommentare fantastisch mit meinem Team geteilt, jeder ist glücklich zu erkennen.
Ich bin sehr leid für den Ärger mit den Moskitos. Wir haben die Begasung Programm, das einmal im Monat wird getan, um sicherzustellen, dass wir halten Mücken weg. Darüber hinaus nutzen wir auch Moskito-Sprays. Aber noch ist es ratsam, abweisend als Vorsichtsmaßnahme.
Nochmals vielen Dank für Ihr Vertrauen und hoffen, Sie bald wieder zu sehen.
Mit freundlichen Grüßen
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Meerbusch
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juni 2013

Wer nach 14 Tagen Staub in den verschiedenen National Parks Ruhe und Erholung sucht, der ist im Melia Hotel genau richtig. Es erwartet Sie ein herzlicher und stets zuvorkommender Service, dazu eine Küche auf höchstem internationalem Niveau. Bei dieser guten Küche sollte man aber auf sein Gewicht achten! Sehr geräumige Zimmer, oder romantische Suiten am Strand runden das Bild dieser Hotelanlage ab. Das PERFEKTE Hotel für Menschen die Ruhe und Erholung am Meer suchen. Da Zanzibar wohl direkt von der Condor angeflogen wird, ist Zanzibar und insbesondere dieses Hotel eine ECHTE Alternative zur Karibik. Wir werden in jedem Fall wiederkommen.

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 8. Juli 2013
Sehr geehrter Gast

Vielen Dank für die Zeit nehmen, um unsere Hotels in Bezug auf Ihren letzten Aufenthalt zu überprüfen. Wir fühlen uns geehrt, dass Sie Melia Zanzibar wählte als Ihre bevorzugte Urlaubsziel. Wir sind sehr glücklich zu erfahren, dass Sie Ihre gesamte Aufenthalt sehr genossen, besonders die freundlichen Worte über unsere Auswahl an Speisen, Zimmer, Gabi Strand Setup und hohes Niveau der Dienstleistungen, die das Team zur Verfügung gestellt. Ich habe die Freiheit, Ihre Komplimente mit meinen Mitarbeitern teilen gemacht, wir sind alle für diese tolle Anerkennung, die uns erstreckt sich weiter macht überwältigt.

Sollten Sie sich zurück in die Insel, bleiben wir zu Ihrer Verfügung, Sie wieder begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juni 2013

Das Hotel lässt keine Wünsche offen, zuerst hatten wir ein Zimmer in der ersten Etage, - sehr schön mit extra großem Bad und Terrasse, - für die letzten Tage sind wir in einen "Romantic - Pavillon" umgezogen, - traumhaft! Direkt am (beinahe schon im) indischen Ozean, ca. 12 m lange Fensterfront mit ungehindertem Blick auf den Ozean, Terrasse, freisteheder Badewanne und einem Höchstmaß an Privatsphäre.

All Inklusive macht hier durchaus Sinn, - es gibt in der näheren Umgebung keine Restaurants oder dergl. Sowohl Speisen als auch Getränke bis hin zu wirklich guten Cocktails sind darin enthalten. Ob im Hauptrestaurant, an der Poolbar, am Gabi - Beach oder, - wo wir wegen der stimmungsvollen Atmosphäre besonders gern zu Abend gegessen haben, - in der Jetty Bar, war auf den Menuekarten nach einem Sternesystem übersichtlich gekennzeichnet, was zu all inklusive gehörte. Hat perfekt funktioniert, - wir wurden beim Auschecken nicht negativ überrascht.

Der Service war perfekt, sowohl in den Gastronomiebereichen als auch an der Rezeption. Die Zimmer wurden täglich zweimal zurecht gemacht und jedesmal frisch mit Blüten dekoriert. Auch der Gepäcktransport beim Ein - und Auschecken verlief professionell und immer sehr freundlich. Unser besonderer Dank gilt Mr. John Elmes, dem zuständigen Guest relations Manager der uns liebevoll bei einigen Sonderwünschen betreut hat ( Hello Mr. Elmes, dear John, - many thanks and greetings from "Mr. Peter" and his wife Pia. You made her birthday an unforgettable experience).

Zumindest Grundkenntnisse in Englisch sind in jedem Fall von Vorteil. Auf der Ebene der Gästebetreuung gibt es zwar auch deutschsprachiges Personal aber für die Gastronomiebereiche sollte man ein paar Brocken Englisch beherrschen...

Die ganze, sehr weitläufige Anlage ist extrem sauber und gepflegt. Es macht einfach Spaß, darin spazieren zu gehen. der hoteleigene Gabi - Beach ist zu Fuß in etwa 20 Minten zu erreichen, - auch das ein schöner Spaziergang in sauberer und gepflegter Umgebung. Manchmal sind wir gelaufen, manchmal sind wir mit einem der Golf - Carts gefahren die regelmässig alle paar Minuten verkehren.

Das Essen im Strandrestaurant des Gabi Beach ist ebenfalls sehr gut, - auch dort leckere Cocktails, auf Wunsch in der jeweiligen "Virgin" - Variante, - also ohne Alkohol, was uns tagsüber eher angebracht schien. Besonders haben es uns die Beach - Pavillons angetan, direkt am Strand und herrlich zum relaxen geeignet. Es kommt immer wieder mal jemand aus dem Restaurant vorbei und fragt nach Getränkewünschen. Für diesen perfekten Service haben wir gerne den ein oder anderen US - Dollar als Trinkgeld gegeben.

Neben allen alkoholfreien Getränken und Cocktails gibt es auch guten, - trockenen Weißwein (rose und rot auch im all inklusive Angebot, - haben wir aber nicht probiert) und gutes Bier (Safari).

Fazit: ein perfekter Ort zur Erholung, - unbedingt empfehlenswert!

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 19. Juni 2013
Lieber Gast

Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung durch Ihre Rückmeldung zu Ihren letzten Aufenthalt bei uns. Es ist schön zu hören, dass Sie in der Lage, die günstige Lage unseres Eigentums, atemberaubenden Meerblick von der Romantik Pavillon, Mahlzeit Pläne, schöne Zimmer, Gabi Strand und das Personal um zu genießen waren.

Außerdem wollte ich Ihnen für Ihre freundlichen Worte danken auf meine Mitarbeiter, dass sie darüber hinaus ging, um Ihre Erwartungen zu erfüllen. Ich werde sicherlich die Freiheit nehmen, um die gleichen Komplimente mit ihnen zu teilen. Ich bin sehr stolz und glücklich zu wissen, dass sie aus Ihren Aufenthalt angenehm und unvergesslich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Sie bald wieder.

Mit freundlichen Grüßen
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Sachsenheim
Profi-Bewerter
28 Bewertungen 28 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
26 "Hilfreich"-<br>Wertungen 26 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2013

Hallo zusammen,
unser Zimmer ist sehr groß gewesen, mit zwei großen Betten welche fast täglich frisch überzogen wurden. Das Badezimmer war sehr groß. Zwei Duschen, zwei Waschbecken, eine Badewanne, Fön, Toilette. Es wurde täglich Duschgel, Körpercreme, Shampoo in kleinen Flaschen nachgefüllt. Die Zimmerbar wird nur zur Ankunft aufgefüllt. Die spätere Befüllung wird berechnet. Diese Vorgehensweise verstehe ich nicht, da ja alles inklusive ist. Jeden Tag frische und saubere Handtücher sind vorhanden. Die Zimmer verfügen über eine Terrasse oder Balkon. Die Massageanwendungen sind genial. Die Damen verstehen ihr Geschäft. Das Personal ist sehr freundlich. Bitte haben sie Verständnis, wenn mal nicht das bestellte Getränk ankommt. Oft liegt es einfach an sprachlichen Missverständnissen. Das Essen (morgens, mittags und abends) ist abwechslungsreich, sehr frisch, bissfest. Es wird oft gegrillt, das haben wir sehr genossen. Von Meeresfrüchten, Fisch, Huhn, Rind ist so viel dabei. Riesen Auswahl an Gemüse und Pasta. Unbedingt das Gingerbier kosten. Die Anlage ist sehr gepflegt und sauber. Alles sehr schön angelegt. Das Strandrestaurant lädt zum wohlfühlen ein. Die Cocktails sind lecker. Der Pool ist schön groß. Es findet täglich ein Programm statt - Wassergym. Wenn man Lust hat, kann man auch einfach mit den Angestellten Karten spielen. Ist sehr lustig - great sence of humour. Es existiert ein Fitnessraum mit zwei Laufbändern, diverse Geräte, Cardiotrainer etc. Uns hat es gut gefallen. Bitte beachten, dass es am Flughafen nur einen Geldautomaten gibt. Dieser war defekt, als wir die Flughafengebühren von 35 Dollar pro Person beschaffen wollten. In Stone Town gibt es auch nur einen Geldautomaten, welcher auch nicht immer funktioniert. D.h. ausreichend Geld mitnehmen.

  • Aufenthalt Juni 2013, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 18. Juni 2013
Lieber Gast

Vielen Dank für Ihr Melia Zanzibar die zuletzt Urlaubsziel. Wir sind verpflichtet, unvergleichlichen Dienstleistungen in Bezug auf Gastfreundschaft bieten und die Zufriedenheit der Gäste ist unsere Priorität. Wir freuen uns, dass unser Hotel und das Personal alle Ihre Bedürfnisse erfüllt während Ihres Aufenthalts. Wir freuen uns über Ihre Kommentare so viel und nehmen sie als Werkzeug, das wir mitnehmen.

In Bezug auf Ihre Bemerkung zur Min bar; Ich möchte darauf hinweisen, dass wir für die Besetzung der Min Stäbe haben. Für den normalen All-Inclusive-Gäste, min Bars sind bei Ankunft gefüllt, und Prämie wird täglich nachgefüllt. Jede Nachfüllen für die normale All Inclusive Gäste nach der Ankunft Tag wird als Aufpreis berechnet.
Ich bin wirklich leid zu hören, dass Sie einige Probleme mit dem ATM am Flughafen begegnet. Bitte beachten Sie, dass Geldautomaten durch Outsourcing Unternehmen gesteuert werden, aber auch ich möchte Ihnen versichern, dass es viele andere ATMs in der Stadt wie Barclays, FBME, CRDB, EXIM, NBC und KCB, die ausgezeichnete Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt. Es könnte sein, Sie haben nicht viel Zeit, um sie zu erreichen.
Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!

Warm Regards
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Lahr, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. Mai 2013

• Ein wunderbares Hotelareal, weiträumig zugeschnitten, gepflegte Anlage, Gebäudekomplexe flach gehalten, sehr gut in die Landschaft integriert. Bei einer AI Buchung bleiben keine Wünsche offen. Wer gern mal etwas extra haben möchte, sollte sich einen Romance Ocean Front Pavillon gönnen. Wir waren begeistert. Im Hauptgebäude stehen zwei Computer mit Internet. W-Lan ist dort auch vorhanden. Desweiteren eine kleine Boutique mit hohe Preise und ein Juweliergeschäft mit guter Auswahl.

• Die Lage der Anlage im allgemeinen lässt keinen großen Spielraum für Aktivitäten außerhalb des Hotels. Aber das ist hier bei allen Anlagen an der Ostküste. Wer was erleben möchte sollte sich in " Stone Town " was suchen. Der Hoteleigene Strand "Gabi Beach" ist etwas abseits von der Anlage. Hier fahren die sogenannten Golf-Car hin und her. Also auch kein Problem. Ausflüge können bei der Rezeption gebucht werden, aber zu teuer. Einfach am Strand nach MOHAMED fragen. Spricht sehr gut deutsch. Er organisiert alles, halben Preis anzahlen, Rest auf der Rücktour zum Hotel.

• Entgegen anderen Urlaubern können wir überhaupt nichts negatives über den Service sagen. Alle Mitarbeiter, egal welchen Job sie auch haben, waren immer freundlich und zuvorkommend. Manchmal etwas schüchtern, aber mit einem freundlichen "Jambo" ist auch da das Eis gebrochen. Hauptsächlich wird englisch gesprochen, aber es sind auch deutschsprachige Mitarbeiter da. Also keine Angst für die nicht Fremdsprachen begabten Urlauber. Die Zimmer wurden täglich 2x gereinigt, Handtücher immer frisch. Badutensilien zum Duschen oder baden werden täglich aufgefüllt. Wir hatten dies mal von zu Hause nichts mitgenommen.

• Wir betrachten das Thema Gastronomie mit kritischen Blicken, da einer von uns beiden gelernter Koch ist. Das Fazit: wir haben nichts auszusetzen !! Frühstück reichlich und vielfältig. Sogar die Wurst und der Käse schmecken. Beim Mittagstisch im im "Spices" Restaurant als Buffet für jeden etwas dabei oder am "Gabi Beach" a la Carte. Besonders die Pizzen aus dem Steinofen. Zum Abend wechselnde Themen im "Spices" Restaurant , arabisch, indisch, afrikanisch, asiatisch oder auch mal europäisch. Die "Jetty" Bar auf dem Meer bietet auch noch Tapas an. Getränkevielfalt vorhanden. Die Cocktails könnten noch etwas besser sein. Und über ein Trinkgeld freut sich natürlich jeder. Wir würden für einen entspannten Urlaub auf jeden Fall "all inclusive" empfehlen. Ansonsten könnte es teuer werden. ( "teuer" liegt natürlich im Auge des Betrachters ) Hier mal ein Auszug aus der Karte vom Gabi Beach: Flasche Bier 3,50 €; Wasser still 1,50 €; Sprudel 2,50 €; Cola, Fanta, Sprite, Soda, Tonic 1,50 €; Säfte diverse 2,50 €; Kaffee, Tee, Espresso 2,50 €; Spirituosen 40ml zwischen 4,00 € und 5,00 €; alkoholische Cocktails 6,00 € und nicht alkoholische 5,00 €. Vorspeisen vom Salat 5,00 € bis zum großen Burger 9,50 €. Grillplatte des Tages 15,00 € oder Seefood Platte 22,50 €. Große Pizzen von 6,00 € bis 10,50 €. Diverse Sandwiches von 7,50 € bis 11,50 €. Wie gesagt, die Portionen sind reichhaltig.

• Am Strand und am Pool sind jede Menge Liegen und Auflagen in tadellosem Zustand vorhanden. Badetücher können immer getauscht werden. Keine nervende Animation !!!! Ein Sportprogramm wird angeboten vom Hotel. Wir haben auch den SPA in Anspruch genommen. Ist auf jeden Fall empfehlenswert. Die Livemusik am Abend fanden wir etwas zu laut. Aber da kann man was sagen und es wird auch gleich reagiert. Bei Ebbe ist schlechte Bademöglichkeit. Alternativen sind der Hotelpool oder auch der Pool auf der Terrasse vom SPA.

• Wir hatten einen Romance Pavillon, welcher richtig "schnuckelig" ist. Naturbelassen und gut in die Hotelanlage integriert. Einfach nostalgisch- stylisch. Blick aufs Meer. Innenausstattung funktional. Klimaanlage, LED TV, Telefon, Moskitonetz überm Bett, Insektenlampen, Mini Bar, Wasserkocher ect. Leider noch kein W-Lan. Aber sollte in nächster Zeit geändert werden. Wer den Pavillon bucht hat sogar AI Premium. d.h. Minibar kann immer genutzt werden, 24h Zimmerservice. diverse Import- Getränke ( auf der Karte mit zwei Sterne markiert) , Essen a la carte im "Aqua Restaurant" ist auch mit dabei. Leider hatten wir im Pavilon am dritten Tag totalen Stromausfall. Hier wurde sofort reagiert und der Service kam vorbei. Das Problem war größer als gedacht. Die Zuleitung war defekt. Alle anderen sechs Pavillons waren belegt. So bekamen wir kurzer Hand ein Upgrade in eine Poolvilla für den restlichen Urlaub. Die Villa mit großer Terasse, Pool, Gartenanlage, Küche komplett eingerichtet sogar eine Nespressomaschiene mit jede Menge Kapseln und Butler-Service. Was will man noch dazu sagen. Das Hotel mit seinem Management spricht einfach für sich.

• Allgemeines zu Zanzibar: Von März bis Mai ist Regenzeit. Das bedeutet aber nicht 3 Monate nur Regen und kalt. Nein. Die Temperaturen lagen immer um die 30°C. Ab und zu mal Regen, dann wieder Sonne. Hohe Luftfeuchte natürlich. Auf dem Meer starker Wellengang. In der Nebensaison sind die Hotels nicht so überlaufen und natürlich auch die Preise billiger. Ausflüge haben wir am Strand bei MOHAMED gebucht. Halbtagestour "Prison Island" zwei Personen für 130 USD, Halbtagestour Delfine für vier Personen 280 USD, Halbtagestour schnorcheln Memba Island für zwei Personen 120 USD. Tagestour über Reiseveranstalter : Gewürzgarten, Affenwald und Mangroven, Stone Town inkl. Shopping inkl. Mittagessen 122 USD pro Person. Den Delfinausflug nur bei ruhiger See machen, dann kann man auch mit ins Wasser gehen. Der Schnorchelausflug war sein Geld nicht Wert. Nur Kleinfisch am Riff. Vielleicht zu einer anderen Jahreszeit besser. Prison Island mit den großen Schildkröten ist es auf jeden Fall Wert. Die Überfahrt war ein Abenteuer bei absoluten Wellengang, aber die Einheimischen haben ihre Boote total im griff. Der Tagesausflug war OK, leider 20 Leute im Bus. Gewürze würden wir nicht mehr kaufen. Die Vanilleschoten und der rote Curry waren alt und überlagert. Haben wir erst zu hause festgestellt. Unbedingt vor dem Kauf prüfen wenn möglich. Unsere Empfehlung in den ersten Tagen mal nach Stone Town fahren und einfach die Lage peilen, später dann eine Shopping Tour machen. Auf jeden Fall die Preise verhandeln. Wir haben unsere komplette Reisekasse in US Dollar mitgenommen. 1 Dollarnoten für Trinkgeld. 5 und 10 Dollarnoten zum Einkaufen. Größere Scheine zum bezahlen der Ausflüge. Bitte keine Euromünzen mitnehmen. Die Einheimischen bekommen das Hartgeld an den Banken nicht getauscht. Außerdem ist 1 Dollar billiger wie 1 Euro. Unsere Visa haben wir vorab über die Botschaft organisiert. 50,00 Euro pro Person. Bei Einreise nach Sansibar muß im Flieger die blaue Einreisekarte ausgefüllt werden und bei der Passkontrolle abgegeben werden. Hier wird auch noch ein Foto gemacht und Fingerabdrücke genommen. Bei der Ausreise die gelbe Ausreisekarte ausfüllen. Lagen bei uns im Hotel. Foto und Fingerabdrücke wurden noch mal genommen. Ausreisegebühr brauchten wir nicht bezahlen. Sind mit OMAN-AIR geflogen. 30kg Freigepäck und relativ gute Sitzabstände. Zwischenstopp in Muscat. 2 Raucherräume im Flughafen vorhanden. Zigaretten LM im Duty Free in Muscat gekauft für ca. 12 Euro die Stange. Einfuhr nach Sansibar 1 Stange pro Person. Bei MOHAMED am Strand 1 Schachtel Marlboro 3 USD.

  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 4. Juni 2013
Lieber Gast

Ihre spannende Beurteilung wurde mit extremer Dankbarkeit empfangen worden! Im Namen des Melia Zanzibar Team, ich freue mich zu erfahren, dass das Hotel Ihre Erwartungen übertroffen, und dass Sie hatten eine unvergessliche Zeit mit uns!

Ich habe die Freiheit, um Ihre Rückmeldung mit meinem Team gemeinsam gemacht, jeder ist glücklich über diese Anerkennung, das ist für mich eines der besten Zeichen zu sehen. In der Tat, wir sind stolz uns für alle unsere Gäste in einer persönlichen Art und Weise zu behandeln.

Auf einer anderen Anmerkung, ich aufrichtig entschuldigen uns für die tun Stromausfall im Pavillon untergebracht waren Sie, das Problem war von Outsourcing Energieversorger wie die Zuleitung defekt war. Wir sind verpflichtet, unvergleichlichen Dienstleistungen für unsere Gäste gerecht zu werden, aus diesem Grund haben wir es geschafft, eine Villa für Sie zur Verfügung und machte Ihren Aufenthalt komfortabel.
Bitte, wenn Sie sich selbst zurück zu finden in Zanzibar nicht vergessen, uns zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Greifswald, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. Mai 2013

Unser Aufenthalt im Melia Hotel Sansibar war im April 2013. Es war einer unser schönsten Urlaube – der schönste Urlaub am Meer auf jeden Fall. Im Einzelnen:

Service: Schon der Empfang mit exotischem Fruchtdrink und Duftblüte und dazu ein Erfrischungstuch lässt sofort Urlaubsstimmung aufkommen, man fühlt sich sehr willkommen. Ob Gärtner, Rezeptionist oder Kellner – das Personal war ausgesprochen freundlich und begegnete allen Gästen gut gelaunt und lächelnd und grüßte höflich. Benutztes Geschirr vom Buffet wurde umgehend abgeräumt, Wasser oder Kaffee ständig nachgefüllt. Einmal wurde uns aus einem sprachlichen Missverständnis heraus ein falsches Getränk serviert, die Reklamation wurde mit sehr viel Charme sofort in das Gewünschte umgewandelt. Das Hotel bietet zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, auch außerhalb der Anlage an, wie Schnorchel/Tauch-Touren, Besuch einer Gewürzfarm, Städtetour…Es gibt viele Handtücher im Zimmer, am Pool oder Beach bekommt man extra Strandtücher. Die Bettwäsche wurde mehrmals gewechselt. Täglich wird mit frischen Blüten dekoriert.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Haus ist sicher nicht zum Schnäppchenpreis zu haben, aber für ein 5 Sterne Haus wäre das auch unrealistisch. Hier wird Top-Qualität in allen Bereichen geboten, die jeden Cent wert ist. Insbesondere wer wie wir ein All-Inklusive Paket bucht, kann sich ganz entspannt zurück lehnen.

Schlafqualität:
Das Hauptgebäude mit Rezeption, Restaurant und Bibliothek sowie die Wohngebäude sind Würfelartig und nur 2- geschossig (alle!) mit max. 10 Appartements. Zum nächsten Haus gibt es viel Platz und noch mehr Grün dazwischen, so dass die Wohngebäude sehr gut mit der Gartenanlage harmonieren. Durch diese großzüge Bauweise ist es sehr ruhig, tags wie nachts – Tiefschlaf garantiert. Die Balkon-/Terassentüren können zum Lüften neben der Glastür noch mit einer einbruchssicheren Schiebetür (massive Holz-/Gazekonstruktion) arretiert werden. Die Matratze war genau richtig, nicht zu hart und nicht zu weich, das Bett verfügt über ein Moskitonetz und das Zimmer ist klimatisiert.

Sauberkeit: Auch hier volle Punktzahl. Ob Zimmer, Bad, öffentliche WC`s, Pool – alles war top sauber. Kohletabletten und Co. kann man getrost Zuhause lassen. Es gibt immer Wasser aus Flaschen, selbst zum Zähne putzen, sämtliches Obst ist geschält und aufgeschnitten, Speisen am Buffet ordentlich durcherhitzt oder dementsprechend kühl gelagert (auch das Restaurant ist klimatisiert). Krabbeltierchen gab es zu keiner Zeit, weder im Zimmer noch im Restaurant. Die Hygienestandards sind in dieser Hotelanlage extrem hoch, wir haben uns jederzeit pudelwohl gefühlt.

Zimmer: Die Zimmer sind sehr großzügig und gut ausgestattet. Vieles ist schon unter anderen Punkten erwähnt. Wer schlecht zu Fuß ist, sollte bei der Buchung wegen der Weitläufigkeit des Geländes eher ein Zimmer in der Nähe des Haupthauses buchen. Es stehen aber auch Golf Cars zur Verfügung, die im 15 minütigen Rhythmus auf dem Gelände verkehren.

Lage: Die Hotelanlage ist mit 40 ha und 2,5 km Länge riesig und direkt am indischen Ozean gelegen. Ein Steg führt zur Getty Bar auf das Meer hinaus, wo man mit sehr leckeren (insbesondere nichtalkoholischen) Cocktails den Sonnenuntergang genießen kann. Atemberaubende Kulisse nicht nur für Romantikfans. Die Hotelanlage ist eine einzige grüne Oase, die unheimlich wohltuend wirkt und insbesondere für Gartenfans zum danieder knien ist. Palmen, Kokos-, Papaya-, Mangobäume, verschiedenste Hibiskussorten, Frangipani, grüne Hecken, gepflegte Wege…das ist nur eine kleine Auswahl und sicher nicht allumfassend. Nachhaltigkeit ist hier keine leere Worthülse. Es gibt dort ein großes Gewächshaus, in dem Tomaten und Kohl von den Einheimischen für das Hotel gezogen werden (Saatgut usw. stellt das Hotel), 60% der Erträge darf die Dorfkommune selber verwenden. Der schönste Strandabschnitt „Gabi Beach“ ist ebenfalls super gepflegt. Es gibt hier ein tolles Strandrestaurant, wo man z.B. schon mittags Pizza vom Steinofen bekommt, aber auch Kleinigkeiten. Dadurch, dass auf dem Gelände die Golf Cars verkehren, gibt es viele ebenerdige Wege und Rampen, somit ist die Anlage auch ideal für Rollstuhlfahrer.

Spa: Im Spa Bereich gibt es einen sehr gepflegten und ebenfalls klimatisierten Fitnessraum mit modernsten Geräten und nochmals einem Außenpool. Im 2. Geschoss sind die Behandlungsräume für den Wellness Bereich. Toller Empfang mit Teezeremonie und eine Art Anamnesegespräch, damit es nicht zu Fehlbehand-lungen aufgrund von Vorerkrankungen/Beschwerden kommt. Wir haben uns die 90 minütige Thai-Ganzkörpermassage gegönnt. Wer jetzt Assoziationen von trampelnden Füßen auf dem Rücken hat, liegt hier völlig falsch. Die Massagen wurden unglaublich sanft und sehr fachmännisch durchgeführt. Ausmassiert vom kleinen Zeh bis in die Haarspitzen sind wir noch 2 Tage später regelrecht geschwebt.

Frühstück/Essen allgemein:
Wer hier nicht auf seine Kosten kommt, dem ist nicht zu helfen. Schon das Frühstück stellt wohl alle Nationalitäten mehr als zufrieden. Von Camenbert und Wurst über gebackene Bohnen und Grilltomaten, französische Gebäckspezialitäten, frisch zubereitete Eierspeisen und Säfte bis zu herzhaften Speisen wie Hackfleisch- Somosas (Teigtaschen) – jeder nach seiner Fasson. Abends gab es Themenbuffets, die täglich wechseln, z.B. Seafood, asiatisch, arabisch, indisch, Barbeque, Zuaheli Buffet. Wer exotischem Essen gegenüber aufgeschlossen ist, kann hier mit allen Sinnen genießen. Die Köche erklären gerne die verwendeten Gewürze, die in Schälchen nehmen den Speisen präsentiert werden. Aber auch weniger mutige Esser finden immer „neutrale“ Speisen auf dem Buffet, die ihnen von Zuhause vertraut sind. Die Getränkekarte war sehr umfangreich mit guten, gekühlten Weinen und internationalen Spirituosen.

Sicherheit
Am Strand, sowie an den Auf-/Abgängen zu den Strandabschnitten gibt es Sicherheitspersonal, die ein Auge darauf haben, dass keine Unbefugten die Anlage betreten. Zimmer- und Balkontüren sind bestens zu verschließen, Wertgegenstände können im Safe untergebracht werden.

Fazit: Das Haar in der Suppe? Konnten wir nicht finden, oder wohl nur in dem Umstand, dass wir abreisen mussten. Kwaheri heißt „Auf Wiedersehen“- sehr gerne!

Zimmertipp: Alle Gebäude sind sehr schön gelegen, nur 2 geschossig, eingebettet ins Grüne und die meisten Zimmer ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
John E, Guest Relations Manager von Melia Zanzibar, hat diese Bewertung kommentiert, 2. Juni 2013
Sehr geehrter Gast

Vielen Dank für das Teilen dieser Überprüfung mit dem Rest der Trip Advisor Gemeinschaft. Wir sind sehr geehrt, dass Sie Ihre Erfahrungen bewertet im Melia Zanzibar nach eines der besten Urlaub, den Sie je hatten.

Es ist wunderbar zu hören, wie viel Sie die Lage des Hotels, Mahlzeit Pläne, Einrichtungen, Gabi Strand, die Großzügigkeit unserer Zimmer und die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter rund um genossen. Ich habe Ihr positives Feedback mit dem Team, von denen wir tragen dieses Kompliment mit auf Erfolg geteilt.

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen bald wieder.

Mit freundlichen Grüßen
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Melia Zanzibar? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Melia Zanzibar

Anschrift: P.O. Box 3140, Kiwengwa, Tansania
Telefonnummer:
Lage: Tansania > Zansibar Inselgruppe > Sansibar > Kiwengwa
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Familienhotels in Kiwengwa
Nr. 2 der Strandhotels in Kiwengwa
Nr. 2 der Romantikhotels in Kiwengwa
Nr. 2 der Luxushotels in Kiwengwa
Preisspanne pro Nacht: 193 € - 1.070 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Melia Zanzibar 5*
Anzahl der Zimmer: 124
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Melia, Booking.com, Agoda, Escapio, Expedia, Hotels.com, Hotel.de, ab-in-den-urlaub, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Melia Zanzibar daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Kempinski Zanzibar
Hotel Melia Zanzibar Kiwengwa
Zamani Zanzibar Kempinski Hotel
Melia Zanzibar Sansibar/Kiwengwa
Melia Zanzibar Hotel Kiwengwa
Zamani Zanzibar Kempinski Kiwengwa

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Melia Zanzibar besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.