Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Fantastisch” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Yellowstone Lake

Yellowstone Lake
Grand Loop Road, Between Fishing Bridge and Grant Village, Yellowstone-Nationalpark, WY 82190
307-344-7381
Diesen Eintrag verbessern
Art: Gewässer
Aktivitäten: Angeln, Kajak fahren, Wild beobachten, Fahren
Attraction Details
Vreden, Deutschland
Top-Bewerter
84 Bewertungen 84 Bewertungen
41 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 37 Städten Bewertungen in 37 Städten
41 "Hilfreich"-<br>Wertungen 41 "Hilfreich"-
Wertungen
“Fantastisch”
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. Januar 2012

Wenn man den Yellowstone National Park besichtigen will kommt man zwangsläufig am Yellowstone Lake vorbei. Wir hatten das große Glück, auf unserer Busrundreise in einer der Lodges am Lake Yellowstone zu übernachten. Am nächsten Morgen haben wir einen fantastischen Sonnenaufgang am Lake Yellowstone erleben können. Da es aber noch einige andere interessantere Sehenswürdigkeiten im Yellowstone Nationalpark zu besichtigen gibt würde ich mich nicht allzu viel Zeit für den See einplanen.

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

667 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    491
    133
    36
    7
    0
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wiener Neustadt, Österreich
Top-Bewerter
117 Bewertungen 117 Bewertungen
67 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 77 Städten Bewertungen in 77 Städten
250 "Hilfreich"-<br>Wertungen 250 "Hilfreich"-
Wertungen
“Großartiger Lake Yellowstone!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. November 2011

Der Lake Yellowstone ist der größte See im Park und hat eine Fläche von 354 km². Er liegt auf einer Höhe von 2.357 m im Süden, weist eine durchschnittliche Tiefe von 43 m auf und ist somit der größte Bergsee in Nordamerika. Schwimmen kann ich euch nicht empfehlen, viel mehr als 15°C erreicht der See auch nicht im Sommer.

Immer wieder müssen Teile des Seegebietes für Touristen gesperrt werden, da sich oft Aktivität abzeichnet, etwa, wenn sich der Grund des Sees hebt.

Es ist über 600.000 Jahre her, dass sich hier der letzte große Ausbruch ereignet hat. Damals ist die Magma Kammer unterhalb des Yellostone NP zusammengebrochen und es entstand die große Caldera, die sich dann mit Lava Strömen füllte. Ein Teil davon ist nun der See, der den Abfluss nach Norden bildet.

UNSERE ZEIT DORT:
Wie oben schon erwähnt, haben wir den Yellowstone Lake bereits gleich nach unserer Ankunft in den Park gesehen. Kurz davor hatten wir bereits unsere erste Begegnung mit einem Grizzly, die faszinierend für uns war. In weiterer Folge sollten wir noch zwei weitere Bären sehen und jetzt im Nachhinein wundere ich mich über unsere Naivität. Natürlich wussten wir, dass es in diesem Gebiet Bären gibt, aber zu unserem Schutz hätten wir nichts mitgenommen, wenn wir abseits der beliebten Touristenwege unterwegs waren. Später erfuhren wir dann, dass in der Zeit, in der wir dort waren, ein Wanderer von einem Mutterbären getötet wurde. Da war uns dann doch mulmig zumute.

Am ersten Tag fuhren wir noch am See vorbei, weil wir in die nördliche Gegend wollten, aber Tag zwei und drei gehörten dann dem See. Wir waren vor allem zum Wandern vor Ort und daher machten wir uns am zweiten Tag etwa zur Mittagszeit auf zum


**PELICAN CREEK TRAIL**
der mit seinen 1,5 km wirklich kurz war. Die Einfahrt zum Trail haben wir bereits bei der Anfahrt gesehen und so ging es wieder östlich zurück. Ich war sehr gut vorbereitet und daher wusste ich, dass dieser Weg zwar kurz, aber sehr interessant sein soll. Wir parkten als einzige unser Auto am kleinen Parkplatz und machten uns zuerst auf dem Weg in den Wald. Begleitet wurden wir von unzähligen Mücken, die uns zum Schluss dann schon richtig ärgerten.

Nach etwa der Hälfte der Zeit kamen wir dann ans Ufer des Yellowstone Lakes. Dass hier nicht so viel gewandert wird, das war schnell klar, weil die Wege bei weitem nicht so gut instand gehalten waren, als bei den typischen Touristentrails, aber genau das gefiel uns sehr gut. Nach zahlreichen Fotos und einem Füße-ins-Wasser-Halten ging es nach 45 Minuten wieder zurück zum Auto.

Danach ging es für uns weiter zum


**STORM POINT TRAIL**
der mit seinen 3 km Rundweg auch nicht wirklich lang war. Es gibt einen Parkplatz beim Indian Pond, etwa 3 Meilen entfernt vom Fishing Bridge Visitor Center.

Wir gehen durch eine offene Wiese, die unterschiedliche Wildblumen beherbergt, danach geht’s durch einen Wald, bis wir schließlich am Storm Point ankommen. Die Aussicht hier ist einfach traumhaft und auch der Blick auf die umliegenden Berge ist atemberaubend schön.

Danach meldet sich der Hunger und wir suchen uns ein schönen Plätzchen am See zum Picknicken. An dieses Essen in herrlicher Umgebung haben wir uns schnell gewöhnt und es sollten noch viele weitere dieser Situationen folgen, die wir - sofern wir nicht von Gelsen aufgefressen wurden - sehr genossen.


Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Wanderwege in der Lake Area, etwa den **NATURAL BRIDGE TRAIL**, der 5 km lang ist, oder den **ELEPHANT BACK MOUNTAIN TRAIL**, der die gleiche Länge hat, allerdings einen Schwierigkeitsgrad von „Difficult“ aufweist.

Wer etwas länger durchwandern möchte, der kann sich für den einfachen **HOWARD EATON TRAIL** mit seinen knapp 12 Kilometern entscheiden. Hier allerdings ist die Chance sehr groß, auf einen Bären zu treffen, also Vorsicht. Das Areal ist zwar geschlossen, wenn die Ranger wissen, dass sich dort Bären aufhalten, aber das muss nicht immer der Fall sein.

Den anstrengendsten Trail in diesem Areal findet ihr mit dem **AVALANCHE PEAK TRAIL**, aber auch hier gibt es oft Bärenalarm.


Wir beschlossen an diesem Tag nicht mehr als diese zwei Trails zu gehen und am nächsten Tag wieder zu kommen, um das


**WEST THUMB GEYSER BASIN**

zu erforschen. Der West Thumb ist eigentlich ein See in einem See, zumindest kommt es uns so vor. Wir parken unser Auto am Parkplatz, der nicht sehr voll ist und gehen in das Areal, das mit einmal einer halben und einmal einer viertel Meile das kleinste der vielen Gebiete ist. Ein Holzweg führt uns vorbei ein großartigen „pools, springs and pots“.

Wir begeben uns zuerst vorbei an den Seismograph and Bluebell Pools direkt zum See. Dort sehen wir gleich in der Nähe der Lakeside Spring eine Hirschkuh ganz gemütlich aus einer heißen Quelle trinken. Sie ließ sich von uns überhaupt nicht beeindrucken und bewegte sich keinen Zentimenter, sodass wir genügend Möglichkeiten für schöne Fotos hatten.

Die **TWIN GEYSERS** ist eigentlich ein Geysir mit zwei Austritten, hat nur kurze Eruptionszwischenzeiten, was natürlich besonders anziehend ist für uns. Einer der tiefsten Pools ist der **ABYSS POOL**, der 16 m tief ist. Er funkelt zwischen Türkis, Blau und Grün und ist besonders beeindruckend. Das letzte Mal ist er 1992 ausgebrochen mit einer Wasserstrahlhöhe von 24 m. Seitdem allerdings schweigt der Pool, obwohl er zuvor verhältnismäßig regelmäßig ausgebrochen ist. Etwa zur gleichen Zeit verstummte auch der **BLACK POOL**, ist aber durch seine besondere Farbe auch so noch immer schön anzusehen.


Wir haben jeden einzelnen Pool fotografiert, nicht einmal, mindestens fünfmal. Alleine im Yellowstone Nationalpark haben wir über 1.000 Fotos gemacht - und das war wohl noch zu wenig.

FAZIT: Nachdem wir den West Thumb Geyser Basin Trail abgeschlossen hatten, war unsere Zeit im Yellowstone NP leider zu Ende und wir machten und auf zum Grand Teton Nationalpark, aber diese Geschichte kommt erst viel später, denn in weiterer Folge werde ich euch noch viel mehr von den wunderschönen Möglichkeiten im Yellowstone Nationalpark beschreiben, denn natürlich ist der Yellowstone Lake nur einer von vielen ganz besonderen Highlights dieses großartigen Gebiets. Und die Bewertung von jedem einzelnen Teil kann ich euch jetzt vorab schon verraten, ganze 5 Sterne quer durch die Bank.


Noch niemals habe ich euch etwas mehr empfohlen als den Yellowstone Nationalpark. Habt ihr die Möglichkeit, hier einmal herzukommen, dann dürft ihr den West Thumb Geyser Basin Tail am LAKE YELLOWSTONE auf keinen Fall verpassen.

Aufenthalt Juli 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karben, Deutschland
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Traum!!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. November 2011

Leider war das Wetter nicht so gut, aber bei meiner nächsten Tour steht der Yellowstone noch einmal auf dem Programm. Die Geysire sind beeindruckend und die Landschaft ein Traum. Wir haben uns bei um 0 C° den Hintern auf dem Motorrad abgefroren und dennoch hat uns die Landschaft für alles entschädigt.

Aufenthalt April 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Konstanz, Deutschland
Top-Bewerter
123 Bewertungen 123 Bewertungen
44 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 50 Städten Bewertungen in 50 Städten
45 "Hilfreich"-<br>Wertungen 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“Interessanter aber teils stark frequentierter Nationalpark”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Oktober 2011

Der Yellowstone Nationalpark hat die Ehre, der älteste Nationalpark der USA zu sein, mit dem das Nationalparksystem begonnen wurde. Wie in vielen Parks üblich sind hier atemberaubende Naturschauspiele sehr gut erschlossen, zahlreiche Wanderwege sind sogar rollstuhlgerecht. Im Yellowstonepark ist es nicht unüblich, für querende Büffelherden bremsen zu müssen - wo sonst auf der Welt bekommt man sowas zu sehen?

Der Park ist um den Yellowstone Lake gelegen, auf dem (in begrenztem Umfang) motorisierte Boote benutzt werden dürfen. Angeln ist in vielen Bereichen nicht mehr erlaubt, nachdem hier jeden Sommer wegen der Angler Verkehrsstaus an den Brücken auftraten. Baden im See ist an einigen Orten möglich, allerdings ist das Wasser des Yellowstone Lake sehr kalt, weshalb man dies nur im Hochsommer in Betracht ziehen sollte.

Aufenthalt August 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Top-Bewerter
94 Bewertungen 94 Bewertungen
26 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 55 Städten Bewertungen in 55 Städten
29 "Hilfreich"-<br>Wertungen 29 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nur für Wassersportfans das Non plus ultra”
3 von 5 Sternen Bewertet am 15. September 2011

Für Wassersportfans (Kanu fahren, Schwimmen, Angeln) mag der See das Non plus ultra in Wyoming oder sogar in den USA sein, für Normaltouristen (die mit dem Auto auf der Ringstraße durch den Yellowstone National Park unterwegs sind) ist zumindest das Panorama an einigen Stellen des Sees großartig. Von der Aussichtsterrasse unterhalb des Lake Yellowstone Hotels haben wir einen unvergesslichen Sonnenuntergang erlebt, der die Bergwelt in ein wundervolles Abendlicht setzte und die Bergspitzen zum Glühen brachte. Auf dem See tummelt sich eine ganze Reihe von Federvieh. Wir hatten sogar etwas Glück und konnten einen Seeotter sehen. Von Elchen, Bisons und Bären waren während unseres Aufenthalts in Seenähe keine Spuren auszumachen. Bisons und Bären kann man aber mit etwas Glück im Hayden Valley (7 Meilen nördlich des Sees) oder auch zeitweise an der Fishing Bridge entdecken. Reisende mit wenig Zeit sollten sich auf die Highlights des Parks (u.a. Geyserland mit Old Faithful und Grand Prismatic, Grand Canyon, Hayden Valley) konzentrieren.

Aufenthalt August 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Yellowstone Lake angesehen haben, interessierten sich auch für:

Yellowstone-Nationalpark, WY
 
Yellowstone-Nationalpark, WY
Yellowstone-Nationalpark, WY
 

Sie waren bereits im Yellowstone Lake? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Yellowstone Lake besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.