Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Vom Winde verweht :-) Gone with the wind” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Margaret Mitchell House

Margaret Mitchell House
990 Peachtree St, Atlanta, GA 30309 (am Rande des Stadtzentrums)
404 249 7015
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 30 von 143 Sehenswürdigkeiten in Atlanta
Art: Historische Stätten, Heimatkundemuseen, Spezialmuseen, Museen
Aktivitäten: Gruppenreisen/Wandern
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Gebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Schnaitsee
Top-Bewerter
95 Bewertungen 95 Bewertungen
46 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
43 "Hilfreich"-<br>Wertungen 43 "Hilfreich"-
Wertungen
“Vom Winde verweht :-) Gone with the wind”
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Mai 2012

Es hat uns hingeweht zu dem Haus auf dem Weg zurück zu dem Hotel. Der Eintritt für ist etwas mehr als überteuert für die wenigen Artefacte. Aber wenn man in Atlanta ist, sollte man auch etwas Südstaatenfeeling mitnehmen: So auch Margret Mitchell, die ja vom Winde verweht geschrieben hat und viele den Film mit Scarlet O Hara und Red Butler gespielt von Clark Gable usw. kennen. Viele Plakate und Artefacte sind vom Movie-Set. Aber es ist schon dagewesen zu sein und Tom Saywers Uncle Toms Cabin and Chicken George aus dem Buch und Film Roots sollte man wohl nicht vergessen um etwas von der Südstaatenromantik zu fassen.

Aufenthalt Mai 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

236 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    88
    81
    40
    12
    15
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bayern, Deutschland
Top-Bewerter
96 Bewertungen 96 Bewertungen
82 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
59 "Hilfreich"-<br>Wertungen 59 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schön, daß es erhalten wurde”
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. März 2012

Verloren steht das Margaret Mitchell House zwischen modernerer Bebauung neben es um vielfaches überragenden Hochhäusern.
Umso schöner, daß es erhalten wurde und somit repräsentiert wie anders Atlanta hier, an der berühmten Peachtree Street/Avenue einst aussah.
Margaret Mitchell bewohnte keine große Villa, als sie ihr berühmtes Werk "Vom Winde verweht" schrieb, nicht einmal ein eigenes Haus - das Gebäude war mal Pension, mal Appartmenthaus, wurde im Laufe seiner Geschichte gar mal versetzt und mehrfach angezündet.

Aufenthalt Februar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
Profi-Bewerter
40 Bewertungen 40 Bewertungen
16 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Home of "Vom Winde verweht"”
4 von 5 Sternen Bewertet am 18. September 2010

Regen in Altanda und die üblichen Sehenswürdigkeiten (CNN und Coca Cola World) sind schon besucht, was nun? Wenn man "Gone with the wind" mag, dann bietet das Museum einen sehr schönen Überblick über die Autorin Margaret Mitchell. Man kann das Haus besuchen und sich über ihr Leben und Wirken informieren. In einem Nachbargebäude gibt es weitere Informationen zum Film.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Heidelberg, Deutschland
Profi-Bewerter
43 Bewertungen 43 Bewertungen
10 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
32 "Hilfreich"-<br>Wertungen 32 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hier schrieb Margaret Mitchell "Vom Winde verweht"”
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juli 2010

Etwas verloren steht die alte Südstaaten-Villa zwischen den ultramodernen Gebäuden der Peachtree Street..
Die Wohnung im Erdgeschoss des dunkelroten Holzhauses mit der typischen Südstaatenveranda, in der Mitchell und ihr Mann, der Journalist John Marsh, zwischen 1925 und 1932 lebten und in der der größte Teil ihres Romans entstand, ist klein, eng und dunkel. Sämtliche Zimmer sind ineinandergehend, die Fenster bieten kaum Aussicht – nichts, was beim Schreiben inspiriert hätte.

1989 wurde das Margaret Mitchell Haus von Atlantas Bürgermeister zu einem der offiziellen Wahrzeichen der Stadt ernannt. 1994 brach in dem leer stehenden Haus ein Feuer aus und zerstörte es weitgehend. Aus Anlass der Olympischen Spiele in Atlanta 1996 wurde es mit Hilfe einer 5 Millionen Dollar Spende der Firma Daimler-Benz, die es während der Spiele für Empfänge nutzen wollte, restauriert. Vierzig Tage bevor es als „Margaret Mitchell House and Museum“ eröffnet werden sollte, brach jedoch erneut ein Feuer aus. Wieder spendete Daimler Geld zum Wiederaufbau. 1997 wurde es dann endlich für die Öffentlichkeit als Museum freigegeben.

Führungen mit vielen Hintergrundinformationen zu Margaret Mitchell und ihrer Familie finden täglich von 10.00 bis 17.30 Uhr statt, sonntags erst ab 12.00 Uhr.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Margaret Mitchell House angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Margaret Mitchell House? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Margaret Mitchell House besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.