Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wellness & Sporthotel Engel” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Wellness Hotel Engel

Speichern Gespeichert
Wellness Hotel Engel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Wellness Hotel Engel
4.0 von 5 Spa   |   Kirchplatz 7, 39020 Sluderno (Schluderns), Italien   |  
Hotelausstattung
Zufikon
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
“Wellness & Sporthotel Engel”
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. Oktober 2013

Leider waren wir etwas enttäuscht von dem Hotel. Für ein 4-Sterne Hotel, hätten wir etwas besseres erwartet. Wir hatten den Eindruck, dass das gesamte Hotel ca. 20 Jahre zurückversetzt war. Eine Renovierung wäre wirklich nötig. Die Zimmer waren sehr lieblos eingerichtet, weder ein Bild noch ein wohlfühlendes Badezimmer war anzutreffen. Die Reception war etwas unordentlich und der Spa Bereich nicht wirklich einladend. Wie gesagt, es müsste alles etwas aufgefrischt werden. Die Fitnessgeräte waren veraltet und unbrauchbar. Das Essen war immer vorzüglich und hat uns gut geschmeckt. Da das Serivcepersonal sehr jung war, hatten wir teils den Eindruck, dass diese überfordert waren. Das Personal war jedoch sehr nett. Die Kellerbar ist ein tolles Lokal, da könnte mehr daraus gemacht werden (sollte mehr geöffnet sein). Ansonsten liegt das Hotel perfekt. Für diverse Freizeitaktivitäten würde sich die Lage sehr gut eignen.

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
HotelEngel, Proprietario von Wellness Hotel Engel, hat diese Bewertung kommentiert, 3. März 2014
Hallo Corinne, leider haben Sie in Sachen Einrichtung nicht ganz unrecht. Wir sind uns der Tatsache bewusst und haben die vergangenen Monate dazu genutzt, die Summe für eine stückweise Renovierung aufzubringen, die sobald wie möglich in Angriff genommen wird. Man darf nicht vergessen, dass die Zeiten nun einmal so sind, wie sie sind und wegen der Wirtschaftskrise Ausgaben wohl überdacht sein wollen. Wir tun was wir können, um unseren Gästen einen rundum gelungenen Aufenthalt zu ermöglichen.

Bezüglich unseres Servicepersonals möchten wir jedoch betonen, dass Ihre Aussage unserer Meinung nach nicht der Wahrheit entspricht. Das Alter unseres Personals hat nichts mit dessen Qualifikation zu tun. Wie alle anderen Menschen sind auch sie nicht immer gleich leistungsstark, ich fürchte daher, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt einfach einen ungünstigen Zeitpunkt erwischt haben. Wer kennt das nicht, an manchen Tagen sitzen selbst die geübtesten Handgriffe nicht so, wie sie sollten. Als Hotelleitung können wir aber behaupten ein junges dynamisches Team zu beschäftigen, dass mit genauso viel Herzblut bei der Sache ist, wie wir es sind.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

26 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    8
    8
    5
    5
    0
Bewertungen für
10
9
Allein/Single
0
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Nürnberg, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
3 von 5 Sternen Bewertet am 23. September 2013

Waren für drei Tage zum Motorradfahren hier. Guter Ausgangspunkt für das Stilfser Joch. Hatten zwei Doppelzimmer gebucht. Die Zimmer waren in Größe und Ausstattung verschieden hatten aber den gleichen Preis. Die Zimmer waren sauber. Das Essen war soweit ok. Leider wurde aber immer wieder vergessen, das wir einen Vegetarier unter uns hatten. Auf Nachfrage wurde dann aber immer ein fleischloses Gericht nachgereicht. Das Nachfüllen des Büfetts hat nicht immer geklappt oder hat recht lange gedauert. Was mir sehr negativ aufgefallen ist, waren die ungebügelten Tischdecken (bin vom Fach). Die Wellness- und Freizeiteinrichtung haben wir leider aus Zeitgründen nicht komplett genutzt. Der Wellnessbereich im Keller (damit leider ohne Tageslicht) und auf dem Dach war aber ok. Leider stoßen die super Hängeliegen aber immer an den Mauervorsprung. Das ist echt schade. Wie man ja am Straßennamen erkennen kann, liegt das Hotel neben der Kirche. Da läuten nun mal leider die Glocken. Das Personal war freundlich manchmal etwas hilflos. Hatte den Eindruck das die meisten Mitarbeiter noch in der Ausbildung waren. Die Tiefgarage ist nicht am Hotel. Man muss ca. 200 Meter laufen. Die Tiefgarage hat ihre Tücken. Mal geht das Licht nicht. Dann geht wieder das Tor nicht auf. Das Hotel hat vier Sterne. Meiner Meinung nach ein Halber zuviel. Für einen Kurzurlaub kann ich es aber jederzeit weiterempfehlen.

  • Aufenthalt September 2013, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. September 2013

Ideales Hotel zum Biken. Gutes Preis-Leistung Verhältnis.
Sehr freundliche und unkomplizierte Besitzer des Hotels. Geben einem das Gefühl man kommt nach Hause.
Grosse Wellness Anlage mit Pool auf dem Dach.
Darf die Anlage nach dem Biken benutzen, auch wenn man schon ausgecheckt hat.
Gutes, reichhaltiges Frühstück, kein Abendessen.
Parkgarage ca 300m entfernt

  • Aufenthalt August 2013
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Profi-Bewerter
36 Bewertungen 36 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 19 Städten Bewertungen in 19 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juli 2013

Ich war im Mai zum ersten mal im Südtirol und wir haben uns ein preiswertes Hotel ausgesucht und sind dabei auf das Hotel Engel gestossen. Es gibt bei diesem Hotel einige Tüken auf die ich Euch gerne hinweisen möchte.

Wichtig ist, dass aufgrund der zentralen Lagen, das Hotel in der Nähe der Kirche liegt. Dies bedeutet widerrum, dass man ab ca. 7.00 Uhr mit Glockenschlag rechnen muss. Uns hat es nicht gestört.

Was mich auch ein wenig gestört hat, war das teilweise sehr unqualifizierte Personal am Empfang. Man fragte was über Bahnen, Ausflugsziele usw. und da kam einfach nichts.
Also stellt Euch darauf ein. Selbst ist der Gast und müsst es einfach raus finden.

Die vom Hotel angebotenen Räder sind ok, wir haben sie nicht gebucht, sondern haben welche an den vielen Zugsstationen gebucht, die es angeboten haben.

Wer im Südtirol unterwegs ist, muss dringend ein Radtour machen, da sieht man am meisten.
Die Radwege sind top ausgebaut und führen nur in kurzen Etappen an der Hauptstrasse entlang. So kann man problemlos bis nach Meran radeln!!

Das Hotel hat eine tollen Sauna- und Poolbereich der aber nicht allzu gross ist.

Steckenpferd des Hotels ist aber sicherlich die Küche. Etwas muss doch wohl gut sein und
das ist mit Abstand das Essen.

Mein Tipp: Nicht allzugrosse Erwartungen treffen, dann wird man auch nicht enttäuscht.
Preis - Leistung aus meiner Sicht ok.

  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Chur, Schweiz
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. November 2012

Schönes Hotel in sehr ruhiger und zentraler Lage. Kurze Wege im Ort und zum Bahnhof. Alles sehr sauber, das Zimmer ist geräumig und sehr stilvoll eingerichtet, das vorwiegend einheimische Personal ist freundlich, die Küche ist ausgezeichnet. Die Preise sind moderat. Wir kommen wieder!

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamm
2 Bewertungen
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. September 2012

Hotel

Das Hotel war ursprünglich ein Dorfgasthof und ist mittlerweile vollständig umgebaut worden. Es hat 27 Doppel- und 3 Einzelzimmer. Diese verteilen sich über vier Etagen. Im Erdgeschoss befinden sich die Rezeption und die gastronomischen Einrichtungen, im Keller sind die Saunabereiche, der Fitnessraum, die Spielräume für die Kinder und die Kellerbar zu finden. Letztere wird im Sommer nur an einigen Abenden für Musik und Tanz genutzt. Die Zimmer verteilen auf die vier Etagen oberhalb des Erdgeschosses. Der Bereich für Massagen und Wellness findet sich in der ersten Etage. Auf dem Dach ist noch ein weiteres Schwimmbad eingerichtet. Zudem besteht die Möglichkeit, sich auf der Dachterrasse auf Liegen zu sonnen. In einem Nebenhaus werden noch Appartements angeboten. Insgesamt gesehen macht das Hotel sowohl von außen als auch von innen einen gepflegten Eindruck. Im Regelfall wird die Unterkunft zusammen mit einer „Dreiviertelpension“ angeboten, diese umfasst das Frühstück, Kuchen am Nachmittag sowie ein Abendessen. Zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts kam die Mehrzahl der Gäste aus der Schweiz. Darüber hinaus waren Gäste aus Deutschland und Italien anzutreffen, vereinzelt übernachten auch andere Nationen in diesem Haus. Schluderns liegt an der Reschenstraße, so dass dort auch Gäste nächtigen, die auf der Durchreise sind. Auch viele Radfahrer, welche durch den Vinschgau fahren, machen im Hotel Engel Station. Das Hotel hat eine Tiefgarage, die sich aber nicht direkt am Hotel befindet. Zu Fuß benötigt man fünf Minuten dorthin. Zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts war die Tiefgarage in einem ausgesprochen staubigen Zustand. Richtig gereinigt wird sie anscheinend so gut wie nie.

Lage

Das Hotel liegt im Zentrum von Schluderns, einem Ort mit weniger als 2000 Einwohnern im oberen Vinschgau. Der mit 5000 Einwohnern etwas größere Zentralort des oberen Vinschgaus, Mals, befindet sich in 5 km Entfernung. Gegenüber dem Hotel liegt die Kirche, dies sollte man bei der Auswahl dieses Hotels auf jeden Fall bedenken. Die Kirchenglocken sind ab 07.00 Uhr am Morgen aktiv. In den Nachtstunden gibt es zwar kein Glockenläuten, aber Langschläfer kommen in diesem Hotel wohl kaum zurecht, denn spätestens um 07.00 Uhr ist die Nacht zu Ende. Vorteil der zentralen Lage sind kurze Verbindungen zum Bahnhof des Ortes (maximal fünf Minuten zu Fuß) und kurze Wege zu den im Ort befindlichen Geschäften. Wer nicht mit dem Auto unterwegs sein will, für den ist die Vinschgauerbahn das hauptsächliche Transportmittel. Darüber hinaus existiert noch eine an Werktagen stündlich verkehrende Citybuslinie, die in Schluderns beginnt und über Glurns und Mals nach Burgeis führt. Von überregionalen Buslinien wird Schluderns nicht angefahren. Da Schluderns sehr klein ist, orientiert sich das Einkaufsangebot am Bedarf, welchen auch die einheimische Bevölkerung benötigt, z. B. Gemischtwarenläden, Drogeriemarkt, Supermarkt. Mehr Einkaufsmöglichkeiten als in Schluderns finden sich in Mals oder aber in Schlanders.

Der Umstand, dass sich das Hotel Engel im Ortszentrum von Schluderns befindet, hat leider die unangenehme Nebenwirkung, dass insbesondere in den Abend- und Nachtstunden mit einer sehr starken Geräuschkulisse gerechnet werden muss. Obwohl zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr die Durchfahrt für Motorräder nicht gestattet ist, knattern insbesondere die Einheimischen mit ihren Kleinkrafträdern ständig durch die enge Straße vor dem Hotel. Darüber hinaus sorgen die Außenbereiche des Barbetriebs für überraschend viel Lärm. Diese Bar ist nämlich insbesondere der Treffpunkt der Einheimischen, die sich mehr oder weniger regelmäßig dort die Kante geben. Spätestens wenn sich der Alkoholpegel erhöht, wird es laut, denn die Gäste der Bar sitzen nicht nur innen, sondern nutzen auch die davor stehenden Tische und Stühle bis in die späten Nachtstunden. Da muss man dann als Hausgast dieses Hotels mit krawallähnlichen Szenen unter seinem Hotelzimmer rechnen, denn es wird nicht nur geredet und gelacht, sondern auch laut herumgebrüllt. Einhalt kann man diesem Treiben kaum gebieten, denn die Einheimischen stellen aufgrund ihrer regelmäßigen Besuche einen nicht unerheblichen Wirtschaftsfaktor für das Hotel dar, und so lässt man sie gewähren. Wir hatten im Extremfall bis etwa 1.15 Uhr „Freude“ an den alkoholisierten Besuchern. Da war so manche Nacht kurz, denn gegen 07.00 Uhr wurde man von den Kirchenglocken geweckt.

Schluderns ist im Hinblick auf den oberen Vinschgau verkehrsgünstig. Der Reschenpass liegt weniger als 30 km entfernt. Über das nahe gelegene Münstertal gelangt man nach Graubünden, und dort zunächst in den Schweizer Nationalpark und über den Ofenpass hinweg auch in das Engadin. Meran liegt etwa 60 km und Bozen etwa 90 km von Schluderns entfernt. Über die Reschenstraße benötigt man mit dem Auto etwa eine Stunde bis Meran.

Service

Nach unserem zweiwöchigen Aufenthalt blieb uns nur die Einschätzung: „Freundlich, aber in weiten Teilen hilflos“.

Das Hotelzimmer wurde jeden Tag gereinigt. Das dort eingesetzte Personal arbeitete in weiten Teilen auch sehr gewissenhaft. Das Bad wurde intensiv gereinigt, und auch der Teppichboden im Zimmer wurde täglich gesaugt. Die Handtücher wurden, wenn es der Gast wünschte, täglich ausgewechselt. Nach den Angaben des Hotels selbst sollte die Bettwäsche alle drei Tage gewechselt werden. Die Vorgehensweise hier war uneinheitlich. Nach drei Tagen wurde das Kopfkissen gewechselt, die Bettdecken und das Laken erst am darauffolgenden Tag. Dann tat sich eine Woche nichts, was insbesondere deshalb festzustellen, weil das „neue“ Bettlaken ein ziemlich großes Loch hatte. Als wir nach einer Woche an der Rezeption fragten, nach welchen Kriterien denn die Bettwäsche gewechselt würde, erklärt Frau Wegmann, Ehefrau des Juniorchefs, das könne sie auch nicht so genau sagen. Im Computer stehe aber, dass der Wechsel vorgenommen worden sei. Jedenfalls wurden am folgenden Tag das löchrige Bettlaken und der Bezug der Bettdecken ausgetauscht.

An der Rezeption sind offensichtlich nur der männliche Mitarbeiter und der Juniorchef selbst kompetent. Bei unserer Ankunft empfing uns eine junge Dame, die zwar sehr freundlich war, aber schon nach drei Fragen unsererseits sichtlich überfordert wirkte. Die Frage nach der Internetnutzung wurde prompt falsch beantwortet (angeblich Nutzung im Zimmer frei, an der Rezeption mit Kosten in Höhe von 5 € je Stunde verbunden, umgekehrt war es tatsächlich). Ferner erklärte sie, die Tiefgarage sei nicht zugänglich, weil dort gebaut würde. Es gab zwar vor der Zufahrt Bauarbeiten, aber alle Hotelgäste hatten die Möglichkeit, ihr Auto dort abzustellen.

Im Hotel werden insbesondere im Restaurant angelernte Servicekräfte beschäftigt. Diese stammen anscheinend vorwiegend aus Osteuropa. Von unseren Reisen in diese Länder wissen wir, dass es dort eigentlich sehr gut ausgebildetes Personal gibt, aber der bei einem 4-Sterne-Haus verlockend niedrige Preis wird anscheinend insbesondere damit erkauft, dass Personal rekrutiert wird, welches keine oder nur eine unvollständige gastronomische Ausbildung erfahren hat. Entsprechend leiden die Service- und Bedienleistungen, insbesondere beim Abendessen. Das Personal spricht Italienisch, hat aber mit der deutschen Sprache teilweise mächtige Probleme. Dies führt dazu, dass man als Hotelgast nicht immer verstanden wird. Weicht eine Erklärung vom Standard ab, machte sich bei mancher Servicekraft durchaus Panik breit.

Manches Mal waren die Leistungen nur mit Humor zu ertragen. Mit einem Standard, den man in einem 4-Sterne-Hotel eigentlich erwarten kann, hatte der allabendliche Ablauf nichts zu tun. Einzig und allein der Juniorchef des Hotels war in der Lage, die Gäste so zu bedienen, wie es in einem 4-Sterne-Hotel eigentlich Standard sein sollte.

Natürlich kann man über Fehlleistungen hinwegsehen, aber das Hotel Engel hat den Anspruch, ein 4-Sterne-Hotel zu sein, und beim Service genügen die Leistungen nicht im Entferntesten einem solchen Standard. In dieser Beziehung ist sogar der 3-Sterne-Standard nach meiner Einschätzung nicht erfüllt.

Gastronomie

Ohne Zweifel sind die gastronomischen Leistungen der stärkste Teil des Angebots. Dies gilt insbesondere für das Abendessen, welches im Rahmen der Halbpension angeboten wird.

Beim Abendessen wird zwischen Tagen mit Wahlmenüs und Themenabenden gewechselt. Am Samstag gibt es ein Begrüßungsmenü ohne Auswahlmöglichkeit. Am Montag wird ein Galadinner angeboten, welches ebenfalls keine Auswahlmöglichkeiten bietet. Am Sonntag, Dienstag und Donnerstag werden jeweils drei Auswahlmenüs angeboten, wobei die sich die Auswahl auf die Vorspeise und die Hauptspeisen sowie auf die Desserts bezieht. Eine Hauptspeise ist im Regelfall fleischlos. Die Auswahl trifft man am Morgen beim Frühstück, dort liegt eine entsprechende Information auf dem Tisch, und man kann die gewünschten Speisen auswählen. Am Mittwoch wird ein Tiroler Abend mit Tiroler Spezialitäten und am Freitag ein italienischer Abend mit Speisen aus der italienischen Küche mit Showcooking veranstaltet. Jeden Abend gibt es davor ein Vorspeisenbüffet mit kalten und warmen Vorspeisen sowie Salat. Beim Galadinner gibt es „nur“ Salat zu Auswahl. Beim Vorspeisenbüffet kann man sich, wenn man will, schon so satt essen, dass es einer weiteren Hauptspeise nicht mehr bedarf. Die zubereiteten Speisen sind sehr gut. Bemängeln muss man ab und zu die Auswahl der Beilagen. Sowohl bei den Themenabenden als auch bei den Auswahlmenüs gibt es für alle angebotenen Speisen im Regelfall die gleichen Beilagen, und dies ist teilweise unpassend. So gab es am 19.Juli 2012 Pommes frites und Grilltomate als Beilage. Beim angebotenen Brathuhn passt das ja, aber es gab als Auswahl auch Polenta mit Gorgonzola, und da, so finde ich, haben Pommes frites nun gar nichts zu suchen. Kartoffelpüree als Beilage gab es zweimal während unseres zweiwöchigen Aufenthalts. Das mag zwar einfach für die Küche sein, aber zu dem angebotenen Gulasch wäre mir ein Knödel eben doch lieber gewesen, als diese breiige Beilage. Sowohl beim Tiroler Abend als auch beim italienischen Abend gab es zahlreiche Auswahlmöglichkeiten bei den warmen Speisen, z. B. Schlutzkrapfen, Kartoffelnocken und Käseknödel als Vorspeisen, verschiedene Braten, Schweinshaxe oder Würstchen als warme Hauptspeisen beim Tiroler Abend, Pasta als Vorspeise beim italienischen Abend. Der italienische Abend bot jedes Mal drei Fischspeisen und eine Fleischspeise an. Bei allen diesen Abenden gab es Kartoffeln und ein Gemüse als Beilage, was auch nicht zu allen angebotenen Speisen passte. Saltimbocca alla Romana mit Salzkartoffeln halte ich jedenfalls für eine Fehlleistung. Es mag Zufall sein, aber bei beiden Tiroler Abenden gab es grüne Bohnen. Für mich war das kein Problem, für meine bessere Hälfte war dies eine Enttäuschung, weil sie diese Beilage nicht mag und nach einer Woche auf Abwechslung gehofft hatte. Die Problematik der Beilagen kann man verschmerzen, wenn es in einem Hotel der niedrigeren Kategorie passiert, nicht jedoch in einem 4-Sterne-Hotel.

Das Frühstück ist gut und ausreichend. Es wird an jedem Morgen gleich angeboten. Veränderungen gibt es also nicht. Das hat den Vorteil einer gleichbleibend guten Qualität, aber bei einem zweiwöchigen Aufenthalt wird es eben auf Dauer auch ein wenig langweilig. Kaffee, Tee, eine große Auswahl von Teesorten gibt es im Teebutler, und Milch werden angeboten. Die Milch kann man auch mit Kakao anreichern. Zwei Fruchtsäfte (Orangensaft, Multivitaminsaft) stehen zur Auswahl. Es gibt drei Sorten Wurst (im Regelfall gekochter Schinken, eine Dauerwurst und eine Frischwurst) sowie drei Sorten Käse. Auch hier gibt es so gut wie keine Veränderungen im Angebot, in zwei Wochen wechselte das tägliche Angebot nur zwischen zwei verschiedenen Sorten. In Hotelpackungen gibt es noch Leberwurst, Mettwurst, Honig, Nutella und Schmelzkäse. Die Auswahl an Brot und Brötchen ist vielfältig. Es werden Semmeln, Körnerbrötchen, dunkles und helles Brot sowie Vinschger Fladenbrot angeboten. 3 Sorten Marmeladen gibt es zur Auswahl. Darüber hinaus gibt es Naturquark, Erdbeerquark sowie drei Sorten Kompott, z. B. Ananas, Pfirsich, Pflaumen oder Obstsalat. Frischobst steht auch in einem Korb bereit. Bei den warmen Speisen wird Rührei angeboten. Insgesamt gesehen kann man über das Frühstück nicht klagen. Damit konnte man wirklich gut zurecht kommen.

Sport/Unterhaltung

Das Hotel ist sichtlich bemüht, ein abwechslungsreiches Programm für seine Gäste zusammenzustellen. Im Untergeschoss befindet sich ein Hallenbad mit mehreren Saunen (Kräutersauna, Tiroler Schwitzstube, die angeblich 90 ° C haben soll, zum Zeitpunkt unseres Besuchs allerdings höchstens 55 ° C hatte.) und Dampfbad. Das Hallenbad ist ganztägig geöffnet. Die Saunen sind ab 14.00 Uhr in Betrieb. Der Zugang zur Sauna ist nicht begrenzt, was ein Problem ist, weil immer wieder Gäste in Kleidung in den Saunabereich kommen, insbesondere Jugendliche. Somit ist es schwierig, in der Sauna ungestört zu entspannen.

Auf dem Dach befindet sich, wie bereits erwähnt, ein weiteres Schwimmbad mit Sprudelbad und einer Sonnenterrasse.

Für Kinder wird viel getan. Es gibt einen Spielraum für kleinere Kinder, wo sie auch herumtoben können. Für die größeren (und vielleicht auch erwachsenen) Kinder gibt es einen Raum mit Tischtennis, Tischfußball und Tischhockey sowie Videospielen im Untergeschoss. Im Untergeschoss befinden sich außerdem ein Billardtisch, ein Fitnessraum mit diversen Sportgeräten, dessen Belüftung leider zu wünschen übrig lässt, und die Kellerbar, in welcher der Chef persönlich ein- bis zweimal pro Woche Musik macht.

Angeboten werden auch verschiedene Massagen und Bäder, selbstverständlich werden diese zusätzlich in Rechnung gestellt. Bei der Terminvergabe muss man sich allerdings am Personal ausrichten, welches nicht dauerhaft im Hotel ist, sondern nur zu den Behandlungen in das Hotel kommt. Daher kann man nur eingeschränkt mit den Massage- und Wellnessterminen disponieren.

Regelmäßig werden geführte Wanderungen mehrmals pro Woche angeboten. Darüber hinaus stehen hoteleigene Busse (Engel Tours) bereit, welche die Hotelgäste an bestimmten Tagen zu Ausgangspunkten Wanderungen bringen, und von dort hat man dann die Gelegenheit, individuell zurück nach Schluderns zu laufen. Einmal pro Woche werden darüber hinaus Busausflüge angeboten, z. B. Fahrten in Dolomiten oder zur Südtiroler Weinstraße im Unterland. Darüber hinaus gibt es Nordic-Walking-Kurse. Vom Hotel werden zudem Nordic-Walking-Stäbe und auch Fahrräder für Ausflüge zur Verfügung gestellt. Auch hier gibt es organisierte Ausflüge mit dem Fahrrad. Fast jeden Tag werden also Ausflugsmöglichkeiten angeboten, denen man sich, wenn man will, anschließen kann.

Das Schwimmbad auf dem Dach soll ab 09.00 Uhr geöffnet werden. Tatsache ist, dass der Zugang zur Dachterrasse zwar mit dem Zimmerkarte erfolgen soll, diese aber an der Tür nicht funktioniert. Man muss die Tür nur ziemlich fest aufstoßen, dies war die Empfehlung, nachdem wir reklamiert hatten, dass sich die Tür mit der Karte nicht öffnen lasse. Über diese Fehlfunktion schienen auch nicht alle Bediensteten an der Rezeption informiert zu sein.

Angeblich wird vor 09.00 Uhr das Schwimmbad im Dachgeschoss für den Tag vorbereitet. Tatsache ist, dass diese Arbeiten oftmals erst am Vormittag erfolgen und erst am Mittag abgeschlossen sind.

Zimmer

Wir hatten ein Doppelzimmer Typ „Sesvenna“ gebucht, welches sich im zweiten Obergeschoss befand. Das Hotelzimmer war sehr geräumig und ausgestattet mit einem Doppelbett mit Nachtschränken, einem Kleiderschrank, einem Sofa, einem Schreibtisch, Fernseher, Telefon und Zimmersafe. Auch eine Zimmerbar ist vorhanden. Nimmt man aber ein Getränk in die Hand und stellt es nicht binnen 30 Sekunden zurück, findet sich dieses Getränk auf der Hotelrechnung, ob man es nun konsumiert hat oder nicht. Ein entsprechender Warnhinweis ist allerdings angebracht. Das Badezimmer war ohne Fenster, dafür aber mit einer Belüftungsanlage ausgestattet. Wünschenswert wären größere Ablageflächen im Badezimmer gewesen. Der Ausblick war sehr angenehm, zur linken Seite zur Churburg und nach Süden zum Ortler. Die Ausstattung des Hotelzimmers war zweckmäßig, aber auch ausreichend. Das Zimmer hatte einen Balkon, auf dem ein kleiner Tisch und zwei Stühle Platz hatten.

Zu guter Letzt:

Ein Aufenthalt im Hotel Engel könnte sehr angenehm sein, wenn es nicht dauerhaft die Lärmbelästigungen gäbe. Wir können dieses Hotel angesichts unserer Erlebnisse während unseres zweiwöchigen Aufenthalts nicht empfehlen, es sei denn, dass man taub ist oder gerne mit Ohrstöpseln schläft. Selbst bei verschlossenen Fenstern war das Gebrüll der Besucher, die sich draußen vor der Hotelbar aufhielten, zu hören. Abhilfe war nicht zu schaffen. Im Hotel ist nachts kein Personal zugegen. Einzig und allein eine einsame Bedienung versorgt die Barbesucher mit Getränken, was den Lärmpegel im Laufe des Abends noch steigert. Diese bemitleidenswerte Person konnte jedenfalls das Treiben an den Tischen im Außenbereich nicht bändigen. Das Problem wäre leicht zu lösen, indem man die Plätze im Außenbereich spätestens nach 23.00 Uhr schließt und die Gäste der Bar nur im Innenbereich bedient. Dies geschieht aber nicht, wahrscheinlich aus Angst, dann die Einheimischen als regelmäßige Gäste zu verlieren. Wenn man als Hausgast um Ruhe bittet, erntet man freche Kommentare und Beleidigungen, was angesichts der konsumierten Alkoholmenge auch kein Wunder ist.

Der Barbetrieb ist das Hauptproblem dieses Hotels für die Hausgäste. Dort ist, im Gegensatz zum sonstigen Hotelbetrieb, Rauchen erlaubt. Im Sommer steht die Tür häufig offen, was schon daran liegt, dass Gäste im Außenbereich auch bedient werden müssen. Dadurch zieht der Qualm aus der Bar in das Treppenhaus, und der Geruch ist bis in die Obergeschosse zu bemerken, was wir durchaus als unangenehm empfunden haben.

Das Problem dieses Hotel liegt auch darin, dass zwar ein sehr gutes Rahmenangebot vorhanden ist, aber in den Basisdienstleistungen Mängel zu verzeichnen sind. Die Hotelinhaber versuchen, mit dem auffälligen Angebot in den Bereichen Wellness und Freizeitaktivitäten von den Problemen im Service abzulenken. Anders lässt sich nicht erklären, dass dieses Hotel vier Sterne zugesprochen bekommen hat. Würden die Leistungen bei der Bedienung berücksichtigt, den Juniorchef einmal ausgenommen, dann wären 4 Sterne undenkbar. Das Hotel ist, was die Serviceleistungen anbetrifft, auch ganz klar überbewertet. Eine Hotelleitung, die nicht in der Lage ist, für Ruhe im Außenbereich zu nachtschlafender Zeit zu sorgen, ist einfach nicht akzeptabel. Das Problem ist auch, dass man von den Verantwortlichen niemanden bis 09.00 Uhr morgens erreichen kann. Dann ist es für eine Beschwerde meistens schon zu spät, weil man wieder auf einem Ausflug oder einer Wanderung unterwegs ist.

Was helfen die ganzen Extras, wenn es bei den Basisdienstleistungen nicht stimmt? Es fehlt ein Service, der einem 4-Sterne-Hotel angemessen ist, und die unangenehmen Begleiterscheinungen während der Nachtstunden lassen nur eine Schlussfolgerung zu: Nie wieder Urlaub in diesem Hotel!

Das Preis-Leistungsverhältnis wäre gut, wenn es sich um ein Hotel der 4-Sterne-Kategorie handeln würde. Wir haben für die Halbpension 65,00 € pro Person und Nacht bezahlt, was auch nicht gerade wenig ist. Natürlich sind 4-Sterne-Hotels durchaus teurer, aber diese bieten dann auch 4-Sterne-Standard. Beim Erlebnishotel Engel sind im Service sogar 3 Sterne angesichts der allgemein dargebotenen Hilflosigkeit nicht gerechtfertigt. Deshalb halte ich es auch nicht für gerechtfertigt, von einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis zu sprechen. Dieser wäre nur gegeben, wenn die Mängel im Service dauerhaft behoben würden. Und zu guter Letzt: Bettlaken mit Löchern finde ich in einem Hotel mit 4 Sternen absolut unmöglich.

Unser Tipp: Wir empfehlen einen Besuch des Restaurants. Suchen Sie das Hotel Engel am Mittag auf und genießen Sie das Essen aus dem Restaurant. Dies lohnt sich wirklich, aber wenn Ihnen die Nachruhe wichtig ist, dann übernachten Sie bloß nicht in diesem Hotel.

  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
HotelEngel, Proprietario von Wellness Hotel Engel, hat diese Bewertung kommentiert, 3. März 2014
Hallo Schweinem, es gibt Dinge im Leben, auf die man keinen Einfluss hat. Das von Ihnen angeführte Glockenläuten zählt eindeutig dazu. Manche Gäste haben einen tiefen Schlaf und überhaupt kein Problem mit dem Läuten und andere sind da leider sensibler. Wir vom Erlebnis Hotel Engel sind irgendwo auch der Meinung, dass es zum typischen Leben auf dem Lande dazugehört und ein Stück unserer Kultur ausmacht.

Während wir auf die Glocken keinen Einfluss nehmen können, versuchen wir aber sehr wohl zum Wohle unserer werten Gäste abends und nachts den Geräuschpegel niedrig zu halten. Es tut uns leid, dass Sie ernsthaft annehmen, der Schlaf unserer Gäste wäre weniger wichtig als die Einnahmen aus dem Ausschank an Einheimische. Natürlich setzen wir alles daran, die Leute in die Kneipe zu holen und eine geregelte Lautstärke einzuhalten, aber wir können die Leute nicht zwingen. Dazu fehlen und schlicht die Mittel. Vergessen sollten Sie auch nicht, dass wir uns an einem Dorfplatz befinden und sich dort auch Menschen unabhängig von unserer Bar aufhalten. Was sollten wir Ihrer Meinung nach mit denen tun?

Auf unseren Service lassen wir nichts kommen. Wie Sie selbst vermerkt haben, werden bei uns viele Abläufe im Computer festgehalten, gerade damit die Qualität des Service nachvollziehbar ist. Wo Menschen arbeiten, kommt es leider ab und zu zu Fehlern; in Ihrem Falle einem Bettlaken mit Loch. Wahren Service erkennt man aber doch am Umgang mit dem Problem. Das Laken wurde umstandslos und umgehend ausgetauscht. Ihnen ist sicher bewusst, dass Südtirol aufgrund der Mehrsprachigkeit viele Einheimische und Urlauber vor Probleme stellt. Unsere Angestellten können nicht alle Sprachen gleich gut beherrschen, aber sie beherrschen sie. Ein gewisses Maß an Bedeutung muss auch der Tatsache beigemessen werden, dass unsere Angestellten oftmals Deutsch in Südtirol gelernt haben, was ja nicht wenig vom Hochdeutschen sowie von der österreichischen und schweizerischen Mundart abweicht.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Ulm, Deutschland
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2012

Die Lage des Hotels ist gut, die Zimmer sind groß, die Betten in Ordnung. Doch im Vergleich zu 15 anderen in Südtirol besuchten Hotels war es das schlechteste und dabei noch das teuerste. Die Bademäntel hingen verknautscht an der Tür. Wahrscheinlich wurden sie von den Vorbesuchern genau so hinterlassen. Das Personal ist nicht einheimisch: Auf eine Frage nach einer Weinempfehlung hat man nur "ja ja" beantwortet. An der Bar hat der lustlose Barkeeper 20 Minuten mit dem Rücken zu den Gästen Gläser gespült. Den Absacker bekamen wir dann 300 Meter weiter in einer Pizzeria. Das Frühstück ist lieblos. Milch muss man sich aus einer Baumarkt-Thermoskanne lange zapfen. Für Südtiroler Verhältnisse völlig untypischer unzureichender Service und mangelnde Sauberkeit. 4 Sterne sind ein Witz.

  • Aufenthalt Juni 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Wellness Hotel Engel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Wellness Hotel Engel

Anschrift: Kirchplatz 7, 39020 Sluderno (Schluderns), Italien
Lage: Italien > Trentino-Südtirol > Südtirol > Sluderno (Schluderns)
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Shuttlebus-Service Wintersport Spa Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 4 von 4 Hotels in Sluderno (Schluderns)
Preisspanne pro Nacht: 108 € - 159 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Wellness Hotel Engel 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Priceline und Booking.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Wellness Hotel Engel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Wellness Hotel Engel Sluderno (Schluderns), Südtirol

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Wellness Hotel Engel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.