Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Durchwachsen” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Palm Bay Hotel

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Palm Bay Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Palm Bay Hotel
3.0 von 5 Hotel   |   Sissi Village, Sissi, Kreta 72054, Griechenland   |  
Hotelausstattung
Nr. 9 von 21 Hotels in Sissi
Bonn, Deutschland
1 Bewertung
“Durchwachsen”
2 von 5 Sternen Bewertet am 23. September 2014

Wir haben Anfang September 2014 zwei Wochen im Palm Bay Hotel verbracht; der Eindruck ist durchwachsen.

Die Anlage selber ist schön gelegen, direkt oberhalb des kleinen Hafens; viel Grün & Blühpflanzen, dazu natürlich jede Menge Palmen; unser Eindruck war aber auch dass die Anlage nicht mehr gepflegt wird. Vielleicht lag es auch daran, dass die Saison zu Ende ging und man sich für die letzten Wochen nicht mehr anstrengen wollte. Der Blick vom Pool geht auf's offene Meer raus, was besonders abends sehr schön sein kann. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass quer durch die Anlage am Pool vorbei ein öffentlicher Weg verläuft, der die Hauptstraße mit der Strandstraße verbindet und wo viele Nicht-Hotelgäste langlaufen. Zumindest bei mir führt das dazu, dass ich anders auf meine Sachen acht gebe als wenn ich "ungestört" bin.

Der Sandstrand selber ist ca. 100m entfernt, klein aber nett, mit Mietliegen & -schirmen. Da man im kleinen Hafenbecken schwimmt, gibt es kaum Wellen. Das Wasser ist sehr sauber.

Die Zimmer sind zweckmäßig; sie werden täglich feucht gewischt & die Betten werden täglich gemacht; frische Handtücher gibt's 2x die Woche. Für uns absolut OK. Klimaanlage ist vorhanden, muss aber extra bezahlt werden (5€/Tag). Fernseher ist ebenfalls vorhanden, wurde von uns aber nicht genutzt. Klimaanlage war auch deswegen gut weil es tagsüber doch sehr warm war, wir dann nachts die Balkontüren offenliessen und es doch viele Mücken gab.

Das Frühstück ist OK; das Hotel hat viele englische Gäste, vermutlich deswegen gab es öfters Würstchen, Eier & Tomaten. Wunder sollte man nicht erwarten; griechisches Frühstück halt; war für uns OK. Es gab Yoghurt & Honig, Nüsse haben wir uns selber besorgt.

Wir hatten allerdings auch Abendessen gebucht; das war dann schon etwas enttäuschend. Wer diese ganzen griechichen Leckereien erwartet, Tzatziki, Auberginen- oder Fischrogenpüree, Stifado, frischen Fisch, Moussaka, der findet im Hotel nichts davon. Es gab jeden Abend zwei Fleischgerichte aus dem Ofen, manchmal auch Fisch, sowie Kartoffeln und Gemüse, aber eben "normal", nicht griechisch. Was Auswahl, Qualität & Präsentation angeht, hätte es das so auch in meiner Firmenkantine geben können. Die hier schon mal geäußerte Kritik am Koch finde ich aber nicht berechtigt; unser Eindruck war vielmehr dass das Hotel versucht, am Geld zu sparen. Es gab einige Male gemischtes Gemüse (Erbsen, Möhren & Mais), das wir von der Form der Möhren & vom Geschmack her ganz klar als Dosengemüse identifizieren konnten. Es gab einige Make Geflügel, aber niemals Brust oder Keule, immer nur die (preiswerteren) Vorderbeine. Wir sind dazu übergegangen, mittags schön zu essen & abends nur das nötigste. Im Ort Sisi selber gibt es mehrere Restaurants, sowohl im Ort als auch am Ufer mit freundlicher Bedienung und empfehlenswertem griechischen Essen.

Leider konnte man das was es gab auch nicht in Ruhe essen, denn durch die ganze Tischanlage draußen waren kleine Lautsprecher verteilt, die uns den ganzen Tag die aktuelle griechische HipHop-Hitparade samt Werbung vorspielte. Man kann auch in der Bar essen, wenn einen der Fernseher mit CNN nicht stört, der dort den ganzen Tag gut verständlich läuft. Eine der Herausforderungen des Abendessens war deswegen, den Tisch zu ergattern der von beiden Lärmquellen am weitesten entfernt ist. Deswegen war es auch abends mit dem romantischen Sitzen am Pool & Blick auf's Meer nicht so idyllisch wie es hätte sein können.

Für uns auch extrem gewöhnungsbedürftig war der Wunsch des Hotels, man möge seine Essensreste nach Frühstück oder Abendessen doch bitte selber entsorgen und das Geschirr anschliessend sortiert auf einem Servierwagen unterzubringen. Wir führen das auch auf Sparversuche zurück, denn es gab de facto keinerlei Bedienpersonal. Hinter der Bar bedienten zwei Frauen, die wir als Töchter der Eigentümer vermuten, die recht wenig motiviert waren und sich nebenbei auch um ihre kleinen Kinder kümmern müssen. Manchmal spielten die Kinder in der Bar auch mit sehr lauten elektronischen Spielgeräten, was die Mütter aber nicht störte. Als wir einmal einen Frappe bestellten während die Bedienung Münz- und Scheingeld zählte, griff sie umstandlos mit der Zählhand in den Eisbottich und holte ein paar Eiswürfel für das Glas. Sehr unschön.

Vermutlich mangels Bedienpersonal wurde auch die Poolterasse unregelmäßig gereinigt; die Beistelltischchen waren schmutzig, auch waren manchmal meine Ouzo-Gläser nicht sauber. Wenn die Poolterasse mit dem Schlauch abgespritzt wird, lässt man schon mal die Kissen auf den Stühlen. Dumm, wenn man sich wenig später mit einer Stoffhose draufsetzt. Der Rotwein kommt übrigens aus einem Fass auf der Theke, wird also bei Aussentemperaturen gelagert und ist im Sommer eher Glühwein.

(Service bekommt von uns zwei Punkte, weil der Zimmerservice den eigentlich schlechten Service im Pool- und Restaurantbereich etwas rausreisst.)

Zimmertipp: Halbpension nicht empfehlenswert.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

228 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    54
    118
    34
    14
    8
Bewertungen für
28
145
15
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Braunschweig, Deutschland
2 Bewertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 23. Juni 2014

Schönes Hotel eingebetten in einen Palmengarten, direkt an einer kleine Klippe am Sissi Harbour, gegenüber der Flaniermeile, daruch etwas ruhiger Gelegen aber dennoch sehr Zentral.
Der kleine Stadtstrand (überwiegend Stein) liegt unmittelbar unterhalb des Hotel (ca 2 min Fußweg) und lädt zum Schwimmen, Schnorcheln und Abkühlen in der sehr ruhigen Hafenbucht ein. Größere Strände bzw Buchten finden sich der Küste folgend ca 2 km entfernd in Richtung Malia und östlich von Sissi ca 1 - 1,5 km entfernt. Ich empfehle für eine halben oder ganzen Strandtag die Buchten östlich von Sissi aufzusuchen die unmittelbar nebeneinader liegen. Dabei handelt es sich um zwei von Klippen eingefasste Buchten mit Steinstrand (in der kleineren ist man mit etwas Glück ganz allein) und einen relativ großen Sandstrand. Der Pool ist optisch sehr ansprechend wurde von uns aber nicht genutzt.
Das Essen (leider wenig landestypisch) ist nicht so schlecht wie häufig beschrieben aber auch nicht besonder gut. Man wird satt. Bei meinem nachsten Besuch werde ich versuchen das Hotel ohne essen bzw nur mit Frühstück zu buchen. Die Restaurants des Ortes sind gut und günstig ( 2 Pers. Essen + Getränke 20 - 25 Euro inklusive frischen Obst welches es immer von den Gastgebers zum Nachtisch gibt, sowie Schnaps). Insbesondere das Liofito (Farm + Restaurant) ist sehr zu empfehlen.
Das Personal des Hotels ist zurückhaltend und freundlich. Die Zimmer sind einfach aber sauber. Insgesamt könnte die gesamte Anlage eine Modernisierung vertragen, welche aber sicherlich dazuführen würde das das Hotel 4 oder 5 Stern haben würde und auch dementsprechend teuer werden würde. So ist und bleibt das Palm Bay eine erschwingliche kleine Perle abseits des Massentourismus.

Wer einen ruhigen Badeurlaub mit Tagesausflügen (z.b. Agios Nikolaos, Chrissi Island, Lasithi-Hochebene) mit dem Mietwagen kombinieren möchte und keinen Wert auf Bespaßung (Animation) legt kann mit dem Palm Bay nichts falsch machen! Lediglich Reisenden mit kleinen Kindern (Kalimera Kriti Hotel) und Partyurlaubern (Malia) würde ich zu einem anderen Hotel/Ort raten.

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Salzburg, Österreich
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Oktober 2011

Ich muss sagen, bevor ich hingeflogen bin hatte ich mir hier die Bewertungen durchgelesen und war aufs schlimmste gefasst. "Essen eintönig und schlecht...blablabla"

Die Realität sieht anders aus.
Es ist ein wunderschönes kleines Hotel mit einem einzigartigen Flair.
Zimmer:
Wir waren im Erdgeschoß (von wegen "dunkles Loch") Das Hotel ist rundum mit einem Wald aus reisigen alten Palmen umgeben die eben Schatten werfen. Statt einem Balkon hat man unten eine Art Terasse, die wie ein Balkon mit einer Mauer umfasst ist.
Das heißt im Klartext > oben heller aber wärmer. >unten schattiger aber angenehm kühl und man braucht keine Klimaanlage dazumieten.
Das Bad war super sauber und die zwei Putzfrauen schuften den ganzen Tag, dass das im ganzen Hotel auch so bleibt. (Hut ab) Hatte ausversehen Sand vom Strand mit den Schuhen vor das Hotelzimmer getragen und 5 Minuten später war es schon verschwunden.
Im Zimmer gibt es einen kleinen Kühlschrank. Auch der war top und sauber.

Essen:
Frühstück von 7-9 Uhr
Abendessen 19-21:30 Uhr
Beides Büffet.
Das Frühstück ist sehr auf Engländer ausgelegt (mit Würstchen und so), dennoch gibt es genug anderes wie Kelloggs und Schoko Pops mit Jogurt o. Milch, frische Tomaten/Gurken, Kuchen, hartes/weiches Ei, Omlett, heller/dunkler Toast, Baguett, Honig und Marmelade.
Dazu schwarzen Tee, Milch, Wasser und Organgen&Grapefruit-Limonade

Zum Abendessen gibt es jeden Tag Fleisch oder Fisch. (rotierend Lamm,Huhn,Schwein oder Fisch) Auch die Beilagen wechseln z.B. Kartoffeln in allen Varianten (Brei bis Schiffchen) und Nudeln (von mit Käse überbackenen Nudeln bis Spagetti mit Tomatensauce)
Gemüse ist mehrmahls verkocht gewesen.
Es gab auch jeden Abend Wassermelone und verschiedene Nachspeisen. (Schokocreme, Fruchtgötterspeise mit Früchten, einen wahnsinnig tollen Blätterteig-Honig Kuchen und andere Kuchen...)
Zum Abendessen wird man dann von zewi sehr hilfsbereiten netten Kellnerinnen am Tisch gefragt, ob man etwas trinken möchte.

Das ganze Personal ist sehr nett und hilfsbereit. (Rezeption, Putzfrauen, Barpersonal und auch der Koch)

W-lan ist so ne Sache für sich ;) bester Empfang ist an der Spitze des Pools

Unten am Strand kommt so ab Mittag ein Kerl und will Geld für die Liegen und Sonnenschirme. Wer darauf verzichten will > die Liegen um den Pool oben am Hotel sind kostenlos sowie Schatten durch die Palmen wenn gewünscht und weniger Wind :)
Das Wasser ist schön sauber und auch für Schnorchler was. Hatte das Glück am letzten Abend auf einen Makrelen Schwarm zu stoßen, die dann völlig ruhig und neugirig bei mir blieben!

Ausflüge:
Ich empfehle jedem ein kleines Auto für drei Tage zu mieten und ein wenig herumzufahren.
Gleich rechts vom Hotel gibt es mehrere Läden. Wir hatten 3 Tage für 75€.
Die Reiseveranstalter wollen überteuerte Bustouren verkaufen. (Bei FTI ca. 50-60€ pro Tag pro Person) auf eigen Faust ist um einiges schöner. Wenn man um 8:00 losfährt ist man immer vor den Turibussen an den Sehenswürdigkeiten. :)
Auch Mountainbiketouren (ca10€pro Tag) sind wärmstens zu empfehlen.

Fazit: Tolles Hotel! Gerne wieder! Wer mehr für diesen günstigen Preis erwartet, sollte ein par hundert Euros draufschlagen.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Palm Bay Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Palm Bay Hotel

Anschrift: Sissi Village, Sissi, Kreta 72054, Griechenland
Lage: Griechenland > Kreta > Lassithi Prefecture > Sissi
Ausstattung:
Bar/Lounge Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 2 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Sissi
Preisspanne pro Nacht: 31 € - 114 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Palm Bay Hotel 3*
Anzahl der Zimmer: 68
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, ab-in-den-urlaub und TripOnline SA als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Palm Bay Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Palm Bay Sissi
Hotel Palm Bay Sissi
Palm Bay Hotel Kreta/Sissi

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Palm Bay Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.