Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Vorsicht!! Sauberkeit und Freundlichkeit findet man hier nicht!” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Tiroler Adler

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Speichern
Tiroler Adler gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Tiroler Adler
3.0 von 5 Resort   |   Seestrasse 34 | 6450 Sölden, Sölden 6450, Österreich   |  
Hotelausstattung
Nr. 16 von 35 Hotels in Sölden
Mühlacker, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Vorsicht!! Sauberkeit und Freundlichkeit findet man hier nicht!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. März 2014

Leider kann auch ich mich nur den negativen Bewertungen anschließen und vor einer Buchung in diesem Hotel nur warnen!! Nachdem wir am Anreisetag unser Appartement bezogen hatten, fiel uns leider auf, dass dieses nicht richtig gereinigt worden war. Als ich dies höflich an der Rezeption anmerkte, bekam ich von der Besitzerin bereits eine sehr unfreundliche Antwort und es wurde direkt der Eindruck vermittelt, dass das Problem bei uns liegt. Immerhin hieß es, dass das Appartement noch einmal gereinigt würde. Als wir ca. 3 Stunden später zurück kamen, mussten wir leider feststellen, dass zwar noch einmal grob gewischt worden war, insbesondere die Küchenzeile aber noch verschmutzt war: um den Herd, an der Kaffeemaschine und unter den Schränken klebten überall Fettspritzer, in den Schubladen lagen Krümmel und Haare, die Topfdeckel waren schmierig und fettig etc. etc. Alles in allem keine Atmosphäre, die man in einem 4-Sterne-Haus erwartet und in der man sich wohl fühlen könnte. Wieder gingen wir zur Rezeption, um dort die noch bestehenden Mängel anzumerken. Um zu zeigen, was nicht in Ordnung war, hatten wir die schmierigen Topfdeckel und die mit Fett bespritzte Kaffeemaschine mitgenommen. Ich konnte jedoch nicht einmal den ersten Satz zu Ende sprechen, da riss mir die Hotelbesitzerin die Gegenstände aus der Hand und meinte in einem lauten und aggressiven Ton, dass es ihr jetzt reichen würde. Sie kenne solche Leute wie uns, das würde die ganze Woche nur Ärger geben und darauf hätte sie keine Lust, wir sollten das Hotel doch wieder verlassen und uns eine andere - „klinisch reine“ - Unterkunft suchen. Obwohl wir nach dieser Reaktion wie vor den Kopf gestoßen waren, behielten mein Ehemann und ich einen kühlen Kopf und versuchten die Situation zu beschwichtigen, da wir uns auf keinen Fall sonntags abends im fast ausgebuchten Sölden eine neue Unterkunft suchen wollten. Wir baten darum noch einmal in Ruhe über die Sache reden zu können, da das doch alles Mängel seien, die man beheben könnte und uns das Appartement an sich sehr gut gefallen würde. Aber alles was wir sagten, heizte die Stimmung nur noch weiter an. Plötzlich kam der Ehemann hinzu und warf uns vor, dass wir ja nur den Preis drücken wollten. Er war noch aggressiver als seine Ehefrau und schrie uns an, dass wir unsere Sachen nehmen und gehen sollten. Insgesamt wurden wir dermaßen angegangen, dass ich tatsächlich Angst bekam. Telefonisch erfragte die Besitzerin beim Tourismusverband drei freie Unterkunft, die sollten wir uns anschauen fahren und in der Zwischenzeit würde sie das Appartement wieder ins Internet stellen. Da uns ja nichts anderes übrig blieb, suchten wir nun sonntags abends eine neue Unterkunft. Nachdem wir mit viel Glück ein anderes Appartement gefunden hatten, fuhren wir zurück, um unsere Sachen zu holen. Da uns ja die Hotelbesitzer vor die Tür gesetzt hatten, gingen wir davon aus, dass wir natürlich auch unsere Anzahlung von 250€ zurück bekommen würden. Als wir danach fragten, waren plötzlich ganz andere Töne zu hören: Die Anzahlung bliebe im Haus, sie hätten ja nun auch Verluste und es sei unsere freie Entscheidung das Hotel zu verlassen, sie hätten uns nie gezwungen auszuziehen und nur empfohlen das Hotel zu wechseln, damit wir nicht die ganze Woche unzufrieden seien. Da das andere Hotel nun schon verbindlich gebucht war und wir zudem nicht in einer Unterkunft wohnen wollten, in der wir Angst vor den Besitzern hatten, verließen wir das Hotel fassungslos. Obwohl wir uns bemühten den Urlaub trotz allem zu genießen, ging uns dieses Erlebnis nicht aus dem Kopf. Und zudem sahen wir es auch nicht ein, neben dem missglückten Urlaubsstart auch noch 250€ zu „verschenken“. Da wir Kontakt mit dem Tourismusverband in Sölden aufnahmen, weiß ich, dass auch die Hotelbesitzer Kontakt dorthin und zur Wirtschaftkammer hatten. Was letztlich die Wendung verursacht hat, weiß ich nicht, aber als wir nach der Woche nach Hause kamen, hatten wir vom Hotel eine Email, dass sie uns die Anzahlung zurück überweisen würden. Das ist dann auch zeitnah erfolgt. Nichtsdestotrotz kann ich nur jedem davon abraten hier zu buchen. Die Lage des Hotels ist schön, die Appartements sind gut eingerichtet, der Preis ist für Sölden völlig in Ordnung, aber neben den Mängeln bei der Sauberkeit ist das Verhalten der Besitzer einfach inakzeptabel!!

  • Aufenthalt Februar 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

25 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    9
    5
    1
    3
    7
Bewertungen für
4
9
1
1
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Ort
    3 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 4. November 2013

Es hätte so schön sein können, meine Freundin und ich hatten uns bereits seit Wochen auf unseren ersten Skiurlaub der Saison in Sölden gefreut.
Auf Empfehlung eines Bekannten hatten wir im Hotel Tiroler Adler ein Doppelzimmer gebucht und auch eine Buchungsbestätigung für den gewünschten Zimmertyp per E-Mail erhalten.
Bis dahin schien für uns alles in Ordnung zu sein.
Wir reisten am Freitag Nachmittag pünktlich zu der in unserer Buchung angegebenen Uhrzeit an.
Das Hotel liegt außerhalb des Ortes am Berg, die Anfahrt war aber dank Navi kein Problem. Es gibt einen kleinen Parkplatz vor dem Haus, der aber bereits voll geparkt war, so dass wir in einiger Entfernung an der Straße parken mussten.
Im Hotel angekommen war erst einmal niemand vorzufinden, die Rezeption war nicht besetzt. Nach etwa zehn Minuten Wartezeit begrüßte uns die Inhaberin ziemlich mürrisch und kurz angebunden. Leider keine freundliche Begrüßung oder eine der üblichen Höflichkeitsfragen wie unsere Anreise war, etc.
Wir füllten die Formulare für die Kurtaxe aus und nach einigen Minuten Wartezeit wurde uns gesagt, "Wir hätten zwei verschiedene Zimmer für Sie verfügbar, entweder ihr gebuchtes Doppelzimmer oder ein größeres Apartment, sie können sich beide ansehen, ich zeige Ihnen zuerst das Apartment".
Die Inhaberin führte uns nun einmal Quer durch den Frühstücksraum in den offensichtlich alten Teil des Hauses. Wir folgten ihr über ein Treppenhaus (in dem es ziemlich stank!) in das erste Stockwerk und gelangten in eine Apartmenteinheit mit einem Flur, Essbereich und zwei kleinen Zimmern. Die Ausstattung und Zimmergröße war bei Weitem nicht mit den auf der Webseite dargestellten Doppelzimmern vergleichbar und wurde auch keinesfalls vier Sternen gerecht. Auf unsere Nachfrage, ob wir das ganze Apartment nutzen können, wurde uns gesagt "Sie können ein Zimmer und ein Bad nutzen. Das andere Zimmer bekommen zwei andere Gäste und falls Sie die Küche benutzen möchten müssen Sie dafür extra bezahlen."
In dem Moment wurde uns erst klar, dass wir uns das Apartment mit anderen Gästen teilen sollten. Das Schlafzimmer selbst war extrem klein und die Ausstattung sehr schlecht (sehr kleiner Fernseher, Bett ohne Lattenrost und nur mit einer billigen dünnen Schaumstoffmatratze, sehr dünne Bettdecken, hellhörige Gipswand zu den anderen Zimmern des Apartments).
Da für uns sowohl die deutlich schlechtere Ausstattung als auch das Teilen des Apartments nicht in Frage kam, fragten wir freundlich nach dem anderen Zimmer, dem Doppelzimmer, welches Sie uns ebenfalls zeigen wollte. Die Inhaberin schaute uns einen Moment lang an und wurde dann zu unserer Überraschung auf einmal sehr unfreundlich "was denken Sie eigentlich, wir sind ausgebucht, wir haben nur noch dieses Zimmer, dann müssen Sie eben früher reservieren".
Ich merkte an, dass wir doch rechtzeitig reserviert hätten und auch eine Bestätigung für ein Doppelzimmer erhalten hatten und fragte nach, ob dieses Zimmer nun zur Verfügung steht oder nicht.
Die Antwort war ernüchternd, sie kann uns nur dieses Zimmer im Apartment anbieten.
Nach kurzer Besprechung entschlossen wir uns, kurzfristig auf ein anderes Hotel auszuweichen da ja noch keine Hauptsaison war und genügend Zimmer frei sein mussten.
Nun folgt der eigentliche Höhepunkt des Dramas.
Wir gingen davon aus, dass es keine allzu großen Probleme gäbe wenn wir gleich wieder abreisten und uns anschließend unten im Ort auf die Suche nach einem anderen Hotel machen. Schließlich stand das von uns gebuchte Zimmer nicht zur Verfügung. In dem allermeisten Hotels wäre das wohl selbstverständlich gewesen und man wäre darum bemüht gewesen, eine Entschuldigung für die fehlerhafte Reservierung auszusprechen und eine Alternative (entweder Upgrade oder Buchung in einem anderen Haus) für den Gast zu finden.
Nicht so aber mit der Inhaberin. Als wir ihr eröffneten, dass wir unter diesen Umständen auf ein anderes Hotel ausweichen möchten, war ihre erste Antwort, dass wir dann vor "Abreise" erst einmal bezahlen müssten. Sie forderte von uns den kompletten Betrag für beide Nächte ein, obwohl sie uns das gebuchte Zimmer nicht geben konnte oder wollte!
Es folgte eine lebhafte Diskussion von einer guten Stunde. Ich versuchte das Gespräch einigermaßen sachlich und ruhig zu halten, was mir aber aufgrund des Temperaments der Inhaberin nicht wirklich gelang. Wir wurden wüst beschimpft und uns wurde mit diversen "Folgen" gedroht, die unsere Abreise ohne Zahlung haben würde. Unsere Stimmung war zu diesem Zeitpunkt auf dem Tiefpunkt angelangt. Leider war bei der Inhaberin nicht einmal ansatzweise etwas Einsicht zu erkennen und die Diskussion wäre wohl noch stundenlang so weiter gegangen. Wir haben uns dann äußerst widerwillig zur Zahlung nötigen lassen uns sind abgereist. Die Lust auf Urlaub war uns zu dem Zeitpunkt dermaßen vergangen, dass wir die vierstündige Heimreise antraten.
Ich musste einige Tage abwarten, bevor ich in der Lage war diese Bewertung einigermaßen sachlich zu schreiben, so unvorstellbar waren die Ereignisse und so groß war meine Enttäuschung.
Ich denke jeder kann sich vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man Freitag Nachmittags anreist und sich auf ein tolles Wochenende freut, und sich einige Stunden später am Freitag Abend um einige hundert Euro ärmer wieder auf der Heimreise befindet.
Für mich stellt es sich so dar, als ob man uns wider besseren Wissens eine Buchungsbestätigung für ein ein Zimmer geschickt hat, welches bereits zum Zeitpunkt unserer Buchung nicht mehr zur Verfügung stand. Nach dem Motto: wenn der Gast erst einmal da ist, wird er schon alles akzeptieren was man ihm anbietet, auch wenn es noch so schlecht ist. Uns dann auch noch den vollen Preis bezahlen zu lassen ist reine Abzocke. Ich hätte es verstanden wenn wir aus Gründen abgereist wären, die wir zu verantworten hatten, dem war aber nicht so.
Ich kann dieses Hotel also in keinem Fall weiter empfehlen und nur jedem raten, einen großen Bogen darum zu machen.
Leider hatten wir aufgrund der persönlichen Empfehlung (der Aufenthalt unseres Bekannten war wie sich später heraus stellte vor einigen Jahren und daher nicht mehr repräsentativ) vorab nicht die Bewertungen hier auf Tripadvisor gecheckt. Ansonsten hätten wir alleine aufgrund der Bewertungen hier von einer Buchung abgesehen.
Ein Fehler, der uns so schnell auch nicht wieder passieren wird!

Zimmertipp: Die Zimmerwahl ist eine farce par excellence, denn man erhält ohnehin nicht das Zimmer, welches man ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nyon, Schweiz
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. April 2013

Kann die anderen Kommentare absolut nicht nachvollziehen. Supernette Besitzer, super schoener und moderner Wellnessbereich unter dem Hotel. Piste zum Gigglochlift ist ca. 5-10min zu Fuss, und der gleiche Ausstige funktioniert abends auf dem Rueckweg (allerdings nicht, wenn man direkt nach der Piste unten in den Ort will). Hotel liegt oberhalb des Ortes, zu Fuss kommt man relativ problemlos runter (ziemlich steil), zurueck ist es nuechtern zu Fuss ein bischen hart (13E mit dem Taxi).
Fruehstueck ist nicht aussergewoehnlich

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. Januar 2013

"Alp-Resort" ist weit übertrieben.
Wir kamen an und haben von Anfang an die unfreundliche Art der Besitzerin bemerkt. Man fühlt sich im Tiroler Adler leider nicht willkommen, sondern hat das Gefühl man stört permanent durch seine Anwesenheit.
Die Lage direkt an der Piste ist gelogen. Man muss mind. 1 Mal über die Straße und erreicht über 2 Hügel die Piste runter zur Gondel.
Das Frühstück ist belanglos und langweilig.
Der Wellness Bereich ist nur wenige Stunden am Nachmittag geöffnet.
Die Heizung ist nur zentral steuerbar.
Wir hatten uns sehr auf unseren Aufenthalt in Sölden gefreut und hatten eine wunderschöne Woche im Skigebiet. Fragt man uns allerdings nach der Unterkunft, können wir diese leider keineswegs weiterempfehlen.
Hier muss stark an der Freundlichkeit des Hauses gearbeitet werden, sonst wird es keine Wiederholungsbucher geben.

  • Aufenthalt Dezember 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Tiroler Adler? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Tiroler Adler

Anschrift: Seestrasse 34 | 6450 Sölden, Sölden 6450, Österreich
Lage: Österreich > Österreichische Alpen > Tirol > Sölden
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Parken Pantryküche Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 16 von 35 Hotels in Sölden
Preisspanne pro Nacht: 140 € - 473 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Tiroler Adler 3*
Anzahl der Zimmer: 25
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Angenehmes Hotel auf einer Anhöhe in Sölden. Gemütliche Zimmer, Suiten und Appartements. Moderner Wellnessbereich mit Saunen, Infrarotkabine, Ruhebereich und vieles mehr. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet für einen guten Start in den Tag. Bar und Lounge für lustige Abende. Spezielle Pauschalen passend zur Saison, besonders interessant unsere Jagd-Pauschalen. Sommer wie Winter für Sie geöffnet. Shuttleservice im Winter gratis nach Sölden Zentrum und im Sommer regulärer Linienbusverkehr. Skipiste direkt beim Hotel und Skibushaltestelle neben dem Hotel. Hunde bitte auf Anfrage! ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Odigeo und HotelsClick als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Tiroler Adler daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Tiroler Adler besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.