Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Späte Rache” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Antelope Canyon Tours by Roger Ekis

Antelope Canyon Tours by Roger Ekis
22 S. Lake Powell Blvd., Page, AZ 86040
928-645-9102
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 24 von 33 Aktivitäten in Page
Art: Touristische Touren, Sightseeing-Touren
Details zur Sehenswürdigkeit
München, Deutschland
Top-Bewerter
57 Bewertungen 57 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 33 Städten Bewertungen in 33 Städten
40 "Hilfreich"-<br>Wertungen 40 "Hilfreich"-
Wertungen
“Späte Rache”
3 von 5 Sternen Bewertet am 29. Juni 2012

Hatte die 2-stündige Photo-Tour zur Mittagszeit mit Shuttle-Service aus Page gebucht. Im Büro war man zuvorkommend wenn auch etwas verplant. Unser Guide war ein alter griesgrämiger Ureinwohner ohne jeden Sinn für Humor. Der Canyon selber ist faszinierend, jedoch drängelsn sich einfach zu viele Leute durch die enge Schlucht. Mittags fallen im Sommer einzelne Sonnenstrahlen bis zum Boden des canyons, ein grandioses Schauspiel. Um diese noch beser sichtbar zu machen werfen die diversen Guides ständig Sand in die Luft, das gibt dem ganzen Canyon ein sandiges und staubiges Aroma was besonders für Kameras kaum zu handelns ist. An einen Objektivwechsel im Canyon ist gar nicht zu denken und noch Wochen danach hat man den Sand in jeder Objektiv und Cameraritze. So zum angucken passts, aber zum photografieren sollte man sich einen anderen Canyon oder eine ruhigere Jahreszeit aussuchen. Behandelt wird man eher wie ein Melkkuh als ein gern gesehener Kunde.

Aufenthalt Mai 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

212 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    67
    58
    35
    20
    32
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Erlangen, Deutschland
Top-Bewerter
55 Bewertungen 55 Bewertungen
12 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 38 Städten Bewertungen in 38 Städten
99 "Hilfreich"-<br>Wertungen 99 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswerte Massenabfertigung”
3 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2012

Wir waren 2 Tage in Page und wollten eigentlich den Lower sowie den Upper Antelope Canyon besichtigen. Aufgrund schlechten Wetters war es uns jedoch erst am Abreisetag möglich, so dass wir uns für die geführte Tour durch den Upper Canyon entschieden haben.

Ich hätte das selbständige Besichtigen durch den Lower Canyon bevorzugt. Aber da wir nur am Vormittag Zeit hatten, haben wir die geführte Tour um 9.30 Uhr durch den Upper Canyon gebucht. Die Buchung konnten wir im Hotel an der Rezeption machen. Wir wurden dann am morgen pünktlich vom Hotel abgeholt und zum Büro der Tourabfertigung gebracht. Dort standen schon Massen an Leuten, die auf die Weiterfahrt gewartet hatten. Wir mussten dann im Büro den Restpreis begleichen und konnten dann mit dem selben Truck weiter zum Canyon fahren.

In unserer Gruppe und auf dem Truck waren insgesamt 10 Personen. Als alle Trucks "beladen" waren, fuhren wir zum Canyon. Da die Trucks offen sind, empfiehlt sich warme Kleidung. Der Wind bei der schnellen Fahrt war doch recht stark. Nach ca. 20 Minuten kamen wir kurz vor 10 Uhr am Canyon an und dann ging das schnelle durchrennen los. Wir waren die zweite Gruppe, die in den Canyon ging, so dass wir vor uns keinerlei Personen in den Bildern hatten.

Der Canyon und sogar die Landschaft davor waren wirklich herrlich. Es ist ein absoluter Traum und ein Muss in Page. Der Preis (70 USD für 2 Personen) und das Durchgehetze in 1 Stunde sind allerdings unpassend. Unser Guide Bruce war sehr geduldig, kannte sich mit allen Kameratypen aus und hat alle Schnappschüsse erklärt. Bei jedem (der es wollte) hat er die richtigen Kameraeinstellungen innerhalb von Sekunden vorgenommen und hat auch jeden Bilder machen lassen. Mein Freund war mit seinem Stativ immer hinterher, was den Guide der Gruppe nach uns recht aufgeregt hat, weil er immer warten musste. Wir haben wirklich tolle Bilder gemacht und traumhafte Eindrücke gewonnen.
Bei der beliebteren 11.30 Uhr Tour hat man sicherlich bessere Lichteinstrahlungen, aber auch noch die Menschen aus der 9.30 Uhr Tour vor sich, die ja gerade erst aus dem Canyon rauskommen.

Da die Führung unumgänglich ist um den Upper Canyon zu sehen, bleibt einem nichts anderes übrig. Ansonsten würde ich wirklich davon abraten. Die Indianer machen hier ein riesen Geschäft. Wenn sie den Touristen hier ne halbe Stunde mehr lassen, würden sie auch nichts verlieren. Das war wirklich wie am Fließband. Die Stunde hat gerade so gereicht um durch den Canyon durchzukommen. Wir haben auch an jedem Eck angehalten. Zurück durfte man dann ohne Guide gehen und hatte nochmal 15 Minuten bis der Truck wieder abfuhr.

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Top-Bewerter
58 Bewertungen 58 Bewertungen
17 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 41 Städten Bewertungen in 41 Städten
146 "Hilfreich"-<br>Wertungen 146 "Hilfreich"-
Wertungen
“move, move, move!”
2 von 5 Sternen Bewertet am 10. Oktober 2011 über Mobile-Apps

Tja, so kann man ein schönes Naturerlebnis aus Geldgier zerstören. :-( Uns interessierte der Canyon wegen der tollen Sandsteinformationen, leider wurder parallel mehrere Wagenladungen Touristen angeliefert, so das sich über 100 Personen durch den Canyon drängelten. Zeichnete sich schon die Hinfahrt durch Höchstgeschwindigkeit aus, änderte sich das im Canyon leider nicht. Es wurde erklârt wie man die Kamera halten sollte damit man dieses und jenes Motiv erkennen konnte. Bei Gruppen zu je 12 Personen hörten und sahen die letzten aber nichts. Ausserdem hörte man ständig "move, move, move" weil schon die nächsten Gruppen in den Canyon getrieben wurden. Wären nicht alle Fahrzeuge dieser Firma gleichzeitig da hätte das ganze auch etwas ruhiget durchgeführt werden können und wir mehr geniesen können. Schade.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nürnberg, Deutschland
Top-Bewerter
126 Bewertungen 126 Bewertungen
55 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 63 Städten Bewertungen in 63 Städten
78 "Hilfreich"-<br>Wertungen 78 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unglaublich schöne Felsformationen und Beams”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. September 2011

Vorweg - Wetterbericht lesen. Bei Wind kann es zu sehr viel Sand in der Luft kommen der auch stark in den Canyon rieselt.
Der Sand findet seinen Weg überall hin...klar man kann duschen aber evtl ist mittags das Zimmer noch nicht bezugsfertig.

Des Weiteren sollte man bei solchem Wetter gut auf das Foto Equipment aufpassen, mein (zum Glück günstiges) Objektiv knirscht noch heute etwas.

Wenn doch mal Sand "ins Getriebe" kommt...sofort danach mit Druckluft/Pinsel reinigen.

Zur Tour selbst: Man wird je Gruppen auf Jeeps "verladen" und es geht auf eine rasante Fahrt über ein ausgetrocknetes sandiges Flussbett...das ist schon fast so aufregend wie Achterbahn fahren, kann aber je nach Gemüt auch einen Heidenspaß machen.

Am Canyon angekommen halten die Guides mit Ihren Gruppen immer einen gewissen Abstand zur nächsten Gruppe ein, so richtig "allein" ist man aber nie.
Es gibt wohl noch eine Fotografentour (länger & teurer) aber die hatten wir nicht gebucht.

Der Guide hatte tolle Tipps für die Kameraeinstellungen bei diesen Lichtverhältnissen gegeben und uns immer auf tolle Beams aufmerksam gemacht. Ebenso hat er einiges aus den indianischen Geschichten zu den Felsformationen zu erzählen gehabt.

Nachdem wir einmal durch den Canyon durch waren konnten wir uns alleine langsam zurückbegeben, es wurde nur eine Zeit ausgemacht zu der man am Jeep sein sollte.

Alles in allem eine wunderbare Tour, nur es war bei uns doch schon argh windig.

Aufenthalt Juni 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
“Antelope Canyon - nicht verpassen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Mai 2011

Wir haben den Antelope Canyon bei Page mit einer kleinen Gruppe im April 2011 besucht. Einstimmig eines der Highlights unseres Trips in den Südwesten.
Wer hinfährt sollte auf jeden Fall die Kamera nicht vergessen. Ideal ist ein Stativ, das auch bei Antelope Canyon Tours geliehen werden kann. Für die Fahrt vom Office in Page bis zum Canyon hatten wir Jacken mitgenommen, was auch bei der Kühle im Canyon selbst gut zu gebrauchen war.
Wegen des großen Andrangs an Teilnehmern war viel Bewegung im und vor dem Büro. Von Chaos war allerdings nichts zu merken. Es wurde viel gelacht und zwischen den Teilnehmern wurde von Truck zu Truck gescherzt. Die Fahrt zum Canyon Eingang ging in offenen Trucks (bis zu 14 Personen) über die normale Straße, bevor es das letzte Stück über eine Sandpiste ging. Durch den Fahrtwind, der zugegeben stärker zu spüren ist als im geschlossenen PKW und die zerfurchte Sandpiste, die einige Schlaglöcher bereit hielt, mag die Fahrt unruhig und unsicher erscheinen. Da mag es sehr unterschiedliche individuelle Einschätzungen geben. Für uns war es nicht sonderlich unangenehm und schon gar nicht hatten wir den Eindruck, dass es gefährlich wäre.
Unser Fahrer und Guide Bruce hat mit seinen Erklärungen und seinen vielen Tipps zu den besten Fotopositionen und -einstellungen eine klasse Zeit im Antelope Canyon beschert. Da wegen der Enge im Canyon nicht alle gleichzeitig seine Informationen hören konnten, hat er geduldig auch den letzten in der Gruppe die Besonderheiten gezeigt. Wir fühlten uns auch nicht gehetzt, sondern konnten uns nach unserer Einschätzung soviel Zeit nehmen wie wir wollten (was aber natürlich alleine schon wegen der folgenden Gruppen nicht möglich war).

Aufenthalt April 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Antelope Canyon Tours by Roger Ekis angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Antelope Canyon Tours by Roger Ekis? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Antelope Canyon Tours by Roger Ekis besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.