Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Viele Geschäfte und Restaurants” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Inner Harbor

Inner Harbor
Baltimore, MD (Inner Harbor)
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 4 von 37 Aktivitäten in Baltimore
Art: Gewässer
Aktivitäten: Restaurants, Einkaufen
Attraction Details
Allershausen, Deutschland
Top-Bewerter
54 Bewertungen 54 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
“Viele Geschäfte und Restaurants”
4 von 5 Sternen Bewertet am 11. November 2012

Sollte man sich ansehen, wenn man Baltimore besucht. Renovierte Gegend direkt am Wasser. Schön zum Spazieren gehen, aber sehr touristisch. Auch fand ich alles ziemlich hochpreisig dort.

Aufenthalt Februar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.010 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    494
    352
    119
    31
    14
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Baltimore, Maryland
Profi-Bewerter
36 Bewertungen 36 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unterhaltsam”
4 von 5 Sternen Bewertet am 26. März 2012

Baltimore ist stolz auf seinen Inner Harbor. Es ist sehr touristisch, und dennoch hat es meiner Meinung nach nicht unendlich viel zu bieten. Am Hauptzugangsort sind zwei Malls die Souvenirshops, Restaurants (Cheesecake Factory, Hooters etc.) und einen Food court haben. Es gibt einen H&M. Man kann einen sehr schönen Spaziergang um das Hafenbecken machen. Gegenüber des Eingangs ist einen großer grasbewachsener Hügel, auf welchen man hinauf kann und Baltimores schönste Aussicht genießen kann. Bei gutem Wetter kann man ganz nett sitzen. Es gibt das Baltimore Science Center und Bootsfahrten im Hafen. Das Watertaxi bringt einen zu anderen mit dem Hafen verbundenen Vierteln wie beispielsweise Fells Point.

Aufenthalt Dezember 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rhein Main
Top-Bewerter
142 Bewertungen 142 Bewertungen
39 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 49 Städten Bewertungen in 49 Städten
36 "Hilfreich"-<br>Wertungen 36 "Hilfreich"-
Wertungen
“Tolles Ausflugsziel in Baltimore”
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2011

Wir waren im September in Baltimore um uns dort mit Freunden zu treffen, mit Baltimore verbindet man eigentlich nichts, deshalb waren wir vom Inner Harbor doch überrascht, viele Restaurants, Bars, kleinere und grosse Geschäfte, das Baltimore Aquarium, Schiffe und U-Boote, die besichtigt werden können, lohnt sich für ein paar Stunden

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Top-Bewerter
211 Bewertungen 211 Bewertungen
43 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 55 Städten Bewertungen in 55 Städten
144 "Hilfreich"-<br>Wertungen 144 "Hilfreich"-
Wertungen
“Aufgewertetes Hafenviertel”
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Mai 2011

DAS touristische Zentrum Baltimores ist ohne Zweifel der "Inner Harbor" - der Ausläufer des Patapsco Rivers, der südlich von Baltimore in die Chesapeake Bay mündet und hier direkt in die Innenstadt hineinreicht. In den 1960ern wurde beschlossen, das früher eher hässliche, gefährliche und heruntergekommene Gebiet aufzuwerten und für die Öffentlichkeit attraktiver zu gestalten - am 4.Juli 1980 fand dann die feierliche Eröffnung statt - man sah es auch nicht als vermessen an, die Umgestaltung als weltweites Modell für die Aufwertung und Umgestaltung von Industrie- und Hafengebieten anzupreisen ("one of the supreme achievements of large-scale urban design and development in U.S. history"). Immerhin gewann die Stadt 40 Awards für Stadtentwicklung und war Vorbild für die Umgestaltung von mehr als 100 weiteren Städten.

Alte Industriegebäude wurden saniert und zu Cafés, Restaurants und Geschäften umgestaltet, es gibt eine Open-Air-Konzerthalle, Fußgängerbrücken führen von Pier zu Pier über die alten Hafenbecken, in denen noch so einige alte Schiffe zur schau gestellt werden, u.a. die USS Constellation, ein Schiff aus Bürgerkriegszeiten, das Uboot USS Torsk aus dem 2.Weltkrieg, die USCGC Taney, ein Kampfschiff, das Pearl Harbor überstanden hat und die knallrote Chesapeake. In das Hafengebiet integriert wurde auch ein Maritimes Museum mit weiteren Schiffen, das National Aquarium und das Maryland Science Center.

Eine der attraktivsten Gebäude ist Pier 4, in dem sich u.a. das Hardrockcafé befindet. Im Sommer eine echte Partylocation mit Terrasse direkt am Wasser. Aber auch die ruhigere Südseite mit Parkanlagen und Luxuswohnungen ist schön zum Flanieren und bietet Sportanlagen und Spielplätze für die Kleinen.

Im Frühling wird es etwas hübscher - man merkt schon, dass sich die Stadt Mühe gibt, den Hafen zu begrünen und mit blühenden Bäumen anzureichern, außerdem gibt es schwimmende grüne Inseln, auf denen sich Wasservögel und unter ihnen Fische neu ansiedeln sollen. Eine architektonische Frischzellenkur wäre aber dringend mal notwendig - das Hafenbecken ist voll von Müll und die 80er Jahre Pavillons besonders an der westlichen Promenade lassen sich schon fast mit "heruntergekommen" beschreiben, so macht das Flanieren nur halb soviel Spaß. Und das grauenvoll hässliche Hochhaus "Baltimore World Trade Center" zerstört die Optik auch ein wenig - es ist wohl noch ein Relikt aus den 70ern, als man meinte, grau-klobige Hochhäuser gehören zu einer touristischen Hafenmeile einfach dazu...immerhin gibt es eine Aussichtsplattform im 27.Stock.

Schön ist die Möglichkeit, sich mit einem Wassertaxi herumkutschieren zu lassen, oder man mietet ein Tretboot im Disney-Style.

Aufenthalt April 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Inner Harbor angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Inner Harbor? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Inner Harbor besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.