Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Gutes Hotel mit gutem Service in toller Lage” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Whitcomb

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 11 weitere Seiten
Speichern
Hotel Whitcomb gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Whitcomb
3.5 von 5 Hotel   |   1231 Market Street, San Francisco, CA 94103 (SoMa)   |  
Hotelausstattung
Nr. 149 von 234 Hotels in San Francisco
Berlin, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Gutes Hotel mit gutem Service in toller Lage”
4 von 5 Sternen Bewertet am 4. März 2011

Ich muss meinen Vorrednern wirklich widersprechen. Im Februar wohnte ich mit meiner Mutter für 12 Tage im Hotel Whitcomb, um San Francisco und Umgebung zu entdecken. Nachdem ich die vorigen Bewertungen gelesen hatte, fuhr ich mit einem mulmigen Gefühl hin. Aber ich wurde zum Glück eines besseren belehrt.
Die Eingangshalle ich sauber und sehr edel. Es erwarten einen rund um die Uhr ein am Eingang. Die Rezeptionisten hat drei Schalter, die bei großem Andrang leider nicht immer besetzt waren. Ein Hoteldiener in authentischem Kostüm bringt einem auf Wunsch die Koffer nach oben.
Das Zimmer war Standard. Gut, ich muss zugeben, die schweren Vorhänge waren sehr (!) staubig und auch die Gardinen hätten mal gewaschen werden können. Dennoch waren die Betten super sauber und bequem. Das Zimmer mit Bad wurde jeden Tag gereinigt. Auch am Bad gab es kaum etwas auszusetzen. Der Duschkopf war total neu. Teilweise waren die Kacheln etwas abgeplatzt, aber ich habe mich wohl gefühlt. Nach einem langen Ausflugstag konnte ich mich in mein Bett legen und war selig. Unser Zimmer lag auch noch zum Hof, sodass man abends aber auch nichts gehört hat.
Sehr zu empfehlen ist die Concierge: Wir haben gleich am ersten Tag nach Stadtplan und Tipps gefragt und wurden 20 Minuten beraten. Zusätzlich verfügt das Hotel zu einem eigenen Eingang zum Starbucks (!) und ein sehr edles Restaurant mit top Weinkarte und dollen Preisen.
Außerhalb des Hotels trifft man auf sehr viele Obdachlose. Und der Concierge meinte auch, wir sollen nicht zu Fuß durch zwei Block um die Ecke gehen. Das sagt einem aber auch das Bauchgefühl. Da vor der Tür U-Bahn, Bus und Straßenbahn überall hin fahren, muss man da auch nicht durchlaufen. Das Hotel liegt super zentral direkt in der Mitte von SF. Zum Pazifik und zur Bay sind es ca. 20 Minuten mit der Bahn ebenso wie zu Fisherman's Wharf.
Da ich nicht das Ritz Carlton gebucht hatte und das auch wusste, hat es meinen Ansprüchen vollkommen genügt. Ich kann es allen weiterempfehlen, die ein schönes, klassisches Mittelklassehotel suchen, von dem aus man super mobil ist.

  • Aufenthalt Februar 2011, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.847 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    364
    527
    488
    282
    186
Bewertungen für
290
561
181
341
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt am Main, Deutschland
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
Bewertungen in 19 Städten Bewertungen in 19 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 29. November 2010

Wir waren im Rahmen einer vorgebuchten Rundreise für 3 Wochen in Kalifornien, Nevada, Arizona und Utah unterwegs. Die Hotels wurden über ein Reisebüro vorgebucht und bereits im voraus bezahlt.

Im Falle vom Whitcomb hätte ich erst gar nicht eingecheckt wenn wir eine Wahl gehabt hätten. Es begann schon verwirrend mit der Ankunft am Hotel bzw. die Suche nach dem Parktplatz der leider nicht ausgeschildert ist. Also stand meine Freundin mit Warnblicker vorm Eingang während ich nur kurz reinwollte um nachzufragen wo wir unseren Mietwagen parken können. Der absolut unfreundliche Herr vom Empfang erklärte mir dann dass ich doch einfach nur rechts um die Ecke fahren müsste. Ja wenn man es weiss dann ist es auch ganz einfach...

Als wir nach rechts um die Ecke bogen gelangten wir in den Hinterhofbereich des Hotels. Auch hier war der Hotelangestellte einfach nur unfreundlich. Den Schlüssel muss man den Partkangestellten geben. Der Spass kostet dann auch noch 28 Dollar plus tax pro Tag. Es gibt public parking in der Nähe für 12 Dollar am Tag. Allerdings werden diese 12 Dollar bei jedem Auto bringen lassen fällig. Wer sein Auto wie wir für 2 Tage parken möchte und gleich alle Sachen mitnimmt wäre diese Variante auf jedenfall zu empfehlen.
Leider entdeckten wir diese public parking Parkhäuser erst am nächsten Tag.

Check-in
Total unfreundliche Mitarbeiter. Da wir an dem Abend die einzigen Gäste waren ging es wenigstens schnell. Das haben wir an den anderen beiden Tage anders erlebt.

Zimmer:
Alt und verwohnt. Wenn man unsere Hotelzimmertür etwas zu heftig auf oder zumachte ging das Zimmerlicht aus. Das Badezimmer war so eng dass wir die Badezimmtertür auflassen mussten um sich gescheit die Zähne zu putzen oder mit dem Waschlappen zu waschen. Duschen wollten wir aufgrund der schimmeligen Duschecke nicht. Der Spülkasten war auch defekt und rutschte immer wieder nach rechts sobald man sich hinsetzte und naja ihr wisst schon...
Die ganze Einrichtung wirkte dunkel und ungemütlich. Am liebsten wären wir in ein anderes Hotel umgezogen. Aber da wir nicht Rockefeller sind alles vorbezahlt war und wir in NY schon deutlich schlechter gewohnt hatten - zumindest von der Raumgröße her dachten wir es könnte nicht schlimmer kommen...

... Bis wir am nächsten Morgen die Market Street in Richtung Union Square zum Tourist Infocenter zu Fuss gelaufen sind. So viele Penner und Junkies hab ich nichtmal in 2 Wochen NY gesehen wie dort. Das Schlimme daran war dass viele so krass auf ihrem Trip waren dass sie einfach laut schimpfend hinterher sind wir in einen Starbucks geflüchtet sind um den Typ loszuwerden. Sowohl in der Tourist Info als auch im Hop on Hop off Bus wurde uns von Einheimischen bestätigt dass unser Hotel nicht einer sicheren Gegend liegt und man Civic Center und den nördlichen Bereich davon unbedingt gerade abends meiden sollte.
Ganz toll... und wir waren schon von dem morgendlichen Erlebnis geschockt.
Wir versuchten das Beste draus zu machen und waren den ganzen Tag mit Rundfahrtbus unterwegs und gegen 20 uhr bereits wieder im Hotel.

Fazit:
Für eine Nacht und wenn man sonst echt nix anderes mehr findet dann ist es ok. Wer für länger bleibt - BITTE NICHT EINCHECKEN!! Ihr tut euch keinen Gefallen.
Als Alternative gibt es das Westin Hotel und in der Nebensaison auch zu erschwinglichen Preisen. Ausserdem ist es auch viel besser gelegen. Sucht euch was in der Nähe vom Union Square. Von dort aus kommt ihr überall super hin.

  • Aufenthalt November 2010, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Stuttgart, Deutschland
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
24 Hotelbewertungen
Bewertungen in 19 Städten Bewertungen in 19 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 19. November 2010

Das Hotel Whitcomb ist ein großes, historisches Hotel direkt auf der Market Street und damit mitten in Downtown SF. Parken kann man hinter dem Haus, wo freundliches Personal einem das Auto abnimmt und in das zum Hotel gehörende Parkhaus rangiert.

Beim Betreten der gepflegten und großzügigen Halle fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Das Rezeptionspersonal ist freundlich, aber nicht übermäßig aufmerksam, was aber sicher auch an der großen Zahl an Gästen liegt, die gleichzeitig ein- und auschecken.

Die Zimmer sind relativ klein, zwar frisch gestrichen und mit neuem Boden, aber doch ziemlich altmodisch, was vor allem im Bad deutlich wird.

Frühstücken kann man entweder im Restaurant oder günstiger in der Starbucks Filiale, die sich im Eingangsbereich befindet. Oder man geht die Market Street entlang bis zum wirklich sehenswerten San Francisco Shopping Center, wo diverse Bäcker ebenfalls ein reichhaltiges Angebot bieten.

Leider liegt das Hotel in einer Ecke der Market Street, die nicht mehr die allerbeste ist, mit relativ vielen Homeless people.

  • Aufenthalt August 2010, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Schnaitsee
Top-Bewerter
95 Bewertungen 95 Bewertungen
33 Hotelbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2010

Zentrale Lage mit kleinem Starback-Cafe integriert, weil das Breakfast ja immer excluded ist, und das bei dem vielen Touristen in San Francisco. Sehr laute Durchgangstüren zu Nachbarzimmern! Schöne Lobby, lausige Flure....Zimmer eher düster gestaltet und gut hörbare Air-Condition. Aber sehr gute Lage! Immer wieder einen Besuch wert.

  • Aufenthalt Oktober 2009, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2010

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch über ein Hotel berichten, in dem ich während meines Amerika Urlaubs übernachtet habe: das Hotel Whitcomb in San Francisco.

Lage:
--------
San Francisco ist eine Stadt im US Bundesstaat Kalifornien. Die Metropolregion liegt an der Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika. San Fransisco hat über 800.000 Einwohner und ist damit die viertgrößte Stadt Kaliforniens. Damit ist sie vergleichbar mit Städten wie Frankfurt am Main oder Amsterdam. Sie hat eine Fläche von ca. 600 qkm.

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist die Golden Gate Bridge, die auch sowohl für Fussgänger als auch für Autos passierbar ist. Ausserdem sehenswert sind unter anderem die berühmten Cable Cars, der Coit Tower, die Lombard Street, der botanische Garten, Fischermans Wharf etc.
Das Hotel Whitcomb liegt in der Marketstreet und damit relativ zentral. Die Haupteinkaufsstrassen sowie der Union Square sind zu Fuss zu erreichen, aber auch die Anbindung mit Strassenbahnen und Bussen (BART und MUNI) ist sehr gut. Für San Fransisco Besucher, die etwas von der Stadt sehen wollen, ist diese Lage ideal. Leider ist die Gegend dort nicht die allerbeste, so dass ich mich als Frau schon im hellen nur selten alleine auf die Strasse gewagt habe. Vor dem Hotel wimmelte es von Obdachlosen und Junkies.

Nach dem großen Erdbeben wurde das Hotel im Jahre 1910 neu errichtet. Nachdem das Hotel in den Jahren 1912 bis 1915 als City Hall diente, wurde es 1916 offiziell eröffnet.

Anschrift:
--------------
1231 Market Street
San Francisco
CA 94103

Lobby:
---------
Die Lobby sieht sehr stillvoll aus und vermittelt zunächst einen sehr positiven Eindruck vom Hotel. Hier erwarten einen österreichische Kristall-Kronleuchter, Marmorsäulen und -böden, buntes Tiffany- Glas und seltene Janasero-Wandtäfelungen.

Im Hotel befinden sich ein Starbuck´s, ein Fitness-Center, ein Internet Café, ein Business Center und eine Bar.

Check-in:
------------
Obwohl nur zwei Leute vor mir dran waren, hat der Check-in sehr sehr lange gedauert. Da wir aus einer wärmeren Region kamen und es in San Fransisco leider sehr wolkig und damit auch deutlich kälter war, war ich für dieses lange warte etwas leicht bekleidet und habe sehr gefroren. Als ich dann endlich dran war, wurde ich sehr freundlich bedient.

Zimmer:
------------
Das Hotel verfügt über 460 Zimmer und 12 Suiten. Die Zimmer sind über 4 Fahrstühle und sehr lange Flure erreichbar. Unser Zimmer befand sich im dritten Stock.

Nachdem wir unser Zimmer betreten hatten war für uns schnell klar, dass wir dort nicht bleiben können. Wir sind zu dritt gereist und haben dies auch bei der Buchung angegeben. Unser Zimmer war aber so klein, dass ausser den Betten, einem Schreibtisch mit Stuhl und einem Fernsehtisch nicht mehr viel hineinpasste. Wir wussten überhaupt nicht, wo wir unsere Taschen lassen sollten. Zudem kam der Putz schon von den Decken.

Das Bad war auch nicht so besonders und man erkannte schon den Schimmel an einigen Stellen. Ausserdem war der Toilettendeckel kaputt. Da dies das teuerste Hotel auf unserer ganzen Reise war, wollten wir uns damit natürlich nicht zufrieden geben. Bei so einem Preis sollte man zumindest schimmelfreie Zimmer erwarten können.
Ich bin dann direkt wieder zum Empfang zurückgegangen und habe mein Leid geklagt. Daraufhin bekam ich ein neues Zimmer zugewiesen. Ich wollte mir dann das Zimmer zunächst ansehen, bevor wir alle Sachen rüberschleppen. Als ich die Tür öffnete guckten mich 4 entsetze Augen an. Das Zimmer war schon belegt! Sehr unprofessionell. Da stellt man sich gleich vor, dass jemand den Schlüssel für das eigene Zimmer bekommt, wenn man gerade unterwegs ist und freien Zugriff hat auf sämtliche Wertsachen und alles, was man sonst noch dabei hat. Nicht gerade vertrauenserweckend.

Also noch mal runter und noch ein neues Zimmer bekommen. Dieses war nicht belegt, deutlich größer als das andere, kein Schimmel mehr aber dennoch sehr verwohnt und nicht gerade gemütlich. Eines der Betten war so durchgelegen, dass man quasi darin versunken ist. Wir sind dann in dieses Zimmer umgezogen und haben unseren Aufenthalt um eine Nacht verkürzt.

Die Zimmer verfügen ausserdem über:
• Bügeleisen/Bügelbrett
• DSL-Internetzugang über W-LAN (kostenlos)
• Fernseher
• Haartrockner
• Kaffee-/Teekocher (auf Nachfrage)
• Keycards
• Klimaanlage (die leider nicht funktioniert hat)
• Schreibtisch
• Verdunkelungsvorhänge
• Zimmerservice

Frühstück:
---------------
Ein Frühstück war in den horrenden Preisen des Hotels leider nicht mit inbegriffen, so dass man entweder in einem Kaffee in der Nähe oder zum Beispiel im Starbucks Cafe in der Lobby frühstücken konnte, oder sich selbst versorgen musste. Wir hatten auf unserer Reise immer ein bisschen Brot und Aufschnitt dabei und haben uns somit selbstversorgt. Da wir eine Kühlbox dabei hatten, konnten wir den Aufschnitt auch lagern, denn ein Kühlschrank ist in den Zimmern nicht vorhanden.

Sonstiges:
---------------
Das Parken am Hotel ist leider auch nicht kostenlos. Für jede Nacht bezahlt man 28$ plus Steuern von ca. 9%.

Man fährt also sein Auto in den Hinterhof, der gar nicht so leicht zu finden ist, weil leider nichts ausgeschildert ist. So sind wir 2 Mal um den Block gefahren. Dort gibt man seinen Schlüssel ab und das Auto wird geparkt. Ich bin davon ausgegangen, dass das Auto im Parkhaus steht und dort bewacht wird. Einen Tag später musste ich etwas aus dem Auto holen und musste dabei leider feststellen, dass das Auto nicht im Parkhaus, sondern in einem eingezäunten Parkgelände steht und das ganze mit Zündschlüssel und unabgeschlossen. Ich habe dann erstmal alle Wertsachen aus dem Auto entfernt. Unglaublich und dafür nehmen die soviel Geld. Leider gibt es nicht wirklich Alternativen.

Preis:
--------
Wir haben für eine Nacht in dem Zimmer mit 2 Queen Betten ca. 135 €. Dazu kamen noch ca. 24€ pro Nacht für das Parken, also insgesamt etwa 160 € pro Nacht. Pro Nase sind das also etwa 53 € pro Nacht für ein Hotel, dass so gar nicht unseren Ansprüchen entsprach und auch noch ohne Frühstück. Das Hotel Whitcomb ist diesen Preis absolut nicht wert.

Beim Ausschecken bekam ich eine Rechnung in die Hand gedrückt, die fast 80 $ teurer war als erwartet. Auf Nachfrage wurde dann der Hotel Manager eingeschaltet, aber erst als ich meine Buchungsbestätigung vorlegte, wurde das ganze korrigiert. Gut, dass ich so was immer kontrolliere.

Fazit:
--------
Das Hotel Whitcomb in San Fransisco hat uns leider überhaupt nicht überzeugt. Es war das teuerste Hotel auf unserer ganzen Reise und dabei noch das schlechteste. Bis auf den sehr freundlichen Service habe ich nicht viele positive Punkte an diesem Hotel gefunden. Am meisten geschockt war ich darüber, dass ich einen Schlüssel für ein schon belegtes Zimmer bekommen hatte.

Insgesamt kann ich für das Hotel Whitcomb in San Fransisco daher leider nur 2 Punkte vergeben und keine Empfehlung aussprechen.

  • Aufenthalt August 2010, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Innsbruck, Österreich
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 von 5 Sternen Bewertet am 15. September 2010

Das Whitcomb in San francisco ist ein schon älteres Hotel, was auch vom Marketing als altehrwürdig betont wird. Das Foyer ist auch sehr schön, aber wie in fast allen amerikanischen Großstädten auch rund um die Uhr betriebsam. Schon beim einchecken steht man wieder in der Schlange. Das Personal ist allerdings durchwegs schnell und professionell, so dass sich die Wartezeiten in Grenzen halten. Das Hotel an sich ist sehr groß, die Gänge riesig und geräumig, was man allerdings von unserem Zimmer nicht behaupten kann. Da kann man auch das wahre Alter des Hotels ganz gut erkennen. Für die drei Tage unseres Aufenthaltes war das aber zu verschmerzen. Viel wichtiger war uns da schon die gute Lage direkt in der Market street. Nur ein paar Straßen weiter kommt man zum Union square und nach Chinatown. Die Cable-car station liegt nur 500 meter entfernt, die bringt einen direkt zum Fishermen´s Wharf. Nur mit Parkplätzen sieht es so direkt im Zentrum schlecht aus. Das Parkhaus des Hotels kostet pro Tag happige 20 $.

  • Aufenthalt August 2010, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Steinhausen, Schweiz
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 von 5 Sternen Bewertet am 11. September 2010

Nach Beendigung unserer Rundreise waren wir noch ein paar Tage in San Francisco und haben im o.g. Hotel genächtigt. Wir hatten uns vor der Reise im internet die Fotos anageshen und haben eigentlich gemeint ein gutes Hotel zu haben, aber dies traf leider nicht ganz zu. Zwar war die Lobby, die Rezeption und auch das Restaurant in einem super Zustand, auch die Ballräume in denen wir gefrühstückt haben waren eigentlich gut. Aber eine absolute Katastrophe war unser Zimmer genauer gesagt das Badezimmer. Dieses war ein kleiner Raum in dem eine Person geerade Platz hatte, nach dem Duschen musste man die Tür öffnen das man überhaupt Platz hatte sich abzutrocknen. Dann waren die Fussbodenfliessen fast komplett kaputt und es wimmelte nur so von Schimmel an den Fliesen in den Ecken und in der Dusche. (Drei Nächte waren völlig genug. Nicht weiter zu empfehlen

  • Aufenthalt Juni 2010, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Hotel Whitcomb? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Whitcomb

Anschrift: 1231 Market Street, San Francisco, CA 94103
Lage: USA > Kalifornien > San Francisco > SoMa
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Shuttlebus-Service Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 149 von 234 Hotels in San Francisco
Preisspanne pro Nacht: 157 € - 340 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Hotel Whitcomb 3.5*
Anzahl der Zimmer: 460
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Hotels.com, TripOnline SA, HotelTravel.com, ebookers.de, Low Cost Holidays, Odigeo, Odigeo, TUI DE, ab-in-den-urlaub, Agoda, Cancelon, HostelBookers und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Whitcomb daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Whitcomb San Francisco
Whitcomb Hotel San Francisco
San Francisco Whitcomb
Whitcomb San Fransico
Hotel Whitcomb San Francisco

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Whitcomb besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.