Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nie wieder!” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu H TOP Olympic

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Speichern Gespeichert
H TOP Olympic gehört jetzt zu Ihren Favoriten
H TOP Olympic
3.0 von 5 Hotel   |   Benavente s/n, 08370 Calella, Spanien   |  
Hotelausstattung
Nr. 36 von 46 Hotels in Calella
ka
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nie wieder!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 8. August 2012

Hallo liebe Lesende, ich habe diesen Sommer im Hotel Olympic verbracht und es war sicher eine der schlechtesten Entscheidungen meines Lebens. Nach einer 18 Stunden Busfahrt durften wir unsere Zimmer erst nach erheblicher Wartezeit beziehen, das hätte ich mir allerdings sparen können, denn die Couch in der Hotellobby war wesentlich bequemer als das Bett! Macht nichts- schlafen konnte man eh nicht, denn selbst ich, die ich ja da war um Party zu machen, empfand die Lautstärke der anderen Hotelgäste als Zumutung. Das Problem war aber eher, dass man jedes Wort auf dem Gang durch die Türen gehört hat, und dass der Sicherheitsdienst (den die Dame an der Rezeption, vor der ich wirklich Angst hatte, so unfreundlich war sie) dann nach unserer Beschwerde zu dem Zimmer mit der Discomusik geschickt hat. Normalerweise stört mich so etwas nicht, nur leider war mein Körper wohl etwas angeschlagen von den 5 Tagen durchgehend Döner und Pizza, denn wir waren jeden Tag im Restaurant um die Ecke essen, nachdem ich am 1. Tag fast das Mittagessen im Hotel ausgekotzt hätte--- es sah nämlich so aus, als wäre ich da nicht die Erste :D wer auf Kartoffelstäbchen (rohe Pommes) oder Nudeln mit Wassersoße steht: bitte. Aber jedem, dem seine Gesundheit am Herzen liegt würde ich empfehlen in diesem Hotel nichts anderes zu Essen. Das Fleisch war mir dann doch sehr unheimlich. Es tut mir leid, aber ich liege nach dieser Woche krank im Bett, JEDER der aus diesem Hotel kam war danach erkältet oder hatte Magen-Darm-Beschwerden. Außerdem bin ich absolut fertig mit den Nerven und möchte Andere vor der Buchung dieses Hotels warnen!

  • Aufenthalt August 2012, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.519 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    59
    239
    379
    273
    569
Bewertungen für
485
468
20
10
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    2,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    2 von 5 Sternen
  • Service
    2,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Moers, Nordrhein-Westfalen, Germany
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 5. August 2012

Hallo liebe Reisende! Mein Name ist Julia und ich bin 17 Jahre alt. Diesen Sommer entschloss ich mich mit einer Freundin eine 10 Tägige Reise nach Calella zu machen und unser Hotel war das H-Top Olympic. Zu Beginn unserer Reise hatten wir keine großen Ansprüche, aber als wir in das Hotel kamen waren wir schockiert. Wir kamen um halb neun morgens an und mussten bis 14 uhr auf unser Zimmer warten, einfach schrecklich uns hat keiner eine Information gegeben und das Personal versteht nicht viel Englisch, schade da ich kein Spanisch kann noch dazu ist das Personal sehr unfreundlich, wenig bemüht und nicht hilfsbreit. Als wir dann endlich aufs Zimmer kamen durften wir direkt mal die super harten Matratzen ausprobieren:) der Balkon hatte nur zwei Stühle und keinen Tisch (?) wo ist da der sinn? naja egal, im Zimmer konnte man es aufjedenfall aushalten wegen der Klimaanlage, wir hatten richtigen Panoramaausblick auf die nette Poolanlage, die für die Anzahl von über 800 Hotelgästen viel zu klein war, deshalb verbrachten wir die Tage immer am Strand. Wir buchten all in dazu, weil wir an der Bar abends vortrinken wollten, leider lief das nicht ganz nach plan, denn auf der all in karte wird das alter abgespeichert und da wir noch nicht volljährig sind war das ziemlich blöd, asozial war es allerdings, dass wir nicht mal Bier oder Sekt bekamen! Der Speisesaal kam mir vor wie ein ganzes Fußballfeld der Bundesliga und die Tische standen SO nah bei einander, dass ich meinen Tischnachbarn auf den Zahnschmelz gucken konnte. Meiner Meinung nach waren/sind es einfach zu viele menschen!!! Naja zum essen: wer sich 10 oder 14 Tage von ungesalzenen wabbeligen Pommes, Burgern die halb durchgebraten sind und Nudeln ernähren kann der wird wohl nicht verhungern, wer sich aber ein variiertes Menü vorstellt hat sich leider vertan. Oft gab es nur das gleiche, und wenn es mal was anderes/neues gab sah dies sehr komisch aus.. wir haben uns immer nur an die selben Speisen gehalten. Morgens die Brötchen und das Brot sahen sehr unappetitlich aus und waren sehr hart, es gibt fast nur herzhafte belege und die marmelade aus döschen sieht aus wie roter Wackelpudding:) Salami, Mortadella etc sah ziemlich unappetitlich aus üäh, Die Säfte die morgens angeboten wurden waren chemischer als die Haarfarbe mancher Menschen, der Apfelsaft, an den ich mich einmal heran traute schmeckte nach apfel-wodka, yamyamyam, deshalb blieben wir bei dem stillen Mineralwasser, was leider nach Kranwasser schmeckte. Für all in bucher gibt es nachmittags noch die Snackbar, das ist ein Teil des Speisesaals, der nudelsalate, reis, fleisch und oftmals pommes anbot. Diese ersetzten wir durch das Restaurant abends, weil es uns einfach viel zu voll da war. An unserem Abreise tag mussten wir um 10 Uhr das Zimmer räumen, wie es in jedem Hotel üblich ist, waren aber nicht mehr erlaubt jegliche Getränke (nicht alkoholisch) über unsere all in Karte zu bestellen, ist das nicht n' service? war echt schwer enttäuscht. Das personal war einfach mit allem so überfordert, vorallem wenn an- und abreise tage aufeinander treffen platzt die rezeption und die lobby aus allen nähten schön schön.. naja liebe reisende, überlegt es euch gut ob ihr dieses Hotel buchen wollt, ich mein vielleicht verändert sich ja zu den nächsten jahren was und jeder sollte seine eigenen erfahrungen machen, aber ich werde dieses hotel definitiv nicht mehr buchen:) Meiner Meinung nach sind Familien mit Kindern und Senioren zu 100% fehl am platz in diesem Hotel und allgemein in calella, denn da ist NUR party, in unserem Hotel allein sind 90% junge erwachsene die sich ihren urlaub schön trinken. Unser Fazit über das Hotel : Saftladen:)

  • Aufenthalt Juli 2012, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Eggenfelden, Deutschland
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juli 2012

Hallo liebe zukünftigen Hotelgäste im H-Top Olympic in Calella,
ich war Anfang Juli im Rahmen unserer Abifahrt in diesem Hotel, wie viele andere Abiturienten auch! Eigentlich gab es in diesem Hotel fast nur Deutsche (Abiturienten), einige Engländer, Holländer und wenige italienische Familien! Als Familienhotel ist das Olympic auf keinen Fall geeignet, für Abireisen aber schon!
Da hier so viele Abiturienten einquartiert wurden, findet man schnell neue Bekannte, kann sich gut unterhalten und gemeinsam das Abi feiern! Zum Feiern hat das Hotel eine super Lage, es ist gleich neben Calellas bester Disko, dem Oxygen, 100m von einer super Cocktail Bar mit Happy Hour entfernt und so 300 bis 400m von weiteren hippen Discos und Bars dem Kauai, dem Tourisme 35, Menfis etc. entfernt, in denen man bis zum Morgen feieren kann. Auch der Strand ist nur so 500-600 m entfernt und vom Hotel aus schon zu sehen, die scheinbar weite Entfernung ist auch kein Probelm! Die Altstadt Calellas ist wirklich ein Shoppingparadies ;) Die drei Hotelpools sind zwar nicht mehr die neuesten, aber trotzdem sauber, aber die meiste Zeit verbringt man sowieso am Strand!
Das einzige, was wirklich nach einigen bereits durchgemachten Nächten stört, ist die Lautstärke im Hotel, es wird eigentlich 24 h nonstop Party gemacht mit Ghettoblaster und co., also viel Schlaf wird man außer am Nachmittag nicht bekommen, aber wer will auch schon den ganzen Partyurlaub verschlafen!
Das Essen im Hotel lässt leider zu wünschen übrig! Ich habe mich eigentlich die ganze Woche von Pommes und eventuell der ein oder anderen Wassermelone ernährt! Manch andere sagten aber, dass Gemüse und Fisch nicht so schlecht war! Aber ganz in der Nähe ist ein Supermarkt und es gibt auch viele Pizzerien und Dönerstände hier!
Das System mit immer einem Getränk pro Karte funktioniert eigentlich auch gut, die alkoholischen Getränke sind zwar sehr gewässert, aber gut! (Kann Wodka mit Orange und Cuba Libre empfehlen!), aber auch Limo und co. ist in Ordnung!
Die Zimmer waren schon echt klein, in ein 2 Bettzimmer wurden einfach 1 bis 2 Betten hineingestellt, sodass man sich kaum mehr bewegen konnte, aber man ist ja sowieso nur zum Schlafen da, oder???
Die Putzfrauen haben immer ordentlich geputzt, es gab jeden Tag neue Handtücher! An der Rezeption waren auch alle nett und konnten sogar meistens deutsch!
Also als Resümé kann ich nur sagen, dass es eine Hammer-Abschlussfahrt war und jeder Abiklasse oder auch Privatreisenden (keine Familien oder ältere Gäste) empfehlen kann hierher zu fahren! Wer unbedingt nach Loret will, kann einfach mit dem Bus dorthin fahren, ist auch nicht teuer!
Ich hoffe meine Bewertung konnte euch bei der Entscheidung helfen! Aber Calella rockt!!!! ;) Bin immer noch in Partylaune ;)

  • Aufenthalt Juli 2012, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. Juli 2012 über Mobile-Apps

Absoluter Massenbetrieb, unser Zweibettzimmer wurde kurzerhand zum Vierbettzimmer gemacht indem einfach noch 2 Betten reingestellt wurden, was die Sache ein wenig eng machte. Das Essen war jeden Tag gleich und obwohl man es essen konnte, sehr unspektakulär und ich bin mir immer noch nicht sicher ob meine Magenbeschwerden, die ich seitdem ich zurückgekommen bin habe davon (oder von den Eiswürfeln in den Drinks in den Clubs von Calella?) kommen. Die Lage ist in Ordnung, auch wenn die Umgebung mit ihren zahllosen Hotels nicht sehr schön ist. Zum Strand sind es ca. 5-10 Minuten. Das Personal ist zwar größtenteils freundlich, jedoch wird bei Beschwerden sehr langsam/gar nicht reagiert. Allgemein klappen sehr viele Dinge nicht, wir konnten zB keinen Safe mieten da alle Schlösser schon vergeben waren und das Internet, welches 18 € pro Woche kostet, ging auch nicht richtig. Der Zweitschlüssel wurde meinen Zimmergenossen ohne große Kontrolle ausgehändigt, was mir leichtes Unbehagen bereitet hat. Es war bis spät in die Nacht sehr laut, da viele Partygänger erst morgens nach Hause gekommen sind. Für ein paar Tage in Ordnung wenn man sich nicht groß im Hotel aufhält (wir waren auf Abifahrt da, sowie wahrscheinlich 80% der restlichen Gäste), aber Familien und Leuten die im Zimmer ihre Ruhe wollen, rate ich auf jeden Fall ab.

  • Aufenthalt Juli 2012
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 26. Juni 2012

Wir haben uns im Vorfeld für dieses Hotel entschieden, da es uns recht günstig erschien. Infolgedessen gab es zunächst keine hohen Erwartungen von dem Hotel und dem Aufenthalt, leider wurden diese niedrigen Erwartungen noch "untertroffen".

1. "All-inclusive-Service": Man nimmt bei einem All-inclusive-Urlaub an, dass Verpflegung und Getränke inbegriffen sind, leider musste man für nicht-gepanschte Sachen einen Aufpreis bezahlen.

2. Essen: Das Essen war wenig abwechslungsreich, schmeckte kaum und war oftmals auch kalt. Die scheinbar "sauberen" Teller und das Besteck waren häufig noch schmutzig, die Nachspeisen konnte man gar nicht essen. Einzig das Obst und Gemüse war passabel. (Aber was kann man bei einer Wassermelone schon falsch machen?)

3. Personal: Teilweise gab es zwar freundliches Personal (Rezeption und Reinigungskräfte), jedoch waren überwiegen inkompetente und unfreundliche Menschen in diesem Hotel tätig. Das Barpersonal war oftmals gereizt und verweigerte häufig Getränke ohne Erklärung, das Servicepersonal beim Essen war weder freundlich noch zuvorkommend.

4. "All-inclusive-Angebote": Die Angebote, die im Vorfeld für All-inclusive-Kunden als kostenlos und toll angepriesen wurden, entpuppten sich als totale Abzocke des Hotels. Eine Busfahrt nach Barcelona war für all-inc.-Kunden reduziert und kostete "nur" 25€. (Die Zugfahrt von Calella nach Barcelona kostet 4,30€.) Der Informationszettel, den man zu Beginn des Aufenthalts bekam, stimmte von vorne bis hinten nicht. Die Essenszeiten waren falsch angeführt, Angebote nicht mehr aktuell und die restlichen Infos im Großen und Ganzen unverständlich.

Das Hotel ist nicht weiterzuempfehlen, auch die Stadt selbst eher weniger, da sie vollkommen auf Tourismus ausgelegt ist. Spanisches Flair war rar.

  • Aufenthalt Juni 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Essen, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juni 2012

Kurzgefasst:
-Dreckig
-Schimmliges Essen (nicht nur einaml)
-Unfreundliches Personal
-Geldorientiert
-Korrupt
-Unsicher
-Alkohol mit Wasser gepunscht

Der Horror! Ich bin für 6 Tage mit der Organisation Abi2Urlaub nach Callela in einen Party-Urlaub gefahren und hatte dementsprechend niedrige Erwartungen, welche jedoch atemberaumbender Weise noch unterboten wurden. Zunächst war der Check-inn das reinste Chaos, obwohl man meinen sollte, dass wir nicht die erste Reisegruppe waren, die dieses Hotel aufsuchte. Unsere Ausweise wurden auch erst einmal für 2 Tage einbehalten, was mir auch noch nicht passiert ist. Wir waren zu 4. auf 2 Bett Zimmern und das hat man auch gemerkt. Durch zwei Zustellbetten der Größe "Grundschüler" konnte man sich im Zimmer gar nicht mehr bewegen, weder Schrank noch Balkon gingen noch ausreichend auf, sodass man sämtliche Betten immer ganz verschieben musste, um jeweils eins von beidem öffnen zu können. Das war auch nicht das schlimmste, da die Zimmer im Partyurlaub ja auch nur zum schlafen gedacht sind und man sich dort dementsprechend nicht viel aufhält. Zimmer und Badezimmer waren zwar mehr oder weniger unhygenisch, jedoch noch in einem vertretbaren Zustand. Ein Problem stellte eher die Lautsärke vor dem Balkon dar (stark befahrene Straße) die einem das schlafen schwer machte.

Die Krone hat dem Ganze das Essen aufgesetzt. Am ersten Abend bemerkte ein Freund von mir Schimmel auf einem Nchtisch, woraufhin er auch das Personal auf diesen aufmerksam machte, das Essen wurde sofort entfernt stand jedoch 2 Minuten später mit herausgeschnittenem Schimmel wieder da.
Das gleiche mit Bratäpfeln und Kuchen auf denen uns der Schimmel entgegensprang. Die Bratäpfel standen am nächsten Tag mit Sahnehaube und der Kuchen mit Puderzucke wieder auf dem Buffet!!!
Wir haben uns dementsprechen erst nur von Pommes und Nudeln ernährt, da diverse Jahrgangskameraden schon nach 2 Tagen mit Bauchschmerzen im Bett lagen und sich teilweise sogar übergeben haben (wir hatten zu diesem Zeitpunkt nur im Hotel gespeist).

Das Personal daraufhin angesprochen beschimpfte einen und versuchte einem die Verpflegungskarte (für die Getränke) einzukassieren!!

Selbst die Bar mit All-Inclusive Getränke war eine Nummer für sich: Nur ein Getränk Pro Person (mit Pfandmarken), man stand teilweise 10 Minuten an, die Mischen waren vorporzioniert und ein anheitern wurde nie erreicht, da wie wir beobachten konnten der Alkohol vorgepunscht (mit Wasser) war (entscheidend für einen Partyurlaub, wenn man schließlich schon dafür bezahlt). Das Hotelpersonal zeigte sich stets gereizt und konfizierte auch in vielen fällen die Karte (sobald sie sich beleidigt fühlten, man sich zu schnell wieder anstellte, oder man für einen Freund bestellte).

Mit dem Zimmer konnten wir durchaus leben, die Verpflegung musste sich jedoch komplett von außen besorgt werden, da man um seine Gesundheit fürchten musste.

Die Hotels in der Nähe gehören alle der H TOP Kette an und nach Gesprächen mit dortigen Einwohnern herschten dort ähnliche Zustände.

Ein weiteres Problem stelltedie Tatsache dar, das Schlüssel ohne Identitätsüberprüfung herausgegeben wurden und die Putzfrauen/das Personal auf Nachfrage auch sämtliche Räume öffnete. Ein Safe im Zimmer kostete ca. 35 Euro pro Woche.

Generell musste man für ausländische getränke und andere Zusatzleistungen trotz All-Inclusive in die Tasche greifen- DAS HOTEL IST DURCHWEG GELD ORIENTIERT!!!

WEr einen ähnlichen Urlaub plant sollte unbedingt nach lloret de mar gehen und in kein Hotel mit einer Riesigen billig Hotel Kette - Generell sollte man seinen urlaub nicht von einer organisation planen lassen und sich lieber selbst ein bild von den zuständen machen.

Einziges Plus war die Nähe zum Strand.
GEHT AUF KEINEN FALL IN EIN H TOP HOTEL!!! MAN BEREUT ES!!!!

  • Aufenthalt Juni 2012, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Stockholm, Stockholms Län, Sweden
1 Bewertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. Juni 2012

Hi,
ich bin 18 Jahre alt und habe eine Woche lang All Inclusive zwecks Abifahrt mit weiteren Abiturienten im Olympic Hotel gewohnt.
Nachdem ich hier einige Bewertungen gelesen hatte, habe ich doch ein wenig Angst, dort hinzufahren: das Essen sei absolut grauenhaft, alles dreckig, das Personal total unfreundlich und so weiter und so fort.
Diesen schlechten Bewertungen muss ich jedoch im Folgenden widersprechen.
1. das Essen: Es war nicht sehr abwechslungsreich und beispielsweise Wurst und Käse haben nicht geschmeckt. Einige Lebensmittel schmeckten nach gar nichts. Obst und Salat waren hingegen total lecker und auch einige Nachtischangebote, besonders das Vanilleeis. Zudem konnte man durchgehend von 08:00 bis 24:00 Uhr Mahlzeiten zu sich nehmen. An Getränken gab es alles was das Herz begehrt, jedoch musste man sich immer einige Zeit anstellen, bis man etwas erhielt.
2. die Sauberkeit: Bei unserer Ankunft war das Hotelzimmer sauber (bis auf unter dem Bett). Die Betten waren frisch bezogen und die Handtücher waren ebenfalls sauber; eines hatte jedoch ein Loch. Wollte man das Zimmer geputzt haben, konnte man ein Schild an die Tür hängen, sodass die Putzfrau bescheid wusste. Sie wechselte die Handtücher, putzte und wischte. Letzteres jedoch nicht allzu gründlich. Der Rest des Hotels war ebenfalls recht sauber: nirgends lag Müll o.Ä. herum und draußen wurde auch auf Sauberkeit geachtet.
3. das Personal: Deutsch wurde nur von einigen Angestellten gesprochen, Englisch von allen, jedoch nicht besonders gut. Aber abgesehen davon waren alle immer freundlich, haben gelächelt und ab und zu Späßchen gemacht.
4. die Zimmer: Sie waren auf jeden Fall zu klein. Aus Zweierzimmern wurden Viererzimmer gemacht, indem einfach zwei Feldbetten dazu gestellt wurden.
5. die Umgebung: Daumen hoch! Discos waren in Hülle und Fülle vorhanden (das Oxygen ist sehr empfehlenswert), ebenso Bars. Supermärkte waren auch zu fuß schnell zu erreichen und nicht zu teuer. Zum Strand waren es auch nur fünf bis zehn Minuten zu fuß. Lediglich die Shoppingmöglichkeiten sind recht karg.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die einzigen Kritikpunkte die Größe der Zimmer und ein Großteil des Essens sind. Der Rest ist tip top!

  • Aufenthalt Juni 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im H TOP Olympic? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über H TOP Olympic

Anschrift: Benavente s/n, 08370 Calella, Spanien
Lage: Spanien > Katalonien > Provinz Barcelona > Calella
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Frühstück Pantryküche Restaurant Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 14 der Strandhotels in Calella
Preisspanne pro Nacht: 25 € - 154 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — H TOP Olympic 3*
Anzahl der Zimmer: 519
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Budget Places, Booking.com, Cancelon, TripOnline SA, Hotels.com, Odigeo, Odigeo, ab-in-den-urlaub, Hotel.de und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei H TOP Olympic daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Olympic Calella
Top Olympic Calella
h Top Hotel Olympic
Olympic Hotel Callela
Hotel Htop Olympic Calella
h Top Olympic Calella
Hotel h Top Olympic
h Top Olympic Hotel
Hotel Olympic Calella
h Hotel Top

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie H TOP Olympic besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.