Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Familienspass” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Orient Beach

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Sa Coma suchen?
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Orient Beach
4.5 von 5 Hotel   |   Las Palmeras, 07530 Sa Coma, Mallorca, Spanien   |  
Hotelausstattung
Nr. 13 von 27 Hotels in Sa Coma
Ein Expedia-Reisender
“Familienspass”
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Mai 2013

Wir würden wieder in dieses Hotel und auch nach Sa Coma fahren.

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Bewertung schreiben

124 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    67
    41
    12
    4
    0
Bewertungen für
25
15
1
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ein Expedia-Reisender
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. April 2013

Für Familien gut geeignet.

  • Aufenthalt März 2013
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. April 2013

Hallo miteinander ich bin ein ehemaliger gast dieses hotels.

zunächst einmal möchte ich erwähnen,dass ich kein bezahlter "bewertungen-schreiber" dieses oder eines anderen hotels bin. Ich zähle nur jegliche tatsachen auf ,die sich in meinem merkwürdigem urlaub ereigneten.

1. Der erste Eindruck
wir stiegen aus unserem reisebus im deutlich verarmten sa coma aus als uns ein großzügiges orangefarbiges gebäude entgegenkam. es war unser hotel. Wir waren guter dinge auch wenn der Schreck der chernobyl ähnlichen stadt "sa coma" noch tief in den knochen steckte. Der Strand war übermäßig mit seetang und algen versehen,sah aus wie ne wiese. Zudem muss ich noch hinzufügen, dass die Gegend ziemlich vermüllt ist.

2. Das Zimmer
Nachdem wir eingecheckt haben betraten wir unser Zimmer welches wir für 3 Personen gebucht hatten. Es war recht ordentlich und schien auch sauber zu sein. hundert prozentig kann ich es dennoch nicht bestätigen weil ich keine UV-Lampe dabei hatte. Das zimmer war in 2 Räumen aufgeteilt. 2 personen mussten sich ein doppelbett teilen, die 3. person hatte nur platz auf dem sofa."Auf dem boden zu schlafen" gab die matratze mir das gefühl, als ich jeden morgen mit Rücken und Gelenkschmerzen aufstand.Da hätte ich genauso gut auf einem heuballen übernachten können. Der Fernseher war ein ein flachbild mit einem leider unscharfen bild und die Möbel schienen sehr alt zu sein,welches einem dem eindruck verschaffte in einem vintage bungalow zu hausen.Soetwas hatte ich nicht gebucht! Das Badezimmer hatte einen großen schönen spiegel, eine toilette mit merkwürdiger spülung und die dusche war in der badewanne integriert.Eine küche war vorhanden mit herdplatten,kühlschrank und mikrowelle. Leider hatten wir auch einen fall von ameisen in unserem zimmer, die sich in den löchern der schlechten bodenabklebung eingenistet haben. Auch nach ansprache mit dem hotelpersonal über das problem wurde uns nicht geholfen. Was ein sehr positiver aspekt war, war dass die Putzfrau stets ordentlich und zuverläßig ihre Arbeit erledigt und sogar die Klamotten des jeweiligen gefaltet hat.

3.Das Gelände
Es war von der größe recht okay,und lag ca. 300m vom strand entfernt.
Ein Fußball und gleichzeitig Volleyballplatz war vorhanden.
Der vor der bar mit stühlen belegte platz wurde regelrecht mit schlechter musik attackiert.Aber über ausgefallenen Musikgeschmack lässt sich ja wunderbar streiten.
Positiv hingegen waren die wärme Laternen für kalte abende draußen,
sowie der fitnessraum der kostenlos nutzbar war mit laufband bis zur hantelbank.
Für den billard sowie den kicker-tisch musste man geld zahlen.
Es gab eine tägliche animation die mit spanischer hintergrund-musik auf sich aufmerksam machte. Auch wenn die eine oder andere Animateurin bei so manch einer veranstaltung genervt schien, weil sie wahrscheinlich schlafen wollten, waren sie doch im großen und ganzen recht freundlich.
Der Pool der sich draußen befand, war nicht beheizt und roch kein bisschen nach chlor,was ich ziemlich unheimlich fand wenn ich bedenke dass keins drin war dann wurden auch keine keime getötet und somit ist der pool ein gigantischer "bakterien cocktail". Ich war mit einer leicht offenden wunde am fuß dort schwimmen gegangen und musste wohl großes glück gehabt haben mir keine streptokokken infektion eingefangen zu haben. ZU DEM GELÄNDE gibt es noch einen "Mini Club" in den die kids sich austoben können,wenn die Eltern mal zum Beispiel kein bock auf ihre kleinen haben, können sie sie einfach dort abgeben falls geöffnet. Es gibt abende an der Bar an denen iwas vorgeführt wird zb von den kiddys aus dem mini club. Dies wird mit so lauter musik unterlegt, dass man die urlaubsinsel beinahe mit einem hörgerät verlassen muss. Die musik ist zudem so laut,dass man sie bis ins zimmer hören kann. Schlaflose Nächte sind hier im Preis mit inbegriffen.
Nachts kamen auch schonmal ein paar riesige mutierte monster silberfische aus ihren verstecken raus,um uns guten tag zu sagen.Ich erwiderte mit toilettenpapier.
ACHSO ganz genau das toilettenpapier oder auch bekannt als rauhfasertapete, würde wohl für den normalmenschen der 4-Sterne hotels gewohnt ist unter die kategorie #brennender hintern fallen.Nicht empfehlenswert ist es das 4-Sterne toilettenpapier des orient beach nach seinem stuhlgang zu verwenden.Verletzungen sind unausgeschlossen.Daher sollte man vorher anständiges im Supermarkt "Eroski" 100m neben dem hotel einkaufen.

4.Das Essen
wie sagt man immer "das beste kommt erst zum schluss". Dies trifft hier aber nicht zu! Wer ein freund von kulinarischer, vielfältiger-Küche für den gesunden Gaumen ist und gerne mal das gewisse etwas auf dem teller haben möchte und/oder die landesküche kosten will, der ist hier fehl am platze. Einfadiges schlecht zubereitetes Essen mit fehlendem geschmack machte mir zu schaffen. Täglich bekam ich den schwertfisch und den kabeljau zu gesicht den man schon die tage davor hat liegen sehen. Die kabeljau sektion war immer bis zum pfannenrand gefüllt und der gute kollege ging nie weg. Wahrscheinlich hatte den Gästen dieser fisch einfach nicht geschmeckt weil er entweder schlecht zubereitet war oder weil es sich nur um kabeljau fisch reste aus 2er Hand handelte.Vom schwertfisch gab es irgendwas flossenartiges, was total glibberig und abstoßend war. Das Brot oder wie wir es tauften das "Knüppelbrot" ich denke der name sagt so ziemlich alles über das brot aus schien wohl schon ein quartal dort zu liegen. Man hatte das gefühl man bräuchte eine kreissäge um eine scheibe abzuschneiden.Zudem habe ich gesehen wie ein pfanne angeblicher "Schweinefilets" ungebraten neben dem heißen herd stand als weit und breit kein Koch zu sehen war.Hier bestand die Gefahr auf salmonellen und mein zimmergenosse taufte das matschfleisch nach dem äußeren erscheinungsbild "Schweineabfall" nicht nur weil es viele fettstellen sondern auch knochen besaß.Sowas nennt sich hier "Schweinefilet". Pfannekuchen schmeckten wie Pappe, oliven hatten ungewöhnliche braune faule stellen und schmeckten alt, spaghettis waren noch halb ungekocht, nachspeisen wie zb kuchen waren viel zu süß und nichts besonderes. Die heißgerichte schwommen förmig im fett und machten mich schon beim ansehen satt.Auch anderen hotelgästen ist aufgefallen dass es in den 10 Tagen immer das gleiche zu essen gab. Meine Lieblingsstory ist immernoch die,als ich morgens früh am frühstücken mir eine schüssel "hotel müsli" vom buffet holte und mir unmittelbar nach dem 2. happen ein dickes stück Heu im mund auffiel. Danach war mein frühstück beendet. Ab da an aß ich morgens nurnoch das sogenannte "alpen" müsli aus dem supermarkt eroski.
Es gibt aber auch etwas positives am Essen... es gibt solche käse-schinken rollen die schmeckten mir sehr gut sowie die sandwiches die zwar nach kaum was schmeckten aber man konnte sie essen. und die ananas stücke waren auch okay.
Genau wie manche orangen. IN DER BAR waren die Kellner stets unterwegs und räumten ordnungsgemäß die tische ab. Was mir aber auffiel war die tatsache dass die Kellner nur bestimmten leuten wie zb an einer tisch sitzenden gruppe von hübschen jungen mädels lieber etwas zu trinken anbot als manch anderen leuten.
Generell hatte ich das gefühl als wolle die bedienung mit ihren flippigen kellner tricks die weibliche gesellschaft imponieren. Was ich aber durchaus amüsant fande.

-FAZIT-
Für einen Menschen mit sehr niedrigen anforderungen und erwartungen im leben wäre dieses hotel durchaus empfehlenswert.Aber wer sein müsli ohne angst essen will, sollte besser woanders buchen!

*dieser text stellt alle meine erfahrungen mit diesem hotel dar
**in diesem text wurde nicht auf die rechtschreibung bzw auf die groß- u. kleinschreibung geachtet.

  • Aufenthalt März 2013, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Borken, Deutschland
Profi-Bewerter
43 Bewertungen 43 Bewertungen
31 Hotelbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
52 "Hilfreich"-<br>Wertungen 52 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. April 2013

Mit meinem damals fünfjährigen Sohn war ich 2012, zwei Mal für ein verlängertes Wochenende im Orient Beach.

Dies war mein/unser erster "All-in-Urlaub", obwohl jeweils individuell mit Linienflug und Mietwagen gebucht. Auch wenn man sicherlich nicht mit den Maßstäben eines üblichen Geschäftshotels an eine Bewertung herangehen kann, muß ich sagen, dass ich positiv überrascht war.

Die Zimmer sind o.k. und recht geräumig, eingeteilt in Wohn-und Schlafbereich inkl. Balkon mit Sitzgelegenheiten. Bei unsererm ersten Aufenthalt hatte ich die "beste" Kategorie mit "Meerblick" gebucht, so dass das Zimmer unweigerlich zum Pool zeigt, was abends, für ein kleines Kind, zu einer nicht so tollen Geräuschkulisse führt, da am Pool die allabendliche "Volksbelustigung" mit Musik und Bühnenprogramm stattfindet.
Beim zweiten mal hatten wir dann "seitlichen Meerblick" zur Straße, was wesentlich empfehlenswerter ist.
Raucherzimmer werden nicht angeboten, allerdings ist es auf Mallorca auch kein wirkliches Problem abends mit einem Glas Wein oder einem kühlen Bierchen auf dem Balkon zu sitzen.

Die Zimmer waren intakt, sauber und wurden auch immer gut gereinigt. Zu meiner Vorschreiberin mit den "schmutzigen Handtüchern" sei gesagt - ein kleiner Tipp auf dem Kissen für den Zimmerservice erleichtert vieles ;) Wir hatten jedenfalls täglich frische Handtücher und nach zwei Nächten wurde die Bettwäsche getauscht.

Das Hotelpersonal war immer nett, freundlich und hilfreich. Deutsch wird überall gesprochen. Die Servicemitarbeiter waren motiviert, aber auch hier sollte man in einem reinen All-in-Hotel wie dem Orient Beach, gelegentlich ein Trinkgeld geben, dies erleichtert vieles, sorgt für regelmäßigen Nachschub und letztlich sind die Jungs um ihren Job auch nicht zu beneiden...

Kostenfreie Parkplätze gibt es rund um das Hotel genug, ein Mietwagen ist empfehlenswert, da man so auch die Insel besser erkunden kann, auf keine Busse angewiesen ist (selbst wenn man eine Pauschalreise gebucht hat würde ich schon am Airport einen Metwagen nehmen- mir wurde von Hotelgästen berichtet, dass sie vom Flughafen bis ins Hotel mit allen Hotelstopps über 3 Stunden gebraucht haben) und preislich ist Mallorca mit ca. 10.- bis 15.- € pro Tag für einen Kleinwagen absolut akzeptabel.

Das Essen im Hotel ist ein Thema für sich. Mein Ding war es nicht, qualitativ eher "einfach", quantitativ in großer Auswahl. Ich bin aber auch sehr verwöhnt.... Für Kinder aber klasse (wenn auch nicht unbedingt gesund) : Pasta, Pizza, Burger, Pfannkuchen, Eis bis zum abwinken. Mein Kleiner hat es jedenfalls genossen und es ist ja Urlaub...

Bei der Qualität der Speisen darf man natürlich auch nicht den Preis vergessen. Für ca. 60.- € pro Person und Nacht in der Hauptsaison, inkl. drei Mahlzeiten, Poolsnack, allen Getränken, Kuchen, Eis, Kaffee und Nachmittagstee, kann man kein Langustenbuffet erwarten und das erwarte ich auch nicht.
Wirklich schlecht war es keinesfalls und das Preis- Leistungsverhältnis stimmt!

Der Poolbereich ist hervorragend, riesengroß, sauber, sicher, ausreichend bestuhlt, kühle Getränke und Snacks immer in der Nähe - Urlauber mit Kind, was willst Du mehr?
Meinen Sohn habe ich kaum aus dem Wasser bekommen, so war für mich auch mal Zeit für ein Buch.
Es gibt außerdem täglich ein nettes Animationsprogramm für Kinder und auch für Erwachsene (man wird jedoch nicht belästigt), "Kidsclubs" für alle Altersklassen - letztlich müsste man das Hotel gar nicht verlassen wenn man nur auf der faulen Haut liegen will und die Kinder haben ihren Spaß.

Der Strand liegt fußläufig ca. 5 Minuten vom Hotel entfernt. Mein Kleiner ist aber kein Salzwasserfan, so dass wir dort nur einmal am Nachmittag waren. Sa Coma ist ein nettes Örtchen ohne "Ballermannflair", es gibt auch einige recht anständige Restaurants mit gutem Fisch - wenn man mal etwas anderes als "All-in" möchte ;)

Alles in allem ein absolut empfehlenswertes, ungezwungenes Ferienhotel für Reisende mit Kindern. Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt und mein Kleiner war überaus begeistert - für Juni 2013 haben wir wieder das Orient Beach, diesmal für eine Woche, gebucht.

  • Aufenthalt Juli 2012, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein Expedia-Reisender
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. April 2013

Wir konnten uns gut erholen und die Kinder fanden es Klasse. Die Möbel in der Bar sind etwas erneuerungsbedürftig aber für die Vorsaison auf jeden Fall zu empfehlen.

  • Aufenthalt März 2013
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
London, Vereinigtes Königreich
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. April 2013

Ich muss den vorangegangenen Berichten zu diesem Hotel zustimmen. Die Zimmer waren SEHR gut ausgestattet, Kühlschrank mit Tiefkühlfach, zwei Herdplatten, Mikrowelle, Töpfe, Besteck etc. Der Schlafreich ist getrennt und verfügt über einen großen verspiegelten Kleiderschrank und einem großen Balkon mit Blick auf den Pool und das Meer (Zugang zum Balkon hat man aus dem Schlaf- und dem Wohnbereich). Die Zimmer sind SEHR sauber und es gab nichts zu meckern.
Das Personal ist immer zur Stelle und sehr hilfsbereit, nicht ein Mitarbeiter ist ohne ein „Hallo“ an uns vorbeigegangen. Die Auswahl an Speisen war vielfältig, reichhaltig und köstlich.
Dies ist ein deutsches Hotel, wir waren dort die einzigen Engländer, alle Hinweisschilder und Animationsveranstaltungen waren auf Deutsch, sogar das spanische Personal sprach Deutsch. Aber da wir eh entspannen und an keinen Spielchen teilnehmen wollten, war das kein Problem für uns. Wir waren in der letzten Märzwoche dort, und es war nur dank Ostern, dass hier überhaupt etwas offen hatte. Viele Kneipen und Restaurants machen hier erst einen Monat später zum Saisonbeginn auf. Das All-Inclusive-Angebot lief immer von 8-24 Uhr. Die Getränkeauswahl war sehr breit, und sie hatten sogar Slush Puppie, was meine Freundin bei Laune hielt (mit ein bisschen Vodka). Allerdings sind die Cocktails vorgemixt und sehr süß.
Alles in allem ein wunderbar entspannter Urlaub, wir hatten kein Problem mit Lärm in der Nacht (könnte sich während der Saison ändern) und können dieses Hotel ohne Zögern empfehlen, besonders für Familienurlaube mit kleinen Kindern.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Ein Expedia-Reisender
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Februar 2013

Es war ein Superurlaub, alles hat gestimmt. Das Personal war immer gutgelaunt und freundlich. Essen und Getränke waren super. Die Zimmer waren hochwertig und modern eingerichtet. Es ist vielleicht etwas abgelegen aber man kann von dort aus genügend Unternehmungen starten.Ich kann jeden empfehlen dort Urlaub zu machen

Man sollte sich einen Mietwagen ordern um flexibel seinen Urlaub zu gestalten

  • Aufenthalt Februar 2013
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.

Sie waren bereits im Orient Beach? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Orient Beach

Anschrift: Las Palmeras, 07530 Sa Coma, Mallorca, Spanien
Lage: Spanien > Balearen > Mallorca > Sa Coma
Ausstattung:
Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 10 der Luxushotels in Sa Coma
Preisspanne pro Nacht: 114 € - 214 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Orient Beach 4.5*
Auch bekannt unter dem Namen:
Orient Beach Sa Coma, Mallorca
Orient Beach Club Sa Coma
Sa Coma Orient Beach
Hotel Orient Beach Sa Coma
Hotel Orient Beach Mallorca
Orient Beach Resort
Orient Beach Bewertung
Orient Beach Hotelbewertung
Orient Beach Hotel Sa Coma

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Orient Beach besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Orient Beach gehört jetzt zu Ihren Favoriten