Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“NICHT BUCHEN!!! Wer hat die 3 Sterne verliehen?” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu BelleVue Club

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
BelleVue Club gehört jetzt zu Ihren Favoriten
BelleVue Club
3.0 von 5 Resort   |   Avenida Pedro Mas y Reus 21, 07410 Port d'Alcúdia, Alcudia, Mallorca, Spanien (ehemals Apartments Hotetur Bellevue)   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Ankündigung
Für mehr Details bitte hier klicken
Tönisvorst, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“NICHT BUCHEN!!! Wer hat die 3 Sterne verliehen?”
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. August 2014

Hotel:
Eine sehr große Anlage mit mindestens zehn 8-stöckigen Häusern. Die Rezeption befindet sich nahe am Eingang der Anlage. Die Angaben diverser Reiseveranstalter zur Entfernung zum Strand (ca. 900 m) sind nur soweit korrekt, wenn man in einem Haus in unmittelbarer Nähe der Rezeption untergebracht ist. Da die ganze Anlage komplett eingezäunt ist, muss man durch den Haupteingang neben der Rezeption, wenn man raus möchte. Da kann es passieren (wie in meinem Fall), dass aus 900 m locker 1,3 km werden. Unser Haus lag sehr weit weg von der Rezeption und eigentlich viel näher zum Strand, aber wegen dem 2 m hohen Zaun mussten wir erst vom Strand weg Richtung Ausgang laufen (ca. 5-8 Min.) und dann nochmal 10-12 Minuten bis zum Strand über eine Einkaufsstraße. Wenn man Luftmatratze, Strandmatten, Handtücher usw. Schleppen muss, ist das schon eine Herausforderung. Wir haben immer einen kleinen Trolley gepackt, Strandmatten am Griff befestigt und so das ganze (außer Matratze und Sonnenschirm) bequem zum Strand geschafft. Bei 36-38 Grad aber schon ein langer Marsch. Deshalb ist das nicht verwunderlich, dass der Zaun alle paar Tage demoliert wurde (und dann wieder aufgestellt wurde), das ist mindestens 4 mal in 11 Tagen passiert, weil man so den halben Weg zum Strand sparen kann. Warum kein einziges Törchen (außer Haupteingang) zum Durchgehen vorhanden ist, bleibt mir ein Rätsel. Damit Unbefugte das Hotelgelände nicht betreten können? Das ist aber bei einer 4-spurigen Straße, die als Eingang dient, wohl eher unsinnig.

Pool:
Es gab zwar mehrere Pools, leider waren sie immer überfüllt (auf Grund von langen Wegen zum Strand verständlich) und was interessant war: entgegen der Hotelbeschreibung GAB ES KEINEN EINZIGEN SONNENSCHIRM AN DEN POOLS!!! Sowas ist mir absolut unverständlich. In meinem Haus (8 Etagen mit sehr sehr vielen Zimmern auf einer Etage) gab es 3 Aufzüge, von denen jeden zweiten Tag mindestens einer defekt war. Wir standen nicht selten länger als 4 Minuten (auch wenn es sich nicht nach viel anhört) in der 8. Etage und warteten auf den Aufzug. Immer wenn wir keinen Strandkoffer dabei hatten, sind wir immer die vielen Treppen gelaufen, war auf jeden Fall VIEL schneller. Die gesamte Anlage macht einen etwas heruntergekommenen Eindruck, alles ziemlich lieblos, mit der allernötigsten Anstrengung erstellt und unterhalten.
Der See ist ganz hübsch, aber wenn man zu nah kommt, riecht man schon, dass der See ziemlich verdreckt ist: da liegen Stühle, Liegen und alle möglichen anderen Gegenstände im Wasser sowie reichlich Müll. Also der See leistet keinerlei Beitrag zur Erholung, man kann ihn nur aus einiger Entfernung betrachten.

Lage:
Die Hotellage ist an sich nicht schlecht. Unser Haus stand direkt am Zaun zur Hauptstraße, unsere Fenster gingen auch auf die Straße raus. Gut, dass ich auch bei Krach schlafen kann (zwar nicht gut, aber ich kann mir vorstellen, dass einige, nicht wenige, absolut keinen schlaf finden können bei dem Krach. Über die ganze gegenüberliegende Straßenseite sind Restaurants, Pubs und Bars verteilt, meist englische, mit Livemusik und sonstiger Unterhaltung, die selten vor 4 Uhr in der Nacht verstummen. Der Rasensprenger ist stundenlang in Betrieb (nachts) und SEHR LAUT. Die Müllabfuhr ist sehr laut. JEDER muss wach werden, wenn ein Riesenkontainer mit Glasflaschen gekippt wird.

Einkaufsmöglichkeiten typisch für einen Urlaubsort, wer hochwertige Waren sucht, ist hier falsch. Sehr viele Lebensmittel-, Souvenir- und Strandsachen-Läden und wie gesagt Restaurants, Bars und Pubs. Die Restaurants sind nicht unbedingt günstig, ich habe in vier verschiedenen Restaurants verschiedene Gerichte (günstig wie Pizza ab 8 Euro, oder auch teuer wie Grillfisch ab 14,50) ausprobiert und war NICHT begeistert. Halbes Hähnchen mit Pommes und etwas Grün dazu für 12 Euro war ganz gut, Pizza für 9 Euro war auch OK, Folienkartoffel mit Thunfisch und Mais für 6 Euro und Salat für 6 Euro waren ganz gut. Aber für das Geld kann man in Deutschland wesentlich besser essen.

Strand:
Der Strand ist WUNDERBAR! Feiner Sand, relativ sauber, sehr familienfreundlich, da ziemlich flach (die Schwimmer müssen schon ziemlich weit rauslaufen, bis man nicht mehr stehen kann), das wasser sauber und nachmittags schön warm. Wassersport-Angebot ausreichend aber sehr teuer, aber das kennt man ja nicht anders in der Hauptsaison.

Am ersten Tag haben wir uns einen Starndschirm mit zwei Liegen genommen und prompt 9 Euro für einen Tag bezahlt (was ich viel finde, aber es geht schlimmer :-)) Leider sind die Strohschirme sehr klein im Durchmesser und spenden kaum Schatten. Die Liegen in den Schatten zu schieben ist praktisch unmöglich, weil beide Liegen jeweils mit einer 80 cm langen Eisenkette am schirm befestigt sind. Am zweiten Tag holten wir einen Sonnenschirm 9,00€ und zwei Strandmatten je 2,95€ plus so ein Schirmaufstell-Teil 3,95€ zum Einbuddeln in den Sand, was das Aufstellen des Schirms erleichtert und haben so über 100 euro für den nicht vorhandenen Schatten gespart.

Service:
Service? Welcher Service? Wann und ob die Zimmer gereinigt werden, war unmöglich festzustellen. Frühstück von 8.00 bis 10.30. Aber wehe man kam nach 10 ins Restaurant rein!!! Der Einlasser wirft erstmal einen demonstrativen Blick auf die Uhr, bevor er die Mahlzeit auf dem Kärtchen entwertet. Und wenn man (Gott bewahre!!!) um 10.40 Uhr noch IM restaurant war und eine zweite Tasse Kaffee holen wollte, der hatte keine Chance. Spätestens dann wurden alle Getränkeautomaten ausgeschaltet, ungeachtet der davor gebildeten Menschenschlangen! Man wartet also 5-10 Minuten und wenn nur ein einziger Mensch vor dir ist, kommt ein Restaurant- Mitarbeiter und schaltet vor deiner Nase das Ding aus, ohne auch nur ein Wort zu sagen. Da fühlt man sich schon ein bisschen "unwillkommen".

An der Rezeption war eine deutschsprechende Angestellte, das war schon ganz nett aber man steht schon eine Weile in der Schlange, wenn man etwas an der Rezeption erledigen will.

Wir kamen um acht Uhr morgens im Hotel an, aber Zimmer gibt es erst AB 15.00 Uhr. Nicht mal Frühstück haben wir bekommen. Wenigstens konnten wir unsere Koffer da lassen, haben uns auf der Toilette Badesachen angezogen und uns auf die Suche nach dem Strand begeben.

Essen:
Jaaaa..... Was soll ich dazu sagen? Wir waren zweimal frühstücken und einmal abendessen, danach habe ich im Supermarkt eingekauft und außerhalb gegessen. Englisches Frühstück: Bohnen, Würstchen, Ei usw. Pommes und Minirösti zum Frühstück, OK.... Dem Koch, der Spiegeleier direkt an der Buffet-Theke gebraten hat, tropfte ununterbrochen der Schweiß auf den Grill und auf die Eier. Ich habe grundsätzlich das Gefühl, dass das Essen so gut wie gar nicht gesalzen wird, von sonstigem Würzen und Abschmecken kann keine Rede sein. Da war wirklich nichts, was gut geschmeckt hat. Ich musste mich auf Toast (mit Wartezeit/Schlange), Marmelade und Tee (mit VIEL Wartezeit, da für 7 Tausend Gäste in 2,5 Stunden nur 3 Kaffe/Tee/Kakao Automaten, von denen einer ständig kaputt war, vorhanden) und vielleicht noch ein hartgekochtes Ei und etwas Obst (Wassermelone, Pfirsiche, Kiwi, Orangen, Äpfel) beschränken. Käse (2 Sorten) hat nach nichts geschmeckt, Wurst sah nicht gut aus. Joghurt wurde in einer großen Schüssel "serviert", bei den übrigen Verhältnissen im Restaurant/Hotel habe ich micht nicht getraut, das zu essen. Abends gab es das gleiche Essen wie beim Frühstück (außer Eier) plus z.B. Fleischspieße (waren OK), trockene Nudeln (die Soße war nicht gut) und vielleicht eine Gemüselasagne (die war gar nicht gut). Freie Tische sind Mangelware, freie Tische, die vom benutzten Geschirr befreit und mit sauberem Besteck ausgestattet sind reine Glückssache. Besteck war grundsätzlich nicht aufzutreiben. Von den Kellnern, die da rumliefen, hat sich keiner für Gäste interessiert. Sie sahen aus, als wären sie eher genervt von den Gästen. Sehr ärgerlich das Ganze!

Zimmer:
Das Zimmer an sich ist überraschen geräumig. Wir hatten ein Studio (2 Personen) und hatten ein Bad, Kitchenette (mit Geschirr, Besteck Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher, Mühleimer, Kochfeld und Spülbecken), Schlafnische (mit zwei Einzelbetten und Nachttischchen) und Wohnbereich (mit Esstisch+4Stühlen und Fernseher quasi auf dem Esstisch, Sofa, Sessel und einem Couchtisch -sehr dicht zusammengedrängt, war nicht einfach zum Sofa zu gelangen) durch eine kleine, nicht blickdichte Holzwand abgetrennt, Balkon und im Flur einen eingebauten Kleiderschrank. Wie überall sonst ziemlich lieblos alles. Küchenschränke abgeschabt, im Kühlschrank fehlte die Kleine Innentür zum Gefrierfach, kein Fußsockel unter der Küche (schöner An- und Einblick), Kleiderschrank ziemlich wackelig, Betten, Sofa und Sessel rustikal aber ok. Der Balkon wäre ganz nett, wenn man etwas mehr Privatsphäre dort hätte. Eine Abtrennung zu den Nachbarn ist praktisch nicht vorhanden.

KEINE KLIMAANLAGE, Miniventilator gegen 30€ Wochenmiete, kein Fön, entgegen Hotelbeschreibung kein Telefon im Zimmer, WLAN gegen Gebühr 30€ pro Woche.

Fenster/Balkon zur Straße. Das war das Schlimmste am Zimmer. Ich habe meistens bis 2-3 Uhr nachts gelesen, weil es erst danach etwas ruhiger wurde, die Betonung liegt auf "ETWAS". Live-Program (nicht wirklich gute Sänger, aber wirklich sehr laut) den ganzen Tag. Offiziell bis 3.00 a.m., meistens länger. Balkontür kann man nicht schließen, weil man sonst im Zimmer erstickt vor Hitze. Reinigung zu unbekannten Zeiten, an unbekannten Tagen (irgendwo stand was von 3xWoche) im unbekannten Maß (mal gefegt, mal nur Bett bezogen, mal nur Handtücher gewechselt). Am ersten Tag waren 2 von 4 Hand/Badetüchern nicht sauber.

Fazit:
FINGER WEG!

Zimmertipp: In einem anderen Hotel!!!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2014, Familie
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

4.790 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    424
    1.128
    1.207
    776
    1.255
Bewertungen für
2.460
1.003
19
7
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    2,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 31. Juli 2014

Riesengroße Anlage mit englischen Massentourismus. Schlechtes Essen, keine Klima im Appartement, nächtliche Ruhestörung, sehr alte Anlage, weite Wege (je nach Unterbringung), große Verständigungsschwierigkeiten (Personal fast ausschließlich nur spanisch), weiter Weg durch sehr belebte Einkaufsstraße zum Strand oder per "Boot" zum Preis von 4 € pro Person. Der Strand ist jedoch ein Traum! Warmes, türkisfarbenes Wasser am weißen feinkörnigen Strand! Toll!!!! Fazit: Die Bucht von Alcudia ist toll, aber bitte nicht in diesem Hotel. Man ärgert sich nur!

  • Aufenthalt Juli 2014
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Freiburg, Deutschland
2 Bewertungen
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juni 2014

Waren mit dem Zimmer in Leda2 zufrieden, geräumig 2x neue Handtücher - das reichte. An der Vorderseite findet man keinen Schlaf weil dort ein offenes Restaurant mit sehr lauter Livemusik ist. Nachdem wir die Seit gewechselt haben konnten wir nicht schlafen weil betrunkene Nachtschwärmer grölten oder lachend nochmal in den Pool sprangen.

  • Aufenthalt Juni 2014, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Senior-Bewerter
12 Bewertungen 12 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. Mai 2014

Wir waren 2 Erwachsene mit einem Kind, 7 Jahre, im April für 4 Tage dort.Wir kamen dort früh an, vor 10 Uhr, konnten aber sofort unser Zimmer bekommen.Dies war ein Pluspunkt!Die Anlage ist sehr groß,wir waren im Gebäude Sirena 1,nicht so weit weg vom Restaurant und Rezeption.
Der Weg dorhin (auch schon beste Zeiten hinter sich) führte am Wasser vorbei.Dreckig ist da noch untertrieben, Müllplatz!
Das Zimmer war ok bei uns, sauber, 4 Betten,ausreichend Schränke,LEEREN Kühlschrank und einen Ferseher.
Was fehlt? Fernbedienung fürs Fernsehen(muß man sich gegen Pfand holen,unsere ging nicht,ging aber ohne TV),Föhn (gegen Leihgebühr,wir haben uns dort einen gekauft,billiger wie ausleihen),Tresor (Schlüssel wird benötigt,gegen Leihgebühr) und kein Duschgel,Shampoo,Bodylotion usw..
Das schlimmste war das wir in dieser Zeit kein "Zimmermädchen" wahrnehmen konnten.
Also waren wir gezwungen diese Zeit mit einem Satz Handtücher durchzukommen.
Internet gibt es gegen Gebühr, funktionierte bei mir trotzdem nicht, würde am Netbook liegen.

Zum Restaurant,gab nur 1!!!, führte über eine Holzbrücke, diese kann zur Gefahr werden.
Habe dort zwei Jungs gesehen die die Brücke durch seitliches Wackeln sehr stark in Bewegung brachten.Bein normal drübergehen merkt man noch nichts gravierendes.
Restaurant groß, es gibt 2 Etage was man nicht auf anhieb sieht,zu klein während der Stoßzeiten!Morgens etwas früher oder Abends etwas später und alles läuft entspannter ab.
Das Essen war ok wenn man nicht hohe Ansprüche stellt und die Getränke muß man selbst zapfen.
Leider stehen dort auch Plastkbecher die leider oft genommen werden und dann im Wasser landen und dem Fischen das Leben schwer machen.
Es gibt auch Wasserflaschen, die bekommt man aber bei All inclusiv nicht umsonst um z. Bsp. mit aufs Zimmer zu nehmen.
In den Pools waren wir nicht, zu kalt!
Die Minidisco, war stark besucht,Schlange vor der Öffnung.
Der Animateur war nicht schlecht aber nicht wie gewohnt, denn er stand auf der Bühne und die Kinder waren dort eher Zuschauer.
Dies fanden wir nicht so schön!
Vom Hotel bis zum Strand sind es ca. 10 Minuten zu Fuß an vielen Geschäften und Restaurants aber ohne das man belästigt wird.
Der Strand selbst ist schön und ohne zu starken Wellengang.
Wir konnten dort auch Liegen ergattern ohne zur Kasse gebeten worden zu sein.

  • Aufenthalt April 2014, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 28. April 2014

Wir hatten uns sehr auf diesen Urlaub gefreut, aber dann erwartete uns das grauen. Wir hatten gedacht naja manche Bewerter übertreiben ,wir schauen es uns selber an. Naja die Bewerter hatten recht. Das Zimmer oder besser die Zimmer wir sind mit 14 Personen vor Ort gewesen ( drei Familien)waren echt schlecht ,dreckig kapputt unterste Stufe schlechter geht nicht.Um nicht zu vergessen die kinder hatten ein altes verrostetes Klappbett und eine nur mit purem Schaumstoff belegte Couch zum Schlafen. Und die Tür die Eltern und Wohnbereich trennen sollte ließ sich nicht mal schließen. Ganz zu schweigen von den ständig " Nachts arbeiten" Nachbarn, man hätte denken können sie liegen bei uns im Zimmer. Das Essen war nur für Engländer aber trotzdem okay. Das Personal im Restaurant waren super nett ,aber leider kronisch überfordert.Man bekommt übrigens überall Plastegeschirr und das liegt auch prompt überall rum ,selbst im Pool. Kinderanimation nur für Engländer und Spanier, das einzigste was unsere Kids mitmachen konnten war die Minidisko,nur zu schauen und machen was die anderen machen.Nie wieder diese Anlage und ich kann nur jedem Empfehlen Mallorca hat viele schöne Ecken sucht euch ein anderes Hotel.

  • Aufenthalt April 2014, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Alpen, Deutschland
1 Bewertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 2. November 2013

ich weiß das viele nicht gerade lange texte lesen wollen, also fasse ich es so kurz es geht zusammen....ich bin mit meinen eltern, meinem bruder und mit meinem verlobten gefahren...waren im gebäude leda 2....überall dreck und schmutz, essenreste liegen überall rum, mein bett roch nach urin, die zimmermädchen kommen mehr dann wann sie wollen als drei mal die woche und putzen ist auch anders als mal eben mit dem wischer durch das zimmer von staubputzen keine spur, viele kaputte gegnstände z.B. das sofa im wohnzimmer wo einer drauf schlafen musste.....überall sind viele menschen, einen riesen saal für alle zum essen, man muss überall ewig anstehen um etwas zu essen oder zu trinken....erholt hat sich auch niemand von uns, da es ca von morgens 9 uhr bis nachts um 3 uhr nur laut war...wenn nicht die laute musik von dören konnteer kneipe gegenüber oder von der poolbar dröhnte waren die wände unseres zimmers so dünn das man alle nachbarn und die leute von draußen hören konnte...das einzig gute am urlaub war das wetter und der wirklich tolle strand...wobei man am strand nicht die toilette benutzen kann, ohne toilettenbrille, ohne toilettenpapier, nicht mal abspülen, im halbdunkeln....in dem hotel waren sehr wenig deutsche urlauber, keiner vom personal verstand deutsch, also noch mal das englisch aufpolieren bevor man dahin geht....naja es gibt noch tausend sachen die nicht so toll waren, aber wenn man alles aufschreiben will braucht man ein ganzes buch und ich wollte mich ja relativ kurz fassen....fazit investiert lieber ein paar euros mehr und sucht ein ordentliches hotel

  • Aufenthalt Oktober 2013, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
2 Bewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. Oktober 2013

wie vieles Andere auf der Insel auch ist dieses Hotel. Es war für uns auf jeden Fall als Last Minute-Angebot (12 Tage zu je 521 Euro) preiswert. Sehr angenehm ist die Verteilung der rund 3000 Gäste auf ein weitläufiges Areal mit Häusern statt Hochhaus und dazwischen verstreuten Pools, Straßen und Parkplätze. Auch die Beschallung, die stets Punkt 24 Uhr überall endet, ist dadurch erträglich. Wir hatten ein sehr geräumiges, etwa 45 qm großes Appartement mit Balkon samt Wäschetrockner (3 Betten, die bessere Zeiten erlebt haben mögen, separates Schlafzimmer verschließbar, Sitzgarnitur) zu zweit.
Was uns gar nicht behagte, war das Essen, eben Kantine bzw. Mensa (...geht solange zur Meensa, bis er bricht). Man kann in den großzügigen Zeiten kommen, gerät dann in einen menschlichen Ameisenhaufen samt Gedrängel und Geschubse der vielen Gäste.Vieles Negative bringen die Gäste selbst mit ein, den ungemütlichen Lärm und die etwas derberen Esssitten. Viele häufen sich die Teller extrem voll und entscheiden erst dann, welches Viertel sie davon essen werden, bevor sie Nachschub für das nächste Viertel holen gehen. Wir hatten nach einem abendlichen Versuch (HP) genug davon und verlegten uns auf das Erforschen der Inselgastronomie die zwischen unglaublich preiswert gut und maßlos schlecht, überteuert, auch alles zu bieten hat. Gewundert haben wir uns über die vielen tapferen Träger des blauen Armbandes, die AI gewählt hatten und trotzdem überlebten. Die Animation interessierte uns nicht, zumal im Tivoli-Gartenlokal gleich nebenan Einiges nebst bester Sangria geboten wurde.

Zu erwähnen ist, dass in der Rezeption die wohl günstigste rent a car- Firma tätig ist. Wir zahlten für Vollkasko 10 Tage ohne km-Begrenzung einen Panda, bekamen für 270 Euro Gesamtsumme aber 3 Tage ein Peugeot Cabrio und 7 Tage einen VW Golf. Da vor jedem der Hotelhäuser Parkplätze sind, geht es kaum bequemer.

Zu erwähnen ist auch, dass die Anlage sich um einen idyllischen See gruppiert. Vom Hotel aus fährt jede Viertelstunde ein Fährboot zum Strandweg (wunderschöner Strand übrigens).

Quintessenz: Wer mit den Mängeln umzugehen weiß, nicht morgens um Sechs im Kampf gegen Engländer Badetücher drapieren geht (wir waren an keinem der Pools, dazu ist das Meer viel zu schön), kommt voll auf seine Kosten. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub trotz kleiner Mängel.

Zimmertipp: Wer ein Appartment bekommen kann, liegt vollkommen richtig. Selbst Schnarcher können separiert werde ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im BelleVue Club? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über BelleVue Club

Anschrift: Avenida Pedro Mas y Reus 21, 07410 Port d'Alcúdia, Alcudia, Mallorca, Spanien (ehemals Apartments Hotetur Bellevue)
Telefonnummer:
Lage: Spanien > Balearen > Mallorca > Alcudia > Port d'Alcúdia
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 5 der besten Resorts in Port d'Alcúdia
Nr. 12 der Strandhotels in Port d'Alcúdia
Preisspanne pro Nacht: 26 € - 91 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — BelleVue Club 3*
Anzahl der Zimmer: 1468
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, ab-in-den-urlaub, TripOnline SA, Agoda, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei BelleVue Club daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Bellevue Alcudia
Alcudia Bellevue
Apartments Hotetur Bellevue Hotel
Hotel Bellevue Club Puerto Alcudia
BelleVue Club Mallorca, Spanien
Bellevue Club Hotel Port d`Alcudia
Holiday Village Bellevue
Hotetur Bellevue
Apartments Hotetur Bellevue Puerto Alcudia
Bellevue Hotel Alcudia

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie BelleVue Club besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.