Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Erholung pur” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu 9 Beaches Resort

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Sandys Parish suchen?
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
9 Beaches Resort
3.0 von 5 Resort   |   4 Daniels Head Rd, MA BX, Bermuda   |  
Hotelausstattung
Bewertung schreiben

428 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    192
    113
    41
    44
    38
Bewertungen für
57
218
5
3
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
USA
1 Bewertung
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 2. September 2008

Bericht über 6-tägige Flitterwochen @ 9 Beaches Mitte August.

Nach Ankunft im wunderschönen Bermuda machten wir eine herrliche Taxifahrt mit einem sehr sachkundigen Fahrer nach 9 Beaches, zu einem Gesamtpreis von US$45. Es kann sein, dass es weniger oder mehr hätte kosten sollen (bin nicht sicher), aber es war die Führung unseres Fahrers wert.

Bei Ankunft wurden wir mit Swizzle, unserem ersten Bermuda Cocktail, begrüßt (etwas Rum mit Saft gemischt), der vom Empfangspersonal kostenlos serviert wurde. Der Cocktail war schwach und in einem 8-10 oz großen Plastikbecher.

Ich fand es nicht passend, dass das Mädchen in die Kühlbox langte und das erste Glas mit Eis vollschaufelte, und für das zweite Glas dann mit der Hand in die Box langte und das Eis in den Becher füllte. Sie machte es anfangs richtig und ich verstehe nicht, warum sie beim 2. Mal die Methode änderte. Natürlich tranken wir nicht aus dem 2. Becher. Dann mussten wir auf unser Zimmer warten, das noch nicht bereit war. Wir entschieden uns deshalb zu einem kurzen Spaziergang um den Pool und das Strandgelände herum. Die Angestellten in der Lobby schienen nicht besonders freundlich zu sein. Ein kleiner Mann saß hinter einem Schreibtisch (Concierge?), der nicht aufsah oder Gäste grüßte. Bei unserem Kurzspaziergang waren wir enttäuscht, dass der Pool recht klein war und dazu auf einem Schild daneben stand, er werde jeden Abend um 18 Uhr geschlossen. Scheinbar dient der Pool als 'landschaftlich reizvoller' Ansichtspunkt für das Restaurant daneben.

Schließlich war unser Zimmer bereit und wir wurden sofort von einem Golfkarrenfahrer in den Golfkarren geladen, der uns eine Tour zu unserer Hütte gab. Wir zogen uns sofort um und gingen zum Strand. Danach gings wieder in unser Zimmer zurück, wo wir Mittagessen bestellten, das mit dem Golfkarren direkt zu unserer Cabana geliefert wurde. Wir genossen ein leckeres Mittagessen auf unserer Terrasse. Dann legten wir uns zu einem Mittagsschlaf hin, um uns von dem langen Flug auszuruhen, bevor wir in die Stadt gingen. Während wir schliefen, schloss ein anderes Paar unser Zimmer auf und überraschte uns beide. Sie entschuldigten sich, denn man hatte sie hergeschickt und gesagt, das sei ihre Cabana. Nach dieser Unterbrechung und Verwirrung war ich fast wieder eingeschlafen, als meine Frau mich weckte, denn sie fühlte sich nicht sicher, nachdem ein anderes Paar Schlüssel zu unserer Cabana gehabt hatte. Dazu sollte erwähnt werden, dass die Cabanas mit normalen Schlüsseln abgeschlossen werden und nicht mit kreditkartenähnlichen Karten wie in manchen Hotels. Nachdem ich sie beruhigt hatte, wollten wir eine Dusche nehmen und uns für den Abend fertig machen und den Mittagsschlaf vergessen. Die Dusche war sehr klein, aber wir wollten 'Wasser sparen' und zusammen duschen - schließlich hatten wir gerade geheiratet! Das war ein schlimmer Fehler, denn das Paar, das vorher unser Zimmer aufgeschlossen hatte, kam wieder, aber diesmal betraten sie das Zimmer. Ich schrie von der Dusche aus und sie erzählten uns, wir seien im falschen Zimmer und müssten umziehen. Dann fingen sie an, nach ihrem Gepäck zu suchen, von dem man ihnen gesagt hatte, es sei auf unser Zimmer geliefert worden. Man muss bedenken, dass man hier in Cabanas wohnt,, die aus segelstoffähnlichem Material bestehen und eine sehr dünne Tür zum Bad haben. Ich wickelte mir ein Badetuch um und bat sie, vor dem Zimmer zu warten, bis wir angezogen wären. Der Mann war willig, aber die Frau suchte weiterhin nach ihrem Gepäck und schob unseres durch die Gegend.

Ich zog mich an und musste meine Frau wieder besänftigen, dass wir hier sicher seien. Ich ging aus dem Zimmer, um mit dem Paar zu sprechen, aber es war verschwunden. Mir kam der Gedanke, dass wir vielleicht beraubt worden seien. Ich suchte alle unsere Wertsachen zusammen, die glücklicherweise alle noch da waren. Bevor wir fertig angezogen waren und zum Empfang gehen konnten, um den Vorfall zu berichten, klingelte das Handy (alle Gäste erhalten bei der Ankunft ein kostenloses Handy) und es war das Empfangspersonal. Die Unterhaltung verlief etwa so: Hieß ich so? Ja - oh Sie sind im falschen Zimmer und müssen jetzt ausziehen! Ich antwortete, dass bereits zweimal Leute in unser Zimmer kamen, die Schlüssel hatten. Da wir das Zimmer bereits benutzt hatten, sollten wir vielleicht bleiben und das andere Paar könne in ein anderes Zimmer umgelegt werden. Was war die Regelung im Bezug auf Schlüsselsicherheit in den Cabanas? Nein! Sie müssen umziehen. Dann wurde mir gesagt, sie (das andere Paar) hätten eine Art Paket bezahlt und wir nicht. Ich sagte dann, dass ich diese Reise nicht gebucht habe, sondern die Reise ein Geschenk gewesen sei und ich deshalb nicht die Paketbestimmungen/Spezialangebote kenne. Dann wurde mir klargelegt, was für uns gebucht war und was das andere Paar gebucht hatte. In ihrer Erklärung benutzte sie die Paketbezeichnungen (als ob ich eine Ahnung hätte, was sie bedeuteten) und ich kenne mich in der Umgangssprache von 9 Beaches nicht aus?! Ich fragte dann, ob wir vielleicht den Unterschiedbetrag bezahlen könnten, da wir bereits in dem Zimmer seien. Nein, wir haben überbucht und Sie müssen jetzt umziehen. Daraufhin bat ich, dass sie zumindest den Golfkarren für unser Gepäck schicken sollten, um uns zu unserer neuen Cabana zu bringen. Das wurde zugestanden und mir wurde die Nummer der neuen Cabana mitgeteilt.

Sie entschuldigten sich zu keinem Zeitpunkt für ihren Fehler oder machten eine Zusicherung im Bezug auf Sicherheit und wieviel Schlüssel es für die Cabanas gebe, denn wir hatten 2 Schlüssel und das andere Paar ebenfalls. Wir packten also und warteten vor der Tür auf den Golfkarren. Nach 10 Minuten rief ich wieder am Empfang an. Mir wurde gesagt, wir müssten warten, bis das andere Paar zurückgebracht werde. 10 Minuten später kam das Paar zu Fuß an, das uns bereits nackt schlafend und nackt in der Dusche gesehen hatte.

Sie entschuldigten sich vielmals und sagten, der Empfang habe ihnen gesagt, sie seien in der korrekten Cabana und niemand sollte dort sein und dass ihr Gepäck bereits zu der Cabana geliefert worden sei und sie sollten zu dem Zimmer zurück gehen und danach suchen. Wir erklärten, dass der Mann mit dem Golfkarren uns zu dem Zimmer gebracht habe, der auch unser Gepäck trug und uns die Gegend zeigte. Wir hatten also keineswegs mit Absicht ihre Cabana benutzt. Sie waren besorgt, dass ihr Gepäck bereits abgeliefert oder auf dem Weg verloren gegangen sei. Wir versicherten ihnen, es sei nicht zu unserer Cabana geliefert worden. Wir wollten uns sogar dafür entschuldigen, dass wir die Dusche und das Bett bereits benutzt hatten. Wie beschämend, dass Gäste untereinander eine solche Situation klären mussten.

Und in all der Zeit war der Golfkarren immernoch nicht eingetroffen. Ich rief also wieder am Empfang an und mir wurde gesagt, er sei mit dem anderen Paar auf dem Weg - während das andere Paar seltsamerweise neben mir saß und darauf wartete, dass das Zimmer geputzt würde. Nach weiteren 10 Minuten immernoch kein Golfkarren für uns oder Gepäck oder Putzteam für das andere Paar. In der Zwischenzeit wurde dem anderen Paar gesagt, ihr Gepäck sei auf dem Weg und das Zimmer werde bereits geputzt. Natürlich stimmte das alles nicht, denn wir warteten alle noch vor der Cabana. Meine Frau und ich gingen dann zu Fuß zu unserer Cabana. Die Tür war offen und nicht verschlossen und wir gingen hinein, denn es war die Nummer, die man mir gegeben hatte. Wir setzten uns auf die Terrasse und machten uns in der Cabana heimisch. Als wir bereit waren, für den Abend auszugehen, stellte ich fest, dass ich immernoch die Schlüssel zu der anderen Cabana hatte. Ich probierte sie an der neuen Cabana aus und sie passten glücklicherweise nicht. Wir wussten aber immernoch nicht, wieviel Schlüssel oder welche Art von Schlüsselsicherheitsregeln und Massnahmen 9 Beaches hatte.

Ich rief also am Empfang an und bat, dass jemand uns die neuen Schlüssel bringen solle und ich die anderen Schlüssel zurückgeben würde. Man sagte zu. Dann begann wieder das Warten und wir wurden hungrig. Ich entschied also, dass wir beim Empfang vorbeigehen und sie dort auswechseln würden. Bevor ich es erklären konnte, sagte das Mädchen im Empfang, sie hätten die Schlüssel hingebracht, aber wir seien nicht dort gewesen. Ich dachte, sie hätten vielleicht einen anderen Weg genommen, während wir zum Empfang gingen. Sie sagte, wir seien doch in Cabana Nr. gewesen und ich verneinte das, denn das sei die Cabana, in der wir ursprünglich waren und für die ich die Schlüssel hatte. Die Frau war verwirrt und fragte, welche Schlüssel wir denn jetzt wollten. Welche Schlüssel will ich?? Wo ist hier denn die Sicherheit?? Weiß jemand hier, was los ist??

Um Zeit zu sparen will ich den Rest unseres Aufenthalts in 9 Beaches zusammenfassen.

Am Empfang hatte niemand eine Ahnung.

Das Haushaltungspersonal war ausgezeichnet. Die Cabana war jeden Tag makellos sauber.

Von den 9 Stränden konnte man an 3 schwimmen (wenn man wegen Ebbe eine halbe Meile zu Fuß ging). Die andern 6 waren mit Haufen von Seetang bedeckt.

Insgesamt war unsere Cabana nicht schlecht, mit ein paar Mängeln hier und dort, und sehr warm, aber im August war das zu erwarten. Es riecht ununterbrochen nach Bauernhof, was aber auch nicht zu schlimm ist. Es ist nett, wenn man gerne zum Krähen von Hähnen aufwacht und abends Kühe muhen hören will.

Der Pool ist sehr klein und wird früh abgeschlossen, wie bereits erwähnt.

Das Frühstücksbuffet war gut, kostenlos und heiß. Die Säfte kamen aus der Dose, waren aber erfrischend, wenn man in einer heißen Cabana aufwachte. Der Kaffee war scheußlich. Die Auswahl an Tee war gut, aber es gab nie heißes Wasser.

Service war schrecklich. Niemand lächelte und keiner schien froh zu sein! Rührei, Pfannkuchen, Mini-Gebäck, Croissants und Mengen von Schinkenspeck und Würstchen.

Nach dem, was ich am 2. Tag am Frühstücksbuffet beobachtete entschied ich, nicht mehr dort hin zu gehen. Ein junges Mädchen mit zurückgesteckten Haaren stand vor den Spiegeln in der Schlange am Buffet und spielte mit einem Zahn in ihrem Mund. Dann hörte ich, wie sie zu den anderen Angestellten sagte, heute sei sie langsam, denn durch die Erschütterung beim Laufen hätte sie Zahnweh. Nachdem sie die Finger im Mund gehabt hatte, ging sie ans Buffet und 'räumte am Tisch auf' und schob das Vorlegbesteck herum. All das ging vor sich, während ich dort stand und ihr zusah, wie sie die Finger im Mund hatte und nie ihre Hände wusch. Totales Fehlen von Hygiene! Sie muss der Frau am Empfang mit dem Eis zugesehen haben.

Als ich beim Überlegen war, ob ich essen sollte, was ich bereits genommen hatte, ging es noch schlimmer weiter. Dasselbe Mädchen kam mit sauberen Tellern heraus und stellte sie auf den Buffettisch. Ich hatte inzwischen keinen Appetit mehr und entschied, nur das Gebäck zu essen, das ich genommen hatte. Etwas später kam dasselbe Mädchen wieder mit ihren Fingern im Mund und räumte das Geschirr von den Tischen ab. Da standen wir auf und kehrten nie wieder zurück.

Natürlich aßen wir auch danach nie wieder in 9 Beaches.

Ich möchte nur noch sagen, dass der Landschaftsgärtner mit Rastalocken einer der arbeitsamsten Angestellten ist. Er arbeitete gut und ununterbrochen und wenn immer wir ihn sahen war er am Mähen, Unkrautvernichten, Gehölzschneiden oder warf einem Kind Meeresalgenhüte zu.

Insgesamt folgt 9 Beaches einem schönen Konzept (mit Cabanas usw.)für einen wunderschönen Teil der Insel, aber mehr Hilfe ist nötig im Vorderhaus, mehr Übersichtskontrolle / Management. Es sind dringend mehr Speisenkontrollen und Hygienepraktiken nötig.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.

Sie waren bereits im 9 Beaches Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über 9 Beaches Resort

Anschrift: 4 Daniels Head Rd, MA BX, Bermuda
Lage: Karibik > Bermuda > Sandys Parish
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Pantryküche Restaurant Zimmerservice Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 von 3 Hotels in Sandys Parish
Preisspanne pro Nacht: 115 € - 274 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — 9 Beaches Resort 3*
Auch bekannt unter dem Namen:
9 Beaches Resort Bermuda/Sandys Parish
9 Beaches Hotel Sandys
Hotel 9 Beaches
9 Beaches Bermuda
Nine Beaches

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie 9 Beaches Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
9 Beaches Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten