Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der perfekte Ort für Urlaub” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Aldemar Royal Mare Thalasso Resort

Speichern Gespeichert
Aldemar Royal Mare Thalasso Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Aldemar Royal Mare Thalasso Resort
5.0 von 5 Spa   |   Limenas Hersonissou, Chersonissos, Kreta 70014, Griechenland   |  
Hotelausstattung
Nr. 18 von 176 Hotels in Chersonissos
Blieskastel, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der perfekte Ort für Urlaub”
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. November 2013

Das Royal Mare ist für mich der perfekte Urlaubsort. Nur knapp 30 Minuten vom Flughafen entfernt liegt die weiträumig verteilte und großzügige Anlage direkt am feinen Kiesstrand, der ohne Tunnel oder Straße zu erreichen ist. Hotelgäste finden hier kostenlose Liegen und Sonnenschirme, obwohl Strände in Griechenland immer öffentlich sind.
Bereits die Einfahrt ins Hotel ist beeindruckend: Durch eine Palmenallee hinter dem Eingangstor erreicht man mit dem Bus/Taxi das Hauptgebäude. Ein Kofferträger bringt uns zum Empfang in einer riesigen Eingangshalle. Schlagartig ist man in einer neuen Welt. Nachdem die Formalitäten erledigt sind, bringt uns ein Clubcar mit dem Gepäck auf die gebuchte Suite. Kurz Frischmachen und dann über die Terrasse direkt in den Pool. Nach dem Schwimmen auf den Liegen der Terrasse relaxen und Musik hören.
Morgens durch die Sonne geweckt werden und dann ab ins "Candia", wo man direkt über der Wasserfläche in einem Pavillon sein Frühstück genießen kann. Zuhause esse ich einen Toast mit eine Tasse Tee, hier brauche ich meist eine Stunde um die Eieromeletts, den Schinken, den Fisch, das frische Obst UND Kuchen zu essen. Um immer bestens umsorgt und verwöhnt durch das Personal.
Den Tag verbringt man am Strand, vor einem der Hotelpools oder erkundigt die Umgebung.
Abends nach dem vorzüglichen Buffet im Restaurant noch kurz in die Cocktailbar mit dem phantasischen Blick über die Hotelanlage und das Mittelmeer.
Das ist Urlaub!
Danke Aldemar!
Ein hervorragendes Hotel mit noch besseren Angestellten.

Zimmertipp: Ich bevorzuge Zimmer im Ergeschoß wegen der Terrasse statt Balkon.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

645 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    372
    177
    62
    25
    9
Bewertungen für
177
298
27
14
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wardenburg, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. September 2013

Das Hotel allgemein

Acht Mal sind es inzwischen! Ja, zum achten Mal sind wir hier auf Kreta aufgeschlagen! Bestimmt sagen Sie, warum? Hat der kein anderes Reiseziel im Schädel?

Schon vor längerer Zeit stellte mir meine Frau die Frage: Können wir nicht einmal ein anderes Urlaubsziel ansteuern? Immer Kreta..., ist doch langweilig! - Meine Antwort war kurz und bündig:
Suche mir ein besseres "Paket" als Urlaubsdestination, dann fahren wir dorthin! - Kam dann aber irgendwie nicht.... ;-)

Früher musste ich über die sog. "Repeater" immer schmunzeln, fand ich deren Urlaubsstil doch ein wenig einfallslos. Mit den Jahren reift man jedoch, und man fragt sich eher nach der Ausrichtung der Urlaubsreise. Ist man bspw. schon von Haus aus viel beruflich unterwegs, verspürt man weniger Lust, sich im/vor dem Urlaub alles "zusammensuchen zu müssen", sei es das richtige Hotel, der ideale Abflughafen, die beste Reisezeit, höchste Wettersicherheit, Lokalitäten vor Ort, der Service im Hotel, Zimmer, Terrasse, Strand, Pool, Verköstigung, das Mietfahrzeug, die Sightseeings... und, und, und! Denn die Sichtung dieser Modalitäten kosten - von den Sightseeings einmal abgesehen - doch nur kostbare und zuweilen nervige Zeit!
Wenn ich nun weiter oben vom "Paket der Urlaubsdestination" sprach, finden Sie eben all diese vorgenannten Aspekte als Motiv, unser zweites "Zuhause", das Aldemar Royal Mare, immer wieder anzusteuern! Und damit sind wir in guter europäischer Gesellschaft, denn wir sind augenscheinlich nicht die einzigen Gäste mit dieser Sichtweise. Ich hörte während unseres Aufenthaltes von den verschiedensten Nationen, die sogar mehrmals innerhalb des Jahres hier im Hotel einkehren.
Also langweilig....? - Eher weniger!! Es ist ein Gewinn an Zeit und Urlaubsqualität!

Einzig den Reiseanbieter müssen Sie quasi jedes Jahr neu auswählen, möchten Sie den günstigsten Preis für Ihr Urlaubsziel erhalten! Wir sind dieses Jahr mit einer TUI-Tochter, der l-tur losgezogen. Dies funktioniert vom Grundtenor her als Internetbuchung, jedoch unterhält l-tur auch Agenturen in den größeren Städten, wo man Ihnen bei Fragen gern weiterhilft. Sie bekommen Ihre Tickets eben nicht mehr in kartonierter Individualform, sondern halten später DIN A4-Blätter mit Ihren Buchungsinformationen und -dokumenten in der Hand. - Aber das kennen Sie schon von anderen Günstiganbietern! - Sie erreichen auf diese Art und Weise den günstigsten Preis für Ihr Urlaubsvorhaben, nehmen aber u.U. in Kauf, mit einer "very-economy-Airline" fliegen zu müssen! Das inkludiert dann nicht mehr aufpreisfrei den dünnen Kaffee oder den Tomatensaft nebst einem pappigen Brötchen an Bord, für solche Sperenzien will man harte Extra-Euros haben. Aber man kann dies auf dem dreieinviertelstündigen Flug auch dankend ablehnen... ;-)

Ausdrücklich möchte ich einmal darauf hinweisen, dass Sie bei allen Anbietern natürlich nicht den "Wochenrhythmus" einhalten müssen, d.h. Sie können auch bspw. nur dreizehn statt vierzehn Tage verreisen. Dies macht dann Sinn, wenn Sie Ihren (Grund-)Reisepreis auf eine bestimmten Größe fixieren wollen, evtl. aber auch bestimmte Abflughäfen und Abflugzeiten bevorzugen. Gut gesucht und gefunden, kommen Sie vielleicht schon um 4.00 Uhr morgens weg und müssen am Rückflughafen erst um 21.00 Uhr den Klipper besteigen. Umgekehrt gibt's das ja durchaus auch, dann sind aber eigentlich zwei volle (und zu bezahlende) Urlaubstage in der Tonne... :-/

Lage und Umgebung

An der Lage hat sich günstigerweise nichts geändert... ;-)

Da aber augenscheinlich aufgrund der politischen Situation eher weniger Deutsche nach Griechenland oder eben nach Kreta reisen, kurven Sie auch nicht lange im Bus oder im eigenen Mietwagen durch die Gegend. Wir waren ab dem Flughafen das erste Hotel, welches angesteuert wurde. Super!

Grundsätzlich reisen aber noch Deutsche nach Kreta! Und das ist gut so! - Der Flieger war ausgebucht! - Und Kreta ist schon allein wegen seiner Wettersicherheit eine Burg: Tagsüber ventilierte 30°C, nachts immer noch 25°C, das Meer 26° - 27°C. - Da konnte dieses Jahr noch nicht mal Sizilien mithalten, wo zu unserer Aufenthaltszeit Mitte August schwere Unwetter niedergingen, Überschwemmungen inklusive! Diese Wettergarantie erkannten wohl auch viele andere Urlauber verschiedenster Nationen, denn Kreta wirkte nicht unbedingt leerer als in den Vorjahren. Die Krise findet eher auf dem Festland statt. Entsprechend gibt es auch keine Animositäten Deutschen gegenüber. Der Grieche per se war und ist ein (gast-)freundlicher Zeitgenosse. Und nicht jeder Grieche ist gleich der Staat!! Dies wird in der außergriechischen, also auch in der deutschen, Berichterstattung allzu oft vergessen.

Service

Ein wesentlicher Programmpunkt in einem 5-Sterne-Hotel ist und bleibt der Service!
Der ist - wie in allen Vorjahren auch - nach wie vor Klasse!
Dies wussten auch schon andere Mitschreiber positiv zu vermerken. Meine Lobeshymnen muss ich daher nicht wiederholen, sie gelten unverändert! Objektiv ist zu bemerken, die Fluktuation unter den Mitarbeitern ist denkbar gering. Dies weist auf einen "funktionierenden" (Hotel-)Betrieb hin!

Gastronomie

Der gleiche hohe Standard wie in den Vorjahren wird gehalten.

Bemerkenswert ist jedoch etwas anderes: hatte ich im Vorjahr auf das Fehlen eines bestimmten Weißweines in der Karte hingewiesen, so war er dieses Jahr wieder da!! Unser geliebter
"Lac de Roches" war wieder unser Standardwein am Abend. Und großartig teurer war er auch nicht!

Es zeigt uns aber, dass nicht nur zukünftige Urlauber diese Bewertungen lesen, das tut auch das Management aufmerksam..., und setzt die Wünsche und Anregungen der Gäste um! Das verdient ein Extra-Lob!

Auch die Russen werden jedes Jahr zivilisierter! Sie sind nach wie vor gegenwärtig, sprechen noch genauso wenig mit Ihnen, grüßen aber vereinzelt auch schon mal! ;-) Beim Essen haben sie schon über den Tellerrand hinausgeschaut: sie laden jetzt weniger auf den einzelnen Teller, was sie gleichwohl nicht davon abhält, trotzdem das komplette (angedachte) Menü vor Beginn des Essens vorsorglich schon mal zum Tisch zu bringen... Spart lästige Lauferei... ;-) - Aber ich bin zuversichtlich: einige, wenige Jahre noch und die können's wie jeder Mitteleuropäer! ;-))

Sport und Pool

Damit Sie nun nicht denken, dieser Kerl hier ist von den "Aldemars" zum Schreiben (und zum Fake) beauftragt worden, kommen nun doch ein wenig Kritik oder besser Anregungen.

"Lettini e ombrelloni (Liegen und Schirme) finden Sie natürlich in ausreichender Stückzahl. Auch am Strand gibt es hiervon genug....", so schrieb ich im Vorjahr! -
Das Hotel ist abermals, jetzt im August, voll belegt (sehr zur Freude des Hotelbetreibers). Grundsätzlich sind natürlich auf dem gesamten Hotelgelände ausreichend Liegen vorhanden, nur stehen sie nicht unbedingt dort, wo sie die Klientel haben oft haben möchte: am Strand!! Hier gilt nämlich nach wie vor: Der Sport des "Liegen-belegen-und-nie wieder-Erscheinens" wird trotz der unterrepräsentierten deutschen Klientel dennoch ausgeübt. Es ist somit keine deutsche sondern eine multinationale Spielart oder besser Unsitte!! (Ich war lt. Insiderinfo zur o.g. Zeit der einzige Deutsche im Hotel, was aber nur der vermeintlich zu heißen Jahreszeit geschuldet ist. Die Deutschen kommen eher im Mai/Juni).

Aber was tun?

Grundsätzlich können Sie meinen Vorjahresrat des späten Erscheinens am Strand beherzigen!
Die All-In's verschwinden gegen 13.00 Uhr zum Lunch. Ab da ist freie Bahn! Auch das aufmerksame Verfolgen der Art der Liegenbelegung (nur Handtuch oder nur Buch deutet auf eine "Sicherung" für den ganzen Strandtag hin) kann helfen. Nur tut sich der eine oder andere mit der "Eroberung" einer Pritsche doch etwas schwer.

Abhilfe kann sein, den Strand ausreichend mit entsprechenden Hinweisschildern (wie in einem Nachbarhotel gesehen) zu pflastern. Allerdings wird das die evtl. - leseresistente - Kundschaft vermutlich auch nicht abhalten, fürchte ich. -

Da ich zur Aufbesserung meiner Fotosammlung noch einen Sonnenaufgang brauchte, sich zudem unser Zimmer an einer der Hauptrouten zum Strand befindet, konnte ich innerhalb einer! Stunde! sage und schreibe 15 (in Worten: fünfzehn) Gestalten mit Handtuch zum Strand schlendern sehen und dies morgen ab 6.30 Uhr!! Auf dem Rückweg hatte man sich des "lästigen Gepäcks" entledigt... Sie wissen, warum...!

Ein Freund berichtete aus Malle, dort würden die Hotelstrände erst ab 10.00 Uhr "geöffnet". - Nun will man natürlich niemandem das morgendliche Bad im Meer verwehren, meinethalben auch schon um 6.30 Uhr oder wann auch immer und gern auch mit dem zimmereigenen Badetuch. - Aber nimm's wieder mit! -

Vielleicht dann lieber so: Wie ist es mit ggf. andersfarbigen Badetüchern, die am Strand und eben nur dort verwendet werden und dann zur Belegung einer Liege berechtigen. Ein Beachmaster schaut mal nach dem Rechten, ob der Strandbesucher ein verfrühter Schwimmer ist, der dann wirklich auf die Liege geht oder derselbe sein Badetuch auf der Pritsche vergisst, um sich lange Zeit gänzlich anderen Aktivitäten zu widmen... Der Azubi der Staff macht dann regelmäßig die Runde, ob denn die verwaiste Liege auch tatsächlich genutzt wird oder ob das Handtuch nur eine Alibifunktion erfüllt...!! Finden sich schon länger nackte Tücher ohne zum Baden zuträgliches Beiwerk wie z.B. Badelatschen, Sonnencremes oder ganze Badetaschen an den Pritschen, haben sie die Strandbesucher vermutlich nur vergessen.... und dürfen großzügig zur Endreinigung eingesammelt werden... ;-) - Und schwupps gibt's kein Liegenproblem mehr! -

Zimmer

Zur Größe der Zimmer ist hinreichend berichtet worden. Dennoch erreichen alle Kemenaten
+/- 25 qm, d.h. auch nach dt. Gesichtspunkten der Sternevergabe offizieller Stellen ist die Größe in der 5-Star-Category ausreichend. Im Bad finden sich dementsprechend Duschkabine und Badewanne, Bidet sowie ein Kosmetikspiegel.

Tipps

Wie schon in den Vorjahren möchte ich auf ideale Bedingungen bei folgenden Fahrzeugvermietern hinweisen: Zweiräder (Scooter, Motorrad etc.) am besten z.B. bei George Moto Rent anmieten. Die Fahrzeuge sind in einem vertretbaren Zustand und die Preise passen auch. (Roller 150 ccm, f. 14 Tage ca. € 300 Versicherung all incl.).

Ach ja, was ist aus den Preisen geworden? Okay, man hat angezogen bei dem einen oder anderen Artikel. Bspw. kosten Zigaretten € 3,80 (25er-Pckg.), Vorjahr € 3,30. Ein Liter Superbenzin kostet inzwischen ca. € 1,81, vor etwa 3 Jahren ca. € 1,03. Die günstigen Ledergürtel sind bei € 3-4 geblieben. Auch Handtaschen für die Damen haben sich nicht drastisch verteuert.

Jetzt aber: Ihnen ganz viel Spaß auf Kreta!

  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich
Senior-Bewerter
20 Bewertungen 20 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Juli 2013

Wir, ein Paar, haben ein Kurzurlaub noch vor der Hochsaison am Meer gewählt und haben alle Dienstleistungen einzelgebucht, kein Pauschalarrangement.
Die Anfahrt mit dem Mietauto war dann auch lang und mühsam, obwohl die Hotelanlage nur ca. 20 km vom Flughafen Heraklion liegt, aber abgelegen, ausserhalb von Chersonisson, mitten in Olivenhaine im Niemandsland, wo viele weitere Hotelkomplexe auf All inclusiv Basis stehen.
Der Weg zum Hotel war leider nur minimal beschriftet.
Unser Glücksblatt hat sich jedoch gewendet, sobald wir endlich am Ziel waren.
Am Hoteleingang wurden wir sofort sehr freundlich, gleich von mehreren Hotelangestellten empfangen, das Gepäck wurde in ein Elektro-Wagen umgeladen, unser Mietauto von den Hotelangestellten zum gedeckten Parkplatz gebracht. (Das Parken in der Hotelanlage ist gratis)
An der Rezeption hat uns eine weitere freudige Überraschung erwartet, wir haben ein Upgrade in ein VIP Bereich bekommen und wurden mit dem offenen Elektrowagen zum Elektra Wohnkomplex gebracht. Oh, wie schön, endlich wieder ein kühles Zuhause, draussen war es bereits um die 30 Grad...

Die Hotelanlage ist sehr gepflegt! und grosszügig angelegt auf einem Hügel, und zieht sich bis zum Meer hinunter. Überall viele Blumen, Pflanzen und Swimmingpools.
Der Hotelkomplex ist in mehrere separate Village verteilt, die im Innenhof jeweils eine Art von lustigen Häuschen mit farbigen Fassaden und Balkonen nachahmen und um einen (oder zwei) grosszügigen Pools eine Einheit bilden. Die Zimmer im Erdgeschoss haben direkten Zugang in den endlosen Pool, der eine künstliche Insel mit Palmen und Liegen umringt. Diese romantische Umgebung ist sehr angenehm auch für Ruhesuchende, es bietet sehr viel Privatsphäre.
Die Anlage verfügt über mehrere zauberhafte Swimmingpools und Kinder-, Babyschwimmbecken mit genügend (bequemen!) Liegen in schattenspendenden Überdachungen oder unter den Palmen.

Die Zimmer, alle mit Balkon oder Terrasse mit Stühlen, Tischchen, teilweise mit Liegen, sind sehr schön und grosszügig gestalten, jeweils mit Badewanne + Dusche, WC, Bidet und Haartrockner. Sehr bequeme Betten mit Qualitäts-Lingerie, viel Platz und Kleiderbügel in den Schränken und Kommoden. Leise Klimaanlage, Kühlschrank, Wasserkocher - gratis Kaffee & Tee und eine grosse Flasche Wasser täglich, 2x täglich Zimmerservice, alles immer sehr sauber gehalten, immer genügend Bade- und Strandtücher. Super fanden wir auch gratis WIFI auf dem ganzen Hotelareal.
Das Personal war stets ausgesprochen freundlich und hilfsbereit, jedoch zurückhaltend. Alle sprachen englisch, einige sprachen sogar mehrere Fremdsprachen.

Die Gästemischung in Juni war perfekt! Unser Eindruck - alles Gäste mit Niveau, die selber Ihre Ferien geniessen wollten und die die anderen Gäste nicht stören brauchten. Viele Pärchen, aber auch Familien mit vielen Kindern aus Frankreich, Deutschland, Russland, Polen und der Schweiz. Das Hotelpersonal war ausgesprochen Kinderfreundlich und geduldig!

Das Essen - wir haben Halbpension gebucht. Das Frühstücksbuffet war einmalig! Es gab eine riesige Auswahl an feinen Speisen, kalt und warm, alles frisch zubereitet! Gratis Sekt, Lachs, frischgebackene Omeletts und Crêpes, Gemüse, Obst und und und...
Das Abendessen - Buffet war sehr griechisch - feine Gemüsearten, kalt oder warm zubereitet, Salate, riesengrosse Auswahl auch an Beilagen, Obst und Desserts. Ausgezeichnete Fischgerichte, die Fleischzubereitung war allerdings nicht besonders gut, meistens zu hart gekocht.
Als Ausweichmöglichkeit zum Abendbuffet bietet das Hotel Spezial Dinner mit Musik und Maya’s Photo-Dienst (Maya macht super schöne Erinnerungs-Photos!) - Griechischer Abend, Lobster Dinner, Fischabend und Candlelight dinner zum 2+1, bzw 3+1 Paket. Wir haben es getestet, alles war sehr schmackhaft zubereitet, auch die Fleischgerichte! (andere Köche?) - Der relativ grossen Preisdifferenz war es jedoch absolut wert und unbedingt zu empfehlen!

Ein Wehmutstropfen war leider der hoteleigene Grobsandstrand mit vielen gratis Liegen, Sonnenschirmen und Badetüchern. Das Baden im Meer ist wirklich nicht sehr einladend, da sehr viele riesengrosse Steine und Felsen unter der Wasseroberfläche im Meer im Verborgen lauern. Badeschuhe unbedingt mitnehmen!

Die 10 Tage sind leider so schnell vergangen, dass wir nicht alle angebotene Dienstleistungen, wie Wellness, Animation oder Sportangebot ausprobieren konnten.
Wir haben unsere Ferien jedoch sehr genossen und haben uns wunderbar erholt.
Wir möchten auch noch der Hoteldirektion für den an das Zimmer gelieferten leckeren Geburtstagskuchen bedanken! Es war eine sehr rührende Geste und das Geburtstagskind war überglücklich 
Kreta ist unbedingt reisewert, nicht nur das Meer, die Sonne oder antiker Kultur wegen...
Für uns, in erster Linie, sind es die hiesigen gutmütigen Menschen, die stets sehr freundlich, gutgelaunt und hilfsbereit sind! Wir sind Reiseprofis, haben schon viele Länder bereist und viel erlebt, aber die Menschen auf Kreta, privat oder im Dienst, haben die Sonne in Ihren Herzen, Güte in den Augen und viel, viel Anstand!
Vielen, vielen Dank für die schöne Tage in Aldemar Royal Mare, wir werden sie gerne weiter empfehlen, denn wir selber würden immer gerne wieder kommen !

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lenzing, Salzburg, Austria
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juni 2013

Es war ein wundervoller Urlaub,
alles hat super gepasst. Die Anlage war der Hammer, die Leute sind voll komot und nett.
Vor allem die Animateure, einfach crazy. Wir hatten eine lustige Zeit.
Das Essen war superlecker. Die Aussicht allein schon vom Speisesaal aus war gigantisch, aufs Meer. Sonne war immer da, Liegen am Pool sehr bequem und entspannend alles.
Der Pool war sehr sauber und angenehm kühl, Abkühlung garantiert :)
Das Programm der Animateure war sehr cool. Witzige Leute, die immer gut drauf sind und einfach chillig sind, mit denen man auch reden kann. Wir haben uns sehr wohlgefühlt. Und viel gegessen :) weils ja so lecker war. Das Meer und der Strand war sehr sauber. Die Abwicklung im Hotel mit Check-in und Check-out war sehr nett und einfach. Die Begrüssung herzlich. Danke für den schönen Aufenthalt. Länger wärs auch schön gewesen!
LG aus Österreich

  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. Mai 2013

Wir haben zwei Wochen im Aldemar Royal Mare verbracht, obwohl keine der beiden Ferienwochen dort geplant war. Da das Partnerhotel verspätet eröffnete wurden wir in das Royal Mare verlegt und sind sehr glücklich darüber. Die zweite Woche wollten wir ins Knossos Royal verbringen, blieben dann aber im Royal Mare. Das Essen ist hervorragend, sowie auch der Service im "Symposio". Der Maitre Evgenios Lomis ist sehr zuvorkommend und das Pesonal immer herzlich (Besonders Katerina und Nektaria). Meine 6jährige Tochter hat sich sehr wohl gefühlt, weil sie von Anfang an mit Namen angesprochen wurde. Auch die Guest Relations Manager waren die ganze Zeit für uns da, Sophie wie auch Nicholas Hourdakis. Der Reception arbeitet sehr schnell und professionell.Die Zimmer sind gross genug für 3 Personen, mit Zustellbett, wird es dann eher etwas eng. Die Pools sind sehr schön und sauber. Die erste Woche war noch sehr ruhig, was wir als angenehmer empfunden haben, die zweite Woche war dann mit 80% russischer Kundschaft etwas unruhiger, trotzdem hatte das Personal immer Zeit für uns. Unser Zimmer wurde sehr sauber gereinigt, auf Extrawünsche wurde sofort eingegangen. Wir können dieses Hotel sehr weiterempfehlen.

  • Aufenthalt April 2013, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein Expedia-Reisender
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. September 2012

Ganz ausgezeichnetes Hotel, wunderschoene Anlage, exzellenter Spabereich und saemtliches Personal unglaublich freundlich und bemueht den Urlaub perfekt zu machen. Sehr zu empfehlen.

  • Aufenthalt September 2012
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Wardenburg, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. September 2012

Das Hotel allgemein

Wir sind dieses Jahr zum siebten Mal in Folge hier in das Aldemar Royal Mare gereist... und tun das immer wieder gern! Bestimmt fragen Sie, warum? Wieso nicht einmal woanders hinfahren? -
Meine Antwort: Nein! - Bitte lesen Sie meinen etwas anderen Hotel-Check.... aus Griechenland!

Sicher haben Sie sich vor Ihrem Urlaubsantritt gefragt, ob Sie dieses Jahr überhaupt noch zu den Hellenen reisen sollen, bei all diesen unerfreulichen Berichterstattungen in den Medien:
Griechenland noch im Euro, Griechenland verdient unser Geld nicht, Griechenland ist pleite.... und überhaupt! - Stopp, jetzt mal langsam: Auch wir haben uns diese Frage gestellt, kamen aber recht bald zu diesem Ergebnis:

Wir wollten Urlaub machen bei gutem Wetter mit Sonnengarantie, im sauberen Wasser, im angenehmen Hotel mit Spitzenservice und mit freundlichem Personal... und Sie wollen ebensolches und... nette, sympathische Griechen treffen! -
Dann auf nach Kreta und am besten ins Aldemar Royal Mare! Hier finden Sie all diese o.g. Parameter für einen idealen Urlaub! Das Geschrei und Gezeter der Boulevardgazetten sollten Sie gänzlich ignorieren. Hier auf Hellas' größter Urlaubsinsel geht (zum Glück) alles seinen normalen Gang. Anfang August ist die Insel voll, so, dass sich keiner langweilen muss. Aber auch Muße und Ruhe kommen nicht zu kurz, speziell hier im Royal Mare. Wie Sie evtl. herausgefunden haben, vereint die Kette Aldemar hier auf Kreta noch zwei weitere Hotels: das Knossos Royal und Cretan Village. Beide Hotels sind noch mehr auf Familienansprüche ausgerichtet, d.h. hier wird auch mehr in Sachen Animation, Spaß und Spiel unternommen. Das Royal Mare mit seiner ausgezeichneten Thalasso-Abteilung genügt da mehr dem Anspruch: in Ruhe erholen. - Acqua gym (Wassergymnastik), Boccia am Strand u.ä. natürlich, mehr aber eher nicht. Aber das wollten Sie ja so haben, no?
Und ich sag' Ihnen jetzt, warum Sie genau hierher müssen und nicht nach Malle oder Lloret de Mar.

Dafür fange ich heute mal mit meinem letzten Urlaubstag an, an dem ich eine doch beispielhafte Begegnung mit einem jungen Griechen hatte. Die Sonne und das 28° warme Wasser am Strand genießend dümpelte ich an der Wasserkante, so wie viele andere in diesen Tagen auch. Nicht weit von mir bemerkte ich einen jungen Mann, ca. 25 Jahre alt. Zwanglos fingen wir ein Gespräch an. Er fragte mich auf englisch, woher ich denn stamme. - Wie Sie vielleicht aus meinen früheren Reports oder aus meinem Profil wissen, bin ich italienisch verheiratet und mithin der selbigen Sprache einigermaßen mächtig. -Schnell überlegte ich, welche Nationalität ich denn nennen sollte? Als "Biondone" (wie mich ein Freund aus Genua immer nennt) Italiener, Russe oder Skandinavier?
Nein, ich sagte ihm, ich bin Deutscher! - Wie schön, antwortete dieser junge Grieche, dass Ihr Deutschen zu uns kommt! Überall wird nur Negatives über uns berichtet, wir zahlen unsere Schulden nicht, wir liegen nur faul rum und versuchen den Staat zu betrügen. - Stattdessen hatte dieser fertige BWL-Student, auf der Suche nach einem Job, für ein ganz kleines Salär im Monat einen Posten als Bay Watch angenommen. Gut möglich, dass Sie für dieses Geld einen Tag lang Ihr Zimmer bezahlen können.... Dennoch schlugen mir derart große Sympathien und Offenheit entgegen, dass ich nur sagen konnte, manchmal ist es besser, nicht so viel Zeitung zu lesen oder jede Nachrichtensendung im TV zu verfolgen...Ihr Urlaub verläuft dann ruhiger ;-)... und angenehmer!


Lage und Umgebung

Die Lage ist nach wie vor als fast ideal einzustufen. Das Hotel liegt nur etwa 25 Bus-Min. (20 Min. im Taxi) vom Flughafen Heraklion entfernt. Vorteil: Sie kurven nicht stundenlang im Bus durch die Gegend, bevor Sie Ihr Feriendomizil endlich erreichen. Sollten Sie bereits am Airport Ihren persönlichen Mietwagen in Empfang genommen haben, ist die Anfahrt folgende.
Immer wieder lese ich von schlechten Wegbeschreibungen zum Hotel.

Sie fahren einfach so:
-Ortseingang (C-)Hersonissos,
- hinter der rechts gelegenen SHELL-Tanke: Abzweig (mit Ampel) nach LINKS abbiegen
(dort liegt auch der schon früher beschriebene LIDL-Markt)
- am kleinen Kreisel (nach 30m) wieder LINKS (als wenn Sie zu LIDL wollten)
- dann der Straße folgen (den Berg hinauf) für ca. 1,5 km, etwaige Einmündungen ignorieren!
- an T-KREUZUNG (oder auch T-Einmündung: hier geht nur 90° rechts oder links) RECHTS fahren, die S-Kurve durchfahren
- nach ca. 300m folgt eine KREUZUNG (ab hier können die das Meer sehen ;-), schräg rechts unten liegt das Hotel Royal Mare).
- jetzt RECHTS abbiegen und für ca. 300m dem Straßenverlauf folgen.
- wenn Sie alles richtig gemacht haben, stehen Sie jetzt vor der Hauptzufahrt des Hotels Aldemar Royal Mare.... ;-)

Entgegen anderslautenden Berichten gibt es Parkmöglichkeiten für Ihren Schlitten in Hülle und Fülle.

Richtig ist: der Parkplatz am Haupteingang ist meist voll.
Da Sie aber ehedem eine Kemenate mehr in Richtung Strand gemietet haben (hoffe ich wenigstens... ;-)) wird Ihnen der seitliche Parkplatz in etwa der Größe derer eines durchschnittlichen deutschen Discounters (siehe oben)durchaus behagen, um Ihren kürzlich angemieteten Porsche hinter Schloss und Riegel zu bringen. Denn dieser bleibt der Außenwelt verschlossen.... der Parkplatz..., was Sie mit dem Porsche machen, müssen Sie selber entscheiden... ;-)!
Wenn Sie vor dem Hauptportal (also Eingang in die Hotelhalle mit Rezeption) stehen, führt seitlich links ein Weg um das Hauptgebäude herum. Dort, nach ca. 50m, wiederum links hinter einer Metallpforte ist dieser sagenumworbene parking place. - Tipp: Lassen Sie sich an der Rezeption die Zimmerkarte für Ihren GESAMTEN Aufenthalt freischalten! - Auch, wenn Sie vielleicht nur tageweise ein Vehikel gemietet haben, lohnt sich der Besuch gegenüber der Ausfahrt in einem der bestsortierten Supermärkte von Anissaras! (Dort finden Sie Schnaps, Zigaretten, Geschenkartikel und was Sie sonst so brauchen...;-) zu moderaten Preisen!) Und hierfür wandern Sie einmal über den Parkplatz, stecken Ihre Zimmerkarte in den Ausfahrt-Automaten und schon öffnet sich die breite Pforte...

Sollten Sie dem Hotel- (und Sicherheitspersonal) nicht Ihren eigens beschafften Reisebus präsentieren wollen, gibt es im oben beschriebenen Straßenverlauf an der Hauptzufahrt vorbei, rechter Hand noch einen unbewachten parcheggio. Da könnten Sie schlechtestenfalls auch eben diesen Bus unterbringen, wenn's nicht anders geht... ;-)


Service
Wenn ich jetzt als Repeater über Service schreiben soll, hieße dies gleichbedeutend Eulen nach Athen zu tragen... Natürlich haben wir wieder unser Zimmer vom Vorjahr gehabt (welches bleibt mein kleines Geheimnis...;-)) Trotz der relativen Größe dieses Hotels und der Vielzahl seiner Mitarbeiter fühlen wir uns ein wenig familienzugehörig. - Das Personal ist freundlich und herzlich, von der Raumpflegerin bis zum Manager! Man fühlt, dass man wirklich willkommen ist, und daran hat sich nichts geändert! - Fahren Sie einfach mal hin! :-) -

Okay, Sie werden einwerfen, die sind ja auch schon x-mal da gewesen! Aber täten wir dieses, nur um freundliche Menschen zu treffen? Zu einem Paket gehört immer mehr als nur der Karton, no?
Quindi: Hier stimmt einfach alles! -

Also auf nach Kreta! Es gibt keinen vernünftigen Grund, zuhause zu bleiben, es sei denn, Sie stören sich an dem eher langweiligen Wetter.... 14 Tage (und noch mehr) nur strahlendblauer Himmel bei 32°, nachts entsprechend bei ca. 27°, nur dann eben mit der klaren Sternenvariante! :-). Ende August verändern sich diese Werte nur unwesentlich: tagsüber 29°, nachts 23°-25°C. - Und die Russen merken Sie eh nicht.... ;-)


Gastronomie

Der Punkt Gastronomie ist von mir im Vorjahr hinreichend bebildert worden. Guckst Du....! ;-)
Daran hat sich nicht wirklich etwas zum Negativen verändert.

Wenn sich der eine oder andere Beiträger hier übers Essen auslässt, muss man fairerweise die Gästestruktur berücksichtigen. Natürlich wird auch dem osteuropäischen Gast etwas nach seinem Gusto angeboten. Da sich aber auch ausreichend Westeuropäer hier als Gäste wiederfinden, will man auch denen etwas anbieten. Und das tut man auch! - Natürlich wird man in der Folgewoche die eine oder andere Basisspeise (z.B. Salate o.ä.) wiederfinden. Mir persönlich ist dies sehr recht. Aber dennoch gibt man sich alle Mühe, den vielfältigen Nationalitäten gerecht zu werden. Einzig die Weinkarte ist vielleicht etwas zu überarbeiten. Den im Vorjahr noch erhältlichen Tischwein der Marke Lac du Roches ist leider von der Karte verschwunden. Bitte wieder aufnehmen! - Die Preise sind in 2012 geringfügig angeglichen worden. Dies dürfte aber vor allem der erhöhten MWSt. von inzw. 23 % geschuldet sein. Dennoch ist der Wein nach wie vor bezahlbar! - Statt des dt. "Gerolsteiner Mineralwasser" bestellen Sie sich lieber ein landestypisches Tafelwasser. Hier liegen Sie dann bei € 2,90 für den Liter.

Sehr positiv aufgefallen ist uns die geringe Fluktuation des Personals, was immer auf eine "funktionierende Struktur" in einem Unternehmen hinweist. So konnten wir praktisch alle Gesichter der Vorjahre wieder entdecken. σας ευχαριστώ, Grazie a tutti, a Nafstika, Stergios, Hajnalka, Nektaria, Katerina ecc.



Sport und Pool

Von den 29 verschiedenen Private Pools haben Sie bestimmt schon gelesen. Es sind entweder sog. sharing pools oder sie sind in der Einzelvariante den großen Suiten zuzuordnen. Lettini e ombrelloni (Liegen und Schirme) finden Sie natürlich in ausreichender Stückzahl.
Auch am Strand gibt es hiervon genug. - Hatten wir in der ersten Woche unseres Aufenthaltes keine Probleme, eine Pritsche zu finden, so musste man in der zweiten schon genauer hingucken. Allerdings müssen Sie berücksichtigen, dass das Hotel voll ausgelastet war.
Der Sport des "Liegen-belegen-und-nie wieder-Erscheinens" wird trotz der unterrepräsentierten deutschen Klientel dennoch ausgeübt. Schon in früheren Reports habe ich hierauf hingewiesen:
es ist eine multinationale Spielart!

Sie helfen sich am besten so:
Wenn Sie "Spätaufsteher" sind, kommen Sie so gegen 12.30 - 13.00 Uhr an den Strand. Dann sind die ersten schon wieder zum Mittagessen verschwunden. Die Liegen lichten sich somit.
Kommen Sie als "Normalaufsteher" entsprechend früher an die spiaggia, hilft ein umsichtiger Blick durch die Bettenreihen. Sollten Sie irgendwo "nur" ein Handtuch auf der ansonsten verwaisten Liege entdecken, scheuen Sie sich nicht, selbiges zu entfernen. Denn der erfahrene Strandgänger hat wenigstens noch zwei, drei andere Utensilien im Gepäck, sollte er tatsächlich einen längeren Aufenthalt am beach planen. Und die sind dann meist auch in Form von Sonnencreme, Brillen, Zeitungen oder Büchern sichtbar... ;-)


Zimmer

Zur Größe der Zimmer ist hinreichend berichtet worden. - Nochmal Fotos gucken!! :-)

Ach ja: in dem einen oder anderen Report lese ich immer mal wieder von veralteten Bädern mit Überschwemmungen der selben o.ä.

Richtig ist: die Konstruktion der Duschabtrennung entspricht vielleicht nicht mehr neuesten Standards, wenngleich man derartige Bauten durchaus noch in modernen Einfamilienhäusern wiederfindet (wie ich jüngst in Freiburg bei Freunden). Da sich die Duschkabinentüren hier im Hotel am ehesten nach außen öffnen, tropft schon mal das kühle Nass auf den Badfußboden.
Beste Abhilfe:
Im örtlichen Supermarkt (oder schon zuhause) nach handelsüblichen Schwammtüchern Ausschau halten und zwei, drei Stück davon im armadino (Schränkchen) unter dem Waschbecken verschwinden lassen! Die waren uns immer eine wertvolle Hilfe in diesen Situationen.... ;-)

Ansonsten übernimmt das Zimmerpersonal hier seine eigens ihm zugedachte Aufgabe.

Tipps

Wie schon in den Vorjahren möchte ich auf ideale Bedingungen bei folgenden Fahrzeugvermietern hinweisen: Zweiräder (Scooter, Motorrad etc.) am besten z.B. bei George Moto Rent anmieten. Die Fahrzeuge sind in einem vertretbaren Zustand und die Preise passen auch. (Roller 150ccm, f. 14 Tage ca. € 300 Versicherung all incl.).
Höherwertige Autos (wenn sie nicht schon bei internationalen Vermietern zusammen mit der Buchung angemietet worden sind) können Sie unterhalb des Hotels Creta Maris in Richtung Zentrum anmieten. (Hab leider jetzt nicht den Namen parat... ;-/) Hier finden Sie Ihr Wunschcabrio bis hin zum schon vorher beschriebenen deutschen Roadster. Ansonsten gilt: (siehe u.a. meinen Bericht aus 2010) Aufpassen bei der abzuschließenden Versicherung! Vollkasko inkludiert hier auf Creta meist nicht die Diebstahlversicherung (engl. insurance against theft). Auch sind die Kontrakte meist nur in Englisch als weiterer Fremdsprache formuliert. Hier also attenzione!
Ansonsten gilt: guter Fahrzeugzustand = (meist) guter Vermieter. Also: Guckst Du.... (genau)!

Ach ja, einen habe ich noch: zur Frage der Buchung zielt eigentlich heute alles auf's Internet. Wenngleich ich meine reinen Zimmerbuchungen (also ohne einen Flug) europaweit eigentlich schon seit Jahren über die gängigen Buchungsportale wie z.B. booking.com, Hotel.de o.ä. abwickle, sind wir bei unserem "Haupturlaub" immer noch ganz konventionell ins Reisebüro gestiefelt (hier: ADAC). Vorteil: Sollten Sie eine oder mehrere Kreditkarten besitzen und mit dieser zahlen, ist häufig die Reiserücktrittkosten (oder gar Reiseabbruch)-Versicherung inkludiert. Das spart eine extra solche Versicherung, da Sie eben mit dieser Kreditkarte zahlten und somit versichert sind. - Bereits zweimal kamen wir durch Sterbefälle in der Familie in diese unselige Lage.... - Spart am Rande auch mal schnell € 100 für die Versicherung selbst, und u.U. hunderte Euro für die Rückkehr nach Hause.

Allerdings können Sie auch gleich komplett die gesamte Reise über's Internet buchen (z.B. L-tur) und auch dort mit der bewussten credit card zahlen.... inkl. der Versicherungsleistungen. Die Abwicklung klappt zumeist problemlos. Ein Gespräch mit einer anderen dt. Urlauberfamilie brachte diese Erkenntnis. - Vorteil: u.U. sparen Sie über tausend Euro wenn Sie 1. schneller d.h. früher buchen und 2. evtl. in der Zeitwahl etwas flexibler sind. Eine Internetrecherche ergab, unsere diesjährige Tour hätten wir mit etwas mehr Entschlossenheit und einem etwas anderen Zeitfenster auch für € 1.100,- günstiger bekommen... ;-/ Aber, man kann ja nicht alles richtig machen.... wär' ja langweilig! ;-)

Jetzt aber: Ihnen ganz viel Spaß auf Kreta!

Cristina & Jens

  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Aldemar Royal Mare Thalasso Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Aldemar Royal Mare Thalasso Resort

Anschrift: Limenas Hersonissou, Chersonissos, Kreta 70014, Griechenland
Lage: Griechenland > Kreta > Heraklion Prefecture > Chersonissos
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 6 der Strandhotels in Chersonissos
Nr. 6 der Familienhotels in Chersonissos
Nr. 7 der Luxushotels in Chersonissos
Nr. 15 der Romantikhotels in Chersonissos
Preisspanne pro Nacht: 132 € - 281 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Aldemar Royal Mare Thalasso Resort 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, ab-in-den-urlaub, Weg, Unister, HotelsClick und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Aldemar Royal Mare Thalasso Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Aldemar Royal Mare Village Thalasso
Royal Mare Village
Hotel Aldemar Royal Mare & Thalasso Hersonissos
Aldemar Royal Mare And Thalasso
Aldemar Royal Mare Thalasso Resort Kreta, Griechenland
Aldemar Royal Mare & Thalasso Hotel Chersonisos
Royal Mare Crete

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Aldemar Royal Mare Thalasso Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.