Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Natur vom feinsten !” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Tide Rip Grizzly Tours

Tide Rip Grizzly Tours
20 Boardwalk | Comox, Telegraph Cove, Britisch-Kolumbien V0N 3J0, Kanada
-888-643-9319
Diesen Eintrag verbessern
Art: Touristische Touren, Sightseeing-Touren
Details zur Sehenswürdigkeit
Grünstadt, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Natur vom feinsten !”
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juli 2014

Diese Tour ist nichts für Langschläfer ! Um 6.45 Uhr ist das erscheinen angesetzt und um 7.00 Uhr abfahrt. Wasserdichte warme Kleidung in gedeckten Farben ist anzuraten. nach ca. 2 Stunden fahrt mit dem Boot zum Knigth Inlet auf dem Festland wird auf die Flachbodenboote umgestiegen. Bereits auf der Fahrt zum Inlet sahen wir unter anderem Tümmler, Delphine und den ersten Grizzly, Bis zum Ende des Tages sahen wir über 10 verschiedene Grizzlys, teilweise aus einer Entfernung von ca. 30 Metern. Das Mittagessen erfolgte während einer Pause auf dem Boot (kalte Platte), da während der eigentlichen Beobachtung keine Mahlzeiten verzehrt werden dürfen (um die Grizzlys nicht anzulocken). Zurück wahren wir ca. um 16.00 Uhr. Während der Führung und der Rückfahrt wurden wir von den beiden Guides (Tracy und Derek) sehr gut informiert. Dabei wurden von Tracy nicht nur Auskünfte in Englisch, sondern auf Nachfrage in Deutsch erteilt.
Insgesamt: Sehr empfehlenswert, wenn auch nicht ganz billig - es ist aber sein Geld wert!

Aufenthalt Juni 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

184 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    170
    5
    6
    2
    1
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München, Deutschland
Senior-Bewerter
16 Bewertungen 16 Bewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wahnsinn!!!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. September 2013

waren heute auf einer unvergesslichen grizzly tour! nicht vom "hohen" preis abschrecken lassen! der preis beinhaltet frühstück, mittagessen (mit sehr viel liebe hergerichtet!). zu beginn hat man eine tolle schifffahrt (ca 2 std) ins knight inlet. morgens ist wohl oft nebel, die rückfahrt ist dann echt magisch! im knight inlet wird auf kleinere boote umgestiegen um in den fluss fahren zu können. unsere guides howard und theresa waren wirklich spitze!
der ausflug ist ein tolles erlebnis! wir sind morgens um 6 losgefahren und waren um 16.30 zurück!

Aufenthalt September 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ettringen, Germany
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Super Erlebnis”
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. Juni 2013

Wir hatten an diesem Tag sehr viel Glück. Schon auf
der Hinfahrt mit dem Boot haben wir Schwarzbären gesehen.
Dann stiegen wir auf kleinere Boote um.
Was wir dann erlebten war einzigartig. Grizzlys in freier Natur zusehen ist gigantisch.
Auf der Rückfahrt sahen wir dann noch Orcas und Buckelwale.
Großartig.

Aufenthalt August 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Top-Bewerter
118 Bewertungen 118 Bewertungen
17 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 86 Städten Bewertungen in 86 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unbedingt empfehlenswert!!!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juli 2012

Ich habe im Juli 2012 gleich zwei Tage hintereinander die Touren mit Tide Rip gemacht.

Die Beratung im Vorwege war hilfreich: Die Touren sind bei Ebbe besser, als bei Flut, weil bei Ebbe, die Bären eher aus dem Wald kommen, um auf den Steinen Muscheln zu essen und der Mensch sie besser sieht.
Wir haben auf beiden Touren mehrere Grizzlies gesehen, auch mit Jungtieren. Allerdings keine Männchen, die die Offenheit des Geländes meiden.

Die Ausflüge gehen morgens um 7.00h ab Telegraph Cove mit geschlossenen Motorbooten für 12 Personen. Das Boot bietet Sitzbänke für jeweils zwei Personen in Fahrtrichtung. Eine Toilette wie auf Segel-/Hausbooten ist auch an Bord (also eher basal).

Sobald das Schiff liegt, kann man auch auf das Bootsdach gehen (Leiter). Die Beobachtungen erfolgen vom Boot und durchaus auch über 30 min an einer Stelle.
An Bord sind zwei Leute mit dabei (Skipper und Reiseleiter). Auch der Skipper ist ein versierter Grizzly-Fan und beide liefern beste Erklärungen zur Lebensweise der Bären.
Es ist essentiell, dass man - um bei den Erklärungen etwas zu verstehen - englisch spricht (alternativ auch französisch, hängt aber vom Guide ab).

Eine Kamera ist sinnvoll (auch ein Zoom). Ferngläser sind für die Tour für alle Teilnehmer aber an Bord.
Man fährt zunächst etwa 2 Stunden mit dem Boot Richtung Festland und dort in eine der Wasserarme. Unterwegs haben wir Wale und Delphine gesehen, ebenso wie einige Weißkopfseeadler und einen Nerz. Unterwegs gibt es Kaffee/Tee, Muffins und Obst als Frühstückssnack.

Die Tour führt in ein Naturschutzgebiet. Es wird empfohlen keine auffälligen Farben bei den Klamotten zu tragen, sich ruhig bis leise zu verhalten und keine Parfums zu nutzen.

Die Tour verläuft für alle Teilnehmer auf dem Boot, bzw. auf dem Steg im Naturschutzgebiet, wo man auf flache Alu-Boote (Skiffs) umsteigt und in flachere Regionen fahren kann, um dichter ans Ufer zu kommen. Ein Betreten des Landes erfolgt nicht.

Über Mittag gibt es ein Mittagessen mit Sandwiches, die man sich an Bord selbst zusammenstellt. Es ist eine ausgesprochen nette, ungezwungene Atmosphäre.

Der Rückweg ab ca. 13.30/14.00h dauert etwa 2,5 Stunden ohne Stop. Da oftmals dann etwas Wind vom Land kommt, kann der Weg etwas holperig sein, aber man kann auch auf dem Heck draußen an der frischen Luft sitzen. Gegen 16.00/16.30h erreicht man wieder Telegraph Cove.

Die Tour ist nicht billig mit rund 300 $ pro Person, dauert von 7.00h bis etwa 16.00h und bietet enorm tolle Blicke auf Bären, Landschaft und diverse Tiere der Region.

Dennoch: Daumen hoch! Alleine für diese Touren lohnt sich der Trip nach Vancouver Island!

Sinnvoll zum Mitnehmen:
Windjacke / Regenschutz / Mütze / Pullover oder Fleece / Sonnenbrille / ggf. Sonnenmilch (möglichst unparfümiert!) / Halstuch / Kamera mit Karten und aufgeladene Akkus / festes Schuhwerk.
Selbst im Juli war es kein T-Shirt-Wetter, auch, wenn die Sonne scheint. Der Wind, der von den schneereichen Bergen und Gletschern im unmittelbaren Umfeld runtersaust ist sau-kalt!

Nicht notwendig zum Mitnehmen:
Essen / Getränke

Man sollte etwas mobil sein (keine Gehbehinderung), da man im Naturschutzgebiet von dem 12-Mann-Boot auf den Steg klettern muß und dort auf das Skiff (Aluboot) und wieder zurück. Ist aber normalerweise keine Hürde. Nur, wer sich echt nicht bewegen kann, wird hier nur eingeschränkt mitmachen können.

Aufenthalt Juli 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Essen
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein wunderbarer Tag und ein eimaliges Erlebnis”
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. September 2011

Wir waren schon häufiger im Westen Kanadas und auch auf Vancouver Island. Zu einer Bear-Watching-Tour konnten wir uns bislang aber nicht durchringen. Ich hatte immer Sorge, dass es sich um Touristen-Nepp handelt oder den Tieren dabei zu sehr auf den Pelz gerückt wird. Aber einmal Grizzlies in Freiheit zu sehen, stand dennoch immer auf unserer Wunschliste. Anders als viele andere Anbieter, die meist mit Wasserflugzeugen in die Wildnis ausrücken, fährt Tide Rip Grizzly Tours mit kleinen Booten von Telegraph Cove (auf Vancoucer Island) durch die Johnstone Strait zum kanadischen Festland herüber, nämlich in den Bereich des sogenannten Knight Inlet oder des Thompson Sound. Die Fahrt mit dem kleinen Boot dauert ca. zwei Stunden, vorbei an einigen der unzähligen Inseln zwischen Vancouver Island und der Festlandküste. Das Boot, mit dem wir unterwegs waren, hatte in der Kabine Platz für 12 Passagiere, so dass die Gruppen immer entsprechend klein sind. Zwischen Mitte August und Ende September heißt die angebotene Tour „Grizzly Bear & Salmon Tour“, weil in dieser Zeit die Lachswanderung (Salmon Run) stattfindet. Wir waren im September 2011 unterwegs und haben den Run der so genannten Pink Salmon mitbekommen. Knapp 300,00 CAN$ pro Person sind zwar kein Pappenstiel - die Tour ist im Nachhinein betrachtet aber jeden Cent davon wert.

Das war insgesamt ein wirklich toller Tag. Schon die Überfahrt mit dem Boot von Telegraph Cove ins Knight Inlet ist klasse. Man fährt zwischen vielen kleineren und größeren Inseln in der Johnstone Strait hindurch, was allein schon sehr erlebenswert ist. Wir konnten dabei bereits zwei Schwarzbären am Strand einer Insel beobachten, die dort zwischen den Steinen nach Futter suchten. Wir haben außerdem Delfine gesehen, Seehunde, Seelöwen und viele verschiedene Seevögel. Am Ende des Knight Inlets steigt man dann um in ein so genanntes Skiff, ein kleines Boot mit Flachboden. Hiermit geht es dann weiter in den Mündungsbereich des dortigen Flusssystems. Noch vor dem Umsteigen konnten wir ein Grizzly-Weibchen mit zwei Jungen über einen längeren Zeitraum an der Küste beobachten und später, als die Flut das Wasser im Mündungsbereich hatte ansteigen lassen, noch ein Grizzly-Männchen. Im Fluss waren zu der Zeit tausende Lachse, so genannte Pink Salmon, unterwegs. Während wir nach Bären Ausschau hielten, haben wir mehrere Weißkopfseeadler (Bald Eagle) beobachten können. Auf dem Rückweg vom Knight Inlet nach Telegraph Cove hatten wir noch das Glück, einige Buckelwale zu sehen. Was will man mehr? Die Tour begann um 7:00 Uhr morgens und wir waren gegen 17:00 Uhr wieder zurück. Auf dem größeren Boot wird man mit Kaffee, Tee, Gebäck, Obst und kalten Getränken versorgt; es gibt dort auch eine Toilette. Mittags gibt es Lunch auf einem kleinen Dock am Ende des Inlets, bestehend aus leckeren Sandwiches, Gemüse und Salat. Wir haben vor und nach der Tour nicht in Telegraph Cove übernachtet, sondern in Alert Bay auf einer kleinen Insel in der Nähe (Cormorant Island). Die Betreiber von Tide Rip Tours haben uns (für 15,00 CAN$ Fuel Surcharge) morgens mit dem Boot in Alert Bay abgeholt und nachher auch dort wieder abgesetzt. Toller Service! Unser Guide, Lindsey Pattinson, war nicht nur kompetent und sehr nett, er hat uns auch sehr gut über die Landschaft und die dortige Tierwelt informiert. Alles in allem ein gelungener Tag und ein tolles Erlebnis. Für alle, die es interessiert: da man nicht auf dem offenen Meer unterwegs ist, sondern in der Johnstone Strait, überwiegend in der Nähe verschiedener Inseln bzw. dazwischen, hält sich der Seegang dort in Grenzen. Trotz des kleinen Bootes hatten wir daher keine Ausfälle wegen „motion sickness“ zu verzeichnen. Die Tour sollte daher, jedenfalls bei schönem Wetter, auch für empfindlichere Menschen geeignet sein ;-)) Abschließend noch einmal vielen Dank an die Crew von Tide Rip Grizzly Tours und von mir eine klare Empfehlung an alle Interessierten.

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Tide Rip Grizzly Tours angesehen haben, interessierten sich auch für:

Bella Coola, Bella Coola Valley
 

Sie waren bereits im Tide Rip Grizzly Tours? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Tide Rip Grizzly Tours besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.