Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bitte nicht so anstellen...” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Ranweli Holiday Village

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Ranweli Holiday Village gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Ranweli Holiday Village
3.0 von 5 Hotel   |   Ranweli Hotel Road, Waikkal 61110, Sri Lanka   |  
Hotelausstattung
Nr. 3 von 3 Hotels in Waikkal
Zertifikat für Exzellenz 2014
Trier
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bitte nicht so anstellen...”
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. März 2014

Das Hotel ist schön. Logisch, dass nicht jedes Bunga am Strand sein kann oder? Logistisch gesehen eine kleine Herausforderung. Aber wir Deutschen sind ja auch fürs Nörgeln bekannt. 300 Euro für 10 Tage ausgegeben und denken dass dir jetzt einer dafür die Füße küssen muss.

Wir haben bei der Ankunft ein Upgrade auf Deluxe Bungas erhalten für 10 EUR pro Nacht. Das Zimmer war schön und sauber.. Leider haben wir nach 3 Tagen paar Tiere im Zimmer gehabt. Ich spreche hier nicht von Spinnen. Als wir einen Angestellten um Hilfe gebeten haben kam er mit einem Besen. Das Tier hat sich verkrochen und der freundliche Hotelangestellte versicherte uns dass das Tier weg ist... ist klar! ;-)

Zu dem Rest. Die Deluxe Zimmer sind schön. 1 min bis zur Strandbar. Die Jungs die dort Arbeiten waren unglaublich freundlich. Wir hatten All-in gebucht und waren ehr zufrieden.
Das Essen war sehr lecker aber manchmal echt zu europäisch. Ich wil nicht bei 35 Grad in Sri Lanka Lasagne essen... Aber der Rest des deutschen Publikums anscheinend.
90% Deutsche. Und die schaffen es sich noch zu beschweren, dass das Essen auf Englisch beschriftet wurden. Fremdschämen!!!!!
Wie ich unten gesehen habe waren paar Urlauber nicht begeister vom Service? Naja schon mal überlegt dem Personal Trinkgeld zu geben? Wir haben zu jedem Essen umgerechnet 2-3 Euro gegeben und wurden super bedient! :-)

Das Hotel gab sich viel Mühe, es gab sogar zwei mal ein BBQ draußen. Echt Traumhaft.
Wir hatten auch zusätzlich ein Strand BBQ Abends gebucht.
Super romantisch. Kerzenlicht, Live Musik, Feuerwerk, Hummer etc. Und das für 45 EUR für zwei Personen. Dadurch, dass nicht jeder das Angebot gut fand... (Ohne Worte)... saß nur ein Französisches und ein englisches Paar neben uns.

Ja es gibt kein Inernet im Zimmer und dass das Hotel daran arbeitet sei mal dahin gestellt, denn als es an einem Tag stundenlang regnete ging auf einmal das W-LAN im Zimmer... als die Sonne rauskam ging das Signal weg ;-)

Wir haben uns auch zwei mal massieren lassen. 30 Min für ungefähr 15 EUR.

Im Meer schwimmen ist echt unmöglich. Der Pool ist aber groß genug.

Desweiteren war es sehr lustig dass unsere Deutchen Mitbürger um 6 Uhr aufgestanden sind, die Liegen reserviert haben und sich im Bademantel vor das Restaurant angestellt haben um das Essen nicht zu verpassen. Peinlich genug, dass die Hotelleitung fast täglich - AUF DEUTSCH- die Gäste aufgefordert hat nur angezogen essen zu gehen und bitte keine Liegen zu reservieren da genug vorhanden sind! :-) Recht amüsant.

Kurz und knapp: Das Hotel ist schön und empfehlenswert. Wer über den Rest hinwegsehen kann dem kann ich es nur empfehlen.

  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

431 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    188
    167
    45
    17
    14
Bewertungen für
87
241
25
3
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (29)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Steinen, Deutschland
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 27. Februar 2014

Hotel Algemein

Der Hauptgrund das wir uns für das Ranweli Hotel entschieden haben, war die sehr hohe Bewertung für dieses Hotel.
Als wir nach dem ein checken zu unserem Zimmer gebracht wurden. Sind wir durch die überdachten Gänge, die einem sehr nach Bergwerkschächte erinnern und nicht gerade einladend
sind, zu unserem Zimmer Nr. 127 geführt worden.
Dann der Mega Schock nicht mehr als eine 25 Doller Guesthouse Cabana, ein dunkles altes Loch mit 30 Jahre alten abgewetzten Möbeln. Plastik Vorhang in der Dusche, verrottete Fenster und Türen, alte verdreckte Klima Anlage alles einfach nur ungemütlich, so ein Zimmer in einem 4 Sterne Hotel ist einfach nur frech. Nach 3 Minuten stand fest, hier ziehen wir niemals ein, an der Rezeption verlangten wir ein 4 Sterne gerechtes Zimmer. Danach wurden wir in den De LUX Bungalow Nr. 182 einquartiert. Der Bungalow war ganz in Ordnung nicht gerade groß (ca 30 m²), aber mit vernünftigem Badezimmer mit Dusche, in unseren Augen ein ordentliches 3 Sterne Standard Zimmer mit 2,5 m² mini Terrasse mit blick auf eine Ziegelsteinwand, was hier De LUX bedeutet bleibt mir schleierhaft. Ich hatte mal gelesen die De LUX Bungalows hätten alle Meerblick. ??
So langsam fragten wir uns ob wir im richtigen Hotel gelandet sind und ob es vielleicht noch ein anderes Ranweli Hotel gibt.
Als wir am 3 Tag unseren Reiseleiter trafen, sagten wir ihm das wir sofort ausziehen und das Hotel
wechseln wollen. Da ich 30 Minuten zuvor an der Rezeption angefragt habe, ob wir einen De LUX Bungalow mit besserer Lage, mit Meerblick oder Strand nähe bekommen könnten, wurde mit nein beantwortet. Als der Reiseleiter sich einschaltete konnten wir 10 Minuten später in einen Strand nahen Bungalow Nr. 110 einziehen. Also null Service von der Rezeptions Seite. Es fällt einem schon extrem auf. Wenn man tagsüber an der Rezeption vorbei läuft, kann man dort ständig Gäste beobachten die ihr Zimmer wechseln wollen. Alle Urlaubsbekanntschaften die wir im Hotel kennen lernten hatten alle samt ähnliche Erfahrung mit den Unterkünften und alle hatten mindestens einmal ihren Bungalow gewechselt.
Das Ranweli Hotel hat ein Strukturelles Problem. Da nur ca. 30% der De LUX Bungalows eine ausgezeichnete Lage mit Meerblick/ Strand nähe hat.( südliche Teil ). Die Bungalows im nördlichen Teil der Hotelanlage haben eine erheblich schlechtere Lage ( sehr weit vom Strand und Restaurant, meistens keinen Meerblick stattdessen Ausblick auf die Rückwand des Nachbar Bungalows.)
Deshalb möchten natürlich die meisten Gäste aus dem nördlichen Teil in einen Bungalow im südlichen Teil umziehen. Was die Lage zusätzlich verschärft laut Aussage unseres Reiseleiters, das die besten Bungalows für Stammgäste reserviert werden.

Die Gästestruktur liegt bei 2/3 Deutschen und 1/3 Englischen Urlaubern. Die Überwiegende Mehrheit davon im Renten alter.

Lage und Umgebung

Man ist schon fast etwas gefangen im Hotel. Das verlassen des Hotels ist etwas mühsam und braucht einige Zeit. Von der Lobby bis zum Bootssteck- geht man ca. 3- 5 Minuten dann wartet man auf die Fähre ( Muskelkraft betrieben, deshalb recht langsam, aber gemütlich). Auf der anderen Flussseite angekommen muss man dann nochmal gute 50 Meter laufen bis man endlich am Taxi Stand angekommen ist.
Das Hotel liegt in der Einflugschneise des Flughafens. Laut Aussage unseres Reiseleiters machen die Frachtmaschinen( oft Nachtflüge) in Colombo einen Tankstopp, deshalb der erhöhte Fluglärm in der Nacht. Wir hatten wegen des Fluglärms erhebliche Schlafprobleme.




Service

Der Service im Hotel ist eher schlecht als recht. Da kommt der Kellner und stellt einem ein leeres Glas mit der Bierflasche auf den Tisch ohne einzuschenken. Oder es wird einfach die ungeöffnete Wasserflasche auf den Tisch gestellt wieder ohne das Glas einzuschenken.
Im Restaurant ist es nicht anders. Beim Frühstück wird Kaffee statt Tee gebracht oder Sri Lanka Kaffee statt Nescafe. Dann wird die Milch für den Kaffee vergessen. Dann fehlt der Kaffeelöffel oder der Zucker oder es wird nur eine Tasse gebracht es ist einfach nur eine Katastrophe. Dann sind die Tische nicht abgeräumt. So das nach 9:00 Uhr fast nur dreckige Tische zur Verfügung standen.
Auch wurden bereits gebrauchte Servierten einfach wieder zusammen gefaltet und als neue wieder auf die Tische gelegt.



Gastronomie

Das Essen ist eher gut bis sehr gut. Uns hat es fast immer recht gut geschmeckt. Das Frühstück ist für ein Singalesische Hotel sehr gut. Auch Schinken und Käse und frisches Brot ( nicht nur Toast) gibt es täglich. Sowie das übliche wie Müsli, Obst usw. Einziger Knackpunkt das Frühstücksbuffet wird nach 9:00 oft nicht mehr nachgefüllt, also ich möchte um 9:00 Uhr die gleiche Buffet Auswahl haben wie um 7:30 Uhr.

!!Achtung!! Achtung!!

Es werden keine End Preise in den Getränke Karten ausgeschrieben. Der echte Preis kommt erst zum Vorschein wenn die Rechnung kommt. So werden am Ende noch 25% Service Gebühr und Steuern drauf geschlagen.
Das zudem die Preise in Euro statt in Rubis angegeben sind, macht es im ersten Augenblick schwer eine Referenz zu ziehen. Und dient zusätzlich der Verschleierung der unverschämt hohen Getränke Preise.
In den Hotels die wir dieses Jahr besucht haben (4&5Sterne) waren die Preise für eine große Flasche lokales Bier bei 400 Rubis. Das Ranweli Hotel verlangt 750 Rubis.
Cocktails preise fangen üblicher weise so bei 500 Rubis an. Im Ranweli starten die Cocktail preise bei 1200 Rubis.
Im Ranweli werden also doppelt so hohe Getränkepreise verlangt wie Landes üblich.


Sport Pool

Es gibt eigentlich keine Sportangebote. Außer das man sich alte Fahrräder für 8 Euro/Stunde ausleihen kann.
Ein Fitnessraum mit Sportgeräten fehlt komplett.
Auch einen richtigen Pool gibt es in diesem Hotel eigentlich nicht. Denn ein Pool mit einer Durchschnittstiefe von 1,10m ( Beschildert mit 1,15m) ist nicht mehr als ein Kinderplantschbecken.

Der Strand ist zwar recht klein ca. 100-150 m lang. Ausgedehnte Standsparziergänge gehen bei der kurzen strecke nicht. Sieht aus als sei es eine künstlich mit Sand aufgeschüttete Bucht. Und ist wunderbar zum Schwimmen, ein wirklich sehr schöner kleiner Strand mit den kleinen Palmen als natürliche Sonnenschirme sehr idyllisch. Einfach Super!!.

Die Ayuveda Abteilung ist in einem so schlechten und hygienisch bedenklichen Zustand .Das man den Bereich am besten erst mal dicht machen sollte und neu renoviert.
Nach einer Besichtigung ist uns die Lust auf eine Massage vergangen.



Zimmer

Laut Katalog Beschreibung haben alle DeLUX Bungalows WiFi Internet. Was aber nicht stimmt. Laut Aussage der Rezeption wird daran gearbeitet. Es steht aber Internet in der Lobby zur Verfügung. Aber auch dort funktioniert das Internet meist schlecht bis gar nicht.

Der Standard Bungalow bekommt von mir 2 Punkte. Weil klein, dreckig , veraltet, für den Zustand viel zu hoher Preis. Fürs gleiche Geld bekommt man ein tolles Zimmer in einem 5 Sterne Hotel (z.B Blue Water Hotel in Wadduwa).

DeLux Bungalow im Nord Teil des Hotels bekommt 3 Punkte. Ordentliches Renoviertes Zimmer nicht groß aber ausreichend. Aber mit Ziegelsteinwand Aussicht. Nicht geeignet für schöne Ferien.

DeLux Bungalow im südlichen Teil des Hotels bekommt 4 Punkte. Identisches Zimmer wie im Norden aber mit direkter Strand nähe. Nicht besonders gross etwa 30 m². ( Für weniger Geld bekommt man eine 150m² Suite in einem 4 Sterne Hotel.( z.B. Haridra , Wadduwa)

Das Preisleistungsverhältnis ist bei allen Zimmern völlig daneben.

Ich kann das Ranweli Hotel mit Gutem Gewissen niemanden empfehlen. Es ist in meiner 5 Jährigen Sri Lanka Erfahrung das Hotel mit dem schlechtesten Preisleistungsverhältnis.

Auch die absurd hohe Bewertung für dieses Hotel ist für mich ein Rätsel.


Tipps

In 5 Minuten kann man mit dem Tuk Tuk ( 500-800Rubis) zum Getränke Markt fahren.
Dort bekommt man das Bier, das im Ranweli 750 Rubis kostet schon für 160 Rubis.

Zimmertipp: Die Bungalows im nördlichen Teil deas Hotel haben eine erheblich schlechtere Lage. Keine Strandnähe ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. November 2013

Tolle Anlage in bemerkenswerter Umgebung. Wir hatten einen Standartbungalow und waren damit eigentlich ganz zufrieden. Der Unterschied zum De Luxe-Bungalow ist: Kühlschrank fehlt, (welcher wirklich Sinn macht), Fön, TV sind auch nicht vorhanden. Die Dusche ist nur mit Vorhang ausgestattet, dagegen im De Luxe verglast. Die Angestellten sind zuvorkommend und für ein kleines Trinkgeld (meist 200Rps) wird einem fast jeder Wunsch von den augen abgelesen. Das Essen ist sehr gut und sehr Auswahlreich. Man sollte aber AI buchen, da die Getränke doch schon sehr teuer sind im Verhältnis zu den Preisen ausserhalb der Anlage.
Innerhalb 14 Tage kann schnell eine Rechnung von weit über 200 € zusammen kommen. auf keinen Fall Zigaretten im Hotel (Lobby) kaufen, viel zu überteuert (950Rps)
Besser ist es, sich eine Stange von KUMARA besorgen zu lassen ..... kostet nur ein Drittel vom Hotelpreis. Auch die Massagen sind im Hotel überteuert. Wir haben uns bei JASMIN verwöhnen lassen, faire Preise und superschöne Atmosphäre. unsere Favoritin war BRIA, kleine Frau mit einfühlsamen Händen und viel Ahnung von Massage.

Unternehmungen sollten unbedingt mit KUMARA unternommen werden, er ist sehr zuvorkommend und sehr herzlich. Seine Preise sind human und er lässt gerne mit sich über den Preis reden. Wir wurden sogar zu ihm nach hause eingeladen und hatten einen wunderschönen Abend mit der gesamten Familie. Bei Fisch und Garnelen, welche von seiner Schwester zubereitet wurden und super lecker waren, kam die Gastfreundschaft dieser Familie erst so richtig zum Vorschein. KUMARA ist am Strand (gerne am Katamaran) anzutreffen, wo sich auch der hier schon oft genannte Anthoney aufhält. FINGER WEG von diesem Typen, ABZOCKE pur und nur auf den eigenen Vorteil aus. Auf keinen Fall Unternehmungen bei ihm buchen!

Die Umgebung ist paradiesisch und man sollte sie sich unbedingt ansehen (auch wenn die Wege oft etwas länger sind und der Hintern sich schonmal bemerkbar macht, ... es lohnt!!
Schnorcheln hingegen kann man sich schenken, die Korallen sind größtenteils kaputt und ohne Leben. Eine Tour mit dem Katamaran aufs offene Meer dagegen ... PERFEKT!!

Alles in Allem, gerne wieder in diese Anlage!!

Zimmertipp: Wir hatten den Bungalow Nr. 137 und waren absolut zufrieden. Sowohl Aussicht und ruhige Lage, sowie ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 13
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wangen, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. November 2013

Das Hotel und die Lage haben mir sehr gut gefallen. Werde nächsts jahr auf jeden fall wieder da hin fliegen. Wer sich erholen und entspannen will ist da genau richtig. Ausser Meeresrauschen hört man da nicht viel. ein paar Tiere. Natur pur Nur sollte man sich vor dem Guid Anthony in Achtung nehmen. Er meint der Strand und leute sind nur für ihn da. Mag sein das er mal sehr nett und gut war aber ich hatte von ihm keinen guten eindruck. KUMARA war mir da viel lieber.
Herzlicher geht mehr auf die Wünsche ein. Man kann auch mal individuellere Reisen bei ihm Bucher und er spricht auch sehr gut Deutsch.

Zimmertipp: Zimmer mit Kühlschrank oder noch besser Bungalow.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Top-Bewerter
148 Bewertungen 148 Bewertungen
72 Hotelbewertungen
Bewertungen in 79 Städten Bewertungen in 79 Städten
80 "Hilfreich"-<br>Wertungen 80 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. November 2013

Wir waren zum zweiten Male in Ranveli. Und es wurde nochmal besser!!!
Unser Tip: Unbedingt einen Deluxe Bungalow buchen. Wir hatten Nummer 178. Besser ging es fast nimmer, außer Nr. 177. Die aufmerksame Crew stellte uns Sonnenliegen direkt vor unsere Unterkunft, sodass man einen wunderbaren Meerblick genießen konnte. Kleiner Tip: Ein Trinkgeld für die Poolboys und man hat jeden Tag seine Wunschliegen am Pool,reserviert.
Das Resort lässt wirklich keine Wünsche offen. Ob Frühstück, Lunch oder Dinner,; alles war von ausgezeichneter Qualität. Ich würde auf jeden Fall All inklusive Buchen. Schon wegen der Getränke. hier gab es alles vom Glas. Bier aus der Flasche, frische Kokosnüsse und tolle Säfte ( Papayasaft war mein Favorit) Pina Colada.......usw.
Nun ein Hinweis zu Ausflügen. Es gibt zwei Anbieter am Strand, mit denen man automatisch konfrontiert wird. Zum einen Anthony. Zum Zweiten Piries.
Vor Anthony kann ich nur warnen. Der Typ sitzt, wie eine Spinne, im Unterholz und kassiert die Neuankömmlinge mit Gratisgetränken in seiner Kneipe. Dieser Mensch ist nur auf seinen Vorteil aus und ist total überteuert. Er nutzt die Unwissenheit der Touristen aus. Besser man erkundigt sich vorher beim Reiseleiter oder bucht bei Piries und seinem Vater Joseph. Diese beiden sind wirklich herzlich und tun ihr Bestes, um die Ausflüge zu einem Erlebnis werden zu lassen. Anthony dagegen, ist wirkliche Abzocke!!! Ein tolles Erlebnis ist die Katermaranfahrt bei Piries für EUR 35,--(für zwei Personen).
FAZIT: Ein tolles Hotel zum Entspannen. Wer keine Animation mag, und die totale Entspannung sucht, ist hier an der richtigen Adresse.
Wir werden auf jeden Fall wiederkommen. :))))

Zimmertipp: Unbedingt Deluxe Bungalow buchen!!!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kirchheim unter Teck, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 29. Oktober 2013

Das Resort liegt auf einer Insel und ist sehr gepflegt. Wer Ruhe sucht ist hier richtig. Die Bungalows sind schön eingerichtet. Unbedingt ein Deluxe Bungalow buchen, da diese neu renoviert sind. Die Gebäude sind 35 Jahre alt und äußerlich schon in die Jahre gekommen.
Das Essen im Restaurant ist sehr gut und vielseitig. Der Service ist leider schlecht. Wahrscheinlich ist das Servicepersonal auf all inclusive Gäste ausgerichtet. Selbstzahler werden nicht erkannt, bzw. bedient, warum auch immer. Anstatt unserer täglichen eins/zwei Flaschen Wein, sowie Aperitif/Cocktails/Kaffee etc., entschlossen wir uns Wasser aus dem Spender zu trinken. Das schonte unsere Urlaubskasse ungemein, zumal wir bei der schlechten Bedienung auch unser üblicherweise großzügiges Trinkgeld sparten. Somit entging dem Unternehmen ein Umsatz von bis zu 2000 € an Getränken.
Ärgerlich ist die ständige Anmache von Veranstaltern der Ausflüge innerhalb der Anlage. Antony und Konsorten sind moderne Raubritter, die mit überteuerten Ausflugsangeboten den Leuten das Geld aus den Taschen ziehen. Schlimm ist, das die das nicht mal mitbekommen und den Halsabschneidern auch noch gute Noten vergeben. Antony hat einen Laden am Hoteleingang in dem er u.a. Lebensmittel und Getränke zu stark erhöhten Preisen anbietet.
Vorschlag : nehmen sie ab Hotel ein Tuktuk und fahren sie zu einem vier Kilometer entfernten, sehr gut sortierten und sauberen Supermarkt nach westlichem Zuschnitt. Hier können sie mit Kreditkarte zahlen. Die Preise sind ausgezeichnet und man wird nicht betrogen. Jedenfalls kosten die Waren genau die Hälfte dessen, was Herr Antony verlangt! Die Fahrt hin und zurück kostet 600 Rupien. Bloß nicht mehr zahlen und sich nicht zu irgendeinem Laden kutschieren lassen, wo Inhaber und Tuktuk Fahrer gemeinsame Kasse machen. Das sind teilweise mafiöse Strukturen die sich dort gebildet haben, nach dem Motto : weiße Haut= reich= potenzielles Opfer. Dies sollte man nicht unterstützen. Eigentlich besteht ein Betretungsverbot der Anlage durch Antony und seinesgleichen, aber es scheint niemanden zu interessieren. Hier wäre das Management gefragt.
Außer den o.g. Gründen kann man das Resort schon empfehlen, wenn man seine Ruhe haben will. Wir haben uns gut erholt. Wäre der Service besser würden wir wieder kommen.

Zimmertipp: Deluxe Bungalow in der ersten Reihe am Meer. Sehr gut Nr. 177, 174. Abgelegene Lage aber ausreichend ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Darmstadt, Deutschland
1 Bewertung
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Oktober 2013

Wir waren als Paar Ende September bis Mitte Oktober im Ranweli Hotel in Sri Lanka.
Für uns war es der perfekte Urlaub! Angefangen bei der Anlage über ein sehr vielfältiges und leckeres Essen, sehr guter Service bis ganz besondere Ausflüge organisiert durch Kumare. Die Hotelarbeiten die hier öfter beschrieben werden sind beendet, sodass wir uns voll und ganz bei Erholung und Ruhe entspannen konnten. Wir hatten ein Deluxebungalow, welcher sehr zu empfehlen ist.

Zum Meer ist zu sagen, dass Ende der Monsumzeit war. Die Wellen waren sehr hoch und es wehte dauerhaft die rote Fahne. Wir waren so leider kein einziges Mal im Wasser. Uns wurde gesagt, dass ca. 2 bis 3 Wochen später sicher diese Wellen beruhigen würden und dann der ganz normale Badebetrieb beginnen würde. Das Meer war nicht blau sondern eher braun aufgrund des Sees, was aber den Vorteil hatte, dass man immer mit der 24h Fähre vom Festland zum Hotel fährt. Das war für uns immer irgendwie etwas besonderes.

Unsere Ausflüge waren absolut grandios! Zunächst haben wir uns schwer täuschen lassen! Im Internet haben wir oft von Anthony gelesen, dass er ja ach so individuelle Reisen anbietet und sehr nett wäre. Absoluter Quatsch!!! Zunächst sollten wir für 2 Ausflüge 400 Euro PRO PERSON bezahlen. (Nicht gehandelter Preis) Wir wollten nämlich gern nach Kandy (religiöse Hauptattraktion in Sri Lanka) und zu einem Nationalpark der zwar weiter weg war (an der Ostküste auf gleicher Höhe) aber für diesen Preis absolute Abzocke war. Wir waren uns dann noch etw. unschlüssig.
Einen Tag später sprach mich Kumare (Omare) an den Bungalows an. Ein sehr netter junger Mann, halb lange Haare, schlank und Sri Lankaner der auch deutsch kann. Wir buchten daraufhin einen kleinen Ausflug mit ihm, Boot und Tuk Tuk nach Negombo. So lernten wir ihn etwas kennen. Ein sehr aufrichtiger und ehrlicher Mensch der auch deutsch spricht. Als wir am nächsten Tag noch mal zu Anthony gingen um zu fragen ob er Andere gefunden hat, die in den gleichen Nationalpark gehen wollten um es günstiger zu machen, schrie er uns zusammen und beleidigte uns, dass wir mit Kumare einen Ausflug unternahmen. Er wurde dermaßen ausfallend, dass wir unsere Getränke abgekippt hatten und abgehauen sind. Auf nie mehr wiedersehen! Sein wahres Gesicht ist echt Abschaum!
So buchten wir also auch unseren 2-Tagesausflug zum Nationalpark. Besser hätte es nicht sein können! Sehr gut organisiert und mit einigen tollen Zwischstopps. Man hätte es nicht besser machen können!
Die Anlage liegt auf einer Halbinsel direkt am Meer. Zwischen dem Festland und und der Anlage verläuft ein kleiner Fluss der durch einer 24h Stunden Fähre verbunden ist. Wir fanden das total toll! (Übrigens der Grund, weshalb die Anlage nicht besonders behindertengerecht ist. Zur Fähre hin und zurück sind etw. höhere Treppenstufen zu überwinden) Außer Anthony, der auf der anderen Seite des Flusses seine "Kneipe hat" (dem man jedoch unserer Meinung kein Geld in seinen Rachen werfen sollte) gibt es, außer der Hotelbar und Restaurant erst ein mal keine andere Möglichkeit.
Da jedoch das Essen großartig und vielfältig ist, sodass für wirklich Jeden etrwas dabei sein sollte, brauch man sich keine Notlösung offen zu halten.
Um etwas zu schlendern oder doch mal außerhalb des Geländes etwas Trinken oder Essen zu können stehen jederzeit Taxis und Tuk Tuk`s zur Verfügung. Diese sind recht günstig und man kann auch ausmachen, dass der Tuk Tuk fahrer in der Nähe bleibt um dann wieder mit ihm weiter zu fahren. Wir fanden diesen Service ganz praktisch.

Der Transfer vom Hotel war problemlos und recht schnell. Ca. 30-45 Minuten. Also nach dem langen Flug nur noch ein Katzensprung ;)

Kleinere Ausflüge haben wir in zwei Nachbarorte mit dem Boot und Tuk Tuk`s gemacht. Große Ausflüge sollte man dann eher buchen (wie oben beschrieben durch Kumare) oder mit viel Vorplanung, guten Englischkenntnissen, etw. Auslandserfahrung und viel Gottvertrauen auf eigene Faust. Wir haben einen solchen Trip gewagt und wir haben viel Glück, Stress und Gottvertrauen bewiesen. Es hat aber auch tatsächlich fast geklapt und es war eine tolle Erfahrung, wenn auch mit viel Glück! Der Tag hätte auch wirklich eine Katastrophe werden können. Da muss man glaube ich einfach der Typ dafür sein und sich das Land und die Leute erst mal etwas anschauen.
Die Freundlichkeit und der gute Service wird in diesem Hotel ganz besonders groß geschrieben. Sowohl beim Zimmerservice, der Gastroservice und alle andere die dort arbeiten. Jeder war freundlich, vom Zimmerboy (der ständig etwas in unserem Zimmer vergessen hat ;) ) über die Reception, die Bar bis hin zum Gärtner der mich mit einer unreifen Kokusnuss sah und mir eine gereifte zum Bungalow brachte. Natürlich bezahle ich dafür gern ein kleines Trinkgeld, aber das waren so viele Momente die diesen Urlaub so wunderschön werden lassen haben!

Wirklich Beschwerden oder Reklamationen hatten wir nicht. Es gab allerdings eine Bitte, die wir an der Reception angaben. Wir hatten eine Ameisenstraße in unserem Bungalow weil wir zu doof waren die Kekse wieder ordentlich einzupacken. Wir sagte an der Reception Bescheid und wir wissen nicht was der Zimmerboy gemacht hat, aber am nächsten Tag (nach unserem 1 Tagesausflug) haben wir keine Ameise mehr weit und breit gesehen.
Die Gastronomie des Hotels war abolut Klasse. Angefangen vom aufmerksamen und netten Personal, über gute Qualität des Essens und sehr abwechslungsreich bis zu sehr leckeren Coctails an der Poolbar (Pina Colade sehr zu empfehlen).
Besonders haben uns die Specials gefallen, die das Abendessen zu etwas Besonderem werden ließen und die wechselnden Köche am Grill bzw. an den Pfannen die vor den Augen der Gäste etwas zauberten.
Da ich weder scharf, pfeffrig und nicht alles an Gemüse esse hatte ich etwas Angst. Doch es war wirklich für Jeden etwas dabei! Landestypische Gerichte waren täglich vertreten, sodass man sich auch an das Andere bzw. Neue herantasten konnte.
Eine wirklich sehr große täglich wechselnde Vielfalt.

Wir hatten nur Halbpension was für uns perfekt war, da wor beide kaum Alkohol trinken und keine großen Ansprüche haben.
Freizeitangebot: Direkt angeboten wurde nichts, allerdings fand sich eine große Gruppe zusammen die den Volleyballplatz nutzen und sich ein Wasservolleyballfeld aufbauten. Für uns war das völlig ausreichend. Was wir nutzten, war die Bootsfahrt vom Hotel aus. Diese war auch sehr zu empfehlen, da man viele tolle Vögel sah und Nimal ein gutes Englisch sprach, sodass man den Ausflug mit viel Erklärung und Mühe besonders schön wurde!

Strand: Benutzten wir nicht wegen den hohen Wellen. Wir waren auf der Seite wo kein direkter Zugang zum Strand war sondern große Steine aufgeschippt wurden. Diese haben jedoch als wunderbare Sitzgelegenheit für unglaublich schöne Sonnenuntergänge gedient! :)

Pool: Ausreichend. Für große Schwimmer vielleicht etwas klein. Für uns vollkommen ausreichend.

Kinderbetreuung. Ich denke nicht, dass Kinder das Zielpublikum der Anlage ist. Kinderbetreuung gab es keine und an Spielplätzen war nur sehr wenige vorhanden.

Wellnessbereich: Die bezahlte Ayuewedamassage war sehr gut und die Anlage lud zum Entspannen ein.
Wir hatten ein Deluxebungalow, welcher, wie so oft, auch von uns sehr zu empfehlen ist. Sehr sauber, gepflegt und nett ausgestattet. Die Lage war fast perfekt. Wir hatten Aussicht auf das Meer (ich glaube es gibt dort keinen Bungalow, der das Meer nicht sieht) allerdings war Unserer in 4. Reihe, sodass man das Meer nicht direkt zu seinen Füßen hatte. Das wiederrum war aber auch nicht verkehrt, da wir so viele Palmen um uns rum hatten, die uns nach einem höllischen Spnnenbrand die Möglichkeit gab, trotzdem am Meer und direkt vorm Bungalow zu liegen, was wiederum auch wirklich was hatte.
Das Hotel ist wirklich große Klasse! Unsere Ausflüge über Kumare waren einfach unendlich toll und haben unseren Urlaub so wunderbar werden lassen. W-Lan steht kostenlos in der Lobby zur Verfügung, allerdings ist es nicht das Beste.
Man sollte sich ein bisschen was anschauen und sich auf das Land und die Leute einlassen. Gerade die Menschen waren durchweg alle so unheimlich nett! Wir können dieses Hotel nur wärmstens empfehlen.

Zimmertipp: Deluxe-Bungalow
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Ranweli Holiday Village? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Ranweli Holiday Village

Anschrift: Ranweli Hotel Road, Waikkal 61110, Sri Lanka
Lage: Sri Lanka > Central Province > Waikkal
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 3 von 3 Hotels in Waikkal
Preisspanne pro Nacht: 85 € - 181 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Ranweli Holiday Village 3*
Anzahl der Zimmer: 88
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Weg, Hotels.com, Agoda, ab-in-den-urlaub, Odigeo, TripOnline SA und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Ranweli Holiday Village daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Ranweli Holiday Village Waikkal
Ranweli Eco Village Sri Lanka
Hotel Ranweli Holiday Village Waikkal
Ranweli Holiday Village Sri Lanka/Waikkal
Ranweli Holiday Village Hotel Waikkal

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Ranweli Holiday Village besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.