Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Gräber” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Catacombs of Milos

Catacombs of Milos
Trypiti, Griechenland
+30 22870-22445
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 14 von 24 Sehenswürdigkeiten in Milos
Art: Kavernen/ Höhlen
Attraction Details
wien
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Gräber”
2 von 5 Sternen Bewertet am 26. Juni 2013

Es ist nicht unbedingt notwendig diese Gräber aus früherer Zeit zu besuchen, da es keine Führung gibt und auch keine iNschriften zu erkennen sind. Dafür EUR 3,- zu Zahlen ist nicht notwendig, da auf halber Strecke ein frei zugängliches Grab zu besichtigen ist.

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

67 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    17
    26
    19
    5
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
Top-Bewerter
78 Bewertungen 78 Bewertungen
36 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 27 Städten Bewertungen in 27 Städten
36 "Hilfreich"-<br>Wertungen 36 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wie in Kappadokien”
4 von 5 Sternen Bewertet am 23. April 2012

Milos ist eine wunderschöne Insel, von der nicht nur ich schwärme. Allerdings verdankt sie ihre Schönheit nicht zuletzt einer Katastrophe, einem Vulkanausbruch. Dieser war wohl nicht so spektakulär wie der von Thira, bei dem ein gebiet von etwa 28 qkm in die Luft geflogen ist. Der dabei entstehende Tsunami soll je nach Forscher zwischen 60 m und 250 m hoch gewesen sein. Egal wie hoch, er hat nicht nur die geflohenen Einwohner vernichtet, sondern gleich die ganze Minoische Kultur auf Kreta. Auf Milos flog wohl weniger in die Luft, aber der Werkstoff aus der Luft, aus dem die Katakomben sind - Tuff!

Tuff ist die Asche eines Vulkans, die auf einem Gebiet nieder geht und dort eine ordentliche Dicke errreichen kann. Eine ähnliche Lagerstätte in der Türkei, Kappadokien, umfasst ca. 5.000 bis 10.000 qkm. Das ganze Gebiet ist durchlöchert mit Katakomben, die bis 7 Etagen unter der Erde reichen. Die Katakomben auf Milos können natürlich nicht solche Dimensionen erreichen, dienten aber dem gleichen Zweck, Schutz von Christen vor Andersgläubigen, und wurden auf gleiche Weise errichtet, Auslöffeln. Tuff hat nämlich die Eigenschaft, vor Luftabsachluss weich zu sein, so dass man mit primitivsten Mitteln ein Loch buddeln kann.

Den Einwohnern reichten so kleine Löcher naturgemäß nicht, sie mussten sich häuslich einrichten, damit die Römer, die ihnen die Götter gestohlen hatten, nicht ihren neuen Gott wegnehmen konnten. Anders die "Städte" im Tuff von Kappadokien, dienten die Katakomben hauptsächlich als Grabstätten.

Man nimmt an, dass in den Katakomben mehrere tausend Tote begraben wurden. An jedem Grab gab es ein Öllämpchen. Heute gibt es an ihrer Stelle elektrische Lampen, die dezent den Raum beleuchten und so die Atmosphäre jener Zeit lebendig werden lassen. Auf die Gräber wichtiger Persönlichkeiten malte man christliche Symbole oder man brachte Aufschriften an. Diese waren von früheren Forschern im 19. und 20. Jahrhundert analysiert worden. Allerdings hat man sie später fast gänzlich zerstört.

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Profi-Bewerter
29 Bewertungen 29 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 19 Städten Bewertungen in 19 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“beeindruckend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. August 2011

Wieso hier nur die Katakomen bewerted werden sollen, weiß ich nicht.
Milos hat doch das verwunschene Amphitteater. Wenn nich gerade Hauptsaison ist, gibt es neben neugierigen Ziegen meist keine andreren Besucher mehr. Zufahrt über Tripiti.
Tipp: Gehen Sie durch den Olivenbaumhain vom Parkplatz hinauf auf den "kleinen Elias".
Der Blich zum Sonnenuntergang ist kostenlos und in seiner friedvollen Art viel schöner, als im "Utopia" stundenlang auf überteuerte Getränke warten zu müssen.
Oder zum Abendessen gleich in den alten Hotelkasten "Panorama" gehen. So schön, nicht teuer und sehr herzlich. Die Sonne geht selten schöner unter als auf der Hotelterasse.

Aufenthalt Juni 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Catacombs of Milos angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Catacombs of Milos? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Catacombs of Milos besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Catacombs of Milos gehört jetzt zu Ihren Favoriten