Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Toll - einfach nur toll!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Limette

Limette
Bahnhofstrasse 38b, Bad Arolsen, Hessen, Deutschland
056916082402
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 23 Restaurants in Bad Arolsen
Küche: mediterran
Restaurantangaben
Hildesheim, Deutschland
Senior-Bewerter
20 Bewertungen 20 Bewertungen
11 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
27 "Hilfreich"-<br>Wertungen 27 "Hilfreich"-
Wertungen
“Toll - einfach nur toll!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. Mai 2014

Als wir Bad Arolsen anlässlich einer Konfirmation besuchten, holten wir uns Rat ein, wo wir an den Vorabenden der Konfirmation gut essen könnten.
Meine Schwägerin brauchte nicht lange überlegen:

"Geht in die Limette, die kann ich Euch wirklich sehr empfehlen!" meinte sie.

Also folgten wir ihrem Rat, reservierten telefonisch einen Tisch für 2 Personen und standen pünktlich um 19.00 Uhr vor dem Restaurant.

Die Räumlichkeit ist nicht allzu groß. Es gibt einen Barbereich, daneben ein paar Restauranttische mit entsprechender Bestuhlung, und eine Außenbestuhlung, bei gutem Wetter kann man draußen vor dem Lokal sitzen.
Das Lokal selbst ist modern designt. Moderne Stühle und Tische aus dunklem Holz, helle Böden in verschiedenen Ebenen. Dazwischen immer wieder in hübschen Akzenten: Limettengrün und gelb - sehr hübsch gemacht!

Keine Stoffservierten, kein Schnickschnack. Fast schon Pariser Flair.

Wir wurden freundlich begrüßt, man fragte ab, ob wir reserviert hätten und zeigte uns unseren Tisch.
Die Karte wurde umgehend gebracht. Der erste Blick dort hinein machte zunächst den Eindruck von einer soliden Bistro-Karte.

Überraschend dann der erste Blick auf die schwarze Tafel, welche die Bedienung ranschleppte. Tatar vom Forellenmatjes und Wachtelspiegelei als Vorspeise. Wow. Hätte ich hier nicht erwartet... also her damit, wurde von uns beiden bestellt.

Der Gruß aus der Küche bestand aus einer Cherrytomate, einem Mini-Morarellabällchen und einem Blättchen Basilikum, alles nett auf einer gefüllten Pipette arrangiert. Nachdem uns erklärt wurde, wie man dieses genießt (in den Mund nehmen, abziehen, gleichzeitig Pipette leerdrücken) waren wir sehr angetan - lecker!

Als unser Tatar vom Forellenmatjes dann kam, war ich hin und weg. Sowas von gut gemacht! Echt schön! So richtig was zum genießen. Mit 13.50 Euro sicherlich (zumindst für Bad Arolser Verhältnisse) für eine Vorspeise nicht gerade günstig, aber im Ernst: was man für diese 13,50 Euro bekam, war jeden Cent wert - Genuß pur!

Für den Hauptgang entschied ich mich für gebratenes Filet von der Markrele auf rauchigen Rahmkohlrabi und Kartoffeln zu 18,80 Euro, meine bessere Hälfte bestellte sich das Geschnetzelte vom Rind mit Sojasauce, Karotten, Frühlingszwiebeln, Honig, Chilli, Ingwer und Kokos-Reis zu 17,50 Euro - beides einfach nur toll!

Der Fisch saftig und ganz mild abgeschmeckt, der Kohlrabi in einer cremigen Sauce zu den neuen Kartöffelchen schmeckte überhaupt nicht "kohlig", sondern ganz fein, eben einfach lecker und auch das asiatisch angehauchte Rindergeschnetzelte - mjammi! - einfach toll, ganz zart!

Zum Dessert bestellten wir uns Joghurt Mousse auf Orangensalat und Pistazienkrokant (7,50 Euro), Himbeer-Mango-Sorbet ohne Prosecco (gibt es auch mit) zu 5,50 Euro und knusprige Taschen mit Ziegenfrischkäse mit Honig und Zwiebelkompott - (9,40 Euro) und teilten uns das, damit jeder von jedem mal probieren konnte ... hammerlecker!

Den ganzen Abend wurden wir nett umsorgt von der freundlichen Servicekraft, und auch die kreative, sympathische Köchin (ich möchte eher sagen: Genuß-Erschafferin!) schaute immer wieder mal raus in den Gastraum, ging an die Tische und fragte die Gäste, ob sie zufrieden seien, so dass man sofort Feedback geben konnte - sehr schön!

Ich bin selten mit so geringen Erwartungen in ein Lokal gegangen, selten so positiv überrascht worden, und dann auch noch ganz begeistert vom eben erlebten, dazu noch einfach satt und zufrieden, wieder rausgegangen.

Wir waren so zufrieden, dass mein Begleiter gleich für den nächsten Abend nochmal einen Tisch bestellte (obwohl wir eigentlich vorhatten, an dem Abend woanders zu essen ;-) ).

Am Nächsten Abend hatten wir die gleichen Vorspeisen (eben weil wir so begeistert davon waren) und die gleichen Nachspeisen - im Hauptgang jedoch die leichtere Variante, nämlich einmal den Salat Marrakesch mit gebratenem Hähnchencurry und Cashewkernenin Ingwer-Zitronengras-Vinaigrette (in "groß" zu 14,60 Euro) für meinen Begleiter ...

... und für mich den Salat Saté mit gebratenen Rindfleischstreifen in Erdnusssauce und Balsamico-Vinaigrette (ebenfalls in "groß" zu 17,20 Euro). Auch an dem Abend: Begeisterung pur! Die Erwartungen, die wir heute hatten, waren schon deutlich höher als beim ersten Besuch, an dem wir "unbedarft" in die Limette tapperten - und wir wurden nicht enttäuscht!

Was soll ich sagen?
Wenn man ein "Menü" isst (also Vorspeise, Hauptgang, Dessert - dazu noch das eine oder andere nette Getränk) ist es kein Problem, in der Limette über 100 Euro für 2 Personen zu kommen ... also eher nichts, was man sich jeden Tag leistet. Aber wenn man wirklich mal richtig gut essen möchte, dann lohnt es sich, hier zu essen.
Auch sollte man etwas Zeit mitbringen! Alles wird frisch hergestellt, von einem Schnellimbiss ist man hier Meilenweit entfernt - gut Ding will eben Weile haben ;-)

Die Limette ist nach meinem Empfinden im Schnitt nicht günstig (auch wenn es kleine Gerichte zu durchaus angemessenen Preisen gibt) - aber man bekommt für sein Geld auch was besonderes geboten. Die Leistung stimmt hier für mich, und darauf kommt es an.

Von mir gibt es für die Limette die volle Punktzahl :-)

  • Aufenthalt Mai 2014
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

4 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    4
    0
    0
    0
    0
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bad Arolsen, Deutschland
2 Bewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Limette immer eine gute Adresse”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. März 2014

Mit der Limette kann man nichts verkehrt machen. Es ist für jeden Gaumen etwas dabei.
Ob Kleinigkeiten oder Hauptgänge, alles frisch und kreativ. Kleine saisonale Küche. Die schwarze
Tafel bietet oft ausgefallene Abwechslung.

Übrigens, das Bild, welches bei Mediterrano hochgeladen worden ist, ist von der Limette. Sehr lecker... Merlanfilet mit Pesto auf Endivien-Kartoffelstampf und gebratenen Zucchini.

Diesmal hatten wir Barba di frate auf sardischen Tomaten hhmmmm--super

  • Aufenthalt März 2014
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Limette angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Bad Arolsen, Hessen
Bad Arolsen, Hessen
 

Sie waren bereits im Limette? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Limette besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.