Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Preislich nicht niveauvoll genug” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Leonardo Privilege Hotel Dead Sea

Speichern Gespeichert
Leonardo Privilege Hotel Dead Sea gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Leonardo Privilege Hotel Dead Sea
3.5 von 5 Hotel   |   Neve Zohar | Mobile Post Dead Sea, Ein Bokek 86930, Israel   |  
Hotelausstattung
Nr. 9 von 20 Hotels in Ein Bokek
Norden, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Preislich nicht niveauvoll genug”
3 von 5 Sternen Bewertet am 10. Mai 2014

Wir buchten wg. AI und der Lage.
Enttäuschungen folgten: Zimmer wurde vorher begast um Ungeziefer zu bekämpfen. Dieses
fanden wir dann über dem Fenster an der Decke und Mauer. Nester wie bei Spinnen. Deshalb
im ganzen Raum, mal mehr, mal weniger kleine Fliegen o. ä.
Ohne Information wurde plötzlich zum Zimmergang zu 349 Lärm gemacht: Man renovierte ca.
8 Zimmer, verstellte den Weg, alles war verdreckt, kein Hinweis, nichts. Unser Zimmer wurde
zweimal bei 12 Übernachtungen nicht gereinigt, Betten gemacht usw.
Der allgemeine Pflegezustand ist sehr unbefriedigend, der der Sauberkeit, Hygiene mangelhaft.
Im Speiseraum wird der Gast von völlig orientierungslosem Personal NICHT betreut. Hauptsache ständig hatten die Mitarbeiter ihr MobilTelefon am Ohr, aber nicht das Ohr bereit
für den Gast. Den Mitarbeitern fehlt eine fundierte, straffe Ausbildung. Höflichkeit, Zugehen
auf den Essensgast Fehlanzeige.
Die Getränkeausgabe ist mehrfach völlig überschwemmt gewesen, der Fußboden verunrei-
nigt. Beim Tischvorbereiten ist Saubertkeit nicht angesagt.
Ingesamt für das Hotel "es gilt für sauber". Bei dem hohen Pensionspreis kann man getrost auf jeder Nordseeinsel kostengünstiger Urlaub machen.
Wir stellten fest: Das Hotel kümmert sich um NICHTS. Der Fußweg nach unten zum See wurde
von vielen Vorgängern querfeldein, querbeet genutzt. Alle Terassen sind übersäht mit Abfällen.
Sogar die Security sitzt draußen auf der Straße, lässt sich versorgen und nacher bleiben halb-
volle Gläser und die leere Flasche auf der Straße stehen ....
Der Fußweg nach unten dürfte im Interesse des Hotels, ebenso wie der Strand "unter die
Fitiche, Pflege" des Hotels genommen werden. Alles neu anlegen und ABSPERREN. Der
Weg nach unten ( soweit es einer war ) war verkotet usw. ( unbeschreiblich ). Der neu ange-
legte Strand wurde mit den letzten Feierlichkeiten Staat Israel usw. belegt von Feiernden.
Es wurde schlecht aufgeräumt. Die Holzkohlegrills würde ich verbieten, diese fand sich im
Salz im flachen Wasser wieder. Es wird von der Kommune (?) gefegt, aber alles bleibt in
Haufen liegen ( wie gesagt: auch hier war das Handy am Ohr wichtiger... ) Das Rondell
liegt nach einem schönen Dammweg am äußersten Ende und auch hier blieb der gesamte
Abfall liegen ( im Wasser in der Uferbefestigung ... ) einfach schrecklich.
Das Hotelerreicht hierdurch ingesamt nur BEFRIEDIGEND - ich glaube nicht, dass wir wegen
der Gesundheit wiederkommen würden - die andere Seite Jordanien - reizt uns.
Die Rezeption wechselte uns kein Geld - am nächsten Tage aber bei russischen Gästen war
man hilfsbereit . . . Die Gastbefragung nach Formular kann man sich ersparen, dort erscheint
eh` nicht das was zu sagen ist. Werden wir per Fax senden, da keine E-Mailanschrift genannt
ist. Also insgesamt: wir waren vor 33 Jahren im Moria-Hotel ( jetzt Herods ) da war die Gegend
noch manierlich... der Mensch schadet sich wo er nur kann...

Zimmertipp: Ja wie will man ein "Wahl-Zimmer" erhalten. Die entscheiden ja noch nicht einmal unter SE ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Adva B, Front Office Manager von Leonardo Privilege Hotel Dead Sea, hat diese Bewertung kommentiert, 4. Juni 2014
Mit Google übersetzen
Dear Mr. andyline


Subject: comments regarding stay at Leonardo Privilege Dead Sea


Thank you for choosing to stay at the Leonardo Privilege Dead Sea hotel and for bringing your guest comments to our attention.

Please accept our sincerest apologies on behalf of the hotel staff and myself for not succeeding in creating a fulfilling experience during their stay.

I regretted to read the comments regarding the level cleanliness and services, what they describe does not meet the level of service we aspire to offer our guests.


We aim for excellence in all aspects and aim to lead our hotel to the highest level of hospitality. Our guests’ comments regarding the level of service and the hotel in general is an important tool, one that enables us to continually improve and adjust our service to meet our guests’ needs.


Once again, I thank look forward to hosting your guests again at our hotel.


Best Regards,

Avraham Amar
General Manager
Leonardo Privilege Dead Sea
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

281 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    113
    73
    36
    32
    27
Bewertungen für
91
64
9
9
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräische zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. November 2013

Im Rahmen einer Gruppenrundreise haben wir eine tolle Nacht im Leonardo Privilege verbracht. Das Hotel liegt - wie viele aufgrund des starken Rückgangs des Seespiegels (-1,4 m pa!) mittlerweile etwas oberhalb des Toten Meeres, der Shuttle ist nutzbar, zu Fuss dauert es aufgrund fehlender direkter Wege etwa 10 Minuten - in Hanglage!. Ansonsten ist das sehr große Hotel im südl. Teil des Ortes doch etwas "weit vom Schuss"... Die Besucher bestehen wohl zumeist aus russ. Touristen, mit Englisch konnte man sich beim Hotelpersonal auch nur noch bedingt verständigen.

Die Zimmer sind schön und geräumig sowie sauber, sollten aber nach vorne raus liegen (vermeide Rückseite wg. Oben liegender Hauptstr.). Wer kann, sollte eine der beiden Ecksuiten je Etage (7) buchen oder nachfragen, diese bestehen aus einem zus. GästeWC/Bad und einem 2. Raum mit 2. Fernseher und Gästesofa - zusammen best. mehr als 70 qm - hinzu kommt die riesige private Dachterasse mit Liegen, Korbstühlen, Sitzen und dem unglaublichen Ausblick.
Essen und Getränke waren Mega-Top!!! (und rund um die Uhr)
Es gibt Abendveranstaltungen im ges. Kulturraum, einen tollen Außenpool, SPA, Fitness etc...
Für nur einen Tag eigentlich zu kurz und eine TOP-Hotel.

Zimmertipp: nach vorne raus, ab 3. Etage - am Besten eine der Ecksuiten....
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rostock, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. November 2013

Das Hotel ist in einem guten Zustand. Mehrere Fahrstühle (7 Etagen & -2 Untergeschosse).
Es gibt viel zu wenige Parkplätze. Wir haben zum Glück einen der letzten Parkplätze abbekommen. Ansonsten wird die komplette Hotelauffahrt genutzt und beide Randsteine links und rechts zugeparkt. Für die Autos sehr schade, da die Randsteine ziemlich hoch sind. Für die Gäste noch trauriger. Man kann den Gehweg nur eingeschränkt nutzen und muss auf die Auffahrt ausweichen, wo natürlich die Autos hoch und runter rasen.

WiFi nur in der Lobby kostenlos. Wenn es denn auch funktioniert ;) Ansonsten sehr teuer, wenn man einen Internetzugang kauft.

Hotel ist eigentlich ruhig gelegen. Liegt zwischen zwei anderen Hotels, dadurch nicht so viel Publikum wie in Ein Bokek (wenige Kilometer weiter).
Das Nachbarhotel Leonardo-Club ist leider nicht für andere Gäste zugänglich! Es gibt dort einen eigenen, privaten Hotel-Strand. Dieser hat uns aber nicht interessiert, sondern nur die Landzunge in Richtung Jordanien, worauf viele Leute spazieren gingen. Aber wir durften nicht mal die Lobby betreten (trotz Leonardo-Bändchen). Auch wenn´s dieselbe Hotel-Kette ist, kein Zugang! Das haben wir bei RIU-Hotels anders kennengelernt.


Weiteres zum Personal:
Wir haben nahezu fast nur sehr unfreundliches, genervtes Personal erlebt!
Eine Ausnahme: Wir hatten einmal ein kleines Problem im Bad...es kam sofort jemand, um sich darum zu kümmern.
Ansonsten schlecht:
1. Check-In/Check-Out
2. Verkaufsmitarbeiter in dem kleinen Hotelshop sehr unfreundlich
3. Mitarbeiter Handtuchausgabe Pool bzw. auch im Spa-Bereich
4. Mitarbeiter Einlass Speisesaal
5. die Lobby-Bar ---> gaaaaanz schlimm!
---> da gab es abends immer dasselbe "Duo"
Am Anfang klappte es mit den Heißgetränken. Kurz darauf schon gar nicht mehr, weil zu viele kamen. Anscheinend wurde gerade ständig der Kaffeeautomat gereinigt. Ganz selten haben wir welchen bekommen.
Aber am schlimmsten war, als die Bardame vom Tisch-Abräumen kam und der Barkeeper von ihrem Tablett einen (alten!!!!) noch ungetrunkenen, warmen Kaffee eines anderen Gastes nahm und uns geben wollte!!! Dann stritt er auch noch ab, dass dieser alt ist und wollte uns erzählen, er hätte ihn neu gezogen! Die Bardame fragte dann nur noch sehr unnhöflich "What??" und stand ihm bei. Obwohl wir dabei standen & alles so gesehen haben! Sauer gab er dann einen neuen heraus!
Im Allgemeinen waren diese beiden sehr unfreundlich. Die blonde, junge Dame, hat lieber ständig nebenbei gegessen, als andere Gäste zu fragen, was sie wünschen. Kein einziges Lächeln von ihr. Geschirrspüler wird in Zeitlupe ausgeräumt. Von einem abgeräumten Tablett fiel die Hälfte herunter, fast auf andere Gäste. Das lag zehn Minuten später noch auf dem Boden. Hat sie gar nicht interessiert. Statt einer Coke (was ja einfach zu verstehen ist) kriegte man ein buntes, ekelhaftes Sirup-Getränk. Also Entschuldigung! Ich weiß persönlich, dass es meist sehr hart ist, im Service zu arbeiten. Aber die Art und Weise, gerade dieser beiden jungen Leute, geht gar nicht!!!

Nächstes absolut unmögliches Beispiel:
Unser vorletzter Tag, am Nachmittag... Wir sind im Zimmer.... Auf einmal wird unsere Zimmertür aufgerissen und wieder geschlossen! Mein Partner saß in dem Moment auf der Toilette. Wohl bemerkt, das WC ist direkt neben der Zimmertür! Bei großen Menschen, ist es schwierig die WC-Tür aufgrund der Raumgröße zu schließen. Also super Blick von Tür ins WC! Ich bin also hinterher, fragte was das sollte. Dann kam nur die Frage, ob wir heute nicht auschecken?! NEIN, MORGEN!! Morgen, wirklich erst morgen?? JA, MORGEN!!! Der Typ schaute nochmal auf seine Zettel und verschwand, OHNE Entschuldigung!!!
Okay, mag ja sein, dass sowas mal passiert. Dass man sich in der Zimmernummer geirrt hat bzw. deren Liste falsch ausgestellt wurde. Aber wenn man der Meinung ist, da sind Leute, die schon längst hätten auschecken müssen und wahrscheinlich noch auf dem Zimmer sind, dann habe ich gefälligst anzuklopfen!!!

Fazit: Die freundlichsten Mitarbeiter der gesamten Hotelanlage sind die Security-Leute, die den ganzen Tag in der Hitze stehen müssen, aber trotzdem immer ein Lächeln draufhaben.

Die Terrasse der Lobby ist morgens noch total unaufgeräumt vom Vorabend. Die Möbel sind dreckig und verklebt. So wie wir mitbekommen haben, aber Aufgabe der Lobby-Bar! Dafür muss man aber sagen, sind die Reinigungskräfte immer fleißig am Wischen und Fensterputzen. Das fanden wir top!


Essen:
Im Untergeschoss -1 ist der riesige Speisesaal.
Wenn man Pech hat, muss man am Einlass darauf warten, reingelassen zu werden, da es voll ist. Aber das ist okay. Ein Mitarbeiter sucht dann einen freien Tisch.
Fehlt Besteck auf dem Tisch, muss man es sich von freien Tischen mopsen. Es gibt keine Station, wo man sich neues Besteck oder was auch wichtig ist, Servietten nehmen kann!
Die Salz- und Pfefferstreuer sind meist noch vom Vortag beschmiert und verkrustet. Außerdem weiß man nie, ob die (meist) vorhandenen Wasserkaraffen auf den Tischen, schon von anderen Gästen benutzt wurden. Wir haben sie nie benutzt. Gerne hätten wir uns an einer Station eine genommen, aber sowas gab´s ja nicht! Man läuft also ständig, um die kleinen Gläser bzw. Becher aufzufüllen. Kann schon nervig werden, da man immer zwischen den vielen, hungrigen anderen Gästen durchlaufen muss. Es gibt nur eine Getränkestation ganz vorne. Leider keinen frischen Kaffee am Abend. Außerdem fehlen Möglichkeiten, um seinen eigenen Abfall (Servietten, leere Ketchup-Tüten usw.) zu entsorgen. Der Tisch ist schnell voll. Wir haben kein Problem damit, unseren Müll selber zu entsorgen. Ich finde diese Tischabfallbehälter eine tolle Idee, wie bei vielen anderen Hotels. Aber leider keine Möglichkeit.
Das Essen an sich hat uns gut gefallen. Es gibt immer eine große Auswahl. Durch die Lautstärke der Massen kann man es aber nicht genießen. Aber okay, damit muss man bei dieser Hotelgröße einfach rechnen.

Abends hat man dann die Möglichkeit in der Lobbybar seine Getränke zu bekommen. Stilles Wasser ist Selbstbedienung, ist ja meistens in den Hotels dort so. Aber was halt total unmöglich ist -> dass die Gäste ständig ihre Wasserflaschen über den Getränkehahn auffüllen! Das ist sowas von unhygienisch, wenn die angesabberten Flaschenhälse den Hahn berühren!!!! Holte ich mir einen Becher Wasser, habe ich den ersten erstmal weggeschüttet! Warum wird das nicht verboten???? Wir waren in einem viel, viel schlechterem Hotel in Israel und selbst dort war es verboten!!!


Animation mit den Kindern ist toll!
Der Pool ist sehr schön und sauber. Für die Kinder gibt es mehrere flache Becken. Es gibt ausreichend Liegestühle.


Wir hatten seitlichen Meerblick, leider ohne Balkon. Es gibt aber auch Zimmer mit Balkone.
Die Zimmer sind mit allem ausgestattet, was man braucht (Handtücher, Fön, Minibar, TV-ohne deutsche Sender, Klimaanlage, Wasserkocher, Wäscheleine über Badewanne, Safe, Duschgel- und Shampoo-Fläschchen, Hausschuhe & Bademäntel usw.). Also echt top! Das Zimmer war wirklich sauber. Die Toilette ist nicht im Bad, sondern in einem winzigen extra-Raum nebenan, was aber auch seine Vorteile haben kann.


Kaum im Zimmer angekommen, klopfte es und eine Mitarbeiterin brachte ein Begrüßungsgeschenk. Es gab zwei kleine Wasserflaschen, eine kleine Flasche Wein + Flaschenöffner, einen Teller Obst & eine Packung Schlamm für´s Tote Meer! Wir haben uns richtig darüber gefreut und uns bedankt. Eine Reaktion bzw. Kommentar der Dame kam nicht. War für sie eher eine langweilige Routine, jedes Zimmer abzulaufen. Wir hätten aber schon gerne im ersten Moment gewusst, dass es ein Geschenk des Hauses ist, oder ob es auf Zimmer-Rechnung geht, wenn man es annimmt -> was ja nicht so ist!


Shuttle-Service zum Strand -> alle 20 Minuten! Aber gut festhalten, es wird gerast! Aber zu Fuß ist der Strand auch sehr gut erreichbar (ca. 5 Min.), wenn man körperlich nicht eingeschränkt ist.
Der Weg zum Strand müsste mal vom Hotel überdacht & abgekürzt werden! Man muss um´s Gebäude rumgehen, die Hotelauffahrt runter bis zur Hauptstraße. Viele Gäste nehmen dann in Badelatschen den gefährlich, steilen Hang als Abkürzung. Der Weg ist dann aber wirklich kürzer, also warum nicht einfach eine Treppe integrieren?!

Alles in allem, waren wir aber zufrieden! Wenn das Zimmer sauber ist und das Essen ganz gut, sind wir glücklich ;-) Also werden wir es auch weiterempfehlen. Aber trotzdem muss man Punkte nennen, was verbesserungswürdig ist, immerhin haben wir sehr sehr viel für den Aufenthalt bezahlt (eine Nacht weit über 200€)

Zimmertipp: Es gibt Zimmer mit und ohne Balkon. Meistens teilen sich aber zwei Zimmer einen Balkon. Es gibt auch ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Profi-Bewerter
27 Bewertungen 27 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
28 "Hilfreich"-<br>Wertungen 28 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Mai 2012 über Mobile-Apps

Schöne Zimmer, gutes, schön präsentiertes Essen, alle Getränke inkl. Echt schöne Poolanlage und groszügiger Spa mit Totes-Meer-Wasser Pool und Whirlpool. verschiedenste Massagen, etc. Shuttel zum Beach. Für En Bogeq freundliches Personal. war als tourleader einer Reisegruppe dort und werde wieder zurückkommen.

Aufenthalt Mai 2012, Freunde
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Top-Bewerter
79 Bewertungen 79 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
Bewertungen in 37 Städten Bewertungen in 37 Städten
42 "Hilfreich"-<br>Wertungen 42 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 18. Januar 2012

Wir haben dieses Hotel im Rahmen einer Israelrundreise für eine Nacht besucht. Das Hotel liegt auf einem Berg. Zum Stran muss man einen ca. 1 km langen Fussweg zurücklegen. Es gibt aber auch in unregelmäßigen Abständen einen Transferbus zum Leonardo Plaza Hotel. Dort besuchten wir dann den Wellnessbereicht mit den Toten-Meer-Wasser-Pool, Sauna, Whirlpool etc. und waren sehr enttäuscht. Es war alles schon so sehr heruntergekommen und z. B. die Sauna sehr keimig. Auch der Badestrand war alles andere als schön. Er bestand aus aufgeschütteten hässlichen Bausand.
Das Leonardo Hotel ansich ist ebenso schon in die Jahre gekommen. Die Ecken unseres Zimmers waren mit so einer dicken Staubschicht bedeckt, dass wir davon ausgegangen sind, dass wohl schon seit Jahren dort nicht mehr Staub gesaugt wurde. Das Bad war okay, aber die Dusche rostig.
Das Essen (Abendbrot und Frühstück) war schmackhaft. Im Restaurant waren die Stühle beschmutzt - nicht gerade einladend.

Also dieses Hotel ist definitiv nicht zu empfehlen! Mehr als eine Nacht dort zu verbringen ist eine Zumutung!
Alles in allem

  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Senior-Bewerter
12 Bewertungen 12 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 15. August 2011

Hier war ich nur für eine Nacht während meiner Israel Rundreise. Das Hotel unterscheidet sich leider nur wenig von den anderen ebenfalls "kastenförmigen" Hotels, die im selben Komplex stehen.
Die Lobby ist sehr groß, weitläufig und hell. Mein Zimmer war sehr groß und hatte Blick aufs Tote Meer. Es gibt trotz der anderen Hotels keine Lärmbelästigung. Die übrigen Gäste des gut besuchten Hotels waren viele einheimische Familien mit Kindern und Touristen aus aller Welt.
Der Speisesaal in dem wir Abendessen und Frühstück hatten, war viel zu groß und hatte daher eher einen Wartesaalcharakter. Wenn der Saal voll besetzt ist ist es sehr laut!
Wie in einem so großen Hotel zu erwarten war das Personal nicht so freundlich wie in anderen, kleineren Häusern.

  • Aufenthalt Mai 2011, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bonn
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 16. Juni 2011

Recht unfreundliches, muffeliges Servicepersonal und alte, schmutzige Gästezimmer prägen unseren Eindruck von diesem Hotel.
Der Fußbodenbelag unseres Gästezimmers bestand aus einem blauen, mit den unterschiedlichsten Flecken übersäten Teppich. In den Ecken und neben den Betten war die Farbe des Teppichs kaum zu entdecken, da sie sich unter einer dicken, weißen Staubschicht verbarg. Die weißfarbenen Taster und Steckdosen waren großteils mit einer schwarzen Schicht aus Staub und Fett überzogen, den man mit einem Messer abkratzen konnte. Der vordere Rand der Toilette war vordergründig sauber. Im Bereich der Halterung für WC-Brille und -Deckel befand sich eine Schicht aus Staub und diversen Fäkalienresten.
Die Bettwäsche war fleckig. Das auf einem Möbel festgeschraubte Tablett mit dem Wasserkocher, war ebenfalls mit schwarzen, abkratzbaren Schmutzrändern "verziert".
Das Furnier der Sperrholzmöbel war teilweise abgeblättert. Die Föhnhalterung im Badezimmer klappte immer auf und legte die 220 Volt-Verkabelung offen. Die Tasten der TV Fernbedienung versanken in einer Mischung aus Staub, Fett und Hautschuppen. Das Zimmer lag zum Poolbereich und war sehr hellhörig, so dass jedes Gespräch im Außenbereich gut verstanden werden konnte.
Die Hotelmanagerin zeigte sich angesichts dieser Mängel unbeeindruckt. Jedoch konnten wir eine Reinigung der Lichttaster im Eingangsbereich, der Toilette und ein Tausch der fleckigen Bettwäsche erwirken.
Von dem Hotel wird ein stündlicher Shuttle-Bus zum nächsten Ort (ca. 2-3 km) angeboten. Bei der 20.00 Uhr-Fahrt wollte uns der Fahrer jedoch, trotz freier Plätze, nicht mehr mitnehmen und verwies auf die 21.00 Uhr-Fahrt. Nur durch Intervention von israelischen Touristen konnte der Fahrer zum Einlenken gebracht werden und setzte zurück, um uns doch noch aufzunehmen.
Wir haben bei dieser Reise in insgesamt 6 Hotels übernachtet (darunter ein Kibbuz-Hotel). Das Leonardo Hotel Dead können wir als Einzigstes beanstanden. Es war mit großem Abstand die schlechteste Unterkunft.
Einziger Lichtblick war das Buffet mit seinen schmackhaften und reichlichen Speisen und die sauberer Lobby (jedoch mit alten löcherigen, durchgesessenen Möbeln).

  • Aufenthalt Juni 2011, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Leonardo Privilege Hotel Dead Sea? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Leonardo Privilege Hotel Dead Sea

Anschrift: Neve Zohar | Mobile Post Dead Sea, Ein Bokek 86930, Israel
Lage: Israel > Dead Sea Region > Ein Bokek
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Restaurant Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 9 von 20 Hotels in Ein Bokek
Preisspanne pro Nacht: 171 € - 304 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Leonardo Privilege Hotel Dead Sea 3.5*
Anzahl der Zimmer: 280
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Odigeo, Odigeo, Hotels.com, Agoda, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Leonardo Privilege Hotel Dead Sea daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Leonardo Privilege Hotel Dead Sea Ein Bokek, Israel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Leonardo Privilege Hotel Dead Sea besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.