Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Mauritius ist eine Reise wert” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Preskil Beach Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Preskil Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Preskil Beach Resort
4.0 von 5 Hotel   |   Pointe Jerome, Mahebourg, Mauritius   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 7 Hotels in Mahebourg
Zertifikat für Exzellenz 2014
Weilheim an der Teck, Deutschland
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mauritius ist eine Reise wert”
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Juni 2014

Im Januar 2014 waren wir für 10 Tage im Preskil Beach Resort. Die Anlage liegt auf einer vorgelagerten Landzunge mit einem großen Strand mit etwas grobkörnigen Sand. Das Resort ist überschaubar und hat alle für diese Kategorie üblichen Einrichtungen. Speisen gibt es grundsätzlich in Buffetform. Das Wassersportangebot ist angemessen, einschließlich der PADI-Tauchbasis. Über die Unterwasserwelt kann ich nicht viel sagen, weil durch einen Zyklon das Meer so aufgewühlt war, dass Tauchgänge vor dem Riff lebensgefährlich waren. In der Lagune selbst ist für Taucher nicht viel zu sehen.
Aus der Not haben wir eine Tugend gemacht und dafür die Insel von Süden bis Norden mit einem eigenen Taxifahrer erkundet. Das Land muss man sich in jedem Fall ansehen, wenn dafür auch Strandtage draufgehen. Über Eukalyptusalleen und durch Teeplantagen fährt man bis zur Hauptstadt Port Louis mit seiner alten Zitadelle, großen Markt und vor der Stadt dem erloschenen Vulkan, den man am Kraterrand umwandern kann. Die 7-Farben Erde verdient ebenfalls einen Besuch. Sehr empfehlenswert ist auch das Schwimmen mit Delfinen, was wir am letzten Urlaubstag, als das Meer sich beruhigt hatte, gemacht haben.
Das Preskil Beach Resort ist sehr sauber, obwohl manche Touristen ihren Dreck achtlos weggeworfen haben. Diesbezüglich waren die Gärtner auf Zack, so dass man davon nicht all zuviel mitbekam. Die gesamte Anlage und Zimmer wurden täglich tadellos gereinigt. Die Betten waren aber etwas weich. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals darf nicht unerwähnt bleiben. Alles in allem ein erholsamer Urlaub, wobei man sich darüber im Klaren sein muss, dass Mauritius teuer ist. Abgesehen von Dienstleistungen z.B. fürs Taxi, liegt das Preisniveau für Essen und Getränke auf gehobenem Niveau.

Zimmertipp: Aufgrund der halbkreisförmigen Lage ist es eigentlich egal wo man untergebracht ist. Wer aber besond ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.400 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    715
    478
    134
    46
    27
Bewertungen für
297
813
42
35
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (9)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnische zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Darmstadt, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2014

Wir waren für 3 Wochen auf Mauritius.

Das Cottage war einfach herrlich: Rasen direkt vor der Terrasse und anschließend der Strand. Der Ausblick war einfach traumhaft. Über das Zimmer gibt es nichts zu bemängeln. Unsere Reinigungskraft war sehr bemüht, alle unsere Wünsche zu erfüllen (auffüllen vom Kühlschrank nach unserem Geschmack). Die extra Handtücher am Abend benötigten wir nicht - wurden aber angeboten.

Wir hatten All-inclusive gebucht - was nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Wer aber seine Cocktails oder seinen Wein abends haben möchte ... für den ist es empfehlenswert, denn diese Getränke sind extrem teuer.

Bei All-in bekommt man Gutscheine für zwei Spezialitätenrestaurants. Das Steakhaus ist sehr empfehlenswert.

Auch braucht man am Strand nur die grüne Fahne zu hissen und die Bedienung kommt und fragt nach den Wünschen. Personal ist sehr viel vorhanden - außer manchmal am Frühstückstisch, denn da kann man schon manchmal etwas auf seinen Kaffee/Tee warten.

Das Essen war für ein 4-Sterne-Hotel in Ordnung.

Wenn man Fragen oder evtl. Beschwerden hatte wurden diese auf jeden Fall beantwortet bzw. geklärt. Ist in sehr vielen Hotels nicht üblich.

Das Abendprogramm war ok. Die französische Sprache wurde seeeehr bevorzugt in Bezug auf Unterhaltungsmusik etc. Der DJ hatte nicht sehr viel Ahnung - versuchte aber sein Bestes.

Man sollte unbedingt Badeschuhe mitnehmen. Außerhalb des markierten Badestrandes gibt es im Wasser sehr viele Seeigel, spitze Steine etc. Im markierten Badestrand kann man sich gut abkühlen. Richtiges schwimmen kann man es nicht nennen, den der Wasserpegel ist nicht sehr hoch.

Zimmertipp: Ein Cottage ist natürlich empfehlenswert ... aber auch teuerer.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mittelfranken, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Mai 2014

Das Hotel ist mit 7 Sterne zu beurteilen!!!! Wahnsinniger und klasse Service in allen Bereichen!!! NUR zu empfehlen!!!!!!
Die Beachboys und die Kellner sind spitze!!!!

Auch auf alle Fälle Ausflüge auf der Insel machen!!!! Mahebourg der Wochenmarkt ist auch super!!!!

Aufenthalt Juli 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wedel, Deutschland
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. April 2014

Wir haben im Preskil geheiratet. Es war traumhaft, rundum Betreuung von Linda. Die Anlage ist einfach super. All inklusive zu buchen ist zu empfehlen. Wir hatten ein Prestigezimmer und Ruhe. ....immmer wiede. NUR ZU EMPFEHLEN

Aufenthalt Mai 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nürnberg, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Februar 2014

Wir waren vom 26.1.2014 bis zum 8.2.2014 auf der Insel und hatten AI. Das Hotel Preskil Beach Resort ist nicht weit vom Flughafen entfernt, liegt aber nicht in der Einflugschneise, daher gibt es keinen störenden Fluglärm. Die positiven Aussagen in den anderen Bewertungen kann ich nur bestätigen. Das gesamte Personal ist freundlich und zuvorkommend ohne die Hand aufzuhalten. Dies liegt aber vermutlich auch daran, dass es an der Rezeption eine Tipbox gibt und es vom Management nicht gewünscht wird, dass einzelne mit einem Trinkgeld bedacht werden. Es ist auch schwierig jemanden zu finden, der einen ständig betreut, sogar die Zimmermädchen werden immer wieder neu eingeteilt. Das immer wieder gelobte Steakhaus kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Die dafür notwendige Reservierung war immer kurzfristig möglich, da dieses Restaurant Teil des AI Angebotes ist und nur zweimal pro Woche ohne Zusatzkosten in Anspruch genommen werden kann. Das Personal kann nur Französisch und Englisch, die paar Brocken Deutsch, die ein paar Angestellte kennen, zeigen nur ihren guten Willen, eine Frage nach dem Wetter am nächsten Tag verstehen sie nicht.
Strand und Meer: Der Strand ist sehr weitläufig und es gibt auch genug Liegen. Die Beachboys versorgen einen auch überall mit Getränken, kurz die grüne Flagge am Sonnenschirm gehisst und schon steht einer da und frägt nach den Wünschen. Der Strand wird jeden Morgen gereinigt, einschließlich vom angeschwemmten Seegrases. Im Bereich vor den Restaurants und den Pools ist jederzeit Schwimmen möglich. Der Bereich ist für Wassersportler gesperrt und auch bei Ebbe groß und tief genug. Er wird rechts von einer Mauer und links vom Anlegesteg begrenzt. Im Schwimmbereich kann man auch ohne Badeschuhe ins Wasser. Es gibt in diesem Teil keinen Seeigeln sondern nur ein paar Steine und ungefährliche Seesterne und Seeanemonen. Zum Schnorcheln ist es keine sehr gute Adresse. Es gibt zwar Korallen und auch exotische Fische, ich habe sogar zwei verschiedene Schlangenarten gesehen (aber keine Angst, beide sind nicht giftig, die mit der grünen Grundfarbe soll zwar beißen, ist aber sonst genauso ungefährlich, wie die andere). Das Problem ist, kommt man über den Schwimmbereich hinaus, ist die Strömung sehr stark und man braucht unbedingt Schwimmflossen um dagegen anzukommen. Mit der Strömung den ganzen Strand längs zu schnorcheln, ist auch nicht so einfach, da nach dem Anlegesteg der Einstieg ins Wasser sehr flach und mit Seeigeln, Korallen und Steinen durchsetzt ist. Dort das Ufer wieder zu erreichen, ist daher nicht ganz einfach und auch nicht ungefährlich. Die Schnorcheltouren, die jeden Nachmittag kostenlos angeboten werden, gehen meist vor die gegenüber liegende Insel. Die Strömung ist dort noch stärker. Dort werden vom Veranstalter nur Tauchbrillen angeboten. Man geht ins Wasser und lässt sich mit der Strömung treiben, anschließen werden die Teilnehmer einzeln mit dem Boot wieder eingesammelt. Ich würde aber trotzdem Flossen empfehlen, man kann sonst kaum Korallen oder Fische genauer betrachten, da die Strömung einen einfach mitreißt. Falls sie fotografieren möchten, dies ist ohne Flossen nur sehr schwer möglich. Geht die Schnorcheltour nach links, dann bekommt man auch Flossen. In diesem Bereich scheint mir das Meer überdüngt zu sein, die Korallen sind ziemlich bewachsen und nicht sehr schön. ich denke, dass dort der Fluss, der durch Mahebourg fließt, alle mögliche Stoffe ins Meer bringt.
Zusammenfassend ist zu sagen: All Inklusiv ist zu empfehlen. Spezialitätenresaurants, Sportangebote und Getränke (leckere Cocktails, Minibar und Beachservice) sind enthalten. Die Anlage ist sehr zu empfehlen, nur fürs Schnorcheln gibt es auf Mauritius sicher bessere Orte.
Das Essen war für mich sehr gut, ich mag es gut gewürzt.

  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Grünheide, Deutschland
Top-Bewerter
56 Bewertungen 56 Bewertungen
15 Hotelbewertungen
Bewertungen in 32 Städten Bewertungen in 32 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 26. Dezember 2013 über Mobile-Apps

Wir waren vom 4.12.13 bis zum 18.12.13 auf Mauritius im Hotel Preskil Beach Resort, gebucht hatten wir all inclusive.
Und nun unsere Geschichte:
Nach einer ca. 25 - stündigen Fahrt von Berlin nach München mit dem Zug (unsere Regierung wird den neuen Flughafen in Berlin bestimmt irgendwann mal fertig bekommen um direkt zu fliegen) und dann mit dem Flugzeug weiter nach Mauritius wurden wir im Hotel herzlichst willkommen geheißen. Da wir wussten, dass wir das Zimmer erst ab ca. 14 Uhr beziehen können, konnten wir uns entsprechend darauf vorbereiten. Kofferunterstellung und duschen waren kein Problem - frische Handtücher lagen bereit.Trotz alle dem fiel es uns schwer die Zeit bis zum Bezug des Zimmers durchzuhalten. Denn nach solch eine lange Reise möchten man eigentlich nur schlafen.
Nun zum Hotel:
Das Hotel selbst macht auf dem ersten Blick einen Top gepflegten Eindruck. Ein wunderschöner gepflegter Garten, zwei sehr saubere Poolanlagen sowie ein doch recht schöner Strand laden zum Verweilen ein. Die Häuser selbst sind zweistöckige Gebäude. Wir hatten Zimmer 239 mit einem schönen Gartenblick und in ca. 200 m Entfernung konnten wir das Wasser sehen, obwohl wir einen direkten Meeresblick gebucht hatten. Aber naja - Meeresblick ist wohl auch immer ein wenig relativ. Das Zimmer ist normal eingerichtet und machte einen gepflegten Eindruck. Um das Gepäck braucht man sich nicht kümmern, es ist bei Bezug des Zimmers vor Ort. Und zur Weihnachtszeit wurde hier alles schön geschmückt.
Und nun zum Negativen des Zimmers:
Wie in subtropischen Ländern üblich, hatten auch wir am Anfang mit Ameisen zu kämpfen. Diese töteten wir mit dem uns zur Verfügung gestellten Spray. Also wie gesagt - WIR mussten die Chemie per Dose versprühen...... Nach ca. 9 Tagen fingen wir an zu husten, was für uns sehr unüblich ist, da wir sehr gesund sind. Bei der Suche nach den eventuellen Ursachen und genauerem Hinsehen, erkannten wir doch einigen Mängel. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit entsteht hier und da doch Schimmel, welcher zu reduzieren ginge, wenn die Klimaanlage ihre Funktion vollständig erfüllen würde. Diesen Eindruck hatten wir dann aber nicht, da wir aus anderen Urlaubsgebieten Klimaanlagen kennen, die wirklich funktionieren. Im Badezimmer (bei uns ohne Fenster und nur mit einem kleinen Ventilator ausgestattet) entsteht dort der Schimmel, wo die Handtücher an der Wand hängen und dort keine Luft zum zirkulieren kommt. Auch die Dusche war nicht Schimmelfrei. Selbst die Lampenschirme zeigten Schimmelflecken. Immer wenn wir an die frische Luft gekommen sind, war der Husten weg. Nun klar- jeder sagt jetzt wieso ist man im Zimmer wenn man doch am Strand oder unterwegs sein kann, aber sorry, schlafen muss man ja irgendwo, oder? Ach ja, und mit der Reinigung an sich.....es ist zwar wirklich schön (ohne Frage), wenn 3x am Tag das Zimmer aufgeräumt und das Bett gemacht wird, aber 1x das Zimmer am Tag gründlich reinigen wäre besser, also ordentlich wischen und vielleicht ein mal im Monat Staub wischen - und bitte für die Kritiker - wir haben Trinkgeld gegeben, so wie wir es gehört haben, zwischen 20 und 25 Rupien jeden Tag. Bei einem Durchschnittsverdienst von umgerechnet ca. 250 € pro Monat wurde uns das so empfohlen.
Die anderen kleinen Dinge wie eine lose Toilette oder nur ein deutsches Fernsehprogramm (ZDF) seien hier nur am Rande erwähnt. (GEZ haben wir zum Glück in Deutschland bezahlt.) Die Ameisen auf dem Balkon bekamen wir trotz chemischer Keule nicht ganz weg, weswegen dieser für uns nicht für längere Zeit am Abend nutzbar war. Schade eigentlich, denn der Blick in den Garten ist wirklich schön. In weiter Ferne sieht man sogar das Wasser.
Über die Zimmer oder Bungalows direkt am Strand können wir leider nichts sagen.
Soweit zum Zimmer, jetzt zum Essen, Bar und Personal........
Das Essen ist ohne Zweifel sehr gut. Es gibt jeden Abend einen Themenabend, welcher sich wöchentlich wiederholt. Z.B.: gibt es einen Indischen Abend, einen Chef Abend, Meeresfrüchte Abend ect. ect. All inclusive sollte man wirklich buchen - es lohnt sich sehr, denn die Getränke sind hier ziemlich teuer. Wer zum Beispiel abends gerne eine Flasche Wein trinkt, sollte sich vor Augen halten das z.B.: eine Flasche Südafrikanischer Wein umgerechnet an die 20 € kostet. Bei einer Flasche Wasser ist man mit ca. 2 € dabei - hochgerechnet auf 14 Tage kommt da einiges zusammen, denn man möchte ja auch an der Bar mal einen Coktail genießen und andere Leckereien, ohne dabei aufs Geld schauen zu müssen, welches wirklich sehr schnell durch die Finger rinnen kann...... Also- all inclusive ein muss, will man seinen Kopf frei haben..... Zu erwähnen ist hierbei noch, daß man im all inclusive Paket bei einer 14 tätigen Reise 4 Gutscheine für die zwei hier im Hause befindlichen a-la-Carte Restaurants bekommt, welche wirklich zu empfehlen sind. Es handelt sich um ein Steak Haus und ein am Strand befindliches Grill Restaurant. Das Steak Haus war um Längen besser, weil für uns das Personal freundlicher war, wir haben dort 3 unserer 4 Gutscheine gelassen. Wie gesagt, auch hier ist es subjektiv, da alles immer mit dem Bedienungspersonal steigt oder fällt. Wir hatten eben an dem Tag im Grill - Restaurant mit der Bedienung Pech. Andere waren zufrieden oder von dem Ausblick und der frischen Briese einfach geblendet. (Oder wir sind einfach zu Anspruchsvoll).
Das Personal ist wirklich sehr freundlich, man sollte allerdings damit klar kommen, dass das Hotel ein Ausbildungsbetrieb ist und man ständig neue Gesichter sieht. Sich an eine Person gewöhnen ist also nicht möglich. (Vor allem hat man gar nicht so viel Kleingeld um alle mit einer kleinen Gratifikation zu belohnen. Irgendwie hat hier jede Arbeitskraft seinen eigenen Manager der die Befehle gibt) Über Personalmangel kann sich hier also wirklich niemand beklagen. Alles ist mehr als genug vorhanden. Gärtner, Reinigungspersonal, Servicepersonal, Küchenpersonal, Animateure und - natürlich die vielen Manager. Keine Minute, wo man nicht jemanden etwas fragen kann. Und alle wirklich sehr nett. Man sollte sich allerdings auf etwas einstellen.................
In vielen Hotels wird immer gemeckert, dass es so viele Deutsche oder Russen gibt. Hier hatten wir den Eindruck, dass die Franzosen, welche hier ohne Zweifel die Oberhand haben (geschätzte 80%) wirklich sehr bevorzugt werden. Man hat ja nichts dagegen, aber wenn man jeden Abend in den Shows und beim anschließenden Tanz die Französische Sprache hört, dann hört der Spass spätestens da auf.
Der DJ sollte auch mal ein wenig mehr die anderen Sprachen dieser Welt bei seinem Programm berücksichtigen und nicht stur jeden Abend die selbe Leier abspielen. Die bunten Abende an sich waren schön. Einheimische Folklore ect.
Nun zum Ausflugs- und Animations-Programm:
Tretboote, Kajaks, Surfen und Segeln und eine (oder viele) Fahrten mit dem Glasboot kann man hier im Hotel kostenfrei nutzen. Wartezeiten hatten wir nie. Es lohnt sich wirklich, mit dem Tretboot oder dem Kajak zur gegenüberliegenden Insel zu fahren. Man kann dort wunderbar baden gehen und die Ruhe und Zweisamkeit genießen. Man sieht vom Hotel aus, ob dort viele Boote sind oder nicht. Wir hatten dort eine Menge Spaß......
Auch sollte man die Sonnenuntergangsfahrt mit dem Katamaran nicht verpassen, welche pro Person 1000 Rupien (ca. 25 €) kostet und vom Hotel angeboten wird.
Auch die uns beim Frühstück angebotene Fahrradtour hat sich für uns sehr gelohnt. Der Besuch der 1870 gegründeten Keksfabrik war das Highlight der Tour. Es sei aber immer betont, dass man wenigstens der englischen Sprache mächtig sein sollte, denn deutsch spricht hier niemand. Alleine würden wir mit dem Fahrrad allerdings nicht fahren, eine Odyssee der Angst durch den Verkehr würde uns überkommen.
Vom Reiseveranstalter haben wir wir hier nur einen Ausflug gebucht und waren wirklich sehr enttäuscht.......
Für so viel Geld (95 € pro Person) und dem dafür gebotenen Programm, müsste der Veranstalter bestraft werden. Bei Buchung wurde uns versichert, dass NUR deutsche Touristen sich in der Gruppe befinden. Natürlich war das nur eine Luftnummer. 6 Deutsche haben sich bei den 4 mitreisenden Franzosen doch etwas benachteiligt gefühlt - wir jedenfalls. Die Reiseleiterin war zwar der deutschen Sprache mächtig, fand es aber zuweilen doch besser sich auf französisch zu artikulieren. Die Tour ging über 8 Stunden und war mehr oder weniger eine Hetzjagd von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit, wobei die Sehenswürdigkeiten als subjektiv anzusehen sind. Wir hatten uns die Süd - West Tour gebucht. Einen Vulkankrater, einen Tempel der Hindus, einen Besuch einer Rumfabrik, den Besuch eines Wasserfalls und den Besuch der 7 farbigen Erde standen bei uns auf dem Programm. Ohne Frage schöne Ziele, wenn die Reiseleiterin ein wenig mehr Top gewesen wäre, und nicht, wie man in Deutschland sagt, eine langweilige Fresse gezogen hätte. Jede Frage die wir in Bezug auf Land und Leute stellten wurde abgeblockt und es wurden wieder einmal die Franzosen mit Gesprächen bevorzugt. Selbst auf dem ca. 1,5 stündigen Rückweg, wo wirklich die Zeit gewesen wäre über das Land und die dort lebenden Menschen etwas zu erzählen, zog die Reiseleiterin es vor, ein wenig Augenpflege zu betreiben. Wahrscheinlich war die Nacht zuvor zu anstrengend......
Aber wie gesagt ist das unsere persönliche Meinung.
Was wir noch bemerkten, als wir es wagten uns alleine in die Stadt Mahebourg zu begeben, war folgendes........
Man ist ja einiges gewöhnt aus anderen Ländern, aber wenn man so viel Geld für eine Reise zahlt, erwartet man nicht, daß man 5 Kilometer weiter eine Stadt sieht, welche fast in sich zusammen fällt. Sprich, wir dachten das diese Stadt ein einziger großer dem Untergang preisgegebener Ort ist. So viele Häuser ( wenn man hier von Haus überhaupt sprechen kann) haben wir noch nicht gesehen. Irgendwie sieht die ganze Stadt sehr verfallen aus, Dreck an jeder Ecke, zerfallene Häuser ect. Nur vereinzelt findet man mal ein schönes Haus oder eine Villa die es sich lohnt von außen anzusehen. Wir haben den Flair dieser Stadt vermisst..........
Unser Resümee:
Alles in allem war es für uns ein wunderschöner Urlaub, sieht man mal davon ab, daß es hier und dort noch viel Verbesserungspotential gibt:
Statt zu viel Aufsichtspersonal für die Auszubildenden ein bisschen mehr Umsicht auf die Sauberkeit der verlassenen Tische zu achten und die Zimmer in einem Zustand ohne Schimmel zu halten um nur zwei uns störende Faktoren nochmals zu nennen.
Wir hatten Spaß, wurden freundlich, wenn auch in Englisch, behandelt, immer nett begrüßt und konnten unsere Urlaubszeit hier genießen und uns entspannen. Als Hotelurlaub ohne Kinder sehr zu empfehlen, steckt man seine Ansprüche nicht allzu hoch. Wir wünschen allen, die dieses Hotel buchen möchten, einen schönen Urlaub.
.....Ach, und noch ganz wichtig......Geld tauschen am Flughafen, Badeschuhe (also solche mit denen man schwimmen kann), Taucherbrille und Schnorchel nicht vergessen.......Badeschuhe deswegen, weil es hier Seeigel und den giftigen Steinfisch gibt und man sich ja nicht im Krankenhaus wiederfinden möchte, Taucherbrille und Schnorchel dafür, um ein wenig den Kopf unter Wasser zu halten um ein paar Korallen, Fische ect. zu sehen.

Aufenthalt Dezember 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 12
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Preskil Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Preskil Beach Resort

Anschrift: Pointe Jerome, Mahebourg, Mauritius
Lage: Mauritius > Distrikt Grand Port > Mahebourg
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Wintersport Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 7 Hotels in Mahebourg
Preisspanne pro Nacht: 152 € - 185 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Preskil Beach Resort 4*
Anzahl der Zimmer: 200
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Hotels.com, Agoda, Low Cost Holidays, Weg, ab-in-den-urlaub, Otel und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Preskil Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Mauritius Mahebourg
Preskil Beach Mauritius Hotel
Preskil Beach Resort Mauritius Bewertung
Hotel Preskil Beach Resort Mauritius Mahebourg
Preskil Beach Hotelanlage Mauritius
Preskil Beach Resort Mauritius/Mahebourg
Preskil Beach Resort Mauritius Hotel Mahebourg
Preskil Beach Hotel Mauritius
Preskil Hotel
Preskil Beach Mahebourg

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Preskil Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.