Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“2 Wochen eine schöne Zeit” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Preskil Beach Resort Mauritius

Speichern Gespeichert
Preskil Beach Resort Mauritius gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Preskil Beach Resort Mauritius
4.0 von 5 Hotel   |   Pointe Jerome, Mahebourg, Mauritius   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 7 Hotels in Mahebourg
Grünheide, Deutschland
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“2 Wochen eine schöne Zeit”
3 von 5 Sternen Bewertet am 26. Dezember 2013 über Mobile-Apps

Wir waren vom 4.12.13 bis zum 18.12.13 auf Mauritius im Hotel Preskil Beach Resort, gebucht hatten wir all inclusive.
Und nun unsere Geschichte:
Nach einer ca. 25 - stündigen Fahrt von Berlin nach München mit dem Zug (unsere Regierung wird den neuen Flughafen in Berlin bestimmt irgendwann mal fertig bekommen um direkt zu fliegen) und dann mit dem Flugzeug weiter nach Mauritius wurden wir im Hotel herzlichst willkommen geheißen. Da wir wussten, dass wir das Zimmer erst ab ca. 14 Uhr beziehen können, konnten wir uns entsprechend darauf vorbereiten. Kofferunterstellung und duschen waren kein Problem - frische Handtücher lagen bereit.Trotz alle dem fiel es uns schwer die Zeit bis zum Bezug des Zimmers durchzuhalten. Denn nach solch eine lange Reise möchten man eigentlich nur schlafen.
Nun zum Hotel:
Das Hotel selbst macht auf dem ersten Blick einen Top gepflegten Eindruck. Ein wunderschöner gepflegter Garten, zwei sehr saubere Poolanlagen sowie ein doch recht schöner Strand laden zum Verweilen ein. Die Häuser selbst sind zweistöckige Gebäude. Wir hatten Zimmer 239 mit einem schönen Gartenblick und in ca. 200 m Entfernung konnten wir das Wasser sehen, obwohl wir einen direkten Meeresblick gebucht hatten. Aber naja - Meeresblick ist wohl auch immer ein wenig relativ. Das Zimmer ist normal eingerichtet und machte einen gepflegten Eindruck. Um das Gepäck braucht man sich nicht kümmern, es ist bei Bezug des Zimmers vor Ort. Und zur Weihnachtszeit wurde hier alles schön geschmückt.
Und nun zum Negativen des Zimmers:
Wie in subtropischen Ländern üblich, hatten auch wir am Anfang mit Ameisen zu kämpfen. Diese töteten wir mit dem uns zur Verfügung gestellten Spray. Also wie gesagt - WIR mussten die Chemie per Dose versprühen...... Nach ca. 9 Tagen fingen wir an zu husten, was für uns sehr unüblich ist, da wir sehr gesund sind. Bei der Suche nach den eventuellen Ursachen und genauerem Hinsehen, erkannten wir doch einigen Mängel. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit entsteht hier und da doch Schimmel, welcher zu reduzieren ginge, wenn die Klimaanlage ihre Funktion vollständig erfüllen würde. Diesen Eindruck hatten wir dann aber nicht, da wir aus anderen Urlaubsgebieten Klimaanlagen kennen, die wirklich funktionieren. Im Badezimmer (bei uns ohne Fenster und nur mit einem kleinen Ventilator ausgestattet) entsteht dort der Schimmel, wo die Handtücher an der Wand hängen und dort keine Luft zum zirkulieren kommt. Auch die Dusche war nicht Schimmelfrei. Selbst die Lampenschirme zeigten Schimmelflecken. Immer wenn wir an die frische Luft gekommen sind, war der Husten weg. Nun klar- jeder sagt jetzt wieso ist man im Zimmer wenn man doch am Strand oder unterwegs sein kann, aber sorry, schlafen muss man ja irgendwo, oder? Ach ja, und mit der Reinigung an sich.....es ist zwar wirklich schön (ohne Frage), wenn 3x am Tag das Zimmer aufgeräumt und das Bett gemacht wird, aber 1x das Zimmer am Tag gründlich reinigen wäre besser, also ordentlich wischen und vielleicht ein mal im Monat Staub wischen - und bitte für die Kritiker - wir haben Trinkgeld gegeben, so wie wir es gehört haben, zwischen 20 und 25 Rupien jeden Tag. Bei einem Durchschnittsverdienst von umgerechnet ca. 250 € pro Monat wurde uns das so empfohlen.
Die anderen kleinen Dinge wie eine lose Toilette oder nur ein deutsches Fernsehprogramm (ZDF) seien hier nur am Rande erwähnt. (GEZ haben wir zum Glück in Deutschland bezahlt.) Die Ameisen auf dem Balkon bekamen wir trotz chemischer Keule nicht ganz weg, weswegen dieser für uns nicht für längere Zeit am Abend nutzbar war. Schade eigentlich, denn der Blick in den Garten ist wirklich schön. In weiter Ferne sieht man sogar das Wasser.
Über die Zimmer oder Bungalows direkt am Strand können wir leider nichts sagen.
Soweit zum Zimmer, jetzt zum Essen, Bar und Personal........
Das Essen ist ohne Zweifel sehr gut. Es gibt jeden Abend einen Themenabend, welcher sich wöchentlich wiederholt. Z.B.: gibt es einen Indischen Abend, einen Chef Abend, Meeresfrüchte Abend ect. ect. All inclusive sollte man wirklich buchen - es lohnt sich sehr, denn die Getränke sind hier ziemlich teuer. Wer zum Beispiel abends gerne eine Flasche Wein trinkt, sollte sich vor Augen halten das z.B.: eine Flasche Südafrikanischer Wein umgerechnet an die 20 € kostet. Bei einer Flasche Wasser ist man mit ca. 2 € dabei - hochgerechnet auf 14 Tage kommt da einiges zusammen, denn man möchte ja auch an der Bar mal einen Coktail genießen und andere Leckereien, ohne dabei aufs Geld schauen zu müssen, welches wirklich sehr schnell durch die Finger rinnen kann...... Also- all inclusive ein muss, will man seinen Kopf frei haben..... Zu erwähnen ist hierbei noch, daß man im all inclusive Paket bei einer 14 tätigen Reise 4 Gutscheine für die zwei hier im Hause befindlichen a-la-Carte Restaurants bekommt, welche wirklich zu empfehlen sind. Es handelt sich um ein Steak Haus und ein am Strand befindliches Grill Restaurant. Das Steak Haus war um Längen besser, weil für uns das Personal freundlicher war, wir haben dort 3 unserer 4 Gutscheine gelassen. Wie gesagt, auch hier ist es subjektiv, da alles immer mit dem Bedienungspersonal steigt oder fällt. Wir hatten eben an dem Tag im Grill - Restaurant mit der Bedienung Pech. Andere waren zufrieden oder von dem Ausblick und der frischen Briese einfach geblendet. (Oder wir sind einfach zu Anspruchsvoll).
Das Personal ist wirklich sehr freundlich, man sollte allerdings damit klar kommen, dass das Hotel ein Ausbildungsbetrieb ist und man ständig neue Gesichter sieht. Sich an eine Person gewöhnen ist also nicht möglich. (Vor allem hat man gar nicht so viel Kleingeld um alle mit einer kleinen Gratifikation zu belohnen. Irgendwie hat hier jede Arbeitskraft seinen eigenen Manager der die Befehle gibt) Über Personalmangel kann sich hier also wirklich niemand beklagen. Alles ist mehr als genug vorhanden. Gärtner, Reinigungspersonal, Servicepersonal, Küchenpersonal, Animateure und - natürlich die vielen Manager. Keine Minute, wo man nicht jemanden etwas fragen kann. Und alle wirklich sehr nett. Man sollte sich allerdings auf etwas einstellen.................
In vielen Hotels wird immer gemeckert, dass es so viele Deutsche oder Russen gibt. Hier hatten wir den Eindruck, dass die Franzosen, welche hier ohne Zweifel die Oberhand haben (geschätzte 80%) wirklich sehr bevorzugt werden. Man hat ja nichts dagegen, aber wenn man jeden Abend in den Shows und beim anschließenden Tanz die Französische Sprache hört, dann hört der Spass spätestens da auf.
Der DJ sollte auch mal ein wenig mehr die anderen Sprachen dieser Welt bei seinem Programm berücksichtigen und nicht stur jeden Abend die selbe Leier abspielen. Die bunten Abende an sich waren schön. Einheimische Folklore ect.
Nun zum Ausflugs- und Animations-Programm:
Tretboote, Kajaks, Surfen und Segeln und eine (oder viele) Fahrten mit dem Glasboot kann man hier im Hotel kostenfrei nutzen. Wartezeiten hatten wir nie. Es lohnt sich wirklich, mit dem Tretboot oder dem Kajak zur gegenüberliegenden Insel zu fahren. Man kann dort wunderbar baden gehen und die Ruhe und Zweisamkeit genießen. Man sieht vom Hotel aus, ob dort viele Boote sind oder nicht. Wir hatten dort eine Menge Spaß......
Auch sollte man die Sonnenuntergangsfahrt mit dem Katamaran nicht verpassen, welche pro Person 1000 Rupien (ca. 25 €) kostet und vom Hotel angeboten wird.
Auch die uns beim Frühstück angebotene Fahrradtour hat sich für uns sehr gelohnt. Der Besuch der 1870 gegründeten Keksfabrik war das Highlight der Tour. Es sei aber immer betont, dass man wenigstens der englischen Sprache mächtig sein sollte, denn deutsch spricht hier niemand. Alleine würden wir mit dem Fahrrad allerdings nicht fahren, eine Odyssee der Angst durch den Verkehr würde uns überkommen.
Vom Reiseveranstalter haben wir wir hier nur einen Ausflug gebucht und waren wirklich sehr enttäuscht.......
Für so viel Geld (95 € pro Person) und dem dafür gebotenen Programm, müsste der Veranstalter bestraft werden. Bei Buchung wurde uns versichert, dass NUR deutsche Touristen sich in der Gruppe befinden. Natürlich war das nur eine Luftnummer. 6 Deutsche haben sich bei den 4 mitreisenden Franzosen doch etwas benachteiligt gefühlt - wir jedenfalls. Die Reiseleiterin war zwar der deutschen Sprache mächtig, fand es aber zuweilen doch besser sich auf französisch zu artikulieren. Die Tour ging über 8 Stunden und war mehr oder weniger eine Hetzjagd von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit, wobei die Sehenswürdigkeiten als subjektiv anzusehen sind. Wir hatten uns die Süd - West Tour gebucht. Einen Vulkankrater, einen Tempel der Hindus, einen Besuch einer Rumfabrik, den Besuch eines Wasserfalls und den Besuch der 7 farbigen Erde standen bei uns auf dem Programm. Ohne Frage schöne Ziele, wenn die Reiseleiterin ein wenig mehr Top gewesen wäre, und nicht, wie man in Deutschland sagt, eine langweilige Fresse gezogen hätte. Jede Frage die wir in Bezug auf Land und Leute stellten wurde abgeblockt und es wurden wieder einmal die Franzosen mit Gesprächen bevorzugt. Selbst auf dem ca. 1,5 stündigen Rückweg, wo wirklich die Zeit gewesen wäre über das Land und die dort lebenden Menschen etwas zu erzählen, zog die Reiseleiterin es vor, ein wenig Augenpflege zu betreiben. Wahrscheinlich war die Nacht zuvor zu anstrengend......
Aber wie gesagt ist das unsere persönliche Meinung.
Was wir noch bemerkten, als wir es wagten uns alleine in die Stadt Mahebourg zu begeben, war folgendes........
Man ist ja einiges gewöhnt aus anderen Ländern, aber wenn man so viel Geld für eine Reise zahlt, erwartet man nicht, daß man 5 Kilometer weiter eine Stadt sieht, welche fast in sich zusammen fällt. Sprich, wir dachten das diese Stadt ein einziger großer dem Untergang preisgegebener Ort ist. So viele Häuser ( wenn man hier von Haus überhaupt sprechen kann) haben wir noch nicht gesehen. Irgendwie sieht die ganze Stadt sehr verfallen aus, Dreck an jeder Ecke, zerfallene Häuser ect. Nur vereinzelt findet man mal ein schönes Haus oder eine Villa die es sich lohnt von außen anzusehen. Wir haben den Flair dieser Stadt vermisst..........
Unser Resümee:
Alles in allem war es für uns ein wunderschöner Urlaub, sieht man mal davon ab, daß es hier und dort noch viel Verbesserungspotential gibt:
Statt zu viel Aufsichtspersonal für die Auszubildenden ein bisschen mehr Umsicht auf die Sauberkeit der verlassenen Tische zu achten und die Zimmer in einem Zustand ohne Schimmel zu halten um nur zwei uns störende Faktoren nochmals zu nennen.
Wir hatten Spaß, wurden freundlich, wenn auch in Englisch, behandelt, immer nett begrüßt und konnten unsere Urlaubszeit hier genießen und uns entspannen. Als Hotelurlaub ohne Kinder sehr zu empfehlen, steckt man seine Ansprüche nicht allzu hoch. Wir wünschen allen, die dieses Hotel buchen möchten, einen schönen Urlaub.
.....Ach, und noch ganz wichtig......Geld tauschen am Flughafen, Badeschuhe (also solche mit denen man schwimmen kann), Taucherbrille und Schnorchel nicht vergessen.......Badeschuhe deswegen, weil es hier Seeigel und den giftigen Steinfisch gibt und man sich ja nicht im Krankenhaus wiederfinden möchte, Taucherbrille und Schnorchel dafür, um ein wenig den Kopf unter Wasser zu halten um ein paar Korallen, Fische ect. zu sehen.

Aufenthalt Dezember 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.031 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    529
    348
    99
    36
    19
Bewertungen für
198
618
29
24
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Untersiggenthal
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. November 2013

Das Preskil Beach bietet eine tolle Ambiance zu moderaten Preisen (all inclusive lohnt sich). Das Resort ist eine gute Wahl für ruhige Strandferien sowie als Basis für Ausflüge (Katamaran zur Ile aux Cerfs startet hier).

  • Aufenthalt November 2013, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Hotelplan

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Oktober 2013

Wir waren mit dem Essen und dem Service sehr zufrieden. Es gibt für jeden etwas und im Steakrestaurant ein hervorragendes Fleisch. Auch gibt man sich alle Mühe um besondere Wünsche der Gäste zu erfüllen. Wir können dieses Hotel nur wärmstens empfehlen.

Aufenthalt September 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Profi-Bewerter
49 Bewertungen 49 Bewertungen
19 Hotelbewertungen
Bewertungen in 30 Städten Bewertungen in 30 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. Oktober 2013

Sehr schöne Hotelanlage!
Uns war die Flughafennähe wichtig und ich muss sagen, das Hotel war dafür perfekt. Super Service, wunderbares Buffet am Morgen wie am Abend. Am Abend sehr abwechslungsreich- am Morgen gab's immer dasselbe- aber das war eine riiiisen Auswahl!
Eine grosse Auswahl an Liegestühlen, an verschiedenen Strandabschnitten. Der Sand ist nicht ganz fein- aber ganz angenehm, so klebt er nicht überall.
Im Meer kann man nicht gut Kilometer schwimmen gehen, da kleine Bereiche als 'Schwimmbereiche' abgesteckt sind. Weiter raus sollte man wegen den Booten nicht. Aber um Fische zu schauen reichts:-). Badeschuhe sind zu empfehlen, da in den Korallen auch Seeigel wohnen.
Die Tauchschule hat einen super Standard und die Tauchführer sind sehr kompetent. 'Safety first', was sie wirklich auch leben.
Die 'Beachhawker' sind sehr freundlich und akzeptieren auch, wenn man nichts kaufen möchte.
Dass es stark gewindet hat- aber der Jahreszeit zuzuschreiben ist, dafür kann das Hotel nichts. Der Wind war eigentlich warm, aber wenn man nass war, hat's schon etwas ausgekühlt.. Eine Sauna oder Hamam, was gratis zu nutzen wäre, hätte sicher Abhilfe schaffen können- aber so schlimm war's doch nicht (hat mir am Strand besser gefallen, auch wenn das Spa sehr einladend ausgesehen hat).
Unser Zimmer war nicht in Poolnähe, was wir gut fanden. Denn dort gibt's Abendprogramm, und teilweise laute Musik. Die Anlage ist sehr weitläufig und daher gibt's wahrscheinlich nur wenige Zimmer, in denen die Musik laut zu hören ist.

Zimmertipp: Wenn Ruhe gesucht wird, nicht in Pool-Nähe
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Profi-Bewerter
28 Bewertungen 28 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
85 "Hilfreich"-<br>Wertungen 85 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 20. September 2013

Ein nettes Hotel für den Mauritius-Anfänger. Gute Möglichkeiten für Ausflüge (Taxi ausserhalb der Hotels nehmen). Essen ist ok, aber nichts besonderes. Nur im Steakrestaurant ißt man erstklassig, muß es aber auch separat bezahlen. Auf Anfrage bekommt man auch mauritianische Speisen hervorragend am Strandrestaurant zubereitet. Einfach danach fragen! (und extra bezahlen)
Was uns hier nicht so gefallen hat, war der (künstlich aufgeschüttete) Strand. Er ist klein, großkörnig (Korallenstücke gehechselt) und hat nichts mit Mauritius ansich zu tun.

Aufenthalt Oktober 2012, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hannover, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juli 2013

Das Hotel an sich hat den großen Pluspunkt, dass es recht schön in einer Bucht gelegen ist. Der Strand ist ok (kleine Badebucht, leicht kieseliger Strand).
Zu unserer Zeit waren 90% Engländer und Franzosen im Hotel und nur wenige Deutsche.
Mehrmals kam es vor, dass wir sehr lange bis vergebens auf warmes Wasser gewartet haben - abends (ab 21/22h) gab es meist garkein richtig warmes Wasser mehr.

Das Hotel liegt nah am Flughafen (15 Minuten Transfer)- allerdings ist kein Fluglärm vorhanden. Nightlife und Restaurants in der Nähe sind nicht vorhanden.
Der Hochzeitsbungalow für Gäste, die vor Ort heiraten steht keine 10m neben den Liegen des Hotelstrandes, auf dem tagsüber die anderen Hotelgäste relaxen. Dieser wird leider auch nicht diskreter Weise für Zeremonien geräumt, so dass man neben einem wunderschönen Blick auf das türkisblaue Meer auch ein neugieriges,fotografierendes Publikum im (mehr oder weniger attraktivem) Strandoutfit inklusive hat, wenn man dort heiratet.

Je nachdem wer einen bediente und wem man schon einmal Trinkgeld zugesteckt hatte war der Service unglaublich schwankend. Perfekt war es im Steakhouse. Im Hauptrestaurant und in der Indigo-Bar musste man manchmal vergeblich warten bis man zu seinen Getränken kam. Im Buffetrestaurant waren die Paartische so klein (0,5x0,5m), dass sofern die Teller nicht rechtzeitig abgeholt wurden (was leider oft passierte) man anfangen musste das Geschirr zu stapeln. Das gesamte Personal spricht sehr gut französisch und mehr oder weniger gut Englisch. Die Rezeption war ebenfalls in Punkto Freundlichkeit nicht unbedingt ein Aushängeschild des Hotels-da haben wir von arrogant und mega genervt bis superfreundlich ebenfalls alles miterleben dürfen, was schade ist, weil es den Gesamteindruck des Hotel verschlechtert hat (wir hatten keinerlei Beschwerden, sondern in den ersten zwei Tagen lediglich mehrere Nachfragen, da uns der Umfang des AI-Package anfangs nicht immer ganz klar war).

Was wir wirklich enrschreckend fanden war die schlechte Küche. Das Essen im Hauptrestaurant glich dem eines schlechten All Inclusive 3* Hotels in der Türkei. Enttäuschend wenig Auswahl und das was es gab, war in Punkto Qualitität und Frische grenzwertig (und wir sind wahrlich keine großartigen Gourmets). Wir hatten mehrmals Magen-/Darmprobleme. Essen ist sicherlich immer Geschmackssache, aber Magenprobleme sprechen leider für sich und für den schlechten Eindruck den wir von der Küche hatten.

Der Fitnessraum war sehr gut,die Massagen im Spa waren ebenfalls gut.
Wakeboarding und Wasserski wurden 2x am Tag für 1h lang angeboten.
In Punkto Unterhaltung gab es jeden Abend Live Musik und einmal in der Woche einen Folkloreabend.

Das Zimmer war sehr schön. Wir hatten eine Deluxe-Penthouse-Suite. Kein Zoo, kein Problem mit Schimmel-die Klimaanlage muffte etwas und manchmal roch es auch ein wenig nach Abfluss. Die tägliche Reinigung mit Handtuchwechsel klappte gut und die Damen/Herren waren sehr diskret und freundlich.

  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Freiburg, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. Juni 2013

Wir wurden von Condor wegen einer Flugverspätung im Preskil für eine Nacht untergebracht.
Da ich selbst aus der Reisebranche bin und den wahren Vergleich zu anderen Hotels dieser Klasse habe, kan ich nur sagen: Kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, unmotiviertes Personal, schlechte Zimmerausstattung (zumindest in den Standard-Zimmern). Von 3 bewohnten Zimmern, war es in 2 Zimmern nicht möglich,die Klimaanlage auszuschalten. Das teure W-Lan hat nicht funktioniert, das Buffet im Hauptrestaurant war mäßig, der teuer bezahlte "Rosé" ungenießbar. Insgesamt:Eher unfreundliches Personal (man hatte das Gefühl, dass das Personal einfach schon schlechte Erfahrungen gemacht hatte mit Gästen). Nebenkosten sehr teuer bezahlt.
Nicht zu empfehlen. Dazu kommt, dass es sehr windig war (von Mai bis September im Osten der Insel immer eine Gefahr),so dass das Urlaubsfeeling leider ausblieb.
Die Betten waren eine Tortur.

  • Aufenthalt Mai 2013, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Preskil Beach Resort Mauritius? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Preskil Beach Resort Mauritius

Anschrift: Pointe Jerome, Mahebourg, Mauritius
Lage: Mauritius > Distrikt Grand Port > Mahebourg
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 7 Hotels in Mahebourg
Preisspanne pro Nacht: 181 € - 263 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Preskil Beach Resort Mauritius 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Travelocity, Expedia, Agoda, Tingo, BookingOdigeoWL, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Preskil Beach Resort Mauritius daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Mauritius Mahebourg
Hotel Preskil Beach Resort Mauritius Mahebourg
Preskil Beach Hotelanlage Mauritius
Preskil Beach Mauritius Hotel
Preskil Beach Resort Mauritius Bewertung
Preskil Beach Resort Mauritius Mahebourg
Preskil Beach Resort Mauritius Hotel Mahebourg
Preskil Beach Hotel Mauritius
Preskil Hotel
Preskil Beach Mahebourg

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Preskil Beach Resort Mauritius besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.