Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Die Stromquelle für die Glücksspielstadt” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Hoover Dam Bypass

Hoover Dam Bypass
U.S. Route 93, Las Vegas, NV
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Jetzt buchen

Platz Nr. 63 von 575 Sehenswürdigkeiten in Las Vegas
Art: Sehenswürdigkeiten/ Aktivitäten, Brücken, Schluchten
Attraction Details
Franken
Top-Bewerter
96 Bewertungen 96 Bewertungen
54 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
64 "Hilfreich"-<br>Wertungen 64 "Hilfreich"-
Wertungen
“Die Stromquelle für die Glücksspielstadt”
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. Juni 2012

Wer am Abend durch Las Vegas geht wird sich vielleicht fragen woher der ganze Strom für die unzähligen Lichter und Einrichtungen dieser Stadt kommt. Wer die Frage beantwortet haben will und einmal eine Auszeit von der Spielerstadt sucht sollte einen Ausflug in Richtung Südosten machen. Nach ca. 1 Stunde Fahrtzeit über die US 93 erreicht man den Hoover Dam.

Dieser Staut den Colorado River zum Lake Mead auf und ermöglichte erst den Ausbau von Las Vegas mit seiner Lichterwelt durch die Lieferung der benötigten Elektrizität.

Früher lief der ganze Verkehr direkt über die Dammkrone, mit entsprechenden Stauungen. Jetzt läuft der Verkehr über eine neugebaute Brücke etwas versetzt.
Direkt in der Mitte des Dammes verläuft die Grenze zwischen Nevada und Arizona, mit der Möglichkeit eine Stunde mit nur einem Schritt zurück oder vor zu springen, da beide Staaten in unterschiedlichen Zeitzonen liegen.

Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Auf der Nevada-Seite ist ein großes, aber gebührenpflichtiges, Parkhaus neben dem Besucherzentrum. Wer sowieso über die Dammkrone laufen will dem sei das Parken auf der Arizona-Seite empfohlen. Dort findet man auch kostenfreie Parkplätze.

Als ich vor langen Jahren das letzte Mal hier war, war der Wasserstand bedeutend höher.

Aufenthalt August 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

989 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    587
    322
    69
    7
    4
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lüchow
Top-Bewerter
203 Bewertungen 203 Bewertungen
95 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 77 Städten Bewertungen in 77 Städten
231 "Hilfreich"-<br>Wertungen 231 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein technisches und bauliches Wunderwerk”
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Juni 2012

Der Hoover Dam hat durch seine Staumauer die ganze Gegend geprägt und gewaltige Naturveränderung erreicht. Außerdem ist er ein Meilenstein der Stromversorgung. Die Besichtigung lohnt sich

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erlangen, Deutschland
Top-Bewerter
54 Bewertungen 54 Bewertungen
12 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
96 "Hilfreich"-<br>Wertungen 96 "Hilfreich"-
Wertungen
“Riesig”
4 von 5 Sternen Bewertet am 26. April 2012

Wir sind von Las Vegas zum Hooverdamm gefahren.
Der Hooverdamm ist ebenfalls kostenfrei zugaenglich. Sobald man zum Damm kommt, sollte man jedoch aufpassen. Hier steht direkt vorm Damm ein Parkhaus zur Verfuegung und nach dem Damm noch ein kleiner Parkplatz. Beide mit 7 USD kostenpflichtig. Faehrt man jedoch ueber den Damm, kommen einige Parkbuchten bei denen man nichts zahlen, aber halt 2 Minuten laenger laufen muss. Vom Damm hat man einen enormen Ausblick auf die Bypass Bruecke. Ca. 1-2 Kilometer vor dem Damm befindet sich eine kleine Ausbuchtung mit Parkplaetzen (Langsam fahren, da sie fast zu uebersehen ist). Hier gelangt man ueber eine Treppe direkt auf den Bypass und kann entlang laufen und von dort nach unten auf den Staudamm blicken. Der Weg nach oben dauert ca. 5 Minuten. Auf Huete sollte man aufgrund des Windes verzichten. Zu erwahnen ist noch, dass hier lediglich ein Huefthohes Gelaender ist und es keine Scheiben gibt, was wiederum bessere Bilder zulaesst. :-)
Wer nur ueber den Bypass fahren will, biegt einfach nicht vorher links ab. Auf jedenfall zu empfehlen und riesig.

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Waldshut-Tiengen, Deutschland
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hoover Dam ist ein MUSS”
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. März 2012

Wenn man aktuell zum Hoover Dam kommt ist man leicht erschrocken wie wenig Wasser sich im Stausee befindet. Gut zu erkennen an dem weißen Streifen an den Seitenwänden der Felsen. Inzwischen muss man auch nicht mehr über die den Staudamm fahren um nach Arizona zu kommen, sonder kann den direkten Weg über die neu erstellte Brücke ( Bypass ) nehmen. Diese kann man jetzt auch nutzen um einen kleinen Rundweg um zu machen und zurück wieder die alte Strecke zu nehmen. Leider haben wir uns bisher noch nie die Zeit genommen und uns das Turbinenwerk im Hoover Dam angesehen. Alles in allem kann man gut einen halben Tag mit An und Abreise von Vegas dafür investieren.

Aufenthalt Mai 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erlangen
Top-Bewerter
89 Bewertungen 89 Bewertungen
45 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 46 Städten Bewertungen in 46 Städten
46 "Hilfreich"-<br>Wertungen 46 "Hilfreich"-
Wertungen
“Zweithöchste Brücke der USA”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Februar 2012

Knapp 50 km südöstlich von Las Vegas wurde zwischen 2001 und 2010 das Hoover Dam Bypass Projekt verwirklicht: durch den Ersatz der kurvigen, zweispurigen und stauträchtigen Strecke über den Hoover Dam durch die neue vierspurige Brücke wurde die Unfallgefahr verringert und gleichzeitig die Fahrzeit zwischen Nevada und Arizona verkürzt.
Wenn man die Brücke im Auto überquert, sieht man leider nichts von der gewagten Konstruktion und hat auch keine Aussicht auf den Hoover Dam. Man sollte sich unbedingt eine Stunde Zeit und (in Nevada) die Ausfahrt zur alten Hoover Dam Straße nehmen. Gleich unterhalb des westlichen Brückenkopfes findet man einen Parkplatz und den rollstuhlgeeigneten Weg hinauf zur Mike O'Callaghan – Pat Tillman Memorial Bridge (so der offizielle Name). Vom Fußweg über die Brücke hat man einen atemberaubenden Blick aus 260m Höhe auf den Damm - und alles kostenlos!
Danach lohnt es sich, noch zum Hoover Dam zu fahren und entweder eine Führung mitzumachen oder einfach von einem Parkplatz jenseits des Dammes die Aussicht auf die Brücke und den Beginn des Lake Mead zu genießen (besonders schön am späten Nachmittag).

Aufenthalt November 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Hoover Dam Bypass? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hoover Dam Bypass besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.