Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Für eine Nacht in Ordnung” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Okaukuejo Rest Camp

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Okaukuejo Rest Camp gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Okaukuejo Rest Camp
Anderson Gate | Southern Entrance, Etosha National Park, Namibia   |  
Hotelausstattung
Alfter, Germany
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Für eine Nacht in Ordnung”
3 von 5 Sternen Bewertet am 23. Juni 2014

Man merkt natürlich schon den Unterschied zwischen einem staatlichen Camp und einer privaten Lodge. Aber das wussten wir ja vorher. Uns kam es darauf an, dass wir im Etosha Park übernachten konnten und am nächsten Morgen keine große Anfahrt in Kauf nehmen mussten.

Wir hatten ein Doppelzimmer gebucht und es war O.K. Sowohl das Zimmer als auch das Bad waren ausreichend groß, mit separater Sitzecke. Alles war sauber und in Ordnung und es gab genügend Ablageflächen.

Das Personal an der Rezeption war nicht wirklich motiviert. Man wurde ziemlich rasch und lieblos abgefertigt, kein Vergleich zu einer privaten Lodge.

Für das Abendessen hatten wir keinen Tisch reserviert und das Restaurant war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Man hatte uns beim Einchecken nicht darauf hingewiesen, dass man für den Abend einen Tisch reservierten sollte. Dafür war unsere Kellnerin sehr nett und hat uns Plätze in der Nähe der Hotelbar bzw. des Feuers hübsch eingedeckt und sehr zuvorkommend bedient. Dafür ein dickes Lob.

Das Camp wird von vielen Bus-Touristen angefahren und dadurch herrscht hier ein entsprechender Massentourismus. Das macht sich leider auch im Abendessen und Frühstück (beides in Buffetform) bemerkbar. Das Essen war O.K., aber mehr nicht.

Es gibt ein Wasserloch, das am Abend angeleuchtet ist. Sieht sehr schön aus. Aber außer einigen wenigen Tieren herrschte hier hauptsächlich Menschenandrang – zumindest während unseres Aufenthaltes.

Zimmertipp: Für eine Nacht lohnt sich u. M. ein Waterhole Chalet nicht, sondern man sollte das preisgünstigere u ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

268 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    43
    104
    95
    19
    7
Bewertungen für
45
150
5
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (7)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Kiel, Deutschland
Profi-Bewerter
37 Bewertungen 37 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. Mai 2014

Insgesamt ist hie eher "Massentourismus" sofern man das in NAmibia haben kann. Es gibt ein WAsserloch am Camp welches beleuchtet wird, jedoch zu unserer Zeit (nach der Regenzeit) mehr Touristen als Tiere angelockt hatte. Die Zimmer sind in Ordnung, jedoch aufgrund eines Generators am Abend recht laut. Die Zeltplätze sind etwas lieblos. Dinner ist buffet, Service dabei ist eher mäßig aber Essen schmeckt und gute Auswahl. Frühstück ist in Ordnung.
Pool ist ok, familienfreundlich!

  • Aufenthalt Mai 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Top-Bewerter
160 Bewertungen 160 Bewertungen
58 Hotelbewertungen
Bewertungen in 69 Städten Bewertungen in 69 Städten
75 "Hilfreich"-<br>Wertungen 75 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 11. März 2014

Das Okaukuejo Camp gehört dem Staat und damit ist es etwas anderes als die privaten Lodges. Die Zimmer waren einfach, aber mit einem Moskitonetz ausgestattet. Das Zimmer in einem Doppelhaus war sauber und gepflegt. Durch den starken Regen hatten wir einen kleinen See vor dem Häuschen, aber das ging anderen auch so.
Direkt neben dem Camp ist eine Wasserstelle und damit ist die Gefahr groß, dass hier Moskitos sind. Bei unserem Aufenthalt regnete es und es war kühl. Einmal gut wegen den Moskitos, aber schlecht für die Wildbeobachtung, denn die Tiere kamen nicht zur Wasserstelle. Sie fanden ja viele Tümpel und sparten sich den Marsch. Nicht ein Schwanz kam! Schade!
Das abendliche Buffet war in Ordnung, ebenso das Frühstück.
Für Tierbeobachter ist das Okaukuejo Camp ideal, denn man ist im Park und hat damit mehr Möglichkeiten Wildtiere zu beobachten. Der Park wird am Morgen gegen 7 Uhr geöffnet und schließ bei der Dämmerung am Abend.

  • Aufenthalt Februar 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Top-Bewerter
55 Bewertungen 55 Bewertungen
44 Hotelbewertungen
Bewertungen in 37 Städten Bewertungen in 37 Städten
57 "Hilfreich"-<br>Wertungen 57 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 7. März 2014

Das Okaukuejo Camp gehört zur staatlichen NWR – ist also keine private Lodge. Aber einige der wenigen, die direkt im Park liegt und nicht außerhalb. Man hat somit mehr Flexibilität was die Zeiten angeht – denn ansonsten ist man morgens und abends von den Öffnungszeiten der Parktore abhängig. Das war der Grund, warum wir diese Lodge gewählt hatten. Da auch die Sossus Dune Lodge, die uns sehr gut gefallen hatte, unter der gleichen Verwaltung steht, war ich eigentlich recht erwartungsvoll. Allerdings wurden die Erwartungen ziemlich enttäuschst. Das ganze Gelände gleicht einem Gefängnis. Mit kleinen vergitterten Hütten. Die Zimmer sind sehr klein. Mit Gepäck muss man sich schon absprechen wer gerade wo steht.

Die Qualität der Einrichtung ist mangelhaft. Warmes Wasser in der Dusche gab es nicht (im Waschecken schon) und die ganzen Armaturen sind defekt, so dass das Wasser in alle Richtungen spritzt.

Es gibt als höhere Kategorie die „Waterhole Chalets“. Das würde ich beim nächsten Mal eher wählen. Man hat hier deutlich mehr Platz und auch eine kleine Terrasse. Diese sind in einem separaten Bereich und wirken viel neuer. Ich habe mir an der Rezeption das Upgrade mit dem Argument „auch dort sieht man nicht direkt aufs Wasserloch“ ausreden lassen. Aber das zählt nicht. Die Zimmer sind einfach schöner.

Zum Thema Rezeption ist zu sagen, dass man hier nicht wirklich als Gast empfangen wird. Man hat tatsächlich viel mehr den Eindruck auf dem Amt als in einer Ferienanlage zu sein.
WLan ist nicht verfügbar, was bei einem Haus dieser Größe - mit solch einem täglichen Touristenvolumen - doch eigentlich mittlerweile Standard sein sollte. Das bekommt das kleinste Guesthouse ja besser hin.

Aber das war grundsätzlich der Eindruck. Alles ein wenig lieblos. Beim Mittagessen bestellte ich (analog Tageskarte) Pasta – ich erhielt einen Teller mit Reis und Gemüse. Auf Rückfrage hieß es einfach desinteressiert, es gäbe keine Pasta. Ist ja kein grundsätzlich kein Problem. Man kann nicht alles überall erwarten. Aber man hätte wenigstens nachfragen können, ob ich eine Alternative möchte anstelle mir einfach wortlos einen ganz anderen Teller vorzusetzen. Die Qualität des Essens war ok, aber nicht besonders. Die Qualität des Services auch am Abend war schlecht. Irgendwann geht man dann selbst zur Bar, um seine Getränke abzuholen...

Wir haben an zwei vom Camp organisierten Game Drives teilgenommen – da wir erhofften, so mehr zu entdecken als mit den eigenen ungeschulten Augen. Aber von diesen würde ich abraten. Wir haben alleine im Anschluss viel mehr gesehen. Der Guide ist einfach nur durch die Gegend gefahren. Es gibt da wohl eine Regelung, dass man sein Geld zurückbekommt, wenn man keine Tiere sieht. Also ist er erst einmal zu einer Stelle gefahren, wo es möglichst viele Springbocks und Zebras gibt. Damit hat er seine Pflicht erledigt. Wir haben damit aber 2 von 3 Stunden Fahrt verloren ewig weit zu fahren, um diese zu sehen. Erst am Schluss fuhr er an eine Stelle, an der bekannter Weise Löwen und Rhinos sind (das hatte ich schon vorher im Safaribuch gelesen). Klar ist da keine Garantie da, diese auch wirklich zu sehen – aber zum Tracken sind die Guides doch eigentlich da. Für Zebras und Springbocks muss man im Etosha wirklich keinen Game Drive buchen. Die findet man an jeder Straße. Am nächsten Morgen machte er (mit den ähnlichen Gästen) noch einmal genau die gleiche Tour. Ohne etwas zu sehen. Nicht wirklich engagiert. Man hätte ja auch mal Kollegen fragen können, wo bei vorherigen Touren aktuell die Tiere zu finden sind. Das wurde aber konsequent verneint.
Ganz ehrlich. Ich würde dort nicht mehr hinfahren.

  • Aufenthalt Februar 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende schwärmen von diesen Hotels in Etosha National Park.

Nürnberg, Deutschland
Profi-Bewerter
32 Bewertungen 32 Bewertungen
15 Hotelbewertungen
Bewertungen in 19 Städten Bewertungen in 19 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. Februar 2014

Wir waren zwei Nächte im Namutoni, eine Nacht im Halali und zwei Nächte im Okaukuejo.

Das letzte war das schlechtetste und das das teuerste.

Wir hatten in allen drei Camps jeweils Standard Zimmer gebucht. Beim Okaukuejo war das Zimmer wirklich nichts.

Kein Stuhl oder Tisch im Zimmer, sehr eng und dunkel. Keine Terrasse/Balkon. So eine komische Fenster-Ausstattung, so eine Doppelverglasung mit einem Zwischenraum drin.

Wie auch immer, das Wasserloch war schön und somit wurde die Zeit dann doch noch schön dort.

Frühstück ok, aber nicht weltbewegend.

Abendessen, Buffet war ok, zwar nicht überragend, aber doch recht annehmbar.

Uns hat im gesamten das Halali am besten gefallen, kleiner, gemütlicher und ein top Wasserloch. Namutoni hatte super Zimmer (selbst Standard), aber dafür war dort das Wasserloch nichts.

In der Nähe des Camps ist das Nebrowni Wasserloch, das war immer bestens besucht. Elefanten, Oryxe, Löwen, Schakale, Hyänen, Strauße und und und.

Am Campeigenen Wasserloch gab es in der Dämmerung/Abend Nashörner.....

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Balgach, Schweiz
Top-Bewerter
90 Bewertungen 90 Bewertungen
60 Hotelbewertungen
Bewertungen in 63 Städten Bewertungen in 63 Städten
55 "Hilfreich"-<br>Wertungen 55 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Januar 2014

Wir hatten ein Häuschen für zwei Personen, das zwar etwas düster war, aber ganz in Ordnung. Das Buffet abends war lecker ebenfalls das Frühstück. Ein absolutes Highlight war die Wasserstelle, wo wir abends ca. 20 Elefanten sahen und etwas später 3 Nashörner.

  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 9. Januar 2014

Also zur Lage und dem super tollem Wasserloch brauch nicht weiter nichts zu sagen. Haben auf der Campside übernachtet. Anmeldung zum Park und der Campside erinnert eher an eine KFZ ZULASSUNGSSTELLE mit entsprechenden Wartezeiten. Pool und Abendessen sind gut. Camp leider im mangelhaften Zustand. Sitzbänke Kaputt lose Wasserhäne etc.etc. macht halt den Eindruck als würde jeder seinen Job ohne wirkliches Interesse machen. Lieblos ist glaube ich der richtige Begriff. Zum Nächtigen kann ich Eher die Eldorado Campside kurz vor dem Parkeingang empfehlen. Nicht halb so teuer aber doppelt so gut.

  • Aufenthalt Januar 2014
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Okaukuejo Rest Camp? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Okaukuejo Rest Camp

Anschrift: Anderson Gate | Southern Entrance, Etosha National Park, Namibia
Lage: Namibia > Oshikoto Region > Etosha National Park
Ausstattung:
Hotelstil:
Nr. 23 von 31 Sonstigen Unterkünften in Etosha National Park
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, TripOnline SA als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Okaukuejo Rest Camp daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Okaukuejo Rest Camp besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.