Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Traumhaft” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Catalonia Playa Maroma

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
Catalonia Playa Maroma gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Catalonia Playa Maroma
3.5 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Carretera Federal #307 | Pto Juarez Km 360.250, Playa Maroma, Playa del Carmen 77710, Mexiko   |  
Hotelausstattung
Zertifikat für Exzellenz
Öko-SpitzenreiterGold-Status
Enns, Österreich
Beitragender der Stufe 
6 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Traumhaft”
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Eine wundervolle Anlage inmitten von Pflanzen und Tieren, freundliches Personal und gutes Essen. Beach-Service super dank Enrique, genügend Liegen und Schatten unter Palmen, der Sand wie Staubzucker! Ein traumhafter Urlaub, den wir unbedingt empfehlen können.

Aufenthalt Mai 2015
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.884 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1.762
    1.438
    378
    184
    122
Bewertungen für
944
2.015
69
9
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bremen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Mai 2015

Sehr, sehr sauberes Hotel mit schönem Zimmer und ganz tollen Abend-Shows.Die Animateure haben sich enorme Mühe gegeben und haben uns viel Spaß bereitet.Theotl, Pepe, Hani usw. und der Choreograf haben gute Arbeit geleistet.Das Essen war sehr schmackhaft und abwechselungsreich, das Zimmer oft nett dekoriert.Kleiner Minuspunkt: Man mußte früh aufstehen, um am Strand noch eine Liege im Schatten zu bekommen (manchmal hatte jemand für die Exclusiv-Leute alle Bambus-Schirme mit Handtüchern belegt). Aber sonst ein sehr entspannter Urlaub ! Martha und Anna haben uns immer sehr freundlich bedient.

Zimmertipp: Privileged mit Gartenausblick (Whirlpool auf dem Balkon)
Mehr Zimmertipps anzeigen
Öko-Features: Liegt im botanischen Garten, hat Mülltrennung und geschützte Tiere.
  • Aufenthalt Mai 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 10. Januar 2015

Zum einen hatten die Mexikaner im örtlichen Bereich über den Zeitraum unseres gesamten Aufenthalts mit einer immensen Algenplage zu kämpfen. Dieser Umstand war selbstverständlich höherer Gewalt geschuldet, nicht jedoch der Umgang mit diesem Problem!
Die folgenden Bilder zeigen sowohl das Ausmaß als auch den Umgang mit diesem Problem.
Während die Nachbarhotels verhältnismäßig schnell erkannten, dass das Problem der täglich tonnenhaft angeschwemmten Algen nicht ausschließlich mittels „Manpower“ zu bewältigen ist, betrieb man in unserem Hotel Augenwischerei.
Man ließ täglich über den gesamten Tag mehrere Hotelangestellte mit Schubkarren, Schaufeln und Harken „schuften“.
Mir als Urlauber war es schon unangenehm benannten Personen gegenüber. Da andere Urlauber mein Empfinden teilten, sogar tagelang das Hotelpersonal beim Schüppen, Harken, Wegfahren mittels Schubkarre in ihrem Urlaub unterstützten, gab der Hotelmanager auf deren Vorschlag einen Bagger zu beschaffen lediglich an, dies sei ihm zu teuer!
Das sagt einiges über den Wert der Urlauber aus. Auch sind nicht wiederkehrende Urlauber wohl das größere finanzielle Problem als das Mieten eines Baggers.
Es war wirklich beschämend anzuschauen, wie das Hotelpersonal Tag für Tag bei brütender Hitze einen Kampf bestritt, der nicht zu gewinnen war, nicht einmal im Geringsten geeignet war das Problem zu mindern. Ferner ihr Blick nach rechts und links zu den Nachbarhotels, wo weitaus weniger Personal mit der gleichen Problematik weitaus kürzer beschäftigt war; diese wurden durch Bagger und Traktoren unterstützt!
Zweimal „gönnte“ sich unsere Hotelleitung folglich doch einen völlig veralteten und untauglichen Bagger. Dieser fuhr von der Hotelanlage auf den Strand auf, blieb sofort, noch vor Erreichen des nur wenige Meter entfernten Einsatzortes im Sand stecken, lief heiß, die Hydraulik versagte ihren Dienst, der Motor lief stundenlang im Stand.
Da dies auch tagsüber passierte, hatte man zu der Algenplage jetzt noch den Bagger vor Augen, der nicht gerade wenig Abgase produziert oder gar leise „arbeitet“.
Alle stellten sich die Frage, warum man diese Arbeiten, egal wie sinnvoll ausgeführt oder auch eher nicht, nicht in den Abendstunden oder gar nachts verrichtete. Es wäre für die Belegschaft deutlich angenehmer gewesen, nicht den genervten und bemitleidenden Blicken der Urlauber ausgesetzt zu sein, mal ganz abgesehen von den herrschenden Temperaturen zur Tages- bzw. Nachtzeit und auch die Urlauber hätten wenigstens ein Problem weniger gehabt.

Die Algenproblematik an sich hatte zur Folge, dass man nur, egal an welcher Stelle, über meterbreit angeschwemmte Algen zum Wasser gelangte; dieser Algenteppich war zudem stellenweise über einen Meter hoch!
Da das Personal nicht annähernd mit dem Wegschaffen dieser Algen voran kam, konnten die zahlreich neu anschwemmenden Algenteppiche nicht „landen“ und somit war das Wasser teilweise, aufgrund der umfangreichen Algenmasse, nicht mehr zu erkennen. Es glich eher einem Moor! Selbst das Schwimmen wurde an manchen Tagen durch die Rettungsschwimmer verboten, da ein Schwimmen oder Überwasserhalten in diesem Schlick gar nicht möglich gewesen wäre; mal abgesehen davon, dass sowieso niemand aufgrund o.g. ins Meer wollte!

Ein weiteres Problem stellte die Beseitigung der abtransportierten Algen durch das Hotelpersonal dar. Es wurden metertiefe und –breite Löcher in den Strand gegraben, da allmählich der Platz hierfür ausging, auch mitten in den Liegenbereich. Anfangs ergaben sich durch diese Verfahrensweise Berge, nach ein bis zwei Tagen sackten die Algen unter der Last des später aufgeschütteten Sandes zusammen und das Gegenteil war der Fall, es entstanden vom Ausmaß umfangreiche Mulden, so dass der „schöne Strand“ einem Truppenübungsplatz glich. Ferner empfand ich es auch nicht als ganz ungefährlich, über diesen von Algen unterhöhlten Strand zu laufen!

Die Geruchsbelästigung durch die in der Sonne verrottenden Algen muss an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt werden; es roch wie in den Ecken eines Hafenbeckens, in denen sich der gesamte Unrat der Schiffe sowie ein paar Algen konzentrieren und verrotten.

Zum Restaurantpersonal des Hotels ist zu sagen, dass deutsche Urlauber nicht willkommen sind. Italiener, Franzosen und Amerikaner bekommen die deutlich komfortableren Plätze zugewiesen und werden zudem in der Folge nicht unwesentlich schneller und freundlicher bedient! Auch bekommen genannte in den a la carte-Restaurants unbegrenzt Nachschlag, heißt, sie dürfen die gewählte oder auch eine andere Speise beliebig oft nachbestellen, während der deutsche Gast sich an seine begrenzten Restaurantaufenthalte mit jeweils einem Essen zu halten hat, was eigentlich auch als normal anzusehen ist..

Deutschen Gästen wird auch die im Zimmer befindliche Minibar nicht täglich mit dem kostenlosen Wasser aufgefüllt; der Deutsche muss hierfür täglich bei der Rezeption anrufen.
Mit der durch das Hotel zur Verfügung gestellten Seife verhält es sich analog, auch wenn man auf diese natürlich nicht angewiesen ist.
Es komplettiert lediglich das entstandene Bild, genau wie der nie gereichte Begrüßungscocktail.

Ferner wurde unser Zimmer leider während des gesamten Aufenthalts auch NICHT NUR EINMAL GEPUTZT!!!
Eine von der Vorgängerin auf dem Boden hinterlassene gut sichtbare Verpackungsfolie eines Tampons zierte das Zimmer auch noch bei unserer Abreise! Das Hinterlassen von Trinkgeld wurde deshalb nach fünf Tagen unverrichteter Arbeit seitens uns eingestellt.

Als auch sehr ärgerlich empfanden wir das in ihrer Beschreibung genannte Kabel-TV; es gab auch nicht nur EINEN deutschen Sender!!

Das Essen des Hotels war so schlecht, früher angereiste Urlauber berichteten, es sei erst während ihres Aufenthalts von Tag zu Tag geschmacklich und in Umfang und Auswahl vermindert worden, dass sich wohl aufgrund der Häufung der Beschwerden, hier wieder ein klarer Trend in die richtige Richtung abzeichnete.
Nichts desto trotz ist das Hotel selbst bei den Gästen der Nachbarhotels sowie den örtlichen Taxifahrern für seine schlechte Küche bekannt! Wer Respekt vor gewürzter mex. Küche hat, kann hier beruhigt essen, Gewürze scheint es hier nicht zu geben...selbst landestypische Gerichte sind absolut lasch und frei von Geschmack...

Letzteres ist natürlich kein Grund zur Beschwerde, zumindest nicht für mich, und lässt den Eindruck entstehen, dass ich ein notorischer Nörgler bin; dem ist allerdings nicht so!!

Seit rund 20 Jahren bereise ich nun jährlich etwa 10 Ziele, sehe eher über alles Fragliche hinweg, da ich mich ja im Urlaub befinde und ich in allem immer noch das Gute sehe und es vor mir selbst zu rechtfertigen versuche. Folglich habe ich bis dato noch keine einzige Beschwerde oder gar schlechte Bewertung geschrieben, letzteres vielleicht ein einziges mal, ich weiß es nicht mehr sicher; vgl. holidaycheck!

Auch ließ ich jetzt noch ein wenig „ Gras über die Angelegenheit wachsen“, damit sich das Bild evtl. doch noch etwas relativiert.

Aber im vorliegenden Fall waren die beschriebenen Mängel so gravierend, dass ich schon beinahe nach einer versteckten Kamera Ausschau hielt und sich rein gar nichts im Nachhinein relativiert.

FAZIT: Als Deutscher ist man hier nichts wert!! Eine positive Ausnahme bildeten lediglich die Fotografen und die zwei Cocktailmixer an der Strandbar, die stets um freundlichen Smalltalk bemüht waren trotz permanenter hervorragender Akkordarbeit; sonst möchte niemand auch nur ansatzweise deutsch oder englisch verstehen!

Aufenthalt Oktober 2014, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. Dezember 2014

Wir waren 14 Tage in diesem wunderschönem Hotel. Hatten das Privileg dazugebucht, was sich aber unserer Meinung nach überhaupt nicht lohnt. Sonst können wir wirklich nichts aussetzen. Können daher die schlechten Bewertungen hier und vor Ort überhaupt nicht nachvollziehen. Hervorzuheben ist das nette Personal, viele Europäer können sich ein Stück davon abschneiden. Es wird 24 Stunden geputzt und gewischt, sodass die Anlage und die Zimmern sehr sauber sind. Auch ohne Trinkgeld wird immer geholfen und man wird zu 100 % bedient. Danke nochmal an den Viktor von der Rezeption und unsere Reiseleiterin (FTI) Saidja , die uns bei ein paar Sachen geholfen haben. Tolle Menschen!
Der Strand ist wirklich schön, lädt zum spazieren und entspannen ein. Wir hatten leider öfters windig, sodass das Wasser und der Strand voller Algen waren. Das ist aber nun mal Natur. Um die Hotelanlage findet man nichts außer ein paar Nachbarhotels, die man nur vom Strand sieht. Nach Playa del Carmen kommt man günstig(20 pesos) mit den Colectivos von der Hauptstraße hin. Bis zu der Straße sind wir 20 min gegangen.
Einen großen Lob möchten wir an die Animation aussprechen. Das Beste was wir bis jetzt gesehen haben. Bei den Arbeitsstunden solche Auftritte zu meistern-Respekt. Weiter so! Man wird öfters angesprochen... Sind aber überhaupt nicht aufdringlich!
Das Hotel können wir auf jeden Fall weiterempfehlen. Mitten im Dschungel eine angenehme Entspannungsoase. Zwischendurch wird ein kleiner Markt aufgebaut, wo man Souvenirs kaufen kann. Unser Ausflüge haben wir mit aledia tours gemacht, sind auch nur zu empfehlen. Unseren Urlaub konnten wir in vollen Zügen genießen!

Aufenthalt November 2014, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Deutschland
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 18. September 2014

Das Hotel entsprach unseren Erwartungen. Wir hatten bereits vorher gesehen, dass es in der näheren Umgebung NICHTS gibt, und das war uns auch sehr recht, denn wir wollten Ruhe. Bis zum nächsten Ort (Playa del Carmen) fährt man am besten mit dem Taxi (255 Pesos), denn der Fussweg vom Hotel bis zur Strasse, an dem man ein Collectivo anhalten kann (20 Pesos pro Person), zieht sich ca. 15-20 Minuten, In der Hitze nicht unbedingt ein Spass, kann aber auch bewältigt werden.
Da wir nicht nur im Hotel abhängen wollten, und die Preise für Ausflüge beim Reiseveranstalter exorbitant sind, haben wir uns im Internet auf eigene Faust einen deutsch sprechenden Guide für die Ausflüge gesucht (http://absolute-adventure-mexico.com/), und es nicht bereut. Danke, Chris!
Im Hotel war alles sehr sauber und ordentlich, und da wir Privilege Superior gebucht hatten, gab es ein ordentlich großes Zimmer. Der Service war einwandfrei, die Sauberkeit vorbildlich, immer wurde irgendwo geputzt und gewischt. Der Strand wird täglich von angeschwemmtem Tang gereinigt, die Liegen sind sauber und relativ neu. Der Pool ist groß und es gibt reichlich Liegen und andere Sitzgelegenheiten, auch die Poolbar ist in Ordnung.
Gegessen haben wir im Buffetrestaurant. Die Auswahl war ausreichend, allerdings sind die Speisen oft nur lauwarm. Das erspart einem das pusten :-)
Das Personal ist freundlich und sehr bemüht, auch ohne zusätzliches Trinkgeld.
Wir würden das Hotel wieder besuchen und können es daher weiterempfehlen!

Zimmertipp: Nur zum übernachten reichen die Standard-Zimmer, aber gemütlicher und größer sind die Privileged. Zu ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bremen, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. September 2014

Ein Traum von einem Urlaub ist nach zwei Wochen wieder vorbei.
Uns hat eigentlich alles sehr gut gefallen. Das absolute Hihlight ist der Strand. Weißer Puderzucker Strand, welcher auch bei großer Hitze nicht heiß wird. Man kann den ganzen Tag barfuß darauf laufen. Keine Steine slebst im Wasser, welches dazu auch noch glasklar ist, keine Steine. Jeden Tag hat das Meer eine andere Farbe. Von Blau Türkis bis Grün.
Wir hätten den ganzen Tag nur aufs Meer schauen können. (Paradis)
Die Zimmer sind in einem sehr guten Zustand. (Block 4000). Es wird jeden Tag gesäubert. Die Minibar wurde immer mit Bier Cola Fanta Wasser aufgefüllt. Allerdings muss ich erwähnen das wir Privilidge gebucht haben. Hier bekommt man ein schöneres Zimmer und kann den Strandabschnitt mit den vielen Schattenplätzen nutzen. Da muß man aber frühzeit schon die Liegen reservieren. Nach 7:30 Uhr gibt es kein Platz mehr und den Sonnenschirmen. Allerdings gibt es noch die Möglichkeit, sich unter Palmen zu legen oder halt in die Sonne. So wie das Zimmer immer gesäubert wird, so wird auch die gesammte Anlage den ganz Tag gepflegt. Überall sieht man Angestellte am arbeiten. Fast alle sind sehr freundlich. Auch das Animationsteam ist sehr nett und nicht zu aufdringlich.
In Sachen Gastronomie waren wir mehr als zufrieden. Es gibt ein Hauptrestaurant, 3 A la Carte Restaurants, eine Snackbar fast am Strand und die Crep Bar. Das Essen war duch die Bank weg sehr lecker. Es gibt für jeden etwas zu Essen. Auch verschiedene Themen werden behandelt. Den Italiener haben wir ausprobiert und fanden es nicht so toll. Es gab keine Pizza. :) Das essen war zwar ganz gut, wir sind dann aber lieber ins Buffetrestaurant gegangen.
Die anderen beiden A la Carte Restaurants haben wir nicht probiert.
Der Pool ist von der größe her schon was ordentliches. Wir haben ihn nur morgens zum Bahnen ziehen benutzt. Wenn man so ein Meer vorm Hotel hat, dann ist der Pool Nebensache. Ebenfalls auch sehr gepflegt.
Für Leute, die gerne aus dem Hotelgeben und die Umgebung erkunden möchten, ist das Hotel allerdings nichts. Hier ist in der näheren Umgebung nur drei bis vier Hotels und sonst nichts.
Von der Gästestruktur sind hauptsächlich Italiener, Franzosen und Kanadier im Hotel. Meistens mit Familien. Ein paar Deutsche trifft man aber auch. Auch wenn das Hotel eher ein ruhiges Hotel ist kann man trotzdem Spaß haben. Jeden Abend ab 22:00 Uhr öffnet die Disco. Wir waren zweimal drin. Das erste mal waren wir zu 6. :) Aber trotzdem sehr lustig.
Die Cocktails und das gesammte Angebot an Alkohol ist riesig. Leider muß man seinen Cuba libre mit Pepsi Cola trinken. Ich glaube das ist aber zu verkraften.
In der Gesammten Anlage wird eigentlich nur Spanisch oder Englisch gesprochen. Mit Deutsch kommt man hier nicht sehr weit.

Zimmertipp: 4000er Block Obere Etage
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Elz, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. Juli 2014

Zum Abschluss unserer Mexiko Tour waren wir 5 Tage zur Erholung in einer privaten Suite.
Die Ausstattung in den Bungalows mit eigenem Strandabschnitt & Pool sind sehr gut, der Service ist angenehmen und der Strand wunderschön. Die All inklusive Restaurants sind vielfältig und für die Menge sehr ordentlich, die buchbaren Restaurants sind auch was für Feinschmecker. Die Lage ist zur Erholung perfekt, als Ausgangspunkt für Ausflüge, Abenteuer und "Land&Leute" würde ich ist nicht unbedingt empfehlen, geht aber auch. Die Animation und das Sportangebot sind zufriedenstellend, könnten noch etwas ausgebaut werden.

  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Catalonia Playa Maroma? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Catalonia Playa Maroma

Anschrift: Carretera Federal #307 | Pto Juarez Km 360.250, Playa Maroma, Playa del Carmen 77710, Mexiko
Lage: Mexiko > Halbinsel Yucatan > Quintana Roo > Riviera Maya > Playa del Carmen > Playa Maroma
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 der Öko-Hotels in Playa Maroma
Nr. 3 der Familienhotels in Playa Maroma
Nr. 4 der besten Resorts in Playa Maroma
Nr. 4 der Romantikhotels in Playa Maroma
Preisspanne pro Nacht: 143 € - 476 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Catalonia Playa Maroma 3.5*
Anzahl der Zimmer: 404
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, ebookers.de, TripOnline SA, Weg, Despegar.com, TUI DE, ab-in-den-urlaub, Odigeo, Odigeo, Agoda und Hotels.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Catalonia Playa Maroma daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Catalonia Playa Maroma Beach Resort
Playa Maroma
Hotel Catalonia Playa Maroma Playa Del Carmen
Catalonia Playa Maroma Hotel Playa Del Carmen
Catalonia Playa Maroma Del Carmen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Catalonia Playa Maroma besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.