Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ruhe ist gesichert” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Adaaran Club Rannalhi

Speichern Gespeichert
Adaaran Club Rannalhi gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Adaaran Club Rannalhi
3.5 von 5 Hotel   |   0   |  
  |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 1 Hotels in Rannalhi
Bewertung schreiben

634 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    196
    262
    110
    40
    26
Bewertungen für
91
417
6
4
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. Januar 2008

Das war unser dritter Maledivenurlaub innerhalb von 20 Jahren.
Zum Glück wirkt die Insel nicht so überladen von Bungalows wie so manch andere. Im Gegensatz zu früher werden die Inseln immer mehr mit Bungalows bebaut.

Zimmer:
Ich kann nur für den Wasserbungalow sprechen. Das Mobilar ist einfach und auch schon etwas abgewohnt. Ich hingegen war von dem Meerblick hingerissen. Das Zimmer war wesentlich größer als ich es mir aufgrund der Bilder vorgestellt habe und die großen Fenster gaben den Blick auf das Meer frei. Auch das Fenster, welches sich im Boden befindet, war größer als ich gedacht hatte. Auf der Terrasse fanden ein kleiner Tisch mit drei Stühlen und zwei Liegen bequem Platz. Kleiner Hinweis: nehmt eine Luftmatratze mit, dann sind die Liegen nicht so hart. Minuspunkt an die Betreiber des Ressorts, Auflagen sollten generell allen Gästen zur Verfügung gestellt werden. Die Bungalows auf der Insel hinterließen auf uns einen gepflegten Eindruck. Allerdings hat man auch in der oberen Etage keinen Meerblick, man hört das Wasser rauschen, man sieht nur nichts davon, dass sollte man sich überlegen.

Essen:
Das Essen ist sehr abwechslungsreich. Es gab immer eine Auswahl an Fisch, Fleisch und Hühnchen. Wir hatten Halbpension gebucht, welche aber durch unsere frühe Buchung auf Vollpension ergänzt wurde. Nach unserem Dafürhalten ist Halbpension vollkommen ausreichend. 3x am Tag essen am Tag war uns einfach zuviel. Vom All inklusive-Angebot kann ich nur abraten. Es bezieht sich n u r auf die Getränke im Restaurant.
Die Preise sind hoch angesetzt. Cola, Fanta, Sprite, Soda = 2,75 $ , Bier = 5,50 $. Flasche Wein rd. 30 $ und natürlich höher, Wasser 3,30 $. In den Preisen sind die 10 % Service, die immer dazugerechnet werden, bereits enthalten.

Wellness:
Der Preis für die Ganzkörpermassage lag bei 72,00 $ (50 Min.), was ich mir einmal geleistet habe. Es war einfach super. Ich glaube, dass die Betreiber sich ins eigene Fleisch mit den Preisen schneiden. Bei günstigeren Angeboten würde man sicherlich öfters diese Angebote nutzen.

Sport/Tauchen:
Bananaboat, Kanu, Jetski – alles vorhanden – nur sehr sehr teuer. Beispiel: Jetski 50 $ = 10 Min. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob da die 10 % Service noch dazukommen.
Es wurde kaum eines der Boote genutzt.
Das Team der Tauchbasis war sehr gut. Auch zu erwähnen, die hilfreiche Bootcrew, die einen immer tatkräftig unterstützt hat. Hinweis: Ich hatte immer das Gefühl, dass der Bootsführer nicht so weit mit dem Tauchboot fahren wollte, die zuvor angegebenen Ziele wurden immer geändert. Nach Auskunft des Bootsführers sei die dortige Strömung zu stark. Keine Ahnung, ob dies nur Ausreden waren, um Benzin zu sparen. Fakt war, dass wir nur in der näheren Umgebung getaucht sind.

Insekten:
Zu meinem Erstaunen haben wir nur sehr sehr wenige Insektenstiche davongetragen. Hingegen den ganzen Beschreibungen hatten wir drei Flaschen Mückenschutz dabei, die wir voll wieder mit nach Hause genommen haben. Wir waren zufrieden.

Wetter:
Das Wetter hat sich innerhalb der letzten 10 bis 15 Jahre verändert. Nach Auskünften der dort seit langem lebenden Tauchcrew regnet es im Gegensatz zu früher das ganze Jahr hindurch. Die beste regenfreie Zeit sei der Monat März. Auch während unseres Aufenthaltes hat es in der zweiten Woche überwiegend geregnet. Die Temperaturen hingegen haben sich nicht verändert (zwischen 27° und 30°) das ganze Jahre hindurch.

Sonstiges:
Am letzten Tag haben wir an der Rezeption nachgefragt, ob es möglich ist, ein Dhoni zu mieten. Man teilte uns den Preis mit (60 $ für 4 Stunden). Wir haben die Nachbarinsel Fihalhohi (wird überwiegend von deutschen Touristen bewohnt) besucht. Das Ambiente der Bar und der kleine Imbissbereich haben uns zum Hinsetzen eingeladen. Rannalhi dagegen ist einfacher ausgestattet. Trotzdem habe ich mich sofort wieder wohl gefühlt als wir auf „unserer“ Insel zurück waren. Fihalhohi ist mir sehr bebaut vorgekommen. Der Manager dieses Ressorts teilte mit, dass noch weitere 30 Wasserbungalows in nächster Zeit geplant sind.

Zu unserer Zeit war Rannalhi belegt mit 70 % Italiener, 20 % Russen und 10 % Übrige. Die Italiener und auch die Russen waren sehr freundlich und hilfsbereit. Für die Italiener gibt es ein kleines Theater, wo allabendlich Unterhaltung geboten wird. Darüber hinaus werden für alle Gäste diverse Unterhaltungen am Strand und an der Bar angeboten.

Alles in allem war es ein sehr schöner und erholsamer Urlaub, den wir guten Gewissens weiterempfehlen können.

Aufenthalt Januar 2008
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Harlow
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. April 2007

Wir waren jetzt zum fünften Mal in den letzten acht Jahren auf den Malediven. Wir waren bisher jedes Mal auf einer anderen Insel, buchten immer 3-4-Sterne-Resorts und waren bisher auch immer sehr zufrieden gewesen.
Die Insel selbst war sehr schön und gepflegt, das Resort hat allerdings nicht unsere Erwartungen an ein 4-Sterne-Resort erfüllt.
Es gab keine Beach-Bungalows, nur Appartements in insgesamt 4 Gebäuden, die mehr nach Toilettenhäusern aussahen. Das war sehr enttäuschend. Wir haben daher dann noch ein wenig draufgelegt und einen Wasserbungalow gebucht, der zwar viel schöner und auch sehr sauber, die knapp 150 Euro mehr am Tag dann aber auch nicht wert war.
Das Personal an der Bar und die Zimmerjungen waren sehr nett und haben alles gemacht, damit wir dort einen schönen Aufenthalt haben.
Es gibt aber noch ein weiteres „aber“! Das Resort ist auf italienische Gäste ausgerichtet, was okay ist, wenn man Italienisch spricht oder während des Urlaubs mit keinem der Gäste dort in Kontakt treten will.
Wir hatten den Urlaub über Letsgo2 gebucht und haben dem Reiseveranstalter nach dem Urlaub auch darüber informiert, dass deren 4-Sterne-Einstufung nicht ganz der Wahrheit entspricht. Leider hat es dort keinen interessiert.
Insgesamt sind wir immer noch große Fans der Malediven und werden auch wieder dort Urlaub machen, diese bestimmte Insel können wir allerdings nicht empfehlen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Hornchurch, Essex
1 Bewertung
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. Dezember 2006

Ich hatte über latedeals.com gebucht und bin gerade vom Rannalhi wieder zurück und ich hatte eine tolle Zeit dort. chalkywhite26 hat eigentlich schon alles gesagt, was es zu berichten gibt. Ich muss aber noch hinzufügen, dass die Barkeeper dort einfach nur super waren. Tauchen auf dieser Insel ist ein Traum. Ich war das erste Mal auf den Malediven und kann mir einfach nicht vorstellen, dass es irgendwo auf der Welt ein noch beeindruckenderes Unterwasserleben geben könnte.
Wir haben Stachelrochen, Riffhaie, einen Oktopus und viele andere wundervolle und seltsame Fische dort gesehen, muss aber zugeben, dass wir keine Schildkröte zu Gesicht bekommen haben. Am besten Schnorcheln konnte man an der Anlegestelle der Fischerboote, direkt an den Wasserbungalows.
Im Januar 2007 wird Thomson die Kontrolle über die Insel übernehmen, es werden also mehr britische Gäste auf die Insel kommen und so auch mehr englisches Essen geben. Bis jetzt waren hauptsächlich Italiener hier und die Küche war dementsprechend Italienisch.
Insgesamt hat mir der Urlaub dort sehr gefallen und ich werde definitiv wieder auf die Malediven zurückkehren, beim nächsten Mal aber wohl auf eine andere Insel gehen. Ich kann dieses Hotel und diese Insel aber dennoch sehr empfehlen.
Jamie Hill, 21 Jahre alt, Hornchurch, Essex

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.

Sie waren bereits im Adaaran Club Rannalhi? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Adaaran Club Rannalhi

Anschrift: 0
Telefonnummer:
Lage: Malediven > Kaafu > Süd-Male-Atoll > Rannalhi
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Restaurant Zimmerservice Spa
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Rannalhi
Preisspanne pro Nacht: 296 € - 610 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Adaaran Club Rannalhi 3.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotel.de, ab-in-den-urlaub, Agoda, Odigeo, Odigeo, Hotels.com, Expedia, Venere, HRS und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Adaaran Club Rannalhi daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Adaaran Club Rannalhi
Adaaran Malediven
Adaaran Rannalhi
Rannalhi Club
Club Rannalhi Male
Adaaran Club Rannalhi Hotelbewertung
Adaaran Club Rannalhi Hotel South Male Atoll
Adaaran Hotel Rannalhi
Adaaran Hotel South Male Atoll

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Adaaran Club Rannalhi besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.