Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Finger weg von diesem Hotel !!!” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Barcelo Capella Beach Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Speichern
Barcelo Capella Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Barcelo Capella Beach Resort
3.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Villas del Mar, Juan Dolio 4750, Dominikanische Republik   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
Bis 25% rabatt
Nr. 6 von 19 Hotels in Juan Dolio
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Finger weg von diesem Hotel !!!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 21. August 2013

Anlage an sich ist sehr gepflegt.
Allerdings sind die Pols und Zimmer dreckig bis zum geht nicht mehr.
Klimaanlage ist sehr veraltet wie eigentlich alles uin dem Hotel.
Im Ort Juan Dolio ist "Hund begraben"
Wir kommen nicht wieder.

Zimmertipp: Buchen Sie lieber was anderes!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.277 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    184
    368
    291
    199
    235
Bewertungen für
270
434
60
38
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (8)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 9. April 2013

Kann nur jedem raten die Finger davon zu lassen. Der wahre Alptraum in der Karibik. 2 max 3 Sterne. Völlig verdreckt und veraltet. Verletzungsgefahr im Fitness- und Poolbereich. Mangel an Speisen und Getränken. Stundenlang an der Reception stehen. Abgelegen und schlechter Strand. Und der Reiseveranstalter "Schauinsland" absolut unfreundlich, unkooperativ, frech... Natürlich seht ihr am Ende keinen Cent wieder. Anbei meine Mängelliste über das Hotel und den Veranstalter:

Ausstattung / Zustand des Hotels (Zimmer und gesamte Hotelanlage)
• Die Ausstattung der Zimmer, öffentlichen Einrichtungen wie Fahrstuhl, Toiletten, Restaurants, Poolliegen usw. ist völlig veraltet und abgenutzt… überholungsbedürftig. Obwohl wir gemäß Auskunft bereits in einem der neueren Zimmer waren, entsprach dieses alles andere als einen 4 Sterne Standard.
• Zimmer: beim betreten des Zimmers merkt man schon die extreme Luftfeuchtigkeit und den merkwürdigen Geruch (vermutlich Schimmel), was auf eine nicht voll funktionsfähige Klimaanlage zurückzuführen ist. Die Klimaanlage lässt sich nicht regulieren sondern nur auf „eiskalt“ einschalten. Wenn man sie dann ausschaltet tropft sie den ganzen Boden mit Kondenswasser voll. Der gesamte Boden des Zimmers ist durchgängig feucht /schwitzig und extrem rutschig. Dadurch sind auch die die Bettdecken immer feucht und mufflig.
• Bad: veraltete Sanitäre Einrichtung. Kein Luftabzug. Braune Rostflecken. Kein Wannenvorleger. Schlecht regulierbarer Duschkopf. Spiegel alt und fleckig. Griffe von Handtüchern fallen ab wenn man das Tuch runternehmen will.
• Sauberkeit: Das Zimmer bzw. der Fußboden war eigtl. immer schmutzig. Besonders die Bettvorleger voller Sand und Schmutz.
• Selbst nachdem wir nach der ersten Nacht das Zimmer gewechselt hatten funktionierte auch in dem neuen Zimmer die Klimaanlage nicht, die Fernbedienung nicht, der Safe war defekt und wir haben nacheinander auf den Reparaturservice gewartet. In dem neuen Zimmer hatten wir trotz dreimaliger Anfrage bis zum Abend keine Handtücher.
• Zimmerschlüssel: wir mussten ständig zur Rezeption um die Schlüsselkarten neu aktivieren zu lassen, weil sie an der Zimmertür wieder und wieder nicht funktionierten.
• Öffentliche Toiletten: ein Ort des Grauens. Uralt und nicht sauber. In dem Spiegel in der Toilette unter dem Hauptrestaurant kann man sich kaum noch sehen so verkeimt und fleckig ist dieser.
• Poolanlagen: Abgesehen davon das die Pools für das riesige Hotel viel zu klein sind gibt es hier eine erhöhte Verletzungsgefahr. Die verlegten Steinplatten sind sehr uneben, spitz und scharfkantig. Wasser / Pfützen bleiben lange stehen und bilden schöne Rutschflächen. In dem oberen Pool sind verschiedene Sitzflächen integriert die aber nicht farblich hervorgehoben sind. Ich habe mir dort beim Schwimmen den Fuß an einer unter Wasser befindlichen Sitzbank aus Stein aufgeschürft.
• Fitnesscenter: Entschuldigung aber diese Folterkammer gehört eigtl. ins Fernsehen oder in die Bildzeitung. Dieses „Etwas“ ist alles andere als ein Fitnessraum wie man ihn von einem vier Sterne Hotel erwartet. Hilfeeeee… kann ich dazu nur sagen!! Ich hatte einen Fitnessversuch gestartet. Der Raum ist klitzeklein, schmutzig und verkeimt. Mit ekelhaften Matten ausgelegt, schlecht belüftet bzw. nicht klimatisiert. Die Geräte sind uralt und nicht funktionsfähig – um nicht zu sagen lebensgefährlich – aber gesundheitsschädigend in jedem Fall! Für so etwas müssten hohe Geldstrafen verhängt werden!!! Der Crosstrainer klemmt fest in einer Stufe die nicht mal „Hulk“ verwenden könnte. Der Heimtrainer hat einen Sattel der völlig schief und fest montiert ist. Die Griffe sind alle schmierig und ekelhaft. Eine absolute Schande!!! Neben diesen beiden defekten Fitnessgeräten gibt es noch eine alte Bank zum Stämmen von Gewichten.


Personal / Service
• Rezeption: an der Rezeption musste man i. d. R. 30 bis 60 Minuten warten bis man sein Anliegen klären konnte. Das ging nicht nur uns so, sondern wir konnten auch viele andere Hotelgäste beobachten die sich „stundenlang“ an der Rezeption die Beine in den Bauch gestanden haben. Und zwar nicht nur zu Check- in und Check- Out Hauptzeiten. An der Hauptrezeption war immer überfülltes Chaos. Bei solch einer großen Anlage und so einer kleinen Rezeption auch kein Wunder!
• Als wir am 31.12. am Hotel abgesetzt wurden, standen im Eingangsbereich mindestens drei Concierge von denen sich keiner verantwortlich gefühlt hat bei unserem Gepäck zu helfen um es rauf zur Rezeption zu schaffen. Auch gab es wie man es von vielen Hotels weltweit gewohnt ist kein freundliches Lächeln und ein Begrüßungsgetränk nach der langen Anreise. Obwohl wir gegen 22.00 die einzigen eincheckenden Hotelgäste waren haben wir knapp eine halbe Std an der Rezeption gestanden und gewartet bis der Rezeptionist alle Unterlagen gefunden, zusammengestellt und die Schlüsselkarten aktiviert hat. Er wirkte völlig schläfrig und unvorbereitet und unorganisiert.
• Das Reinigungspersonal ließ ebenso zu wünschen übrig. Meistens war der Fußboden nach der Reinigung noch schmutzig / sandig. Die kleinen Läufer vor den Betten total ekelhaft voller Schmutz und Sand. Ich bin in dem Zimmer immer mit Socken rumgelaufen obwohl ich mich im Sommerurlaub normalerweise 14 Tage barfuß bewege. Aber wenn das Zimmer schmutzig ist und man den Fußbodendreck mit ins Bett nimmt…ekelhaft.
• Das Servicepersonal in den Restaurants / Bars schien immerzu überfordert: wenn man das Restaurant betreten hat gab es keine Platzzuweisung wie man es aus vielen anderen Hotels dieser Größe und Klasse kennt. Man musste sich selbst einen Platz suchen. Oft nahm dies gute 10 Minuten Irrlauf im Restaurant in Anspruch bis man dann einen leeren aber bereits benutzten Tisch gefunden hat. Darauf befanden sich dann Besteckreste, schmutzige Servietten und Tischdecken, schmutzige Gläser. Wenn man sich dann hingesetzt und weitere 10 Minuten gewartet hat kam dann irgendwann ein Servicemitarbeiter der den Tisch auf die Schnelle notbedürftig aufgebessert hat. Meist gab es dann keine frischen Servietten und nur ein Teil des Bestecks. Wir haben uns oft das Besteck von den Arbeitsbereichen / Theken des Personals selbst aus den Kästen genommen. Wenn man sich etwas zu trinken bestellt hat, konnte man sich glücklich schätzen das Getränk bis zu Ende des Abendessens zu erhalten. Manchmal kam es aber auch gar nicht. Manchmal bin ich auch während des Essens zur Poolbar und habe mich dort 10 Minuten angestellt um 2 Getränke zum Essen zu ordern.
• Das Buffet war insbesondere zum Jahreswechsel und am Wochenende das absolute Grauen. Am ersten Januar hat mein freund zwei hart gekochte Eier gefrühstückt. Das Hauptrestaurant war auf Grund des Silvesterdinners am Folgetag noch nicht wieder aufgeräumt und noch geschlossen. Somit wurde auf das Nebenrestaurant ausgewichen. Hier haben wir zum Frühstück weder Besteck, Teller, noch Brot oder Getränke gefunden. Es war wie im Krieg. Massen an Menschen, Geschrei und chaotisches Schlange stehen. Ich habe am Tisch dann andere Hotelgäste angesprochen die uns dann erzählten, dass das Silvester-Gala-Dinner noch viel extremer gewesen sein soll… Da will man was besonderes zur Jahreswende erleben und durchlebt dann diesen Albtraum. Auch all die anderen Tage erlebte man oft leere Platten auf dem Buffet die nicht aufgefüllt wurden oder auch kein Brot mehr. Und zum offiziellen Ende der Speisezeiten wurde immer superpünktlich ganz schnell alles weggeräumt. Also die Essenszeiten waren immer nur mit warten, Stress, Suchen und Ärgernis verbunden. 4 Sterne konnte man vergeblich suchen.
• Animationsprogramm: auch dieses klang vorab vielversprechend stellte sich jedoch dann als mehr schlecht als recht heraus. Größtenteils werden die Hotelgäste auf der Bühne eingebunden und übernehmen somit selbst die Unterhaltung für den Abend.


Strand
• Für den Strand sollten in den Reiseangeboten / Katalogen dringend Badeschuhe empfohlen werden. Während man vom Süden der Dom Rep weiße weiche Sandstrände erwartet findet man am Strand des Capella Beach nur scharfe Steine und das Badengehen oder Spazierengehen hinterlässt jd. Menge Kratzer und Schnittwunden an den Füßen. Wir haben uns beide verletzt und haben an Stelle dem Bad im Meer den Gang zur Stranddusche als Erfrischung bevorzugt.
• Obwohl es ein privater Hotelstrand ist wird man alle 2 Minuten wieder und wieder von nervigen Strandhändlern angequatscht. Egal ob man sich gerade umzieht oder eincremt oder schläft. Sie kommen erschreckend nah und häufig störend. Absolutes No GO bei einem erholsamen Strandurlaub in der Karibik. Selbst am Ballermann ist sowas inzwischen verboten!


Reiseleitung
• All diese Punkte waren für uns unerträglich und wir konnten uns nicht vorstellen unseren Urlaub im Capella Beach zu Ende zu bringen. Deswegen sind wir am 2. Januar auch direkt auf unsere Reiseleitung Frau Beatrice Johann / Beatrice von Ah und wurden dort erneut auf ziemlich unangenehme Weise überrascht. Wir hatten extra gewartet bis alle anderen Gäste ihre Ausflüge gebucht hatten und darauf geachtet das möglichst wenige davon mitbekommen, dass wir unzufrieden sind und umbuchen möchten. Höflich habe ich Frau Johann mitgeteilt, dass wir gern ein anderes Hotel buchen möchten. Darauf hin hat diese sich sofort völlig vergessen, hat laut herumgeschrien, was wir für Probleme mit dem Hotel hätten. Sie hat unsere formulierten Aussagen aufgenommen und laut in den Raum gerufen und andere Hotelgäste gefragt ob sie das Hotel und den Strand denn auch wie wir „Scheiße“ finden würden. Wir fanden ihre Reaktion völlig unangemessen und unprofessionell. Ich habe Ihr dann vor Augen gehalten, dass Sie nicht mit anderen Gästen lautstark über unsere Mängelliste diskutieren soll sondern es im Prinzip völlig egal ist was uns nicht gefällt sondern das es uns nicht gefällt und wir um Umbuchung bitten. Nachdem sie begonnen hatte einige unserer Mängel zu notieren hat sie aber auch dabei schnell das Interesse verloren und daraufhin aus ihrem Koffer den Schauinsland Katalog genommen und mir auf den Tisch geschmissen und mir gesagt, dass wir uns dann eben ein anderes Hotel aussuchen sollen und im örtlichen Reisebüro Anfragen sollen. Und dann hat sie mir nur noch eine Deadline für die Rückgabe des Kataloges genannt. Ganz ehrlich… nach dieser Art und Weise hätte ich den Katalog im Anschluss gern verbrannt. Ich kenne es von anderen Veranstaltern so, dass diese dann unterstützend verfügbare Alternativen anbieten von denen man sich als Gast dann eine Aussuchen kann. Das man aber erst ins Reisebüro muss und eine Anfrage nach Deutschland schicken muss um zu erfahren ob das ausgesuchte Hotel noch verfügbar ist hat uns einen weiteren ärgerlichen Nachmittag und verlorenen Urlaubstag gekostet. Insgesamt betrachtet hat sich die Reiseleitung äußerst respektlos und unprofessionell uns gegenüber verhalten. Ihr ging es nur darum innerhalb kürzester Zeit so viel wie möglich Touren zu verkaufen…!


All diese Punkte sind alles andere als akzeptabel. Und auch ein vergleichsweise günstiger Lastminutepreis ist noch dreimal zu viel für diese Hotelanlage, die im allerbesten Fall 3 Sterne verdient.

Der Umzug in eine 5 Sterne Anlage war so enorm groß. Zwischen den beiden Hotels lagen Welten und man fragt sich wirklich was diesen 1 Stern denn so ausmacht.

Ein deutscher Reiseveranstalter sollte sich ernsthaft überlegen dieses Hotel noch weiter anzubieten. Für mich hatten die Ausstattung und der Service teilweise den Standard eines Hostel’s / Jugendherberge. Jedoch damit verglichen ein unverschämtes Preis- Leistungsverhätnis.

Alles in allem waren wir nur damit beschäftigt zu warten, Reparaturen zu veranlassen und uns über den schlechten Zustand des Hotels und die miese Qualität des Service zu ärgern.

PS: Mein Mängelschreiben an den Veranstalter wurde nicht mal gelesen und sämtliche genannte Punkte ignoriert. Ich kann nur raten...Finger weg!

  • Aufenthalt Januar 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bcapella, General Manager von Barcelo Capella Beach Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 14. Mai 2013
Mit Google übersetzen
Dear guest,

We thank you for writing a review about your experience at the Barceló Capella Beach, On behalf of our General Manager we want to extend our apologies for the inconveniences that you might have encountered during your visit. You can be sure that this kind of situations are not part of Barceló Capella standards and we will take note of every point expressed to follow up with the departments involved in order to avoid recurrences.

Once again we apologize for all the inconveniences and thank for letting know your comments regarding the service.

Cordially,

The General Management
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
San Jose
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
21 Hotelbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
28 "Hilfreich"-<br>Wertungen 28 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 15. März 2013

Wir waren 5 Tage (4 Nächte) in dieser Anlage. Das relativ Beste war die Animation!
Uns wurden 2 mal Benzin aus dem Mietwagen gestohlen mit einem Schaden von ca. 60 USD$. Das Auto befand sich auf dem bewachten Parkplatz des Hotels!
Das Schlimmste aber ist, daß uns 200 US$Bargeld aus dem Zimmersafe gestohlen wurden.
Wir vermuten, daß der Sicherheitsdienst des Hotels hinter diesem Diebststahl steht. Als wir eines Tages vom Mittagessen zurück ins Zimmer wollten, funktionierte das Schloss (mit Chipkarte) nicht und nach ca, 1 Stunde Wartezeit kam der hotekeigene "Sicheheitsservice" mit 2 Mann angerückt. Obwohl er die Möglichkeit hatte sich an das Schloss mit einem PC und USB Anschluss von aussen zu öffnen, behauptete er, daß er ins Zimmer über den Balkon einsteigen müsse um das Schloss von innen zu öffnen! Bei dieser Gelegenheit war er dann 10 Minuten allein im Zimmer und konnte dort aus dem Safe die 200 US$ stehlen, dessen Verlust wir erst am Tag der Abreise bemerkten, da man in einem ALL INKLUSIV Hotel in der Regel ohne Geldbörse unterwegs ist! Der Zimmersafe hat auch einen USB Anschluss, und kann somit vom "Sicherheitspersonal" des Hotels geöffnet werden, falls ein Kunde mal seine Nummer Kombination vergessen sollte.
Das Personal an der Rezeption ist extrem unfreundlich. Einmal hatten wir im Essen Plastikteile einer Gefrierpackung. Der "Strand" ist defenitiv nicht zum Schwimmen geeignet und man kann höchstens etwas ins knietiefe Wasser gehen, aber aufpassen vor Seeigeln und Korallen. Eines Morgens wurden wir schon um 7 Uhr durch lautes Klopfen an der Tür geweckt, mit 4 facher Wiederholung bis 8 Uhr. Das Hausmädchen sagte, sie habe die Anweisung das zu tun um festzustellen welche Zimmer schon am Vortag geputzt wurden. Wir und andere Gäste waren empört! Bei der Animation udn Handtuchausgabe wurden wir von Angestellten gebeten, ihnen etwas zu Essen zu besorgen, z,B, ein Sandwich, da die Dame großen Hunger hatte, aber angeblich nichts zu Essen bekam. Peinlich !
Lieber Alcatraz als Capella Beach in Juan Dolio!! Nie mehr dieses Hotel!!

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Götzis
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. Januar 2013

Am Wochenende wird das Hotel von einheimischen Relelrecht gestürmt,viele Hochzeiten, Gburtstage und einfach die Sau rauslassen. Dan wird es sehr laut und zunehmend schmutziger,WC-anlagen,essbereich,Pool alles in einheimischer Hand. Die Zimmer zu klein, das Bad geht gar nicht,Klimaanlage zu laut und nicht regulierbar, Zimmertür lies sich 9mal nicht öffnen , jedesmal zur Reception gehen Karte neu laden.Das Essen für einheimische sicher sehr gut , aber für uns mangelhaft bis schlecht. Service komplett unorganissiert.lange Wartezeit. Achtung am Strand BADESCHUHE empfehlenswert sonst ok.

  • Aufenthalt Januar 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ulm, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Dezember 2012

Mit Air Berlin geflogen, war ein ziemlich guter Service. Transfer kann 2-3 Stunden betragen, aber die Autobahn Punt Cana-La Romana ist fertig und damit annehmbar. La Romana braucht auch ca 1,5 Stunden. Wer am Freitag abend ankommt muß sich auf gewisse Wartezeit an der Reception einstellen, die Wochenendbesucher checken ein und das kann dauern. Wir bekamen von Anfang an das Zimmer 4310 und waren sehr zufrieden, kein Lärm, zum Strand und Restaurant sehr nah. Da wir das Hotel schon kannten fanden wir uns in der Anlage sofort zurecht.
Das Zimmer sehr geräumig, die Betten täglich frisch bezogen, nur manchmal fehlte hie und da ein Handtuch. Ab und zu 1 US$ und es klappte wieder. Zimmesafe ist kostenlos, eine Kaffeemaschine ist auch da und im Kühlschrank nichtalkoholische Getränke die immer nachgefüllt wurde. Ein kleines Manko ist die hellhörige Bauweise: Wenn neue Gäste kommen, auch Nachts, und die Betten zusammenschieben ist halt nervig.
Das Hauptrestaurant ist in mehrere Räume unterteilt, für die Raucher wohl ein Paradies. Die Essensauswahl war gross, wir können nicht verstehen wie sich da jemand beklagen kann. Wer natürlich Zicklein, Kaninchen, Kutteln oder Babygambas für ungeniessbar hält, dem ist nicht zu helfen. Aber auch für diese Leute gibt es mehr als genug genug Alternativen. Im zusätzlichen Beachrestaurant war die Essensqualität hingegen nicht so gut, man muß da nicht essen.
Der Strand wurde täglich gereinigt, Liegen gab es reichlich, wer die Strandhändler nicht mag, der zieht sich halt etwas zurück und schon ist Ruhe.
Am Wochenende kommen viele Einheimischen, dann geht die Post ab aber am Sonntag Abend ist wieder himmlische Ruhe.
Die Abendshow ist nicht so berauschend, wir sind aber nicht so die Nachteulen und dann störts nicht.
Also noch mal: Alles in allem ein sehr gelungener Urlaub.

Zimmertipp: Nicht am Freitag anreisen, besser DiMiDo. Block 4 ist empfehlenswert- Block 1 auch, wenn man ein ruh ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weiden, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 13. Oktober 2012

Ich war in der Nebensaison da, also etwa nur zu 30 % belegt.

Anlage:
Die Gartenanlage wird super gepflegt. Ohne wenn und aber.

Zimmer:
Die Zimmer sind in Ordnung, leiden natürlich an der hohen Luftfeuchtigkeit.
Der 4000 Block soll angeblich der Beste sein.
Kostenloser Safe auf dem Zimmer, allerdings nicht fest montiert.
Minibar nur spärlich mit alk.freien Getränken bestückt.
Die Sauberkeit ist abhängig von der Reinigungskraft, meine lies zu wünschen übrig.
Auch das Treppenhaus und die Gänge wurden in meinem Bereich mind. 1 Woche nicht mehr gereinigt. Sollte einem 4 Sterne Hotel nicht passieren, egal wo!!

Essen / Restaurant:
Das Buffet hat eine sehr große Auswahl zu bieten, nur lässt es geschmacklich etwas zu wünschen übrig. z.B. das Fleisch ist teilweise hart wie ein Gummisohle, nur noch lauwarm, mäßig bis gar nicht gewürzt etc.
Am Wochenende fallen die Dominikaner ohne Manieren in das Restaurant ein und "fressen" das ganze Buffet, wie ein Heuschreckenschwarm leer. (1 Restaurant war derzeit geschlossen, wahrscheinlich wegen der Nebensaison--> am Wochenende eine Zumutung).
Die Küche war nicht in der Lage, dieses Fressgelage zu kompensieren, wie auch.
Servicepersonal war teilweise freundlich, aber überfordert bzw. nicht ausgebildet.
Täglich waren die Tische unvollständig (Aschenbecher, Servietten, Besteck etc.) Normal kein Problem, aber nach 2 Wochen nervt es langsam.
Vor allem an den Wochenenden ....... ohje, ohje ....

Rezeption:
Musste den Bediensten bei der Anreise (04.00 Uhr wecken :-), um einchecken zu können,
ansonsten nahm ich den Service nicht in Anspruch.

Animation:
War vormittags zur Aerobik zu sehen, dann Fehlanzeige (Nebensaison)
Animationsaushänge fanden nur teilweise bis gar nicht statt. Beachvolleyball etc.
Die abendlichen Shows bestanden fast täglich nur aus Tänzen, lediglich die Kostüme wurden geändert. Ist fast alles nur auf Spanisch ausgelegt.
Die sog. Musicals (Greese, Michael Jackson) war eine "Miniplaybackshow für Arme".

Strand:
War sehr sauber. Strandkäufer können mit der Zeit nerven. Tipp: Weiter hinten ablegen, denn da ist es ihnen verboten, ihre Waren zu verkaufen, es sei denn die Security ist mit Ihnen befreundet. Meer ist auch in Ordnung. Schuhe sind nicht zwingend erforderlich. Es gibt genügend Stellen, an denen man sich aufhalten kann. Will man weiter raus, sind sie empfehlenswert.
Liegen sind ok, teilweise defekt. Schattenplätze unter Palmen sind genügend vorhanden.

Bar:
Teilweise längere Wartezeiten, obwohl kein Betrieb war.
Das Bier ist ein Lightbier aus dem Fass, war aber ganz o.k.
Cocktails sind eine Frechheit und auch nicht alle gem. Karte verfügbar.
Alk.freie Getränke beschränkten sich auf Cola, Cola Light, Sprite, Wasser und irgendwelche pulverisierten Säfte.
Ausgabe der Getränke in dünnen Plastikbechern! Arme Umwelt!

Disco:
Längere Wartezeiten bei der Bestellung von Getränken, besonders am Wochenende.
Sehr laut und fast nur Merengue. Nach 2 Wochen etwas anstrengend.
3000 Block in der Nähe. Sollte man meiden.

Tipps:
Vor der Hotelbuchung, die Flüge checken! Es gibt 3 Flughäfen in der Dom.Rep. Transferzeit von 30 Minuten (Santo Domingo) bis 4 Stunden (Punta Cana).
Hotel am Wochenende für Ausflüge nutzen. Diese können z.B. bei EVA am Strand rechts hinter Tauchschule günstiger als beim Reiseveranstalter gebucht werden.
Zigaretten kosten ca. 20 - 25 US$. Fragt bei EVA nach. wo Ihr sie bekommt.
Internet kostet 2 US$ /Std.--> 3 PC´s vorhanden--> Code an der Rezeption erhältlich. Solange in der Woche nutzbar, bis die Stunde verbraucht ist.
Telefonieren kann man bei der Tauchbasis via Skype. Kosten ca. 0,10 cent/Min. in dt. Festnetz bzw. 0.30 cent/ Min aufs Handy.
Wer etwas auf Cocktails hält, einen guten Service im Zimmer und im Restaurant erwartet, sollte diese Anlage meiden!!!!!
Es liegt nicht an dem Personal, sondern an der Unfähigkeit des Managements.
Bei Strandverkäufern handeln mind. 60 %.

  • Aufenthalt September 2012, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Higuey, Dominikanische Republik
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 23. Mai 2012

Die 500 Zimmer verteilen sich auf 4 mehrstöckige Gebäude in einer Gartenanlage. Empfangshalle mit Rezeption, Sitzecken, 2 Buffetrestaurants, Seafood Restaurant ( Muss reserviert werden), diverse Bars, Diskothek, Geschäfte, Coiffeur sowie ein Juwelier. 24 Stunden Arztservice gegen Gebühr. In der schönen Aussenanlage befinden sich ein Amphitheater, 2 Beach-Bars sowie 2 Süsswasser- Pools mit Sonnenterrassen, Pool-/ Swim-up-Bar und einer Pool-/ Snackbar. An den Pools und am Strand sind Liegestühle, Badetücher und Sonnenschirme im Preis inklusive. Miniclub mit Betreuung ab 4 bis 12 Jahren von 09.00 bis 17.00 Uhr, separater Kinder- Pool und Spielplatz. Auch hier ist eine All inkl. Bar vorhanden.

Guter Dienstleistungsservica, gilt auch für die Restaurants. Freundliche Mitarbeiter. Essen vielfältig und gut. Wird dauernd durch Köche auf Vordermann gebracht.

Grosser bewachter Autoparkplatz. Check-In ab Vormittag möglich, aber Schlüssel erhält man erst ab 03.00 pm. Das Gepäck kann deponiert werden und ist bewacht und eingeschlossen.
Ich persönlich buche meine Aufenthalte direkt über die Home-Page von Barcelo.

Da Ich/wir in diesem Land leben aber viel unterwegs sind, fallen meine Bewertungen vielleicht etwas differenzierter aus als von Touristen aus anderen Ländern. Ich weiss wie schwer es hier ist etwas perfektes zu verwirklichen.

  • Aufenthalt Mai 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Barcelo Capella Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Barcelo Capella Beach Resort

Anschrift: Villas del Mar, Juan Dolio 4750, Dominikanische Republik
Telefonnummer:
Lage: Karibik > Dominikanische Republik > San Pedro de Macoris Province > Juan Dolio
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 der besten Resorts in Juan Dolio
Nr. 3 der Spa-Hotels in Juan Dolio
Nr. 4 der Strandhotels in Juan Dolio
Preisspanne pro Nacht: 147 € - 173 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Barcelo Capella Beach Resort 3*
Anzahl der Zimmer: 497
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Barcelo, Hotels.com, ab-in-den-urlaub, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Barcelo Capella Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Barcelo Capella Beach Hotel Santo Domingo
Barcelo Capella Beach Hotelanlage
Barcelo Santo Domingo
Barcelo Cappella Beach Resort
Capella Beach Resort
Barcello Capella
Cappella Beach Resort

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Barcelo Capella Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.