Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schönes Camp in einer tollen Umgebung, aber sehr unfreundliche Guides” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Mpila Camp

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Hluhluwe Game Reserve suchen?
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Mpila Camp
Hluhluwe Game Reserve, Südafrika   |  
Hotelausstattung
Switzerland
Profi-Bewerter
23 Bewertungen 23 Bewertungen
22 Hotelbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schönes Camp in einer tollen Umgebung, aber sehr unfreundliche Guides”
2 von 5 Sternen Bewertet am 5. August 2013

Das Camp besteht aus Häuschen und Zelten. Wir übernachteten in den etwas abseits vom grossen Rummel in einem Wäldchen gelegen Zelten. Die Zelte sind sauber und gute eingerichtet. Eine Plage sind die Affen, man darf das Essen keine Sekunde aus den Augen lassen. Das Zelt sollte immer abgeschlossen sein. Es genügt nicht wenn man beim Zelt den Reissverschluss zieht, denn den haben die Affen bei unserem Zelt geöffnet und das ganze Zelt nach Essen durchsucht. Auch die Küche muss immer verschlossen bleiben, auch wenn man drin das Essen zubereitet. Die Affen kommen leider auch in die Kühe wenn jemand drinnen ist. Wichtig ist: unbedingt Karabinerhaken für das Verschliessen des Zeltes mitnehmen.

Nicht empfehlenswert sind die Drives. Man wird in einem riesigen, umgebauten Lastwagen durch die Gegend gefahren. Leider werden diese Fahrzeuge schon in allen SAN Wildparks in Südafrika eingesetzt. Der Blick nach vorne ist für alle Fahrgäste sehr stark eingeschränkt, denn zwischen Dach und Fahrerkabine sind nur etwa 50 cm. Gäste in der vordersten Reihe sehen überhaupt nichts. Gäste in der zweiten und dritten Reihe haben keinen Ausblick auf der linken Seite. Der Guide war lediglich der Fahrer des Fahrzeuges und leiert nur Erklärungen zu den Tieren herunter, wenn die Gäste Tiere finden. Vor dem Eindunkeln haben wir 2 Hyänen und 2 Nashörner gesehen. Nachher, bei Dunkelheit, beobachteten wir noch 2 Hasen, 1 Chameleon und ein paar Büffel, das war es.
Man sieht tagsüber auf den Selbstfahrten durch den Park viel mehr Wildtiere als auf den abendlichen Gamedrives.
Die Strassen sind im Moment leider in einem sehr schlechten Zustand, also gegen abend genügend Zeit für die Rückfahrt zum Camp einrechnen.

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

102 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    48
    39
    10
    4
    1
Bewertungen für
34
52
2
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Top-Bewerter
58 Bewertungen 58 Bewertungen
46 Hotelbewertungen
Bewertungen in 39 Städten Bewertungen in 39 Städten
22 "Hilfreich"-<br>Wertungen 22 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. März 2013 über Mobile-Apps

...wenn man mitten im Big-5-Gebiet ohne Zäube zeltet...(aber das weiß man ja vorher).
Probleme gibt es allerdings durch andere Touris, die Hyänen und Baboons füttern um tolle Fotos zu machen...dies führt dazu, dass entsprechende Tiere bis auf 1 Meter an einen rankommen und "Futter" wollen. Führte abends ohne Strom bei mir zu einem kleinen Adrenalinschock s ich auf ca 2 Meter mit der Taschenlampe 4 Hyänenaugenpaare vor mir hatte.
Aaaaaber genau das macht das ganze ja auch besonders! Es gibt ja auch Bungalowhütten näher am Campzentrum...
Für Selbstversorger sehr gut-aber vor den Park einkaufen gehen, da der Shop nicht viel hergibt

  • Aufenthalt Februar 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Urtenen
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2012

Mitte Juli 2012 verbrachten wir 3 Nächte im Mpila Camp im Imfolozi-Park. Es war eine ganz tolle Erfahrung. Wir waren in einem Safari-Zelt, was bei den starken Winden, die im Winter oft auftreten nur bedingt und nur für starke Nerven zu empfehlen ist! Auch die Geräusche der Tiere, welche zum Zelt kommen in der Nacht sind etwas gewöhnungsbedürftig. Das Camp ist nicht eingezäunt! Die Zelte sind geräumig und stabil auf einer Holzplattform, aber eben, es sind Zelte. Es gibt aber im Camp einige gemauerte Cottages, welche ich bei meinem nächsten Besuch vorziehen würde! Die Aussicht und die Athmosphäre im Camp sind wunderbar. Der Park ist ganz herrlich mit vielen Tieren, die man aber zum Teil suchen muss...und dann auch findet. Wir sahen in den 21/2 TAgen 2x Löwen ( an verschiedenen Orten im Park), Elefanten, Rhinos, Gnus, verschiedenste Antilopenarten, Warzenschweine, ein Krokodil und verschiedenste Vogelarten. Es kann im Winter SEHR kalt werden im Zelt n der Nacht

  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Profi-Bewerter
32 Bewertungen 32 Bewertungen
27 Hotelbewertungen
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. November 2011 über Mobile-Apps

Wir haben zwei Nächte im Safarizelt Nr. 30 verbracht,welches am äußeren Rand des Camps liegt. Die Zelte selbst sind aus etwas stapazierfähigerem Material als man es von normalen Campingzelt gewohnt ist. Zudem sind diese auf einer Veranda (ca. 1m hoch) angebracht und beinhalten auch Bad und WC. Dies ist auch gut so,da das Camp nicht eingezäunt ist und somit mit Hyänen und Löwen gerechnet werden muss. Ersteres eher selten,Hyänen streunen aber oftmals in der Nacht umher. Dies ist gewöhnungsbedürftig,kann eben aber auch Wildnisflair mit sich bringen.
Einzig die Grillstelle neben der Veranda ist ungünstig platziert,da man in der Nacht die "sichere Zone" verlassen muss.
Die Zelte haben eine Küche direkt nebenan,welche Gasherd und Gefrierkombi beinhaltet. Wichtig ist entsprechende Lebensmittel vorher (!) einzukaufen.
Die Hygiene ist soweit OK,wenn auch nicht mit einem B&B vergleichbar.
Moskitonetze sind vorhanden,ebenso wie Handtücher.
Gamewalks und Gamedrives werden für rund 300R angeboten.
Die Freundlichkeit am Empfang und seitens der Guides ist teilweise nicht vorhanden,hier darf man wirklich keine Erwartungen haben. Auf das Reinigungspersonal trifft dies aber nicht zu,diese sind freundlich und komptent.
--> nichts für schwache Nerven aber eine Erfahrung wert!

  • Aufenthalt November 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Darmstadt, Deutschland
Top-Bewerter
89 Bewertungen 89 Bewertungen
58 Hotelbewertungen
Bewertungen in 47 Städten Bewertungen in 47 Städten
31 "Hilfreich"-<br>Wertungen 31 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 12. Januar 2011

Der Hluhluwe-Imfolozi Park ist wirklich eine Reise wert. Wir haben dort soviele Tiere in freier Wildbahn gesehn, das hätten wir uns so nie erträumt - Elefanten, Löwen, Geparden, Nashörner, Giraffen. Das Mpila Camp ist ein von 2 staatlichen Camps im Park und dementsprechend ist das Ganze auch sehr einfach gehalten. Es ist einigermaßen sauber und man hat einen Mitarbeiter der tagsüber putzt und die Betten macht, und bei Bedarf auch kocht -mit dem Kochen haben wir aber schlechte Erfahrungen gemacht. Man sollte vorher wissen dass das Camp über einen Generator mit Strom versorgt wird, und dieser um 22:00h ausgeschaltet wird, also unbedingt Taschenlampen und/oder Kerzen mitbringen. Außerdem ist das Camp natürlich mitten in einem Game Reserve, was bedeutet, dass vor allem nachts Tiere im Camp sind, hauptsächlich Impalas, Warzenschweine und Hyänen, aber auch schonmal Affen. Da das Camp nicht sehr nah am Wasser ist, hatten wir keine größeren Probleme mit Moskitos.

  • Aufenthalt Dezember 2010, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf, Deutschland
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
29 "Hilfreich"-<br>Wertungen 29 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. August 2010

Das Mpila Camp liegt im iMfolozi Teil des Hlulhuwe iMfolozi GR, es ist nicht eingezäunt!

Neben einer kleinen Tankstelle (kein Diesel) gibt es auch einen "Kleinst-Shop", in dem man neben Getränken, Portkarten auch Brennholz kaufen kann - ansonsten - es muss alles mitgebracht werden, was man verspeisen möchte ;o) - ein Restaurant gibt es nicht, also Selfcatering!

Ich hatte ein Safari Tent, dass aus 2 Zelten auf einem Stelzenbau bestand - dem Küchenzelt (fully equiped), dem Patio und eben dem Schlafzelt mit ensuite Badezimmer. Der Zeltkomplex an sich ist gegen Tiere gesichert (ebenso der Mülleimer ;o) ), jedoch sollte immer genügend Umsicht bewiesen werden, eben die einfachsten "Wildlife-Regeln" beachtet werden und freilebende Tiere niemals gefüttert werden! Im Schlafzelt befindet sich neben den 2 Einzelbetten ein Kleiderschrank, eine kleine Sitzgelegenheit (auch vor dem Zelt auf dem Patio) und eben das Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und WC - kein Luxus, aber vollkommen ausreichend und sauber.

Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis, so mitten im GR zu nächtigen, neben Warzenschweine, Kudus, Impallas, Giraffen kreuzen auch Hyänen und u.U. auch Löwen im Camp.

  • Aufenthalt Oktober 2009, Allein/Single
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Essen, Deutschland
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. Juli 2010

Wir hatten neu renoviertes Chalet mit Kochgelegenheit und eigenem Bad. Ausserdem hatte das Chalet eine eigene Panoramaterrasse mit Grillmoeglichkeit im Freiem. Das Mpila Camp ist nicht wirklich eingezaeunt( ausser einer neuen Barriere gegen allzu neugieriges Grossgetier wie Elefanten. Impalas und Wazenschweinen begenet man tagsueber im Camp und im dunkeln klaut sich so manche Hyaene schon mal nen Leckerbissen von den Grillstellen.
Die Gamedrives bzw walks waren allerdings im Vergleich zum Krueger Park enttaeuschend. An sich waren diese Aktivitaeten nicht schlecht, jedoch haben wir im KruegerPArk wesentlich mehr erklaerende Infos von den Rangern erhalten.

Unser schoenstes Erlebnis war ein Nashornbaby samt Mutter aus naechster Naehe zu beobachten - ein absolutes Naturschauspiel - schlimm war leider ein angefahrenes Zebrababy welches auf der Strasse verendete. Also bitte lieber Autofahrer im Nationalpark: an die Hoechstgeschwindigkeit von 40km/h halten und die Natur geniessen!

  • Aufenthalt Juni 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Mpila Camp? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Mpila Camp

Anschrift: Hluhluwe Game Reserve, Südafrika
Lage: Südafrika > KwaZulu-Natal > Hluhluwe Game Reserve
Ausstattung:
Kostenloses Parken
Hotelstil:
Nr. 2 von 8 sonstigen Unterkünften in Hluhluwe Game Reserve
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Mpila Camp Hluhluwe Game Reserve
Mpila Camp Hotel Hluhluwe Game Reserve

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Mpila Camp besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Mpila Camp gehört jetzt zu Ihren Favoriten