Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Perle in der Karibik mit Einschränkungen” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu lti Costa Caribe Beach Hotel

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Speichern
lti Costa Caribe Beach Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
lti Costa Caribe Beach Hotel
3.5 von 5 Hotel   |   Via Altagracia | Playa Caribe, Isla de Margarita 6309 , Venezuela   |  
Hotelausstattung
Caracas
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Perle in der Karibik mit Einschränkungen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Februar 2011

Die Woche vor Weihnachten wollten wir uns noch einmal etwas zurücklehnen, so dass das Hotel LTI Costa Caribe bereits aus Deutschland gebucht (Preisvergleich lohnt) und nach einigem Suchen mit einem vom Flughafen ausgeliehenen Mietwagen auch gefunden werden konnte. Es liegt ziemlich versteckt oberhalb des Fischerdorfes Juan Griego. Ohne Mietwagen ist man recht weit ab vom Schuss, daher empfiehlt sich die Anmietung eines Wagens (problemlos und günstig über die Vertreter der großen Toursitikkonzerne (TUI, FTI, NECKERMANN, MEYERS WELTREISEN) im Hotel zu organisieren, Kostenpunkt etwa 30 Euro am Tag).

Das Hotel selbst hat mehrere ineinander übergehende Pools, sowie einen wunderschönen Strandabschnitt, auf dem auch Liegen und Sonnenschirme zur Verfügung stehen. Das all inklusive Konzept des Hotels ist überzeugend, auch wenn das Essen bei einem längeren Aufenthalt nicht sehr abwechslungsreich ist und das Hotelpersonal sich durchaus im Beisein der anderen Gäste schon einmal den Magen vollschlägt.

Die oberen Zimmer in den Bungalowtürmen haben eine Aussicht aufs Wasser, daher sind diese besonders zu empfehlen. In der Regel gibt es keine Probleme, wenn man ein anderes Zimmer wünscht. Wir hatten auf Nachfrage dann sogar ein Upgrade in eine Suite mit 2 Zimmern, welche direkt in der ersten dem Strand zugewandten Häuserreihe lag.

Es gibt auch ein abendliches Unterhaltungprogramm, welches allerdings in der Vorsaison (dazu zählt auch noch die Woche vor Weihnachten) eher wenig von den dort untergebrachten Gästen angenommen wurde.

Obligatorisch ist übrigens das Tragen eines kleinen blauen Stoff-Armbandes, welches einen als Hotelgast ausweist. Ab April 2011 stellt Condor seine Charterflüge auf die Isla Margarita ein, so dass dann eine verbindung über Caracas gewählt werden muss. Allerdings gibt es fast stündlich Flüge, u.a. mit der staatlichen Airline conviasa, so dass dies kein größeres Problem darstellen dürfte.

  • Aufenthalt Dezember 2010, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

837 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    118
    174
    145
    136
    264
Bewertungen für
237
300
16
13
Gesamtwertung
  • Ort
    3 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    2,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    2,5 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Erfurt, Deutschland
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 18. Oktober 2010

Ein total herutergekommenes Hotel,in jeder Hinsicht.Wir fahren seit über 10 Jahren in die Karibik aber in diesem Hotel hat man von staatlicher Seite eingegriffen und die Küche mit sofortiger Wirkung geschlossen. Zimmer nur ecklig. Personal unfreundlich.Karibik-Drinks Fehlanzeige. Hunde,Katzen und jede Menge Vögel alles ist verschissen. Wie lange wissen Reiseveranstalter schon davon? und noch etwas, auf dem Flughafen wird man euch das Militär bei der Abreise wie Dreck behandeln.

  • Aufenthalt September 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Jahn Reisen

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
wien
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2010

Das Hotel liegt an einem traumhaft schönen Strand, fast alleine in einer Bucht. Daneben bauen sie aber schon eine Appartementanlage. das Essen war für unsere Bedürfnisse reichaltig und sehr gut, wir haben immer etwas gefunden. Von der Paella zum Chilli bis zum leckeren Steak, das frisch aufgeschnitten und gegrillt wurde, war alles dabei. Personal freundlich, die Zimmer leider zwar klein und abgelehnt, wir hatten aber einen traumhaften Blick aus Meer und auf den Leuchtturm.

  • Aufenthalt März 2010, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Voecklabruck, Österreich
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 17. September 2010

Das Lti Hotel ist man kann es so sagen, eine Katastrophe. wir fühlten uns nicht wohl und die Angestellten wohl auch nicht. Die Zimmer sind sehr alt und es fällt einem die Decke im wahrsten Sinn auf den Kopf,denn im Bad lösen sich die Deckenelemente. Das Restaurant ist viel zu klein für die Gäste, man muss Glück haben einen Tisch zu erwischen, von Besteck und einem sauberen Tisch kann man nur träumen. Irgendwie hat man den Eindruck das sich keiner mehr so richtig um das Hotel kümmert, denn das Essen ist auch eine Zumutung, so sind wir fast jeden Tag nach Juan Grieco gefahren und haben uns dort einen schönen Abend gemacht. An der Bar gab es die Hälfte der Drinks gar nicht weil immer was aus war und nichts nachgekauft wurde. Ich habe den Eindruck das das Hotel verkauft wird und die noch kommenden Urlauber einfach nur abgefertigt werden.
Mein Tipp: Unbedingt eine Reise ins Orinoccotelta machen, am besten 4- 6 Tage das zahlt sich aus, es ist einfach traumhaft und Regenwald pur.

  • Aufenthalt Oktober 2009, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aghleia
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
15 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 24. August 2010

Um dieser Hotelbeschreibung bzw. –Kritik nicht den Umfang einer Enzyklopädie zu verschaffen, beschränke ich mich wirklich auf das absolut Wesentlichste: wir waren als Individualtouristen unterwegs und hatten auf der Isla Margarita nur eine Übernachtung auf unserer Reise vom Festland Venezuelas in Richtung Trinidad / Tobago eingeplant. Natürlich waren wir gespannt auf dieses beliebte karibische Feriendomizil und quartierten uns per Online-Buchung für knapp 24 Stunden in diesem typischen All-ink.-Hotel ein. Nichtsdestotrotz hatten wir das Hotel, seine Lage, Hotelstrand, Kategorie etc. bestens recherchiert. Als sogenanntes Franchaise- Hotel der renommierten LTI-Kette sollte das Hotel alle Annehmlichkeiten für einen knapp eintägigen Pauschalurlaub mit Rund-um-Sorglos-Paket ohne unangenehme Überraschungen bieten. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: aufgrund typisch venezolanischer Linienflug-Verspätungen erreichen wir das Hotel nicht wie geplant um 16 Uhr, sondern um 19 Uhr. Das war – fast – zu erwarten. Allerdings hatten wir nicht damit gerechnet, dass das unterbesetzte Personal an der Rezeption so langsam und überfordert war, dass es geschlagene zwei Stunden dauerte, bis wir unsere heißersehnten Zimmerschlüssel erhielten. Natürlich hatten wir für diese eine einzige Nacht ein Zimmer der gehobenen Kategorie mit Meerblick gebucht. Endlich im Zimmer angekommen, trauten wir jedoch unseren Augen nicht: der Boden war überzogen von schlammfarbenen Fuss- und Schuhabdrücken, es lagen mehr Haare im Bad, als so mancher auf dem Kopf trägt – und Matratzen – geschweige denn Bettdecken – gab es auch nicht. Nach weiteren 30 Minuten Schlange stehen an der Rezeption wurde uns versichert, dass wir ein benutzbares Zimmer bekommen; gleich nach dem Abendessen. Also gingen wir in das Buffetrestaurant, das nur vier Nachteile hatte: 1) so laute Musik einer untalentierten Live-Band, dass wir uns nicht einmal am abgelegensten Tisch unterhalten konnten, 2) extrem schlechtes Essen, absolut atypisch für Lateinamerika und Karibik, 3) viel zu wenig Essen und viel zu lange Schlangen und 4) die extrem ungepflegten, laut bellenden Straßenhunde, die an allen Tischen bettelten. Es waren sicher keine Hotelhunde. Das einzig Gute war, dass man das Gebell aufgrund der extrem lauten Musik nicht hören konnte. Die Getränke sollten eigentlich am Tisch serviert werden, es kam jedoch niemand. Also mussten wir zu den Getränken kommen, an der Theke gab es aber nur Zuckerwasser, Wein wurde ausschließlich an die Tischer serviert. Wurde er ja aber nicht. Nach dem wirklich unbefriedigenden Abendessen stellten wir uns wieder in die Schlange an der Rezeption, bekamen den Schlüssel für ein neues Zimmer, diesmal mit Matratzen, aber mit grauen Wänden. Eigentlich wäre nichts gegen die Farbe einzuwenden gewesen, wenn es nicht purer Schimmel gewesen wäre. Wir stellten uns wieder an der Rezeption an, verzichteten auf den Meerblick und bekamen gegen null Uhr ein Zimmer mit Matratzen, mit wenig Schimmel und wenig Dreck. Es war ja auch nur für eine Nacht. Aber die anderen Zimmer entsprachen nicht einmal einem schlechten Hostel im brasilianischen Urwald. Unsere Koffer waren bislang noch – wo auch immer – in Verwahrung, was auch gut war, denn so mussten weder wir, noch die Bediensteten die Koffer von Zimmer zu Zimmer durch die Anlage tragen. Allerdings mussten wir noch mehrmals an der Rezeption anrufen und persönlich vorbei gehen, bis unsere Koffer (die wir auch gern selbst getragen hätten) um zwei Uhr morgens aufs Zimmer gebracht wurden. Jetzt waren wir endlich komplett angekommen. Zwischendurch hatten wir natürlich mehrmals versucht, es uns in der Anlage gemütlich zu machen, den Barkeeper überredet, freundlichsterweise doch seinen Job zu tun und uns trotz der Anstrengungen doch einen aufwendigen Cola-Rum zu mixen. Den haben wir dann auch mitgenommen – an den Strand: endlich am Strand der Isla Margarita, mit einer immerhin Art von Cocktail in der Hand, Mondschein, Sand zwischen den Zehen, eine leichte Brise und das Rauschen des Meeres. Herrlich. Dieser herrliche Moment dauerte gefühlte drei und reale fünf Minuten, dann kam der Wachmann, der uns mitteilte, dass das Tor zum Strand punkt zehn Uhr abends abgeschlossen wird und wir den Strand verlassen müssen. Am nächsten morgen mussten wir um zehn Uhr die Zimmer räumen., das Frühstück entsprach dem Abendessen und schon mussten wir los zum Flughafen: Gott sei Dank!
Zurück in Deutschland haben wir all diese Vorkommnisse LTI geschildert, die uns sofort anriefen, entschädigten und mitteilten, dass sie aufgrund zahlreicher Beschwerden zeitgleich einen Beobachter vor Ort hatten, der deckungsgleich mit uns seinen Aufenthalt schilderte. LTI sagte, dass sie die Kooperation mit dem Hotel aufkündigen werden. Allerdings entschädigt keine dieser Maßnahmen (Erstattung des Übernachtungspreises, Ankündigungen und Entschuldigungen) für diesen stressigen Aufenthalt. So etwas ist mir bisher nirgendwo in Südamerika passiert, obwohl ich schon vielerorts gelebt habe. Selbst wenn das Management mittlerweile ausgewechselt worden sein sollte: die Anlage muss kernsaniert werden. Wir können das Hotel nicht empfehlen – ebenso wenig, wie die Reisegruppe aus Süddeutschland, die abends um 20 Uhr anreiste und erst gegen 24 Uhr die – unfertigen – Zimmer für eine Dauer von 14 Tagen beziehen konnte. Bei uns war es nur eine Nacht, bei der Gruppe vielleicht sogar der lang ersehnte Jahresurlaub.

  • Aufenthalt Januar 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Althengstett
Profi-Bewerter
36 Bewertungen 36 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. August 2010

Im allgemeinen ist das Hotel in Ordnung, man muss beachten, dass Venezuela zu einem "Entwicklungsland" gehört. Die Zimmer waren wirklich in Ordnung und wurden täglich sauber gehalten. Der Strom fällt öfters aus, damit auch die Klimaanlage. Das Essen mangelt an Abwechslung, der Speisesaal wird von Vögeln und Katzen besucht. Die Sauberkeit an den Tische lässt zu wünschen übrig.

  • Aufenthalt August 2010
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. April 2010

Die Hotelanlage besteht aus 26 sogenannten Modulen, die 1-3 geschossig sind. Diese müssten jedoch alle grundlegend renoviert werden. Unsere Ankunft in der Hotellobby stimmte uns zunächst sehr positiv, da alles offen und sehr freundlich wirkte. Als wir jedoch auf unser Zimmer kamen, waren wir erst einmal sehr geschockt. Im Badezimmer sind die Armaturen sehr locker in der Wand verbaut, so dass man sie ohne großen Kraftaufwand hätte herausreißen können. Es befand sich in den Fugen und der Decke Schimmel. Die Matratze im Schlafzimmer sah nicht besonders einladend aus. Sie war mit allen möglichen Flecken überzogen. Wir haben am selben Abend noch das Zimmer getauscht und ein Upgrade auf eine Juniorsuite gebucht, diese war größer und auch sauberer als das alte Zimmer. Jedoch war dies mit zusätzlichen Kosten verbunden. Die Reiseleitung hat sich für unsere Wechselgründe nicht sonderlich interessiert. Im Gegenteil, auf unserer Kreditkartenabrechnung stand, wie wir im nach hinein zu Hause festgestellt haben, Autoanmietung statt Zimmerupgrade.

Der Poolbereich ist eigentlich sehr schön angelegt, jedoch nicht sehr hygienisch. Es schwammen Becher, Hamburger und der gleichen herum. Mit der Reinigung wurde es nicht allzu genau genommen. Die Filteranlage scheint im übrigen defekt, oder permanent ausgeschaltet zu sein. Im Swimming Pool befindet sich im übrigen nur sehr wenig Wasser, er ist etwa nur halbvoll. Warum auch immer, eine Antwort darauf bekamen wir leider nicht.

Die/das Zimmermädchen hat sich immer sehr bemüht, das Zimmer war sehr sauber, als wir Trinkgeld hingelegt haben, hat sie uns als kleines " Dankeschön" aus Handtücher Schwäne gebastelt, das war super !!!! Auch bekamen wir mehrere Handtücher und Kopfkissen.

Das gastronomische Angebot ist relativ eintönig, es gibt fast immer das gleiche Essen. Das Fleisch ist größtenteils zäh, oder nicht durch. An der Strandbar gibt es zur Mittagszeit Pizza, Hot Dogs und Hamburger, diese sind relativ okay.
Lobend erwähnt werden müssen die Kellner an der Poolbar, diese haben versucht, alle Wünsche zu erfüllen und die leckeren Cocktails.


Sehr schön ist im übrigen auch die große und liebevoll angelegte Gartenanlage, diese ist im Gegensatz zur Bebauung top gepflegt.

Der Strand ist in etwa 250 Meter lang, jedoch ist der "Einstieg" ins Meer relativ gefährlich, da es viele Felsen gibt. Links neben der Hotelanlage ist der Strand besser, da es keine Felsen gibt. Jedoch wird aufgrund der Kriminalität davor gewarnt, den Hotelstrand zu verlassen. Zum schnorcheln eignet sich das Meer nicht, da die Brandung relativ stark ist. Dafür kann jedoch das Hotel nichts. Im übrigen ist der hoteleigene Strand bewacht und sauber. Liegen gibt es in ausreichender Menge.

Fazit: Das Management könnte mit einer etwas strengeren Hand viele Mängel abstellen lassen. Im großen und ganzen hat die schöne Gartenanlage einiges herausgerissen.

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im lti Costa Caribe Beach Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über lti Costa Caribe Beach Hotel

Anschrift: Via Altagracia | Playa Caribe, Isla de Margarita 6309 , Venezuela
Lage: Venezuela > Region Insular > Küsteninseln > Isla de Margarita
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 81 von 89 Hotels in Isla de Margarita
Preisspanne pro Nacht: 10 € - 214 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — lti Costa Caribe Beach Hotel 3.5*
Anzahl der Zimmer: 405
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, TripOnline SA als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei lti Costa Caribe Beach Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Isla Caribe Beach Resort
Lti Costa Caribe Beach
Hotel Lti Costa Caribe Beach Insel Margarita
Costa Caribe

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie lti Costa Caribe Beach Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.