Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Tolles Hotel an wunderbarer Lagune” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Aitutaki Lagoon Resort & Spa

Speichern Gespeichert
Aitutaki Lagoon Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Aitutaki Lagoon Resort & Spa
4.0 von 5 Resort   |   Motu Akitua | Aitutaki Lagoon, Cookinseln   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 7 von 10 Hotels in Aitutaki
Aarau, Schweiz
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Tolles Hotel an wunderbarer Lagune”
4 von 5 Sternen Bewertet am 11. September 2013

Wir waren im April 2013 in Aitutaki und hatten einen Premium Beach Front Bungalow gebucht.
Die Begrüssung im Hotel war eindrücklich, da ein Muschelhorn benutzt wurde um die Gäste auf der Fähre zu begrüssen. Das hatten wir bis dahin nirgends in der Südsee erlebt.

Der Bungalow war sehr geräumig und schön eingerichtet. Sensationell war die Dusche, die sich in einem Halbrund hinter dem Bungalow im Freien befand. Das hatten wir schon mal auf der Osterinsel und bin jedesmal wieder begeistert vom Duschen im Freien.

Wie andernorts auch, war das Essen und Trinken nicht ganz billig aber gut. Einmal pro Woche wird zum Abendessen noch eine traditionelle Tanzschow angeboten, die es sich lohnt anzusehen.

Offensichtlich finden vor allem Flitterer den Weg nach Aitutaki, weshalb es Abends nach dem Essen relativ schnell ruhig an der Bar wurde. Das war aber nicht so schlimm.

Werner (wir mussten ein paar mal nachfragen, wie er denn heisst und wie man das buchstabiert, da wir uns nicht vorstellen konnten, dass ein Einheimischer wirklich so heisst) vom Activity Hut (so eine Art Strand-Unterhaltungs-Crew) war sehr freundlich und hat nebst Hut Flechten auch eine Nebeninsel mit dem Kanu gezeigt. Es gibt diverse Möglichkeiten sich den ganzen Tag auf und nebst dem Hotelgelände zu beschäftigen.

Alles in allem ein tolles Hotel an einer der schönsten Lagunen der Südsee, was aber seinen Preis hat.

  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

411 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    185
    119
    47
    37
    23
Bewertungen für
50
296
3
5
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Duisburg, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 11. Oktober 2012

Achtung: Meine Bewertung bezieht sich ausschließlich auf das Restaurant dieses Resorts, da wir nur zum Abendessen dort waren und nicht dort gewohnt haben. Wir haben zuvor einen Tisch reserviert und einen Blick in die Speisekarte geworfen. Was dort stand laß sich nicht schlecht, sodass wir in Verbindung mit den recht hohen Bungalowpreisen davon ausgingen hier ein gutes Abendessen serviert zu bekommen. Beim Empfang wirkte die Kellnerin noch recht freundlich und so zog sie beim Hinsetzen die Stühle zurück und schob sie anschließend heran. Desweiteren reichte sie Stoffservietten, die von ihr auf unseren Schoß gelegt wurden. Diesen Service kannte ich aus Deutschland nicht, dennoch wirkte es durchaus professionell und vielleicht war es auf der Südhalbkugel ja so üblich. Zunächst orderte ich ein Sprudelwasser, welches jedoch nicht ankam. Stattdessen wurde eine 1,5L Flasche mit kohlesäurefreiem Wasser lieblos auf den Tisch gestellt ohne die Gläser einzuschenken. Dies passte so garnicht zu dem eingangs noch relativ professionell wirkenden Service. Spontan entschieden wir uns dagegen hier handwerklich "schwierigere" Speisen zu bestellen. So beließen wir es bei Brot mit Dips als gemeinsame Vorspeise und anschließend einer Pizza und einer Gemüselasagne (Dabei sollte man eigentlich nicht so viel falsch machen). Als das Brot ankam (vier Scheiben knatschiges Weißbrot dazu mittelmäßiges Olivenöl, ein nach Ketchup schmeckendes Tomatenchutney und ein weiteres Schälchen Olivenöl mit etwas Knoblauch und Kräutern), befürchtete ich für das Hauptgericht bereits das schlimmste. Tatsächlich war das Restaurant nicht in der Lage eine vernünftige Pizza zuzubereiten. Anstelle des auf der Karte ausgelobten Mozarella war die Pizza mit goudartigem Käse überbacken. Anstatt eines schönen hauchdünn geschnittenen Schinkens, war sie mit tranigen Schinkenwürfeln belegt. Der Teig war überhaupt nicht knusprig gebacken und schmeckte wie süßliches Esspapier. Ich habe bis dahin schon viele schlechten Pizzen gegessen, aber diese Pizza toppte alles was mir bis dahin vorgesetzt wurde.
Die Lasagne meiner Frau war ebenfalls katastrophal. Das Gemüse war der Art verkocht, dass sie nichts mehr davon schmecken konnte. Die Nudelplatten hingegen waren teilweise noch oder wieder hart. Darüber hinaus war die Lasagne mit bergeweise Tüten Sauce Hollondaise überzogen. Als ich mich dezent umblickte was auf den Nachbartischen serviert wurde, entdeckte ich auf diversen Gerichten ebenfalls bergeweise die besagte Soße. Eigentlich würde ich nur einen Stern geben, allerdings rettet der Umstand, dass das Restaurant mittem im Pazifik liegt und die anschließende Unterhaltung (Südseetanzshow) das Restaurant des Aitutaki Lagoon Resort & Spa auf 2 Sterne.

  • Aufenthalt September 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Offenburg, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 3. Oktober 2012

Wir waren Ende August 2012 für 1 Woche im Aitutaki Lagoon Resort (wahrscheinlich der gleiche Zeitraum wie die Gäste im vorstehenden Bericht).
3 Wochen vor Reiseantritt erhielten wir die Info vom Hotel, das wir wg. der Südpazifikkonferenz, welche im Aitutaki Ende August 2012 stattfinden sollte, einen Tag früher das Hotel verlassen müssten. Es wurde eine Übernachtung im Pacifik - Hotel angeboten, Mehrkosten übernahm das Hotel. Das Bauarbeiten auf der Insel stattfinden, wurde mit keinem einzigen Wort erwähnt. Auch als wir abends im Dunkeln ankamen, wurde uns dies NICHT mitgeteilt. Erst durch den Baulärm am nächsten Morgen (ab ca 7.30 Uhr) merkten wir, was hier los ist.
1 Woche Bauarbeiten, riesige Bagger direkt vor dem Bungalow, große Gräben wurden gezogen - alles wg. der Südpazifik - Konferenz. Nach massiven Beschwerden erhielten wir einen Nachlass. Es wurde uns zugesagt, dass alle Bauarbeiten am 26.8. beendet sein sollten. daher haben wir dem Nachlass auch zugestimmt. Leider waren die Arbeiten (incl großen Sandbewegungen durch Schaufelbagger und LKW NICHT erledigt.) Einen weiteren Nachlass lehnte das Hotel mit Hinweis auf die bestehende Vereinbarung nachträglich ab.
Wir mussten anschließend auch feststellen, das an allen möglichen Stellen und Plätzen, teilweise nur wenige Meter vom Strand bzw von den Wasserbungalows enfernt, der Bauschutt und sonstige Abfälle einfach hingeworfen wurden. Ein Schuttplatz in Deutschland ist dagegen eine "Oase".
Ansonsten ist die Anlage sehr sehr teuer, das Essen ist max. Durchschnitt, 1 Flasche Wein ca. 40 - 50 € . Informationen werden teilweise vom Personal nicht weitergegeben. Wir hatten z. B. ein Hummeressen (na ja, war gerade mal Durchschnitt, mächtige Soße DIREKT auf dem Hummer !), hierfür wurden wir im Vorfeld von insges. 5 Mitarbeitern angesprochen, (wann wir essen möchten, wie der Hummer sein soll, wo wir essen möchten....)die einen wussten nichts von den anderen.
Ein Tag lag ich mit großen Magenproblemen im Bett, die Küche war zuerst NICHT bereit, eine Gemüsebrühe für mich zu kochen (Aussage : "steht nicht auf der Speisekarte"). Auch hier gab es erst auf massive Beschwerde meiner Frau eine entsprechende Suppe.
Uns erscheint das Managment und auch teilweise das sonstige Personal total überfordert. Gegrüßt wird meistens erst dann, wenn die Gäste ZUERST grüßen.
Das einzig Gute und schöne an der Anlage ist wirklich der traumhafte BLick auf die Lagune.
Ansonsten würden wir sagen : Finger weg von der Anlage !!

  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erlangen, Deutschland
2 Bewertungen
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 30. September 2012

Räume und Lagunenblick fantastisch und einige wenige wirklich kompetente und motivierte Mitarbeiter, die man aber kennen muß.
Ansonsten sehr unmotiviertes Personal, einer Hand weiß nicht was die andere macht, extrem langsam, oft falsche Informationen. Küche mittelmäßig, oft Besteck/Tischtuch nicht sauber, dafür sehr hohe Preise.
Unsere Hochzeitszeremonie hat gut geklappt, dafür waren den Rest der Woche Bauarbeiten wegen des Pazifik-Forums ohne Entschädigung. Wegen des Forums mußten wir auch den Hochzeitstermin verschieben - 6 Wochen vor Anreise obwohl Monate zuvor schriftlich bestätigt. Das Hotel hat sich diesbezüglich auch erst bewegt nachdem wir über einige Beziehungen unserer Reiseagentin einen großen regionalen Tourismusverband eingeschaltet haben. Wir haben einige Upgrades bekommen und das Hochzeitspaket geschenkt. Daß sich deshalb Überschüsse aus bereits geleisteten Zahlungen ergeben hatten war für uns nicht ersichtlich und fiel erst auf als wir für eine 3-tägige Verlängerung fast nichts bezahlen mußten (wurde verrechnet). Hätten wir nicht verlängert, wäre das Geld mit sicherheit stillschweigend einbehalten worden - 1200 NZD bzw. 800 Euro.
Wie uns durch Gespräche mit höherem Personal anderer Hotels bekannt wurde, liegt dieses katastrophale Mißmanagement aus minimalem Service bei maximalen Preisen wohl am gemeinsamen Besitzer dieses Hotels und des Rarotongan Resorts auf Raro. Dort ist es auch genauso schlimm.
Leider ist das Lagoon Resort ohne Alternative, wenn man den Lagunenblick haben will - sonst hätte es wohl auch schon lange geschlossen..

  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kilchberg, Schweiz
Top-Bewerter
51 Bewertungen 51 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 4. April 2012

Wir haben ein Package 5 Nächte Premium Beachfront Bungalows gebucht, NZD 2850. Dazu gab es eine je halbe Stunde Massage für die Gäste und eine Stunde Jacuzzi und Sauna (!). Schon bei der Ankunft am Flugplatz von Aitutaki spürt man es: Unmotivierte Mitarbeiter. Die anderen Hotels schicken Ambassadoren zum Flughafen, die mit Blumen und einem Lachen begrüssen. Das ALRS schickt einen Chauffeur, der bald wieder verschwindet. Man hebt die Koffer selber vom Gepäckwagen und in den offenen Kofferraum. Im Verlaufe der Woche ging die Reservation für einen Tisch am Abend verloren, das Restaurant ist dann auch Abend für Abend ziemlich leer (obwohl der Koch seine Arbeit gut macht). Ebenso ging die Reseravtion für die Spa-Geschichten verloren, wir mussten diese dann an einem wunderschönen Nachmittag einziehen. Ebenso die Reservation für einen kulturellen Abend im Tamanu Resort (schliesslich hat's dann doch geklppt, und im Tamanu zeigt man, was gutes Management heisst). Ebenso die Reservation für eine Lagunen-Cruise. Kein Sorry, kein Bedauern. Die Mitarbeiter sind nicht motiviert und scheinen arbeiten zu müssen. Wir mussten Tag für Tag die Liege vom Bungalows an den Strand schleppen, und alle haben weggeschaut, wenn sich der Gast damit abmühte. Das Dinner ist in Ordnung, wenn auch nicht gerade preiswert, das Tropical Breakfast jedoch eine Skandal. Toast und Früchte (Birnen aus Dosen, Fruchtsalat aus Dosen, Mangos aus Dosen, Aepfel und doch ein paar Wassermelonen und Papajas). Ein zusätzliches Spiegelei wird mit 9.50 NZD bereichnet. Die Lage ist hingegen fantastisch, wunderbare Lagune unter Palmen, nicht gerade Schnorchelparadies (viele Seegurken). Am Schluss haben wir die Rechnung bezahlt, und da wird nochmals 4 (vier) % draufgeschlagen, wenn man mit der Kreditkarte zahlt. Mrs Rose, die Managerin zeigt sich dann plötzlich doch noch. Aber auch sie hat grosse Mühe, gastgeberische Ausstrahlung zu repräsentieren. Man sollte das ganze Management und den Staff ersetzen und die phantastische Lage des Resorts neu zu Geltung bringen.

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bregenz
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 18. Januar 2012

Waren im Frühjahr 2011 im Aitutaki Lagoon Resort. Nachdem wir auf Bora Bora und Fiji waren natürlich dementsprechend hohe Ansprüche. Leider konnte dieses Hotel unsere wünsche nicht erfüllen. Die Bungalows (ausser Beachfront) sind schon in die Jahre gekommen und abgewohnt. Einmal regnete es, leider war unser Regenschirm schon kaputt (Vorgänger) - wir haben dies der Rezeption gemeldet. Dort hiess es, man kümmert sich darum - derzeit gibt es aber keinen funktionsfähigen Schirm für uns. Danke - keine 4 Sterne!!

Das Frühstück war im grossen und ganzen akzeptabel. Kein American Breakfast - was gut für die Figur ist. Sehr viele früchte (top qualität). Die Insel selber ist wunderschön. Auch die Lagune direkt vor dem Hotel ist einzigartig.

Unbedingt einen Ausflug mit "TekKing" machen (Lagunentour). Solche Farben haben wir bisher noch auf keiner der Südseeinseln gesehen.

  • Aufenthalt März 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ingolstadt, Deutschland
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 26. August 2011

Zuerst die Pros:
Tolle Lage, sehr schöne Deluxe-Bungalows am Strand , bis auf einige wenige Ausnahmen nette zuvorkommende Angestellte

Contra:
Die Anlage wirkt nicht bis ins Detail gepflegt, die Badezimmer sind sehr schlicht, der Toilettensitz vergilbt
Wenn man zum Herunterladen von Fotos auf eine Harddisc einen Computer benötigt, muß man dafür bezahlen. In jedem anderen Hotel ist uns dieser immer kostenfrei kurz zur Verfügung gestellt worden.
Wir hatten ein Paket direkt über das Resort gebucht, in dem ein romantisches 5-Candlelightdinner eingeschlossen war. Das Paket mußte ich 4* bezahlen, für die Kinder den gleichen Preis wie für die Erwachsenen, woraus ich schloß, daß die Kinder natürlich auch das Essen bekommen. Das wurde zunächst einmal in Frage gestellt.
Das Dinner war dann im Restaurant, es war weder romantisch, noch stand irgendeine Kerze auf dem Tisch.
Jede Kleinigkeit, die in anderen Hotels als Servicedienstleistung gilt, muß extra bezahlt werden.

  • Aufenthalt August 2011, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Aitutaki Lagoon Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Aitutaki Lagoon Resort & Spa

Anschrift: Motu Akitua | Aitutaki Lagoon, Cookinseln
Telefonnummer:
Lage: Cookinseln > Southern Cook Islands > Aitutaki
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 4 der Luxushotels in Aitutaki
Nr. 7 der Strandhotels in Aitutaki
Preisspanne pro Nacht: 312 € - 1.026 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Aitutaki Lagoon Resort & Spa 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Booking.com, Travelocity, Tingo, Despegar.com, BookingOdigeoWL, Expedia, Venere, Agoda und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Aitutaki Lagoon Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Aitutaki Lagoon Hotelanlage & Spa
Aitutaki Lagoon Resort And Spa
Aitutaki Lagoon Resort & Spa
Aitutaki Lagoon Hotel Aitutaki
Lagoon Resort Aitutaki

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Aitutaki Lagoon Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.