Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Unpersönliche Resortanlage” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Coral View Island Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Coral View Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Coral View Island Resort
Palau Perhentian Besar, Pulau Perhentian Besar 22300, Malaysia   |  
Hotelausstattung
Baden, Schweiz
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Unpersönliche Resortanlage”
3 von 5 Sternen Bewertet am 20. Juli 2014

Wir kamen am Abend mit dem letzten Boot auf der Insel an und hatten keine Unterkunft vorreserviert. Die Auswahl an freien Zimmern war dadurch etwas eingeschränkt und wir entschieden uns deshalb dafür, eine Nacht im Coral View Island Resort zu verbringen und dann am nächsten Tag zu entscheiden, ob wir die restlichen vier Nächte hier oder anderswo verbringen würden. Unser Zimmer/Chalet befand sich zuhinterst in der ausgedehnten Resortanlage und war im Vergleich zu den restlichen Unterkünften auf Pulau Perhentian deutlich überteuert. Gleich nach dem Check-In begaben wir uns ins hoteleigene Restaurant - ein Fehler, denn das Essen war qualitativ schlecht und der Service chaotisch und unpersönlich. Wir waren froh, am nächsten Morgen wieder auszuchecken und die restlichen Nächte im benachbarten Reef Chalet zu verbringen, wo wir halb so teuer in einem wunderschönen Chalet mit Meersicht inmitten einer ausgedehnten Gartenanlage wohnen durften. Das Coral View Island Resort mag geeignet sein für Familien, die sich in resortartigen Hotelanlagen wohl fühlen - für uns war das jedoch nicht das richtige.

  • Aufenthalt Juli 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

436 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    74
    180
    97
    48
    37
Bewertungen für
111
202
12
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
26 Bewertungen
22 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 39 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 15. Juli 2014

Nachdem ich bereits im vorigen Bericht ausführlich über meine Taucherfahrungen im letzten Urlaub berichtet habe, gibt es noch zwei Unterkünfte, welche es zu beurteilen gilt. Das Coral View Island Resort haben wir zu Beginn unseres Aufenthalts auf den Perhentian Islands bewohnt, um in der angeschlossenen Tauchschule unseren Open Water Diver Kurs zu absolvieren. Aus Mangel an wirklichen Alternativen haben wir auch unsere letzten Tage auf der Insel erneut dort verbracht. Hier ist anzumerken, dass die Reise nicht pauschal sondern frei geplant wurde mit offenen Tagen am Ende, um vor Ort entscheiden zu können, ob man diese noch auf den Inseln verbringt oder ob man weiterzieht und sich noch andere Landesteile anschaut.

Lage

Das Resort liegt auf den malaysischen Perhentian Islands. Zwei mit Dschungel bewachsenen Inselchen im südchinesischen Meer. Die eine davon groß (Perhentian Besar), die andere klein (Perhentian Kecil), aber beide sind noch vom Massentourismus verschont geblieben. Auf den Inseln selbst gibt es keine Straßen. Das Leben spielt sich hauptsächlich an den Stränden ab. Durch den starken Bewuchs der Insel gibt es zwar den einen oder anderen Inselpfad, welche allerdings wirklich nur mit gutem Schuhwerk und viel Anstrengung bezwungen werden können, aber hauptsächlich bewegt man sich mit dem Boot von einem Ort zum anderen fort. Diese Wassertaxis sind nicht wirklich günstig, da sich die kurze Fahrt von Strand zu Strand mit jeweils ca. 1€ pro Person zu Buche schlägt.

Die Anreise auf die Insel erfolgt ebenso auf dem Meeresweg. Am Jetty vom Städtchen Kuala Besut warten verschiedene Bote und Schnellbote für die Überfahrt auf die Insel auf die Touristen. Empfohlen sei hier auf jeden Fall ein Schnellboot, da die Überfahrt dann nur 30–45 Minuten dauert. Kuala Besut erreicht man wiederum entweder mit Bus oder mit dem Taxi von Kota Bharu aus. Dies ist die nächstgelegene größere Stadt, die mit dem Flugzeug von Kuala Lumpur aus zu erreichen ist. Mit mehr Details werde ich an dieser Stelle nicht strapazieren, da ich einen extra Bericht nur über die Inseln plane. Grundsätzlich bietet es sich aber an, dass Bootticket über das Hotel zu buchen. Man zahlt hier 70 MYR für Hin- und Rückfahrt und kann sich später für die Rückfahrt auch von einem anderen Hotel der beiden Inseln abholen lassen und behält somit trotzdem seine volle Flexibilität. Zudem kann man einen Taxitransfer vom Flughafen in Kota Bharu für günstige 30 MYR pro Person und Strecke hinzubuchen.

Das Resort ist relativ weitläufig und hat Strandzugang zu mehreren Seiten. Auf der einen Seite ist direkt das Hausriff Teluk Pauh vorgelagert. Hier kann man direkt von Strand zum Schnorcheln sowie Tauchen starten und bekommt sogar schon hier einiges zu sehen – auch wenn die Korallen teilweise abgestorben sind. In diesen Bereich ist der Strand allerdings sehr flach und durch die vielen Korallenstücke und Steine nur mit Badeschuhen zu betreten und schlecht zum Schwimmen geeignet. Über eine Steintreppe erreicht man allerdings ziemlich schnell eine weitere Bucht mit einem wunderbaren feinsandigen weißen Strand. Der Anblick ist wirklich paradiesisch durch das glasklare Wasser.

Das Resort bietet 92 Bungalows unterschiedlicher Kategorie und Ausstattung. Des Weiteren findet der Gast ein Restaurant mit dem Namen Sri Tanjung, einen Shop mit Dingen für den täglichen Bedarf und einen Souvenirshop vor. Im Resort gibt es 24 Stunden lang Elektrizität, was nicht in allen Resorts der beiden Inseln der Fall ist. In der Rezeption und im Restaurant werden Visa und Mastercard akzeptiert. Dies ist ebenfalls nicht überall üblich und hilfreich, da es auf den Inseln keine Bankautomaten gibt.

Das Umfeld der Bungalowanlage war im Vergleich zu anderen Resorts der Insel schön gestaltet und wurde regelmäßig durch die Angestellten gepflegt. Es gab auch am Strand eine kleine Anzahl an Sonnenliegen, welche allerdings so alt waren, dass sie kaum benutzbar waren. Durch die beschwerliche Anreise, die unbefestigten Wege und die nur über Stufen erreichbare Eingangstür zu den Bungalows ist das Resort leider alles andere als Behindertenfreundlich.

Kostenloses WLan gab es für die Gäste im Bereich der Rezeption und in Teilen des Restaurants. Dies führte dazu, dass besonders am Abend alle Sitzplätze rund um die Rezeption mit Internetnutzern samt Notebooks, Smartphones und Tablet besetzt waren. Schöner wäre es, wenn die Reichweise des WLans ausgebaut werden würde, was den Ansturm auf den Rezeptionsbereich etwas abmildern würde.

Das Hotel wird im Übrigen von sehr vielen Europäern besucht – auch sehr viele deutsche Stimmen habe ich vernommen. Da die Resorts auf den Inseln nicht pauschal zu buchen sind, war ich sehr verwundert, dass sich viele Familien mit kleinen Kindern aus Deutschland diese in meinen Augen doch strapaziöse und frei zu planende Anreise mit wenig Komfort antun.

Zimmer

Zimmer oder besser gesagt Bungalows gibt es in Abhängigkeit von der Ausstattung in unterschiedlichen Kategorien.

Premium/Standard Fan: MYR 140
Premium/Standard Airconditioning: MYR 190
Deluxe Hill View: MYR 240
Deluxe Garden View: MYR 240
Deluxe Sea View: MYR 290.00
Family Deluxe Garden View: MYR 270.00
Family Deluxe Sea View: MYR 340.00
Family Suite Garden View: MYR 320.00
Family Suite Sea View: MYR 390.00
Executive Suite Sea View: MYR 550.00

Außer der Standard-Kategorie verfügen alle Bungalows über Duschen mit Warmwasser. Ich persönlich hatte bei der Buchung die Deluxe Garden View Bungalows im Auge. Allerdings waren zu diesem Zeitpunkt nur noch die gleich teuren Deluxe Hill View Bungalows verfügbar. Da ich unbedingt im Vorfeld einen Tauchkurs sicher buchen wollte und derjenige in meinem Wunschresort der Insel bereits ausgebucht war, schlug ich dennoch erst einmal zu, obwohl ich gelesen hatte, dass man die Hill View Bungalows meiden sollte. Diese waren meist schlecht bewertet worden, weil sie im hinteren Bereich des Resorts lagen, was einen langen und bergigen Aufstieg bedeutete, und sie zudem sehr dunkel sein sollten. Dennoch nahm ich dies in Kauf, da wir uns auf der Insel wenig auf den Zimmern aufhalten wollten. Bei Ankunft fragte ich dann erneut nach der Verfügbarkeit eines Garden View Bungalows der gleichen Preiskategorie. Es gab einen – leider nur mit zwei Einzelbetten – dennoch bezogen wir diesen erst einmal. Die Bungalow 325 scheint der einzige dieser Kategorie mit Einzelbetten zu sein und ist daher augenscheinlich selten belegt, was dazu führt, dass seltener gelüftet bzw. die Klimaanlage genutzt wird. Der Bungalow riecht dadurch unheimlich muffig. Länger als 2 Tage hielten wir es nicht aus und zogen dann glücklicherweise in Bungalow 322. Dieser war bewohnbarer. Wir hatten ein Doppelbett und die Klimaanlage funktionierte ebenso besser. Das Badezimmer ist sehr klein und lädt nicht gerade zum Wohlfühlen ein. Das Waschbecken ist extrem klein und der Spiegel verrostet. Ansonsten ist das Bad aber sauber, so dass man es ein paar Tage übersteht.

Die Bungalows sind allesamt bereits in die Jahre gekommen. Das Mobiliar ist abgewohnt und die Klimaanlagen wie bereits erwähnt teils veraltet, so dass sie nicht die notwendige Leistung bringen. Die Konsequenz ist ein mehr oder weniger starker muffiger Geruch im Zimmer. Dieser ist natürlich auch durch das Klima bedingt, in meinen Augen aber eben auch durch die Bauweise der Bungalows. Die Gestaltung der Bungalows ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig. Es wurde viel Holz verbaut, auch im Inneren der Bungalows. Grundsätzlich mag ich natürlich Materialien, aber die Bungalows wirken hier dadurch sehr dunkel. Die Betten sind mit Bettwäsche mit seltsamen, altmodischen Blumenmuster bezogen. Ansonsten gab es im Bungalow noch einen Kühlschrank, welcher auch schon bessere Tage erlebt hat und somit die Benutzung nicht angenehm machte. Die Bungalows verfügen über eine schöne Terrasse mit zwei gepolsterten Stühlen und einem kleinen Tisch. Die besseren Kategorien boten sogar auf der Terrasse jeweils zwei bequeme Liegen für den persönlichen Gebrauch an.

Gastronomie

Wir haben unseren Bungalow ohne Verpflegung gebucht. Es war zudem auch möglich, ganze Pakete mit Vollpension zu buchen bzw. das Frühstück in Buffetform zu erhalten. Beides wollten wir nicht, um auf der Insel ungebunden zu bleiben und um jedes Mal von Neuem zu entscheiden, was und wo wir essen wollen. Das Frühstücksbuffet hätte 25 MYR pro Person gekostet und war somit recht teuer. An keinem Tag unseres Urlaubs haben wir für das Frühstück dieses Budget benötigt. Meist sind wir für knapp 30 MYR beide zusammen satt geworden.

Dennoch war das Essen im Restaurant des Hotel meist gut und für europäische Verhältnisse günstig (im Vergleich mit anderen Resorts auf der Insel eher teurer), so dass wir oft dort aßen. Das Personal war bemüht und das Ambiente eigentlich sehr schön. Viele andere Restaurants der Insel boten nur Plastikstühle und –tische sowie schmutzige und zerschlissene Tischdecken. Die Auswahl war groß. Es gab malaysische sowie generell asiatische Küche (Reisgerichte, Nudelgerichte, Curries etc.) aber auch internationale Gerichte in Form von Sandwiches, Burgern, Pasta, Pizza und anderen Snacks. An jedem Abend gab es ein Barbecue mit frischem Fische und Meeresfrüchten. Für mich neuerdings von Interesse und daher hier erwähnt: es gab nicht wirklich eine Auswahl an vegetarischen Gerichten. Grundsätzlich waren die Gerichte für einen Preis von umgerechnet zwischen ca. 2–7 € pro Mahlzeit zu haben. Softdrinks gab es in Dosen. Eine Cola kostete umgerechnet 0,70€. Auch wenn dies Restaurantpreise sind und Getränke auf dem Festland noch weniger kosten, ist dies für Europäer immer noch sehr günstig. Ansonsten bot das Restaurant auch eine große Auswahl an Früchten, Desserts, Shakes und Mocktails (Cocktails ohne Alkohol).

Für manche Urlauber vermutlich eine wichtige Information: Da das Hotel in muslimischem Besitz ist, wird weder Alkohol ausgeschenkt noch verkauft. Generell gibt es auf der Insel nur zwei mir bekannte Shops (von Chinesen bzw. Thais betrieben) und die Hotelbar des Tuna Bay Resorts, in denen man Alkohol, natürlich zu etwas höheren Preisen, erstehen kann. In den Zimmern war Alkohol allerdings erlaubt, so gönnte ich mir ab und an eine Dose Chang Bier für in etwa 2 € von einem Shop in der Nähe des Hotels (neben dem The Reef Chalet).

Sport und Unterhaltung

Direkte Anlagen für die sportliche Betätigung wie Tennisplätze oder einen Swimmingpool gibt es nicht. Eine Strandseite des Resorts verfügt über ein mehr oder weniger schönes Beachvolleyballfeld.

Hauptsächlich werden die Besucher des Resorts am Schnorcheln oder Tauchen interessiert sein. Dazu werden vom Hotel und von anderen Anbietern verschiedene Trips auf die umliegenden Inseln oder zu Schnorchelspots und Stränden angeboten. Hier kann man durchaus direkt im Hotel buchen. Die preislichen Unterschiede zu anderen Anbietern sind gering. Außerdem bietet das Coral View Island Resort die Möglichkeit, Schnorchelequipment zu leihen. Wer tauchen möchte oder Tauchkurse belegen will, kann die angeschlossene Tauchschule Pro Diver´s Resort besuchen, was ich leider aus eigener Erfahrung (siehe extra Bericht) nicht empfehlen möchte. Besser man fährt einen Strand weiter und geht zu den Universal Divers beim Tuna Bay Resort.

Service

Die Art der Malaysier würde ich als zurückhaltend und vorsichtig freundlich bezeichnen. Vielfach wurde im Vorfeld davon berichtet, dass der Service nicht wirklich zufriedengestellt hat. Die Hotelangestellten wurden als nicht besonders freundlich eingeschätzt. Dies betraf nicht nur dieses Resort sondern galt scheinbar für ganz Malaysia. Für mich persönlich war das eher kein Problem. Ich mag es eher unaufdringlich, daher viel die Art des Personals nicht wirklich ins Gewicht. Es stimmt schon, die meisten Angestellten waren nicht wirklich serviceorientiert, aber ich habe dies auch nicht erwartet. Der Umgang mit den Touristen ist nicht vergleichbar mit der Freundlichkeit, welche man z.B. aus Thailand kennt. Manche Anfragen wurden eher widerwillig erledigt, letztendlich hat aber alles geklappt.

Fazit

Das Coral View Island Resort ist auf jeden Fall zu empfehlen und wurde auf der Insel in meinen Augen nur noch durch das Abdul´s Chalet im Preis-Leistungs-Verhältnis getoppt. Dennoch kann ich nicht sagen, dass mich das Coral View Island Resort ganz besonders begeistert und überaus zufrieden gestellt hat. Irgendetwas ist seltsam am Tourismus in Malaysia, insbesondere was die Perhentian Islands angeht, wenn ich ihn z.B. mit Thailand vergleiche. Es kommt mir so vor, dass der Tourismus dort in den 80er Jahren seine Blütezeit hatte. Vieles wurde liebevoll errichtet, aber in der Zukunft wurde nichts dafür getan, die Dinge zu erhalten und Instandsetzungen durchzuführen. Somit sind die Bungalows auch nicht mehr im besten Zustand. Anderseits ist die Anlage des Coral View Island Resort schön angelegt und bepflanzt. Auch das ist auf den Inseln nicht unbedingt üblich. Die Unterkünfte sind sonst eher zweckmäßig anstatt etwas für das Auge. Die Bungalows des Coral View Island Resort sind in einer mittleren Zimmerkategorie alles andere als luxuriös. Ich wusste in etwa, was ich zu erwarten hatte und bin auch nicht sonderlich anspruchsvoll, da Indien-getestet. Dennoch fühlte ich mich in den Bungalows hauptsächlich aufgrund des modrigen Geruchs, der unterschwellig immer vorhanden war, nicht wirklich wohl. Das ist im Urlaub sehr schade, auch wenn man die meiste Zeit außerhalb des Zimmers verbringt.
Leider empfinde ich die Hotelanlagen auf den Perhentian Islands überteuert. Für eine Übernachtung bezahlt man hier in einer relativ niedrigen Kategorie ca. 55€ pro Nacht, bekommt aber nichts weiter geboten. Dies schließt auch kein Frühstück ein. In Thailand bekommt man in dieser Preiskategorie wesentlich schönere Bungalowanlagen gebucht, z.T. auch mit Swimmingpool, was in dieser Strandnähe verzichtbar ist, aber das Verhältnis von Preis und Leistung verdeutlichen soll. Das Coral View Island Resort ist mit seinen Preisen meines Wissens an Platz drei der teuersten Unterkünfte auf Perhentian Besar und wird nur noch vom Perhentian Island Resort und dem Tuna Bay Resort überholt. Letzteres sah wirklich gut aus, da wir oft davor am Strand lagen – allerdings war der Preis pro Nacht hier unverschämt teuer, so dass wir uns gegen die Buchung entschieden.

Somit war das Coral View Island Resort das Hotel, welches am ehesten unseren Vorstellungen entsprach, auch wenn wir hier mehr zahlten, als uns eigentlich lieb war. Ich bin daher wirklich unentschlossen, wie ich das Resort bewerten soll. Ich tendiere zu 3 von 5 Sternen und hoffe, damit nicht zu hart zu urteilen. Eine Empfehlung gibt es aber aus Mangel an Alternativen trotzdem.

Damals betrug der Wert von 1 MYR 0,233 €.

Zimmertipp: Garden View Bungalow 325 unbedingt meiden. Der Bungalow riecht unheimlich muffig. Länger als 2 Tage ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
33 Bewertungen
21 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 23 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Juli 2014

Gute und saubere Anlage an 2 Buchten, die allerdings eher steinig und je nach Ebbe oder Flut eher weniger zum schwimmen geeignet sind. Schuhe sind optimal (Korallen). Zum Schwimmen eignet sich der fussläufige Nachbarstrand (perhentian Island resort).
Wir hatten einen Family Suite Sea view, geeignet für bis zu drei Personen. Die Ausstattung war ok, das Bad eher einfach. Bei starkem Regen muffiger Geruch auf der Terrasse.
Das Frühstücksbüffet ist sehr Asia-lastig und hatte für uns kein gutes Preis-leistungs-Verhältnis. Dann evtl besser a la carte bestellen. Ansonsten war das Essen gut, zB gutes Barbecue abends.
Ich konnte das Zimmer inclusive problemloser Transfers kurzfristig per Email buchen.
Gute Tauchbasis angeschlossen - siehe pro divers!

  • Aufenthalt Juni 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. Juli 2013

Das teuerste Hotel am Strand (abgesehen vom Perhentian Island Resort, das aber noch ein Stückchen weiter weg ist und einen schöneren Strandabschnitt hat).
Wir hatten einen Deluxe "Hill View", was soviel heißt wie "möglichst weit hinten", das Zimmer hatte KEINE FENSTER, außer ein kleines Ding, durch das man aber nicht rausschauen konnte, weil es blaues Plastik war (aber natürlich trotzdem oben offen, damit die Tiere reinkommen können). Hä? Was soll das? Allerdings wäre der Ausblick sowieso nicht besonders gewesen, da man mitten in einer Baustelle bzw am Stromaggregat wohnt. Überall liegt Müll am Boden. Schrecklich. Man muss über Steintreppen nach oben zum Zimmer laufen, die schon fast auseinander fallen und teilweise notdürftig mit Mörtel "geflickt" wurden. Gefährlich und hässlich. Im Zimmer liegt ein unfassbar zerrissener und zerschlissener Teppich - auch hier wieder: Hä? Warum?
Wir sind wirklich nicht die anspruchvollsten Reisenden (mit Rucksack unterwegs), aber das für den Preis ist einfach unverschämt.
Die Lage ist auch nicht ideal. Der Strand ist voller abgestorbenen Korallen, man sieht beim Schnorcheln kein Leben im Meer vor dem Hotel, nur abgestorbenes Zeug und einiges an Müll.

Es war leider alles ausgebucht als wir da waren und wir mussten deshalb 2 Nächte dort bleiben. Ich kann nicht vestehen warum das Hotel ziemlich gute Bewertungen hat, denke mir aber, dass die anderen Bewerter möglicherweise einen Sea-View oder eine Family-Suite hatten: diese Bungalows sahen auch besser aus.
Trotzdem: Der Service an der Rezeption und besonders im Restaurant - Unter aller Sau. Man ist ja geduldig im Urlaub und entspannt, aber wenn alle Gäste an allen Tischen EWIG auf ihre Bestellungen warten müssen und jeder schon genervt ist muss ich mir als Restaurantbesitzer mal Gedanken machen... tun sie aber nicht, weil sie wissen dass die Gäste trotzdem kommen, vor allem in der Hauptsaison. Essen war auch nur so lala, die Toilette im Restaurant... sowas will man NIEMANDEM zumuten. Brrrr.

An der Rezeption wollte ich mir kurz einen Kugelschreiber ausleihen um mir was aufzuschreiben. Antwort: Nein geht nicht, ich habe nur EINEN und damit muss ich schreiben. Nur EINEN KUGELSCHREIBER an der ganzen Rezeption? Sorry, aber das ist einfach 0 Bock Einstellung und Verarschung.

Also Fazit: KEIN HILL VIEW BUCHEN! In anderen Restaurants essen gehen.

Mein Tipp:
2 Min mit dem Boot entfernt ist der Flora Bay, ein viel schönerer Strand, weniger Touristen, wundervoll zum schnorcheln. Und es gibt nur 2 Resorts mit sauberen und schönen Bungalows für die Hälfte an Geld.

Zimmertipp: KEIN HILL VIEW!! Wenn dann Sea View, oder eine Family Suite unten. Bungalow 108 sah ganz gut aus.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2013, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
mannheim
Beitragender der Stufe 
12 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. April 2012

wunderschönes resort, top lage (zwischen zwei stränden). toller service, personal war sehr sehr lieb und freundlich. Auch das Essen,v.a. BBQ, war so gut, dass die Leute aus den anderen Resorts kamen!!! Bungalows waren schön und total sauber. Auch der Bootstransfer (den man direkt mitbuchen kann, nicht teurer als wenn man ihn vor ort bucht), war top organisiert.
zu empfehlen ist die schnorcheltour mit MAMAT, der sehr individuell auf die wünsche eingeht, und auch nur max. 4 leute mit auf sein "Baby turtle taxi" mitnimmt.
insgesamt nur weiterzuempfehlen! eine tolle zeit!!!

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sinzig, Deutschland
Beitragender der Stufe 
133 Bewertungen
56 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 123 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. März 2012

Die für uns schönste Anlage auf den Perhentians mit zwei wunderschönen Stränden und viel gepflegter noch als das Perhentian Island Resort am Nachbarstrand. Das Coral View Resort ist eine recht große Anlage und bietet Bungalows in allen Preisklassen und Ausstattungen und in der Nebensaison kann man Rabatte von bis zu 50% aushandeln, wenn man länger bleibt. Wir waren Anfang März 6 Nächte dort (hatten leider viel Regen) und haben einen preiswerten Fan-Bungalow am Hang (AC war da überflüssig) genommen mit tollem Ausblick und riesiger Veranda und haben nur 70 RM bezahlt statt 140 RM. Der Bungalow war sauber und bot viel Ablagefläche und sogar einen Kühlschrank, tägliche Reinigung inbegriffen. Zudem war der Service im Resort erstklassig und das Personal superfreundlich und total aufmerksam, der beste Service, den wir in Malaysia hatten ! Alle Wünsche wurden prompt erfüllt !!
Direkt über unserem Bungalow machte jeden Morgen und Abend auf ihrem Streifzug durch die Bäume eine Horde Affen Radau und wir konnten zudem jeden Abend viele von Baum zu Baum segelnde Riesengleiter und auch große Flughunde hautnah beobachten. Das war ein tolles Erlebnis und die beste Abendunterhaltung.
Auch das Essen im Restaurant war wirklich gut (abends gab´s Barbeque) und auch nicht teurer als in den anderen Resorts - wir haben die Preise verglichen - und abends kamen viele Leute aus den Nachbarresorts zum Essen. Das Frühstücksbuffet für 25 RM pro Person können wir ebenfalls empfehlen, hört sich erstmal viel an, aber das Essen ist generell sehr teuer auf den Perhentians im Vergleich zum Festland - eine große Tasse Kaffee kostet z.B. überall 4 RM, Dose Cola 3 € und ein Fruchtsaft 9 RM. Im Restaurant vom Coral View wird kein Alkohol ausgeschenkt ! Nebenan im Watercolours kostet die Dose Bier 10 RM.
Internetzugang (gratis) gibt´s leider nur im Restaurant.
Fazit: Wir haben uns dort total wohlgefühlt und wären, wenn es nicht so viel geregnet hätte, auch noch gerne länger geblieben.
Kleiner Tipp: Lebensmittel/Essen sind auf den Perhentians recht teuer. Wer auf Chips, Kekse etc. nicht verzichten möchte, sollte sich besser noch auf dem Festland eindecken

Zimmertipp: Fan Bungalow oben am Hang - preiswert und ruhig
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nürnberg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
43 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 31 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Februar 2012

Wir waren Anfang Februar dort, am Ende der Regenzeit, dadurch bekamen wir 30% Rabatt auf den Bungalow. In dieser Zeit waren max. 5 Bungalows gleichzeitig belegt, es regnete in 5 Tagen nur 1 Stunde nachts. Wir wählten den billigsten, nur mit Fan am Hang. Die Anlage ist sehr schön in den Dschungel integriert, sie war sehr sauber und wurde täglich von herabfallenden Blättern gereinigt. Direkt über unserer Hütte waren morgens und abends regelmäßig eine Gruppe Brillenaffen und viele von Baum zu Baum segelnde Riesengleiter oder auch Flattermakis genannt, Bindenwarane und andere Echsen unterwegs. Das war die beste Abendunterhaltung. Der Bungalow, einfach ausgestattet, jedoch mit Kühlschrank, was in der Preisklasse nicht selbstverständlich ist war sauber, da täglich gereinigt. Das Personal war ausgesprochen freundlich, sehr aufmerksam und hilfsbereit. Wir sahen und hörten, daß sie vom Supervisor gut geschult wurden. Man darf aber nicht vergessen, daß das Resort sehr leer war und das Personal viel Zeit für uns hatte. Es ändert sich sicher, wenn die riesige Anlage, mit mehr als hundert Bungalows ausgebucht ist. Das Essen im Restaurant war sehr gut und nicht überteuert, Gäste von benachbarten Resorts kamen gerne abends zum Essen. Es gab auch BBQ mit leckeren Fisch und Meeresfrüchten. Alkohol wurde nicht ausgeschenkt. Im Restaurant vom Watercolour nebenan gibt es Büchsenbier, allerdings überteuert, dort übernachteten wir die 1. Nacht, waren aber froh, daß wir wechseln konnten.
Das Resort hat 2 Strände, von Felsen unterteilt. Am Strand neben dem Perhentian Island, (welches den schönsten Strand hat, aber sehr teuer ist), kann man sehr gut schnorcheln, da viele verschiedene Fische, die Korallen sind allerdings größtenteils zerstört, Schnorcheltouren um die Insel werden organisiert. Ebenfalls ist eine Tauchschule anwesend. Freies WiFi ist leider nur im engen Umkreis der Reception möglich.
Man kann einen schönen Spaziergang zur Flora Bay in machen,ca 1/2 bis 1 Stunde.
Dort waren im Februar alle Resorts geschlossen.
Die Abholung durch das Speetboat klappte anstandslos, bei hohem Wellengang in der Regenzeit aber äußerst unangenehm, was alle Gäste der Insel betrifft.
Insgesamt der schönste Ort, den wir bei unsere Rucksacktour in Malaysia besuchten.
In der Nebensaison durchaus zu empfehlen, gerne wieder.

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Coral View Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Coral View Island Resort

Anschrift: Palau Perhentian Besar, Pulau Perhentian Besar 22300, Malaysia
Lage: Malaysia > Terengganu > Pulau Perhentian Besar
Ausstattung:
Zimmerservice Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 2 von 9 Hotels in Pulau Perhentian Besar
Preisspanne pro Nacht: 47 € - 63 €
Anzahl der Zimmer: 23
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Coral View Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Coral View Resort
Coral View Isl Hotel Pulau Perhentian Besar
Coral View Island Hotelanlage
Coral View Island Hotel Pulau Perhentian Besar
Hotel Coral View Island

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Coral View Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.