Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Traumhaft für Honeymoon” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Santhiya Koh Phangan Resort & Spa

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 14 weitere Seiten
Speichern Gespeichert
Santhiya Koh Phangan Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Santhiya Koh Phangan Resort & Spa
5.0 von 5 Resort   |   22/7 Moo 5 Bantai Koh Phangan | Thong Nai Pan Beach, Ko Phangan 84280, Thailand   |  
Hotelausstattung
Nr. 6 von 92 Hotels in Ko Phangan
Köln
1 Bewertung
“Traumhaft für Honeymoon”
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Oktober 2011

Wir haben in dieser Anlage 4 Nächte als Teil unserer Flitterwochen verbracht und es war wirklich traumhaft. Wir hatten eine Seaview Pool Villa, die alle unsere (hohen) Erwartungen erfüllt hat. Im September war das Hotel zu ca. 60 - 70 % belegt, was zusätzlich angenehm war (obwohl es ja ohnehin nur wenige Gäste auf einem großen Gebiet beherbergt). Der Service ist toll, Pool und Strand ebenfalls (dass der Strand kein reiner weißer Standstrand ist, hat uns nicht gestört). Auch das Essen ist sehr gut, was natürlich seinen Preis hat.

  • Aufenthalt September 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.252 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    882
    221
    81
    45
    23
Bewertungen für
155
826
18
3
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (21)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräische zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
St. Gallen
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. September 2011

nach 2009 verbrachten wir diesen Sommer das 2. Mal ein Teil unserer Ferien in dieser wunderbaren Anlage. Wir geniessen die Tage jeweils sehr, der Staff ist überaus freundlich und zuvorkommend. Die ganze Anlage ist in typischen Thai-Styl gebaut, sehr sauber, grosszügig und wunderbar in die Natur eingebettet. Unsere Kinder geniessen den grossen Pool, tagsüber gehen wir jeweils an die grosse Beach. Wir können die Anlage nur empfehlen und kommen bestimmt zurück.

Zimmertipp: Familie: wir hatten eine sea-view villa, es hat im separaten Wohnzimmer genügend Platz für 2 Extrabe ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2011, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wittenbach, Schweiz
Profi-Bewerter
40 Bewertungen 40 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
33 "Hilfreich"-<br>Wertungen 33 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 24. August 2011

Das ruhig gelegene Hotel hat eine tolle Lage.
nur schade das der Strand voll mit Steinen ist.
Die Zimmer sind sehr schoen, schade das die farbe vom Holz nachlaesst.
bei den Pool-villen mit Meerblick hatten wir nur einen blick auf den Strand....
Das Bad ist im freien und nachts voll mit fliegen....
Das Fruehstueck war immer sehr lecker
alles in allem nur befriedigend....

  • Aufenthalt Juli 2011, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Top-Bewerter
79 Bewertungen 79 Bewertungen
40 Hotelbewertungen
Bewertungen in 55 Städten Bewertungen in 55 Städten
51 "Hilfreich"-<br>Wertungen 51 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. August 2011

Eine Reise ans Ende der Welt. Ein Paradies weitab von Lärm und Trubel. Thailändische Freundlichkeit und Entspannung pur. Wir wollen wieder zurück nach Koh Pha Ngan.
Lage
Das Santhiya liegt ganz im Nord-Osten der Insel Koh Pha Ngan, entweder man kommt von Koh Samui per Fähre und dann per Auto/Autobus quer über die Insel, oder - etwas dekadent, aber schön - per Speed-Boat direkt in rund 35min. Der Flughafen von Koh Samui ist ein eigenes Erlebnis, sehr überschaubar, ganz anders als gewohnt, sehr luftig, sehr grün, mit vielen Blumen. Wir wurden am Flughafen abgeholt, der Pier war noch teilweise im Umbau, aber wir wurden fast nebenbei eingecheckt und die Überfahrt war echt Klasse und bei der Hotelankunft war schon alles vorbereitet. Das Resort zieht sich relativ steil den Hügel hoch, man sollte also halbwegs gut zu Fuß sein. Natürlich gab es die obligatorischen Kleinbusse, die zur Umweltschonung nur alle 10 min zu fahren versuchten, aber um manche Treppe kommt man nicht herum, und wir sind oft auch gern gelaufen.
Der Strandabschnitt am Hotel ist nicht besonders groß und, obwohl er gut gepflegt wurde, hat er nur mittlere Qualität. Aber wenn man den kleinen Weg am Strand über die Felsen nahm, kam man zum öffentlichen, circa 700m langen Prachtstrand mit fast weißem Sand, schattigen Bäumen und Traumwasser. Dort gab es natürlich keine Hotelliegen und auch die Handtücher hätte man eigentlich nicht mitnehmen sollen, aber den Strand sollte man sich nicht entgehen lassen. Hier gab es auch ein paar einfache Restaurants und man konnte auch kleinere Einkäufe machen oder Jet-Ski mieten.
Die wenigen Häuschen einen Ort zu nennen, wäre wohl heftig übertrieben. Zumindest aber ging die Asphalt-Straße bis hierher. Die eigentliche Zufahrt zum Resort war dann nämlich nur noch ein sehr steiler Feldweg, knapp 2km lang etwas im Landesinneren, praktisch nur per 4-Rad-Antrieb zu befahren und bei Regen gar nicht.
Zusammengefasst fühlten wir uns schon etwas wie ‚am Ende der Welt‘ – und das war ja genau die Intention.
Service
Wir wurden sehr freundlich betreut, selbst die Gärtner und Straßenkehrer unterbrachen ihre Arbeit, grüßten freundlich und erst dann wurde weitergearbeitet. Täglich gab es eine kleine Aufmerksamkeit vom Zimmerservice, auf kleinen Kärtchen standen auch die Namen derer, die für unsere Villa zuständig waren. Der Zimmerservice war eine Sache für 4 Personen, einer kümmerte sich um den Pool, einer fegte den Wald und 2 machten das Zimmer. Natürlich sprach nicht jeder perfektes Englisch, selbst nicht im Restaurant, aber Verständigungsprobleme hatten wir nie. Es gab viele helfende Hände mit ganz spezifischen Aufgaben (z.B. Safttheke aufgefüllt halten), da sprach man besser die ‚richtige‘ Bedienung an, aber vieles lässt sich auch mit Gesten oder mit einfachen Schlüsselworten beschreiben (z.B. Tee, bitte). Wir mussten nie länger warten, auch 10 min nach offizieller Schließung der Bar bekamen wir noch unseren Cappuccino, sehr flexibel wurde kurzfristig ein Ausflug organisiert.
Gastronomie
Wir haben gut und lecker gegessen. Frühstück wie üblich als Buffet, sehr offen gestaltet, so dass sich die Gäste gut verteilten und man nicht das Gefühl von Warteschlange bekam. Die Auswahl war für uns mehr als ausreichend, Safttheke, frisch aufgeschnittenes Obst, Eierstation, thailändisches Frühstück, Croissants, Brot und Marmelade, Kuchen, French-Toast und Pfannkuchen, Wurst und Käse, alles da. Ja, wir haben es schon grösser und umfangreicher erlebt und manches gab es auch im Wechsel, aber die Qualität war richtig gut, das Obst war ein Traum und, Überraschung, die Croissants waren es auch.
Zweimal die Woche gab es Thai-Dinner als Buffet und Barbecue-Buffet. Dazu tanzten Hotel-Angestellte durchaus ansehenswert thailändische Volks-Tänze, teilweise ganz schön professionell und beeindruckend. Das Essen dann eine Zusammenstellung sehr leckerer thailändischer Gerichte, mal mehr mal weniger scharf, aber alles im essbaren Bereich, nichts war völlig gewürz- und geschmacksfrei und nichts war nach einheimischer Messlatte richtig scharf.
An den anderen Abenden haben wir a’la Carte gegessen. Wir fanden, alles kam frisch und lecker und nach unseren Wünschen zubereitet auf den Tisch. Das war ansprechend und eines 5-Sterne Hotels würdig. Drinnen ging man barfuß auf exotischen Hölzern, sehr angenehm. Wenn man draußen sitzen wollte, war nur Licht ein Thema. Natürlich ist es romantisch, aber zum Essen ist ein bisschen Licht am Tisch und nicht nur im Rücken doch wünschenswert.
Wir haben auch mal im Dorf gegessen, deutlich preisgünstiger, aber auch deutlicher einfacher mit weniger teuren Zutaten. Nicht schlecht, wir lieben die thailändische Küche sowieso, aber wir fanden unser Hotel im passenden Preis-Leistungs-Verhältnis.
Sport Unterhaltung
Also im Vordergrund standen natürlich Meer und Pool, wurden aber dicht gefolgt vom Spa. Es gab genügend Liegen rund um den dekorativen Pool, der mit Wasserfällen und Inselchen gut zum Abkühlen und Genießen taugte, aber nicht zur sportlichen Betätigung, dazu ging es dann ins Meer. Bei unserem Aufenthalt war es recht windig mit kräftigem Wellengang, ansonsten hätte man Schnorcheln können. Aber wir hatten viel Spaß in den Wellen am benachbarten Strand, an dem sich der Sand bis weit ins Meer erstreckte. Dort gab es auch Jet-Ski zu mieten.
Das Hotel hatte allein 3 Speed-Boote (225, 450 und 675 PS), die auch für Ausflüge genutzt werden konnten, alternativ das typisch thailändische Langboot oder Auto, alles war machbar, kostete aber gut Geld. Wer sparen wollte, konnte ja die Angebote am Nachbarstrand prüfen. Bis hin zur öffentlichen Fähre für 100 Baht (2,50 Euro) gab es Möglichkeiten in allen Preislagen.
Das hügelige Gelände und das Klima sprechen eigentlich gegen Mountainbiking und Jogging, aber das Resort hatte auf halber Höhe ein Fitnesscenter, natürlich voll-klimatisiert, das unser Sohn gerne und ausgiebig genutzt hat.
Wir haben lieber das Spa genutzt. Das Detoxifying Skin Package fanden wir richtig toll, es hat uns deutlich besser gefallen als die Thai-Massage, die wir auch ausprobiert haben. Auf jeden Fall hatten wir eine sehr entspannte Zeit im Spa mit herrlichem Ausblick von den Ruheliegen.
Abends gab versammelte sich alle in den Restaurants und davor oder danach entweder in der gar nicht so schlecht ausgestatteten Bibliothek oder der offenen zentralen Liegehalle, dort war das freie WiFi am besten und alles surfte im Internet oder nutze Skype und Co um mit den Daheimgebliebenen zu sprechen.
Ach ja, einen großen Flat-TV hatten wir auch auf dem Zimmer, aber wer brauchte denn hier so was?

Zimmer
Unsere Hide-Away Villa stellte sich als gut eingewachsenes, liebevoll gestaltetes 2-Zimmer-Ferienhaus mit Außenbad und ordentlichem Pool heraus. Wir liebten den Holzboden. Unser Bett hatte einen großen Mückenschleier, wir haben den Himmelbett-Effekt gerne genossen. Auch Toilette und Dusche im Freien waren durchaus nett, gegen Mücken wurde zweimal pro Woche gesprüht und es gab einen kräftigen Ventilator über den ‚kritischen‘ Bereichen, wo man normalerweise stand oder saß. Der Sichtschutz war ja okay, aber wir merkten den Dschungel wann immer etwas mehr Wind ging, dann regnete es Blätter, kleine Äste und Beeren von oben in unser ‚Badezimmer‘. Unser Tresor wurde auch mal von Ameisen erobert, Housekeeping sorgte schnell für Abhilfe, aber noch Tage später krabbelten sie aus unseren Notebooks bei jedem Einschalten.
Der Pool wurde täglich wurde von uns gern genutzt, das Wasser war erfrischend und sauber. Täglich wurde erst automatisch ausgespült, dann manuell gereinigt. Unser Waldabschnitt wurde gefegt während die Villa gereinigt wurde. Wir hatten am Pool einen Sonnenschirm und 2 Sonnenliegen, dazu eine ordentliche Terrasse mit Tisch und Stühlen. Wir hatten so viel Privatsphäre und Abgeschiedenheit wie wir gerade wollten.
Tipps & Empfehlung
Die Anreise am besten gleich mitbuchen, und das Speed-Boot empfehlen wir, da die Anfahrt über die Insel doch langwierig werden kann.
Am Flughafen Koh Samui bekamen wir eine kostenfrei SIM-Karte, nur schade dass sie dann im Resort keine Verbindung bekam.
Einmal im Monat zum Vollmond (aber mit einigen Ausnahmen) ist auf Koh Pha Ngan Party angesagt, allerdings am anderen Ende der Insel, dafür wäre unser Relax-Resort nicht die günstigste Wahl. Wir würden eher den Schnorchelausflug mit dem Langboot empfehlen (fiel bei uns wegen zu hohem Seegang ins Wasser).
Die ‚Wasserfälle‘ ein paar km weiter im Inneren entpuppten sich mehr oder weniger als ein paar Stromschnellen, die in der Regenzeit sicherlich imposant wären, aber interessant war der Ausflug schon, insbesondere das Abendessen im Tree-House war ein nettes Kontrastprogramm zum Resort.

  • Aufenthalt März 2011, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
St. Gallen, Schweiz
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 7. August 2011

Mein Mann und ich sind die letzten 30 Jahre als Touristen weltweit unterwegs gewesen und verfügen über sehr viel Reiseerfahrung. Wir verbrachten Mitte Juli 2011 eine Woche im Santhya und mussten feststellen, dass dieses Hotel bereits abgewohnt ist und von uns höchstens als 3***- Ressort bewertet werden würde. Das Santhya haben wir unter anderem auch auf Grund der ausgezeichneten Bewertungen im Tripadvisor und holidaycheck gewählt. Bis vor Kurzem glaubten wir, uns auf diese ziemlich verlassen zu können. Das war aber ein Irrtum. Das Hotel stellte für uns eine einzige Enttäuschung dar. Unsere Poolvilla lag zwar versteckt im Schatten der Vegetation, bekam aber deshalb teilweise kaum Sonne ab, was das Nützen des Pools stark beeinträchtigte. Außerdem boten die Unterbauten der Pools alles andere als einen ästhetischen Anblick. Teilweise lag auch Baumaterial herum. Die Toilette roch nach Urin. Positiv - Handtücher im Bad wurden ständig gewechselt. Die Qualität des Frühstücks ließ mit Ausnahme der Früchte zu wünschen übrig. Das Essen im Restaurant schmeckte mittelmässig. Wir wanderten jeden Tag zum benachbarten Strand des Rasananda-Hotels, um dort zu schwimmen und abends die vorzügliche Gourmet-Küche zum gleichen Preis wie im Santhya zu genießen. Vom Rasananda waren wir begeistert und bereuten es, nicht dort gebucht zu haben.

  • Aufenthalt Juli 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juli 2011

Keine Frage, das Santhiya ist ein bezaubernd schönes Hotel (darf es auch sein, bei diesen Preisen)
Trotzdem würde ich nicht mehr buchen und zwar einfach nur, weil es einen bitteren Beigeschmack hinterlassen hat.
Zum einen hätte ich mich gefreut, wenn man uns darauf hin gewiesen hätte, dass die Fähre nur bis 16.30 Uhr fährt (immerhin haben wir bei der Buchung erwähnt, dass wir abends auf Koh Samui landen - aus Kambodscha kommend). Kein Kommentar. Als sich dann 3 Tage vorher heraus stellte, dass wir nicht mehr auf die Insel kommen kein „das tut uns leid“ oder ähnliches. Die verpasste Nacht wurde uns natürlich verrechnet (kein Thema, war ja auch unsere eigenen Mitschuld), was mich geärgert hat: Kein Kommentar, gar nichts. Im Gegenteil. Wir durften gleich bei Arrival für die 7 Nächte in advance zahlen (musste ich noch nirgends auf der Welt)
Danach hätten wir ein Upgrade bekommen. Von der Seaview-Villa zur Pool-Villa. Die Poolvilla war aber eine Katastrophe. Zaun direkt vor dem Pool, 0 Sicht (falls jemand mal Zimmer 309 bekommen sollte, ablehnen). Wir haben dankend abgelehnt und Villa 516 bekommen, die in der Tat atemberaubend schön war, wir haben uns absolut wohl gefühlt. Trotzdem: Man hat beim Einchecken nicht mit uns geredet (wann zB ist Frühstück), man hat beim Auschecken an uns vorbei geschaut und was ich völlig obskur fand, waren die Discounts überall - selbst bei der Laundry ;-) Lieber gleich vernünftige Preise kalkulieren, dann kann man sich peinliche Discounts (und zwar wirklich überall) sparen - wäre passender in einem Hotel der gehobenen Kategorie.
Also - Hotel schön, wenn man das richtige Zimmer hat, aber einfach nicht sonderlich sympathisch. Bauchgefühl eben. Ansonsten nur Kleinigkeiten: Frisch gepresste Säfte beim Frühstück wären bei einem Hotel dieser Kategorie nett - und Filterkaffee einschenken zu wollen finde ich auch eher dreist (Cafe Latte/Espresso nur auf Nachfrage)
Lokaltipp in der Umgebung: Luna! Entzückend ohne Ende ...

(sehr seltsam übrigens: während unserer 6 Tage war das Hotel voll mit deutschsprachigen Gästen - noch nie in einem derartigen Ausmaß in Südost-Asien erlebt ...)

  • Aufenthalt Juli 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
St. Gallen, Schweiz
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juli 2011 über Mobile-Apps

Lage ist top mit eigener bucht! Strand aber leider nicht sehr schöm da eher grobsandig und grosse steine im wasser.
wir hatten villa mit eigenem pool. Villa ist super! Gross, sauber, einfach top! Pool wird mir dem zimmer auch jedentag sauber gemacht. Liegestühle sehr bequem und aussen badewanne einfach super! Aussendusche/wc super! Alles schön sauber.
personal super freundlich. Sogar gratis fahrt zum doktor am nächsten strand.
wenn der strand schöner wär wärs paradiesisch.

  • Aufenthalt Juli 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Santhiya Koh Phangan Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Santhiya Koh Phangan Resort & Spa

Anschrift: 22/7 Moo 5 Bantai Koh Phangan | Thong Nai Pan Beach, Ko Phangan 84280, Thailand
Lage: Thailand > Provinz Surat Thani > Ko Phangan
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 der Familienhotels in Ko Phangan
Nr. 2 der Romantikhotels in Ko Phangan
Nr. 2 der Spa-Hotels in Ko Phangan
Nr. 3 der Luxushotels in Ko Phangan
Nr. 4 der besten Resorts in Ko Phangan
Nr. 5 der Strandhotels in Ko Phangan
Preisspanne pro Nacht: 43 € - 358 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Santhiya Koh Phangan Resort & Spa 5*
Anzahl der Zimmer: 99
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, HostelBookers, Agoda, Odigeo, Odigeo, Weg, ab-in-den-urlaub und Hotel.de als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Santhiya Koh Phangan Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Koh Phangan Bungalows
Santhiya Koh Phangan
Santhiya Resort & Spa Koh Phangan
Santhiya Resort Koh Phangan
Hotel Santhiya Resort & Spa
Santhiya Resort And Spa
Spa Ko Phangan
Santhiya Hotel Thong Nai Pan
Koh Phangan Santhiya Resort
Santhiya Hotelanlage & Spa

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Santhiya Koh Phangan Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.