Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Entspannte Zeit verbracht” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu L'Ambiance Resort Bodrum

Speichern Gespeichert
L'Ambiance Resort Bodrum gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
L'Ambiance Resort Bodrum
4.0 von 5 Hotel   |   Buyuk Iskender Yolu Myndos Kapisi Bodrum Merkez, Bodrum 48400, Türkei   |  
Hotelausstattung
Nr. 96 von 113 Hotels in Bodrum
H
1 Bewertung
“Entspannte Zeit verbracht”
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. September 2011

Das Hotel ist ganz schön, der Service gut. Die vielen Angestellten sind stets bemüht.

Unser 3er Zimmer war relativ klein, aber sauber. Die Betten sind ziemlich hart.

Das Essen gab es in Buffetform, und es war für jeden etwas dabei. Zu jeder Mahlzeit gibt es Salat. Ich hatte erwartet, dass es etwas mehr Obst, als lediglich zu jeder Mahlzeit Melone oder Weintrauben, gibt.

Der Pool ist sauber, es gab immer genug Liegen und Sonnenschirme.

Der Hotelshuttel zum Strand fährt "morgens" um halb 12 und mittags um halb 3 hin. Zurück gehts entweder um halb drei oder um halb sieben.

Die Animation war gut. Zum Beispiel abends Bar Crawl oder Shows.

  • Aufenthalt September 2011, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

510 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    46
    98
    80
    87
    199
Bewertungen für
132
193
6
5
Gesamtwertung
  • Ort
    3 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    2,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    2,5 von 5 Sternen
  • Service
    2,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    2,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    2,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Budenheim, Deutschland
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. Oktober 2010

Leider stimmt der Titel meiner Bewertung zu 100 Prozent. Wir ließen uns ausnahmsweise NICHT von den Bewertungen erschrecken, sondern fielen auf die sehr gut erstellte Web-Seite herein. Dort ist alles in perfekt heiler Welt fotografiert, oh Drama, nimm Deinen Anfang! Zweck unserer einwöchigen Reise war, einen letzten Kurzurlaub in diesem Jahr noch zu haben, zu entspannen, zu shoppen, zu wandern und die eigentlich gute türkische Küche zu genießen. Wir erreichten das Hotel am Samstag, dem 09.Oktober2010, abends gegen 20:30Uhr. Wir hatten einen Hol-Bring-Service mitgebucht, welcher mit 37,00€ relativ günstig war und auch ganz gut funktionierte (zumindest die Retoure), denn bei Ankunft am Flughafen Bodrum mussten wir erst einmal erfragen, wo denn die Kleinbusse stehen - nur die großen Reisebusse halten direkt vor der Ankunftshalle und die Reisenden größerer Urlaubsveranstalter werden direkt mit Schild abgefangen und weitergeleitet. Unser osmanischer Fahrzeuglenker jedoch folgte seinem scheinbar angeborenen "ich bewege mich nur im Notfall-Gen" und wartete irgendwo gegenüber im Schatten eines kleinen Häuschens, wo auch das Schild mit unserem Namen lag. Nun, es klappte doch - man ist ja Härteres gewohnt - und wir erreichten unser Hotel. Es liegt etwas außerhalb von Bodrum, direkt am historischen Myndos-Tor, welches in das Hotel integriert ist. Nun wie sich heute, einen Tag nach Ankunft zu Hause, ernüchternd feststellen läßt, das einzige Highlight dieses Etablissements. Der Empfang durch eine arme Seele des Hotels, welche scheinbar dort fast rund um die Uhr arbeitet, war freundlich. Das Hotel/die Anlage besteht aus mehreren zweistöckigen Häusern, mit im Erdgeschoß und ersten Stock je 6 Zimmern; äußerlich sehr schön mit viel Grün. Da die Anlage an einem Hang liegt, ging es dementsprechend bergauf und der "Empfangsmensch" schleppte unseren 35kg-Koffer schwitzend und mit einem gequälten Lächeln hinauf zum Zimmer. Dies honorierten wir denn auch gerne mit einem kleinen 5 TLira -Tip. Bei dem Zimmer nun handelte es sich nicht um ein Palastgemach, es war jedoch ausreichend groß und sauber. Den im Internet angebotenen Safe gab es jedoch nicht, diesen orderten wir anderntags für "nur" 3,00€ am Tag - unser Empfangsmensch brachte einen, und wie er strahlte, selbst reparierten kleinen Blechkasten unterm Arm, für in den Schrank. Die Minibar enthielt eine große Flasche "Begrüßungswasser". Wow, das war ein Highlight, hatten wir Deppen doch erstmals in unserem Leben All-inclusive gebucht und nun soviel Gutes. Der Balkon des Zimmers war nun nicht gerade ein öffentlicher Tanzplatz. Sollten Sie wie ich Zigarrenraucher sein, dann wird es mit Aschenbecher, der Zigarre und mir zusammen auf dem Teil ganz schön eng. Das Bad, nun wir nannten es bei Benutzung ganz liebevoll "Schatz, ich geh mal in den Wandschrank", war sehr klein - also funktionell. Man mußte wenigstens nicht weit laufen um Shampoo zu holen. Die Duschtasse hatte irgendwie die Maße wie in einem Kindergarten, die Duschkabine war selbstverständlich kaputt. Im Zimmer selbst gab es jeden Tag frische Handtücher, das Bett wurde ebenfalls täglich frisch bezogen - also positiv. Nochmals zum Shampoo, dieses gab es natürlich nur zur Begrüßung - aufgefüllt wurden die beiden Minifläschen nach Verbrauch am ersten Tag niemehr - "All inclusive" eben.

Nachdem wir unser Zimmer bezogen hatten, umgezogen waren, ging es dann bergab Richtung Pool, Restaurant und zum "All-inclusive"-Bufett, um nach dem langen, fast ganztägigen Flug nach Bodrum, was zu essen. Wir erreichten "the battlefield" um ca. 21 Uhr und suchten uns aus dem wenigen genießbaren jeder ein Teller voll zusammen. Jede Armenspeisung hätte schon vorher geschlossen, nicht hier. Neben "very" grimmig dreinblickenden Kellnern (was wollen die denn noch hier, es gab doch schon vorher nichts), tummelten sich etwa ein Dutzend wilde Katzen zwischen Tischen und Stühlen als auch im Restaurant und dem Buffet-Raum. Getränke waren selbst an der Bar zu holen und wurden ab 23 Uhr kostenpflichtig. Die Kellner waren nur zum Abräumen eingestellt, serviert wurde so gut wie nichts - manchmal wurde ein Getränk auf Nachfrage vorbei gebracht. Während unser Tage dort entstand immer mehr der Eindruck, dass das Personal vom Managment auf zuviel Freundlichkeit hin überwacht wurde.
Zweiter Tag. Er beginnt mit einer Dusche, wunderschönem Wetter, angenehmen Temperaturen und der Hoffnung auf ein gutes Frühstück. Nachdem vorabendlichen Erlebnis, sollte jetzt alles gut werden. Am Pool, um welchen die Tische gruppiert sind und das Restaurant und der Buffet-Raum angeschlossen sind (sieht gemütlich aus), lockte schon freundlich der "Eier- und Pfannkuchenbräter" an seinem Stand. Ich beschloss, den Kaffee und den Orangensaft zu besorgen, meine Liebste von Allen kümmerte sich um die Festnahrung. Die Kaffeemaschine -offiziell von Lavazza- funktionierte dann auch 4 kleine Tassen lang, dann Ende bis der Kellner sagte: "5 Minutes", es wurde eine viertel Stunde. Der Orangensaft entpuppte sich dann als billiges Getränkepulver in 5 leuchtend-ekelhaften Geschmacksrichtungen, wir entschieden uns für die gelbliche Variante. Das Buffet bestand aus verschiedenen Marmeladen, frischen Tomaten, Gurken, Salat, Tomaten und Joghurt als Dressing. Die Wurst ähnelte in der Optik einer roten Salami, war undefinierbar aber essbar. Der Schafskäse war wirklich gut (anderen gab es auch nicht). Die Brotbar, sie sollte eigentlich eine Quelle der Freude sein, denn der Türke schlechthin ist ein guter Bäcker, hatte irgendwie den Tatsch vom Kohlebergbau. Schwarze Simmits (Hörnchen)(eigentlich DIE türkische Spezialität), fast verkohlte Sesamstangen und trockenes Brot. Nun wir fanden etwas, meine Frau wandte sich den frischen Omletts zu, welche auch nach Wunsch und köstlich zubereitet wurden. Unsere ersten Kräfte verbrauchten wir schon beim Frühstück - wir mußten diese hartnäckigen, bettelnden und zum Teil Tische erklimmenden Katzenviecher vertreiben. Horrible! Wir starteten, nicht befriedigt aber gesättigt, zu unserer ersten Ausflugstour zu Fuß in die herrliche Umgebung. Bodrum Zentrum (ca. 30 Minuten) oder Gümbet (ca. 15Minuten) sind bequem und ohne viel Verkehr durch einige ruhige Nebenstraßen zu erreichen. Gümbet selbst haben wir nur einmal durchlaufen, es ist scheinbar sehr auf Party geprägt, machte aber einen ordentlichen Eindruck. Soviel hierzu. Von Gümbet Hafen aus erklommen wir dann einen Hügel zu den dortigen Resten von acht Windmühlen, eine davon ist liebevoll restauriert. Man genießt von dort oben einen wundervollen Ausblick auf Bordrum selbst, den Hafen und die Festung. Von dort aus wanderten wir dann weiter auf kleinen Nebengassen nach Bodrum. Der Ort ist rein touristisch aber schön, Industrie gibt es nicht, wohl aber kleinere Handwerksbetriebe. Beeindruckend war für uns zuerst der Hafen mit den dort liegenden großen Seglern und Yachten. Zahlreiche kleine nette Cafes und Speiserestaurants laden zum Verweilen ein bevor man sich dem Bazar nähert und dort eintaucht. Dieser selber ist auch nun, in der späten Nachsaison, noch sehr gut besucht und es herrscht etwas Gedränge. Dies empfinden wir aber noch nicht als störend. Wie meine interne Statistik bei unseren mehrmaligen Bummel- und Shoppingtouren wieder einmal bestätigt, liegt die türkische Produktion an Gucci, Versace und Co. Handtaschen mindestens 1000 Prozent über dem Soll der Hersteller - ebenso wie die Vielfalt der Modelle; Coco Channel würde im Grab rotieren.
Rechtzeitig zurück im Hotel, das Abendbuffet beginnt um 19:30Uhr und soll enden um 21:30 Uhr, traf uns wieder die Keule. Was Küche und Keller bieten, ist für die 4 Sterne unter aller Sau. Unsere Sehnsüchte und Wünsche, wieder einmal original türkische Küche zu genießen, waren im Nu dahin, und dies hielt sich permanent bis zur Abreise gestern morgen. Außer grob zerhacktem Huhn in ?-Soße und Truthahn mit gedünsteten Gemüsestreifen in ?-Soße gab es Reis satt, die Kartoffelspalten, welche angeboten, aber um 20:00 Uhr alle waren, wurden erfolgreich an diesem und den kommenden Abenden nicht mehr aufgefüllt. Angeboten wurde abends eine Suppe, die sich kontinuierlich aus dem Vortag zusammensetzte. Erwähnen muß man das abendliche Salatbuffet, es ist identisch mit dem Frühstückssalatbuffet und dem Mittags-salatbuffet. Das Angebot ist ok und reichlich (kostet auch kaum was und macht keine Arbeit). Sie werden ihm aber spätestens am zweiten Abend, wenn Sie nicht gerade über ein Hasen-chromosom in der Blutbahn verfügen, überdrüssig sein, denn es gibt keine Abwechslung.Dafür aber diese Katzen. Immer und überall diese wilden und bettelnden Viecher - und einen Küchenchef ganz in schwarz gekleidet. Warum schickt denn keiner diesen Mann zurück auf den Bau? Missmutig, desinteressiert, des Kochens nicht mächtig (dafür hat dieses Organi-sationsgenie ja seine mehr oder eher mehr weniger fähigen Leute), mault er die Gäste an und ruiniert öffentlich Lebensmittel. Ebenso wie der "Restaurantchef" versuchen beide, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, die Gäste zu verscheuchen. Der eine hat es nicht mit der Sauberkeit und den Küchenkenntnissen, der andere wehrt erfolgreich frische Tischdecken, saubere Gläser oder sauberes Besteck ab.Apropos Besteck, Mensch, holen Sie sich Ihr Zeug doch selbst aus dem Schrank. Wir schreiten zur Bar: bis 23:00 Uhr kostenfrei, erhalten Sie hier alles was Adli, Metro oder Migros an "Billigplöre" in den Regalen haben. Wein trinken Sie bitte nur, wenn SIe Löcher in den Socken haben oder bereits einen Müllsack implantiert bekamen - meine Liebste schaute nach dem ersten halben Glas Rotwein richtig "sauer" aus. Da ich keinen Alkohol trinke, blieb ich wie immer bei meiner Cola mit einem Schuß Lemon. Die mir mit Eis servierte braune Flüssigkeit kam von ARO aus dem Großhandel, schmeckte wie ..... und kostete nach 23 Uhr 5 TL., also 2,50 Euro. Na ja, beschweren hilft nicht, es spricht keiner mehr als zwei Brocken englisch. Sie verstehen auch nichts - ehrlich.
Jetzt zum Endspurt. Hatte ich erwähnt, das wir unser Zimmer anstatt mit 2 Einzelbetten mit einem DoppelBRETT gebucht hatten? Jede Eichenbohle wäre zu unseren Knochen zärtlicher gewesen als diese teutonische Matratze. Steinhart, so das Sie nachts rechtzeitig um Pinkeln wachwerden. Wie, Sie stört das nicht - Sie können durchschlafen? Wetten nicht. Herden von englischen Teenagern zwischen 17 und 20 Jahren bevölkern diese Billig-All-inclusive-Billig-Sprit-Herberge und versüssen Ihnen jede Nacht so ab 3 Uhr morgens mit lautem Rufen, Grölen oder leckeren weiblichen Kotzgeräuschen. Und es sind nur englische Mädels gewesen in dieser einzigen Woche. Ganz Bodrum besteht zu ca. 90 Prozent aus englischen Touristen und einigen europäischen Wagehälsen wie uns. Ach, Türken sind auch da. Wollen Sie noch was zu unser Abreise gestern am 15.Oktober 2010 um 08:00 Uhr am Frühstücksbuffet wissen? Nein, ich verrate nicht, das hier um diese Uhrzeit (Frühstück gibt es ab 07:30 Uhr) ungefähr 50-60 Leute mit bodenlangen Gesichtern ohne Kaffee sassen, nur diese grüne Getränkepulverbrühe auf dem Tisch, das alle sich Ihr Besteck irgendwo in Küche und Restaurant zusammensuchen mußten, das die Kaffeemaschine tatsächlich wieder funktionierte als wir vom Shuttle zum Flughafen abgeholt wurden?
Vergessen Sie alle schöne Fotos im Internet, hoffen Sie nicht auf Besserung - dieser Schuppen wird es nie. Unser kostbarer Urlaub wurde bis auf wenige Stunden gründlich und endgültig mit diesem Frühstück, diesem Hotel und den zu Recht enttäuschten Gesichtern der Leute versaut.

  • Aufenthalt Oktober 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Budenheim
Profi-Bewerter
34 Bewertungen 34 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
41 "Hilfreich"-<br>Wertungen 41 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. Oktober 2010

Wir waren für 1 Woche im Hotel und waren in allen Bereichen enttäuscht. Das Zimmer war einfach, der Balkon winzig (1 Person konnte darauf stehen), die Betten waren steinhart, als Bettdecke diente ein größeres Handtuch. Der Tresor wurde auf Nachfrage und gegen Gebühr ins Zimmer gebracht und fiel fast auseinander. Die Handtücher und Bettwäsche wurden nicht gewechselt, das Zimmer nur oberflächlich gesäubert, wobei der Reinigungsmann plötzlich ohne Vorankündigung ins Zimmer kam. Im Bad gab es nur lauwarmes Wasser, Seife wurde nicht aufgefüllt, Shampoo gab es gleich garnicht. Im uralten Minikühlschrank lag eine einsame Flasche Wasser (aufgefüllt wurde auch nicht), Gläser oder Zahnputzbecher gab es ebenfalls nicht.
Obwohl wir extra ein Stadthotel gebucht hatten, um nicht vom Partylärm im Hafen belästigt zu werden, kamen jede Nacht zwischen 4.00 und 5.00 Uhr laut lärmende, sturzbetrunkene englische Teenager ins Hotel, so daß es danach mit dem Schlaf vorbei war. Die Wachleute waren mit der Situation völlig überfordert.
Das Essen war täglich gleich schlecht und ohne Abwechslung. Kam man pünktlich zu den Essenszeiten bestand die Chance ausreichend Geschirr zusammenzusuchen, allerdings war dann das Buffet noch nicht fertig oder der Stand für die frische Küche, die aus türkischer Pizza, gelegentlich Pfannkuchen und gelegentlich Mini-Grill-Fleisch bestand, nicht besetzt. Kam man später, war das Buffet halb leer, aufgefüllt wurde nur sporadisch. 30 Minuten vor Ende der Essenszeiten wurde bereits alles wieder abgeräumt. Die Getränke waren billigste Großmarktwaren, lieblos aus Pulver zusammengemischte Säfte, die Kaffeemaschine war täglich immer wieder kaputt oder die Tassen waren alle. Die Tischdecken wurden trotz deutlicher Flecken und trotz unserer Hinweise darauf während der gesamten Woche nicht gewechselt.
Das Personal ist überwiegend ungeschult, z.T. sehr nett aber hilflos, z.T. sehr ignorant. Service gab es kaum und wir mußten ständig unsere mühsam eroberten Tassen verteidigen. Dafür standen an jeder Ecke Boxen für ein Trinkgeld/Tip.
Die an sich schöne Anlage ist ungepflegt, zwischen den angeschlossenen Ruinen liegt Müll und es sind reichlich Katzen in der Anlage, die sich ihr Futter auf den Tischen suchten, ohne daß es irgendjemanden interessierte. Das angeblich vorhandene Spezialitäten und das Kofta-Restaurant waren geschlossen.
Als einzig positives Erlebnis können wir den Besuch im Hammam vermelden, die Bademeister/Masseure waren sehr gut und das Bad sauber.
Wir sind noch am überlegen, ob wir unserer Reiseveranstalter für die Vermittlung dieses angeblichen 4,5 Sterne-Hotels haftbar machen.

  • Aufenthalt Oktober 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
berlin
1 Bewertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 12. September 2009

Das L'ambiance resort macht einen gemütlichen netten eindruck. der service ist super, es gibt keine wartezeiten und wird immer höflich bedient,dochhh bei den Esszeiten muss man sich auf Katzen gefasst machen die auch eben mal auf einen stuhl steigen und jemanden was vom teller klauen. Aber dies schien wohl auch bei vielen anderen Hotels der fall zzu sein. das essen ist üppig doch nicht all zu abwechlungsreich aber es ist in mengen vorhanden also kommt keiner zu kurz.der pool ist für die zahl der gäste eindeutig zu klein,jedenfalls die liegen. man muss sich sofort einen platz ergattern sonst steht man doof da. Die tischtennis platte war mangelhaft! Erst nach 2maligem anfordern eines neuen netzes wurde es gemacht,dann jedoch sehr schnell. die lage ist super und die aussicht ebenfalls. man ist in wenigen min in bodrum aber auch gümet bietet eine sogar teils besseren abendafenthalt. Gümet ist definitiv für jugendliche sehr gut geeignet und hat zu zuu viele partygelegenheiten.die zimmer sind nett eingerichtet und werden sauber gemacht, und auf anweisung wird das bad auch besser saubergemacht! der Fitnessraum hat nur 4 geräte dabei ein laufband,also nicht empfehlenswert! alles in allem war der aufenthalt eigentlich sehr gut das liegt aber natürlich auch an den menschen die dort sind, bei mir sehr gute ,. ein manko war ebenfalls das das Hotel selber kaum was fürs entertainment getan hat. es gibt eine turkish night die dann sehr gut war und einen bingoabend... das war es auch:S ahh der strand von bittez zu dem man mit einem bus vom hotel fährt ist ok,ich habe schon wesentlich bessere gesehen jedoch sind die sitz ud aufenthaltsmöglichkeite dort sehr sehr guttt

  • Aufenthalt August 2009, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein Expedia-Reisender
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. Oktober 2008

Wir haben viel von Bodrum gesehen. Die Möglichkeit mit dem Dolmusch zu fahren ist prima.
Strand zu weit weg. Die im Katalog angebotenen Möglichkeiten sind teilweise nicht erfüllt. Z.B. haben wir zusätzlich 28 Euro für den Mietsafe bezahlt, der als Safe ausgeschrieben ist. Es seht nicht dabei, das eine Gebühr erhoben wird. Es stand, das am Strand die nichtalkoholischen Getränke inklusiv sind und das wurde mir über Öger Tours auch telefonisch bestätigt (Flop). Zusätzliche Kosten kamen auf uns zu. Ausserdem sind wir oft mit einer anderen Fahrgelegenheit vom Strand etwas zeitiger weggefahren. Die Zeiten wurden auch nicht so ganz eingehalten. Fahrer war denke ich der Inhaber der Strandgaststätte.Mitgebrachte Speisen durften nicht verzehrt werden. Nicht mal ein Apfel. Man wurde regelrecht angemahnt.

  • Aufenthalt August 2009
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Ein Expedia-Reisender
2 von 5 Sternen Bewertet am 27. September 2008

Für Jugendlich evtl geeignet, wenn man einen günstigen Partyurlaub machen möchte. Sonst eine absolute Katastrophe. Nie im Leben 4 Sterne. Nach deutschem Standard wären die 2 Sterne schon gewaltig am wackeln.

  • Aufenthalt August 2009
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.

Sie waren bereits im L'Ambiance Resort Bodrum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über L'Ambiance Resort Bodrum

Anschrift: Buyuk Iskender Yolu Myndos Kapisi Bodrum Merkez, Bodrum 48400, Türkei
Lage: Türkei > Türkische Ägäis > Provinz Mugla > Halbinsel Bodrum > Bodrum
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 25 der Luxushotels in Bodrum
Preisspanne pro Nacht: 43 € - 92 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — L'Ambiance Resort Bodrum 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Travelocity und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei L'Ambiance Resort Bodrum daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
L'ambiance Resort Bodrum Hotelbewertung
Hotel L'ambiance Resort Bodrum
L'ambiance Bodrum Resort
L'ambiance Hotelanlage Bodrum
l`Ambiance Resort Bodrum Hotel Bodrum
l Ambiance Hotel Bodrum
l Ambiance Hotel Yaliciftlik

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie L'Ambiance Resort Bodrum besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.